Warum der untere Rücken auf der rechten Seite weh tut?

Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite sind ein häufiges Symptom, das in verschiedenen Fällen quält. Die Ausbreitung der Schmerzursachen auf der rechten Seite des unteren Rückens - von üblicher Müdigkeit bis zu schweren Verletzungen der Funktionen der inneren Organe. In den meisten Fällen ist dies jedoch darauf zurückzuführen, dass Bandscheiben beschädigt sind. Nur ein Arzt kann die Ursache von Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule bestimmen und geeignete Behandlungsmethoden empfehlen..

Warum es rechts weh tut

Osteochondrose der Bandscheiben des unteren Rückens ist die häufigste Ursache. Kurze Schmerzattacken im unteren Rückenbereich können nach starken Bewegungen, Husten, Niesen und Lachen beginnen. In diesen Momenten können Rückenschmerzen (auch Hexenschuss genannt) auftreten. In diesem Zustand verliert eine Person für einige Zeit die Fähigkeit, sich vor Schmerzen zu bewegen. Angriffe in dieser Situation strahlen häufig mit unterschiedlichen Stärken auf die Hüften und das Gesäß aus.

Spondylose verursacht immer starke Schmerzen im unteren Rücken nach rechts, wenn sich der Patient bückt, auf der linken Körperseite liegt, die Position, in der er sich befindet, für lange Zeit nicht verändert. Oft degenerieren Schmerzen aufgrund des Verlustes der Empfindlichkeit der unteren Extremitäten zu vorübergehender Lahmheit. Dieses Symptom kann so unerwartet verschwinden, wie es kam..

Traumatische Auswirkungen auf den Rücken im Bereich des unteren rechten Rückens können Rückenschmerzen verursachen, beispielsweise wenn eine Person fällt. Typischerweise treten diese Symptome unmittelbar nach einem Verformungseffekt auf. Eine Vielzahl von Neoplasmen, Entzündungen, eitrigen Ansammlungen und Nekrosen können ebenfalls Schmerzattacken verursachen, die sich in diesem Teil des Kamms befinden.

Schmerzen unten rechts

Hier ist das Schmerzsyndrom sowohl nach Verletzungen als auch infolge der Entwicklung verschiedener Neoplasien lokalisiert. Ein weiterer häufiger Grund, warum der Rücken rechts schmerzt, ist harte körperliche Arbeit, plötzliche Bewegungen. Wie Sie sehen können, ist die Streuung der Schmerzquellen rechts im unteren Rückenbereich sehr groß. Wir empfehlen daher, dass Sie einen Arzt aufsuchen und sich nicht zu sehr von der Selbstmedikation mitreißen lassen. Schließlich kann die Wurzel des Problems nicht nur in Pathologien der Wirbelsäule liegen, sondern auch in Fehlfunktionen der inneren Organe.

Bei Frauen können Schmerzen in der Lendenwirbelsäule rechts von einer Entzündung des gynäkologischen Systems sprechen. Manchmal treten sie in den Wechseljahren auf, mit Gebärmutterkrebs, ektopischer Entwicklung des Embryos. Eine normale aktuelle Schwangerschaft verursacht manchmal auch Schmerzen im unteren rechten Bereich. Beispielsweise treten Schmerzen im Kreuzbein rechts auf, wenn sich der Fötus näher an der hinteren Wand der Gebärmutter befindet. Unangenehme Gefühle im unteren Rückenbereich bei Männern unten rechts deuten ebenfalls auf Pathologien und Entzündungen der männlichen Organe hin.

Schmerzen oben rechts

Wenn der Schmerz rechts von der Wirbelsäule lokalisiert ist, kann das Problem in einer Funktionsstörung der inneren Organe liegen. Sowohl die Organe des Verdauungs- als auch des Fortpflanzungssystems können krank werden. Andere Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite des unteren Rückens sind Ischias, Nierensteine ​​und Entzündungen der Gallenblase..

Starke Rückenschmerzen von rechts verursachen häufig Blinddarmentzündung, Nervenklemme und Pankreasentzündung. Schmerzen im unteren Rücken rechts können darauf hinweisen, dass die Nieren krank sind.

Gleichzeitig kann sich das klinische Bild stark unterscheiden und weist möglicherweise nicht die zugehörigen charakteristischen Merkmale auf. Wenn sich der Patient erbricht und sich krank fühlt, ist das Problem im Verdauungssystem wahrscheinlicher, und wenn Fieber vorliegt, liegt wahrscheinlich eine Entzündung vor. Eine genaue Diagnose von Schmerzen in der Lendengegend kann immer nur von einem Spezialisten gestellt werden.

Art der Schmerzen in der Lendenwirbelsäule

Chronische Schmerzen auf der rechten Seite des unteren Rückens weisen am häufigsten auf pathologische Prozesse in der Wirbelsäule oder Erkrankungen der inneren Organe hin. Wenn der Rücken in der Lendenwirbelsäule rechts schmerzt, liegt die Wurzel höchstwahrscheinlich in übermäßiger körperlicher Anstrengung, Müdigkeit und plötzlichen Bewegungen. Solche Schmerzattacken können durch Analgetika besiegt werden. Wenn Sie keine Drogen missbrauchen möchten, können Sie sich einfach entspannen und Ihre angespannten Muskeln entspannen.

Schmerzhafte Schmerzen in der Lendengegend deuten auf eitrige Formationen in der Wirbelsäule hin. Eine solche Diagnose kann jedoch nur ein Arzt stellen. Die Wurzel des Problems kann in der gewöhnlichen Osteochondrose verborgen sein.

Intensives Unbehagen äußert sich häufig nach traumatischen Einflüssen. Nach Stößen und Stürzen sollten Sie sich so schnell wie möglich schnell an die Notaufnahme wenden. Rückzugsschmerzen treten aufgrund von Hepatitis auf. Auch wenn diese Art von Schmerzsyndrom kurz aufholt, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren.

Behandlung von Rückenschmerzen

Eine eingeschränkte Beweglichkeit des Rückens auf der rechten Seite, eine verminderte Empfindlichkeit und Schmerzen im unteren Rücken auf der rechten Seite beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich. Darüber hinaus tendieren negative Veränderungen der Bandscheiben der Lendenwirbelsäule und eine Verschlechterung der Funktion des Verdauungs- und Urogenitalsystems dazu, nur im Laufe der Zeit fortzuschreiten. Daher ist es unmöglich, die Untersuchung zu verzögern, wenn der untere Rücken schmerzt..

In einer vernachlässigten Form ist jede Schmerzquelle schwerer zu heilen.

Darüber hinaus helfen medizinische Mitarbeiter bei der Bekämpfung von Symptomen, indem sie die richtigen Schmerzmittel und deren Dosierung verschreiben. Es ist besser, dass es niedrig ist, weil Sie sonst den Verdauungstrakt schädigen können. In diesem Fall können sehr starke Anfälle durch sehr leichte Verformungen des Knorpels der Wirbelsäule verursacht werden. Und viel besser als Medikamente, die das Verdauungssystem belasten, helfen Frieden und die Vermeidung von Stresssituationen..

Wenn sich herausstellt, dass die Schmerzquelle in der Lendenwirbelsäule rechts in degenerativ-dystrophischen Prozessen liegt und die akute Periode der Krankheit beendet ist, wird dem Patienten normalerweise eine leichte motorische Aktivität verschrieben. Einschließlich Bewegungstherapieübungen (zunächst unter Aufsicht eines Ausbilders), Schwimmen im Pool, regelmäßige Spaziergänge. Massage- und Physiotherapie-Behandlungen helfen.

Um Schmerzen im unteren Rückenbereich bei Problemen mit Bandscheiben und eingeklemmten Nerven zu lindern, helfen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac, Ibuprofen). Gewöhnliche Schmerzmittel wie Ketanov und Ketorol haben auch einen Platz zu sein.

Die Situation ist schlimmer, wenn die Funktion der Organe des Verdauungs- oder Fortpflanzungssystems beeinträchtigt ist. Es sind nicht die Symptome, die behandelt werden müssen, sondern die Krankheit selbst.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Nach der Menstruation schmerzen der untere Rücken und der Unterbauch

Warum der untere Rücken schmerzt

Schmerzen im unteren Rücken während der Schwangerschaft im ersten Trimester

Wunde rechte Seite von hinten im unteren Rücken

Foto von alldrugs.net

Nur der Arzt kann den wahren Schuldigen für rechtsseitige Rückenschmerzen bestimmen und die optimale Behandlung verschreiben. Daher, wenn es Beschwerden im unteren Rücken gibt, können Sie nicht mit dem Appell an einen Spezialisten ziehen. Manchmal kann Aufschub Gesundheit und sogar Leben kosten.

