Nehmen sie mit Skoliose in die Armee auf??

Skoliose ist eine häufige Erkrankung bei jungen Menschen. Anzeichen der Krankheit: Verschiebung der Wirbelsäule nach rechts oder links. Die Gefahr besteht darin, dass Sie dadurch behindert werden können. Können Männer, bei denen Skoliose diagnostiziert wurde, in die Reihen der Soldaten der nationalen Armee aufgenommen werden??

Welche Kategorie erhält der Skoliose-Induktierte?

Im Rekrutierungsbereich besteht jeder Kandidat eine medizinische Kommission. Nur nach den Ergebnissen der Prüfung entscheiden diese Spezialisten über das Schicksal des jungen Mannes. Die Meinungen anderer Ärzte werden nicht berücksichtigt. Wenn während der Kommission Skoliose im Wehrpflichtigen festgestellt wurde, bestimmen Sie zunächst den Grad der Pathologie. Weitere Aktionen hängen davon ab..

In der medizinischen Praxis gibt es 4 Skoliose-Grade:

  1. 1 Grad - der Verschiebungswinkel der Wirbelsäule von 1 bis 10 °. Mit solchen Abweichungen ist weiterhin volle körperliche Aktivität erlaubt und Sie können dienen.
  2. 2 Grad - eine Krümmung von 11-25 °. In dieser Phase müssen Spezialisten zusätzliche Untersuchungen durchführen. Abhängig vom Ergebnis wird es eine definitive Lösung geben..
  3. 3 Grad - Pathologie 26-50 °. Eine Verschiebung der gesamten Wirbelsäule wird beobachtet, die Funktion der inneren Organe wird gestört. Mit dieser Diagnose wird die Armee nicht akzeptiert.
  4. 4 Grad - die Krümmung des Kamms mehr als 50 °. Dies ist eine komplexe Form der Skoliose, bei der die gesamte Arbeit des Körpers gestört ist..

Die Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros gibt nach Abschluss der Inspektion eine Schlussfolgerung ab, in der die Kategorie der Eignung junger Menschen angegeben ist:

Name der KategorieGesamtwertIn welchen Fällen ist für Menschen mit Skoliose zugeordnet
UNDVöllig gesund und fit für den Militärdienst.Skoliose wurde früh entdeckt und vor einer ärztlichen Untersuchung geheilt.
B.Kleinere Gesundheitsprobleme sind vorhanden, aber dies kann kein Grund sein, den Militärdienst abzusagen..Es wurde eine Skoliose von 1 Grad oder nicht fixierten 2 Grad festgestellt.
BEIMEin Militärausweis wird ausgestellt und in der Reserve registriert, dient nicht in Friedenszeiten für das Land. Im Kriegsfall - wird sekundär abgerufen.Es kann zwei Fälle geben:

1. Eine Krankheit 2. Grades wird zugeordnet. Pathologie weniger als 17 °.

2. Es wurde eine feste Skoliose 2. Grades diagnostiziert (der Krümmungswinkel der Wirbelsäule beträgt mehr als 17 °), jedoch mit moderaten Veränderungen

GVorübergehend (von 6 bis 12 Monaten) wird der Dienst eingestellt. Nach der angegebenen Frist wird die Ärztekammer erneut einberufen und besteht.Junge Menschen mit dieser Krankheit können nicht in kurzer Zeit geheilt werden. Diese Kategorie wird im medizinischen Bericht für Wehrpflichtige mit Skoliose selten angegeben..
D.Befreiung von der Armee.Menschen mit Pathologie 2-4 Grad. Sie haben starke funktionelle Veränderungen..

Bei Jungen mit Skoliose 2. Grades ist eine genauere Untersuchung erforderlich. Abhängig vom Zustand der Wirbelsäulenerkrankungen hängt die Fitnesskategorie (B oder D) ab. Wenn Skoliose von den Ärzten des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes diagnostiziert wurde, geben sie im Stehen und Liegen eine Röntgenrichtung aus. Dies ermöglicht es, die Art der Krankheit in diesem Stadium genau zu bestimmen:

  • Instabil (nicht fixiert) - Wird zugewiesen, wenn der Versatzwinkel des Kamms bei beiden Röntgenaufnahmen an verschiedenen Positionen unterschiedlich ist. In diesem Fall wird der junge Mann in der Armee dienen (Kategorie B).
  • Stabil (fest) - Der Zustand der Wirbelsäule auf den Bildern ist der gleiche und die Pathologie bleibt innerhalb von 11-17 °. Dies bedeutet, dass eine Person teilweise fit ist, im Moment nicht dient (während sie friedlich im Land ist) und in der Reserve (Kategorie B) eingetragen ist..
  • Stabile Skoliose mit einem Winkel von mehr als 17 °. Dies ist bereits eine starke Krümmung der Wirbelsäule. Diese Jungs sind nicht für den Militärdienst geeignet (Kategorie D).

Warum Menschen mit komplexer Skoliose nicht dienen dürfen?

Eine solche Krankheit führt zu einer Funktionsstörung der Rückenmuskulatur: Einige sind ständig entspannt, andere stehen unter Spannung. Daher kann eine Person die Aktionen, die gesunde Menschen ausführen können, nicht vollständig ausführen..

Während des Gottesdienstes sollten sich Soldaten unbedingt bewegen, körperliche Übungen durchführen und Ausdauertests unterziehen, was bei Patienten mit Skoliose kontraindiziert ist.

Für Personen mit dieser Diagnose ist es nicht erlaubt:

  • Gymnastik machen oder tanzen.
  • schwere Gegenstände tragen.
  • Machen Sie Übungen, die sich direkt auf die Wirbelsäule auswirken.
  • an Sportspielen teilnehmen (Fußball, Volleyball und andere).
  • scharfe Kurven machen.
  • lerne und mache Saltos, Saltos.
  • ist für eine lange Zeit in einer Pose.
  • Laufen Sie auf den Stufen 3 und 4.

Wenn Sie die in dieser Liste aufgeführten Empfehlungen nicht einhalten, wird die Wirbelsäule stark belastet und kann Komplikationen der Krankheit verursachen.

Solche Kontraindikationen geben eine klare Vorstellung davon, dass der Patient keinen Militärdienst absolvieren kann. Zu diesem Zweck muss die Kommission, das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt, den Wehrpflichtigen vollständig untersuchen und das Stadium der Entwicklung der Krankheit festlegen.

Skoliose und Fitness Kategorie

Der Artikel soll die Wehrpflichtigen über die Merkmale des Bestehens einer ärztlichen Untersuchung mit einer Skoliose-Krankheit, die Einstufung der Skoliose nach Grad und die entsprechenden Gültigkeitskategorien sowie über die Anforderungen des Gesetzes für die Befreiung von der Wehrpflicht informieren.

Wie wird Skoliose diagnostiziert??

In der medizinischen Praxis gibt es unterschiedliche Anforderungen an die Diagnose einer Krankheit. Aufgrund dieser Anforderungen kann der Arzt eine Skoliose erst diagnostizieren, nachdem er die Röntgenbilder der Wirbelsäule gelesen hat, die in horizontalen und vertikalen Projektionen erstellt wurden. Die Diagnose einer Skoliose ist aufgrund einer Röntgenaufnahme in einer Projektion (horizontal oder vertikal) nicht zulässig. In diesem Fall ist nur eine vorläufige Schlussfolgerung mit dem Ausdruck "Verdacht auf Skoliose" möglich. Wenn der Wehrpflichtige einen medizinischen Bericht an den Händen hat, der auf die Skoliose hinweist, muss daher sichergestellt werden, dass die Röntgenaufnahme der Wirbelsäule in zwei Projektionen erfolgt - stehend und liegend (vertikale bzw. horizontale Projektionen)..

Skoliose-Grad und Haltbarkeit

In Übereinstimmung mit den Anforderungen von Artikel 66 des Krankheitsplans wird die Kategorie der Eignung für Skoliose in Abhängigkeit vom Grad und Vorhandensein einer Funktionsstörung der Wirbelsäule bestimmt. Der Grad der Skoliose wird durch die Größe des Krümmungswinkels der Wirbelsäule bestimmt. Klassifikation und Methode nach V. D. Chaklin.

