Rückenschmerzen in den Schulterblättern und in der Brust

Wahrscheinlich sind viele mit der Situation vertraut, als es Rückenschmerzen gab und sie dem Brustbereich gaben. Für einige war es ein kurzer Schmerz, und er verschwand nach einer Weile, und jemand wurde der Schmerz mit Hilfe von Medikamenten los. In solchen Situationen müssen Sie sich daran erinnern, dass jeder Schmerz seine eigenen Gründe hat, die nur ein Spezialist herausfinden kann. Wenn das Problem immer wieder auftritt, gibt es nur einen Ausweg: Konsultieren Sie einen Arzt und lassen Sie sich untersuchen.

Eine Person, die Schmerzen im Rücken und in der Brust hat, spürt oft nicht nur Schmerzen, sondern auch ein globales Brennen, dessen Ursache ohne die Hilfe eines Arztes einfach nicht bestimmt werden kann. Es ist wichtig, die Behandlung nicht zu verzögern, da das Problem möglicherweise nicht behoben werden kann. Besonders wenn es um Onkologie geht.

Warum tut der Rücken im Bereich der Schulterblätter und der Brust weh? Schmerzursachen

Ein Arztbesuch hilft, die Art der Schmerzen in Brust und Rücken zu verstehen. Während der Untersuchung kann ein Spezialist eine oder sogar mehrere Krankheiten identifizieren. Dies können verschiedene Pathologien der Wirbelsäule, Rückenverletzungen, Herz- und Atemwegserkrankungen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und die schrecklichsten Krankheiten sein - onkologische.

Verdacht auf pathologische Veränderungen der Wirbelsäule

Dazu gehören Skoliose, Osteochondrose und Interkostalneuralgie..

Osteochondrose

Ein häufiges Wirbelsäulenproblem ist die Osteochondrose. Es passiert zervikal, thorakal und lumbal. Am häufigsten sind jedoch zervikale Osteochondrose und Lendenwirbelsäule. Wenn eine Osteochondrose-Erkrankung der Brustregion festgestellt wird, ist die Ursache ihres Auftretens der Lebensstil, der als sitzend, sitzend angesehen wird; frühere Wirbelsäulenverletzungen, übermäßiger Gegendruck.

Der Schmerz konzentriert sich auf die Brust aufgrund einer Schädigung eines in diesem Bereich befindlichen Nervs, und somit breitet sich der Schmerz sofort auf den gesamten Bereich aus, in dem sich der Schnittpunkt aller Nerven befindet. Es ist auch zu berücksichtigen, dass sich die Bandscheiben bei Osteochondrose abnutzen. Infolgedessen treten Wirbelhernien auf. Hernien wiederum bringen viele Probleme mit der Wirbelsäule. Dies sind nicht nur unangenehme Empfindungen im Rücken, sondern auch häufige Schmerzen und sogenannte „Rückenschmerzen“ in der Wirbelsäule.

Interkostale Neuralgie

Interkostale Neuralgie wird als akuter Schmerz verstanden, der in der Mitte der Brust auftritt. Die Gründe sind Schwerkraft und Unterkühlung. Die Krankheit selbst stellt keine Gefahr für das menschliche Leben dar. Aber gleichzeitig gibt es viele unangenehme Probleme. Und auf eine angemessene Behandlung kann man nicht verzichten.

Skoliose

Skoliose kann das dritte Problem von Schmerzen in den Schulterblättern und in der Brust sein. Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule auf der rechten oder linken Seite. Dies ist natürlich eine Pathologie der Wirbelsäule, die das Leben eines Menschen kompliziert. Die Krankheit beginnt in der Regel ab der Kindheit. Wenn das Problem rechtzeitig erkannt und die Behandlung begonnen wird, kann die Krankheit geheilt werden..

Bei Skoliose gehen Schmerzen im Rücken und in der Brust über.

Erkrankungen der Atemwege und des Herzens

Die Ursache für Schmerzen hinter dem Brustbein in der Mitte können Probleme mit den Atemwegen und dem Herzen sein. Die Krankheiten dieser Kategorie umfassen:

  • Bronchitis und Tracheitis;
  • Pleuritis (eine schwere Erkrankung der Atemwege - Entzündung der Lungenschleimhaut);
  • und die gefährlichste Langzeiterkrankung ist die Lungentuberkulose.

Der Schmerz, der in der Mitte der Brust zu spüren ist und nach hinten ausstrahlt, ist ein Zeichen für eine mögliche Herzkrankheit - Angina pectoris. Brennende Schmerzen, sogar diese Lendenwirbelsäule kann dieses brennende Gefühl spüren.

Myokardinfarkt und Myokarditis - Herzerkrankungen, die auch Schmerzen im Brustbein und im Rücken verursachen.

Die nächste Herzkrankheit heißt Perikarditis. Charakteristische Brustschmerzen auf der linken Seite.

Die gefährlichste Herzkrankheit, die sich auf Rücken und Brust erstreckt, wird jedoch als Aortenaneurysma angesehen. Die Symptome sind Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Gürtelschmerzen und sogar Lähmungen.

Magen-Darm-Erkrankungen

Wenn pathologische Veränderungen im Magen-Darm-Trakt auftreten, kann dies auch Schmerzen im Brustbein und im Rücken verursachen.

Solche pathologischen Veränderungen umfassen:

  • Sodbrennen oder Bruch der Speiseröhre, was äußerst gefährlich ist, da Lebensmittel in die Brust gelangen und starke Schmerzen verursachen können;
  • Magengeschwür;
  • Pankreatitis - eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (verursacht schmerzende, anhaltende Schmerzen im Brustbereich);
  • Gallenblasenentzündung.

Verletzungen

Verschiedene Arten von Rückenverletzungen führen zu Erkrankungen der Wirbelsäule. Zum Beispiel fiel eine Person auf den Rücken, in diesem Moment fällt ein starker Schlag auf die Wirbelsäule. Wenn ein Schlag auf die Lendenwirbelsäule aufgetreten ist, ist es natürlich, dass der untere Rücken leidet und Schmerzen in diesem Teil des Körpers vorhanden sind, aber auch die Wirbelsäule bis zum Brustbereich ausbreiten können.

Unabhängig von der Verletzung besteht immer die Gefahr einer Schädigung der Wirbelsäule. Daher sollten Sie nicht einmal erwähnen, wie sehr Sie auf Ihre Gesundheit achten müssen.

Onkologische Erkrankungen

Von allen oben genannten Pathologien ist Krebs die schrecklichste und fast irreparabelste. Warum irreparabel? Denn bis heute ist es fast unmöglich, sich von einer solchen Pathologie zu erholen. Die Behandlung selbst ist lang, anstrengend und bringt nicht viel Erleichterung. Schmerzen in der Onkologie sind unerträglich, insbesondere an der Stelle der Lokalisation der Pathologie. Herpes zoster wird beobachtet.

Wenn es sich um eine onkologische Erkrankung der Lunge handelt, sind Schmerzen in der gesamten Brust vorhanden. Und schlimmer noch mit Husten oder Atmen.

Bei Brustkrebs treten auch Schmerzen im Brustbereich auf und strahlen nach hinten aus..

Es ist wichtig zu bedenken: Wenn es Schmerzen im Bereich der Schulterblätter und der Brust gibt, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, um alle möglichen Erkrankungen der Wirbelsäule auszuschließen und nicht nur.

Warum tut der Rücken in den Schulterblättern und im Nacken weh?

Oft spüren Menschen Schmerzen in Schultern und Nacken. Die Gründe für dieses Unbehagen sind vielfältig. Darüber hinaus ist dieser Zustand Menschen bekannt, die nicht nur einen passiven, sondern auch einen aktiven Lebensstil führen. Was ist das Problem? Was ist los?