Natur des Schmerzes

Schmerzen in der Lendengegend treten ausnahmslos bei allen auf. Sie überraschen Jung und Alt, Männer und Frauen, umgehen nicht Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Sportler. Die Art der Empfindungen spielt eine große Rolle bei der Ermittlung der wahren Ursache von Rückenschmerzen unten rechts..

Sie können sein:

  • langweilig, schmerzhaft;
  • scharf, nähen, schneiden;
  • mit Bestrahlung und ohne;
  • mäßig und schmerzhaft;
  • paroxysmal oder persistent.

Am Ort des Auftretens können die Beschwerden im Rücken deutlich lokalisiert (Lendenwirbelsäule, unter dem Schulterblatt, seitlich) oder verschüttet werden. Kann mäßig oder unerträglich sein und die Intensität ändern.

Je nach Zeitrahmen werden Schmerzen im unteren Rücken und auf der rechten Seite in kurzfristige, langfristige, episodische, saisonale und dauerhafte Schmerzen unterteilt. Von großer diagnostischer Bedeutung sind die Bedingungen für die Empfindung. Der Zusammenhang der Symptomintensität mit Unterkühlung, körperlicher Aktivität, Körperhaltung, Art der Nahrungsaufnahme und psychoemotionalem Zustand wurde festgestellt..

Lokalisierung

Schmerzen im Rücken und im unteren Rücken auf der rechten Seite variieren nicht nur in der Art der Empfindungen, sondern auch in der Lokalisation.

Schmerzen im rechten Rücken unter den Rippen

Was kann direkt unter den Rippen weh tun? In diesem Bereich befinden sich:

  • Leber mit Gallenweg;
  • Pankreas;
  • Niere mit Nebenniere;
  • Teil des Dickdarms;
  • halbe Blende.

Bei Pathologien in diesen Organen treten Schmerzen im unteren Rücken und auf der rechten Seite auf. Darüber hinaus ist bei einer Erkrankung des Zwölffingerdarms 12 und der Vena cava inferior Rückenbeschwerden möglich. In diesem Fall können unangenehme Empfindungen unter dem Schulterblatt und sogar in der Schulter ausstrahlen.

Oft schmerzt die rechte Seite von hinten mit Verdauungsstörungen, Ansammlung von Gasen, Verstopfung. Bei einer Pankreatitis sind Gürtelschmerzen in der Taille lokalisiert.

Rückenschmerzen rechts unter dem Schulterblatt

Was tut auf der rechten Seite unter dem Schulterblatt weh? Es ist schwer zu sagen, was genau zu Unbehagen in dieser Zone führt. Neben Problemen mit den in diesem Bereich befindlichen Atmungsorganen können hier auch Beschwerden durch andere Entzündungsquellen ausstrahlen..

Rückenschmerzen unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite sind häufig ein Symptom für die folgenden Probleme:

  • degenerative Veränderungen oder Trauma der Brustwirbelsäule;
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenblase;
  • Pathologie des Verdauungstraktes;
  • Nierenentzündung;
  • ein unter dem Zwerchfell gebildeter Abszess;
  • Lungenentzündung oder fortgeschrittene Bronchitis;
  • Lungentumor.


Sehr oft sind starke Schmerzen unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite ein Symptom für Interkostalneuralgie. Tritt von hinten auf und kann dem Brustbein oder der Schulter verabreicht werden.

Wenn sich das Schmerzsyndrom rechts und oberhalb des unteren Rückens manifestiert, sind Pathologien in den Bauchorganen nicht ausgeschlossen. Diagnose mit Magen-Darm-Trakt, Ausscheidungs- und Fortpflanzungssystemen.

Schmerzen im rechten unteren Rücken

Warum tut der untere Rücken rechts weh? In der Projektion dieses Bereichs befindet sich ein Teil des Darms, der Niere mit Nebenniere, des rechten Eierstocks, der Gallenblase, der Leber. Daher kann es viele Ursachen für Unwohlsein geben, angefangen bei Erkrankungen der Wirbelsäule bis hin zur banalen Unterkühlung. Im letzteren Fall treten stechende Schmerzen auf, die sich unter dem Schulterblatt oder Gesäß erstrecken.

Die Ursache für Beschwerden kann Nierenkolik oder Pyelonephritis sein, die auf den unteren Rücken und Blasenentzündung ausstrahlen. Oft treten schmerzhafte Empfindungen nach Trauma, Schock und unangenehmer Bewegung auf.

Ziehschmerzen von hinten auf der rechten Seite treten häufig als Symptom für Entzündungen oder Muskelverspannungen auf. In diesem Fall werden gehärtete Bereiche abgetastet. Beeinflusst den Zustand der Wirbelsäule und übermäßige körperliche Aktivität.

Bei Frauen treten Ziehschmerzen im unteren rechten Rücken vor dem Hintergrund gynäkologischer Erkrankungen auf, bei Männern ist die Ursache für Beschwerden häufig eine Entzündung des Urogenitalsystems.

Ursachen

Stumpfe Schmerzen auf der rechten Seite können ein Symptom für eine Schädigung der inneren Organe in der Becken- und Bauchhöhle sein. In diesem Fall gibt es in der Regel neben dem Unwohlsein im Rücken noch andere Anzeichen, die zur korrekten Diagnose beitragen. Betrachten Sie einige der wahrscheinlichsten Schuldigen für Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Erkrankungen der Atemwege

Foto von radiologyassociatesimaging.com

Eine der häufigsten Ursachen für Rückenbeschwerden sind chronische Erkrankungen der Lunge und der Bronchien.

Unter ihnen ist ein besonderer Platz besetzt durch:

  • einseitige Lungenentzündung, wenn die rechte Lunge betroffen ist;
  • Pneumothorax;
  • Pleuritis;
  • Tuberkulose;
  • Schwellung der Lunge oder der Bronchien.

Bei der Pathologie der Atemwege tut nicht nur die rechte Seite weh, sondern es gibt auch ein schmerzhaftes Symptom für Rücken und Arm von der betroffenen Seite, das sich während der Bewegung verstärkt. Begleitet von Atemnot, Blässe der Haut, Fieber, Schwäche.

Magen-Darm-Erkrankungen

Rückenschmerzen auf der rechten Seite im unteren Rücken können auch auf Pathologien des Verdauungstrakts zurückzuführen sein.

Ein unangenehmes Gefühl wird meistens verursacht durch:

  • Kolitis;
  • Darmverschluss;
  • Blähung;
  • Magengeschwür.

Eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens ist Dyskinesie, die von Verdauungsstörungen, Übelkeit und Durchfall begleitet wird..

Der Schweregrad auf der rechten Seite und im Rücken tritt aufgrund einer Fettverbrennung der Leber, Hepatitis, Zirrhose, Lymphom, Neoplasien (Tumor, Zyste) auf. Das klinische Bild dieser Pathologien umfasst nicht nur Schmerzen, sondern auch Benommenheit, Nahrungsfeld, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit und Gelbfärbung der Haut.

Bei Blinddarmentzündung können Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite auftreten. Im Allgemeinen sind die Manifestationen dieser Krankheit sehr unterschiedlich - während eines Anfalls zieht nicht nur der Rücken, sondern auch Durchfall, Übelkeit, Fieber, Erbrechen, Bauchkrämpfe.

Erkrankungen des Urogenitalsystems

Wenn es Schmerzen auf der rechten Seite gibt, die zum unteren Rücken zurückkehren, ist es sinnvoll, die Nieren zu überprüfen.

Die folgenden Pathologien können zu Unwohlsein führen:

  • Pyelonephritis;
  • ein Anfall von Nierenkolik;
  • Verschlechterung des Urinabflusses;
  • Steine ​​in den Nieren;
  • Blasenentzündung.

Eine Infektion der rechten Niere führt nicht nur zu Schmerzen im unteren Rückenbereich, sondern auch zu Temperaturerhöhungen, Schüttelfrost, starkem Schwitzen, manchmal Erbrechen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Bei Frauen schmerzt der untere Rücken rechts häufig mit folgenden gynäkologischen Störungen:

  • Neoplasien in der Gebärmutter;
  • Salpingoophoritis;
  • Endometriose.

