Nehmen sie mit Skoliose in die Armee auf??

Skoliose ist eine häufige Erkrankung bei jungen Menschen. Anzeichen der Krankheit: Verschiebung der Wirbelsäule nach rechts oder links. Die Gefahr besteht darin, dass Sie dadurch behindert werden können. Können Männer, bei denen Skoliose diagnostiziert wurde, in die Reihen der Soldaten der nationalen Armee aufgenommen werden??

Welche Kategorie erhält der Skoliose-Induktierte?

Im Rekrutierungsbereich besteht jeder Kandidat eine medizinische Kommission. Nur nach den Ergebnissen der Prüfung entscheiden diese Spezialisten über das Schicksal des jungen Mannes. Die Meinungen anderer Ärzte werden nicht berücksichtigt. Wenn während der Kommission Skoliose im Wehrpflichtigen festgestellt wurde, bestimmen Sie zunächst den Grad der Pathologie. Weitere Aktionen hängen davon ab..

In der medizinischen Praxis gibt es 4 Skoliose-Grade:

  1. 1 Grad - der Verschiebungswinkel der Wirbelsäule von 1 bis 10 °. Mit solchen Abweichungen ist weiterhin volle körperliche Aktivität erlaubt und Sie können dienen.
  2. 2 Grad - eine Krümmung von 11-25 °. In dieser Phase müssen Spezialisten zusätzliche Untersuchungen durchführen. Abhängig vom Ergebnis wird es eine definitive Lösung geben..
  3. 3 Grad - Pathologie 26-50 °. Eine Verschiebung der gesamten Wirbelsäule wird beobachtet, die Funktion der inneren Organe wird gestört. Mit dieser Diagnose wird die Armee nicht akzeptiert.
  4. 4 Grad - die Krümmung des Kamms mehr als 50 °. Dies ist eine komplexe Form der Skoliose, bei der die gesamte Arbeit des Körpers gestört ist..

Die Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros gibt nach Abschluss der Inspektion eine Schlussfolgerung ab, in der die Kategorie der Eignung junger Menschen angegeben ist:

Name der KategorieGesamtwertIn welchen Fällen ist für Menschen mit Skoliose zugeordnet
UNDVöllig gesund und fit für den Militärdienst.Skoliose wurde früh entdeckt und vor einer ärztlichen Untersuchung geheilt.
B.Kleinere Gesundheitsprobleme sind vorhanden, aber dies kann kein Grund sein, den Militärdienst abzusagen..Es wurde eine Skoliose von 1 Grad oder nicht fixierten 2 Grad festgestellt.
BEIMEin Militärausweis wird ausgestellt und in der Reserve registriert, dient nicht in Friedenszeiten für das Land. Im Kriegsfall - wird sekundär abgerufen.Es kann zwei Fälle geben:

1. Eine Krankheit 2. Grades wird zugeordnet. Pathologie weniger als 17 °.

2. Es wurde eine feste Skoliose 2. Grades diagnostiziert (der Krümmungswinkel der Wirbelsäule beträgt mehr als 17 °), jedoch mit moderaten Veränderungen

GVorübergehend (von 6 bis 12 Monaten) wird der Dienst eingestellt. Nach der angegebenen Frist wird die Ärztekammer erneut einberufen und besteht.Junge Menschen mit dieser Krankheit können nicht in kurzer Zeit geheilt werden. Diese Kategorie wird im medizinischen Bericht für Wehrpflichtige mit Skoliose selten angegeben..
D.Befreiung von der Armee.Menschen mit Pathologie 2-4 Grad. Sie haben starke funktionelle Veränderungen..

Bei Jungen mit Skoliose 2. Grades ist eine genauere Untersuchung erforderlich. Abhängig vom Zustand der Wirbelsäulenerkrankungen hängt die Fitnesskategorie (B oder D) ab. Wenn Skoliose von den Ärzten des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes diagnostiziert wurde, geben sie im Stehen und Liegen eine Röntgenrichtung aus. Dies ermöglicht es, die Art der Krankheit in diesem Stadium genau zu bestimmen:

  • Instabil (nicht fixiert) - Wird zugewiesen, wenn der Versatzwinkel des Kamms bei beiden Röntgenaufnahmen an verschiedenen Positionen unterschiedlich ist. In diesem Fall wird der junge Mann in der Armee dienen (Kategorie B).
  • Stabil (fest) - Der Zustand der Wirbelsäule auf den Bildern ist der gleiche und die Pathologie bleibt innerhalb von 11-17 °. Dies bedeutet, dass eine Person teilweise fit ist, im Moment nicht dient (während sie friedlich im Land ist) und in der Reserve (Kategorie B) eingetragen ist..
  • Stabile Skoliose mit einem Winkel von mehr als 17 °. Dies ist bereits eine starke Krümmung der Wirbelsäule. Diese Jungs sind nicht für den Militärdienst geeignet (Kategorie D).

