Rückenschmerzen über dem rechten unteren Rücken

Wenn rechts über dem unteren Rücken Rückenschmerzen auftreten, sind die Ursachen entweder auf eine Unterkühlung des Rückens in einem Luftzug zurückzuführen oder es entstehen Erkrankungen der Wirbelsäule oder der inneren Organe. Verwenden Sie zum Reiben nicht sofort Schmerzmittel. Sie müssen einen Arzt rufen oder in die Klinik gehen. Der Spezialist bestimmt die Diagnose anhand von Patiententests, Ultraschall und anderen Untersuchungen..

Was verursacht Rückenschmerzen??

  • Atemwegsinfektion, Entzündung der Lunge und der Bronchien;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Pathologie des Herzens;
  • Eine schwangere Frau hat eine Fehlgeburt;
  • Die Funktion der Nieren ist beeinträchtigt;
  • Verärgerte Nerven;
  • Weibliche Krankheiten;
  • Mittelorgane entzündet.

Wenn der Rücken über dem unteren Rücken schmerzt, können die Hauptursachen gefunden werden, indem man sich auf die Art des Schmerzes und seine Lage stützt. Tinea Schmerz bedeutet eine Krankheit, schmerzt eine andere. Bei Herzerkrankungen - Angina pectoris, Herzinsuffizienz, Herzinfarkt - treten Rückenschmerzen häufiger über dem unteren Rücken links auf, aber manchmal schmerzt der Rücken rechts über dem unteren Rücken. Die Pathologie des Verdauungstrakts umfasst Blinddarmentzündung, Cholezystitis, Geschwür, Hernie, Entzündung der Speiseröhre. Der Schmerz ist schmerzhaft oder scharf mit einem Geschwürcharakter.

Schwangere Rückenschmerzen können eine Fehlgeburt bedeuten. Wenden Sie sich sofort an einen Frauenarzt.

Schmerzen im Rücken rechts über dem unteren Rücken, die durch eine Pathologie der Nieren verursacht werden, können eine unvollständige Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Körper bedeuten. Akute Schmerzen werden durch Galle oder Urolithiasis hervorgerufen. Der Urologe wird dem Patienten die notwendige Behandlung verschreiben.

Weibliche Organe geben Rückenschmerzen, wenn es Uterusmyome, Zysten und Onkologie gibt. Schmerzen im Zusammenhang mit weiblichen Krankheiten sind unterhalb des unteren Rückens zu spüren.

Verletzungen der Wirbelsäulenstruktur und der Funktion des Nervensystems, die Rückenschmerzen verursachen, sind rechts über dem unteren Rücken zu spüren:

  • Osteochondrose;
  • Entzündung der Wurzeln der Nervenwirbelsäule;
  • Skoliose, Kyphose, Myositis;
  • Knochentuberkulose;
  • Gutartige und bösartige Neubildungen;
  • Osteomyelitis;
  • Traumatische Verletzungen der Rippen und der Wirbelsäule.

Bei diesen Pathologien ist die Art des Schmerzes anders - es gibt ein brennendes Gefühl oder einen Schmerz. Es tut weh, wo es einen Verstoß gibt. Wenn die Wirbelsäule betroffen ist, tut dies nicht nur weh, sondern auch die Muskeln, deren Innervation durch den betroffenen Bereich erfolgt.

Pathologie der Wirbelsäule

Krankheiten können vorübergehend oder chronisch sein. Chronische Pathologien führen dazu, dass ständig Rückenschmerzen über dem unteren Rücken zu spüren sind. Wenn die Krankheit noch nicht chronisch geworden ist, sind mehrere Tage lang Schmerzen über dem unteren Rücken zu spüren, die dann nachlassen. Während dieser Zeit muss man besonders vorsichtig sein: Beim Heben von Gewichten oder böigen Bewegungen mit starkem Oberkörper ist ein Rückfall möglich.

Osteochondrose ist eine Verletzung des normalen Zustands der Bandscheiben. Laufende Osteochondrose äußert sich im Auftreten von Zwischenwirbelhernien, die sehr schmerzhaft sind. Osteochondrose betrifft selten die Brustregion, die Wirbelsäule in diesem Abschnitt bewegt sich selten und ist nicht anfällig für Verformungen. Wenn jedoch eine Osteochondrose in der Lenden- oder Halswirbelsäule vorliegt oder Verletzungen aufgetreten sind, führt dies zu einer Krankheit. Oft tritt die Entwicklung einer Osteochondrose, die bei einer Person Schmerzen im linken oder rechten Rücken verursacht, aufgrund eines sitzenden Lebens und einer unsachgemäßen Organisation des Arbeitsplatzes auf.

Zusätzlich zur Osteochondrose schmerzt der Rücken aufgrund einer Myositis über dem unteren Rücken. Eine entzündliche Erkrankung des Skelettmuskels (Myositis) führt zu einer Schwächung der Muskeln bis zu ihrer Atrophie. Myositis tritt aufgrund von entzündlichen Erkrankungen, Trauma, Unterkühlung, übermäßiger körperlicher Anstrengung auf oder ist toxischer Natur.

Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule. Dies ist ein häufiges Problem für Schulkinder, die lange Zeit in der falschen Position am Schreibtisch sitzen und eine Tasche auf einer Schulter tragen und dabei ungleichmäßig den Rücken belasten. Eine Skoliose der Brust führt zu Rückenschmerzen im oberen Fach. Wenn der Schüler groß ist, verschärft dies die Situation. In der Jugend kann die Krankheit durch Physiotherapie, einen Spa-Kurs und das Unterrichten eines Schülers, seinen Rücken richtig zu halten, behandelt werden.

Kyphose ist auch durch Schmerzen direkt über dem unteren Rücken gekennzeichnet. Kyphose ist eine Rückwärtskrümmung der Wirbelsäule. Eine gesunde Wirbelsäule hat 4 Biegungen - zurück im Brust- und Sakralbereich der Wirbelsäule, vorwärts in der Hals- und Lendengegend. Bei längerer falscher Position der Wirbelsäule nehmen natürliche Biegungen zu oder es bilden sich neue pathologische Biegungen. Eine falsche Position der Wirbelsäule verursacht Schmerzen.

Die Ursachen für Krankheiten sind meistens Unterkühlung, Infektion oder ein sitzendes Leben. Rückenschmerzen über den unteren Rückenschmerzen und relativ gesunde Menschen mit starker körperlicher Anstrengung. Solche Fälle erfordern keine medizinische Intervention..

Art von Schmerz

Die Art der Schmerzen ist sehr unterschiedlich. Es gibt Schmerzen, Schneiden, Gürtelschmerzen. Auf der rechten Seite des Rückens treten Ziehschmerzen auf, wenn:

  • Myositis;
  • Degenerative Veränderungen in den Wirbeln;
  • Skoliose;
  • Leidende Verletzungen;
  • Onkologische Erkrankungen.

Das Zurückschneiden von Rückenschmerzen über dem unteren Rücken ist charakteristisch bei schweren Verletzungen und schwerer Unterkühlung. Die Art des Schmerzes ändert sich allmählich, die Krankheit beeinflusst allmählich die Nervenenden, sie werden zusammengedrückt, die Entzündung beginnt.

Ein Schmerz oder Schmerz im Rücken, wenn die inneren Organe krank werden, wird als reflektierter Schmerz bezeichnet. Schnitte oder Schmerzen in der Wirbelsäule und um die Rippen, und die Ursache liegt in den inneren Organen.

Rückenschmerzen über dem unteren Rücken, wenn ein Vorderwandinfarkt auftritt, sind 15 bis 90 Minuten lang zu spüren, danach lassen sie vorübergehend nach. Sie gibt auf die Brust des Rückens, auf den Bereich des Schulterblatts.