Beschwerden im Rücken gehen mit einer Störung der Menstruation, einem unangenehmen Gefühl im Unterbauch und Schwäche einher

Wirbelsäulenprobleme

Die häufigste Ursache für Rückenschmerzen. Es kann rechts und links auftreten - alles hängt davon ab, auf welcher Seite der Wirbel zerstört wird. Die Beschwerden nehmen mit der Bewegung zu, strahlen auf das Bein aus, es treten teilweise Paresen der unteren Extremitäten auf, es wird eine Taubheit der Finger beobachtet, in besonders schweren Fällen wird die Arbeit der Schließmuskeln gestört.

Häufige Veränderungen der Wirbelsäule, die Rückenschmerzen auslösen können, sind:

Bei einer Schädigung des Iliosakralgelenks können Schmerzen im Rücken direkt unterhalb des unteren Rückens rechts und hinten auftreten. Eine Beeinträchtigung der Beweglichkeit des Gelenks führt bei 50% der Patienten zu Beschwerden. Unangenehme Empfindungen im gleichen Bereich treten bei Menschen mit ankylosierender Spondylitis auf.

Gestreckter Rückenmuskel, Plattfuß, Arthrose des Kniegelenks und andere Gelenkerkrankungen der unteren Extremitäten können Rückenschmerzen verursachen.

Neurologische Störungen

Die rechte Seite des Rückens schmerzt oft bei Funktionsstörungen des Nervensystems. Beschwerden und Muskelkrämpfe können Stress, mentale Belastungen und Aktivitäten hervorrufen, die große moralische Anstrengungen erfordern. Eine ähnliche Verletzung tritt bei Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts auf.

Wann man einen Krankenwagen ruft?

Manchmal sind Rückenschmerzen unter dem unteren Rücken ein Symptom für einen gefährlichen Zustand, der eine medizinische Notfallversorgung erfordert. Darüber hinaus sind schmerzhafte Empfindungen rechts und hinten viel gefährlicher als links, da sie ein Zeichen für die folgenden gefährlichen Zustände sein können:

  • Appendizitis. Wenn der Blindfortsatz perforiert ist, gibt es einen starken Schmerz im unteren Rücken und im unteren Drittel des Abdomens;
  • Schädigung des Spinalnervenbündels (Cauda equina). Es tritt als gefährliche Komplikation eines Leistenbruchs auf und erfordert eine dringende chirurgische Behandlung.
  • Osteomyelitis. Bei eitriger Infektion der Wirbelsäule schmerzt der Rücken rechts oder links, die Temperatur steigt an, es wird eine Vergiftung des Körpers beobachtet;
  • Ausbeulende Bauchaorta. Das Krankheitsbild ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im unteren Rücken und Bauch, verminderten Druck, Bewusstlosigkeit.

Im Allgemeinen gibt es eine allgemeine Regel für Patienten: Einen Krankenwagen zu rufen, wenn der Schmerz plötzlich vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens auftritt, ist so schwerwiegend, dass Sie sich nicht bewegen, arbeiten oder schlafen können und nach der Einnahme von Analgetika nicht verschwinden.

Welcher Arzt behandelt Rückenschmerzen auf der rechten Seite??

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die rechte Seite des Rückens schmerzt, müssen Sie zum Arzt gehen. Da es viele Ursachen für Unwohlsein geben kann, ist es besser, einen Therapeuten zu konsultieren. Nach bestandener Prüfung und Durchführung der Maßnahmen der Primärdiagnose wird der Arzt selbst den erforderlichen Spezialisten beraten.

Diagnose

Es ist nicht so einfach herauszufinden, was die Schmerzen auf der rechten Seite von hinten verursacht hat. Um die Aufgabe eines Arztes zu erleichtern, können solche Studien:

  • klinische Analyse von Blut und Urin;
  • Röntgen
  • Ultraschall
  • Radionuklid-Scannen;
  • KT und MPT.

Anhand der Testergebnisse ermittelt der Arzt, was das Unwohlsein ausgelöst hat, und schickt den Patienten an den zuständigen Spezialisten, der wiederum zusätzliche Studien verschreiben kann.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

Foto von drjanchiropractor.com

Wenn der Rücken in der Lendenwirbelsäule rechts schmerzt, wird der Therapie in den ersten Stadien ein konservatives, schmerzstillendes Syndrom verschrieben. Weitere Behandlungstaktiken hängen von der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit ab..

Im Allgemeinen werden die folgenden Aktivitäten empfohlen:

  • Bettruhe;
  • einen Verband tragen;
  • Ausschluss provozierender Faktoren;
  • Blockadetherapie.

Falls erforderlich, kann die Behandlung physiotherapeutische Verfahren, Bewegungstherapie und Massage umfassen. Die Verwendung von Volksheilmitteln ist willkommen, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Wenn konservative Hilfe keine Wirkung zeigt, gehen Sie zur chirurgischen Behandlung.

Verhütung

Die Vorbeugung von Schmerzen, die auf der rechten Seite von der Unterseite des Rückens auftreten, ist sehr einfach. Um ein unangenehmes Symptom zu beseitigen, reicht es aus, sich an folgende Empfehlungen zu halten:

  • Vermeiden Sie Unterkühlung, Verletzungen und Gewichtheben.
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionen;
  • Haltung überwachen;
  • ISS ordentlich;
  • Muskelkorsett aktiv stärken;
  • regelmäßig ärztlichen Untersuchungen unterziehen.

Es ist sehr wichtig, alle Arten von Stress, Sorgen, geistiger und körperlicher Überlastung zu vermeiden. Sie sollten sich nicht mit strengen Diäten quälen oder Fastfood essen. Es ist notwendig, das Gewicht zu kontrollieren und den Zustand der Gelenke zu überwachen, Multivitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium und Phosphor einzunehmen.

Schmerzen im unteren Rücken und rechts hinten können ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein. Es ist unmöglich, unabhängig zu bestimmen, was genau als Anstoß für sein Auftreten diente. Wenn anhaltende Beschwerden auftreten, müssen Sie sich daher beim Arzt anmelden, die Ursache herausfinden und sich einer Therapie unterziehen.

Gepostet von: Elena Medvedeva, Doctor,
speziell für Vertebrolog.pro

Nützliches Video über die Ursachen von Rückenschmerzen rechts

Liste der Quellen:

  • Schmerzen im Rücken und im unteren Rücken / N. A. Fadeeva // Wissenschaftliches Buch. 2013.
  • Rückenschmerzen. Praktischer Leitfaden / R.G. Yesin // Kasan. 2010.
  • Chronische Rückenschmerzen. Klinische Empfehlungen / Verabschiedet auf dem IV. Kongress der Hausärzte der IX. Konferenz der Allgemeinmediziner (Hausärzte) // Rostow am Don. 7. November 2014.
  • Bauchschmerzen / Parfenov A.I. // GBUZ "Moscow Clinical Scientific Center" DZM. "Brustkrebs" №17 vom 17.08.2011.
  • Erkrankungen der Atemwege. Lehrbuch / I. Viktorova // LLC Verlag „SpetsLit“, 2013.

Warum die rechte Seite hinter dem Rücken schmerzt?

Funktionsstörungen verschiedener Organe und Systeme führen häufig zu Rückenschmerzen.

Die Krankheit manifestiert sich nicht immer im Anfangsstadium. Bereits entwickelte Komplikationen und entzündliche Prozesse können Schmerzen auf der rechten Seite von hinten sein..

Lokalisation und Art des Schmerzes

Anzeichen einer Krankheit können sich in Schmerzen und einigen damit einhergehenden Symptomen äußern:

  • "Stumpfe" Schmerzen auf der rechten Seite von hinten treten in regelmäßigen Abständen auf und können unabhängig von der Körperhaltung nicht lange anhalten. Im Gegensatz zu anderen Arten von Schmerzen ist „stumpf“ für eine Person leichter zu tolerieren, für die medikamentöse Therapie jedoch schlechter.
  • "Schieß" -Schmerzen auf der rechten Seite von hinten treten normalerweise plötzlich auf und schränken mit hoher Intensität die motorische Aktivität des Patienten ein. In ständiger Erwartung neuer schmerzhafter Empfindungen ist eine Person in ständiger Spannung und wird gereizt.
  • "Schmerzhafte" Schmerzen auf der rechten Seite von hinten werden häufig zu einem Zeichen für schmerzhafte Empfindungen bei Problemen mit eng gelegenen Organen oder sind das Ergebnis einer Überlastung der Muskelfasern bei längerer Exposition gegenüber einer unbequemen Position.
  • Das „Ziehen“ von Schmerzen auf der rechten Seite von hinten ähnelt „dumpfen“ Schmerzen, wird für kurze Zeit durch unachtsame oder plötzliche Bewegungen intensiver, manchmal begleitet von Taubheitsgefühl der Gliedmaßen.

