Was tun, wenn das linke Hypochondrium schmerzt und im Rücken unter dem Schulterblatt nachgibt?

Das Auftreten von Schmerzen im linken Hypochondrium, die zurückgeben, ist ein Signal für die Entwicklung bestimmter Krankheiten. Diese Störungen können nicht nur mit Organen im linken Bereich des Rumpfes in Verbindung gebracht werden, sondern auch mit entfernten Systemen. Um die genauen Ursachen der Erkrankung festzustellen, ist eine vollständige medizinische Diagnose erforderlich.

Erkrankungen des Magens und anderer Organe des Magen-Darm-Trakts

Zu den symptomatischen Ursachen gehören Erkrankungen wie Verschlimmerung oder Einklemmen eines Leistenbruchs, Perforation eines Geschwürs. Diese Pathologien gehen mit Tachykardie, Atemnot, Schmerzen und Blässe der Haut einher. Bewusstlosigkeit durch akute Schmerzen ist möglich.

Ähnliche Symptome werden bei Peritonitis beobachtet, bei der Fieber möglich ist. Es gibt aber auch andere, weniger schwerwiegende Pathologien:

Einige Darmpathologien verursachen auch unangenehme Symptome und können angeborener Natur sein:

  • Kolitis und Enteritis. Punkt und ausgedehnte Entzündung der Schleimhaut, begleitet von Erbrechen, ständigen Schmerzen und Durchfall. Kann durch Laktasemangel, Glutenunverträglichkeit und Vergiftung ausgelöst werden.
  • Morbus Crohn. Schwere Autoimmunpathologie, bei der Symptome anderer Krankheiten auftreten: loser Stuhl, akute Schmerzen, Erbrechen und Übelkeit.

Viele Magen-Darm-Erkrankungen entwickeln sich im Laufe des Lebens und führen ohne Behandlung zu chronischen Schmerzen sowie gefährlichen chirurgischen Zuständen..

Blasen- und Nierenerkrankungen

Bei Erkrankungen der Blase treten Symptome wie Schmerzen und Brennen fast immer im Rücken auf. Blut erscheint auch im Urin, was auf Organkrebs hinweist. Am häufigsten treten jedoch Anzeichen bei Hernie, Blasenentzündung, Urolithiasis, Syphilis und Tuberkulose auf.

Unter den Nierenerkrankungen ist eine Entzündung weit verbreitet - Pyelonephritis, die von Schmerzen, Temperatur, Veränderungen des Urinausflusses, Übelkeit und schwerer Schwäche begleitet wird.

Pathologie der Wirbelsäule

Wirbelsäulenerkrankungen können auch unangenehme Symptome verursachen. Die häufigste Ursache ist die Osteochondrose der Lenden- oder Brustregion. Zu den zusätzlichen Symptomen gehören:

  • Schmerzen in der Brust und zwischen den Schulterblättern;
  • Atembeschwerden
  • Magen-Darm- und Herzprobleme.

Sehr oft entwickeln sich vor dem Hintergrund der Osteochondrose Gastritis und Reflux..

Pathologie der Atemwege und des Zwerchfells

Pleuritis, Bronchitis und Lungenentzündung sind die Hauptkrankheiten, bei denen Schmerzen im Hypochondrium auftreten können, die sich bis in den Rücken erstrecken, insbesondere wenn sich der Entzündungsherd unterhalb der linken Seite des Brustbeins befindet. Es tritt auch ein Husten auf, bei dem sich die Symptome verstärken, die Temperatur steigt und Atemnot auftritt.

Zwerchfellhernie ist eine Pathologie, bei der sich das Loch ausdehnt und sich ein Teil des Magens und der Speiseröhre durch das Loch erstreckt. Brennender Schmerz, Sodbrennen, Aufstoßen treten auf. Beim Einklemmen der Hernie sind akute Schmerzen möglich. Am häufigsten tritt eine Pathologie bei übergewichtigen Menschen, während der Schwangerschaft und bei intensiver körperlicher Anstrengung auf.

Interkostale Neuralgie als Ursache

Neuralgie ist eine Pathologie, die sich hinter einer Vielzahl von Symptomen verbergen kann. Es basiert auf dem Einklemmen der Interkostalnerven, die durch verschiedene Pathologien verursacht werden können..

Die Schmerzen bei Neuralgie können mäßig und stark sein, stumpf und schmerzhaft, brennend und schneidend. Sie nimmt mit Einatmen und Ausatmen oder Husten sowie mit Druck auf Brust, Rücken oder Wirbelsäule zu. Bei Anfällen sind Muskelzuckungen, vermehrtes Schwitzen und Hautverfärbungen möglich.

Ein spezifisches Zeichen der Pathologie ist ein ständiges Zucken an verschiedenen Stellen auf der linken Seite. Die Symptome werden manchmal mit Herzerkrankungen verwechselt, aber die Einnahme von Nitroglycerin hilft in diesen Fällen nicht. Während sich im Bereich der Nervenschädigung eine Neuralgie entwickelt, wird Taubheitsgefühl beobachtet.

Störungen in der Milz

Es gibt viele Organerkrankungen, bei denen links unangenehme Symptome auftreten. Sie sind mit einer hohen Fragilität der Milz verbunden. Oft schmerzt der Körper bei Menschen mit fettleibigem Körperbau. Die Hauptpathologien:

  • Vergrößerung. Es ist mit Mononukleose und einigen anderen infektiösen Läsionen behoben. Begleitet von Muskelschmerzen, Vergiftung, Vergrößerung der Leber und der Lymphknoten, Fieber.
  • Hypertrophie. Die Verletzung ist mit einer erhöhten Organfunktion verbunden, die durch Infektionen, hämolytische Anämie und Immunitätspathologien verursacht werden kann..

Schmerzen können jedoch das Ergebnis eines Traumas sein, da dieses Organ äußerst empfindlich ist. Tumore, Infiltrationen und andere angeborene Defekte führen ebenfalls zu akuten Schmerzen..

Wenn im Nabelbereich Blau auftritt und der Schmerz unerträglich ist und nach hinten geht, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Diese Symptome deuten auf einen Organbruch hin..

Herzkrankheiten

Brennende Schmerzen auf der linken Seite sind häufig mit Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems verbunden. Die folgenden zusätzlichen Symptome treten auf:

  • Brennen unter der linken Brustwarze oder in der Mitte des Brustbeins;
  • Herzklopfen;
  • Übelkeit und Atemnot.

Diese Symptome manifestieren sich: Pathologien der Koronararterien, Herzischämie, Kardiomyopathie. Im letzteren Fall hat die Person möglicherweise keine Probleme mit Puls und Druck.

Merkmale von Schmerzen bei Frauen

Bei Frauen sind nach hinten strahlende Schmerzen nicht immer mit Pathologien verbunden. Dies kann eine Folge des prämenstruellen Syndroms sein, bei dem Schmerzen häufig im unteren Rückenbereich auftreten. Ähnliche Empfindungen werden während der Schwangerschaft beobachtet, wenn der Fötus wächst, was zu Knochenexpansion und Verstauchung führt.

Unter den Pathologien unterscheiden:

  • Krampf des Gallengangs durch die Produktion von Hormonen vor der Menstruation;
  • Pathologie des Eierstocks;
  • Eileiterschwangerschaft.

In diesen Fällen ist der Schmerz in dem Bereich direkt unter dem Hypochondrium lokalisiert, kann auf den unteren Rücken geben.

Diagnosemethoden

Die Diagnose und Behandlung von Schmerzempfindungen auf der linken Seite wird von Ärzten wie Chirurgen, Gastroenterologen, Lungenärzten, Traumatologen und Kardiologen durchgeführt. Für eine Primärdiagnose können Sie einen Therapeuten konsultieren.

Verwenden Sie die folgenden Methoden, um Pathologien zu identifizieren, die Schmerzen im Hypochondrium auf der linken Seite verursachen und unter dem Schulterblatt auftreten:

  • Ultraschall der Bauchhöhle und der Brust;
  • Laparoskopie gefolgt von Biopsie;
  • Fibrogastroskopie;
  • Analyse von Urin und Blut, einschließlich biochemischer.