Warum Menschen mit komplexer Skoliose nicht dienen dürfen?

Eine solche Krankheit führt zu einer Funktionsstörung der Rückenmuskulatur: Einige sind ständig entspannt, andere stehen unter Spannung. Daher kann eine Person die Aktionen, die gesunde Menschen ausführen können, nicht vollständig ausführen..

Während des Gottesdienstes sollten sich Soldaten unbedingt bewegen, körperliche Übungen durchführen und Ausdauertests unterziehen, was bei Patienten mit Skoliose kontraindiziert ist.

Für Personen mit dieser Diagnose ist es nicht erlaubt:

  • Gymnastik machen oder tanzen.
  • schwere Gegenstände tragen.
  • Machen Sie Übungen, die sich direkt auf die Wirbelsäule auswirken.
  • an Sportspielen teilnehmen (Fußball, Volleyball und andere).
  • scharfe Kurven machen.
  • lerne und mache Saltos, Saltos.
  • ist für eine lange Zeit in einer Pose.
  • Laufen Sie auf den Stufen 3 und 4.

Wenn Sie die in dieser Liste aufgeführten Empfehlungen nicht einhalten, wird die Wirbelsäule stark belastet und kann Komplikationen der Krankheit verursachen.

Solche Kontraindikationen geben eine klare Vorstellung davon, dass der Patient keinen Militärdienst absolvieren kann. Zu diesem Zweck muss die Kommission, das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt, den Wehrpflichtigen vollständig untersuchen und das Stadium der Entwicklung der Krankheit festlegen.

Nehmen sie mit Skoliose in die Armee auf?

Die Heimat bestraft brutal Bürger, die keine Bürgerpflicht zurückzahlen wollen. Eine dieser Schulden ist der Militärdienst. Wenn ein junger Mann zum Dienst genommen wird, kann der junge Mann stolz sein, dass er in seinem Leben den ersten militärischen Rang hat: den gewöhnlichen der Streitkräfte.

Aber die ökologische Situation ist jetzt angespannt, es gibt weniger gesunde Menschen. Bei der Untersuchung eines Mannes treten immer häufiger verschiedene Wirbelkörperdeformitäten in Form von Skoliose auf. Ein junger Mann mit einer gekrümmten Wirbelsäule denkt also: Gehen sie mit Skoliose in die Armee? Wenn Sie an Skoliose leiden, besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Wehrpflicht der Armee vermeiden können.

Ursachen der Wirbelsäulenkrümmung

In einem normalen Zustand hat eine Person physiologische Biegungen der Wirbelsäule. Wenn sich der Grad dieser Biegungen ändert, tritt Skoliose auf. Bei Skoliose wird die Wirbelsäule entweder in die eine oder die andere oder in beide Richtungen gebogen. Es gibt eine C-förmige und eine S-förmige Skoliose.

Die Ursachen des pathologischen Prozesses hängen zusammen:

  • mit Onkologie;
  • Verletzungen und Frakturen der Wirbelsäule;
  • endokrine Dysfunktion;
  • langer Aufenthalt in einer Position;
  • unausgewogene Ernährung;
  • verschiedene pathologische Prozesse (mit Rachitis, Rheuma, Tuberkulose und anderen Pathologien).

Wenn eine Person an Skoliose erkrankt ist, kann eine Osteochondrose fortschreiten oder es können Bandscheibenvorfälle zwischen den Wirbeln auftreten. Wenn die Pathologie nicht behandelt wird, wird der Patient im Laufe der Zeit behindert. Bei einer C-förmigen Skoliose verschiebt sich die Wirbelsäule von der Mittellinie nach rechts oder links. Bei der Untersuchung ähnelt eine solche Skoliose dem Buchstaben "C"..

Wenn der Patient eine Skoliose gemäß dem S-Typ hat, wird bei einer solchen Verschiebung die Kompression auf andere Wirbel verstärkt, um das Gewicht gleichmäßig auf den Rücken zu verteilen. Die Wirbelsäule wird nach hinten gebogen, eine solche Krümmung hat ein S-förmiges Aussehen. Bei E-förmiger Skoliose verschiebt sich die Wirbelsäule noch mehr. Eine dreifache Biegung der Wirbelsäule wird gebildet. Bei Torsion dreht sich die Wirbelsäule um eine Achse. Das Stadium der Pathologie hängt davon ab, wie stark die Wirbelsäule verzerrt ist.

Warum nicht nehmen, um zu dienen?