Skoliose 1. Grades

Winkel bis 10 ° - geeignet mit leichten Einschränkungen.

Skoliose 2 Grad

Winkel von 11 ° bis 25 ° mit eingeschränkter Funktion - es ist auf Zugluft in der Armee beschränkt.

Wenn der Winkel ohne Funktionsstörung zwischen 11 ° und 17 ° liegt - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen.

Skoliose 3 Grad

Winkel von 26 ° bis 50 ° - begrenzt auf Wehrpflicht

Skoliose 4 Grad

Ein Winkel von mehr als 50 ° - nicht für die Wehrpflicht geeignet

Nehmen sie mit Skoliose in die Armee auf??

Bei der Krankheit wird die Skoliose von einem Arzt der Militärmedizinischen Kommission - einem Chirurgen - durchgeführt.
In der Praxis ist es ziemlich schwierig, eine Entscheidung über die Befreiung von der Einberufung von Skoliose in der Armee zu treffen. Die Krümmung der Wirbelsäule tritt bei fast jedem zweiten jungen Mann im Entwurfsalter auf, wodurch das Militärkommissariat gezwungen ist, alle möglichen Tricks anzuwenden, um den Entwurfsplan zu erfüllen. Der effektivste der Tricks ist die Richtung des Wehrpflichtigen zu einem Röntgenbild im Liegen und die anschließende Diagnose auf dem angegebenen Röntgenbild (der junge Mann wird somit bei der Diagnose einer Skoliose in die Irre geführt)..

Skoliose und Fitness Kategorie in der Armee.

Um die Kategorie der Eignung der Armee für Skoliose zu bestimmen, wird Artikel 66 aus dem Krankheitsplan bereitgestellt, nach dem der Grad der Skoliose ein bestimmender Faktor ist.

Skoliose 1. Grades - Gültigkeitskategorie "B"

Skoliose 2. Grades (fest) - Fitnesskategorie "B" bei Funktionsverletzung

Skoliose 3 Grad - Gültigkeitskategorie "D"

Skoliose 4. Grades - Gültigkeitskategorie "D"

Anweisung vom Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro zum Röntgen.

Das Wehrpflichtige kann zu einer zusätzlichen Untersuchung geschickt werden, von deren Ergebnissen die endgültige Schlussfolgerung des medizinischen Gremiums abhängt. Laut Skoliose kann es nur zwei Richtungen geben. Dies ist die Röntgenrichtung in vertikaler Projektion (stehend) und die Röntgenrichtung in horizontaler Projektion (liegend). Der Grad der Skoliose hängt direkt von der vertikalen Projektion ab.
Röntgenstand (unter Last) - Mit dieser Option können Sie den Grad der Skoliose bestimmen.
Röntgenlage (keine Belastung) - ermöglicht die Bestimmung einer festen oder nicht festen Skoliose.
Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule bei einer Röntgenaufnahme im Liegen vollständig verschwunden ist, wird keine Skoliose diagnostiziert.

Feste und nicht feste Skoliose

Die Diagnose einer Skoliose ist eine feste (anhaltende) seitliche Krümmung der Wirbelsäule, die von einer Rotation der Wirbel begleitet wird.

Skoliose 2 Grad nicht behoben

Röntgenaufnahme der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule;
Vertikale Projektion (stehend),
Der Krümmungswinkel beträgt 14 °;
Horizontale Projektion (liegend),
Der Krümmungswinkel beträgt 8 °;
Schlussfolgerung: Skoliose 2. Grades ist nicht behoben.
(Beachten Sie, dass der Winkel in der horizontalen Projektion den Grad der Skoliose nicht beeinflusst.).

Skoliose 2 Grad behoben

Was sind kleinere Funktionsstörungen zu beachten??

Gemäß den Änderungen von Artikel 66 der Krankheitsliste ist die Diagnose einer Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° von nun an keine Grundlage für eine Befreiung von der Wehrpflicht. Der neue Krankheitsplan sieht vor, dass Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° die Grundlage für die Anerkennung von Bürgern als eingeschränkt fit ist, wenn die Skoliose behoben ist und mit geringfügigen Funktionsstörungen einhergeht. Es stellt sich die Frage, was diese kleinen Funktionsstörungen sind?

Für einen unbedeutenden Grad an Wirbelsäulendysfunktion sind die folgenden charakteristisch: Klinische Manifestationen statischer Störungen treten nach 5-6 Stunden vertikaler Position auf; Begrenzung des Bewegungsbereichs in der Wirbelsäule in der Hals- und (oder) Brust- und Lendenwirbelsäule auf 20 Prozent; motorische und sensorische Störungen, die sich in einem unvollständigen Empfindlichkeitsverlust im Bereich eines Neurometers, einem Verlust oder einer Abnahme des Sehnenreflexes, einer Abnahme der Muskelkraft einzelner Muskeln der Extremität mit einer allgemeinen Kompensation ihrer Funktionen äußern.

Sprechen Sie mit einem Experten unter der Telefonnummer (383) 213-66-83

Skoliose und die Armee

Sind sie mit Skoliose in die Armee eingezogen? Diese Frage wird häufig von Wehrpflichtigen bei Konsultationen gestellt. Auf dieser Seite werden wir diese Frage beantworten und die Voraussetzungen für die Befreiung vom Militärdienst mit dieser Diagnose bei der Ärztekammer prüfen. Artikel 66 Krankheitspläne regeln die Untersuchung dieser Krankheit. Dieser Artikel enthält nützliche Informationen, die wir Ihnen mitteilen möchten. Sie erfahren den Grad der Skoliose und die entsprechende Eignungskategorie der Armee sowie die Anforderungen für die Diagnose.

Wie wird eine Diagnose gestellt??

Der Arzt kann Skoliose nur diagnostizieren, nachdem er die Ergebnisse der Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule in zwei Projektionen untersucht und sich damit vertraut gemacht hat: stehend und liegend. Es ist falsch, diese Diagnose auf der Grundlage der Röntgenaufnahme zu erstellen, die nur in einer der Projektionen (horizontal oder vertikal) erstellt wurde. In dieser Situation ist dies möglich nur eine vorläufige Schlussfolgerung mit dem Satz "Verdacht auf Skoliose". Anhand der Röntgenaufnahme im Stehen wird der Krümmungsgrad bestimmt. Anhand der Röntgenaufnahme in Rückenlage wird bestimmt, welche feste oder nicht feste Skoliose vorliegt. Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule auf einem Röntgenbild, das im Liegen aufgenommen wurde, vollständig verschwunden ist, wird diese Diagnose nicht gestellt. Es ist wichtig zu wissen, dass im Entwurfsbrett nur Bilder berücksichtigt werden, die in zwei Projektionen aufgenommen wurden.

Skoliose-Grade und Armee

Der Grad der Skoliose und die Untersuchung für eine bestimmte Fitnesskategorie hängen von der Größe des Krümmungswinkels der Wirbelsäule ab. Klassifikation (gemäß V.D. Chaklin):
Note 1: Winkel bis 10 ° - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen (Rekrutierungskategorie B ist zugeordnet).
2 Grad (fest):

  • Winkel 11 ° - 25 ° mit eingeschränkter Funktion - ist nur begrenzt für die Wehrpflicht geeignet (die Kategorie der Fitness ist der Wehrpflicht zugeordnet),
  • Bei Skoliose 2. Grades, Winkel 11 ° - 17 ° ohne Funktionsstörung, ist sie mit geringfügigen Einschränkungen geeignet (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie B zugeordnet)..

Note 3: Winkel von 26 ° bis 50 ° - ist für die militärische Rekrutierung begrenzt (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie B zugewiesen und er wird der Reserve gutgeschrieben).
Note 4: Winkel von mehr als 50 ° - nicht für die Wehrpflicht geeignet (Wehrpflichtkategorie Fitness D ist zugeordnet).

Nehmen sie Skoliose in der Armee??