Wenn gleichzeitig Osteochondrose vorliegt, leidet der Patient an Herpes zoster. Ein Herzinfarkt der hinteren Herzwand fühlt sich an wie eine akute Gastritis oder ein Magengeschwür. Angina pectoris verursacht Schmerzen auf der linken Seite des Rückens und zwischen den Schulterblättern. Wenn der Patient von Gürtelschmerzen umgeben ist oder Schmerzen auf der linken Seite des Rückens zu spüren sind, sollte sofort ein Notarzt hinzugezogen werden.

Bei Bronchitis und Grippe, akuter und chronischer Lungenentzündung, Pleuritis sind die Schmerzen unterschiedlich. Lungenentzündung und Pleuritis verursachen Schmerzen in der Brust beim Husten oder Atmen. Influenza wird zusätzlich zu Fieber durch Knochenschmerzen bestimmt. Bronchitis ist gekennzeichnet durch Schmerzen in der Rückenmuskulatur mit starkem Husten.

Ein Magengeschwür verursacht Schmerzen auf der rechten Seite des Dolchtyps und erstreckt sich bis zum Rücken. Links über dem unteren Rücken sind scharfe Rückenschmerzen zu spüren. Bei Pankreatitis tritt Kolik im Hypochondrium vorne oder hinten über dem unteren Rücken auf. Cholezystitis verursacht 2 bis 3 Stunden nach dem Essen starke Schmerzen im Bauch und Rücken. Diese Krankheit geht mit Übelkeit, einem unangenehmen Geschmack im Mund und einem Gefühl der Schwere einher. Die Schmerzen im Rücken sind besonders stark über dem unteren Rücken während der Zeit der Galle und Urolithiasis zu spüren. Die Bewegung des Steins entlang der Kanäle wird von der Bewegung des Schmerzklumpens entlang des Pfades der Steinversetzung begleitet.

Diagnose

Die oben genannten Krankheiten erfordern verschiedene Behandlungen. Bei vielen Patienten kann der Arzt keine Diagnose stellen, da er sich nur auf seine Empfindungen verlässt. Es gibt einige Anzeichen, die direkt auf eine bestimmte Krankheit hinweisen:

  • Seit einigen Tagen gibt es einen scharfen Schmerz;
  • Die Krankheit dauert mehr als 2 Wochen;
  • Der Schmerz befindet sich nicht nur über dem unteren Rücken, sondern auch in anderen Körperteilen - zum Beispiel in den Beinen.

Basierend auf diesen Anzeichen stellt der Arzt eine Erstdiagnose. Zur Klärung wird er die Patientenuntersuchungen zuordnen - Urin- und Blutuntersuchungen, Ultraschall der inneren Organe, Röntgen der Wirbelsäule, Elektrokardiographie.

Wenn der Patient in einem frühen Stadium der Krankheit in die Klinik kam, kann der Arzt eine Diagnose stellen, die auf den Ergebnissen der Computertomographie und der Magnetresonanztomographie basiert. Sie zeigen, ob der Patient eine Pathologie im Knochengewebe hat..

Vorbeugung von Schmerzen

Menschen, bei denen bereits eine Wirbelsäulenerkrankung diagnostiziert wurde, sollten besonders auf ihren Schlafplatz achten. Sie müssen auf einer harten, geraden Oberfläche schlafen. Unter die Matratze müssen Sie eine dicke Sperrholzplatte legen. Schlafen Sie besser auf dem Rücken und beugen Sie die Knie. Muskeln in dieser Position belasten nicht. Es ist sinnvoll, ein Kissen unter die Knie zu legen, damit die Beine gebeugt sind.

Während der Ruhephase der Krankheit sollten therapeutische Übungen durchgeführt werden. Übungskomplexe sind im Internet oder bei einem Physiotherapeuten leicht zu finden. Es ist nützlich zu wandern, schwimmen zu gehen oder Rad zu fahren. Im Winter-Frühling müssen Vitamine eingenommen werden, um den Körper zu stärken.

Wenn Schmerzen über dem unteren Rücken auftreten, ist es sinnvoll, dem Patienten ein Schmerzmittel, ein krampflösendes und entzündungshemmendes Medikament zu geben. Es ist besser, wenn der Arzt das Arzneimittel verschreibt. Bevor der Arzt eintrifft, können Sie aus der entzündungshemmenden Sammlung von Kräutern oder Aspirin einen Sud zubereiten und zu sich nehmen. Wenn klar ist, dass der Schmerz durch Osteochondrose verursacht wird, beenden Sie sofort jede körperliche Bewegung. Der Patient muss ins Bett gehen und den Arzt zu Hause anrufen. Der ankommende Arzt entscheidet über die Diagnose, die Behandlungsmethode und die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes. Wenn Sie ein Medikament getrunken haben und die Schmerzen nur zunehmen, wenden Sie sich an einen Krankenwagen.

Eine Operation wird dem Patienten selten empfohlen. Osteochondrose wird mit Massage und manueller Therapie, physiotherapeutischen Übungen und physiotherapeutischen Verfahren behandelt. Massage ist nicht in allen Fällen angezeigt. Es ist gefährlich für unsere Gesundheit, sich für einen Massagekurs zu entscheiden. Da der Rücken aus verschiedenen Gründen schmerzen kann und die Ernennung von Medikamenten nur aufgrund einer bestimmten Situation möglich ist, muss die Klinik zur Diagnose und Behandlung kontaktiert werden.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Nach der Menstruation schmerzen der untere Rücken und der Unterbauch

Warum der untere Rücken schmerzt

Schmerzen im unteren Rücken während der Schwangerschaft im ersten Trimester

Rückenschmerzen links über dem unteren Rücken: Ursachen und Behandlung

Der Schmerz, der links über dem unteren Rücken lokalisiert ist, beunruhigt nicht nur Menschen im Alter, sondern auch junge Frauen und Männer, die ihre Gesundheit nicht überwachen: Sie nehmen Analgetika unkontrolliert ein, gehen nicht viel, machen keine Gymnastik usw..

Schmerz zu ignorieren ist ein häufiges Ereignis. Es ist die Ursache für nachfolgende Komplikationen sowie eine längere Behandlungsdauer. Verschieben Sie den Arztbesuch nicht - eine rechtzeitige Behandlung spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Mögliche Gründe

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen der Rücken links über dem unteren Rücken schmerzt. Die häufigsten sind:

  • Prolaps der Bandscheibe links;
  • linksseitige Zwischenwirbelhernie;
  • Skoliose;
  • Osteochondrose;
  • Radikulitis.

Wenn die Ursache der Rückenschmerzen über der Lendenwirbelsäule zu Problemen mit der Wirbelsäule wird, wird der Patient durch scharfe, schneidende Schmerzen gestört, die sich bei ungenauen, scharfen Bewegungen verstärken.

Zusätzlich zu Problemen mit der Wirbelsäule können Lendenschmerzen auf der linken Seite Anzeichen für fortschreitende Erkrankungen der inneren Organe sein: zum Beispiel verschiedene Herzerkrankungen, Entzündungen der Gallenblase, Verschlimmerung von Magengeschwüren, Blinddarmentzündung. Manchmal werden solche Schmerzen bei Lungenentzündung, Pleuritis und sogar Tuberkulose beobachtet.

Wenn Schmerzen über dem unteren Rücken tatsächlich durch Erkrankungen der inneren Organe hervorgerufen werden, gehen sie mit zusätzlichen Symptomen einher:

  • schmerzender und ziehender Charakter;
  • Übelkeit
  • Husten
  • erhöhte Schmerzen beim Atmen;
  • Temperaturanstieg usw..