Erkennung eines Problems am Ort des Auftretens von Schmerzen:

  1. Wenn die rechte Seite unter dem Schulterblatt schmerzt, sollten Sie auf die Atemwege und die Wirbelsäule achten.
  2. Wenn in der Mitte des Rückens Schmerzen auftreten, kann dies an den Organen des Verdauungstrakts liegen.
  3. Schmerzen aufgrund von Problemen mit dem Harnsystem sind in der Regel auf einer Seite etwas oberhalb oder unterhalb der Lendenwirbelsäule lokalisiert;
  4. Das Auftreten von Schmerzen entlang der gesamten rechten Rückenfläche kann auf Probleme mit der Wirbelsäule, dem Darm oder auf Muskelverletzungen hinweisen.

In Verbindung mit den individuellen Merkmalen jeder Person, wie Schmerzschwelle, Schmerzintensität, ist es nur aus den Worten des Patienten unmöglich, ein vollständiges Bild der Krankheit zu erstellen.

Mögliche Gründe

Schmerzen im Rücken und auf der rechten Seite sind das Ergebnis einer Vielzahl von Ursachen. Häufige Erkrankungen sind Osteochondrose der Wirbelsäule, des Darms, der Nieren oder gynäkologische Probleme bei Frauen und urologische bei Männern.

Erkrankungen der Atemwege

Entzündungsprozesse in der Lunge gehen mit einem Anstieg der Körpertemperatur und Husten einher. Manchmal ist es für den Patienten schwierig zu atmen. Aufgrund unzureichender Innervation ist der Schmerz nicht nur im Solarplexus zu spüren, sondern „gibt“ auch nach hinten.

Pleuritis der Lunge

Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Pleuraschichten gekennzeichnet und eine Komplikation anderer Krankheiten. Entsprechend der Ursache für die Bildung einer Pleurakrankheit gibt es verschiedene Formen:

  • Eitrige Pleuritis provoziert die Ansammlung von Eiter in der Pleuraregion und beeinflusst die Parietal- und Lungenmembranen weiter.
  • Exsudative Pleuritis entsteht durch die Ausbreitung von Infektionen in der Lunge oder durch die Bildung eines Tumors im Organ;
  • In Form einer Komplikation einer Erkrankung der Lunge oder nahegelegener Organe entsteht eine trockene Pleuritis;
  • Die tuberkulöse Pleuritis bedeckt die Pleura und die Lungenmembran vollständig.

Aufgrund der Tatsache, dass die Lungen ein gepaartes Organ sind, wird Pleuritis an der linken oder rechten Lunge gebildet. Infolge der Entwicklung der Krankheit kann der Patient Schmerzen auf einer Seite des Rückens haben.

Die häufigste Ursache für Pleuritis sind bakterielle Infektionen, Unterkühlung oder Lungenverletzungen..

Die Symptome werden entsprechend der Intensität der Krankheit ausgedrückt. Dies ist ein akuter Schmerz im Brustbereich links oder rechts, der Schulter, Nacken oder Bauch das Auftreten von trockenem Husten verursachen kann.

Lungenentzündung

Eine Entzündung der Lunge wird normalerweise auf akute Viruserkrankungen zurückgeführt; Manchmal bildet sich eine Lungenentzündung um einen Lungenkrebs.
Die wichtigsten Anzeichen einer Lungenentzündung:

  • Trockener Husten bei gleichzeitigen Brustschmerzen;
  • Dyspnoe;
  • Fieber;
  • Schwäche und Unwohlsein;
  • Verwandte Symptome: blaue Lippen und Nägel, Muskelschmerzen.

Gastrointestinale Pathologie

Gastrointestinale Störungen sind gekennzeichnet durch Schmerzen oder scharfe Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen.

Appendizitis

Die Entzündung des Anhangs ist eine häufig auftretende Krankheit aufgrund von:

  • Verstopfung des Lumens des Prozesses;
  • aufgrund der Bildung eines Blutgerinnsels;
  • aufgrund von Verstopfung und der Bildung von Fäkalien, die in das Lumen gelangen können;
  • allergische Reaktionen.
  • Stichschmerzen breiten sich im ganzen Bauch aus;
  • Schmerzen können auf der rechten oder linken Seite näher am Rücken lokalisiert sein;
  • Die Schmerzen nehmen mit Husten, Niesen, Springen und scharfem Aufstehen aus Bauchlage zu.
  • Übelkeit und Appetitlosigkeit;
  • Verstopfung;
  • hohes Fieber.

Akute Pankreatitis

Der Entzündungsprozess des Pankreasgewebes. Das Organ produziert sein eigenes Enzym, das anschließend das Gewebe des Organs aggressiv beeinflusst. Infolgedessen nimmt die Größe des Eisens zu, es tritt eine Schwellung auf und tote Zellen reichern sich im Organ an.

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerz ist auf einer Seite unter den Rippen zu spüren;
  • Appetitlosigkeit;
  • Spannung der vorderen Bauchmuskeln und starke Schmerzen in dieser Zone;
  • Kreislaufstörung.

Die Gründe für die Entstehung einer Pankreatitis sind übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln mit Gewürzen, Essen auf der Flucht, Besiegen des Körpers mit Viren, Einnahme von Antibiotika, Diuretika und einigen anderen Arzneimitteln, endokrine Erkrankungen, chronische Pankreaserkrankungen.

Harnwegsdefekte

Nierenerkrankungen sind eine häufige Ursache für einseitige Rückenschmerzen..

  • Schmerzen über der Lendengegend;
  • schmerzende oder stechende Schmerzen;
  • Schwellung des Gewebes im unteren Rücken;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Verfärbung von Urin oder Blutverunreinigungen im Urin.

Alle diese Anzeichen weisen auf Probleme mit dem Harnsystem hin..

  1. Unterkühlung;
  2. die Bildung von Steinen in der Orgel;
  3. entzündliche Prozesse (Infektion);
  4. Tumorbildung.

Probleme in der Wirbelsäule

Starke Rückenschmerzen auf der rechten oder linken Seite können durch schwerwiegende Veränderungen der Strukturen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur ausgelöst werden.
Zeichen wie:

  • Die Taubheit der unteren oder oberen Extremitäten berichtet über die Entwicklung einer Osteochondrose in einer der Wirbelsäulen;
  • Blässe der Haut;
  • Temperaturanstieg;
  • Scharfe oder ziehende Schmerzen treten in einer unbequemen Körperposition auf;
  • Kopfschmerzen.

Komplikationen der Osteochondrose manifestieren sich in einer Gangänderung, Lahmheit, Störungen der Struktur des Bewegungsapparates.

Andere Krankheiten, die zu einer Quelle von Rückenschmerzen werden, sind:

  1. Interkostale Neuralgie;
  2. Gebildeter Bandscheibenvorfall;
  3. Radikulitis;
  4. Krümmung der Wirbelsäule;
  5. Rückenverletzungen oder Muskelverspannungen;
  6. Osteomyelitis.

In häufigen Fällen sind Rückenerkrankungen miteinander verbunden, und ein Problem kann die Entwicklung eines anderen provozieren.

So finden Sie die Diagnose heraus?

Eine unabhängige Diagnose ist nicht möglich, da viele Krankheiten ähnliche Symptome aufweisen. Neben der visuellen Überprüfung und Erfassung der Krankengeschichte des Patienten werden die folgenden Methoden verwendet, um eine Diagnose zu stellen:

  • Ultraschallverfahren;
  • CT-Scan;
  • Röntgen
  • Magnetresonanztomographie;
  • Allgemeine und biochemische Analyse von Blut;
  • Täglicher Test und allgemeine Urinanalyse;
  • Bei Verdacht auf eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts wird dem Patienten FGDS verabreicht (Untersuchung des oberen Teils der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms mit einem Endoskop)..

Zusätzliche Forschungsmethoden werden gemäß der etablierten Diagnose vorgeschrieben..

Anhaltende starke Schmerzen auf der rechten oder linken Seite von hinten sind ein guter Grund, einen Therapeuten zu konsultieren, der dabei hilft, die Grundursache des Problems zu ermitteln. Entsprechend der Diagnose wird die Behandlung von einem Nephrologen, Orthopäden, Urologen, Traumatologen, Gastroenterologen, Vertebrologen, Gynäkologen oder Neurologen verordnet.

Eigenschaften und Anwendung des Lyapko-Applikators

Was ist Rückenscheibenvorsprung??

Wie man Radikulitis des unteren Rückens zu Hause behandelt

Dr. Shishonins Wirbelsäulenübungen

Was tun, wenn der Rücken im unteren Rücken eingeklemmt ist?