Bei Vorhandensein von Skoliose im Wehrpflicht führt der Chirurg eine Untersuchung auf diese Krankheit durch. In der Praxis kann es sehr schwierig sein, diese Krankheit abzuschreiben. Die Krümmung der Wirbelsäule ist bei Menschen im Entwurfsalter weit verbreitet, weshalb das Militärkommissariat gezwungen ist, alle möglichen Tricks anzuwenden, da sie den Plan für die Wehrpflicht erfüllen müssen. Der effektivste Trick des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes besteht darin, das Wehrpflichtige nur auf eine liegende Röntgenaufnahme zu lenken und die anschließende Diagnose nur anhand eines Bildes in liegender Position zu stellen. In diesem Fall ist die Diagnose unvollständig und ungenau, weil zeigt einen kleineren Krümmungswinkel und führt zur Formulierung der falschen Ablaufkategorie.

Was ist der Unterschied zwischen fester und nicht fester Skoliose der Wirbelsäule? Wenn bei Röntgenuntersuchungen im Stehen und Liegen der Krümmungswinkel der Wirbelsäule gleich ist, ist diese Art der Skoliose behoben. Wenn bei Röntgenuntersuchungen der Wirbelsäule der Krümmungswinkel im Bild in Rückenlage kleiner wird als im Stehen, sollte er in diesem Fall als nicht fixiert betrachtet werden. Wehrpflichtige mit fester Skoliose zweiten Grades oder mit einem Krümmungswinkel von mehr als 17 Grad, auch mit einem zweiten Grad mit eingeschränkter Wirbelsäulenfunktion bei Beschwerden in medizinischen Dokumenten, sind von der Armee ausgenommen.

Was als geringfügige Funktionsstörungen bei Skoliose angesehen werden?

In Übereinstimmung mit den Änderungen an Artikel 66 des Krankheitsplans gibt die Diagnose einer Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° nicht mehr das Recht, in den Militärdienst aufgenommen und von diesem befreit zu werden. Die Gründe für solche Veränderungen sind die hohe Prävalenz dieser Krankheit bei Wehrpflichtigen. Der neue Krankheitsplan sieht vor, dass Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° die Grundlage für die Anerkennung von Bürgern als teilweise fit ist, wenn sie feststeht und von geringfügigen Funktionsstörungen begleitet wird. Es stellt sich die Frage, was diese kleinen Funktionsstörungen sind?

Für einen unbedeutenden Grad der Wirbelsäulendysfunktion sind charakteristisch:

  • klinische Manifestationen statischer Störungen treten nach 5 bis 6 Stunden aufrechter Position auf;
  • Begrenzung des Bewegungsbereichs in der Wirbelsäule in der Hals- und (oder) Brust- und Lendenwirbelsäule auf 20 Prozent;
  • motorische und sensorische Störungen im Rücken, die sich in einem unvollständigen Empfindlichkeitsverlust im Bereich eines Neurometers, einem Verlust oder einer Abnahme des Sehnenreflexes, einer Abnahme der Muskelkraft einzelner Extremitätenmuskeln mit einer allgemeinen Kompensation ihrer Funktionen äußern.

So ist es möglich, dass Wehrpflichtige, die an Skoliose 2. Grades und höher dieser Krankheit leiden, die Armee aus gesundheitlichen Gründen loswerden. Eine zwingende Voraussetzung sind alle Krankheitssymptome in medizinischen Unterlagen sowie die korrekte Bestimmung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule anhand von Röntgenstrahlen. Junger Mann mit Skoliose 1. Grades wird in der Armee eingezogen.

Die Krümmung der Wirbelsäule während einer ärztlichen Untersuchung wird bei vielen Rekruten festgestellt. Wenn die Gesundheitskarte jedoch falsch erstellt wird, werden solche jungen Männer als für den Militärdienst geeignet anerkannt. Um dies zu verhindern oder wenn Sie bereits für fit erklärt wurden, können Sie sich an uns wenden, um Rechtsbeistand zu erhalten. Unsere Experten organisieren eine Untersuchung, helfen Ihnen bei der ordnungsgemäßen Erstellung aller erforderlichen Dokumente, fechten die illegalen Entscheidungen des Entwurfsvorstands an und erhalten das militärische Ticket für die Gesundheit legal. Rufen Sie an und melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an.

Sind Skoliose Grad 2 kompatibel und die Armee

Verstöße gegen die Körperhaltung sind ein häufiges Problem, bei dem dem Patienten bestimmte Verbote auferlegt werden. Die ersten klinischen Manifestationen einer Skoliose sind bereits in der frühen Kindheit zu beobachten. Sofort muss mit der Behandlung begonnen werden. Wenn die Therapie vernachlässigt wird, darf der junge Mann möglicherweise nicht in die Armee.

Was ist Skoliose und warum tritt sie auf?

Normalerweise hat der Rücken Biegungen in allen Teilen der Wirbelsäule. Wie gesund ist die Säule einer Person, die nach Messung des Winkels von Kyphose und Lordose bestimmt wird und den allgemein anerkannten Parametern entsprechen muss.

Wenn es eine s-förmige Krümmung oder Verformung in Form eines Bogens in der Brustwirbelsäule gibt, spricht man von Skoliose, was durch die Ergebnisse einer umfassenden Diagnose bestätigt wird. Unterscheiden Sie zwischen rechtsseitiger und linksseitiger Skoliose. Die Gründe sind folgende:

  • Aufrechterhaltung eines sitzenden Lebensstils, unbefugte Veränderung der normalen Körperhaltung im Sitzen;
  • Nichteinhaltung einer angemessenen Ernährung mit unzureichender Nahrungsaufnahme von Nahrungsmitteln einschließlich Kalzium und Vitamin D;
  • Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates: Rachitis, Rheuma, Radikulitis, Wirbelsäulentuberkulose, Osteochondrose usw.;
  • Vorgeschichte von Säulenverletzungen, Kompressionsbruch;
  • das Vorhandensein eines Tumors in der Wirbelsäule.

Skoliose verursacht häufig andere Krankheiten, einschließlich Zwischenwirbelhernie und Osteochondrose. Wenn die Behandlung im Anfangsstadium vernachlässigt wird, schreitet die Krankheit fort, was dazu führen kann, dass eine Behinderungsgruppe zugeordnet werden muss.

Wenn sich bei einem jungen Mann eine Pathologie entwickelt, ist dies ein Hindernis für den Militärdienst. Wenn ein Anruf möglich ist und in welchen Fällen die Freigabe festgelegt wird, entscheidet die medizinische Beratungskommission. Was in welcher Form wichtig ist, ist Skoliose.

Es gibt eine feste und eine nicht feste Art der Krümmung. Die erste ist durch eine Rotation der Wirbelkörper um ihre Achse und eine damit einhergehende Verformung gekennzeichnet. Eine feste Skoliose kann stabil und instabil sein, je nachdem, welche Behandlungstaktiken festgelegt werden.

Unfixierte Veränderungen sind im Anfangsstadium der Krankheit inhärent - Krümmung entsprechend der Art der skoliotischen Haltung.

Einschränkung für verschiedene Krankheitsgrade

Es gibt ein 1, 2, 3 und 4 Stadium pathologischer Veränderungen in der Wirbelsäule mit Skoliose. Die Möglichkeit der Wehrpflicht für den Militärdienst wird durch die Schwere der Krankheit bestimmt.

1 Grad

Krümmung Grad 1 ist keine Krankheit. Es liegt eine Verletzung der Körperhaltung nach skoliotischem Typ vor, die mit rechtzeitiger Therapiebeginn als reversibel angesehen wird. Der Abweichungswinkel von der Norm beträgt 1-10 Grad. Pathologie wird in 95-98% der Fälle diagnostiziert, in denen junge Männer für den Militärdienst rekrutiert werden.

Die medizinische Kommission im Militärdienstamt diagnostiziert den Gesundheitszustand nicht. Der junge Mann macht nur eine Umfrage durch. Daher muss er der Kommission alle Belege vorlegen, dass es sich um eine Verletzung der Körperhaltung handelt.