Wenn der Patient an Skoliose leidet, wird er möglicherweise nicht zum Dienst gebracht. Wenn die Krümmung der Wirbelsäule pathologisch verändert ist, ist dies verboten:

  • Bewegen Sie sich scharf.
  • Betonen Sie die Wirbelsäule.
  • Tumble.
  • Langer Aufenthalt in einer Position.
  • Gymnastik machen, bei der ein Bein belastet ist.
  • Spielen Sie Sportspiele, die übermäßige körperliche Aktivität erfordern.
  • Vertikale Belastung der Wirbelsäule.

Nur in der Armee tun Soldaten das, was mit Skoliose nicht möglich ist. Wenn diese Empfehlung ignoriert wird, ist die Wirbelsäule stark überlastet, und es können Schäden an den inneren Organen auftreten. Der Wehrpflichtige muss sich jedoch daran erinnern, dass er, wenn er eine anfängliche Form der Skoliose hat, mit einer Skoliose 1. Grades zum Dienst genommen werden kann.

Skoliose-Stadien und Armee

Inwieweit wird Skoliose nicht in die Armee aufgenommen? Ein Wehrpflichtiger kann mit Skoliose 2. Grades aus dem Militärdienst entlassen werden. Damit der Wehrpflichtige verstehen kann, ob er mit einer Krümmung der Wirbelsäule in die Armee aufgenommen wird, müssen Sie das Stadium des pathologischen Prozesses kennen. Der Grad der Pathologie kann durch Messen des Grades der pathologischen Krümmung ermittelt werden. Wenn eine Person Skoliose ersten Grades hat, beträgt der gekrümmte Winkel nicht mehr als 10 °. Leider ist der junge Mann, wie oben erwähnt, zu diesem Zeitpunkt für den Militärdienst geeignet.

Im zweiten Grad fällt das Wehrpflichtige in die Kategorie „B“, der gekrümmte Winkel beträgt nicht mehr als 25 °. Den Unterlagen zufolge hat der Entwurf eine begrenzte Gültigkeit, später wird er in die Reserve geschickt. Für den dritten Grad beträgt der gekrümmte Winkel nicht mehr als 50 °, die Wirbelsäule ändert sich merklich. Eine Person wird an einem Schmerzsyndrom leiden, die Arbeit der inneren Organe wird gestört. Daher wird der junge Mann nicht einberufen, er wird der Kategorie „B“ oder „D“ zugeordnet, die Person ist tatsächlich behindert.

Das schwerste Stadium der Skoliose ist das letzte. Der gekrümmte Winkel beträgt mehr als 50º, die Krümmung ist am deutlichsten. Der Patient störte die Arbeit des gesamten Organismus. Zu diesem Zeitpunkt wird einer Person die Kategorie "D" zugewiesen..

Validierungsprüfung

Jeder Wehrpflichtige hat seine eigene Fitnesskategorie. Nur davon hängt die Eignung oder Ungeeignetheit eines jungen Mannes für eine ehrenvolle Bürgerpflicht ab. Die Vorladung kann berücksichtigt werden:

  • Voll fit für den Militärdienst.
  • Einige Zeit, um für harte Armeetage ungeeignet zu sein.
  • Völlig ungeeignet für den Dienst im Mutterland.

Ein Wehrpflichtiger der Kategorie „A“ kann sich für einige Zeit vom zivilen Leben verabschieden. Er kann dienen, es gibt keine Einschränkungen. Selbst wenn eine Person in der Kindheit unter einer beeinträchtigten Körperhaltung litt, dieser Defekt dann jedoch beseitigt wurde, ist eine solche Person für den Dienst voll geeignet. Wenn der zukünftige Soldat die Kategorie „B“ hat, ist er auch für das Leben in der Armee geeignet. Nur bei Elitetruppen dieser Kategorie wird das Wehrpflichtige nicht dienen. Selbst wenn eine Person eine instabile Skoliose hat, wird sie dennoch zum Militärdienst zugelassen.

Mit der Kategorie B ist eine Person vorübergehend von den Schwierigkeiten der Armee befreit, wenn sie gesundheitliche Probleme hat. Aber wenn der Krieg ausbricht, werden auch solche kranken Bürger dienen. Dies schließt Patienten ein, bei denen der erste und zweite Grad der Skoliose, bei denen der Winkel 11 ° überschreitet. Nach der Behandlung wird er als militärdienstfähig anerkannt. In der Kategorie „G“ wird ein junger Mensch durch einen Antrag auf Behandlung um 6 Monate verzögert. Dann wird der Wehrpflichtige erneut untersucht.

Eine Person der Kategorie "D" ist für den Dienst völlig ungeeignet. In einer friedlichen Zeit ist er vollständig von der Wehrpflicht befreit, aber wenn das Kriegsrecht verhängt wird, kann er auch gerufen werden..