Wenn die Diagnose schwierig ist, werden CT und MRT verwendet..

Behandlungsmethoden

Es gibt viele Möglichkeiten, Pathologien zu behandeln, die Schmerzen im linken Hypochondrium verursachen. In den meisten Fällen werden Medikamente verwendet:

  • NSAIDs zur Linderung von Symptomen während der Behandlung der Krankheitsursache;
  • Muskelrelaxantien - zur Behandlung von Neuralgien zur Entspannung und Freisetzung eingeklemmter Nerven;
  • Chondroprotektoren - Knorpel wiederherstellen;
  • Vitamine stärken den Körper;
  • Diuretika;
  • medizinische Blockaden - zur Beseitigung akuter Schmerzen.

Physiotherapeutische Verfahren sind sehr wirksam bei der Schmerzbekämpfung bei jeder Krankheit: Schlammtherapie, UHF, Lasertherapie, Elektrophorese. Sie werden sowohl bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts als auch bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates eingesetzt.

Schmerzen im linken Rücken: Ursachen und Behandlungsmethoden

Foto von missdocteur.com

Ursachen und Art der Schmerzen

Viele Ursachen prädisponieren für das Auftreten von Rückenschmerzen links unterhalb oder oberhalb des unteren Rückens - provozierende Faktoren können durch Beschwerden des Patienten identifiziert werden. Der Entwicklungsmechanismus ist durch Zusammendrücken oder Einklemmen der Nervenwurzeln gekennzeichnet. Manchmal weist ein Symptom auf eine ernsthafte innere Schädigung hin.

Ein und derselbe provozierende Faktor kann verschiedene Symptome verursachen - starke Schmerzen im unteren Rücken, Ziehen oder Stumpfen. Seine Variabilität erklärt sich aus individuellen Merkmalen, dem Grad der Gewebeschädigung und dem Stadium des Fortschreitens der Pathologie.

Akute Schmerzen im linken unteren Rücken

Schmerzen sind durch einen scharfen Beginn gekennzeichnet, der den Empfindungen eines stechenden oder schneidenden Charakters entspricht. Es ist gekennzeichnet durch Bestrahlung (Ausbreitung entlang der Nervenfasern) in die linke Körperhälfte, manchmal in die Gliedmaßen. Diese Merkmale des Krankheitsbildes erklären sich durch plötzliche Reizungen der Wirbelsäulenwurzeln oder Rezeptoren in den Wänden der inneren Organe.

Mögliche Ursachen für akute Rückenschmerzen links:

  1. Degenerativ-dystrophische Veränderungen - Beschwerden treten aufgrund von Osteochondrose in der Lendenwirbelsäule auf. Gelenkscheiben sind deformiert, Skoliose tritt mit einer rechtshändigen Biegung auf, Nerven werden links zusammengedrückt, Rückenschmerzen treten auf.
  2. Eine Hernie oder ein Vorsprung der Bandscheibe ist eine schwerwiegendere Erkrankung. In diesem Fall drückt der gallertartige Kern die Nervenwurzel zusammen, verursacht Schmerzen im unteren Rücken, die sich mit Bewegungen bis zur Steifheit verstärken.
  3. Ischias ist ein eingeklemmter Ischiasnerv oder seine Fasern im unteren Rücken. Der Schmerz ist an der Seite der Wirbelsäule zu spüren und gibt im Bein nach, verletzt den Gang.
  4. Steine ​​in der linken Niere - Wenn es auf der linken Seite von hinten in Höhe von 12 Rippen schmerzt, sollte davon ausgegangen werden, dass sich Steine ​​ablagern. Es wird Blut im Urin festgestellt, das Symptom nimmt mit dem Wasserlassen oder einer Veränderung der Körperhaltung zu.
  5. Perforation eines Geschwürs - in diesem Zustand tut es seitlich und hinten weh. Innere Blutungen treten auf, Schwäche, Blässe der Haut, manchmal Bewusstlosigkeit.

Zeichnen Schmerzen im linken unteren Rücken

Solche Schmerzen treten allmählich auf und befinden sich links unterhalb des unteren Rückens. Eine Bestrahlung ist selten. Patienten beschreiben es als schmerzende Rückenschmerzen, die nach links und unten ziehen. Es zeichnet sich durch mäßige Schwere und lange Dauer aus - bis zu mehreren Stunden oder Tagen.

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen auf der linken Seite:

  1. Myositis ist eine Entzündung der Muskeln. Solche Schmerzen sind oberflächlich lokalisiert, können bei plötzlichen Bewegungen akut werden.
  2. Linksseitige Pyelonephritis oder Glomerulonephritis - bei der chronischen Form dieser Erkrankungen schmerzt die linke Seite des Rückens in den Nieren.
  3. Schädigung der Gebärmutter, der Eierstöcke oder der Eileiter - manchmal deuten die Schmerzen auf der linken Seite bei Frauen auf eine Schädigung der Fortpflanzungsorgane hin. Das Symptom tritt aufgrund einer Entzündung oder Erosion der Schleimhaut auf.
  4. Prostatitis - Eine Schädigung der Prostata bei Männern kann Schmerzen im unteren Rücken und im Beckenbereich hervorrufen. In der Regel wird Unbehagen mit einer Beeinträchtigung des Wasserlassens und einer erektilen Dysfunktion kombiniert.
  5. Zwölffingerdarmgeschwür - mit einer tiefen Schädigung der Schleimhaut gibt es links brennende und ziehende Schmerzen, die sich bis zum Rücken erstrecken. Begleitet von dyspeptischen Störungen.
  6. Colitis ist eine Entzündung des Dickdarms. Wenn es an der linken Seite zieht, wird eine Läsion der absteigenden oder sigmoidalen Abschnitte angenommen.

Wenn Rückenschmerzen in der linken Lendengegend zu Bewusstlosigkeit, Übelkeit oder Erbrechen führen, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, einen CT-Scan oder Ultraschall durchzuführen.

Dumpfe Schmerzen im unteren Rückenbereich links

Manchmal gibt es einen leichten dumpfen Schmerz auf der linken Seite hinter dem unteren Rücken - er tritt normalerweise bei chronischen Krankheiten auf, manchmal kann er auf innere Verletzungen zurückzuführen sein. Mehr zu den Gründen:

  1. Verletzungen - Blutergüsse an Muskeln, Knochen und inneren Organen können zu dumpfen Schmerzen führen, die sich mit Bewegungen verstärken.
  2. Arthritis oder Arthrose - bei der Pathologie bogenförmige Gelenke oder Gelenke des Rippenkopfes. Normalerweise wund linke Seite des Rückens in der Nähe der Wirbelsäule.
  3. Nierenerkrankung - chronische entzündliche Veränderungen in der Remissionsperiode verursachen dumpfe Schmerzen im linken Rücken. Es kann schmerzhaft, ziehend oder scharf werden.
  4. Schädigung der Fortpflanzungsorgane - begleitet von Rückenschmerzen unten links. Manchmal erstreckt sich das Symptom auf beide Seiten..
  5. Schwangerschaft - In einigen Fällen treten Schmerzen im unteren Rücken und im linken Unterbauch im späten Stadium auf, wenn der Fötus die inneren Organe komprimiert.

Lokalisierung

Sie können die Ursache der Schmerzen im unteren linken Rücken aufgrund der Lokalisierung von Symptomen bestimmen. In solchen Fällen werden die Topographie der inneren Organe und der Verlauf der Hauptstämme der Nervenfasern berücksichtigt.

Schmerzen im linken unteren Rücken

Wenn der linke untere Rücken schmerzt, werden folgende Arten von Störungen erwartet:

  • Nierenschäden
  • Entzündung der Harnleiter;
  • Radikulitis;
  • Hernie oder Vorsprung von 3 bis 4 Lumbalsegmenten;
  • lokale Muskelbelastung.