Provokative Faktoren

Ein sitzender Lebensstil dient als günstiger Hintergrund für die Entwicklung vieler Krankheiten, einschließlich der Auslösung von Schmerzen über dem unteren Rücken links. Darüber hinaus sind Blutergüsse und Unterkühlung provozierende Faktoren..

Herz- und Nierenerkrankungen, Harnwegsinfektionen, Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Nervensystems sowie gynäkologische Probleme können auch zu einer Schmerzquelle über dem unteren Rücken werden.

Diagnosemethoden

Da Lendenschmerzen in den allermeisten Fällen eine Folge des Fortschreitens anderer Krankheiten sind, ist die Diagnose umfassend.

Zunächst werden die offensichtlichsten Gründe ausgeschlossen - die Wahrscheinlichkeit von Erkrankungen der Wirbelsäule und Blutergüssen.

Dazu eine Röntgen- oder Computertomographie sowie eine MRT.

Blut- und Urintests, Elektrokardiographie und Ultraschall, eine gynäkologische Untersuchung (für Frauen) und andere Forschungsmethoden helfen ebenfalls, die Situation zu klären..

Behandlung

Nach der Diagnose verschreibt der behandelnde Arzt zunächst eine Vorgehensweise, mit deren Hilfe die wahre Ursache des Schmerzes - die Krankheit, die ihn hervorruft - beseitigt werden kann.

Um den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern, müssen außerdem zwei Bedingungen erfüllt sein: Sicherstellung der korrekten Position des Rückens während der Ruhephase und der regelmäßigen motorischen Aktivität.

Schlafposition

Bei Rückenschmerzen, die links über dem unteren Rücken lokalisiert sind, ist es wichtig, Ihren Urlaub richtig zu organisieren.

Zunächst wird empfohlen, auf dem Rücken zu schlafen. Gleichzeitig ist das Hauptgeheimnis, das am nächsten Morgen für eine gute Gesundheit sorgt, eine Walze unter den Knien. Absolut gerade Beine verursachen eine gewisse Spannung im Bereich der Wirbelsäule und der nahe gelegenen Muskeln. Eine weitere Sache sind halb gebeugte Knie, die für eine vollständige Entlastung sorgen..

Zweitens sollte das Bett so fest wie möglich sein, ohne Durchbiegung. Eine erfolgreiche Akquisition wird eine orthopädische Matratze sein. Wenn Sie das Bett jedoch nicht wechseln können und es leicht durchhängt, empfehlen die Ärzte, ein breites Holzbrett unter die Matratze zu legen.

Wenn Schmerzen den gesunden Schlaf beeinträchtigen, kann Aspirin (ohne Kontraindikationen) eingenommen oder das Medikament durch ein Volksheilmittel - Weidenrindenbrühe - ersetzt werden.

Gesundheitsgymnastik

Die Hauptbedingung für die Erholung ist eine Zunahme der motorischen Aktivität. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Muskelkorsett zu stärken, das nicht nur die inneren Organe im Ton hält, sondern auch die Wirbelsäule unterstützt.

Es ist verboten, sich auf eine Exazerbationsperiode einzulassen. Sobald die Rückenschmerzen nicht mehr akut sind, wird empfohlen, jedes Mal mit dem Gehen oder Radfahren zu beginnen und die zurückgelegte Strecke zu vergrößern. Wenn das Radfahren nicht möglich ist, sollten sie durch Übungen auf einem stationären Fahrrad oder durch Schwimmen im Pool ersetzt werden.

Tägliches Turnen zu Hause und Liegestütze stärken auch die Muskeln des Körpers. Die körperliche Aktivität sollte sorgfältig überwacht und schrittweise gesteigert werden, um nicht den gegenteiligen Effekt zu erzielen..

Bewegungsaktivität in Kombination mit einer richtig organisierten Pause sind die Grundbestandteile eines Behandlungsprogramms, ohne das es schwierig ist, periodische Schmerzen loszuwerden und zu einem vollen, vollen Leben zurückzukehren.

Warum tut der Rücken über dem unteren Rücken weh??

Ständige körperliche Aktivität, Zugluft, schlechte Körperhaltung, ein sitzender Lebensstil, verschiedene Begleiterkrankungen - all diese Phänomene sind die Hauptursachen für Rückenschmerzen. Das Auftreten von Schmerzen wird oft nur auf einer Seite beobachtet - rechts oder links, aber manchmal schmerzt der Rücken auf beiden Seiten über dem unteren Rücken. In den meisten Fällen erfordert die Pathologie einen Arztbesuch und eine Behandlung, da die Folgen sehr traurig sein können.

Ursachen von Rückenschmerzen im oberen rechten unteren Rücken

Wenn rechts über dem unteren Rücken Rückenschmerzen auftreten, können die Ursachen für das Auftreten Probleme mit der Wirbelsäule sein, die jedoch häufig mit Nieren oder Gelenken in Verbindung gebracht werden.

  • Am häufigsten werden Schmerzen infolge einer Verlagerung der Bandscheibe beobachtet. Wenn es sich bewegt, wird der Nerv berührt und eingeklemmt, was unangenehme Empfindungen hervorruft.
  • Eine andere mögliche Ursache ist Myositis, d. H. Eine Entzündung der Skelettmuskulatur. Es tritt normalerweise nach Zugluft oder längerer Kälteeinwirkung auf..
  • Osteochondrose verursacht ständige und schmerzende Schmerzen, die sich durch Anstrengung oder plötzliche Bewegung verstärken. Oft geht die Krankheit mit einem Gefühl von Schmerzen in den Gliedmaßen, ihrer Taubheit sowie Schmerzen im Herzen einher.
  • Thorax-Ischias kann dem oberen Rücken in den Interkostalräumen geben.
  • Manchmal sind schmerzhafte Empfindungen mit den Aktivitäten einer Person verbunden, die gezwungen ist, regelmäßig Gewichte zu heben. Die überwiegende Mehrheit der Menschen sind Rechtshänder, daher nutzen sie bei der Arbeit mehr die rechte Körperseite, die anschließend unter chronischen Schmerzen leidet.
  • Wenn der Schmerz schmerzt und zieht, tut es nicht weh, die Nieren zu überprüfen, da dies auf eine Nierenerkrankung mit Flüssigkeitsretention im Körper hinweisen kann.

Warum tut es hinten links über dem unteren Rücken weh?

Für den Fall, dass links über dem unteren Rücken Rückenschmerzen auftreten, können folgende Ursachen auftreten:

  • Linksseitige Verlagerung der Bandscheibe mit Hernienbildung und Schmerzen auf der linken Seite von hinten. Die Pathologie hat verschiedene provozierende Faktoren, einschließlich einer schlechten Haltung, die zu einer Krümmung der Wirbelsäule führt.
  • Prolaps der Bandscheibe auf der linken Seite. Einer der häufigsten Provokateure dieses Phänomens wird als erhöhte körperliche Aktivität bezeichnet..
  • Radikulitis mit Interkostalschmerzen im linken Rücken.
  • Skoliose der Wirbelsäule, deren Entwicklung durch Übergewicht, körperliche Aktivität und schlechte Körperhaltung erleichtert wird.

Aus welchem ​​Grund schmerzt der Rücken auf beiden Seiten über dem unteren Rücken

Tinea Schmerzen im Rücken über dem unteren Rücken treten aufgrund von Pathologien in der Wirbelsäule oder den inneren Organen auf. Am häufigsten schmerzt der Rücken aufgrund der Krümmung der Wirbelsäule in der lateralen und frontalen Ebene, dh aufgrund von Kyphose oder Skoliose. Beide Krankheiten treten in der Regel schon in der Jugend auf und entstehen durch falsche Körperhaltung, interne Prozesse oder die sogenannten "Wachstumskrankheiten"..