Wenn sich der Wehrpflichtige nicht darum gekümmert hat, lautet der Wortlaut „Es gibt keine Erkrankungen der Wirbelsäule“. Skoliose 1. Grades und Armee sind kompatible Konzepte, in diesem Fall gibt es jedoch Einschränkungen. Beim ersten Grad der Veränderung kann der junge Mann in Dienst gestellt werden, aber der Weg zu Spezialeinheiten und anderen Eliteeinheiten ist für ihn gesperrt.

Manchmal macht der Arzt bei der Bestimmung des geometrischen Krümmungswinkels der Wirbelsäule versehentlich einen Fehler von mehreren Grad. Dies ist höchst unerwünscht. Beispielsweise können sie in einem Winkel von 11 Grad 9 Grad liefern, was zu einer falschen Diagnose und Zuordnung der falschen Gesundheitsgruppe führt. Daher ist es wichtig, in dieser Angelegenheit einem qualifizierten Diagnostiker zu vertrauen, der über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt.

2 Grad

Skoliose 2. Grades wird seltener festgestellt als eine im ersten Stadium auftretende Krankheit. Der Abweichungswinkel von der Norm beträgt in diesem Fall 11-25 Grad. Zu den Symptomen gehören Schmerzen und eingeschränkte Rückenbeweglichkeit.

Ob sie mit einer Krümmung der Wirbelsäule zweiten Grades in die Armee aufgenommen werden, hängt vom Krümmungswinkel ab:

  • Mit einem Winkel von 11-17 Grad und dem Fehlen ausgeprägter klinischer Manifestationen der Krankheit werden sie in die Armee aufgenommen, wobei jedoch einige Einschränkungen zu beachten sind. Der Typ gilt als ungeeignet für Elitetruppen.
  • In einem Winkel von 17 bis 25 Grad und bei Vorliegen eines ausgeprägten Krankheitsbildes (Schmerzen, verminderte Stärke der Rückenmuskulatur usw.) entscheidet das Militäramt über die Befreiung vom Militärdienst.

Damit ein junger Mann aus der Armee entlassen werden kann, muss ein schlechter Gesundheitszustand in den entsprechenden medizinischen Dokumenten vermerkt werden. Die Regelmäßigkeit eines Arztbesuchs ist wichtig - mindestens einmal in mehreren Monaten in den letzten 1-2 Jahren.

Die Artikel der Regulierungsdokumente beschreiben einige Beschwerden, die die Expertenkommission für unbedeutend hält. Sofern verfügbar, wird angenommen, dass der junge Mann für den Militärdienst geeignet ist und der allgemeine Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt wird.

  • Schmerzsyndrom, das beim Stehen oder Sitzen über einen längeren Zeitraum (mehr als 5 Stunden) auftritt. Für die Expertenkommission sollte ein solcher Zustand in der Anamnese angegeben werden, da sonst das Symptom als unbedeutend und unzureichend erkannt wird, um das Ergebnis als „nicht betriebsfähig“ zu setzen..
  • Begrenzen Sie die Rückenbeweglichkeit im Bereich mit einer Krümmung der Wirbelsäule um 20% des gesamten Bewegungsbereichs oder weniger. Dies ist eine geringfügige Beeinträchtigung der Säulenfunktion bei Skoliose. Wenn festgestellt wird, dass die Einschränkung der Mobilität 21% oder mehr beträgt, wird dies als Grundlage für die Befreiung von der Armee angesehen.
  • Verletzung der Empfindlichkeit der Haut im Bereich der Kompression des Nervenprozesses, eine Abnahme der Muskelkraft bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Bewegungsumfangs. Dem Jugendlichen wird die Kategorie der Ungeeignetheit für den Dienst zugewiesen, wenn die Empfindlichkeit in mehreren Bereichen der Wirbelsäule beeinträchtigt ist oder ein vollständiger Verlust beobachtet wird.

Solche Verstöße sollten in der Krankenakte des Patienten vermerkt und durch instrumentelle Studien bestätigt werden.

3. und 4. Grad

Bei einer Skoliose dritten Grades beträgt der Krümmungswinkel 26-50 Grad. Ein solcher Verstoß ist ohne instrumentelle Maßnahmen spürbar. Selten geäußerte Krankheitssymptome fehlen: Schmerzen, Mobilitätseinschränkungen, Parästhesien usw. Solche Patienten gelten als nicht für den Militärdienst und andere Truppen geeignet.

Der vierte Grad ist eine schwere Krankheit, bei der der Krümmungswinkel 51 Grad oder mehr beträgt. Jungs mit dieser Diagnose in der Armee, wie in Klasse 3, werden nicht genommen.

In welchen Fällen verzögern sie sich

Wenn einem jungen Mann die Kategorie "G" zugewiesen wird, wird er vom Militärdienst zurückgestellt. Dauer - von 6 Monaten bis zu einem Jahr. Aufgrund dieser kurzen Zeit wird diese Kategorie praktisch nicht Patienten mit Skoliose zugeordnet, da sie nicht ausreicht, um die Pathologie zu heilen.

Die einzige Möglichkeit, den Militärdienst loszuwerden, besteht darin, den Abschluss einer Kommission für das Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro zu erhalten. Keine andere medizinische Organisation ist berechtigt, eine solche Ausnahme zu gewähren. Die Mitglieder der Expertenkommission können die Ergebnisse instrumenteller Studien, insbesondere der Radiographie, widerlegen, wenn sie der Ansicht sind, dass die Diagnose durch Betrug gestellt wurde.

Bei Nichtübereinstimmung mit der Entscheidung der Mitglieder der Sachverständigenkommission kann der Wehrpflichtige einen entsprechenden Antrag beim Militärregistrierungs- und Einberufungsamt am Wohnort stellen. Sie erstellen eine Erklärung über die Ablehnung des Ergebnisses der Kommission, die beim Sekretariat des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes registriert ist. Fügen Sie eine Kopie des Röntgenbildes bei, andere Zertifikate bestätigen die Diagnose. Originale bleiben vorhanden.

Im Falle einer Ablehnung nach einer wiederholten Prüfung wird eine Klage bei der zuständigen Behörde eingereicht.

Inbetriebnahme der Armee

Wenn die Skoliose schnell fortschreitet oder Komplikationen auftreten, kann der Mitarbeiter eine frühzeitige Provision beantragen.

  • Einreichung eines Antrags auf vorzeitige Beendigung des Militärdienstes wegen schlechten Gesundheitszustands;
  • Bestehen einer entsprechenden Untersuchung in einem Militärkrankenhaus;
  • das Ergebnis einer militärmedizinischen Kommission erhalten.

In den meisten Fällen dauert die für die Prüfungen und die Sitzung der Expertenkommission vorgesehene Zeit mindestens einen Monat. Nachdem der junge Mann ein positives Ergebnis über die Möglichkeit einer Beauftragung durch die Armee erhalten hat, legt er einen Entlassungsbericht mit den beigefügten Bestätigungen der VKK vor.

Nach dem Studium der Bewerbung muss der Kommandant:

  • Optionen für weitere Dienste vorschlagen (z. B. unter gesundheitlichen Bedingungen, wenn möglich);
  • einen Auftrag zur Versetzung eines Mitarbeiters oder zum Ausschluss von der Zusammensetzung vorbereiten;
  • Dokumente vorbereiten, in denen der Grund für die Entlassung angegeben ist;
  • Personalakten und andere Dokumente am Wohnort senden.

Mit Skoliose können Sie in der Armee dienen, aber dafür sind bestimmte Bedingungen erforderlich: das Fehlen ausgeprägter Symptome und Komplikationen, normaler Allgemeinzustand. In fortgeschrittenen Fällen darf der junge Mann nicht dienen.

Sind junge Männer mit Skoliose in der Armee eingetragen??

Viele junge Menschen, die ein Problem wie Skoliose haben, ob sie 2019 die Armee übernehmen werden, sind fast die Hauptfrage. Immerhin wird alle sechs Monate ein Kampagnenentwurf durchgeführt, und die meisten jungen Menschen müssen sich mit medizinischen Kommissionen in den Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros und der Zuordnung einer bestimmten Fitnesskategorie befassen. Eine große Anzahl von Menschen leidet an Skoliose, bei Teenagern wird eine leichte Krümmung im Allgemeinen als normal angesehen und verschwindet vor 20 Jahren. Es gibt jedoch Situationen, in denen dieses Problem chronisch wird und den menschlichen Zustand erheblich beeinträchtigt. Aus diesem Grund können einige Formen der Krümmung der Wirbelsäule vom Militärdienst befreit werden - schließlich können die in der Armee vorgesehenen Belastungen das Problem verschlimmern..