Schmerzen im linken oberen Rücken

Foto von adfave.ru

Wenn die linke Seite schmerzt und nachgibt, konzentriert sich die Pathologie auf die untere Brust oder die obere Lendenwirbelsäule. In diesem Fall kann das Symptom Folgendes hervorrufen:

  • Erkrankungen der linken Lunge, Pleura oder Rückenmuskulatur;
  • Hernie oder Vorsprung vom 6 Brustwirbel auf 3 Lendenwirbelsäule;
  • Osteochondrose der thorakolumbalen Region;
  • Interkostalneuralgie;
  • Gastritis oder Zwölffingerdarmgeschwür.

Erste Hilfe

Bei akuten Rückenschmerzen auf der linken Seite ist Erste Hilfe erforderlich - sie zielt darauf ab, Beschwerden zu beseitigen oder den Zustand des Patienten zu lindern, bevor der Arzt eintrifft. Der Algorithmus ist wie folgt:

  • Der Patient muss auf ein Bett oder Sofa gelegt werden.
  • Der Patient sollte die bequemste Position einnehmen, in der die Schmerzen auf der linken Seite am wenigsten zum Ausdruck kommen.
  • Wenn möglich, kalt auf die Stelle der Läsion auftragen, mit einer Betäubungssalbe bestreichen oder eine Tablette Analgetikum trinken.

Es ist strengstens verboten, den betroffenen Bereich zu erwärmen, reizende Salben zu verwenden oder mit Gewürzen zu reiben. Dies kann den Zustand des Patienten verschlechtern..

Welcher Arzt behandelt Schmerzen auf der linken Seite des Rückens??

Wenn die linke Seite des unteren Rückens schmerzt, müssen Sie einen Orthopäden kontaktieren. Der Arzt führt eine Untersuchung durch. Bei Verdacht auf einen eingeklemmten Nerv wird eine Konsultation mit einem Wirbeltier oder Neurologen verordnet. Bei Schäden an inneren Organen ist eine Überweisung an enge Spezialisten vorgeschrieben.

Diagnose

Um herauszufinden, was die Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der linken Seite verursacht, hilft eine instrumentelle Untersuchung. Die Diagnose besteht darin, einen provozierenden Faktor zu identifizieren und den betroffenen Bereich zu bestimmen. Der Patient wird zugewiesen:

  • CT oder Röntgen der Wirbelsäule;
  • MRT der Wirbelsäule oder der inneren Organe;
  • Ultraschall des Bauches.

Anhand der Bilder können Sie feststellen, warum der untere oder obere Rücken links weh tut. Die weitere Behandlung hängt von der Schlussfolgerung ab. Manchmal wird die Untersuchung durch einen Blut- und Urintest ergänzt.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

Nach der Diagnose wird ein therapeutisches Programm verschrieben. Ihre erste Aufgabe ist es, Schmerzen zu beseitigen, wonach die Behandlung der Grunderkrankung beginnt.

Wenn es auf der linken Seite von hinten weh tut, kann der Arzt verschreiben:

  • Analgetika (Nise, Diclofenac, Ketanov) - in Tabletten und Salben;
  • Blockaden - starke Injektionen mit starkem Einklemmen der Nerven;
  • Chondroprotektoren (Arthra, Kondronova) - mit Osteochondrose, Arthritis oder Arthrose;
  • Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe - Antibiotika, krampflösende Mittel, Diuretika usw.;
  • Physiotherapie - Arzneimittelelektrophorese, UVT, Magnetotherapie;
  • Massage - während der Remissionszeit;
  • therapeutische Übungen - bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Verhütung

Wenn es links unterhalb oder oberhalb des unteren Rückens ständig schmerzt, erfolgt die Behandlung mit anschließender Vorbeugung. Es zielt darauf ab, Exazerbationen zu verhindern und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Grundregeln:

  • die Organisation eines Liegeplatzes - eine Matratze von mäßiger Steifheit und ein orthopädisches Kissen;
  • Einhaltung des Arbeits- und Ruhezustands;
  • Haltungskontrolle;
  • Massagen und therapeutische Übungen.

Schmerzen im linken unteren Rücken können durch Erkrankungen der Wirbelsäule oder durch Pathologien der inneren Organe verursacht werden. Die letzte Gruppe umfasst ulzerative Läsionen, Erosion und Ablagerungen von Steinen. Die Behandlung wird erst nach der Diagnose durchgeführt und umfasst Analgetika, Blockaden und Kräftigungsverfahren.

Gepostet von: Denis Filin, Doctor,
speziell für Vertebrolog.pro

Nützliches Video über Nierenschmerzen im Rücken

Liste der Quellen:

  • Rückenschmerzen. Effektive Behandlungsmethoden. - M.: Eksmo, 2009 - 305 s.
  • Rückenschmerzen: alles was Sie wissen müssen. - Moskau: SINTEG, 2006. - 499 c.
  • Gunther, T. wird Rückenschmerzen zurückgeben. Anästhesie und Entspannung / Gunther T. Vernet, Michael Nelles. - Moskau: IL, 2008. - 692 c.
  • Kotesheva, I. Rücken- und Gelenkschmerzen. Was zu tun ist? / I. Kotesheva. - M.: Ripol Classic, 2014. - 906 c.
  • Podchufarova, E.V. Backache / E.V. Podchufarova, N.N. Yah. - M.: GEOTAR-Media, 2010 - 368 c.

Schmerzen im linken Rücken

Wenn es links Rückenschmerzen gibt, beginnen viele Menschen, Wirbelsäulenerkrankungen zu vermuten. Aber nicht nur die Pathologie der Wirbelsäule kann unangenehme Symptome verursachen. Bei fast 95% der Menschen treten nach 35 Jahren Rückenschmerzen auf.

Es gibt viele Gründe, die dies verursachen können: Funktionsstörungen der inneren Organe, Erkältungen, Unterkühlung, Bewegungsmangel, schlechte Körperhaltung und viele andere. Sie sollten nicht mit therapeutischen Maßnahmen beginnen, wenn Schmerzen auf der linken Seite des Rückens auftreten. Nur ein kompetenter Spezialist erkennt die Pathologie korrekt und verschreibt die Behandlung. In der Zwischenzeit lohnt es sich, die möglichen Ursachen für das Auftreten der Krankheit genauer zu betrachten..

Ursachen von Beschwerden

Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Ursache des Schmerzes herauszufinden, um den genauen Ort und die genaue Zeit zu bestimmen. Möglicherweise war die Ursache eine Muskelbelastung infolge intensiver körperlicher Anstrengung oder Unterkühlung. Hier sind die Hauptpathologien, bei denen der Rücken auf der linken Seite schmerzt.

Interkostale Neuralgie

Schmerzsyndrom, das bei Kompression, Reizung oder Entzündung der Nerven zwischen den Rippen auftritt. Die Ursachen der Krankheit sind vielfältig. Die wichtigsten sind: eine allergische Reaktion, Erkrankungen des Nervensystems, eine Abnahme der Immunkräfte des Körpers, Neoplasien in der Lunge oder Pleura, Unterkühlung, einige Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Gürtelrose), Rücken- und Brustverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen (Skoliose, Zwischenwirbelhernie usw.) d.). Wenn die Nerven auf der linken Seite geschädigt sind, schmerzt die linke Seite der Brust, was durch Bewegung oder Einatmen, vermehrtes Schwitzen, Tränenfluss, Gänsehaut, Taubheitsgefühl der betroffenen Bereiche und Schlafstörungen verstärkt wird.

Pyelonephritis

Eine Nierenerkrankung, die mit einer Schädigung des Parenchyms, des Kelches und des Nierenbeckens verbunden ist. In den meisten Fällen entwickelt sich Pyelonephritis aufgrund des Vorhandenseins von Infektionserregern in der Blase, die die Harnleiter ansteigen lassen. Andere Krankheiten tragen ebenfalls zur Entwicklung der Pathologie bei: Urolithiasis, Diabetes mellitus, Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems usw..