Eine Myositis, die mit Zugluft oder in einem klimatisierten Raum verbunden ist, kann auch Gürtelschmerzen verursachen. In einigen Fällen entsteht es durch Belastungen der Muskeln der Brustregion - Volleyball spielen, schwimmen, schwere Lasten auf ausgestreckten Armen tragen und so weiter..

Wenn der Rücken auf beiden Seiten über dem unteren Rücken schmerzt, vermutet der Arzt in einigen Fällen eine Thoraxosteochondrose, Wirbeltumoren, Osteomyelitis, Knochentuberkulose, Herzerkrankungen und Nierenerkrankungen.

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Wenn akute Schmerzen auftreten, ist es ratsam, einen Krankenwagen zu rufen. Wenn das Schmerzsyndrom ziemlich erträglich ist, können Sie selbst einen Arzt konsultieren und je nach den schmerzhaften Zuständen einen Spezialisten auswählen:

Diagnose

Während des Arztbesuchs führt der Facharzt eine Erstuntersuchung durch und verschreibt die notwendigen Tests und Untersuchungen. Die Art des Schmerzes ist schwer zu diagnostizieren, aber der Arzt kann eine Reihe von Annahmen treffen, auf deren Grundlage er zur Diagnose geschickt wird. Bei Schmerzen über dem unteren Rücken werden normalerweise die folgenden Methoden angewendet:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Analyse des Urins;
  • Brust Röntgen;
  • EKG;
  • Ultraschall der Bauchhöhle.

Die Ergebnisse dieser Verfahren werden ausreichen, um die Krankheit in einem frühen Stadium zu erkennen. Wenn der Arzt keine Diagnose stellen kann, wird er eine zusätzliche Untersuchung veranlassen, um die Ursache der Schmerzen genau zu bestimmen.

Was tun, wenn es über dem unteren Rücken weh tut??

Wenn der Rücken auf beiden Seiten über dem unteren Rücken schmerzt oder der Schmerz rechts oder links auftritt, muss zunächst die vorgeschriebene Behandlung durchgeführt werden. Basierend auf der Ursache der Krankheit werden die folgenden Empfehlungen für die Dauer der Therapie gegeben:

  • die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Diuretika;
  • Muskelrelaxantien zur Linderung von Muskelkrämpfen;
  • Gefäßpräparate;
  • Physiotherapie;
  • wärmende Kompressen;
  • analgetische Salben und Gele.

Bei akuten Prozessen besteht das erste Mal darin, Bettruhe zu beobachten und körperliche Aktivität zu begrenzen. Bei Erkrankungen der Wirbelsäule sollte das Bett flach und fest sein..

Wichtig! Da Rückenschmerzen auf schwerwiegende Erkrankungen hinweisen können, behandeln Sie Ihre eigene Gesundheit mit aller Verantwortung. Sie müssen keine Diagnose selbst stellen und sollten sich in keinem Fall selbst behandeln. Wenn Sie Schmerzen haben, suchen Sie einen Arzt auf.!

Rückenschmerzen über dem unteren Rücken

Rückenschmerzen über dem unteren Rücken können aus verschiedenen Gründen auftreten, angefangen von einfacher Überarbeitung bis hin zu einer Fehlfunktion der inneren Organe. Wie auf dieses Symptom zu reagieren ist, hängt von der Art und Intensität des Schmerzes ab: Kurzfristige Beschwerden verschwinden oft von selbst, wenn der Rücken ständig oder sehr stark schmerzt - dies ist ein Anlass zur Untersuchung. In einigen Fällen, wenn plötzlich ein scharfer Schmerz auftritt, ist sofort ärztliche Hilfe erforderlich.

Ursachen

Was sind die Ursachen für Rückenschmerzen über dem unteren Rücken an den Seiten? Meistens ist der Schuldige die Wirbelsäule oder vielmehr die sie umgebenden Strukturen. Das Einklemmen der Nervenwurzel mit einer beschädigten Bandscheibe oder einer Knochenspitze (Osteophyten) geht häufig mit akuten, starken Schmerzen und Steifheit der Bewegungen einher.

Aufgrund einer falschen Haltung aufgrund der Krümmung der Wirbelsäule können die Schmerzen ständig auftreten oder nach einem langen Aufenthalt in einer festen Position auftreten. Dieses Symptom tritt häufig auch bei Sportlern und Menschen auf, die harte Arbeit leisten..

Probleme mit der Wirbelsäule sind jedoch bei weitem nicht die einzige Ursache für das Schmerzsyndrom, da sich mehrere lebenswichtige Organe in der Mitte des Körpers befinden. Dies sind die Nieren, der Magen, die Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase und der Darm. Wenn ihre Funktion beeinträchtigt ist, treten Schmerzen unterschiedlicher Intensität und andere charakteristische Anzeichen auf.

Schmerzen auf beiden Seiten des Rückens, die sich über dem unteren Rücken befinden, können ein Symptom für die folgenden Pathologien sein:

  • Osteochondrose und ihre Komplikationen - Vorsprünge und Hernien.
  • Wirbelsäulenverkrümmung - Skoliose oder Kyphose.
  • Magengeschwür.
  • Cholezystitis und Gallensteinerkrankung.
  • Leberschäden - von Funktionsstörungen bis hin zu Leberzirrhose.
  • Nierenschäden - Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Nierenversagen, Hydronephrose, Nephroptose, Polyzystik, Nephrolithiasis, Tumoren.
  • Appendizitis.
  • Perforation des Dünndarms.
  • Hochdarmverschluss (auf Dünndarmhöhe).

Schmerzcharakteristik

Ziehschmerzen direkt über dem unteren Rücken treten bei Pathologien des Urogenitalsystems auf: Adnexitis, Endometritis, Pyelonephritis. Auch traumatische Verletzungen sind möglich: Unterkühlung, Muskelzerrung. Die Entwicklung eines gutartigen oder bösartigen Neoplasmas ist nicht ausgeschlossen.

Krampfschmerzen sind charakteristisch für Nieren- oder Gallenkoliken. Die Niederlage der Bauchspeicheldrüse erklärt sich mit Gürtelschmerzen. Eine allmähliche Zunahme der Schmerzen weist auf die Entwicklung eines Entzündungsprozesses hin.

Osteochondrose

Eine der Ursachen für Schmerzen in der Wirbelsäule ist eine Schädigung der Knorpelscheiben, die die Wirbel trennen. Osteochondrose betrifft am häufigsten den Gebärmutterhals und die Lendenwirbelsäule aufgrund ihrer größten Beweglichkeit und Anfälligkeit für verschiedene Verletzungen. Viele Ursachen führen zur Entwicklung einer Degeneration, deren Hauptursache statische Belastungen sind..

Die sogenannten Schleudertrauma-Verletzungen haben einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Krankheit: scharfe und unerwartete Schlaganfälle bei gleichzeitiger Beugung oder Streckung der Wirbelsäule. Sie werden häufig von Autofahrern beim Notbremsen oder beim Auftreffen auf ein Hindernis empfangen..

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird in der Hälfte aller Fälle diagnostiziert und äußert sich in schmerzenden, ziehenden Schmerzen in verschiedenen Teilen des unteren Rückens. Der Provokateur von Schmerzen kann Unterkühlung, körperliche Überlastung oder längerer Aufenthalt in derselben Position sein.

Ein typisches Zeichen für eine Wirbelschädigung sind Schmerzen und Taubheitsgefühl in den unteren Extremitäten, wobei normalerweise ein Bein leidet. Der lumbale Hexenschuss (Hexenschuss) kann aufgrund des Einklemmens der Nervenenden mehrere Stunden oder Tage lang gestört sein. Solche Angriffe sind äußerst schmerzhaft und finden oft eine Person in einer bestimmten Position. Dies tritt normalerweise beim Gewichtheben oder beim Arbeiten in einer geneigten Position auf..