Ursachen von Rückenschmerzen

Allgemeine Information

Schmerzen im unteren Rücken treten häufig auf und manifestieren sich unter verschiedenen Umständen..

Oft gehen Patienten zum Arzt und fragen: Wenn der untere Rücken schmerzt, was kann es sein, aufgrund dessen starke Schmerzen entstehen.

Rückenschmerzen in der Lendengegend können sich mit einer Vielzahl von Pathologien sowohl der Wirbelsäule als auch der inneren Organe entwickeln. Periodische Schmerzen treten auch bei Menschen mit systemischen Erkrankungen auf. Die Lokalisation solcher Schmerzen kann unterschiedlich sein: Viele Menschen beklagen, dass es mehr rechts oder links, tiefer oder höher als der untere Rücken schmerzt, und fragen, was sich in diesem Bereich befindet. Oft entwickelt sich dieser Zustand während der Schwangerschaft, und dies ist sowohl im frühen als auch im späten Stadium möglich. Wenn der Schmerz akut ist, gibt es auch eine Temperatur, müssen Sie auf jeden Fall einen Notfall anrufen.

Wenn ständige Schmerzen festgestellt werden, aber keine Temperatur vorliegt, hilft ein Spezialist, die Ursache dieses Phänomens zu verstehen. Zunächst sollten Sie einen Therapeuten konsultieren, der den Zustand des Patienten beurteilt und Ihnen sagt, welche Spezialisten als nächstes konsultiert werden sollten..

Um herauszufinden, ob die Wirbelsäule schmerzt oder die Gründe für diesen Zustand unterschiedlich sind, müssen eine Reihe von Studien durchgeführt werden, darunter Ultraschall, MRT usw..

Ursachen von Rückenschmerzen in der Lendengegend

Wenn der Rücken in der Lendengegend schmerzt, sind die Ursachen dieses Phänomens meist mit der Entwicklung von Hexenschuss und Ischias verbunden. Diese Zustände sind das Ergebnis einer Schädigung der Lendenwirbelsäule, Osteochondrose. Solche Schmerzen können auch mit Zwischenwirbelhernien und Vorsprüngen verbunden sein. Es tut sehr weh, wenn sich der Wirbel verschoben hat. Kann es eine Temperatur mit Osteochondrose geben, hängt vom Zustand der Frau ab, aber in diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Wenn anhaltende Schmerzen im unteren Rückenbereich auftreten, können die Ursachen bei Frauen und Männern mit einer Reizung der Nerven der Wirbelsäule, einer Reizung oder Schwellung der Muskeln und Bänder verbunden sein. Die Antwort auf die Frage, warum es den unteren Rücken verletzen kann, kann auch darin bestehen, dass der Patient eine bestimmte Erkrankung der inneren Organe entwickelt und der Schmerz gleichzeitig auf die Lendenwirbelsäule abfällt. In diesem Fall sind die Schmerzen links und rechts niedriger und höher zu spüren.

Wenn es darum geht, warum der untere Rücken bei Frauen schmerzt, können die Gründe in Pyelonephritis, Blasenentzündung und Urolithiasis liegen. Manchmal sind die Ursachen von Rückenschmerzen bei Frauen mit Erkrankungen des Urogenitalsystems verbunden, insbesondere mit Entzündungen der Gebärmutter. Aber selbst wenn in der Lendengegend regelmäßig Schmerzen auftreten, müssen die Ursachen dieses Phänomens von einem Spezialisten herausgefunden werden.

Warum Rückenschmerzen bei Männern auch von der Krankheit abhängen, die diagnostiziert werden muss. Wenn sich bei Männern Rückenschmerzen manifestieren, können die Ursachen mit Erkrankungen der Prostata zusammenhängen..

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass sich aufgrund von Darmproblemen auch Schmerzen in der Lendenwirbelsäule entwickeln und Schmerzen auftreten können, wenn die Lunge betroffen ist..

Unabhängig davon, warum starke Rückenschmerzen auftreten, müssen die Ursachen für dieses Phänomen sofort ermittelt und eine angemessene Behandlung bereitgestellt werden.

Laut Statistik beklagen sich bis zu 60% der Stadtbewohner in Industrieländern regelmäßig darüber, dass ihr unterer Rücken schmerzt. Die Ursachen für dieses Phänomen sind mit Pathologien der Wirbelsäule verbunden. In den meisten Fällen klagen Menschen zwischen 30 und 60 Jahren über solche Verstöße.

60% der Fälle solcher Schmerzen sind eine Folge der Osteochondrose, wenn eine der Wurzeln des ersten sakralen, 4, 5 Lendenwirbels betroffen ist. Dieses Phänomen wird als monoradikuläres Syndrom bezeichnet. Wenn zwei Wurzeln betroffen sind, entwickelt sich ein biradikuläres Syndrom (bei ungefähr 33% der Patienten). Die Niederlage der drei Wurzeln wird als triradikuläres Syndrom bezeichnet und selten diagnostiziert..

Tests der lumbosakralen Osteochondrose

Diese Tests dienen zur Durchführung einer vorläufigen Diagnose. Sie werden mit den Namen der Ärzte benannt, die sie vorgeschlagen haben..

Symptom DejerineWenn Sie die Bauchpresse belasten und auf den unteren Rücken hören, werden die Schmerzen stärker. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Patient an Osteochondrose leidet.
Symptom NeriWenn im unteren Rückenbereich mit einem scharfen Vorwärtsbogen des Kopfes Schmerzen auftreten, bevor die Brust berührt wird, deutet dies auch auf Probleme mit der Wirbelsäule hin.
Symptom LasegaDies ist nach den folgenden Aktionen zu spüren: Wenn Sie auf dem Rücken liegen, müssen Sie jedes Bein anheben. Wenn danach der untere Rücken gebrochen wird und der Schmerz entlang des Ischiasnervs im Bein auftritt, ist dies ein Hinweis auf eine Pathologie der Wirbelsäule.
Symptom LerreyWenn bei einer Person entlang des Ischiasnervs Schmerzen auftreten, nachdem sie sich nach vorne erhoben hat, ohne die Knie aus einer liegenden Position zu beugen, sprechen wir über Manifestationen von Chondrose.

Arten von Schmerzen

Rückenschmerzen sind ein unspezifisches Symptom, und die Ursachen für ihr Auftreten können sehr unterschiedlich sein. Es gibt einen ganz anderen Schmerz in der Wirbelsäule im unteren Rücken. Und wie genau die Wirbelsäule in der Lendenwirbelsäule schmerzt - stark oder wenn sich ziehende Schmerzen oder Schwere manifestieren -, wird der Grund für diesen Zustand bestimmt. Es ist auch wichtig zu verstehen, wo der Schmerz auftritt - oben oder unten an der Wirbelsäule; es entwickelt sich periodisch oder ständig.

Ursachen für akute Schmerzen:

  • Osteochondrose;
  • Vorsprung der Bandscheibe;
  • Spondylitis;
  • akute Zwischenwirbelhernie;
  • spinale Epiduritis;
  • Wirbelkörperfrakturen;
  • akutes Dehnen;
  • Pathologie des Hüftgelenks;
  • Ischias, Hexenschuss;
  • akute Kreislaufstörungen der Wirbelsäule;
  • akute Pyelonephritis;
  • akute Blinddarmentzündung - atypischer Verlauf;
  • Darmverschluss.

Ursachen für chronische Schmerzen:

  • Spondylitis ankylosans;
  • deformierende Spondylose;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Osteomyelitis;
  • Skoliose;
  • Osteoporose, Osteomalazie;
  • Tumor des Rückenmarks, retroperitonealer Raum, Wirbel - primär, Metastasen;
  • Läsionen der Wirbel und Bandscheiben infektiöser Natur (Brucellose, epiduraler Abszess, Tuberkulose);
  • nicht infektiöse Entzündung (Reiter-Syndrom, rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans);
  • Nierentumoren.

Ursachen für strahlende Schmerzen:

  • Erkrankungen des Magens, des Zwölffingerdarms, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase;
  • Atherosklerose der Aorta und Äste der Aorta;
  • Beckenerkrankungen;
  • weibliche Krankheiten - Entzündung der Gebärmutter, Gebärmutterkrebs, Endometriose, sexuell übertragbare Krankheiten;
  • männliche Krankheiten - Prostatakrebs, Prostatitis;
  • Nierenerkrankung - Nierensteine, Nierenkolik;
  • Darmerkrankungen - Colitis ulcerosa, Entzündung des Divertikulums, unspezifischer Darmtumor;
  • Aortenaneurysma.