Symptome einer Nierenerkrankung sind Schmerzen in der Lendengegend auf der betroffenen Seite, die zu Schamgegend führen, allgemeine Schwäche und Unwohlsein, Fieber mit übermäßigem Schwitzen, Urin wird trüb und rötlich, bei der Analyse des Urinproteins wird der Bakteriengehalt im Blut erhöht erhöhte ESR und Leukozytose.

Urolithiasis-Krankheit

Eine Krankheit, bei der es feste Steinformationen in den Organen des Harnsystems gibt. Diese Steine ​​sind nichts als im Urin gelöste Salzkristalle. Das Auftreten der Krankheit wird durch verschiedene Ursachen verursacht: erbliche Veranlagung, Verwendung von Wasser, das eine große Menge Mineralsalze enthält, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme und Bewegungsmangel. Abhängig vom Ort des Schmerzes kann der Arzt genau verstehen, wo sich der Stein befindet..

Dies kann mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung bestätigt werden. Zusätzlich zu den Rückenschmerzen treten bei Patienten Krämpfe und Brennen im Unterbauch oberhalb des Schambeins und in der Harnröhre, Fieber, Nierenkoliken und Trübungen des Urins mit einer Beimischung von Blut auf.

Herzinfarkt

Eine Form der ischämischen Erkrankung, die durch eine Nekrose des Herzmuskels aufgrund unzureichender Blutversorgung gekennzeichnet ist. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Männern im Alter von 45 Jahren auf. Ursachen eines Herzinfarkts können Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Alkoholmissbrauch, Rauchen und psychischer Stress sein.

Eine scharfe psycho-emotionale Überlastung kann einen Herzinfarkt vor dem Hintergrund einer koronaren Herzkrankheit und einer Angina pectoris verursachen. Klinische Manifestationen sind Brennen und starke Schmerzen im Bereich des Herzens, die auf den linken Arm, den Kiefer, das Schulterblatt und den unteren Rücken ausstrahlen können. Darüber hinaus treten Kurzatmigkeit, kalter, klebriger Schweiß, ein Gefühl von Luftmangel und Todesangst sowie Akrocyanose auf.

Magengeschwür

Chronische Erkrankung, gekennzeichnet durch das Auftreten von Geschwüren auf der Magenschleimhaut. Die Pathologie ist anfällig für häufige Rückfälle, Fortschreiten und das Auftreten verschiedener Komplikationen. Ein Magengeschwür entwickelt sich aus verschiedenen Gründen: unbehandelte frühere Erkrankungen des Verdauungssystems, Exposition gegenüber Galle und Salzsäure, längerer Gebrauch nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente, Ischämie des Magengewebes.

Es ist erwiesen, dass Vererbung eine bedeutende Rolle spielt und es Fälle von Inzidenz zwischen Blutsverwandten gibt. Bei Ulkuskrankheiten ist die Erkrankung durch das Vorhandensein von Schmerzen im Oberbauch (unter dem Xiphoid-Prozess) gekennzeichnet, manchmal kann sie dem Rücken oder dem Hypochondrium verabreicht werden. Normalerweise können Patienten den Ort eines unangenehmen Symptoms lokalisieren. Zusätzlich zu den Schmerzen klagen die Patienten über ein Gefühl von Schwere, Magenfülle auf nüchternen Magen oder nach dem Essen, Stuhlverstimmung, Übelkeit und Erbrechen, was zur Beseitigung unangenehmer Symptome und Schmerzen führt.

Pneumothorax

Ein pathologischer Zustand, bei dem sich Gase oder Luft in der Pleurahöhle ansammeln. Es wird durch Erkrankungen der Atemwege, Verletzungen, bösartige Neubildungen, Bindegewebserkrankungen, Tuberkulose usw. verursacht, die am häufigsten bei Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren auftreten..

Der Pneumothorax entwickelt sich immer plötzlich und die Schwere der Symptome hängt vom Grad der Lungensenkung ab. Die Hauptzeichen der Krankheit sind: scharfe Schmerzen auf der oberen Brustseite von der betroffenen Seite, die sich beim Einatmen verstärken und in die Hand geben können, trockener Husten, Atemnot, Hautblauheit, Kälte, klebriger Schweiß, verminderter Blutdruck und manchmal Ohnmacht. Bei der offenen Form des Pneumothorax kann schäumendes Blut aus der Wunde beobachtet werden.

Lungentuberkulose

Eine schwere Infektionskrankheit, die das Lungengewebe betrifft. Lungentuberkulose ist die häufigste Form der Krankheit. Die Ursache der Pathologie ist Koch-Bazillus. Die provozierenden Faktoren für die Fortpflanzung sind widrige Zustände und einige Krankheiten, die das Immunsystem stark schwächen: Rauchen, HIV-Infektion, Einnahme von Glukokortikosteroid-Medikamenten, Diabetes mellitus, onkologische Erkrankungen, chronisches Nierenversagen und andere.

Ebenfalls gefährdet sind Personen im Gefängnis, Migranten, Drogenabhängige und Alkoholiker. Zu Beginn der Entwicklung hat die Krankheit keine Symptome oder sie sind mild und treten in Form einer Erkältung auf. Der Husten fehlt oder tritt selten mit dem Ausfluss von viskosem Auswurf auf, der einen unangenehmen Geruch hat. Der Rücken schmerzt links oder rechts, wenn die Lunge auf einer Seite geschädigt ist. Die Patienten klagen auch über erhöhte Müdigkeit, Schwitzen, leichtes Fieber, geschwollene Lymphknoten, Herzklopfen und manchmal Hämoptyse.

Bei Frauen eine Zyste des linken Eierstocks

Ein gutartiges Neoplasma mit einem Flüssigkeitsgehalt im Inneren und einer Tendenz zum Wachsen. Das Auftreten einer Zyste ist mit einer Verletzung der Menstruation, einer Störung des endokrinen Systems und einem unangemessenen Lebensstil verbunden. Die Pathologie hängt nicht vom Alter ab. Das Neoplasma manifestiert sich zunächst in keiner Weise. Das einzige Symptom kann ein ziehender Schmerz im Unterbauch sein..

Wenn ein Notarzt konsultiert werden muss

Wenn die linke Seite des Rückens schmerzt und die Schmerzen nicht nachlassen, lohnt es sich nach einigen Tagen, eine schwere Krankheit zu vermuten, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Ignorieren Sie auch nicht das Auftreten anderer klinischer Symptome:

  • plötzlicher scharfer Schmerz im Bauch;
  • ungerechtfertigter Gewichtsverlust;
  • Fehlfunktion des Verdauungstrakts und des Urogenitalsystems;
  • schwere Schwäche, Fieber.

Notwendige Prüfung

Zur Diagnose der Krankheit ist eine umfassende Untersuchung erforderlich. Die folgenden Arten von Studien können von einem Arzt verschrieben werden: Blut für die klinische und biochemische Analyse, allgemeine Urinanalyse, Elektrokardiographie, Ultraschall, Radiographie oder Fluorographie, falls erforderlich, MRT und CT, Blut und andere biologische Materialien für Marker.

Warum es von hinten hinter dem Bauch unterhalb der linken Seite weh tut, verursacht

Ein Symptom wie linksseitiger Schmerz, der häufig unterhalb des linken Hypochondriums, aber von hinten zu spüren ist, ist sehr vieldeutig, und manchmal ist es für einen sehr erfahrenen Arzt nicht einfach, eine Erstdiagnose zu stellen und die Ursachen für Rückenschmerzen im linken Hypochondrium und unterhalb der Taille noch genauer zu bestimmen. ohne die notwendige Diagnose oder mehrere seiner Typen gleichzeitig. Wenn die linke Seite von hinten krank ist, meinen Ärzte meistens Probleme mit dem Verdauungstrakt, Probleme und Erkrankungen der Wirbelsäule, Interkostalneuralgie, Niere, Blase und anderer Organe, die sich in der Nähe der Stelle solcher Schmerzen befinden.