In den frühen Stadien kann Osteochondrose durch therapeutische Übungen, Schwimmen im Pool und Massagen behandelt werden. In fortgeschrittenen Fällen werden Medikamente verschrieben, deren Hauptzweck darin besteht, Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Wenn es unwirksam oder unzweckmäßig ist, wird eine Operation durchgeführt.

Indikationen für die Operation sind:

  • Signifikante Kompression des Rückenmarks durch einen Leistenbruch oder einen verlagerten Wirbel (Spondylolisthesis).
  • Pferdeschwanz-Syndrom.
  • Häufige Rückfälle, anhaltende Schmerzen, schwere sensorische und motorische Beeinträchtigungen.

Wirbelsäulendeformitäten

Die Krümmung der Wirbelsäule ist eine weit verbreitete Pathologie und tritt hauptsächlich im Kindes- oder Jugendalter auf. Es kann direkt (Kyphose), lateral (Skoliose) und kombiniert (Kyphoskoliose) sein. Es ist anzumerken, dass in mehr als 80% der Fälle die Ursache der Krümmung unbestimmt bleibt..

Im Lendenbereich tritt am häufigsten eine laterale S-förmige Krümmung auf, und in den meisten Fällen weicht die Wirbelsäule nach links ab. Rechtsseitige Skoliose wird hauptsächlich bei Linkshändern diagnostiziert. Eine solche Verformung im Laufe der Zeit führt zu einer Verschiebung der Wirbelstrukturen, einem Einklemmen der Nervenwurzeln und einer Änderung der Position der Beckenknochen. In schweren Fällen, wenn der Ablenkwinkel 50 ° oder mehr erreicht, wird die Arbeit der inneren Organe gestört.

Es ist jedoch zu beachten, dass im Lumbalsegment eine starke Krümmung selten ist und der maximale Ablenkwinkel nicht mehr als 30 ° beträgt. Aber auch eine leichte Verformung trägt zur Entwicklung von Osteochondrose und anderen Pathologien der Wirbelsäule bei.

Die Anfangsstadien der Skoliose sind ziemlich schwer zu erkennen, da der Schmerz viel später auftritt. Sie können die Krümmung an visuellen Zeichen erkennen, zu denen die Asymmetrie der Schultern, das hervorstehende Ilium auf der einen Seite und die Aussparung im Rücken im Taillenbereich auf der anderen Seite gehören. Wenn der Körper nach vorne gekippt wird, wird außerdem ein einseitiger Vorsprung der unteren Rippen beobachtet.

Die Hauptbehandlung bei Skoliose ist Gymnastik, die notwendig ist, um das Muskelkorsett zu stärken und die Wirbelsäule in einer anatomisch korrekten Position zu halten. Als zusätzliche Techniken werden Massage, Reflex und Physiotherapie eingesetzt. Bei starker Krümmung wird ein orthopädisches Korsett verschrieben.

Magengeschwür

Der qualvolle Schmerz, der mit einer Ulkuskrankheit einhergeht, tritt nicht nur an der Stelle auf, an der sich der pathologische Fokus befindet. Am häufigsten strahlt es in die Mitte des Rückens, der Brust oder des linken Hypochondriums. Da der obere Teil des Magens betroffen ist, konzentrieren sich die Schmerzen direkt unter der Brust.

Schmerzen mit einem Geschwür können in Intensität und Häufigkeit variieren. Patienten klagen darüber, dass der Magen nachts oder nachmittags nach dem Essen manchmal stark schmerzt. Charakteristisch sind auch die sogenannten Hungerschmerzen, die nach einer langen Ernährungspause auftreten. Beschwerden nach einer Mahlzeit treten entweder nach einer halben Stunde oder einer Stunde oder nach 3-6 Stunden auf. Im ersten Fall von Schmerzen begleiten Sodbrennen und Schweregefühl im Magen.

Rückenschmerzen werden durch eine starke Verringerung der Magenmuskulatur erklärt: Sie können schneiden, dolchen oder umgekehrt schmerzen und stumpf sein. Das durchdringende Schmerzsyndrom vom Dolchtyp weist häufig auf innere Blutungen hin. Wenn dieses Symptom mit Fieber, Schwäche, Erbrechen / Stuhl mit einer Beimischung von Blut kombiniert wird, ist eine Notfallversorgung erforderlich.

Reizfaktoren, die zu erhöhten Schmerzen beitragen, sind:

  • Essen Sie fetthaltige, eingelegte oder würzige Lebensmittel, alkoholische Getränke.
  • Psychoemotionaler Stress.
  • Hohe körperliche Aktivität.
  • Unregelmäßige, unregelmäßige Ernährung und Schlafmangel.

Die Therapie von Magengeschwüren umfasst eine spezielle Diät und Medikamente. Um Krämpfe und Schmerzen zu lindern, werden krampflösende Mittel und entzündungshemmende Medikamente verschrieben. Zur Wiederherstellung und zum Schutz der Magenschleimhaut werden Gastroprotektoren (Wismut, Sucralfat) und Antazida benötigt. Protonenpumpenhemmer (Omeprazol) und H2-Histaminrezeptorblocker (Ranitidin) tragen zur Verringerung der Magensäuresekretion bei. Antibiotika werden verwendet, um Helicobacter pylori zu unterdrücken, wodurch die Magenschleimhaut geschädigt wird..

Die Operation eines Geschwürs wird nur bei Komplikationen durchgeführt - Perforation, Obstruktion oder Malignität. In einigen Fällen ist eine operative Lösung für wiederkehrende Anfälle und ineffektive konservative Techniken angezeigt..

Cholezystitis und Gallensteinerkrankung

Der Entzündungsprozess in der Gallenblase geht mit Schmerzen im rechten Hypochondrium einher, die sich unter dem Schulterblatt bis zur Lendenwirbelsäule oder Schulter erstrecken. In einigen Fällen kann ein Anfall einer Gallenkolik mit Bestrahlung des Brustbeins eine Angina pectoris hervorrufen. Die Ursache der Entzündung kann eine bakterielle Infektion, geringe körperliche Aktivität, Missbrauch von fetthaltigen, frittierten oder würzigen Lebensmitteln, Alkohol sein.

Vergiftungsfälle durch minderwertige und abgestandene Produkte, die einen Krampf der Muskeln der Gallenblase und der Gänge hervorrufen, sind häufig. Die stärksten Schmerzen treten jedoch auf, wenn sich aufgrund einer Verletzung des Cholesterinstoffwechsels Steine ​​bilden.

Das klinische Bild einer Cholezystitis hängt von der Ursache und Art der Entzündung sowie dem Vorhandensein von Steinen ab. Die häufigste chronische Form der Krankheit, die einen wellenförmigen Verlauf hat. Ein Anfall beginnt normalerweise nach körperlicher oder nervöser Überlastung, übermäßigem Essen oder Alkoholkonsum.

Bei einer Exazerbation schmerzt das rechte Hypochondrium, oft sind schmerzende Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens und unter dem Schulterblatt zu spüren. Das Schmerzsyndrom ist normalerweise mit Übelkeit, Erbrechen, Schwäche und Verdauungsstörungen verbunden..

Akute Cholezystitis entsteht durch Reizung der Wände der Gallenblase mit Steinen oder einem Überschuss an Galle, wenn der Zahnstein in den Gallengängen „steckt“. Das Schmerzsyndrom hat bei Steinbewegungen in der Blase einen schneidenden, nähenden Charakter. Wenn der Gang verstopft ist, ist der Schmerz stumpf und stumpf, begleitet von einem Gefühl der Schwere im oberen rechten Bauch.