Warum treten Rückenschmerzen über dem unteren Rücken auf??

Wenn an den Seiten Schmerzen über dem Rücken auftreten, handelt es sich möglicherweise um Lebererkrankungen - Leberversagen, Hepatitis, die Folgen der Einnahme toxischer Medikamente, wodurch die Leber schmerzt. In der Regel schmerzt in diesem Fall der Rücken rechts über dem unteren Rücken - im Hypochondrium.

Was tut rechts und links knapp über dem unteren Rücken weh? In diesem Fall entwickelt sich höchstwahrscheinlich eine akute Nierenerkrankung. Oft werden bei polyzystischer, chronischer Pyelonephritis, Nierentumoren leichte Symptome festgestellt. Nach dem Dehnen erfolgt die Nierenkapsel allmählich. Wie kann man feststellen, was weh tut - Nieren oder unterer Rücken? Die genaue Antwort auf diese Frage ist erst nach einer vollständigen Diagnose möglich.

Wenn sich bei akuter Pyelonephritis ein Ödem entwickelt oder der Harnleiter des Patienten blockiert ist, sind die Schmerzen intensiv, aber stumpf und schmerzen oft. Aber solche Empfindungen manifestieren sich ständig für eine lange Zeit, oft gegeben für den Nabel, den Unterbauch. Auch im Hypochondrium links oder rechts können Beschwerden und Schmerzen auftreten..

Bei chronischen Nierenerkrankungen treten manchmal Schmerzen auf, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden. Wenn die Behandlung abgebrochen wird, vergehen solche Empfindungen.

Manchmal entwickeln sich Muskelschmerzen, die sich nicht nur im unteren Rücken, sondern auch im Brustbein usw. manifestieren können. In diesem Fall ist es notwendig, eine genaue Diagnose zu stellen..

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Ziehende und schmerzende Schmerzen im unteren Rücken entwickeln sich bei einer Reihe von Erkrankungen der Wirbelsäule. Darüber hinaus bei Frauen Schmerzen im unteren Rücken während der Menstruation. In diesem Fall können Magen und Rücken gleichzeitig schmerzen. Dieses Symptom manifestiert sich auch in Erkrankungen des Genitalbereichs (Adnexitis, Salpingoophoritis, Oophoritis), Beckenperitoneum. Manchmal schmerzt und schmerzt der Rücken unten, wenn der Darm die Ursache ist, sowie eine Entzündung des Anhangs. Sie lässt in der Regel nicht nach und befindet sich in Bauchlage.

Bei Männern können bei Prostatakrankheiten Schmerzen oder scharfe Schmerzen im unteren Rückenbereich auftreten.

Bei Erkrankungen der Blase sind scharfe Schmerzen im unteren Rückenbereich möglich. Der Arzt hilft Ihnen bei der Ermittlung der genauen Diagnose.

Schmerz links und rechts

Wenn der untere Rücken rechts und links gleichzeitig schmerzt, kann dies auf die Entwicklung von Hepatitis, Pyelonephritis und Cholezystitis hinweisen. Schmerzen in der unteren rechten Ecke manifestieren sich auch in einer Entzündung der Gliedmaßen der Gebärmutter, der Prostata. Schmerzempfindungen im rechten Rücken des Hypochondriums können sich mit Pleuritis und Lungenentzündung entwickeln. Wenn der Schmerz ausstrahlt und über oder unter dem unteren Rücken auf der rechten Seite zu spüren ist, sind atypische Blinddarmentzündung und Darmverschluss wahrscheinlich. Im Allgemeinen können die Schmerzursachen in der Lendenwirbelsäule rechts und unten links mit verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe in Verbindung gebracht werden.

Schmerzen im rechten Gesäß treten bei Frauen sowohl bei Osteochondrose als auch bei Schäden an Bändern und Muskeln in diesem Bereich auf.

Wenn also der untere Rücken links oder rechts schmerzt, kann man vermuten, dass sich solche Beschwerden entwickeln:

Wirbelsäulenerkrankungen

Wenn der Rücken in der linken Lendengegend schmerzt, können die Ursachen für diesen Zustand mit erworbenen Krankheiten in Verbindung gebracht werden - Tumoren, degenerative Pathologien, entzündliche Prozesse. Auch unangenehme Empfindungen am rechten und linken unteren Rücken können mit traumatischen Verletzungen, Zwischenwirbelhernien, verbunden sein. Schmerzen im unteren Rückenbereich oben und unten sind auch bei angeborenen Pathologien wahrscheinlich - Spondylose, Sakralisierung, Spondylolisthesis, Liebe.

Erkrankungen der inneren Organe

Auf der rechten und linken Seite schmerzt es bei Erkrankungen der Beckenorgane (Blase, parametrische Faser, Gebärmutter und Gliedmaßen, Prostata). Manchmal schmerzt der untere Rücken sehr mit Pathologien des Darms und der Nieren. Die Symptome einer Darmentzündung bei Frauen und Männern können in diesem Bereich starke Schmerzen hervorrufen.

NS-Erkrankungen im lumbosakralen Bereich

In der Sakralregion tut es weh, wenn folgende Probleme auftreten: Wurzelquetschen, neurologische Erkrankungen (Neuritis, Ischias, Neurasthenie, Hysterie), Stoffwechselstörungen, Diabetes, Gicht usw..

Schmerzen mit Hexenschuss und Einklemmen des Ischiasnervs

Wenn der untere Rücken zieht, können die Gründe dafür in einem Einklemmen des Ischiasnervs liegen. Bei Einklemmen oder Entzündungen des Ischiasnervs sowie bei Radikulitis sind die Schmerzen unterschiedlich. Der Patient fühlt manchmal Hexenschuss in Ruhe und während der Bewegung, manchmal im Rücken sticht, backt, brennt, brennt. Vielleicht ein Gefühl der Taubheit. In diesem Fall können die Schmerzen sowohl mäßig als auch sehr stark und unerträglich sein.

Der Ischiasnerv ist der längste im Körper. Wenn es eingeklemmt wird, treten Schmerzen nur auf einer Seite auf. Wo genau hängt vom Geschlecht des Patienten ab: in der Regel rechts bei Mädchen und links bei Männern. Meistens tritt das Gefühl scharfer Rückenschmerzen auf, wenn Sie aus einer Bauchlage aufstehen, stehen und Ihre Körperhaltung ändern. Die schmerzhafteste Entzündung dieses Nervs ist die Stelle unter dem Knie sowie die Stelle, an der der Knochen unter dem Gesäß hervorsteht. Manchmal erscheinen Knötchen auf der Rückseite des Oberschenkels und auf den Muskeln des Unterschenkels. Eine solche Beule ist besonders empfindlich, wenn sie berührt wird. Diese Krankheit kann Tag und Nacht stören..

Hexenschuss - bei den Menschen wird diese Krankheit Radikulitis genannt. Plötzlicher Hexenschuss, der sich nach einer schweren Belastung, einer scharfen Bewegung, einem längeren Aufenthalt in einer Position oder mit Unterkühlung, einer Erkältung manifestiert. Wenn der Rücken krank ist, zwingen Anfälle Sie dazu, eine Position einzunehmen, in der der Schmerz nachlässt. Welche Behandlungsmethoden anzuwenden sind, fragen Sie am besten Ihren Arzt. Massage hilft in der Regel, bedeutet Aufwärmen. Es ist jedoch immer noch wichtig, einen Spezialisten zu konsultieren, da Hexenschuss auf Verletzungen der lumbosakralen Wirbelsäule hinweist.

Schmerzen im unteren Rücken während der Schwangerschaft

Viele Frauen fragen, was zu tun ist, wenn sie während der Schwangerschaft Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich haben. Es ist schwer zu verstehen, was zu tun ist, wenn Sie nicht viele Medikamente, insbesondere Antibiotika, verwenden können, und wie diese Krankheit zu behandeln ist.

Die Ursachen für Brennen und Schmerzen während der Entbindung sind darauf zurückzuführen, dass der Körper der Frau zu diesem Zeitpunkt einem erhöhten Stress ausgesetzt ist. Wenn der Fötus wächst, ändert sich der Schwerpunkt, und oft klagen werdende Mütter über Schmerzen im unteren Rücken, wenn sie sich nach vorne lehnen, und später über ständige Schmerzen und Brennen im Rücken. Darüber hinaus werden während der Schwangerschaft andere Manifestationen bei physiologischen Veränderungen festgestellt - Kopf und Brust schmerzen, Haare fallen aus.

Während der Schwangerschaft entspannen sich die Femur-Sakral-Gelenke, während sich der Körper auf die Geburt vorbereitet. Es verursacht auch Wirbelsäulenspannung und Rückenschmerzen..