Der Inhalt des Artikels:

Ziehende oder schmerzende Schmerzen vom Rücken, wenn sie den unteren Rücken verletzen und ziehen, können auf eine Schädigung der Organe des Magen-Darm-Trakts hinweisen, eine Folge von Interkostalneuralgie sein, stumpf oder brennend, starke paroxysmale oder verkrampfende Schmerzen vom Rücken können ein Symptom für Erkrankungen der Nieren oder anderer Organe sein, die Harnwege reagieren. Manchmal kann das Problem von stechenden, scharfen Schmerzen im Bauch von hinten, näher an der Stelle des unteren Rückens, mit Erkrankungen des Fortpflanzungssystems der Organe eines Mannes oder einer Frau verbunden sein. Weiter im Artikel im Detail darüber, was solche Symptome hervorrufen kann, wenn Schmerzen auf der linken Seite im Rücken nach hinten zurückgehen, wenn es Schmerzen auf der linken Seite im Rücken unterhalb des unteren Rückens gibt.

Verdauungspathologien - wenn von der linken Seite hinter dem Bauch gezogen oder geschmerzt wird

Die Ursachen für Schmerzen im linken Bauch bei Bestrahlung anderer Körperteile sind unterschiedlich, jedoch eher auf Störungen des Verdauungstrakts zurückzuführen. Was können Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sein, wenn im linken Hypochondrium direkt unter den Rippen ein akuter, scharfer, dumpfer, ziehender oder schmerzender Schmerz auftritt?.

Gastritis - akute und starke Magenschmerzen geben nach hinten

Gastritisschmerzen erstrecken sich hauptsächlich auf die Magengegend. Da die physiologische Biegung der Magenhöhle auf die linke Seite gerichtet ist, ist der Zug- und Schmerzschmerz auf der linken Seite in der Taille häufiger störend. Indikatoren für den Säuregehalt von Magensaft beeinflussen den Zeitpunkt des Schmerzbeginns. Eine verringerte Säure bei Gastritis verschlimmert die Schmerzen nach dem Essen. Bei erhöhten Indikatoren treten bei Patienten mit größerer Wahrscheinlichkeit Schmerzen auf nüchternen Magen auf. Sehr oft strahlt der Schmerz bei einer Entzündung der Magenschleimhaut von der linken Seite des Bauches nach hinten aus. Zusätzliche Anzeichen einer Gastritis sind:

1 Gefühl der Schwere, Überlaufen der Magenhöhle;

2 Müdigkeit, Schwäche;

3 leichte Übelkeit, manchmal Übelkeit mit Erbrechen;

4 Sabbern oder Gefühl von trockenem Mund.

Die Diagnose ist nicht schwierig unter folgenden Bedingungen:

2 Ultraschalluntersuchungen der Peritonealorgane;

3 biochemische Blutuntersuchungen.

Die Therapie der Gastritis besteht darin, Medikamente einzunehmen, die helfen, Entzündungen zu reduzieren und den Säuregehalt zu korrigieren.

Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms

Manifestationen von Magengeschwüren des Magen- und Zwölffingerdarms sind, ob der linke Bauch zwischen den Rippen schmerzt, es gibt auch starke Zug- oder Rückenschmerzen auf der linken Seite näher an der Taille. Darüber hinaus hat der Patient häufig:

1 erhöhte Säure;

2 Vorhandensein von Sodbrennen;

3 saurer Geschmack im Mund;

4 das Auftreten blutiger Venen im Erbrochenen während des Erbrechens;

5 Vorhandensein von blutigen Verunreinigungen im Stuhl.

Diagnostizieren Sie ulzerative Läsionen der Schleimhäute des Magens und des Dünndarms mit Hilfe von:

2 zytologische und histologische Untersuchungen von Biopsiematerial von der Schleimhautoberfläche.

Der medizinisch-therapeutische Kurs zielt darauf ab, Entzündungen zu beseitigen, erosive Defekte und Geschwüre zu heilen. Befolgen Sie unbedingt eine Diät. In einigen Fällen ist eine chirurgische Behandlung möglich..

Pankreatitis - Schmerzen in der linken Seite des Bauches

Bei einem akuten Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse treten plötzlich starke Gürtelschmerzen auf, der Patient kann die Lokalisation des Schmerzsyndroms nicht eindeutig anzeigen. Es tut weh um den Nabel, linke Seite, Schmerzen von hinten geben auf das linke Schulterblatt. Der Patient klagt über:

1 ziehender oder schmerzender Schmerz auf der linken Seite des Rückens unter der Rippe;

2 Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;

3 leichtes Fieber;

4 Wechsel von Verstopfung und Durchfall;

5 bläuliche Hautfarbe im Nabel;

6 scharfe Blutdruckänderungen.

Die Diagnose basiert auf den Ergebnissen:

1 biochemischer Bluttest;

3 endoskopische Cholangiopankreatographie;

4 Ultraschalluntersuchungen der Bauchspeicheldrüse.

Die Behandlung besteht aus der Einnahme von Medikamenten, die helfen, schwere Gewebeentzündungen zu beseitigen und die Ernährung anzupassen..

Kolitis - starke Magenschmerzen

Dumpfer Schmerz am linken Bauch, rechts im Peritoneum, in der Mitte, mit Bestrahlung des Rückens, Leistengegend kann eine Entzündung des Darmgewebes bedeuten. Schmerzen auf der linken Seite hinter der Taille treten vor dem Hintergrund von Blähungen und Defäkationsstörungen auf. Der Patient fühlt sich geschwächt, schnell müde. Sie empfehlen die Durchführung von Sigmoidoskopie, Koloskopie, Blutuntersuchungen und Stuhlproben. Es ist notwendig, den Darm mit Medikamenten mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung unter Verwendung von Probiotika zu behandeln. Befolgen Sie unbedingt die Empfehlungen eines Ernährungsberaters.

Neurologische Erkrankungen und Schmerzen von der linken Seite des Bauches näher am Rücken

Manchmal können Rückenschmerzen, die näher an der linken Seite des Bauches liegen, nicht mit Erkrankungen der Lunge oder des Herz-Kreislauf-Systems in Verbindung gebracht werden, sondern mit Erkrankungen neurologischer Natur. Was bedeutet das? Manchmal können Probleme mit eingeklemmten Nerven Schmerzen auf der linken Seite verursachen, ähnlich wie bei Herzproblemen, anderen Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems und Lungenproblemen. Interkostale Neuralgie ist eine der häufigsten Erkrankungen, die zu Zügen, Schmerzen, brennenden Schmerzen vom Rücken unter dem Schulterblatt führen kann. Zwischen den Schulterblättern kann es zu Krämpfen oder starken pochenden Schmerzen hinter dem Bauch kommen, die unter den Rippen zu spüren sind.

Interkostale Neuralgie - wenn es von hinten unter den Rippen auf der linken Seite sehr weh tut

Ein charakteristisches Symptom bei peripheren Nervenschäden sind Schmerzen in den Rippen. Schmerzattacken treten akut auf oder nehmen allmählich zu, die Schmerzen können vorübergehend nachlassen, aber die Beschwerden bleiben bestehen. Der Schmerz setzt sich jedoch durch ein wenig körperliche Anstrengung, schnelles Gehen und scharfe Körperbewegungen fort. Brustschmerzen strahlen nach hinten aus, verstärkt durch Husten und tiefes Atmen. Zusätzliche Zeichen:

1 Atembeschwerden;

2 Muskelverspannungen;

3 im Bereich der Nervenschädigung ist die Haut verändert;

4 Empfindlichkeit der betroffenen Bereiche ist reduziert.

Diagnose der Interkostalneuralgie anhand der Ergebnisse einer objektiven Untersuchung des Patienten, Abtasten schmerzhafter Bereiche. Führen Sie auch aus:

1 Röntgenaufnahme der Brust;

2 Computertomographie der Wirbelsäule, MRT; 3

EKG- und Ultraschalluntersuchung des Herzens zum Ausschluss von Herzerkrankungen.