  • Muskelerkrankungen und Entzündungen;
  • das Gefühl, dass die Schulter oder der Nacken taub sind;
  • Schmerz schmerzt oder zieht, brennt;
  • Knirschen in den Gelenken;
  • Schmerzen in Schulter, Nacken;
  • es ist unmöglich, den Kopf schmerzlos nach links oder rechts zu drehen;
  • Es gibt Schmerzen in der Kälte.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt - Diagnose und Behandlung

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können eine Person sehr erschrecken. Es überrascht nicht, dass viele gehört haben, dass ein Herzinfarkt an jedem Teil des Rückens auftreten kann. Die Voraussetzungen für solche Empfindungen sind jedoch viel vielfältiger - es lohnt sich, einen Arzt aufzusuchen, um die Art des Problems zu klären.

Ursachen von Schulterschmerzen

Wenn eine Person verletzt ist und unter das rechte Schulterblatt sticht, können die Symptome direkt oder reflektiert sein. Im ersten Fall kommt es aus dem Knochen selbst oder dem umgebenden Gewebe, im zweiten Fall ist es mit Schmerzimpulsen verbunden, die von anderen Organen entlang der Nervenwurzeln übertragen werden.

Die Schmerzen rechts im Bereich des Schulterblatts können häufiger durch Erkrankungen des Knochengewebes verursacht werden - Verletzungen. Die folgenden Pathologien sind traumatischer Natur:

  • Fraktur. Eine eher seltene Art von Verletzung, da nur ein starker Schlag direkt in diesen Bereich Knochenschäden hervorrufen kann. Selbst bei einem Sturz leidet die Skapulierzone viel seltener als die Wirbelsäule, es sei denn, es war ein Sturz aus großer Höhe. Sie können das Schulterblatt auch brechen, indem Sie auf Ihren freiliegenden Arm fallen.
  • Verletzung. Es tritt häufiger auf, ist eine traumatische Läsion von Weichteilen, Knochen aufgrund von Schock. Bei einer Verletzung tut der Rücken weh, aber die Hand behält ihre normale Funktion. Wenn sich der Arm bewegt, wird der Schmerz stärker.
  • Entzündung des Schulterblattsynovialbeutels - Schleimbeutel. Eine solche Pathologie tritt selten alleine auf. Typischerweise hat der Patient in der Vorgeschichte eine Fraktur oder eine andere Knochenverletzung, und der Entzündungsprozess wird durch Gewichtheben und Bewegung ausgelöst.

Schmerzen im rechten Schulterblatt signalisieren manchmal die Entwicklung eines "Pterygoid-Schulterblatts". Es tritt normalerweise bei Menschen auf, die in der Vergangenheit den Schultergürtel verletzt haben. Der Grund ist eine Parese der umgebenden Muskeln, Verletzungen der Nervenstämme. Von den entzündlichen, infektiösen Pathologien dieser anatomischen Zone können genannt werden:

  • Osteomyelitis - eine eitrige Läsion des Knochens, die bei Wunden auftreten kann (Punktion, Schuss);
  • Tuberkulose - tritt als Teil eines systemischen Prozesses auf - Knochentuberkulose.

Knochenneoplasien in diesem Bereich sind äußerst selten. Maligne Tumoren können verschiedene Arten von Sarkomen und Osteomen sein. Zur Bestätigung der Diagnose benötigt der Patient einen CT-Scan oder eine Radiographie.

Probleme des Peritoneums und anderer Organe

Wenn regelmäßig Schmerzen im rechten Schulterblatt auftreten, können die Ursachen die Organe der Brust, das Peritoneum, betreffen. Unangenehme Empfindungen entlang der Nervenstämme gehen auseinander, durch das Wirbelsäulengewebe werden sie auf entfernte Körperteile übertragen. Dies ist die sogenannte Rückwirkung (Bestrahlung).

Die Liste der Krankheiten, bei denen es weh tut und unter dem rechten Schulterblatt im Rücken schmerzt, ist beeindruckend:

  • Pathologie des hepatobiliären Systems. Bei Personen mit Dyskinesie, chronischer Cholezystitis, können solche Empfindungen bekannt werden. Eine Entzündung, insbesondere mit einer Verschlimmerung, äußert sich in Schmerzen, Schweregefühlen, Beschwerden vorne und von hinten nach rechts. Solche Krankheiten sind durch ständige Übelkeit und periodisches Erbrechen gekennzeichnet. Gallenblasensteine ​​sind eine weitere „beliebte“ Schmerzursache. Sie können sogar schwere Koliken hervorrufen, wenn sie beispielsweise in den Kanälen stecken bleiben. Die Beschwerden erstrecken sich auf den Bereich des Schulterblatts und geben unter den Rippen nach.
  • Lungenerkrankung. Es ist unmöglich, solche Krankheiten nicht zu bemerken, fast alle von ihnen verlaufen in akuter Form. Zum Beispiel sind Schmerzen im Schulterblattbereich, verbunden mit einer abnormalen Temperatur, einem lästigen Husten, ein Symptom für Lungenentzündung, Bronchitis und Pleuritis. Darüber hinaus hört der Arzt Keuchen in der Lunge, keuchend, der Patient hat Atemnot, Sputumproduktion. Bei längerer Bronchitis aufgrund von starkem Husten können sich die Schmerzen auf den gesamten Bereich der Brust und des Rückens ausbreiten.
  • Nierenprobleme. Pyelonephritis, Glomerulonephritis als entzündliche Pathologien äußern sich in Schmerzen im Nierenbereich von hinten sowie in Temperatur, Urinstörungen und allgemeinem Unwohlsein. Urolithiasis manifestiert sich als Kolik mit der Bewegung von Steinen, während der eine Person starke Schmerzen hat, die sich auf den Magen, die Seite und den Rücken ausbreiten.

Eine seltenere Ursache für Probleme ist ein Abszess im Zwerchfell neben der Leber, der für den komplizierten Verlauf des Magengeschwürs Pankreatitis charakteristisch ist. Manchmal schmerzt das rechte Schulterblatt mit Angina pectoris (stabil, instabil), Herzinfarkt - wenn Sie diese Pathologien vermuten, müssen Sie dringend Nitroglycerin einnehmen oder einen "Krankenwagen" rufen..

Seit vielen Jahren erfolglos mit Gelenkschmerzen zu kämpfen. "Ein wirksames und erschwingliches Mittel zur Wiederherstellung der Gesundheit und Beweglichkeit der Gelenke wird in 30 Tagen helfen. Dieses natürliche Mittel bewirkt, was bisher nur eine Operation konnte."

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt - vertebrologischer Hintergrund

Eine sehr häufige Krankheit, die unangenehme Gefühle in der Mitte des Rückens hervorruft, ist Osteochondrose. Alle Menschen sind von einer altersbedingten Degeneration der Bandscheiben betroffen, insbesondere nach 70 Jahren. Allmählich wird der Knorpel der Scheibe dünner, schwächer, ihre Elastizität nimmt ab. Dies führt zu einer ungleichmäßigen Annäherung der Wirbel aneinander, ihrer Instabilität und Proliferation von marginalen Osteophyten. Es gibt regelmäßige Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt oder auf der linken Seite, aber nicht weit von der Wirbelsäule entfernt.

Wenn die Osteochondrose durch einen Zwischenwirbelbruch kompliziert wird, ändert sich die Art des Schmerzes. Im Stadium des Vorsprungs mag es gleich bleiben, aber bei Überlastung des Rückens sind schärfere, stärkere Gefühle möglich. Eine große Hernie komprimiert die Nervenwurzeln und Blutgefäße, die Ernährung der Wirbel wird ernsthaft beeinträchtigt und die Schmerzen werden stark. Die Sequestrierung der Bandscheibe kann zu Dolchschmerzen und der Unfähigkeit führen, einen normalen Lebensstil zu führen.