Zur Beseitigung von Gallenkoliken werden M-Anticholinergika zur Linderung von Krämpfen (Platifillin, Atropin) verwendet. Bei unzureichender Wirksamkeit werden sie durch krampflösende Mittel ersetzt - Papaverin, Drotaverin oder No-shpa. Um die Schmerzen zu beseitigen, werden Baralgin oder Pentalgin intramuskulär verabreicht. Starke Schmerzen werden durch Promedol-Injektionen von 2% beseitigt.

Bei Bedarf werden die Steine ​​durch direkte Injektion starker Lösungsmittel in die Gallenblase entfernt. Wenn die Steine ​​klein sind und einen Durchmesser von weniger als 1 cm haben, verwenden sie Stoßwellenlithotripsie - Quetschsteine ​​mit der Energie von Stoßwellen, die außerhalb des menschlichen Körpers erzeugt werden. In schweren Fällen ist eine Entfernung der Gallenblase angezeigt..

Leber erkrankung

Derzeit leiden etwa 200 Millionen Menschen an verschiedenen Lebererkrankungen. Viele der Pathologien gehören zu den zehn häufigsten Todesursachen. In den meisten Fällen wird die Leber durch Viren und Toxine geschädigt, was häufig zur Entwicklung einer Zirrhose führt. Im Gegensatz zur Leberzirrhose ist Leberkrebs sehr selten, während metastasierende Organschäden 30-mal häufiger diagnostiziert werden. Deshalb empfehlen Ärzte, beim ersten Anzeichen einer Leberfunktionsstörung medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen..

Häufige Symptome einer Lebererkrankung sind wie folgt:

  • Müdigkeit, Lethargie, Leistungsminderung, Schläfrigkeit - treten hauptsächlich auf und sind auf eine unzureichende Neutralisierung der Stickstoffstoffwechselprodukte zurückzuführen.
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich im Rücken in Höhe des unteren Rückens oder etwas höher erstrecken. Bei Zirrhose tritt das Schmerzsyndrom ganz am Anfang der Krankheit auf, bei Tumoren verstärkt es sich mit dem Wachstum des Neoplasmas, Hepatitis geht mit intensiven und konstanten Schmerzen einher. Bei Verstopfung des Lebergangs (Leberkolik) werden starke Schmerzen beobachtet..
  • Verdauungsstörungen - Übelkeit, Bitterkeit im Mund, episodisches Erbrechen, unregelmäßiger Stuhl.
  • Gelbfärbung der Haut, der Augenproteine ​​und der Schleimhäute - insbesondere des Zungenfrenums.
  • Juckreiz und Besenreiser auf der Haut, Schlaflosigkeit, Gedächtnisstörungen.

Aufgrund der toxischen Wirkung von Produkten, die von der Leber nicht vollständig neutralisiert werden, sind das Auftreten von Plantarerythemen (Rötungen der Handflächen) und Fettplaques auf den Augenlidern möglich. Aufgrund von Vitamin B-Mangel12 Die Zunge wird hellrot und glänzend.

Die Behandlung von Lebererkrankungen ist ein langer und mühsamer Prozess, dessen wichtigste Rolle in der therapeutischen Ernährung liegt. Abhängig von der Art der Pathologie kann die Therapie choleretische, hepatoprotektive und cholelitolytische Mittel umfassen. Die Aufnahme von Choleretika ist notwendig, um die Bildung von Galle zu stimulieren und deren Transport zum Zwölffingerdarm zu beschleunigen 12..

Hepatoprotektive Medikamente werden verschrieben, um die Stoffwechselprozesse in der Leber selbst zu verbessern: Sie erholen sich schneller und werden resistenter gegen pathogene Wirkungen. Cholelitolytika tragen zur Auflösung bestehender Steine ​​bei.

Nierenerkrankung

Wenn die Ursache des Schmerzes in einer beeinträchtigten Nierenfunktion liegt, stört der Schmerz nachts meistens in Ruhe. Oft sind die Patienten zuversichtlich, dass der Rücken aufgrund von Problemen mit der Wirbelsäule schmerzt, da das Schmerzsyndrom vor dem Hintergrund der meisten Nierenerkrankungen leicht oder mittelschwer ist. Bei Osteochondrose und Hernien verstärken sich die Schmerzen jedoch nach Belastung, was ein wichtiges diagnostisches Kriterium ist..

Darüber hinaus äußern sich Nierenschäden nicht nur im unteren Rückenbereich, sondern auch in nahe gelegenen Bereichen. Manchmal steigt der Schmerz auf die Schulterblätter oder auf die Hüftgelenke. Eine charakteristische Veränderung beim Wasserlassen, die zu selten oder zu häufig wird.

Die häufigsten Nierenerkrankungen sind:

  • Pyelonephritis;
  • Glomerulonephritis;
  • akutes und chronisches Nierenversagen;
  • Urolithiasis oder Nierensteinkrankheit.
  • Die Behandlung von Nierenerkrankungen ist immer komplex und umfasst krampflösende, entzündungshemmende und antibakterielle Mittel, Immunstimulanzien und Immunmodulatoren.

Zusammenfassend

Somit ist niemand vor Rückenschmerzen sicher. Um sie loszuwerden und einen Rückfall zu verhindern, müssen Sie den Grund herausfinden. Selbstmedikation führt in diesem Fall nicht zu einem Ergebnis und kann den Zustand verschlechtern.

Wenn Schmerzen jeglichen Ursprungs auftreten, wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu beenden. Wenn die Schmerzen stark sind, was bei Radikulitis und Nierenkoliken der Fall ist, ist es besser, einen Krankenwagen zu rufen. Vor der Ankunft des Arztes müssen Sie auf Aufwärmen und Schmerzmittel verzichten, da dies die Diagnose erheblich erschwert. Darüber hinaus kann das Anlegen eines Heizkissens oder von wärmenden Kompressen die Entzündung verstärken, insbesondere bei Schäden an inneren Organen..

Es ist notwendig, sich einer Routineuntersuchung mit anhaltenden Schmerzen zu unterziehen, die nicht innerhalb von drei Tagen vergeht. Wenn der Schmerz zum ersten Mal auftrat und es nicht möglich ist, seine Ursache zu bestimmen, müssen Sie einen Therapeuten kontaktieren. Dieser Arzt wird eine vorläufige Diagnose stellen und Sie an einen Spezialisten überweisen. Gesundheit!

Warum schmerzt der Rücken über dem unteren Rücken auf der rechten Seite? Wie man Schmerzen loswird?

Schmerzen in verschiedenen Teilen des Rückens sind ein häufiges Symptom. Es kann auf eine Vielzahl von Verletzungen oder Krankheiten hinweisen. Nur ein Spezialist kann mit verschiedenen diagnostischen Methoden die genaue Ursache des Schmerzes herausfinden. Nach der Diagnose wird eine angemessene Behandlung verordnet..

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen im oberen rechten unteren Rücken

Schmerz begleitet verschiedene Verletzungen und Krankheiten. Seine Lokalisation rechts über dem unteren Rücken ist charakteristisch für Pathologien des Bewegungsapparates und der inneren Organe, die sich in der Projektion des entsprechenden Segments befinden.

Osteochondrose

Diese Krankheit ist durch degenerativ-dystrophische Veränderungen gekennzeichnet. Schmerzen im Rücken rechts über dem unteren Rücken können durch Schäden an den unteren Wirbeln des Brustkorbs oder den oberen Wirbeln der Lendenwirbelsäule verursacht werden. Einerseits entstehen Schmerzen normalerweise, wenn die Nervenwurzeln eingeklemmt oder gequetscht werden..

Bei Osteochondrose sind die Schmerzen konstant und schmerzen, schlimmer bei Anstrengung, plötzlichen Bewegungen, Niesen, Husten. Die Pathologie kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Taubheitsgefühl, Schmerzen in den Gliedern;
  • Muskelkrämpfe;
  • Abnahme des Bewegungsumfangs;
  • Eine Schädigung der Nervenwurzeln geht mit stechenden Schmerzen, eingeschränkter Empfindlichkeit, verminderten Reflexen und Hypotonie einher.