Es ist möglich, den Zustand mit medizinischen Methoden und physiotherapeutischen Verfahren zu lindern.

Schmerzen im unteren Rücken - Nieren- und Harnwegserkrankungen

Die Lokalisation von Schmerzen hauptsächlich in der Lendengegend ist häufig mit pathologischen Prozessen des Harnsystems verbunden. Schmerzen auf der linken Seite hinter der Niere weisen fast eindeutig auf eine Nierenpathologie hin.

Urolithiasis - dumpfer Schmerz links oder rechts von hinten

Wenn es über dem unteren Rücken und auf der linken Seite des Rückens schmerzt, ist der Schmerz auf der linken Seite unter den Rippen störend. Sie müssen den Zustand der linken Niere überprüfen. Der Schmerz auf der linken Seite im Bereich der Niere kann stumpf sein, schmerzen, sich manchmal verschlimmern, wenn sich die im Gewebe der Niere gebildeten Steine ​​leicht bewegen. Darüber hinaus klagt ein Patient mit Urolithiasis über:

1 dumpfer Rückenschmerz links oder rechts;

2 schnelles und schmerzhaftes Wasserlassen;

3 Trübung des Urins, das Vorhandensein von Bluteinschlüssen darin;

Zur Diagnose tun Sie:

2 Radiographie mit speziellem Kontrast;

4 Urintests auf Salze.

Zu den Behandlungsmethoden gehören therapeutische Kurse zur Verhinderung der Zahnsteinbildung. Bei großen Steinen werden chirurgische Eingriffe empfohlen.

Pyelonephritis - häufige Rückenschmerzen

Eine Entzündung des Nierenbeckens äußert sich in einem Schmerzsyndrom unterschiedlicher Schwere. Bei schwerer Schädigung des Gewebes der linken Niere gibt der Schmerz auf der linken Seite hinter dem Bein zurück. Besorgt:

1 Schwere auf der linken Seite des Bauches von hinten;

2 Fieber;

4 Anfälle von Übelkeit;

5 Wenn die linke Seite von hinten über dem unteren Rücken schmerzt, können dies durchaus Symptome einer Pyelonephritis sein.

6 Anzeichen einer Vergiftung.

Für die Diagnose müssen Sie:

1 Urin- und Blutuntersuchungen;

3 retrograde Pyelourethrographie.

Pyelonephritis wird mit antibakteriellen Mitteln, Antibiotika, behandelt. In Ausnahmefällen muss auf chirurgische Behandlungsmethoden zurückgegriffen werden.

Pathologie der Stenose der Wirbelsäule

Stenose in der medizinischen Terminologie wird verwendet, um einen Prozess anzuzeigen, der im Spinalkanal auftritt und zu dessen Verengung führt. Viele haben Schmerzen auf der linken Seite hinter dem unteren Rücken, die Beschwerden werden durch längeres Gehen oder längeren Aufenthalt auf den Beinen verschlimmert. Das Hinken des Patienten wird visuell bemerkt, ein Gefühl der Schwäche in den Beinen wird ausgedrückt. Die Diagnose wird anhand der Röntgen-Computertomographie der Wirbelsäule gestellt. Es wird vorgeschlagen, die Pathologie medizinisch oder chirurgisch zu behandeln..

Schmerzen im Unterbauch von links, unterhalb des unteren Rückens, näher an der Leiste

Wenn es von links im Unterbauch schmerzt, können solche Probleme auf Erkrankungen der Wirbelsäule, gynäkologische Erkrankungen oder Erkrankungen des Fortpflanzungssystems der Organe bei Männern und Frauen hinweisen. In einigen Fällen können Schmerzen im Unterbauch links oder rechts unterhalb des linken Hypochondriums mit Erkrankungen der Blase, der Nieren und anderer Organe der Harnwege verbunden sein.

Wirbelsäulenprobleme

Manchmal, wenn es unterhalb des linken Hypochondriums schmerzt und der Schmerz deutlich von hinten zu spüren ist, können solche Symptome mit Erkrankungen der Wirbelsäule, Problemen und Pathologien verbunden sein, die sich in der Lendenwirbelsäule entwickeln.

Osteochondrose - zieht oder schmerzt im unteren Rücken

Degenerative und dystrophische Veränderungen im Knorpel der Lendenwirbelsäule rufen einen Zustand hervor, in dem die lumbosakrale Wirbelsäule unangenehm ist und Schmerzen unterhalb des unteren Rückens zurückzieht. Beim Versuch, etwas Schweres anzuheben oder scharf zu drehen, ist der Patient starken Schmerzen ausgesetzt. Andere Anzeichen:

1 verletzt die linke Seite von hinten in Höhe des unteren Rückens, es tut in der Mitte oder auf der rechten Seite dieses Rückenbereichs weh;

2 Gefühl konstanter Muskelspannung;

3 Schießempfindungen im unteren Rücken durch Unterkühlung;

4 Empfindlichkeitsänderung in verschiedenen Körperteilen (Gesäß, Hüfte);

5 Kältegefühl in den Beinen, besonders in den Füßen;

6 Kribbeln, Einklemmen im Gewebe der Oberschenkel und der unteren Extremitäten.

Zwischenwirbelhernie und Schmerzen von der linken Seite des Bauches geben zurück

Wenn eine Hernienpathologie in der Lendengegend auftritt, wird das Schmerzsyndrom auf unterschiedliche Weise ausgedrückt, von mäßigen Schmerzen bis zu starken "Rückenschmerzen", insbesondere bei Bedingungen erhöhter motorischer Aktivität. Die Therapie besteht darin, die Wiederherstellung der Knorpelstruktur zu stimulieren und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Physiotherapie empfohlen.

Probleme der Gynäkologie - Salpingoophoritis

Die Schmerzen konzentrieren sich auf den Bereich, der von einer Entzündung des Eierstocks und des Eileiters betroffen ist. Der Prozess kann bilateral sein, dann breitet sich der Schmerz auf den gesamten Unterbauch aus, Leistenbereiche, die dem Kreuzbein geben. Und wenn sich in einigen Trimestern der Geburt des Fötus die Frage stellt, warum die linke Seite während der Schwangerschaft im Rücken schmerzt, dann kann dies bereits ganz andere Gründe haben.

Die Diagnose erfolgt durch gynäkologische Untersuchung, Abstrichanalyse (Bakterioskopie) und Beckenultraschall. Die Behandlung sollte vom behandelnden Gynäkologen ausgewählt werden. Störungen, bei denen Beschwerden auf der linken Seite näher am Rücken zu spüren sind, erfordern die Beteiligung eines Therapeuten, Gastroenterologen, Pulmonologen, Kardiologen, Gynäkologen und Urologen. Sie müssen nicht versuchen, schmerzhafte Symptome selbst zu lindern, dies kann sich selbst schaden. Nur qualifizierte Hilfe hält Sie gesund.

Schmerzen im Hypochondrium und im Rücken

Schindeln unter den Rippen und im Rücken, Beschwerden auf der rechten oder linken Seite sind Anzeichen für einen pathologischen Prozess im Körper. Dies kann eine Fehlfunktion des Bewegungsapparates, der Nieren, der Bauchspeicheldrüse und des Verdauungstrakts sein. Eine vollständige Untersuchung der Wirbelsäule und der inneren Organe ermöglicht es Ihnen, akute oder dumpfe, drückende Schmerzen loszuwerden..

Ursachen

Die Ursachen für Schmerzen im Hypochondrium von hinten sind natürlich und pathologisch. Letztere umfassen akute, subakute und chronische Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe sowie Verletzungen unterschiedlicher Schwere. Um eine Erstdiagnose zu stellen und schnell die Schmerzursache für einen Arzt zu finden, hilft nicht nur die Lokalisierung, sondern auch der Komplex der begleitenden Symptome. Zum Beispiel deuten Steifheit, ein Anstieg der lokalen Körpertemperatur, ein Knirschen beim Kippen und Drehen des Körpers eindeutig auf eine fortschreitende Osteochondrose hin.