Natürlich können Sie bei Skoliose oder Plattfüßen nur durch Bestimmung des Entwicklungsgrades der Krankheit herausfinden, ob Sie in die Armee aufgenommen werden. Laut Röntgendifferenzierung hat diese Krankheit je nach Abweichungswinkel vier Grad:

  • erster Grad - der Winkel beträgt 1-10 Grad von der Norm;
  • Der zweite Grad wird zugewiesen, wenn der Abweichungswinkel einen Wert von bis zu 25 Grad erreicht.
  • der dritte - bis zu 50 Grad;
  • Wenn die Krümmung der Wirbelsäule um 50 oder mehr Grad von der Norm abweicht, ist dies der vierte Grad der Skoliose.

Da es heute einen detaillierten Krankheitsplan gibt, der von Ärzten von Militärkommissariaten verwendet wird, hat jede Form einer Krankheit unterschiedliche Konsequenzen für einen Wehrpflichtigen. Einige Formen von sogar ziemlich schweren Krankheiten bedeuten keine Einschränkungen, während andere die Möglichkeit eines Militärdienstes völlig ausschließen. Diese Punkte sollten lange vor der ärztlichen Untersuchung untersucht werden, um voll bewaffnet zu sein und ihre Rechte geltend zu machen.

Wichtig! Obwohl die Ärztekammer über die Kategorie der Eignung entscheidet, müssen bestimmte Bescheinigungen über das Vorliegen eines Problems vorgelegt werden. Erst dann wird Ihnen eine zweite Prüfung zur Bestätigung Ihrer Worte zugewiesen. Andernfalls besteht die Gefahr größerer Belastungen als zulässig..

Erster Abschluss

Wenn der Wehrpflichtige eine Skoliose 1. Grades hat, unabhängig davon, ob er mit einer solchen Diagnose in die Armee aufgenommen wurde, liegt es auf der Hand: In der Regel wird die gesamte Kategorie ohne Einschränkungen aufgeführt. Dies liegt daran, dass eine Abweichung von bis zu 10 Grad als ganz normal angesehen wird und keine Konsequenzen und Gesundheitsrisiken hat. Es tritt bei mehr als 80% aller Menschen als Restphänomen nach einer Schulbank auf. Natürlich kann sich eine Person in regelmäßigen Abständen unwohl fühlen, aber es gibt keine ernsthaften Probleme.

Beachten Sie, dass viele Wehrpflichtige von Ärzten des medizinischen Gremiums mit Fehlern bei der Bestimmung der Schwere der Krankheit konfrontiert werden. Schließlich führt die Wehrpflicht keine eingehende Prüfung durch, sondern stellt anhand der verfügbaren Unterlagen lediglich fest, ob Probleme vorliegen. Wenn Sie veraltete Daten in den Zertifikaten haben oder wenn die Form der Skoliose einfach nicht dargestellt wird, kann sie lokal gemessen werden - diese Methode ist jedoch äußerst ungenau. Sehr oft führt ein Fehler von 2-3 Grad dazu, dass eine Person 1 Grad anstelle der erforderlichen Sekunde erhält. Dies kann in einigen Fällen das Endergebnis erheblich beeinflussen..

Daher raten alle Experten jungen Menschen, ihre Gesundheitsdaten mindestens sechs Monate vor dem Anruf zu aktualisieren. Das Beste ist, private, teurere Kliniken zu besuchen und sich einer genauen Untersuchung zu unterziehen, die das wirkliche Bild zeigt. Wenn Sie Probleme verspüren, existieren diese und können nicht ignoriert werden..

Zweiter Grad

Wenn Sie Skoliose zweiten Grades haben, werden sie in die Armee aufgenommen, dies hängt von mehreren Faktoren ab. Gemäß den Empfehlungen für militärische Einsatzämter werden drei mögliche Optionen unterschieden:

  • Abweichungen im Bereich von 11 bis 17 Grad und das Fehlen ausgeprägter Probleme, Beschwerden und Beschwerden weisen auf den normalen Zustand einer Person und ihre Fähigkeit hin, nahezu jede Form von Dienstleistung zu erbringen. Natürlich werden sie nicht zu den Elitetruppen ernannt, sondern zu allen anderen - leicht;
  • Abweichung von mehr als 17 Grad und das Fehlen von Beschwerden - in diesem Fall wird, wenn der Abschluss bestätigt wird, die Fitnesskategorie „B“ festgelegt, mit eingeschränktem Dienst in einigen militärischen Zweigen;
  • Jede Abweichung innerhalb des zweiten Grades für chronische Schmerzen und Beschwerden, die Notwendigkeit spezieller Verfahren oder Operationen - solche Situationen schließen die Möglichkeit eines Militärdienstes aus.

Ob sie mit Skoliose 2 in die Armee aufgenommen werden, hängt dementsprechend direkt von den einzelnen Indikatoren der Wehrpflicht ab. Wenn Sie Schmerzen und andere negative Gefühle haben, ist es besser, diese sofort zu melden, wenn möglich, und sie unter Anwendung der Untersuchungsdaten bei einem anderen Arzt zu beobachten. Dann vermeiden Sie die Verschlechterung Ihrer Gesundheit, zumindest sind Sie keinem erhöhten Stress ausgesetzt.

Wichtig! Für die Ärzte der Kommissariate sollte eine spezielle Liste von Beschwerden und Symptomen in Betracht gezogen werden, die als unbedeutend angesehen werden sollte. Ihre Anwesenheit hat wenig Einfluss auf die Entscheidung entsprechend Ihrer Fitnesskategorie, daher ist es nutzlos und sogar schädlich, sie anzurufen.

Hier ist eine Liste von Symptomen, mit denen Sie ganz sicher in die Reihen der Streitkräfte für den Militärdienst aufgenommen werden:

  • Rückenschmerzen nach längerem Stehen oder Sitzen - wenn nach 5 Stunden oder mehr Beschwerden auftreten, gilt dies als normal;
  • begrenzte Bewegung eines Teils der Wirbelsäule um weniger als 20% - eine solche Einschränkung wird für den Großteil der vom Militärdienst festgelegten Aufgaben als zulässig angesehen, daher sollte eine Einschränkung von mindestens 1% über diesem Indikator in der Geschichte verzeichnet werden;
  • teilweise Abnahme der Empfindlichkeit in jedem Bereich.

Höhere Krankheitsentwicklungsgrade

Es ist sehr einfach, die Frage zu beantworten, ob in der 3. Klasse Skoliose in die Armee aufgenommen wird - offensichtlich nicht, dies ist unter keinen Umständen unmöglich. Diese Form ist bereits sehr ernst und fällt normalerweise sogar mit bloßem Auge auf, so dass selbst der wählerischste Arzt der Ärztekammer sie nicht ignorieren kann. Schließlich besteht bei erhöhter Belastung ein echtes Risiko für das Leben und die Gesundheit des Menschen, und das Gesetz verbietet das Eingehen von Risiken. Offensichtlich kann eine Person in der 4. Klasse kaum zur Kommission kommen - in solchen Situationen ist die Bewegung extrem eingeschränkt, und Sie sollten ständig von einem Arzt überwacht werden.

Bei solch schwerwiegenden Gesundheitsproblemen können Sie sicher sein, dass Sie nicht zur Einberufung in die Armee berechtigt sind. Wenn das Problem ignoriert wird, können Sie jederzeit eine zusätzliche Prüfung und eine neue Kommission verlangen - im Fall des dritten Grades wird alles sehr schnell entschieden. In der Regel reicht jedoch ein tatsächliches Zertifikat und eine schnelle Oberflächenuntersuchung für einen normalen Arzt aus, um die Situation zu erkennen und eine begrenzte Haltbarkeit zu gewährleisten. Dies bedeutet, dass ein Anruf nur in einem Kriegsrecht möglich ist.