Protrusion, Zwischenwirbelhernie

Solche Pathologien entwickeln sich normalerweise vor dem Hintergrund einer Osteochondrose und beinhalten eine Schwellung der Bandscheibe in jede Richtung. Schmerzempfindungen treten in diesem Fall nicht nur im betroffenen Bereich, sondern auch entlang der Nerveninnervation auf.

Die folgenden Symptome werden ebenfalls beobachtet:

  • Taubheitsgefühl in den unteren Extremitäten, Kribbeln, Brennen;
  • Gefühlsverlust und Sehnenreflexe;
  • Muskelschwäche, verminderter Muskeltonus;
  • Störung der inneren Organe in der Projektion des betroffenen Bereichs;
  • möglicher Verlust der motorischen Aktivität.

Myositis

Diese Pathologie beinhaltet einen entzündlichen Prozess im Skelettmuskel. Schmerzen rechts über dem unteren Rücken können durch Beschädigung des entsprechenden Bereichs verursacht werden. Schmerzhafte Empfindungen schmerzen, verstärkt durch die Bewegung der Muskeln, ihr Gefühl.

Die Pathologie ist auch durch andere Anzeichen gekennzeichnet:

  • Muskelschwäche;
  • leichte Hyperämie der Haut;
  • kleine Schwellung im betroffenen Bereich;
  • häufige Manifestationen sind möglich: leichtes Fieber oder Fieber, Kopfschmerzen.

Wirbelsäulentuberkulose

Diese Krankheit ist eine Form der Knochentuberkulose. Ein oder mehrere Wirbel können betroffen sein. Auf der einen Seite ist der Schmerz normalerweise lokalisiert, wenn Fragmente des Wirbels die Nervenwurzeln komprimieren. Schmerzen können sich auf Beine, Bauch und Rumpf ausbreiten.

Die Pathologie ist auch durch folgende Manifestationen gekennzeichnet:

  • Muskelspannung der Wirbelsäule;
  • Bewegungseinschränkung;
  • Mit fortschreitender Krankheit tritt im betroffenen Bereich eine Winkelkrümmung auf.
  • Wenn die Läsion mehrfach ist, ist eine Verkürzung des Körpers möglich.

Skoliose

Eine solche Pathologie beinhaltet eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule. Schmerzen mit Skoliose können vor dem Hintergrund einer Schädigung der Nervenwurzeln und einer Gewebsatrophie auftreten.

Die Pathologie ist auch durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • die Klingen sind asymmetrisch angeordnet;
  • eine Schulter ist höher als die andere;
  • Wenn Sie sich nach vorne lehnen, ist die Krümmung visuell spürbar.

Appendizitis

Unter diesem Begriff ist eine Entzündung des Blinddarms in der Bauchhöhle verborgen. Der Schmerz ist in diesem Fall akut und im Bauch lokalisiert. Allmählich kann es schmerzen und pochen, verschlimmert durch Husten, Lachen und tiefes Atmen. Schmerzen können im Rücken über dem unteren Rücken und dem rechten Bein ausstrahlen. Normalerweise wird dies beobachtet, wenn sich der Anhang hinter dem Blinddarm befindet, der in Niere und Harnleiter eingewickelt ist.

Neben Schmerzen werden folgende Anzeichen einer Blinddarmentzündung unterschieden:

  • Fieber;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen
  • verzögerter Stuhl oder Durchfall;
  • Tachykardie.

Pyelonephritis

Diese Pathologie beinhaltet eine unspezifische Entzündung der Niere (das tubuläre System des Organs ist betroffen). Schmerzen rechts über dem unteren Rücken treten auf, wenn die rechte Niere beschädigt ist. Es kann schmerzhaft und stumpf sein, variiert in der Intensität, kann paroxysmal auftreten.

Pathologie wird normalerweise von häufigen Symptomen begleitet:

  • Temperaturanstieg bis zu 40 Grad;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schüttelfrost;
  • verminderter Appetit;
  • Übelkeit, seltener Erbrechen.

Pankreatitis

Die Krankheit ist entzündlicher Natur und betrifft die Bauchspeicheldrüse. Auf der rechten Seite können Schmerzen auftreten, die die gesamte Bauchhöhle betreffen. In diesem Fall ist es gürtelartig, was sich in Dolchschnitten manifestiert..

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für eine akute Form der Pathologie:

  • starke Übelkeit, Erbrechen;
  • Verlust von Appetit;
  • Blähungen;
  • die Haut wird blass oder gelb;
  • niedriger Blutdruck und Herzfrequenz.

Cholezystitis

Diese Pathologie betrifft die Gallenblase und ist entzündlicher Natur. Bei einem Anfall der Krankheit treten Schmerzen im rechten Hypochondrium und im Rücken auf der rechten Seite über dem unteren Rücken auf.

Der Schmerz ist so akut, dass der Patient nicht lügen kann, das Atmen ist schwierig. Dieser Zustand tritt normalerweise nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel auf. Der Patient kann auch an Übelkeit und Erbrechen mit Galle leiden.

Magengeschwür

Magengeschwür ist ein lokaler Defekt in der Schleimhaut des Organs. Sein Hauptsymptom sind Magenschmerzen, aber es kann rechts auf den Rücken geben.

Schmerzhafte Empfindungen sind scharfe Dolche. Sie können von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Gewichtsverlust;
  • Sodbrennen;
  • saures Aufstoßen;
  • Übelkeit mit Erbrechen nach dem Essen.

Lungenentzündung

Die Krankheit betrifft die Lunge und ist entzündlicher Natur, ihr Ursprung ist oft ansteckend. Wenn die rechte Lunge geschädigt ist, können sich Rückenschmerzen entwickeln. Die folgenden Symptome können damit einhergehen:

  • ein starker Temperaturanstieg;
  • Schwäche, erhöhte Müdigkeit;
  • zuerst trocken, dann nass von Husten;
  • Atemnot.

Tumor

Das Neoplasma ist gutartig und bösartig. Schmerzempfindungen entwickeln sich normalerweise mit dem Wachstum des Tumors, wenn er beginnt, benachbarte Gewebe und Nervenwurzeln zu komprimieren.

Der Schmerz ist langweilig und bedrückend. Die folgenden Symptome können damit einhergehen:

  • Verlust von Appetit;
  • Gewichtsverlust;
  • ermüden;
  • Schläfrigkeit;
  • Blässe der Haut;
  • Anämie;
  • Hämaturie;
  • leichtes Fieber.

Welchen Arzt soll ich kontaktieren??

Bei allgemeinen Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Hausarzt. Er wird das Krankheitsbild überprüfen, eine allgemeine Untersuchung durchführen und es gegebenenfalls an einen Schmalfeldspezialisten senden. Das kann sein:

  • Nephrologe;
  • der Chirurg;
  • Orthopäde;
  • Nephrologe;
  • Gastroenterologe;
  • Lungenarzt;
  • TB-Spezialist;
  • Onkologe.

Während der Behandlung kann auch die Hilfe anderer Spezialisten erforderlich sein: eines Chiropraktikers, eines Masseurs, eines Physiotherapie-Trainers oder eines Physiotherapeuten.

Diagnose

Die Merkmale der Diagnose hängen vom jeweiligen Fall ab. Obligatorische Maßnahmen sind eine Krankheits- und Lebensgeschichte, eine körperliche Untersuchung. Die Liste der erforderlichen Studien kann die folgenden Labor- und Instrumententechniken enthalten:

  • Blut- und Urintests: allgemeine, biochemische, bakteriologische Kulturen, Blutuntersuchungen auf Tumormarker;
  • Ultraschall;
  • Röntgen
  • CT-Scan;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Studien mit Kontrast;
  • endoskopische Untersuchung;
  • Biopsie (normalerweise mit dem Ziel, den Inhalt eines Organs zu untersuchen);
  • Elektrogastroenterographie.