Wie man mit fester Skoliose umgeht?

Es gibt eine spezielle Methode, um die Kategorie einer Person zu bestimmen, die in die Armee eingezogen wird. Bei Verdacht auf Skoliose wird eine Wirbelsäulenradiographie durchgeführt, der Patient sollte stehen. Wenn eine skoliotische Erkrankung des zweiten Stadiums festgestellt wird, wird die Röntgenaufnahme wiederholt, der Patient muss lügen. Diese Bilder werden verglichen, das Stadium der Skoliose wird bestimmt, wobei bei der Unterscheidung zwischen nicht fixierter und fester Skoliose dem Patienten eine Kategorie zugeordnet wird.

Eine Person erhält eine eingeschränkte Eignung für den Dienst, die Wehrpflicht wird verzögert oder sie wird nur dann von ihr entlassen, wenn in ihr eine feste Skoliose festgestellt wird. Dieser pathologische Zustand wird nur beim Vergleich von Röntgenbildern festgestellt, die in zwei Projektionen aufgenommen wurden. Der Krümmungswinkel von der Mittellinie von 11 bis 25º bleibt ebenfalls erhalten. Dem Wehrpflichtigen wird die Kategorie „B“ zugewiesen, er ist von der Bürgerpflicht befreit, bis im Land Frieden herrscht.

Befreiung vom Dienst

Um zu erklären, dass die Kommission für den Militärdienst nicht geeignet ist, muss Folgendes vorgesehen sein:

  • Eine medizinische Karte des Angerufenen mit Hinweis auf aufgedeckte Pathologien.
  • Röntgenaufnahme der Wirbelsäule mit vertikaler Position des Patienten.
  • Röntgenaufnahme mit der Liegeposition des Patienten unter Angabe des Winkelparameters.

Diese Bilder, die die Eignung für den Service bestimmen, müssen frühestens 6 Monate und vorzugsweise 1 Monat vor dem Treffen mit der medizinischen Kommission aufgenommen werden.

Kontroverse Themen

Oft entscheidet die medizinische Kommission, dass ein Wehrpflichtiger mit der ersten oder zweiten Stufe der Skoliose mit einem bestimmten Winkelparameter für den Militärdienst geeignet ist. Dann muss der junge Mann erneut untersucht werden, es müssen 2 Röntgenbilder mit unterschiedlichen Projektionen aufgenommen werden. Sie bestehen aus 2 Kopien des Antrags, was auf eine Nichtübereinstimmung mit dem Urteil der medizinischen Beratungskommission hinweist. Diese Erklärung wird vom Sekretariat der Kommission registriert..

Kopien von Röntgenstrahlen mit zwei Projektionen mit Referenzen werden bereitgestellt. Originaldokumente werden vom Entwurf aufbewahrt, bis die wiederholte Prüfung beendet ist. Wenn sich der Wehrpflichtige weigert, erneut untersucht zu werden, hat er das Recht, eine Klage einzureichen. Gegen eine Entscheidung der Kommission kann nur vor Gericht Berufung eingelegt werden.

Skoliose und die Armee

Sind sie mit Skoliose in die Armee eingezogen? Diese Frage wird häufig von Wehrpflichtigen bei Konsultationen gestellt. Auf dieser Seite werden wir diese Frage beantworten und die Voraussetzungen für die Befreiung vom Militärdienst mit dieser Diagnose bei der Ärztekammer prüfen. Artikel 66 Krankheitspläne regeln die Untersuchung dieser Krankheit. Dieser Artikel enthält nützliche Informationen, die wir Ihnen mitteilen möchten. Sie erfahren den Grad der Skoliose und die entsprechende Eignungskategorie der Armee sowie die Anforderungen für die Diagnose.

Wie wird eine Diagnose gestellt??

Der Arzt kann Skoliose nur diagnostizieren, nachdem er die Ergebnisse der Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule in zwei Projektionen untersucht und sich damit vertraut gemacht hat: stehend und liegend. Es ist falsch, diese Diagnose auf der Grundlage der Röntgenaufnahme zu erstellen, die nur in einer der Projektionen (horizontal oder vertikal) erstellt wurde. In dieser Situation ist dies möglich nur eine vorläufige Schlussfolgerung mit dem Satz "Verdacht auf Skoliose". Anhand der Röntgenaufnahme im Stehen wird der Krümmungsgrad bestimmt. Anhand der Röntgenaufnahme in Rückenlage wird bestimmt, welche feste oder nicht feste Skoliose vorliegt. Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule auf einem Röntgenbild, das im Liegen aufgenommen wurde, vollständig verschwunden ist, wird diese Diagnose nicht gestellt. Es ist wichtig zu wissen, dass im Entwurfsbrett nur Bilder berücksichtigt werden, die in zwei Projektionen aufgenommen wurden.