Andere Ursachen für Rückenschmerzen unter dem Schulterblatt rechts:

  • Skoliose. In diesem Teil der Wirbelsäule bildet sich bei Kindern am häufigsten eine Krümmung. Wenn sich der Rücken in der Kindheit selten unter Schmerzen bemerkbar macht, verursachen später falsch gespleißte Wirbel regelmäßig Schmerzen, Ziehen und manchmal scharfe Symptome. Das Biegen nach rechts geschieht um eine Größenordnung häufiger, da der Beutel rechts getragen wird und die rechte Hand häufig überlastet ist.
  • Neuralgie. Das radikuläre Syndrom mit Neuralgie dieser Lokalisation ist in den allermeisten Fällen vertebrogener Natur. Die unmittelbare Ursache ist Skoliose oder Osteochondrose der oberen Wirbelsäulensegmente. Ein Anfall von Neuralgie kann sogar durch banales Tragen enger Kleidung, längeres Sitzen in einer unbequemen Position usw. auftreten. Weniger häufig entwickelt sich Neuralgie nach einer Viruserkrankung, beispielsweise nach Herpes.

Akute Schmerzen - Ursachen

Wenn bei einer Person zuvor eine Wirbelpathologie diagnostiziert wurde, können akute Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt Signale geben über:

  • Verschiebung der Bandscheibe nach rechts oder hinten;
  • plötzliche schwere eingeklemmte Nervenwurzel.

Ein gesunder Mensch hat solche Probleme nicht, nur bei einem chronischen und längeren Verlauf von Erkrankungen des Bewegungsapparates sind solche Komplikationen möglich. Unter anderem wird oft Schmerz an der rechten Hand gegeben, es wird taub, es gibt ein Gefühl von "Gänsehaut". Das zugrunde liegende Problem zu heilen und spezielle Korsetts zu tragen, wird helfen..

Starke Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können von den inneren Organen ausgehen. Dies ist typisch für:

  • akute Pankreatitis;
  • akuten Cholezystitis;
  • Magen-Darm-Geschwür.

Akute Pankreasentzündungen treten hauptsächlich bei Erwachsenen auf. In 70% der Fälle ist es mit Alkoholismus verbunden. Der Schmerz kann gürtelt oder einseitig sein, aber er ist immer ziemlich stark, manchmal Dolch. Die Empfindungen ändern sich beim Positionswechsel fast nicht. Die Krankheit ist gefährlich und erfordert eine Notaufnahme ins Krankenhaus!

Akute Cholezystitis ist allen Patienten bekannt, die sie in chronischer Form haben. Die Krankheit verschlimmert sich durch die Einnahme von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln nach körperlicher Arbeit. Pathologie ist fast immer mit Gelbfärbung der Haut, Erbrechen und Übelkeit verbunden.

Scharfe Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt sind charakteristisch für Verletzungen, die nach einem Aufprall oder einem Sturz auftreten, und sind auch mit Pneumothorax verbunden - plötzlichen Schäden an der Pleura. Eine ähnliche Komplikation kann bei schweren Lungenerkrankungen beobachtet werden. Der Schmerz wird in diesem Fall durch unerträgliche Empfindungen in der Mitte der Brust ergänzt. Ungefähr die gleichen Symptome, kombiniert mit erhöhten Schmerzen bei der Inspiration, sind charakteristisch für einen Abszess unter dem Zwerchfell..

Chronischer Schmerz - warum er auftritt?

Langzeiterkrankungen der inneren Organe führen häufig zu regelmäßig auftretenden Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt in Kombination mit einer Reihe anderer Anzeichen. Beispielsweise geht eine chronische Pyelonephritis mit längerem Fortschreiten in das Stadium der Nierentubulus-Sklerose über. Es schmerzt regelmäßig am Rücken und an der Seite einer Person, stumpfe, ziehende Empfindungen. Oft gibt es Übelkeit, subfebrilen Zustand, unangenehme Gefühle beim Urinieren. Oft wird diese Pathologie durch Urolithiasis kompliziert..

Paroxysmaler, aber schwacher dumpfer Schmerz, der für chronische Pathologien des hepatobiliären Systems charakteristisch ist. Sie verursachen keine schweren Beschwerden, werden aber manchmal etwas intensiver und durchbohren sozusagen eine Person vom Bauch bis zum Schulterblatt. Weniger häufig treten dumpfe Schmerzen im rechten Schulterblatt bei bösartigen Tumoren der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nebenniere, der Niere und der Gallenblase auf.

Kleinere, seltene Kribbeln, die schnell vergehen, sind Symptome neurogener Störungen, insbesondere im Anfangsstadium der Interkostalneuralgie. Bei Osteochondrose und Skoliose ohne Exazerbation kann eine Person ständig „Injektionen“ oder das Gefühl eines Fremdkörpers im Bereich des Schulterblatts spüren.

Das Brennen in der beschriebenen anatomischen Zone ist auch charakteristisch für Pathologien der Wirbelsäule, kann jedoch manchmal auf das Fortschreiten der Bronchitis und ihren Übergang zur Lungenentzündung hinweisen. Bei geschwächten Menschen kann eine Lungenentzündung unabhängig voneinander auftreten und auch ohne Husten nur von leichten Rückenschmerzen, Brennen und subfebrilen Zuständen begleitet werden. Zeichnungssyndrom und "Nörgeln" sind charakteristisch für Osteochondrose, Vorsprünge, muskulös-tonisches Syndrom und Hypertonizität. Besonders oft treten morgens Empfindungen auf, die nach dem Schlafen allmählich verschwinden. Wenn nach dem Essen und Trinken von Alkohol Symptome auftreten, lohnt es sich, nach Problemen in der Leber und den Gängen zu suchen.

Schmerzbehandlung

Um herauszufinden, warum eine Person Rückenschmerzen unter dem rechten Schulterblatt hat, muss unter Anleitung eines Therapeuten, Neurologen oder Gastroenterologen eine gründliche Diagnose durchgeführt werden. Abhängig von den Symptomen wird der Arzt den Patienten auf solche Untersuchungen hinweisen:

  • Ultraschall der Peritonealorgane;
  • MRT- oder CT-Scan der Wirbelsäule;
  • Blutuntersuchungen, Urintests;
  • Ultraschall der Nieren;
  • EKG;
  • Röntgenaufnahme des Brustkorbs.

Bei Verletzungen und akuten Erkrankungen der inneren Organe wird der Patient dringend ins Krankenhaus eingeliefert, und alle erforderlichen Untersuchungen werden in einem Krankenhaus durchgeführt. Die Behandlung hängt vollständig von der Ursache der Schmerzen im Bereich des Schulterblatts und des Arms, der Schulter und anderer Symptome ab. Ein gemeinsamer Therapiepunkt für alle Fälle ist die Verwendung von NSAIDs (Ketonal, Ibuprofen), um Beschwerden zu lindern und den Entzündungsprozess zu stoppen. Solche Mittel sind besonders wirksam bei Osteochondrose, daher werden sie in Kursen (Tabletten, Injektionen) verschrieben..

Pathologien innerer Organe werden behandelt mit:

  • krampflösende Mittel (Revalgin, Drotoverin);
  • Arzneimittel gegen Übelkeit (Motilium, Metaclopromid);
  • Antibiotika (Amoxiclav, Ofloxacin) usw..