Jede Frau, die ein Baby erwartet, sollte unbedingt einen Arzt konsultieren. Dies ist besonders wichtig, wenn zuvor Rückenprobleme beobachtet wurden. Es ist wichtig, einen Spezialisten zu konsultieren, dessen Tätigkeitsbereich breiter ist als die Gynäkologie, und zu bestimmen, wie negative Manifestationen verhindert werden sollen.

Am häufigsten schmerzt während der Schwangerschaft der Rücken in den Nieren bei Frauen, die zuvor an Osteochondrose, Krümmung der Wirbelsäule und Muskelschmerzen gelitten haben. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Schmerzen im Nierenbereich manchmal ein Symptom für Erkrankungen der inneren Organe sind. Schmerzen in der linken Niere können also auf entzündliche Prozesse des Urogenitalsystems hinweisen. Bei solchen Manifestationen während der Schwangerschaft ist es daher wichtig, den Arzt rechtzeitig zu informieren und sich einer Untersuchung zu unterziehen. Er wird Ihnen sagen, was zu tun ist, wenn Ihr unterer Rücken schmerzt, und die Ursache für dieses Phänomen ermitteln..

Wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt, werden manuelle Therapie und spezielle Übungen durchgeführt. Medikamente werden nur von einem Spezialisten verschrieben. Es ist sehr wichtig, dass Sie alle Empfehlungen des Arztes genau befolgen. Nur in diesem Fall können alle negativen Manifestationen minimiert werden.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Sie absolvierte die Vinnitsa State Medical University. M. I. Pirogov und ein darauf basierendes Praktikum.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Manager eines Apothekenkiosks tätig. Sie erhielt Briefe und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Der Ischiasnerv war die Ursache für Rückenschmerzen. Unangenehme Sache, Sie können nichts um das Haus herum tun, nur lügen und das war's. Salvisar Salbe half gut. Einmal am Tag verschmiert und es wurde leichter, da der Schmerz für eine lange Zeit nachließ.

Bystrumgel hilft mir gut bei Rückenschmerzen. Die Diagnose lautet Osteochondrose. Ich trinke regelmäßig Chondroprotektoren und benutze das Gel als Anästhetikum. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein Gefühl der Kühle auf der Haut. Rückenschmerzen verschwinden in 20 Minuten.

Ich fand Erlösung während der Schwangerschaft. Mein unterer Rücken war abends sehr schmerzhaft und meine Hände schwollen an. Der Arzt sagte, dass keine Schmerzmittel getrunken werden sollten und verschrieb nichts. Ich musste im gesamten Internet surfen und mir eine Art Gel suchen, und Sie wissen, ich habe Sustamed Gel mit Dachsfett gefunden. Ja, er hat mir immer noch bei einer Erkältung geholfen.

Schmerzen im rechten unteren Rücken

Unabhängig vom Alter hatte jede Person mindestens einmal Rückenschmerzen. Osteochondrose, Muskelkrämpfe und Nierenentzündungen sind nur einige der Gründe, die sie provozieren. Aber viele Menschen verstehen die Prämisse nicht und ziehen es vor, etwas Betäubendes zu tolerieren oder zu trinken..

Dieser Ansatz hilft nicht, lumbale Schmerzen zu beseitigen, und kann das Problem sogar verschlimmern. Bei Rückenschmerzen auf der rechten Seite müssen Sie einen Arzt aufsuchen, und der Therapeut, Neurologe und sogar Gastroenterologe kann eine Diagnose stellen.

Arten von Schmerzen

Abhängig von der Ursache der Schmerzen in der Lendenwirbelsäule kann die Natur unterschiedlich sein. Menschen, die die akute, schmerzende und ziehende Natur von Schmerzen bemerken, kommen zu einem Arzt. Dies muss einem Spezialisten gemeldet und in der Anamnese aufgezeichnet werden, um die Diagnose zu erleichtern.

Was für ein Schmerz kann es sein?

Konstante, geringe Intensität, die sich bei körperlicher Anstrengung verstärkt, eine starke Veränderung der Körperposition, ein langer Aufenthalt in einer Position.

Schmerzhaft, verschlimmert durch Abtasten.

Gelegentlich zeichnen.

Langweilig, periodisch intensivierend und verschwindend, an andere Körperteile (Gliedmaßen, Bauch) abgegeben.

Der ständige Schmerz, der nur in Ruhe auftritt, verschwindet beim Bewegen.

Akut, bis zum Oberschenkel, Unterschenkel, Gluteus maximus.

Darüber hinaus können sekundäre Symptome vorliegen: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche in den Beinen, Gefühlsverlust, Muskelverspannungen, Fieber und andere. In jedem Fall kann die Ursache in der Erkrankung verschiedener Organe und Systeme liegen, daher eine detaillierte Untersuchung und Diagnose.

Ursachen

Die Ursachen für Lendenschmerzen können unterschiedlich sein, aber meistens werden Probleme mit dem Bewegungsapparat diagnostiziert. Verschiedene degenerative Prozesse in der Wirbelsäule, übermäßige oder unzureichende motorische Aktivität, Unterkühlung und vieles mehr tragen zu ihrem Erscheinungsbild bei..

Mögliche Schmerzursachen:

Annäherung an die Menstruation oder die Wechseljahre;

Bauchaortenaneurysma;

Entzündung des rechten Eierstocks;

Verletzungen und Schwellungen der Wirbelsäule;

Funktionsstörung des Iliosakralgelenks;

intensives Training oder unsachgemäße Bewegung;

Osteochondrose der lumbosakralen Region;

Nierenpathologie (Hydronephrose, Pyelonephritis);

Pferdeschwanz-Syndrom;

Stenose der Wirbelsäule;

Angesichts der Vielzahl von Krankheiten und Pathologien, die rechts hinter den Schmerzen in der Lendenwirbelsäule verborgen sind, kann die Selbstmedikation schwerwiegende Folgen haben, sogar den Tod.

WICHTIG! Manchmal sind Rückenschmerzen mit natürlichen altersbedingten Veränderungen verbunden: schlechte Durchblutung, Abrieb der Gelenke, Abnahme des Kollagen- und Elastinspiegels im Körper. In diesem Fall verschreibt der Arzt Medikamente, mit denen Sie sich besser fühlen, Vitamine und eine regelmäßige Untersuchung.

Die einzige Art von Schmerz, die keinen medizinischen Eingriff erfordert, sind Muskelschmerzen nach intensivem Training. Wenn eine Person sicher ist, dass dies das Problem ist, können Sie Schmerzmittel oder Salbe verwenden, und innerhalb von 1-2 Tagen verschwinden die Schmerzen. Wenn das Schmerzsymptom länger anhält, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Diagnose

Diagnosemaßnahmen beginnen am besten beim Termin mit einem Therapeuten. Dieser Arzt zeichnet Beschwerden auf, sammelt eine Anamnese, führt eine Untersuchung durch und kann bereits die wichtigsten Untersuchungsmethoden (Blut, Urin, Kot) verschreiben. Der Therapeut gibt auch engen Fachleuten Anweisungen.

WICHTIG! Verwenden Sie keine Schmerzmittel in irgendeiner Form, bevor Sie einen Arzt aufsuchen, da diese das klinische Bild verzerren und die Diagnose beeinträchtigen können..

Während der Diagnose können verschiedene Arten von Instrumenten- und Laboruntersuchungen indikativ sein.

Röntgenographie. Mit dieser Methode können Sie den Zustand des Knochenapparats untersuchen, zeigen jedoch keine Defekte im Muskel- und Nervengewebe, in den Bändern und in den Bandscheiben.

MRT oder CT. Modernere Methoden zur Gewinnung von Informationen über harte und weiche Gewebe der Lendenwirbelsäule, einschließlich Knochen, Muskeln, Bänder und Blutgefäße. Mithilfe tomographischer Techniken können Sie genau wissen, welche Veränderungen in der inneren Umgebung des Körpers auftreten.

Labor- und chemische Blutuntersuchungen. Entsprechend der Zusammensetzung des Blutes können wir schließen, dass es Antikörper, Viren, Bakterien und verschiedene Arten von Hormonen gibt, die auch rechts unten Schmerz provozieren können.

Knochenscan. Eine spezielle Methode, die bei Verdacht auf gutartige und bösartige Tumoren verschrieben wird.

Elektromyographie. Eine Methode zur Untersuchung von Nervengewebe, mit der Sie die Nervenleitung bewerten und neurologische Erkrankungen (z. B. eingeklemmte Nerven) identifizieren können..