Skoliose-Grade und Armee

Der Grad der Skoliose und die Untersuchung für eine bestimmte Fitnesskategorie hängen von der Größe des Krümmungswinkels der Wirbelsäule ab. Klassifikation (gemäß V.D. Chaklin):
Note 1: Winkel bis 10 ° - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen (Rekrutierungskategorie B ist zugeordnet).
2 Grad (fest):

  • Winkel 11 ° - 25 ° mit eingeschränkter Funktion - ist nur begrenzt für die Wehrpflicht geeignet (die Kategorie der Fitness ist der Wehrpflicht zugeordnet),
  • Bei Skoliose 2. Grades, Winkel 11 ° - 17 ° ohne Funktionsstörung, ist sie mit geringfügigen Einschränkungen geeignet (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie B zugeordnet)..

Note 3: Winkel von 26 ° bis 50 ° - ist für die militärische Rekrutierung begrenzt (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie B zugewiesen und er wird der Reserve gutgeschrieben).
Note 4: Winkel von mehr als 50 ° - nicht für die Wehrpflicht geeignet (Wehrpflichtkategorie Fitness D ist zugeordnet).

Nehmen sie Skoliose in der Armee??

Bei Vorhandensein von Skoliose im Wehrpflicht führt der Chirurg eine Untersuchung auf diese Krankheit durch. In der Praxis kann es sehr schwierig sein, diese Krankheit abzuschreiben. Die Krümmung der Wirbelsäule ist bei Menschen im Entwurfsalter weit verbreitet, weshalb das Militärkommissariat gezwungen ist, alle möglichen Tricks anzuwenden, da sie den Plan für die Wehrpflicht erfüllen müssen. Der effektivste Trick des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes besteht darin, das Wehrpflichtige nur auf eine liegende Röntgenaufnahme zu lenken und die anschließende Diagnose nur anhand eines Bildes in liegender Position zu stellen. In diesem Fall ist die Diagnose unvollständig und ungenau, weil zeigt einen kleineren Krümmungswinkel und führt zur Formulierung der falschen Ablaufkategorie.

Was ist der Unterschied zwischen fester und nicht fester Skoliose der Wirbelsäule? Wenn bei Röntgenuntersuchungen im Stehen und Liegen der Krümmungswinkel der Wirbelsäule gleich ist, ist diese Art der Skoliose behoben. Wenn bei Röntgenuntersuchungen der Wirbelsäule der Krümmungswinkel im Bild in Rückenlage kleiner wird als im Stehen, sollte er in diesem Fall als nicht fixiert betrachtet werden. Wehrpflichtige mit fester Skoliose zweiten Grades oder mit einem Krümmungswinkel von mehr als 17 Grad, auch mit einem zweiten Grad mit eingeschränkter Wirbelsäulenfunktion bei Beschwerden in medizinischen Dokumenten, sind von der Armee ausgenommen.

Was als geringfügige Funktionsstörungen bei Skoliose angesehen werden?

In Übereinstimmung mit den Änderungen an Artikel 66 des Krankheitsplans gibt die Diagnose einer Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° nicht mehr das Recht, in den Militärdienst aufgenommen und von diesem befreit zu werden. Die Gründe für solche Veränderungen sind die hohe Prävalenz dieser Krankheit bei Wehrpflichtigen. Der neue Krankheitsplan sieht vor, dass Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° die Grundlage für die Anerkennung von Bürgern als teilweise fit ist, wenn sie feststeht und von geringfügigen Funktionsstörungen begleitet wird. Es stellt sich die Frage, was diese kleinen Funktionsstörungen sind?

Für einen unbedeutenden Grad der Wirbelsäulendysfunktion sind charakteristisch:

  • klinische Manifestationen statischer Störungen treten nach 5 bis 6 Stunden aufrechter Position auf;
  • Begrenzung des Bewegungsbereichs in der Wirbelsäule in der Hals- und (oder) Brust- und Lendenwirbelsäule auf 20 Prozent;
  • motorische und sensorische Störungen im Rücken, die sich in einem unvollständigen Empfindlichkeitsverlust im Bereich eines Neurometers, einem Verlust oder einer Abnahme des Sehnenreflexes, einer Abnahme der Muskelkraft einzelner Extremitätenmuskeln mit einer allgemeinen Kompensation ihrer Funktionen äußern.

So ist es möglich, dass Wehrpflichtige, die an Skoliose 2. Grades und höher dieser Krankheit leiden, die Armee aus gesundheitlichen Gründen loswerden. Eine zwingende Voraussetzung sind alle Krankheitssymptome in medizinischen Unterlagen sowie die korrekte Bestimmung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule anhand von Röntgenstrahlen. Junger Mann mit Skoliose 1. Grades wird in der Armee eingezogen.