Gegen Lungenentzündung, Bronchitis werden Antibiotika in Injektionen, Hustenmitteln, Expektorantien und Kräuterinfusionen eingesetzt. In den meisten Fällen mit chronischen Pathologien der Wirbelsäule und der inneren Organe ist eine Physiotherapie angezeigt - Mikroströme, Magnetotherapie, UHF, Laser. Es hilft, die Durchblutung in der Gewebemassage, Bewegungstherapie wiederherzustellen. Schwerwiegende Folgen können verhindert werden, indem rechtzeitig ein Arzt aufgesucht wird und verhindert wird, dass eine Krankheit in ein schweres Stadium übergeht, wenn man richtig isst und schlechte Gewohnheiten aufgibt.

Ein längst vergessenes Mittel gegen Gelenkschmerzen! "Der effektivste Weg zur Behandlung von Gelenk- und Wirbelsäulenproblemen" Lesen Sie mehr >>>

Warum geben die Rückenschmerzen im Bereich der Schulterblätter in die Brust

Rückenschmerzen können nicht ignoriert werden, insbesondere wenn sie in die Brust gelangen, wo sich die lebenswichtigen Organe befinden. Die Gründe für sein Auftreten können vielfältig sein: von einem relativ harmlosen Muskelkrampf mit Verletzung von Nerven und Blutgefäßen bis zu schweren Formen der Kardiopathologie. Manchmal sind komplexe Diagnosen und Konsultationen einer ärztlichen Konsultation erforderlich, um zu verstehen, warum Rückenschmerzen im Bereich der Schulterblätter in die Brust gelangen.

Hauptschmerzquellen

Die Brust enthält viele Organe und Strukturen, die möglicherweise zu Beschwerden führen:

  • Epidermis oder Haut;
  • Die mittleren und unteren Muskeln des Trapezes werden häufig zu einer Schmerzquelle, die sich entlang der Rippenlinie auf die Brust ausbreitet.
  • Brustwirbel (Brustwirbelsäule) - trotz enger Passform und relativer Unbeweglichkeit können sie sich abnutzen und verletzt werden und Rückenschmerzen verursachen, die in den Brustbeinbereich ausstrahlen;
  • Brust-Brust-Aorta - das größte Gefäß, das direkt vom Herzen abweicht und Blut zu lebenswichtigen inneren Organen transportiert;
  • die Speiseröhre, in der sich viele Rezeptoren und Nervenfasern befinden;
  • ein Herz, dessen Fehlfunktionen stumpfe oder scharfe Schmerzen hervorrufen können, die nicht nur den Rücken und die Brust, sondern auch andere Körperteile betreffen;
  • Lungen, die selten buchstäblich „weh tun“, aber Schmerzen in die umgebenden Organe und Gewebe projizieren können.

Schließlich konzentriert sich eine große Anzahl von Nervenrezeptoren, Fasern und großen Hauptgefäßen, die ebenfalls pathologische Veränderungen erfahren können, in der Brust. Da sie nahe beieinander liegen, ist der Schmerz selten an einem Punkt lokalisiert.

Erkrankungen der inneren Organe unter dem Zwerchfell: Leber und Bauchspeicheldrüse können auch zu Schmerzen führen, die oft als Gürtelrose bezeichnet werden, dh sich vor und hinter einer Körperhälfte ausbreiten..

Für die Niederlage jedes Organs, jeder Struktur oder jedes Gewebes sind einzigartige Symptome charakteristisch, anhand derer man die wahre Quelle von Beschwerden bestimmen kann. Daher versuchen Ärzte während der Diagnose, alle Merkmale der Symptome herauszufinden.

Akute Schmerzen in der Mitte des Rückens bis zur Brust

Der Schmerz, der am meisten direkt zwischen den Schulterblättern und in der Mitte des Brustbeins zu spüren ist und akut ist, erfordert besondere Aufmerksamkeit. Es kann aus verschiedenen Gründen auftreten, darunter Krankheiten und Funktionsstörungen der Wirbelsäule:

  • Osteochondrose;
  • Zwischenwirbelhernie;
  • Verletzungen der Brustwirbelsäule;
  • Muskelkrämpfe;
  • Neuralgie.

Die Ursache für die unangenehmen Symptome, die im Rücken und in der Brust zu spüren sind, können auch Pathologien des Herzens und der Blutgefäße sein. Jede Krankheit hat Besonderheiten, anhand derer der Arzt die Pathologie unterscheiden kann..

Schmerzen bei Osteochondrose

Der durch Osteochondrose in der Brustwirbelsäule verursachte Schmerz ist aufgrund des Fehlens einer klaren Lokalisation abgenutzt. Seine Besonderheit ist, dass es unter bestimmten Bedingungen regelmäßig auftritt und die Bestrahlung und die damit verbundenen Symptome häufig Gedanken über Erkrankungen des Herzens und anderer Organe der Brust suggerieren.

Mit dieser Pathologie klagen Patienten über folgende unangenehme Phänomene:

  • Kurzatmigkeit, wenn es unmöglich ist, tief durchzuatmen;
  • Brennen in den Muskeln zwischen den Schulterblättern;
  • Taubheitsgefühl in den Händen;
  • Muskelkrampf, durch den sich der Schmerz auf Hals und Kopf ausbreiten kann;
  • Schwäche in den Händen;
  • Krampfmuskelkontraktionen im Oberbauch.

Manchmal geht die Osteochondrose der Brustregion mit einer Verletzung der Funktionen der inneren Organe einher. Besonders oft leidet der Magen darunter. In diesem Fall geht die Krankheit mit Schmerzen im Epigastrium einher.

Das Hauptsymptom, anhand dessen die Osteochondrose des Brustraums bestimmt wird, ist die Verschlimmerung der Schmerzen am Morgen. Nach dem Aufwachen gibt es eine Steifheit der Bewegungen, dumpfe Zugschmerzen, die nach der Massage oder dem Aufwärmen nachlassen. Im akuten Krankheitsverlauf klingen sie in Ruhe ab und verstärken sich durch Bewegungen und Abtasten der Rippen, wodurch sie sich von Herzkoliken unterscheiden können.

Schmerzen mit Zwischenwirbelhernie

Bei einem Bandscheibenvorfall sind die Schmerzen im Brustbereich von hoher Intensität. Es verfügt über die folgenden Funktionen:

  • Verschlimmerung während jeder Bewegung - Arme heben, gehen;
  • Schießcharakter;
  • Bestrahlung (Verteilung) auf den Bereich der Schulterblätter und auf die Brust im Bereich des Herzens;
  • erzwungene kurze, flache Atmung.

Es ist fast unmöglich, einen Bandscheibenvorfall von Osteochondrose und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule ohne eine spezielle Diagnose zu unterscheiden. Wenn solche Symptome auftreten, muss der Patient daher einer umfassenden Untersuchung unterzogen werden.

Schmerzen bei Verletzungen der Brustwirbelsäule

Verletzungen sind durch ständig vorhandene Symptome gekennzeichnet. Im Gegensatz zu entzündlichen und zerstörerischen Erkrankungen der Wirbelsäule verursachen sie lang anhaltende Schmerzen. In diesem Fall können Beschwerden sowohl direkt von der Wirbelsäule als auch von den Muskeln ausgehen.

Die Schwere und Art der Schmerzen bei Verletzungen der Brustregion hängt von den erlittenen Verletzungen ab:

  • Wenn Patienten Muskeln dehnen und deformieren, beschreiben sie sie als stumpfes Ziehen, das sich entlang der Linie der Wirbelsäule und entlang des Brustumfangs entlang der Rippenlinie erstreckt.
  • Bei einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule ist der Schmerz scharf und ziemlich stark, begleitet von Ödemen über der Fraktur, Atembeschwerden, Kribbeln in den Extremitäten, Parese (Empfindlichkeitsverlust) und Lähmung.