Es gibt nicht so viele physiologische Schmerzursachen unter den Rippen, die zurückgeben. Sie sind natürlich für Anfänger, die sofort mit dem aktiven Training begonnen haben. Nicht trainierte Muskeln haben keine Zeit, sich an erhöhte Belastungen anzupassen, so dass sie mehrere Tage lang weh tun. Ein solches Unbehagen ist auch für die gesamte Zeit der Geburt eines Kindes charakteristisch.

Verschiedene Faktoren provozieren es:

  • ständige Schwankungen des hormonellen Hintergrunds;
  • Mangel in der Ernährung von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Kompression des wachsenden Uterus von Organen in der Bauchhöhle.

In der klinischen Praxis gab es Fälle von Schmerzen vor dem Hintergrund von Stress, emotionalen Umwälzungen und Depressionen. Um die Patienten vor ihnen zu bewahren, nahmen die Ärzte nicht Analgetika, sondern Antipsychotika, Beruhigungsmittel und Antidepressiva in das Behandlungsschema auf.

Tinea Schmerzen unter Rippen und Rücken

Rückenschmerzen im Bereich der Rippen im Rücken, die sich bis zum Bauch und (oder) zum unteren Teil der Brust erstrecken, sind ein Leitsymptom vieler Pathologien. Meistens ist dies ein Zeichen für einen entzündlichen oder degenerativ-dystrophischen Prozess in der Brust- oder Lendenwirbelsäule. Unbequeme Empfindungen werden durch Kippen und sogar Ändern der Körperposition erheblich verstärkt. Sie können auch durch kürzlich erlittene Verletzungen verursacht werden: Blutergüsse, Stürze, gezielte Schläge. Eine Abnahme der funktionellen Aktivität eines der Organe des Harnsystems prädisponiert ebenfalls für deren Aussehen..

Zwischenwirbelhernie

Mit zunehmendem Alter nimmt die Rate der Erholungsprozesse im Körper ab. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der Kollagenproduktion führt dies zu einer langsamen, aber anhaltenden Zerstörung der knorpeligen Bandscheiben. Sie verlieren an Festigkeit, Elastizität und werden über die Wirbelsäule hinaus verschoben. Es entsteht ein Leistenbruch, der die Blutgefäße und empfindlichen Nervenwurzeln verletzt. Zusätzlich zu den Gürtelschmerzen weisen die folgenden Symptome darauf hin:

  • tonische Muskelspannung;
  • Bewegungseinschränkung im betroffenen Bereich der Wirbelsäule.

Der Rücken tut besonders weh, wenn der Faserring der Scheibe gerissen ist und der Vorsprung des Pulpakerns ausgeprägt ist. Aufgrund der Verletzung von Nerven fällt die Empfindlichkeit bestimmter Körperteile aus, es kommt zu einem "kriechenden Kriechen". Wenn eine Person auch in diesem Stadium der Hernienbildung nicht zum Arzt geht, ist ihre Behinderung sehr wahrscheinlich.

Interkostale Neuralgie

Ein solcher pathologischer Zustand ist so schmerzhaft, dass der sofortige Einsatz starker Analgetika erforderlich ist. Die Ursachen sind Verletzungen, Osteochondrose, bösartige und gutartige Neubildungen, Aktivierung von Herpesviren, Vergiftungen, gastrointestinale Pathologien. Eine starke Kompression des Nervs, die mit einem entzündlichen Ödem, Knochenwachstum und Muskelkrämpfen endet, äußert sich in folgenden Symptomen:

  • ständige scharfe Schmerzen, Brennen, Kribbeln;
  • ihre Kräftigung beim Husten oder Niesen, Körper dreht sich;
  • erzwungene Körperhaltung zur Schmerzlinderung;
  • Gefühlsverlust;
  • starkes Schwitzen;
  • Blutdruckspitzen.

Pyelonephritis

Rückenschmerzen auf beiden Seiten, die nach vorne ausstrahlen, können auf eine Nierenschädigung mit Pyelonephritis hinweisen. Dies ist der Name einer unspezifischen infektiösen Pathologie, die durch die Einführung von Bakterien hervorgerufen wird. Die akute Form ist gekennzeichnet durch Fieber, Schmerzen in der Lendengegend, Schüttelfrost, Fieber. Die Entwicklung einer chronischen Pyelonephritis wird durch Schwäche, Appetitlosigkeit, vermehrtes Wasserlassen und nicht intensive Gürtelschmerzen angezeigt. Zur Behandlung werden antibakterielle Arzneimittel verwendet, gegen die diese Art von pathogenem Mikroorganismus empfindlich ist..

Rippen auf dem Rücken auf beiden Seiten tun weh

Rückenschmerzen unter den Rippen sind ein spezifisches Symptom für lumbale, lumbosakrale oder thorakale Osteochondrose. Sie treten von Zeit zu Zeit nach Verletzungen auf, wenn das Opfer keine medizinische Hilfe suchte. Gebrochene Bänder, Sehnen und Rückenmuskeln sind nicht richtig zusammengewachsen, daher können sie die Belastungen, die beim Gehen entstehen, nicht bewältigen. Schmerzen im gesamten Hypochondrium weisen auch auf die Entwicklung von Nierenerkrankungen hin.

Osteochondrose

Es tritt aufgrund erhöhter körperlicher Anstrengung, eines sitzenden Lebensstils, natürlicher Alterung des Körpers, Hämatopoese und endokrinen Störungen auf. Die Bandscheibe wird zerstört, verliert ihre stoßdämpfenden Eigenschaften. Er mildert die Wirbelschläge nicht mehr gegeneinander, was zu deren Verformungen führt. Knochenstrukturen wachsen mit der Bildung von Wucherungen - Osteophyten. Schmerzen im Hypochondrium von hinten von hinten sind eine natürliche Folge ihrer Kompression der Wirbelsäulenwurzeln. Die folgenden Symptome sind charakteristisch für lumbale und lumbosakrale Osteochondrose:

  • paroxysmale oder stechende Schmerzen;
  • ihre Verstärkung nach körperlicher Anstrengung, Bestrahlung der oberen und unteren Extremitäten;
  • Knirschen, Klicken beim Biegen und Drehen;
  • Parese;
  • "Kriechende Kriecher", Kribbeln, Brennen;
  • erhöhter Muskeltonus während der Palpation.

Die Klinik für Thoraxosteochondrose ist viel vielfältiger. Beim Arzttermin klagen die Patienten über einen trockenen, unproduktiven Husten, ein Gefühl von Luftmangel beim Einatmen und Halsschmerzen. Die Kompression des Blutgefäßes durch Osteophyten in Höhe der Brustwirbel kann zu Sauerstoffmangel in der Brust führen. Eine Person leidet unter Schwindel, starken Kopfschmerzen, Bewegungsstörungen, Gedächtnisstörungen und verminderter geistiger Leistungsfähigkeit.

Urolithiasis-Krankheit

Urolithiasis ist eine Pathologie, die sich durch die Bildung von Steinen in den Organen des Harnsystems manifestiert. In der Anfangsphase der Entwicklung ist es asymptomatisch. Gelegentlich treten leichte Beschwerden auf, die schnell verschwinden. Im Laufe der Zeit bilden sich jedoch Steine ​​aus mikroskopisch kleinen Sandkörnern, die das Wasserlassen ernsthaft beeinträchtigen.

Im Krankheitsbild überwiegen folgende Symptome:

  • Schmerzen in der Lendengegend, die während der Exazerbation vorne zu spüren sind;
  • Trennung kleiner Teile des Urins;
  • ein Gefühl der unvollständigen Entleerung der Blase;
  • das Auftreten von Blutverunreinigungen im Urin, seine Verdickung;
  • Schwellung der Knöchel, Beine, Gesicht.