Nehmen Rekruten mit Skoliose die Armee auf

Gegenwärtig haben viele junge Menschen, die nach Alter für den Militärdienst geeignet sind, eine Diagnose wie Skoliose, eine chronische Krankheit, bei der die Wirbelsäule zur Seite verschoben wird. Natürlich haben viele eine logische Frage: Treten sie mit Skoliose in die Armee ein??

Die Krümmung der Wirbelsäule ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der der Patient nicht nur an der Wirbelsäule selbst leidet, sondern auch einige innere Organe deformiert. Je nach Krümmungsstadium können Zwischenwirbelgelenke und Nervenenden leiden, es kann zu Zwischenwirbelhernien oder Osteochondrose kommen, die in einigen Fällen sogar zu einer Behinderung führen.

Warum Skoliose nicht in die Armee aufgenommen werden darf?

Bei dieser Krankheit tritt Folgendes auf: Die Wirbelsäulenmuskeln sind auf einer Seite in ständiger Spannung und auf der anderen Seite vollständig entspannt, was eine Reihe von Einschränkungen mit sich bringt:

  • Bei Vorliegen der Krankheit ist es unmöglich, lange in derselben Position zu sein, die Wirbelsäule kann solchen Belastungen einfach nicht standhalten.
  • Es wird nicht empfohlen, körperliche Übungen durchzuführen, bei denen nur eines der Beine belastet ist. Dies kann zu einer Schädigung der Hüfte führen.
  • Körperliche Übungen an der Wirbelsäule in Form von Saltos führen leicht zu Verletzungen der Wirbelsäule.
  • Verboten: Laufen, plötzliche Bewegungen und Wendungen in schweren Stadien der Krankheit.
  • Tragen Sie nicht nur mit einer Hand schwer, da eine Gewichtsverteilung auf beide Gliedmaßen erforderlich ist.
  • Nicht zu empfehlen: Spiele im Freien (Basketball, Hockey, Paintball), Gymnastik und dynamisches Tanzen.
  • Jede vertikale Belastung der Wirbelsäule ist schädlich.

Nach dem Studium der Liste der Einschränkungen wird klar, dass Skoliose und Armee keine sehr kompatiblen Konzepte sind.

Aber eine Person mit einer solchen Diagnose muss klar verstehen, dass sie ihn in die Armee aufnehmen kann, wenn sich die Krankheit im ersten Stadium befindet.

Zu den Kategorien der Eignung für den Militärdienst

Alle jungen Menschen im Militäralter werden nach bestandener ärztlicher Untersuchung in mehrere Kategorien eingeteilt. Je nach Kategorie gilt das Wehrpflichtige als für den Militärdienst geeignet, vorübergehend für militärische Zwecke ungeeignet oder vollständig von der Wehrpflicht befreit.

  • Wehrpflichtige, die die Kategorie "A" erhalten haben, können ohne Einschränkungen in jeder Armee dienen. Dazu gehören auch junge Menschen, die im Kindesalter an dieser Krankheit litten, aber ihre Haltung zum Zeitpunkt des Bestehens der medizinischen Kommission korrigierten.
  • Wehrpflichtige der Kategorie "B" gelten ebenfalls als für den Militärdienst in der Armee geeignet, mit Ausnahme von Elitetruppen, in die nur vollkommen gesunde junge Menschen entsandt werden. Sie können mit Skoliose in der Armee im ersten, zweiten Grad sowie mit instabiler Skoliose nehmen.
  • Die Kategorie „B“ umfasst junge Menschen, die aus medizinischen Gründen vom Militärdienst befreit sind, aber bei Kriegserklärung zum Militärdienst einberufen werden können. Dies sind Aktienkrieger. Wehrpflichtige mit der Diagnose „Skoliose 2. Grades“ können dieser Kategorie zugeordnet werden, sodass die Armee für sie nicht kontraindiziert ist. Der Abweichungswinkel bei diesem Grad beträgt 17 Grad. Ein kleinerer Winkel, begleitet von Funktionsstörungen in der Wirbelsäule, führt auch zum Erhalt eines Militärausweises.
  • Die Kategorie "G" gilt praktisch nicht für Personen, die an dieser Pathologie leiden. Es wird von jungen Menschen aufgenommen, die aufgrund einer Krankheit vorübergehend nicht für den Militärdienst geeignet sind. Die wiederholte ärztliche Behandlung erfolgt sechs Monate nach Zuordnung der Kategorie. Egal wie einfach Skoliose sein mag, sie kann nicht in so kurzer Zeit korrigiert werden..
  • Rekruten, die die Kategorie "D" erhalten haben, werden aufgrund der Schwere der diagnostizierten Krankheit als für den Militärdienst völlig ungeeignet anerkannt. In der Regel sind dies Personen mit Skoliose dritten und vierten Grades sowie junge Menschen mit der Diagnose einer Skoliose zweiten Grades, die von schweren Erkrankungen der Wirbelsäule begleitet werden. Personen der Kategorie "D" erhalten einen besonderen Eintrag im Militärausweis und einen Stempel im Pass, aus dem hervorgeht, dass sie keinem militärischen Entwurf unterliegen.

Was sind die Handlungen eines Wehrpflichtigen, bei dem Skoliose diagnostiziert wurde??

Ein Wehrpflichtiger von 2017, der an dieser Krankheit leidet, sollte nicht hoffen, dass er auf der Grundlage eines Auszuges aus einer Krankenakte nicht in die Armee aufgenommen wird.

Er ist verpflichtet, der medizinischen Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes eine Reihe von Röntgenbildern zur Verfügung zu stellen, auf denen die Pathologie eindeutig festgelegt und der Krümmungsgrad der Wirbelsäule angegeben ist. Erst nach dem Studium der Röntgenbilder kann die medizinische Kommission über die Unmöglichkeit des Militärdienstes oder über die teilweise Eignung eines Wehrpflichtigen entscheiden.

Ein Wehrpflichtiger mit einer diagnostizierten Pathologie sollte eine Röntgenaufnahme in stehender Position mitnehmen lassen. Wenn die medizinische Kommission auf ihrer Grundlage eine Skoliose 1. Grades diagnostiziert, gehört die Fitnesskategorie des Jugendlichen zu den Gruppen „A“ oder „B“. Letzteres ist Militärdienst mit einigen Einschränkungen der körperlichen Fitness oder des Militärdienstes in bestimmten Zweigen der Streitkräfte.

Wenn der zweite Grad der Skoliose diagnostiziert wird, muss der junge Mann eine wiederholte Röntgenaufnahme machen und ein Bild aus Bauchlage liefern. Bei Unstimmigkeiten in beiden Bildern und einer Nichtübereinstimmung des Krümmungswinkels wird die Pathologie als nicht fixiert eingestuft. Solche jungen Menschen werden normalerweise der Kategorie „B“ zugeordnet.

Eine feste Skoliose (Zusammentreffen der Krümmungswinkel in zwei Bildern) mit einem bestimmten Grad des Krümmungswinkels führt zur Befreiung vom Militärdienst und zur Entsendung des jungen Mannes in die Reserve.

Das dritte, vierte Stadium der Krankheit oder ein zu großer Grad an seitlicher Abweichung führt zu einer vollständigen Befreiung von den militärischen Aufgaben. Eine solche Person gilt als dienstuntauglich.

Kontroverse Fragen bei der Entscheidung über die Eignung eines Wehrpflichtigen

Oft erkennt die militärmedizinische Kommission an, dass Wehrpflichtige mit Skoliose ersten oder zweiten Grades mit einem bestimmten Krümmungswinkel für den Dienst geeignet sind. In solchen Fällen ist es notwendig, auf einer erneuten Untersuchung auf der Grundlage von zwei Röntgenbildern zu bestehen, die an verschiedenen Positionen aufgenommen wurden. Was müssen wir tun:

  • Geben Sie (in zweifacher Ausfertigung) eine Erklärung ab, dass Sie mit der Entscheidung der Kommission nicht einverstanden sind. Registrieren Sie es beim Sekretariat des Entwurfsausschusses.
  • Stellen Sie der Kommission Kopien der Röntgenbilder in beiden Bestimmungen sowie ärztliche Bescheinigungen in Bezug auf den Fall zur Verfügung.
  • Alle Originale müssen bis zum Ende des Überprüfungsverfahrens beim Wehrpflichtigen aufbewahrt werden..
  • Im Falle der Ablehnung der erneuten Prüfung hat der Jugendliche das Recht, eine Klage bei den Justizbehörden einzureichen.