Die Krümmung der Wirbelsäule während einer ärztlichen Untersuchung wird bei vielen Rekruten festgestellt. Wenn die Gesundheitskarte jedoch falsch erstellt wird, werden solche jungen Männer als für den Militärdienst geeignet anerkannt. Um dies zu verhindern oder wenn Sie bereits für fit erklärt wurden, können Sie sich an uns wenden, um Rechtsbeistand zu erhalten. Unsere Experten organisieren eine Untersuchung, helfen Ihnen bei der ordnungsgemäßen Erstellung aller erforderlichen Dokumente, fechten die illegalen Entscheidungen des Entwurfsvorstands an und erhalten das militärische Ticket für die Gesundheit legal. Rufen Sie an und melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an.

Nehmen sie die Armee mit einer Krümmung der Wirbelsäule auf?

7 Minuten Gepostet von Elena Pavlova 70

Skoliose ist eine Krankheit, die sich in der Krümmung und Abweichung der Wirbelsäule zur Seite der physiologischen Achse manifestiert. Pathologie bei jungen Männern im militärischen Alter ist weit verbreitet.

Daher haben viele potenzielle Rekruten eine Frage: Werden sie 2018-2020 mit Skoliose in die Armee aufgenommen? Die Krümmung der Wirbelsäule ist eine schwerwiegende Erkrankung, an der neben der Wirbelsäule auch innere Organe leiden können..

Warum Skoliose eine Herausforderung ist

Vor dem Hintergrund einer Wirbelsäulendeformität sind die Rückenmuskeln einerseits übermäßig angespannt und andererseits sehr entspannt. Ein ähnlicher Zustand eines Muskelkorsetts wirkt sich negativ auf die körperlichen Fähigkeiten eines jungen Mannes aus:

  • Es ist unmöglich, eine Pose für lange Zeit beizubehalten, da der Rücken sehr schnell müde wird.
  • Es ist verboten, Übungen durchzuführen, bei denen nur eine der unteren Extremitäten belastet wird - dies kann zu einer Schädigung des Hüftgelenks führen.
  • Flips bei Skoliose können zu Verletzungen der Wirbelsäule führen;
  • In schweren Stadien der Krankheit fallen Laufen, Körperdrehungen und plötzliche Bewegungen unter das Verbot.
  • Es ist verboten, schwere Gegenstände nur mit einer Hand zu tragen. Das Gewicht sollte gleichmäßig auf beide Gliedmaßen verteilt sein.
  • Jede vertikale Belastung der Wirbelsäule kann schädlich sein.

Gültigkeitskategorien

Nach dem Bestehen der medizinischen Kommission im Militäramt erhalten die Wehrpflichtigen eine von 5 Kategorien. Die Basis sind 66 Artikel mit ihrer detaillierten Beschreibung:

  • "UND". Der junge Mann ist vollkommen gesund und einsatzbereit bei den Streitkräften des Landes. Das Wehrpflichtige hatte Skoliose im Kindes- und Jugendalter, aber die Krankheit wurde geheilt, bevor sie im Militärkommissariat einer medizinischen Untersuchung unterzogen wurde.
  • "B". Ein Wehrpflichtiger kann geringfügige gesundheitliche Probleme haben. Sie sind jedoch kein Hindernis für den Militärdienst. Das Wehrpflichtige wird als fit anerkannt, jedoch mit einer Einschränkung der Art der Truppen.
  • "BEIM". Junge Menschen sind in Friedenszeiten vom Militärdienst befreit und erhalten ein Militärticket in der Hand. Im Falle von Feindseligkeiten ausgearbeitet werden.
  • "G". Junge Männer erhalten eine Aufschiebung vom Militärdienst für 6 oder 12 Monate. Nach dieser Zeit müssen sie sich einer zweiten ärztlichen Untersuchung unterziehen..
  • "D". Das Wehrpflichtige gilt als völlig untauglich und ist vom Militärdienst befreit. Ein entsprechender Eintrag wird auf dem Militärticket vorgenommen und in den Pass gestempelt.