Da eine Kompressionsfraktur der Brustwirbelsäule häufig mit einer Schädigung der inneren Organe (Lunge, Herz oder Blutgefäße) einhergeht, können auch Schmerzen von diesen ausgehen. Die folgenden Symptome begleiten solche Verletzungen:

  • Zyanose (Blässe oder Zyanose des Nasolabialdreiecks und der Schleimhäute);
  • akuter Atemstillstand;
  • ausgeprägte Herzrhythmusstörungen;
  • ein starker Blutdruckabfall bei gleichzeitig hohem Venendruck.

Diese Phänomene erfordern sofortige ärztliche Hilfe, da der Patient zusätzlich zu äußeren Verletzungen innere Blutungen haben kann, die häufig zum Tod führen.

Muskelkrämpfe Schmerzen

Myalgie, hervorgerufen durch Muskelkrämpfe, tritt nach körperlicher Anstrengung oder bei Belastung des Körpers auf (Unterkühlung, seltener Überhitzung). Oft kommt es vor dem Hintergrund der Osteochondrose zu Muskelkrämpfen: Der Körper versucht, bewegliche Knochenstrukturen zu schützen, indem er sie durch Muskelverspannungen immobilisiert. Schmerzen in diesem Zustand können entweder akut oder stumpf sein. Oft breitet es sich entlang der Küstenlinie bis in die Mitte der Brust aus, bei Frauen gibt es in die Brustdrüse ab.

Ein charakteristisches Merkmal der Myalgie ist die Bildung einer Verdichtung anstelle des intensivsten Schmerzes. Das Symptom schwächt sich erst nach einer Massage oder der Anwendung spezieller Medikamente (Analgetika und Muskelrelaxantien) ab..

Schmerzen mit Neuralgie

Etwa ein Viertel aller Fälle von Schmerzen zwischen den Schulterblättern, die in die Brust gelangen, werden durch eine Nervenverletzung ausgelöst. Sie treten in der Regel bei Osteochondrose und einem Leistenbruch der Brustwirbelsäule auf. Sie unterscheiden sich von anderen Arten:

  • Schießcharakter;
  • Dauer
  • mangelnde Erleichterung in Ruhe;
  • Verschlimmerung beim Versuch zu massieren oder aufzuwärmen;
  • Verteilen Sie sich entlang der Rippenlinie auf einer Seite - nach rechts oder links, je nachdem, welcher Nervenprozess geklemmt wurde.

Neuralgische Symptome werden durch eine Verletzung der Empfindlichkeit, ein Gefühl von "Gänsehaut" ergänzt..

Schmerzen bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße

Herzschmerzen lassen sich leicht mit Beschwerden unterscheiden, die durch Schäden an Wirbelsäule, Muskeln und Nerven verursacht werden. Sie werden von einem Komplex von Begleitsymptomen begleitet, zu denen gehören:

  • ungleichmäßige, flache Atmung;
  • starker Schwindel, Schwäche;
  • hervorstehender kalter Schweiß;
  • plötzliche Verdunkelung der Augen;
  • Verwirrung oder völliger Bewusstseinsverlust;
  • Lähmung einer Körperhälfte.

Bei akutem Myokardinfarkt oder Aortendissektion treten häufig fieberhafte Zustände und Husten mit rosa oder hellrotem blutigem Auswurf auf. Bei den meisten Patienten strahlen Schmerzen auf Brust, Arm, Hals und Gesicht aus. Bei einigen Patienten tritt jedoch kurz vor dem Auftreten offensichtlicher Anzeichen einer Herzkatastrophe ein unangenehmes Gefühl im Bein auf. Dies ist auf die Ablösung von Blutgerinnseln und deren Bewegung durch die Blutgefäße von der Peripherie zum Zentrum zurückzuführen.

Dumpfer und scharfer Gürtelschmerz

Manchmal bedeckt der Schmerz den Bereich zwischen den Schulterblättern, der Brust und dem Oberbauch, was es unmöglich macht, ihre genaue Position zu erklären und die Quelle des Unbehagens zu finden. Solche Schmerzen nennt man Herpes zoster. Am häufigsten sind ihre Ursachen Pathologien der inneren Organe:

  • Cholezystitis;
  • Cholelithiasis;
  • Lebererkrankung, meistens Hepatitis oder Zirrhose;
  • Pankreatitis
  • Nierensteinkrankheit;
  • Nephritis oder Pyelonephritis;
  • Lungenentzündung, Pleuritis;
  • Virusinfektionen (Herpes zoster);
  • Tumoren der Brust (Lunge, Speiseröhre oder Leber).

Diese Ursachen für Beschwerden zwischen den Schulterblättern, die zur Brust ausstrahlen, sind viel seltener als Pathologien der Wirbelsäule und der umgebenden Strukturen. Alle diese Krankheiten haben spezifische Symptome, nach denen sie bereits während einer Patientenbefragung diagnostiziert werden können.

Schmerzen bei Leber- und Gallenblasenerkrankungen

Scharfe oder stumpfe Rückenschmerzen, die auf das untere Brustbein ausstrahlen, werden häufig durch Entzündungen der Gallenblasenwände oder Lebererkrankungen verursacht. In den meisten Fällen gehen solche Krankheiten einher mit:

  • Verdauungsstörungen;
  • Gelbfärbung der Haut, Proteine ​​der Augen und Schleimhäute;
  • Schmerz, der sich von unter dem rechten Schulterblatt bis zur Magengegend erstreckt;
  • Kolik rechts unter den Rippen und im Oberbauch.

Bei akuten Entzündungsprozessen ist Fieber mit Fieber möglich. Leberkoliken gehen mit starkem Schweiß, Blanchieren der Haut und der Schleimhäute sowie Ohnmacht einher.

Pankreasschmerzen

Bei einer Pankreatitis wird der Schmerz von den Patienten als Gürtelrose beschrieben, die sich gleichmäßig rechts und links vom epigastrischen Teil des Abdomens ausbreitet. Gleichzeitig ist es rechts viel stärker zu spüren. Ein charakteristisches Symptom einer Pankreatitis ist das Fehlen einer Linderung von Beschwerden in Ruhe und bei einer Änderung der Körperhaltung. Es nimmt auch nicht mit Husten, Verspannungen der Presse oder Rückenmuskulatur, tiefem Atmen zu.

Zusammen mit den beschriebenen Symptomen haben Patienten Verdauungsstörungen, allgemeine Schwäche, neurologische Störungen in Form von Depressionen, Stimmungsschwankungen.

Schmerzen bei Nierenerkrankungen

Bei chronischen oder akuten Nierenentzündungen (Pyelonephritis) im Stadium sklerotischer Veränderungen treten regelmäßig Beschwerden auf, die unter dem Schulterblatt auftreten und sich auf den unteren Teil des Brustbeins und des Bauches ausbreiten. Schmerzen sind oft langweilig oder ziehen, aber nicht nähen. Die Lokalisierung hängt davon ab, auf welcher Seite der Entzündungsprozess abläuft. Die Pathologie geht einher mit einem subfebrilen Zustand (anhaltender Anstieg der Körpertemperatur), Beschwerden beim Wasserlassen und Ödemen. Bei Nierensteinen ist eine Harnverhaltung oder die Freisetzung von Blut aus der Harnröhre möglich.