Nehmen sie bei Skoliose die Armee auf?

Der Dienst bei den Streitkräften ist die Pflicht eines jeden echten Mannes. Derzeit sind viele Leute bestrebt, sich der Armee anzuschließen. Wenn man jedoch eine ärztliche Untersuchung besteht, sollte man nicht vergessen, dass es eine Reihe von Krankheiten und Pathologien gibt, deren Vorhandensein den Dienst verbietet. Daher fragen sich Kinder, die zum Wohl ihres Heimatlandes dienen wollen, ob sie mit Skoliose in die Armee aufgenommen werden..

Die Krümmung der Wirbelsäule oder, wie sie auch Skoliose genannt wird, ist ein schwerwiegender Grund für die Verzögerung oder Verweigerung des Militärdienstes. Natürlich hängt alles vom Grad und der Art der Krümmung ab. Der Artikel spricht über Skoliose, die Gründe für ihr Auftreten, Behandlungsmethoden, die Stadien, wie sich diese Pathologie auf den Militärdienst auswirken kann, und darüber, welche Skoliose-Wehrpflichtigen nicht akzeptiert werden.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Bei einem gesunden Menschen sind die Hals- und Lendenwirbelsäule leicht gekrümmt. Eine starke Abweichung von der Norm wird als Pathologie und Manifestation von Skoliose angesehen. Mit der Entwicklung der Krankheit wird die Wirbelsäule seitlich rechts oder links gekrümmt. In der medizinischen Praxis gab es Fälle von Wirbelsäulendeformitäten in beide Richtungen. Die Ursachen der Krankheit sind:

  • Verletzungen oder Frakturen der Wirbelsäule;
  • Tumor;
  • Hormonelles Hintergrundversagen;
  • Langer Aufenthalt in einer Position;
  • Unausgewogene Ernährung;
  • Verzerrung durch andere Krankheiten.

Das Ignorieren von Skoliose kann zu ernsthaften Gesundheitsrisiken führen, eine Person kann behindert werden. Darüber hinaus verursacht die Krankheit häufig Osteochondrose und Zwischenwirbelhernie. Ohne angemessene medizinische Intervention und Behandlung kann die Krümmung traurige Folgen haben.

Ob sie mit Skoliose in die Armee eintreten, ist ein strittiger Punkt. Der Militärdienst umfasst schwere körperliche Anstrengungen, die meisten davon auf dem Rücken. Infolge solcher Vorbereitungen kann die Wirbelsäule Stress nicht standhalten und lebenswichtige Organe schädigen.

Bei der Skoliose stellt sich heraus, dass die Muskeln in einem Teil des Rückens einer konstanten Spannung ausgesetzt sind und in dem anderen Teil im Laufe der Zeit stark entspannen und verkümmern. Bei der Diagnose dieser Krankheit unterliegt der Patient den folgenden Einschränkungen:

  1. Eine lange Zeit in einer Position zu finden, ist unglaublich unangenehm. All dies liegt daran, dass die Wirbelsäule einer solchen Belastung nicht standhalten kann.
  2. Wenn Sie Gymnastikübungen durchführen, sollten Sie keine Übungen machen, bei denen die Anstrengungen auf ein Bein gerichtet sind. Hüftknochen und Gelenke können ernsthaft beschädigt werden.
  3. Es wird nicht empfohlen, verschiedene Saltos auszuführen, da dies zu Verletzungen der Wirbelsäule führt.
  4. Es ist verboten, mit Skoliose zu laufen und auch, wenn die Form läuft, scharfe Kurven und Bewegungen auszuführen;
  5. Es ist verboten, Gewichte zu heben und zu tragen, ohne sie auf beide Hände zu verteilen, nicht nur um das Gleichgewicht zu halten, sondern auch um die Last auf den Wirbelabschnitt zu verteilen.
  6. Der Patient sollte keine Spiele spielen, die körperliche Aktivität erfordern.
  7. Gymnastik und übermäßig rhythmisches Tanzen sind verboten.

Grad der Wirbelsäulendeformität

Es gibt 4 Stadien der Skoliose, abhängig von der Stärke der Krümmung der Wirbelsäule auf der rechten oder linken Seite.

Erster Abschluss

Jeder weiß, dass, wenn Sie eine Person visuell durch eine unsichtbare Linie in der Mitte teilen, sich beide Körperteile voneinander unterscheiden. Deformation der Wirbelsäule 1. Grades, Medizin gilt als Norm. Die Krümmung der Wirbelsäule ist in diesem Stadium fast nicht wahrnehmbar und beträgt weniger als 9-10 Grad.

In diesem Stadium ist Skoliose leicht zu behandeln, der Patient muss ein Korsett tragen und turnen. Ärzte bestimmen die Krümmung Grad 1 durch den gesenkten Kopf des Patienten und eine kleine Beuge.

Zweiter Grad

Die Krümmung der Wirbelsäule übersteigt in diesem Stadium 10 Grad und liegt im Bereich von 11 bis 25 Grad. Um eine Krankheit dieses Grades zu behandeln, muss der Patient spezielle Übungen durchführen, um zu verhindern, dass sich die Wirbelsäule weiter verformt. Visuell manifestiert sich die Pathologie durch einen Vorsprung der Brust nach vorne und eine Asymmetrie der Halswirbelsäule.

Dritter Grad

Im Stadium 3 führt eine Deformation der Wirbelsäule zu einer ernsthaften Schädigung der menschlichen Gesundheit. Die Abweichung von der Achse kann 50 Grad nach rechts oder links erreichen. In diesem Fall sind die Rippen des Patienten stark gewölbt, die Bauchmuskeln verlieren ihren Ton und ein ausgeprägter Buckel erscheint dahinter.

Skoliose 3. Grades führt zu Abweichungen im Bereich der Neurologie, Kreislauf- und Atmungsstörungen. Wenn kein rechtzeitiger chirurgischer Eingriff durchgeführt wird, bleibt der Patient behindert.

Vierter Grad

Das letzte Stadium der Krankheit ist das schwerste. Die Abweichung der Wirbelsäule von der Hauptachse überschreitet die Marke von 50 Grad. In diesem Stadium ist es sehr schwierig, die Krankheit zu heilen. Die Rippenbögen des Patienten sind konkav und der Buckel auf dem Rücken ist stärker ausgeprägt als im vorherigen Stadium.

Glücklicherweise erreicht die Verformung äußerst selten eine so schwere Form. Weniger als 10% der Menschen mit Skoliose haben eine Pathologie 4. Grades. Ohne Operation bleibt der Patient behindert.

Service mit dem ersten Stadium der Skoliose

Wenn eine Skoliose 1. Grades diagnostiziert wurde, werden sie ihn dann zur russischen Armee bringen? Definitiv Ja. In dieser Form wird eine Verformung der Wirbelsäule nicht als Kontraindikation für die Aufnahme in die Reihen der Streitkräfte angesehen. Dem jungen Mann wird die Kategorie "A" zugeordnet und die Note "gesund" gesetzt. Diese Kategorie umfasst auch Kinder, die die Krümmung im Jugendalter erfolgreich überwunden haben. Mit einem ähnlichen Zeichen des zukünftigen Soldaten können Sie senden, um in beliebigen Truppen zu dienen.

Manchmal können Ärzte einem Soldaten eine Kategorie „B“ zuweisen. Dies wird nicht als Entlassung aus dem Dienst angesehen, aber der junge Mann hat entweder eine begrenzte körperliche Aktivität oder geht zu einer bestimmten Militäreinheit.