Arten der Krümmung

Es gibt verschiedene Formen der Wirbelsäulenkrümmung:

  • C-förmige Skoliose. Es wird diagnostiziert, wenn die Säule von der vertikalen Achse nach rechts oder links abweicht. Optisch ähnelt eine solche Biegung auf Röntgenstrahlen dem Buchstaben "C"..
  • S-förmige Skoliose. Die Verlagerung geht mit einem erhöhten Druck auf die Wirbel einher, um das auf die Wirbelsäule übertragene Gewicht gleichmäßig zu verteilen. Dies bewirkt, dass es sich in die entgegengesetzte Richtung biegt, so dass die Wirbelsäule auf den Bildern eine S-förmige Krümmung erhält.
  • E-förmige Skoliose. In diesem Fall tritt eine dreifache Biegung des Kamms auf..
  • Torsia Relativ selten dreht sich die Wirbelsäule um sich selbst, dann wird bei dem Patienten eine Torsion diagnostiziert. Es hat auch seine Schwere, die durch die Verzerrungskraft bestimmt wird..

1 Grad

Skoliose 1. Grades wird in den meisten Fällen von Ärzten als leichte Verletzung der Körperhaltung angesehen. Der Abweichungswinkel der Wirbelsäule kann 1 - 10 ° erreichen. Sie müssen verstehen, dass es keine absolut korrekt lokalisierten Stacheln gibt. Daher werden solche Abweichungen von der Norm bei der überwiegenden Mehrheit der jungen Menschen festgestellt, die einem Wehrdienstentwurf unterliegen.

Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, dass Vertreter der Militärkommission keine Diagnose stellen und keine Krankheit identifizieren. Sie führen eine Jugendbefragung zur Möglichkeit des Militärdienstes durch. Daher muss der Wehrpflichtige unabhängig ein Paket von Dokumenten erstellen, die das Vorhandensein von Skoliose bestätigen.

Wenn er aktuelle Bilder der Wirbelsäule nicht mit einem Transkript versehen kann, das Informationen über den verfügbaren Abweichungswinkel, einen Auszug aus der Krankenakte mit einer festen Diagnose und einer Krankengeschichte enthält, wird er als geeignet erachtet.

In der Personalakte des Wehrpflichtigen wird vermerkt, dass "keine Pathologien der Wirbelsäule vorliegen". Nach der aktuellen Gesetzgebung ist 1 Grad Skoliose keine Herausforderung für den Militärdienst. Aber es wird eine Beschränkung für die Art der Truppen geben, zum Beispiel ist ihm der Weg zu Spezialeinheiten und Elitetruppen verschlossen.

Werden Wehrpflichtkrümmungsgrade der Wirbelsäule mit Skoliose in die Armee aufgenommen?

Verstöße gegen die Körperhaltung sind ein häufiges Problem, bei dem dem Patienten bestimmte Verbote auferlegt werden. Die ersten klinischen Manifestationen einer Skoliose sind bereits in der frühen Kindheit zu beobachten. Sofort muss mit der Behandlung begonnen werden. Wenn die Therapie vernachlässigt wird, darf der junge Mann möglicherweise nicht in die Armee.

Was ist Skoliose und warum tritt sie auf?

Normalerweise hat der Rücken Biegungen in allen Teilen der Wirbelsäule. Wie gesund ist die Säule einer Person, die nach Messung des Winkels von Kyphose und Lordose bestimmt wird und den allgemein anerkannten Parametern entsprechen muss.

Wenn es eine s-förmige Krümmung oder Verformung in Form eines Bogens in der Brustwirbelsäule gibt, spricht man von Skoliose, was durch die Ergebnisse einer umfassenden Diagnose bestätigt wird. Unterscheiden Sie zwischen rechtsseitiger und linksseitiger Skoliose. Die Gründe sind folgende:

  • Aufrechterhaltung eines sitzenden Lebensstils, unbefugte Veränderung der normalen Körperhaltung im Sitzen;
  • Nichteinhaltung einer angemessenen Ernährung mit unzureichender Nahrungsaufnahme von Nahrungsmitteln einschließlich Kalzium und Vitamin D;
  • Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates: Rachitis, Rheuma, Radikulitis, Wirbelsäulentuberkulose, Osteochondrose usw.;
  • Vorgeschichte von Säulenverletzungen, Kompressionsbruch;
  • das Vorhandensein eines Tumors in der Wirbelsäule.

Skoliose verursacht häufig andere Krankheiten, einschließlich Zwischenwirbelhernie und Osteochondrose. Wenn die Behandlung im Anfangsstadium vernachlässigt wird, schreitet die Krankheit fort, was dazu führen kann, dass eine Behinderungsgruppe zugeordnet werden muss.

Wenn sich bei einem jungen Mann eine Pathologie entwickelt, ist dies ein Hindernis für den Militärdienst. Wenn ein Anruf möglich ist und in welchen Fällen die Freigabe festgelegt wird, entscheidet die medizinische Beratungskommission. Was in welcher Form wichtig ist, ist Skoliose.