Behandlung

Die Merkmale der Behandlung hängen von der Diagnose ab. Einige Probleme können nur durch Kardinalmethoden gelöst werden - chirurgische Eingriffe. Dies gilt für akute Blinddarmentzündungen und Pathologien, die schwerwiegende Komplikationen verursachen oder einer konservativen Behandlung nicht zugänglich sind..

In den meisten Fällen ist ein konservativer Ansatz ausreichend. Es ist eine ganze Reihe von Maßnahmen erforderlich, darunter medikamentöse Therapie, physiotherapeutische Verfahren, physiotherapeutische Übungen, Massage und Ernährung.

Generelle Empfehlungen

Bei Verschlimmerung verschiedener Pathologien ist Bettruhe erforderlich. In Zukunft sollte eine physische und emotionale Überlastung ausgeschlossen werden..

Viele Krankheiten, insbesondere solche, die die inneren Organe betreffen, erfordern eine Diät. Seine Merkmale hängen von der Diagnose ab, aber es gibt einige allgemeine Regeln:

  • Beseitigen Sie schädliche Produkte. Dies gilt für kohlensäurehaltige Getränke, gebratene, fettige, würzige, salzige Lebensmittel, Marinaden und Fast Food. Es ist auch notwendig, scharfe Gewürze, Konserven und Halbzeuge abzulehnen.
  • Fractional essen. Portionen sollten klein sein. Es werden 5-6 Mahlzeiten pro Tag benötigt, zwischen denen mindestens 2 Stunden vergehen sollten.
  • Wählen Sie zum Kochen das Kochen, einschließlich Dämpfen, Schmoren, Backen, Schmachten. Wenn die Diät nicht verboten ist, können Sie einige Lebensmittel braten, aber nur in Pflanzenöl.
  • Trinkschema beachten. Wenn es keine anderen ärztlichen Verschreibungen gibt, sollten 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag getrunken werden. Meistens sollte es reines Wasser sein. Kaffee, starker Tee, Kwas und andere kohlensäurehaltige Getränke sollten weggeworfen werden..
  • Alkohol vollständig beseitigen.

Die Einhaltung der Diät ist notwendig, um den Allgemeinzustand zu lindern, die Intensität der Manifestationen der Krankheit und das Risiko ihrer Verschlimmerung zu verringern. Die Dauer der therapeutischen Diät hängt von den individuellen Merkmalen des Falles ab. Manchmal sollte solches Essen zu einem Lebensstil werden.

Drogen Therapie

Die Grundlage einer konservativen Behandlung für die meisten Krankheiten sind Medikamente. Es gibt viele mögliche Ursachen für Rückenschmerzen in der rechten oberen Lendenwirbelsäule, daher müssen Medikamente möglicherweise völlig anders sein:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente. Diese Medikamente werden verwendet, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Verwenden Sie häufig Diclofenac, Indomethacin, Ibuprofen, Celebrex, Celecoxib und Nimesulid.
  • Glukokortikosteroide. Solche Medikamente lindern auch Entzündungen und Schmerzen, sind wirksamer, werden aber aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen in kurzer Zeit angewendet. Häufig greifen diese Arzneimittelgruppen auf Hydrocortison, Cortison und Prednisolon zurück.
  • Zur Schmerzlinderung werden Analgetika verwendet: Analgin, Baralgin. Bei starken Schmerzen können Medikamente narkotischen Ursprungs oder eine Drogenblockade erforderlich sein, die nur in einem Krankenhaus durchgeführt werden..
  • Muskelrelaxantien und krampflösende Mittel. Solche Medikamente werden bei Muskelverspannungen und spastischen Schmerzen eingesetzt. Von den Muskelrelaxantien greifen sie häufig auf Mycodalm, Sirdaloud, Baclofen zurück. Unter krampflösenden Mitteln wählen Sie normalerweise Drotaverin, Papaverin.
  • Bei Krankheiten infektiösen Ursprungs, ausgedehnten oder schweren Entzündungen, der Anlagerung einer Sekundärinfektion, ist eine antibakterielle Therapie erforderlich. Zur Auswahl eines Antibiotikums wird eine Analyse durchgeführt, die den Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber der Arzneimittelsubstanz identifiziert. Zusätzlich werden Probiotika verschrieben, um die Darmflora zu normalisieren, die unter einer Antibiotikatherapie leidet.
  • Bei Magengeschwüren sind antisekretorische Medikamente erforderlich. Dies können M-Anticholinergika, H2-Blocker, Gastrinrezeptorblocker und Protonenpumpenhemmer sein. Prostaglandine, die Anti-Geschwür-Medikamente sind, werden ebenfalls verwendet..
  • Wenn Knorpelstrukturen beschädigt sind, greifen sie auf Chondroprotektoren zurück: Structum, Movex, Teraflex, Chondroitin, Glucosamin.
  • Vitamin- und Mineralstofftherapie, Immunstimulanzien.

Jeder Fall erfordert einen individuellen Ansatz, der für die Auswahl der Arzneimittel gilt. In einem Fall können Medikamente bei einer anderen Pathologie schädlich sein. In dieser Hinsicht sollte nur ein Arzt nach der Diagnose eine medikamentöse Therapie verschreiben.

Physiotherapie

Die konservative Behandlung verschiedener Krankheiten umfasst häufig physiotherapeutische Verfahren. Mit ihrer Hilfe können Sie Schmerzen und Entzündungen lindern, verschiedene innere Prozesse im Körper aktivieren, seine Immunabwehr.

Bei Rückenschmerzen können folgende Verfahren verschrieben werden:

  • Elektrophorese oder Phonophorese unter Verwendung von Arzneimitteln;
  • UHF-Therapie;
  • Kryotherapie;
  • diadynamische Therapie;
  • Lasertherapie;
  • Darsonvalisierung;
  • Magnetotherapie;
  • Balneotherapie;
  • Schlammtherapie;
  • Paraffinbäder.

Die Wirksamkeit physiotherapeutischer Verfahren beruht auf ihrer Kursanwendung. Die Anzahl der Sitzungen wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt und kann während der Behandlung angepasst werden.

Physiotherapie wird auch nach der Operation aktiv eingesetzt. Bestimmte Behandlungen beschleunigen die Genesung und verringern das Risiko von Komplikationen..

Massage

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates wird normalerweise eine Massage verordnet. Meist bevorzugen sie Vakuum- oder Spot-Technologie. Der Effekt wird in mehreren Sitzungen erzielt, und es sind wiederholte Massagekurse erforderlich, um ihn aufrechtzuerhalten..

Traktion

Zu Behandlungszwecken kann auch eine Wirbelsäulentraktion erforderlich sein. Dies kann manuell oder mit Hardwaremethoden erfolgen. Unabhängig von der gewählten Technologie wird die Traktion in mehreren Sitzungen durchgeführt.

Zur Behandlung vieler Pathologien gehören Physiotherapieübungen. In der Anfangsphase ist es besser, dies unter Aufsicht eines Spezialisten zu tun, aber in Zukunft können bestimmte Übungen zu Hause durchgeführt werden. Zulässige Elemente und Belastungen müssen mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Wenn rechts hinten über dem unteren Rücken Schmerzen auftreten, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der die erforderlichen Diagnosen durchführt und die Ursache für die unangenehmen Symptome ermittelt. Die Behandlung wird auf der Grundlage einer Diagnose verordnet - selbst ergriffene Maßnahmen können unwirksam und unsicher sein.