Service mit der zweiten Krümmungsstufe

Skoliose 2. Grades, werden in diesem Stadium der Krankheit junge Menschen in die Armee aufgenommen? Sie müssen es herausfinden. Patienten mit Wirbelsäulendeformitäten von bis zu 25 Grad können die Belastungen, die ein wesentlicher Bestandteil des Dienstes sind, nicht überwinden. Der Typ wird ständig seinen Atemrhythmus verlieren und die Ausdauer eines solchen Kämpfers ist minimal. Eine starke Belastung der Wirbelsäule kann zum raschen Übergang der Krankheit in das dritte Stadium beitragen.

Junge Männer mit dieser Form der Krankheit können sicher sein, dass ihnen in Friedenszeiten kein Militärdienst droht. Das Medical Board weist den Jungs die Kategorie „B“ zu und stellt eine Militärkarte aus, aus der hervorgeht, dass sie Reservesoldaten sind. Nach einem Artikel der Gesetzgebung der Russischen Föderation ist ein Wehrpflichtiger im Militärdienst beschränkt, wenn:

  1. Die Verformung der Wirbelsäule eines jungen Mannes überschreitet eine Marke von 17 Grad;
  2. Der Patient hat eine feste Skoliose im zweiten Stadium;
  3. Der junge Mann kann mit bloßem Auge schwerwiegende Funktionsstörungen des Bewegungsapparates erkennen.

Mögliche Ausnahmen

Wenn keine sichtbaren Pathologien des Wirbelabschnitts gefunden werden, kann einem jungen Menschen die Kategorie „B“ zugewiesen werden. Der Empfänger erhält diese Kategorie auch für den Fall, dass der Krümmungsgrad der Wirbelsäule zwischen dem ersten und dem zweiten Stadium der Skoliose ausgeglichen ist und während der Diagnose geringfügige Pathologien festgestellt wurden:

  • Nach 5 Stunden aufrechtem Aufhängen treten schmerzende Schmerzen in der Wirbelsäulenregion auf;
  • Schwache Muskelmasse;
  • Im Nacken und im unteren Rückenbereich gibt es eine begrenzte Reichweite, jedoch nicht mehr als 20%.

Manchmal muss der Patient eine wiederholte Röntgenaufnahme in horizontaler Position machen. Nach der ärztlichen Untersuchung wird der Unterschied zwischen den liegenden und stehenden Bildern untersucht, um die festen Veränderungen festzustellen. Dies wird letztendlich dazu beitragen, einen Mann in einer bestimmten Kategorie zu identifizieren..

Wenn der Verformungswinkel in Rückenlage abnimmt, dh zum Zeitpunkt einer minimalen Belastung der Wirbelsäule, ist die Krankheit instabil. Dies gibt dem Arzt das Recht, den zukünftigen Soldaten zum Dienst in einer der Militäreinheiten zu schicken. Andernfalls gilt der junge Mann nur für Reservetruppen als geeignet, wenn der Krümmungsgrad in verschiedenen Positionen zusammenfällt.

Die Fähigkeit, mit Skoliose 3 und 4 Stadien zu dienen

Ob sie mit Skoliose dieser Form in die Armee gehen - natürlich nein. Ein Patient mit einer Krümmung 3. Grades erhält die Kategorie „B“ und wird in die Reserve geschickt. Im Falle eines militärischen Konflikts wird der Soldat in den Reihen der Streitkräfte kämpfen. Wenn eine Verletzung des Wirbelabschnitts ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellt, wird der junge Mann als "D" eingestuft..

Nehmen sie mit fortgeschrittener Skoliose in die Armee auf? Bei der Diagnose einer schweren Form der Wirbelsäulendeformität 4. Grades ist der Wehrpflichtige vom Militärdienst befreit. In seinem Militärzertifikat wird "D" markiert.

Gibt es eine Verzögerung vom Militärdienst für diese Krankheit??

Der junge Mann erhält einen Aufschub von der Armee, wenn sein Militärausweis mit „G“ gekennzeichnet ist. Dieser Eintrag bedeutet, dass das Wehrpflichtige für einen Zeitraum von 6 Monaten bis zu einem Jahr außer Dienst gestellt wird. Da es unmöglich ist, Skoliose in so kurzer Zeit zu heilen, kann der Schluss gezogen werden, dass es nicht ratsam ist, diese Kategorie Patienten mit dieser Diagnose zuzuordnen.

Infolgedessen wird ein junger Mann mit Skoliose in die Armee aufgenommen, wenn die Form des Krankheitsverlaufs als mild angesehen wird. Es gibt Fälle, in denen die Kategorie "G" Kindern mit einem zweiten Grad an Skoliose zugeordnet wird. Für fortgeschrittene Formen der Pathologie ist dies eine vollständige Befreiung von der Armee. Aus gesundheitlichen Gründen sind junge Männer in diesem Stadium der Krankheit nicht in der Lage, schwere Belastungen zu tolerieren, da eine Überlastung der Wirbelsäule das Leben des Patienten gefährden kann.

Um nachzuweisen, dass er zur Kategorie „B“ oder „D“ gehört, muss der Wehrpflichtige der medizinischen Abteilung zwei Röntgenbilder in seitlicher und gerader Position zur Verfügung stellen. Die Röntgenaufnahme sollte deutlich den Grad der Abweichung der Wirbelsäule von der Norm zeigen, was wiederum den Grad der Verformung der Abteilung bestätigt. Darüber hinaus benötigen Ärzte:

  • Krankengeschichte;
  • Das Papier, auf dem die Diagnose offiziell bestätigt wird;
  • Weitere Referenzen.

Es sei daran erinnert: Eine Röntgenaufnahme, die vor mehr als sechs Monaten gemacht wurde, gilt nicht als Bestätigung des auf den Zertifikaten angegebenen Krankheitsgrades. Um die Militärmedizin zu überzeugen, benötigen Sie eine frische Röntgenaufnahme.

Um eine Befreiung vom Militärdienst zu erhalten, ist ein angemessener Abschluss des Wehrdienstes erforderlich. Es ist wichtig zu verstehen, dass Zertifikate aus dem Krankenhaus oder offizielle Aussagen anderer privater medizinischer Einrichtungen den zukünftigen Soldaten nicht vor dem Militärdienst schützen können.

Viele Männer versuchen, die Ergebnisse einer Röntgenaufnahme zu fälschen, um eine Verzögerung zu erzielen, da sie bei leichter Skoliose in die Armee eingezogen werden. Daher wirft die Ärztekammer des Militäreinberufungsbüros häufig Zweifel an den von den Männern vorgestellten Bildern auf. Darüber hinaus verfügt die Kommission über umfangreiche Erfahrung bei der Ermittlung von Versuchen, die Wirbelsäule während einer Röntgenaufnahme gezielt zu beugen. Daher kommt es vor, dass ein junger Mann dem Urteil der Kommission für das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt nicht zustimmt.

In diesem Fall kann der junge Mann eine Erklärung abgeben, in der er darauf hinweist, dass die Schlussfolgerung der medizinischen Kommission nicht wahr ist. Das Papier muss an das städtische Militärregistrierungs- und Einstellungsbüro geschickt werden, nachdem es beim Sekretariat der Institution registriert wurde. Eine Kopie der Röntgenaufnahme und der die Diagnose bestätigenden Zertifikate muss dem Antrag selbst beigefügt werden.

Wenn sich das Militärregistrierungs- und Einstellungsbüro weigerte, die militärische medizinische Kommission zu wiederholen, kann der Patient sicher eine Klage bei der Justiz einreichen.

Abschließend

Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, können Sie sicher die Frage beantworten, ob sie mit Skoliose in die Armee aufgenommen werden. Die Rekrutierung von Kindern mit Wirbelsäulenverkrümmung bei den Streitkräften ist ein ziemlich verantwortungsbewusster und schwerwiegender Prozess. Es ist eine gründliche Diagnose erforderlich, damit die Militärkommission zu der richtigen Schlussfolgerung über die Zuordnung der einen oder anderen Kategorie zu einem Wehrpflichtigen gelangt.

Männer, die trotz der Krankheit auf Service bedacht sind, müssen verstehen, dass das Ignorieren der Krankheit und das Nichtbefolgen von Behandlungsempfehlungen immer zu schlechter Gesundheit und traurigen Folgen führt.