Schmerzen bei Lungenerkrankungen

Bei Lungenentzündung, Pleuritis und Tuberkulose verschlimmern sich die Schmerzen zwischen den Schulterblättern, die auf die Brust ausstrahlen, beim Husten und sind besonders zu spüren, wenn Sie versuchen, tief durchzuatmen oder vollständig auszuatmen. Die Atmung bei Patienten mit solchen Krankheiten ist oft oberflächlich. Es gibt auch einen anhaltenden Anstieg der Körpertemperatur, Fieber, Schwäche und Müdigkeit, Blässe der Haut.

Schmerzen mit Gürtelrose (Herpes)

Die Anzeichen, anhand derer festgestellt werden kann, dass der durch das Herpesvirus (Gürtelrose) verursachte Schmerz zwischen den Schulterblättern mit der Ausbreitung auf die Brust wie folgt ist:

  • allgemeines Unwohlsein;
  • ein leichter Anstieg der Körpertemperatur;
  • Muskelschwäche auf einer Seite der Brust;
  • Verletzung der Empfindlichkeit der Haut entlang des betroffenen Nervs;
  • spezifische Herpesausschläge am Bauch oder entlang der Rippenlinie.

Während sich die Infektion entwickelt, platzen die Vesikel und verkrusten sich. Später bleibt eine rosafarbene Narbe an ihrer Stelle. Der Schmerz bleibt noch lange nach dem Verschwinden der äußeren Anzeichen der Krankheit bestehen.

Tumorschmerzen

Tumorprozesse in den Brustorganen, aufgrund derer Schmerzen auftreten können, haben in den meisten Fällen die Symptome beseitigt. Wenn überhaupt, sind die Schmerzen schwach und stumpf, treten regelmäßig auf und weisen keine eindeutige Lokalisation auf. Solche Zustände können durch indirekte Anzeichen vermutet werden: plötzlicher und schwerer Gewichtsverlust, allgemeine Schwäche, verminderte Immunität, multiple Funktionsstörungen der inneren Organe, eine Zunahme der subclavia Lymphknoten.

Unabhängig von der Ursache der Rückenschmerzen mit Ausbreitung auf die Brust erfordert jeder Fall eine differenzierte Diagnose mit Labor- und Instrumentenmethoden. Nur so kann der Arzt die wahre Ursache des unangenehmen Symptoms identifizieren und eine wirksame Behandlung finden.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt sind eine der Arten von strahlenden Schmerzen, die dazu neigen, von der wahren Quelle der Pathologie entfernt zu sein.

Eine Person kann solche reflektierten Schmerzen in jedem Bereich des Körpers spüren, in dem sich die Nervenwurzeln befinden, die mit dem entzündeten Hauptbereich verbunden sind..

Der Schmerz wird mithilfe vegetativer Nervenfasern von der Krankheitsquelle auf das Rückenmark übertragen und spiegelt sich in bestimmten Innervationsstellen wider. Es entwickelt sich ein Repercussion-Syndrom (Reflexion in Latein ist Repercussio), das manchmal Schwierigkeiten im diagnostischen Sinne verursachen kann, obwohl derzeit fast alle Bestrahlungsschmerzen gut untersucht sind und ein erfahrener Arzt die wahre Ursache des Schmerzsymptoms verstehen kann. Unter dem rechten Schulterblatt befindet sich kein inneres Organ, das schmerzen oder sich entzünden kann. Die Ursachen für schmerzhafte Manifestationen können daher folgende sein:

Schmerzursachen unter dem rechten Schulterblatt

  1. Osteochondrose der Hals- oder Brustwirbelsäule. Im chronischen Krankheitsverlauf können degenerative Veränderungen der Wirbelprozesse zu einer Verletzung der Nervenenden führen, die sich in Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt äußert.
  2. Verletzung oder Schädigung des Trapezmuskels in der rechten Schulter. Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt treten in der Statik (Sitzen, Stehen) seltener auf - beim Gehen.
  3. Subphrener Abszess (eitrige Entzündung unter der Kuppel des Zwerchfells, eitrige Peritonitis). Die Zwerchfell-Leber-Peritonitis ist durch chronische Schmerzen gekennzeichnet, die sich nach rechts erstrecken, auch unter dem Schulterblatt.
  4. Kompressionsverletzung des rechten N. suprascapularis. Dieser Schaden ist gekennzeichnet durch abwechselnde Schmerzen unter dem Schulterblatt und diffuse, diffuse Schmerzen in der gesamten Schulterbeugung.
  5. Pyelonephritis, Nierenkolik. Der Schmerz ist akut und breitet sich schnell vom unteren Rücken bis zum rechten Hypochondrium und unter dem rechten Schulterblatt aus.
  6. Hepatische (Gallen-) Kolik, Cholezystitis. Der Schmerz wird durch einen schweren Krampf in den Gängen oder der Gallenblase aufgrund einer Blockade des Gallentrakts durch Zahnstein hervorgerufen. Der Schmerz ist akut, paroxysmal, die Lokalisation des Schmerzes ist ziemlich klar - unter der rechten Rippe mit Reflexion im Bereich des Schulterblatts, des Schlüsselbeins oder der Schulter.
  7. Adhäsionen nach übertragener rechtsseitiger Pleuritis. Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt sind ein Restphänomen, das während der Adhäsionsresorption auftritt..
  8. Akute Pankreatitis mit Schädigung des Pankreaskopfes. Bei dieser Lokalisierung des Entzündungsprozesses strahlt der Schmerz am häufigsten nach rechts aus und spiegelt sich im rechten Hypochondrium und unter dem Schulterblatt wider.
  9. Rechtsseitiges myofasziales Syndrom. Chronische Muskelschmerzen, die sich bewegen und in den Bereich unter dem rechten Schulterblatt ausstrahlen können

Die Ursachen der Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können unterschiedlich sein, daher ist die Art der Schmerzen wichtig: Die Schmerzen können schwerwiegend, akut, ziehend, vorübergehend oder chronisch sein.

Wie man Schmerzen mit dem rechten Schulterblatt erkennt?

Starke Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können auf folgende Krankheiten hinweisen:

  • Akute vertebrogene Radikulopathie oder Verletzung von Nervenwurzeln mit rechtsseitiger Verlagerung von Bandscheiben (Interkostalneuralgie). Diese Krankheit ist sekundär und entwickelt sich vor dem Hintergrund einer chronischen Kompression der Nervenenden in der Zone ihres Austritts - im "Tunnel". Der sogenannte "Tunnel" besteht aus verschiedenen Strukturen - Osteophyten, Hernien, Gelenkgewebe. Je länger der pathologische Prozess der Degeneration der Bandscheiben dauert, desto weniger Lumen im Tunnel wird, die Blutversorgung der Nervenenden wird gestört, Schwellungen und Schmerzsymptome treten auf, einschließlich der reflektierten starken Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt.
  • Eine Pankreatitis im akuten Stadium geht mit charakteristischen Gürtelschmerzen einher, die in der Regel gleichmäßig unter beiden Schulterblättern ausstrahlen. Bei einer Entzündung des Pankreaskopfes breitet sich der Schmerz jedoch hauptsächlich nach rechts aus und fühlt sich wie Rückenschmerzen im Bereich des rechten Schulterblatts an. Das allgemeine Schmerzsymptom ist dauerhaft und lässt mit einer Veränderung der Körperhaltung nicht nach, nimmt mit Spannung, Inspiration oder Husten nicht zu.
  • Cholezystitis im akuten Stadium ist die Hauptursache für Schmerzen im rechten Schulterblatt. Das Symptom ist so charakteristisch, dass viele Patienten mit einer chronischen Krankheit bereits wissen, dass die Entzündung begonnen hat. Neben Schmerzen, die sich nach rechts nach oben erstrecken, geht eine akute Cholezystitis mit Fieber, Übelkeit, Erbrechen und häufig Gelbfärbung der Haut einher.
  • Hepatische Koliken sind einem Anfall von Cholezystitis sehr ähnlich, sie gehen auch mit starken Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt einher, aber es gibt weder Übelkeit noch Erbrechen oder Hyperthermie.
  • Der spontane Pneumothorax (traumatische Perforation der Pleura) ist durch plötzliche, ausgeprägte Schmerzen in der Brustmitte mit Bestrahlung des Schulterblatts gekennzeichnet.