Diagnosemaßnahmen sind nicht auf diese Liste beschränkt. Bei Verdacht auf gynäkologische Erkrankungen sind eine Untersuchung im gynäkologischen Stuhl und Ultraschalluntersuchungen der Beckenorgane erforderlich. In einigen Fällen wird Ultraschall der Organe des Peritoneums, der Nieren, des Urins und des Kot, FGDS und andere Methoden verschrieben.

Welcher Arzt behandelt?

Nach dem Besuch des Therapeuten erhält eine Person eine Überweisung an einen anderen Spezialisten, unter denen ich sein kann:

In den schwierigsten Fällen muss der Patient möglicherweise mehrere Spezialisten aufsuchen, aber wie die Praxis zeigt, reicht der Besuch eines Neurologen aus. Am häufigsten werden Rückenschmerzen durch Probleme mit dem Bewegungsapparat verursacht.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung, die dem Patienten verschrieben wird, hängt von der Diagnose ab. Vereint alle Behandlungsschemata nur eines - einen integrierten Ansatz, dessen Grundlage sind:

Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;

Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes;

regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen;

mäßige körperliche Aktivität oder bei bestimmten Krankheiten deren völlige Abwesenheit.

Grundlage der Behandlung ist die medikamentöse Therapie. Ziel ist es, das Schmerzsymptom (krampflösende Mittel, Analgetika) zu beseitigen, entzündliche Prozesse (entzündungshemmende Medikamente), antibakterielle Maßnahmen (Antibiotika, Antimykotika, antivirale Medikamente) zu eliminieren, die Durchblutung zu normalisieren und die Leitfähigkeit von Nervenimpulsen zu verbessern.

In einigen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt, beispielsweise bei Blinddarmentzündung, gutartigen und bösartigen Neubildungen, schwerwiegenden Schäden an den inneren Organen und starken Schmerzsymptomen bei eingeklemmten Nerven.

Es werden Medikamente verschrieben, die darauf abzielen, die begleitenden Symptome zu beseitigen: Antiemetikum, Antipyretikum, normalisierende Verdauung und andere.

Das Spektrum der verschriebenen Medikamente für verschiedene Läsionen ist sehr breit, da der Arzt die Aufgabe hat, Schmerzen zu beseitigen, den Patienten von der Grunderkrankung zu befreien und einen Rückfall zu verhindern.

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, neurologischen Erkrankungen und Durchblutungsstörungen wird empfohlen, dass:

Als zusätzliche Methoden können nicht-traditionelle Behandlungsmethoden empfohlen werden: Akupunktur, Verwendung von Volksheilmitteln, Hirudotherapie, Apitherapie. Diese Methoden helfen nicht, die Grundursache der Krankheit zu beseitigen, können jedoch die Genesung beschleunigen. Das Wichtigste ist nicht, sich selbst zu behandeln, sondern Ihre Gesundheit einem Fachmann anzuvertrauen.

Ergebnisse

Das Endergebnis der Therapie hängt von verschiedenen Faktoren ab..

Erstens ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, damit die Krankheit frühzeitig erkannt werden kann und Komplikationen vermieden werden. Aus diesem Grund ist es in den meisten Fällen besser, sich an eine Privatklinik zu wenden, in der Sie sich jederzeit am Tag des Auftretens der Schmerzen oder am nächsten Tag anmelden können, und nicht 2-3 Wochen im Voraus auf einen Termin in der Klinik zu warten.

Zweitens spielt die Professionalität und Erfahrung des Arztes eine herausragende Rolle. Der Patient wendet sich an einen erfahreneren und qualifizierten Spezialisten, je effektiver und dauerhafter das Ergebnis ist..

Drittens die Einhaltung aller ärztlichen Verschreibungen. Die Aufgabe des Patienten besteht darin, dem behandelnden Arzt voll und ganz zu vertrauen und seinen Empfehlungen zu folgen, ohne den Behandlungsverlauf zu ändern, ohne ihn zu reduzieren, die Dosierung von Arzneimitteln nicht zu erhöhen oder zu verringern, keine billigeren Analoga zu wählen oder solche, die jemandem von Freunden geholfen haben.

WICHTIG! Die Therapie für verschiedene Pathologien kann mehrere Tage bis mehrere Monate dauern.

Erst nach Beendigung der Behandlung kann ein Rückschluss auf die Qualität der Versorgung gezogen werden. Während der gesamten Behandlung wird dem Patienten empfohlen, einen Arzt aufzusuchen und sich zusätzlichen Untersuchungen zu unterziehen, um den Fortschritt der Behandlung zu verfolgen..

Mit den richtigen Medikamenten, einem integrierten Ansatz und einer ausreichenden Qualifikation des Arztes verschwindet das Schmerzsymptom innerhalb weniger Tage nach Beginn der Behandlung. Trotzdem sollte der Therapieverlauf fortgesetzt werden, um Rückfälle und Komplikationen zu vermeiden..

Rehabilitation und Wiederherstellung des Lebensstils

Um störende Symptome zu vergessen und zu Ihrem vorherigen Lebensstil zurückzukehren, sollten Sie einen gesunden Lebensstil einhalten und den Rat eines Arztes befolgen.

Die Rehabilitation nach der Operation dauert mehrere Tage (Blinddarmentzündung) bis zu mehreren Monaten. Während dieser Zeit müssen Sie einen Arzt aufsuchen, diätetische Einschränkungen und körperliche Aktivität beachten, Zugluft und Unterkühlung vermeiden.

Nach der Wiederherstellung der Blutversorgung und der Leitung von Nervenfasern wird empfohlen, eine Therapie durchzuführen, Übergewicht zu vermeiden und den Verzehr von fetthaltigen, gebratenen, geräucherten Lebensmitteln und Fast Food zu begrenzen.

Massage und manuelle Therapie zur Vorbeugung sind in Kursen alle 2-3 Monate erforderlich. Der mechanische Effekt lindert Muskelkrämpfe, verbessert den Lymphfluss und die Durchblutung sowie die Weiterleitung von Nervenimpulsen.

In einigen Fällen beinhaltet die Erholung nach der Behandlung die Einnahme spezieller Vitaminkomplexe, die den Körper mit den notwendigen Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen versorgen.

Kann auch empfohlen werden:

Tragen eines Verbandes oder Korsetts, das die Position der Wirbelsäule anpasst;

Linderung von Entzündungen mit Salben.

Lebensstil bei Rückenschmerzen

Bis die Ursache der Lendenschmerzen auf der rechten Seite eindeutig festgestellt ist, sind alle Maßnahmen zu ihrer Verhinderung verboten, auch solche, die sicher erscheinen. Schmerzmittel maskieren nur den Schmerz, aber die Ursache - der degenerative Prozess, Entzündung, Infektion - gehen nirgendwo hin. Nur ein Arzt kann sie identifizieren.

Nachdem die Rückenschmerzen verschwunden sind, muss alles getan werden, damit sie nicht wieder auftreten. Dies trägt dazu bei:

schlechte Gewohnheiten aufgeben (Rauchen, Trinken);

Trinken von reinem stillem Wasser ab 2 Litern pro Tag;

normale körperliche Aktivität, die hilft, Stagnation im Körper zu vermeiden und an Gewicht zuzunehmen;

Haltung beibehalten (zuerst können Sie Bondage verwenden);

Vermeidung von Unterkühlung und Zugluft, einschließlich - direkt unter der Klimaanlage oder dem Ventilator;

ein wenig Aufwärmen mit einem langen Aufenthalt in einer Position;

Verkürzung der Computerzeit;

regelmäßige Belüftung des Raumes und Spaziergänge an der frischen Luft;

rechtzeitiger Zugang zu einem Arzt.

Schmerzen im unteren Rückenbereich können aus verschiedenen Gründen auftreten: nach intensivem Training, Gartenarbeit, einer starken Veränderung der Körperhaltung, dem Tragen von Gewichten oder der Verschlimmerung chronischer Krankheiten. Wenn ein Schmerzsymptom auftritt, sollten Sie auf keinen Fall Schmerzmittel verwenden, Kompressen zum Erwärmen oder Abkühlen durchführen und die Muskeln mit körperlicher Aktivität überlasten. Dies kann das Problem nur verschlimmern.

Die einzig richtige Lösung für Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite besteht darin, sofort einen Arzt aufzusuchen, sich einer Diagnose zu unterziehen und herauszufinden, womit sie verbunden sind. In diesem Fall ist das Ignorieren wie bei allen anderen Alarmsignalen nicht akzeptabel, da die Ursache der Krankheit in den unerwartetsten Organen verborgen sein kann.