Wenn der Harnleiter durch einen großen Stein blockiert ist, tritt im Nierenbecken ein starker Druckanstieg auf. Diese Nierenstruktur ist mit vielen Schmerzrezeptoren ausgestattet, die an ihrer Dehnung beteiligt sind. Sie werden bei der Steinentladung verletzt, und ihr Eintritt in den Harnleiter ist mit Brüchen behaftet, die für das menschliche Leben gefährlich sind.

Schmerzen im oberen Quadranten von hinten

Wenn die Rippen nur von hinten schmerzen, ist eine gründliche Diagnose der Bauchhöhle und der Wirbelsäule erforderlich. Sie können auf eine infektiöse und nicht infektiöse Schädigung der Nieren, Probleme mit der Blase, den Nieren und den Harnwegen hinweisen. Häufige Ursachen für das Schmerzsyndrom einer solchen Lokalisation sind Ischias, Osteochondrose, Rheuma mittlerer oder mittlerer Schwere. Sie sollten Ihren Arzt auch über die jüngsten Verletzungen informieren, insbesondere bei älteren Patienten. In diesem Alter verschwindet sogar ein kleiner Riss im Wirbel nicht lange.

Rheuma

Wenn sich der Patient beschwert, dass der Schmerz im Rücken nachlässt, vermutet der Arzt Rheuma. Dies ist eine entzündliche infektiös-allergische Pathologie, die das Bindegewebe betrifft. Nicht nur Wirbel- und Gelenkstrukturen sind geschädigt, sondern auch das Herz mit Blutgefäßen.

Die Ursache für Rheuma ist eine genetische Veranlagung zur Bildung einer unzureichenden Immunantwort auf die Einführung von Streptokokken in den Körper. Jedes nachfolgende Eindringen pathogener Bakterien führt zu rheumatischen Anfällen. Ihre spezifischen Merkmale:

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • multiple symmetrische Arthralgie;
  • akute Schmerzen in der Lendengegend.

Langzeitbehandlung von Rheuma mit Immunsuppressiva, Glukokortikosteroiden und nichtsteroidalen Antiphlogistika. Aber es ist immer noch nicht möglich, endlich damit fertig zu werden. Ein wichtiger Bestandteil der komplexen Therapie ist daher die Vorbeugung von Streptokokkeninfektionen.

Radikulitis

Radikulopathie ist eine Krankheit, die infolge einer Schädigung der Wirbelsäulenwurzeln auftritt. Grundlage seiner Pathogenese sind degenerativ-dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule. Früher oder später führen sie immer zu einer Verformung der Wirbelkörper, einer Ausdünnung und Zerbrechlichkeit der Bandscheiben.

Wenn das in der Nähe der Wirbelsäule befindliche Nervenende beeinträchtigt ist, tritt ein starker, stechender Schmerz auf, der sich auf die Hüften, Seiten und sogar den Unterschenkel erstreckt. Es strahlt entlang des Nervs aus, dessen Wurzel von einem Osteophyten zusammengedrückt wird.

Radikulopathie manifestiert sich wie folgt:

  • verminderte Muskelkraft;
  • Verlust der Empfindlichkeit;
  • Gangänderungen;
  • erzwungene Körperhaltung.

Schmerzen im Hypochondrium von hinten von hinten sind auch charakteristisch für eine Thoraxradikulopathie, eine gefährliche Beteiligung der sympathischen Nerven am pathologischen Prozess. Es werden verschiedene vegetovaskuläre Störungen festgestellt. Eine Person leidet unter übermäßigem Schwitzen, kalten Extremitäten und Schwellungen. Aufgrund der allgemeinen Innervation sind Schmerzen im Herzbereich, Atemnot und Husten keine Seltenheit.

Schmerzen im rechten Hypochondrium und im Rücken

Das Schmerzsyndrom einer solchen Lokalisation wird immer zum Grund für eine gründliche Untersuchung der Nieren. Und mit seinem häufigen Auftreten unter dem Schulterblatt vermutet der Arzt Lungenschäden. Dies weist normalerweise auf die Entwicklung eines entzündlichen Prozesses bakteriellen, viralen oder pilzlichen Ursprungs hin. Die Bildung von malignen Neoplasmen in ihnen, die die funktionelle Aktivität verringern, ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Lungenentzündung

Schmerzen unter der rechten Rippe treten nicht sofort auf. Ab dem Zeitpunkt des Eindringens infektiöser Krankheitserreger in die Lungenpleura dauert es mehrere Tage. Eine Lungenentzündung wird häufig dadurch verursacht, dass Sie wegen Tracheitis, Bronchitis, Mandelentzündung und Grippe nicht zum Arzt gehen. Es prädisponiert auch Herzinsuffizienz für chronische Bronchitis, chronische Nasopharynxinfektion, angeborene Fehlbildungen der Lunge, schwere Immunschwäche, verlängerte Immobilisierung, ältere Menschen und seniles Alter. Die Krankheit äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Temperaturanstieg.
  • Starke Schmerzen hinter dem Brustbein rechts.
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.
  • Blasse Haut, blaues Nasolabialdreieck.
  • Starkes Schwitzen.

Bei Kindern und geschwächten Patienten sind Verdauungsstörungen und Peristaltik häufig - Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Appetitunterdrückung.

Pleuritis

Schmerzen am unteren Rand der Rippen auf der rechten Seite können auf Pleuritis hinweisen - die Bildung eines entzündlichen Fokus im Bereich der Pleuraschichten. Dies führt zur Ablagerung von Fibrinfasern auf der Pleura unter weiterer Bildung von Adhäsionen. Es ist auch möglich, dass sich eitriger, seröser oder hämorrhagischer Erguss in der Pleurahöhle ansammelt.

In den meisten Fällen wird bei Patienten eine infektiöse Pleuritis diagnostiziert: parasitär, bakteriell, pilzartig, viral. Es entwickelt sich aber auch aufgrund von bösartigen Tumoren der Pleura, Brustkrebs, Lymphom, Ovarialtumoren, systemischer Vaskulitis, Lupus erythematodes, rheumatoider Arthritis, Myokardinfarkt. Neben Schmerzen auf der rechten Seite ist Pleuritis gekennzeichnet durch:

  • Husten
  • Erhöhen der Temperatur auf signifikante Zahlen;
  • verminderter Appetit;
  • erdiger Hautton;
  • Mundgeruch.

Gleichzeitige Therapie und Pleuritis und die Pathologie, die sie provozierte. Es werden systemische Antibiotika, Antimykotika oder antivirale Mittel verwendet. In schwerer Form werden Glukokortikosteroide in Form von Injektionslösungen verwendet.

Schmerzen im linken Hypochondrium und im Rücken

Schmerzen im Rücken und unter der linken Rippe sind viel seltener und charakteristisch für Pathologien der inneren Organe. In der Anfangsphase ihrer Entwicklung sind sie nur in einem bestimmten Gebiet lokalisiert. Mit fortschreitendem entzündlichen oder degenerativen Prozess strahlen die Schmerzen jedoch auf die Brust- oder Lendenwirbelsäule aus. Welche Pathologien können auf dauerhafte oder vorübergehende Schmerzen auf der linken Seite hinweisen:

  • Pankreatitis;
  • Glomerulonephritis;
  • Angina pectoris;
  • Milzabszess.

Schmerzen auf der linken Seite sind eines der typischen Symptome einer Vorinfarkterkrankung. Daher ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt einer Person erforderlich, da sonst das Risiko einer schweren, irreversiblen Schädigung des Herzmuskels hoch ist.

Selbst leichte, selten auftretende Schmerzen im Hypochondrium und im Rücken sollten ein Signal sein, zum Arzt zu gehen. Die im Anfangsstadium erkannte Pathologie ist viel einfacher zu behandeln. Wenn eine Person durch Einnahme von Analgetika Schmerzen übertönt, ihre Intensivierung ignoriert, entstehen Komplikationen. Daher muss der Arzt bald nicht nur die Pathologie mit hohem Schweregrad behandeln, sondern auch deren Folgen beseitigen.