Dumpfer Schmerz unter dem rechten Schulterblatt

  • Jade oder chronische Pyelonephritis im Stadium II des Prozesses, wenn Veränderungen im Nierengewebe sklerotischer Natur sind. Der Schmerz wird in regelmäßigen Abständen gefühlt, wie Ziehen, Stumpfen, Ausstrahlen in den unteren Rücken oder Oberkörper. Bei einem rechtshändigen Prozess strahlt ein Schmerzsymptom unter dem rechten Schulterblatt aus. Zusätzlich zu den im klinischen Sinne implizierten Schmerzen geht die Krankheit mit schmerzhaftem Wasserlassen, subfebriler Körpertemperatur und seltener Übelkeit einher.
  • Chronische Cholezystitis äußert sich auch in dumpfen Schmerzen, die paroxysmal auftreten können, dem Patienten jedoch keine offensichtlichen Beschwerden bereiten. Die Schmerzen gehen auf das Epigastrium (unter dem Löffel) über und „dehnen“ sich gleichzeitig unter dem Schulterblatt aus.
  • Die Ursachen für dumpfe Schmerzen im Bereich des rechten Schulterblatts sind verschiedene bösartige Prozesse, die in den inneren Organen auf der rechten Seite lokalisiert sind. Tumoren der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der rechten Niere oder der rechten Lunge können sich als zeitweise stumpfe Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt manifestieren.
  • Leberzirrhose im Anfangsstadium, die sich neben dem charakteristischen Krankheitsbild in Form von dumpfen rechtsseitigen Schmerzen äußert, die sich unter dem Schulterblatt widerspiegeln.

Akute Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Dies ist normalerweise ein Anfall von Leberkolik, akuter Cholezystitis oder ein Symptom der Cholelithiasis. Auch akute Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können auf eine hypertonische Form der Gallenblasendyskinesie hinweisen. Eine hyperkinetische Dysfunktion der Gallenwege kann sowohl durch ernährungsbedingte als auch durch neurologische, psychoemotionale Faktoren ausgelöst werden. Stress, emotionale Überlastung, Verstöße gegen die Ernährungsregeln (übermäßiges Essen, scharf, gebraten oder fettig) sind die Hauptursachen für DZhVP, das von periodischen paroxysmalen Schmerzen im Epigastrium mit Strahlung nach links oder rechts, häufig nach rechts oben im Körper, begleitet wird. Ein schmerzhaftes Gefühl breitet sich unter der rechten Schulter auf den Rücken aus. Akute Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können mit der Inspiration und Biegung zunehmen. Sobald der provozierende Faktor beseitigt ist, verschwinden die Schmerzen. Zusätzlich zum Schmerzsymptom weist der Patient charakteristische neurologische Symptome auf - Reizbarkeit, Müdigkeit, Schlafstörungen, Schwitzen.

Scharfer Schmerz unter dem rechten Schulterblatt

Dieses Symptom ist ein typisches Symptom für das Endstadium des subphrenen Abszesses, wenn sich das Gefühl mit einem starken Atemzug stark verstärkt und sich in der Schulter und im rechten Schulterblatt widerspiegelt.

Auch scharfe Schmerzen im Bereich des unteren Lappens des Schulterblatts können eines der Anzeichen einer Nierenkolik oder eines eitrigen Infiltrats in der rechten Niere mit Pyelonephritis sein. Das Schmerzsymptom erstreckt sich auf die Iliakalregion im Hypochondrium, häufig unter dem Schulterblatt. Eitrige Pyelonephritis geht neben Schmerzen mit einem fieberhaften Zustand, schnellem und schmerzhaftem Wasserlassen einher.

Leberkolik ist ein scharfer, scharfer Schmerz, der am häufigsten nachts auftritt. Schmerzempfindungen sind akut und erstrecken sich bis zur rechten Schulter, oft über das Schulterblatt bis zum Hals. Wenn die Kolik länger als 4 bis 5 Stunden dauert, breitet sich der Schmerz im gesamten Bauchbereich aus, begleitet von Übelkeit und Erbrechen, was auf ein akutes Krankheitsbild hinweist, das einen Krankenhausaufenthalt erfordert.

Stichschmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Dies sind in der Regel schnell vorübergehende Empfindungen, die nicht mit schwerwiegenden pathologischen Störungen in den inneren Organen verbunden sind. Am häufigsten sind Stichschmerzen ein Symptom für neurologische Störungen bei Osteochondrose der Hals- oder Brustwirbelsäule. Im Gegensatz zu Schmerzen ähnlicher Art auf der linken Seite, die auf lebensbedrohliche kardiologische Erkrankungen hinweisen können, werden rechtsseitige vorübergehende Schmerzen durch eine unangenehme Haltung, eine scharfe Drehung oder körperliche Belastung hervorgerufen. Stichschmerzen können jedoch auch ein Zeichen für einen Krampf an den Wänden der Gallenwege und den Beginn eines Anfalls einer Leberkolik oder einer Verschlimmerung der Cholezystitis sein. Wenn sich der Schmerz wiederholt, aufbaut oder „ausbreitet“ und sich seine Natur innerhalb von 1-2 Stunden ändert, sollten Sie einen Arzt konsultieren oder einen Notfall anrufen.

Ziehschmerz unter dem rechten Schulterblatt

Diese Schmerzen sind höchstwahrscheinlich mit Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule oder mit Krämpfen in der Muskulatur des Schultergürtels verbunden. Die Osteochondrose des zervikalen Bereichs der Wirbelsäule ist durch schmerzende, ziehende Empfindungen gekennzeichnet, die bei einer Änderung der Körperposition oder bei einer statischen, konstanten Belastung (bei gleicher Haltung) leicht zunehmen können. Der Schmerz kann morgens nach dem Schlafen auftreten und verschwindet tagsüber nach mäßig verteilten Bewegungen. Das Schmerzsymptom wird auch durch Hitze oder Reiben gelindert, was auf eine spastische Ursache des Schmerzes hinweist. Bei allen anderen Krankheiten ist der Zugschmerz unter dem rechten Schulterblatt untypisch. Eine Ausnahme können bösartige Tumorprozesse der inneren Organe sein - der Leber, der rechten Niere, des Kopfes der Bauchspeicheldrüse oder der rechten Lunge. Da sich onkologische Erkrankungen verborgen entwickeln und im Anfangsstadium als unbedeutend erscheinen, im klinischen Sinne implizite Symptome. Pyelonephritis kann auch von nach oben reflektierten Ziehschmerzen begleitet sein, dies ist jedoch in der Regel atypisch und selten.

Ständige Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Dies ist ein klares Symptom des hypotonischen DZHVP-Typs. Eine Dyskinesie des Gallengangs in dieser Form ist in der klinischen Praxis viel häufiger als die hyperkinetische Form, insbesondere bei Frauen und Kindern. Der Schmerz entwickelt sich allmählich im rechten Hypochondrium und kann sich in der rechten Schulter und unter dem Schulterblatt nach oben widerspiegeln. Das Schmerzsymptom verursacht keine schweren Beschwerden, wie viele Patienten feststellen - es ist tolerant. Eine solche konstante Natur des Schmerzes ist denen „vertraut“, die an Erkrankungen der Gallenblase leiden. Im Vergleich zu einer Verschärfung des Prozesses oder einem Anfall von Cholezystitis werden die ständigen Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt von den Patienten viel leichter toleriert und erfordern keine dringende Behandlung. Der wellenförmige Verlauf der Grunderkrankung kann jedoch zunehmen und vom Stadium der Remission bis zur Phase der akuten Periode reichen. Daher sollte jeder, der chronisch rechts strahlende rechtsseitige Schmerzen verspürt, sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen und so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen. Die Hauptgefahr für nicht diagnostizierte Zugschmerzen im oberen rechten Körper kann Gastroduodenitis, akute Cholezystitis und Cholelithiasis sein

Brennender Schmerz unter dem rechten Schulterblatt

Es kann sowohl auf eine Verletzung der Nervenwurzeln bei Osteochondrose als auch auf schwerwiegende Pathologien hinweisen, die eine sofortige Behandlung erfordern. Dazu gehört eine rechtsseitige Lungenentzündung, die sich im Anfangsstadium häufig asymptomatisch entwickelt und sich als periodisch brennender Schmerz unter dem rechten Schulterblatt manifestieren kann. Ein solcher Schmerz kann auch auf eine sich atypisch entwickelnde Angina pectoris hinweisen, die durch linksseitig reflektierten Schmerz gekennzeichnet ist, in einigen Fällen jedoch auch eine Bestrahlung unter dem rechten Schulterblatt. Die Natur des Schmerzes, der in der klinischen Praxis als Kausalgie (von Causis - Verbrennungen und Algen - Verletzungen) bezeichnet wird, spricht von Entzündungen und / oder Schäden an peripheren Nervenprozessen. So können brennende Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt entweder durch Einklemmen der Nervenwurzeln oder durch Atrophie des nahe gelegenen Gewebes auftreten, was typisch für Lungenentzündung oder Angina pectoris - Angina pectoris ist.

Osteochondrose und Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Osteochondrose. Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können eines der Symptome eines zervikalen Deformationsprozesses oder einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule sein. Dies ist typisch für alle, die an sitzender Büroarbeit beteiligt sind, und diese Eigenschaft ist besonders typisch für Schüler oder Studenten. Bei einer solchen statischen Haltung kommt es zu einer ständigen Kompression der Nervenenden, was zu chronischen Schmerzen führt, die sich in Richtung der Verschiebung der Bandscheiben widerspiegeln. Der Schmerz kann schmerzhaft sein, in der Natur ziehen, dem Nacken oder der Schulter sowie unter dem rechten Schulterblatt nachgeben. Das Symptom verschlimmert sich mit unangenehmen Biegungen und Bewegungen, oft morgens nach dem Schlafengehen. Osteochondrose und Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt gehen oft mit Taubheitsgefühl der Finger und Kopfschmerzen einher. Eine der Ursachen für diesen Schmerz kann auch eine S-förmige Skoliose der Brustwirbelsäule sein.

Schmerzen im rechten Schulterblatt

Schmerz gibt auf das rechte Schulterblatt - dies ist ein Beweis für solche Krankheiten:

CholelithiasisAkute, paroxysmale Schmerzen mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Fieber und ikterischer Haut
Spontaner traumatischer PneumothoraxScharfer, scharfer Schmerz im Brustbereich, der auf den Bereich des Schulterblatts (unter dem Schulterblatt) ausstrahlt
Verschlimmerung der CholezystitisSchmerzen im rechten Hypochondrium, häufig in der Magengegend. Der Schmerz strahlt in den Bereich zwischen den Schulterblättern, unter dem rechten Schulterblatt, zur rechten Schulter, zur Brust. Der Schmerz dauert mehrere Stunden bis mehrere Tage.
Nierenkolik, PyelonephritisParoxysmale Schmerzen, akut, schneidend, bis zum unteren Rücken reichend. Mit der Entwicklung des Syndroms strahlt der Schmerz nach oben, wenn die rechte Niere entzündet ist, gibt es eitrige Infiltrate, der Schmerz gibt unter dem rechten Schulterblatt nach.
Pankreatitis im akuten Stadium, Entzündung des PankreaskopfesDer Schmerz tritt plötzlich auf und ist dauerhaft. Das Symptom erstreckt sich entlang der Magengegend und strahlt zum Brustbein aus, häufig unter dem rechten Schulterblatt und der Schulter.

Wenn der Schmerz auf das rechte Schulterblatt ausstrahlt und seine Intensität zunimmt, sollte ein Notarzt hinzugezogen werden, insbesondere bei Erkrankungen, die von Hyperthermie im Bereich von 38 bis 40 Grad begleitet werden.

Schmerzhafte Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Schmerzhafte Schmerzen im Bereich der rechten Schulter, im Schulterblatt und darunter können auf einen chronischen Prozess hinweisen, der sich in vom Schulterblatt entfernten Organen entwickelt. Bestrahlende (reflektierte) Schmerzen, die nicht von Natur aus intensiv sind, sind ein typisches Zeichen für einen latenten Entzündungsprozess in Leber, Nieren, Gallenblase oder Bauchspeicheldrüse. Oft regen schmerzende Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt die Menschen nicht dazu an, einen Arzt aufzusuchen, während Patienten versuchen, verschiedene Behandlungsmethoden zu Hause anzuwenden und den pathologischen Prozess nur zu verschlimmern. Die Diagnose von schmerzhaften reflektierten Schmerzen ist oft schwierig, da sich das klinische Bild nicht manifestiert, während das Hauptschmerzsymptom durch "Volks" -Methoden beseitigt wird - Reiben, Erwärmen, Massieren. Onkologische Erkrankungen sind ebenfalls gefährlich, die sich im Laufe der Jahre entwickeln und sich durch periodische Schmerzen und strahlende Schmerzsymptome manifestieren können. In den frühen Stadien identifiziert, können viele onkologische Prozesse gestoppt werden, ein akutes Schmerzsymptom ist leider ein Zeichen für das Endstadium. Schmerzhafte Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können ein Signal für solche Krankheiten sein:

  • Chronische Cholezystitis.
  • Chronische Pyelonephritis.
  • Gallensteinkrankheit im Anfangsstadium.
  • Lebererkrankungen, einschließlich Leberzirrhose oder Hepatitis.
  • Chronische Pankreatitis.
  • Osteochondrose.
  • Chronische Bronchitis.
  • Latente Lungenentzündung oder Pleuritis.
  • Tumorprozesse.

Behandlung von Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Die Behandlung von Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt ist ohne Untersuchung und Identifizierung der Grundursache nicht möglich. Solche Schmerzen spiegeln sich in der Natur wider, was bedeutet, dass sich die eigentliche Krankheitsquelle in einiger Entfernung von den Schulterblättern befindet, zumal es in dieser Zone keine inneren Organe gibt, die Schmerzen hervorrufen könnten. Um ein schmerzhaftes Symptom zu heilen, unabhängig von seiner Natur - akute Schmerzen oder ziehende Schmerzen, stumpf, müssen Sie solche Ärzte konsultieren:

  • Neurologe.
  • Wirbeltier.
  • Traumatologe.
  • Kardiologe.
  • Gastroenterologe.

Der erste Schritt kann natürlich ein Besuch bei einem örtlichen Arzt sein, der eine Erstuntersuchung durchführt, Informationen zur Krankengeschichte sammelt und entscheidet, an welchen Spezialisten der Patient überwiesen werden soll. Radiographie, allgemeine Blut- und Urintests und möglicherweise eine anfängliche analgetische Therapie, die das Schmerzsymptom lindert, werden ebenfalls verschrieben. Bei akuten Symptomen sollten Sie einen Arzt zu Hause oder einen Krankenwagen rufen, wenn der Schmerz von Fieber, Erbrechen und Fieber begleitet wird.