Es gibt eine feste und eine nicht feste Art der Krümmung. Die erste ist durch eine Rotation der Wirbelkörper um ihre Achse und eine damit einhergehende Verformung gekennzeichnet. Eine feste Skoliose kann stabil und instabil sein, je nachdem, welche Behandlungstaktiken festgelegt werden.

Unfixierte Veränderungen sind im Anfangsstadium der Krankheit inhärent - Krümmung entsprechend der Art der skoliotischen Haltung.

Einschränkung für verschiedene Krankheitsgrade

Der Grad der Skoliose ist keine Kontraindikation für den Militärdienst

Es gibt ein 1, 2, 3 und 4 Stadium pathologischer Veränderungen in der Wirbelsäule mit Skoliose. Die Möglichkeit der Wehrpflicht für den Militärdienst wird durch die Schwere der Krankheit bestimmt.

1 Grad

Krümmung Grad 1 ist keine Krankheit. Es liegt eine Verletzung der Körperhaltung nach skoliotischem Typ vor, die mit rechtzeitiger Therapiebeginn als reversibel angesehen wird. Der Abweichungswinkel von der Norm beträgt 1-10 Grad. Pathologie wird in 95-98% der Fälle diagnostiziert, in denen junge Männer für den Militärdienst rekrutiert werden.

Die medizinische Kommission im Militärdienstamt diagnostiziert den Gesundheitszustand nicht. Der junge Mann macht nur eine Umfrage durch. Daher muss er der Kommission alle Belege vorlegen, dass es sich um eine Verletzung der Körperhaltung handelt.

Wenn sich der Wehrpflichtige nicht darum gekümmert hat, lautet der Wortlaut „Es gibt keine Erkrankungen der Wirbelsäule“. Skoliose 1. Grades und Armee sind kompatible Konzepte, in diesem Fall gibt es jedoch Einschränkungen. Beim ersten Grad der Veränderung kann der junge Mann in Dienst gestellt werden, aber der Weg zu Spezialeinheiten und anderen Eliteeinheiten ist für ihn gesperrt.

Manchmal macht der Arzt bei der Bestimmung des geometrischen Krümmungswinkels der Wirbelsäule versehentlich einen Fehler von mehreren Grad. Dies ist höchst unerwünscht..

Beispielsweise können sie in einem Winkel von 11 Grad 9 Grad liefern, was zu einer falschen Diagnose und Zuordnung der falschen Gesundheitsgruppe führt.

Daher ist es wichtig, in dieser Angelegenheit einem qualifizierten Diagnostiker zu vertrauen, der über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt.

2 Grad

Wenn der Krümmungswinkel mehr als 17 Grad beträgt, ist eine Befreiung vom Militärdienst möglich

Skoliose 2. Grades wird seltener festgestellt als eine im ersten Stadium auftretende Krankheit. Der Abweichungswinkel von der Norm beträgt in diesem Fall 11-25 Grad. Zu den Symptomen gehören Schmerzen und eingeschränkte Rückenbeweglichkeit.

Ob sie mit einer Krümmung der Wirbelsäule zweiten Grades in die Armee aufgenommen werden, hängt vom Krümmungswinkel ab:

  • Mit einem Winkel von 11-17 Grad und dem Fehlen ausgeprägter klinischer Manifestationen der Krankheit werden sie in die Armee aufgenommen, wobei jedoch einige Einschränkungen zu beachten sind. Der Typ gilt als ungeeignet für Elitetruppen.
  • In einem Winkel von 17 bis 25 Grad und bei Vorliegen eines ausgeprägten Krankheitsbildes (Schmerzen, verminderte Stärke der Rückenmuskulatur usw.) entscheidet das Militäramt über die Befreiung vom Militärdienst.

Damit ein junger Mann aus der Armee entlassen werden kann, muss ein schlechter Gesundheitszustand in den entsprechenden medizinischen Dokumenten vermerkt werden. Die Regelmäßigkeit eines Arztbesuchs ist wichtig - mindestens einmal in mehreren Monaten in den letzten 1-2 Jahren.

Die Artikel der Regulierungsdokumente beschreiben einige Beschwerden, die die Expertenkommission für unbedeutend hält. Sofern verfügbar, wird angenommen, dass der junge Mann für den Militärdienst geeignet ist und der allgemeine Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt wird.

  • Schmerzsyndrom, das beim Stehen oder Sitzen über einen längeren Zeitraum (mehr als 5 Stunden) auftritt. Für die Expertenkommission sollte ein solcher Zustand in der Anamnese angegeben werden, da sonst das Symptom als unbedeutend und unzureichend erkannt wird, um das Ergebnis als „nicht betriebsfähig“ zu setzen..
  • Begrenzen Sie die Rückenbeweglichkeit im Bereich mit einer Krümmung der Wirbelsäule um 20% des gesamten Bewegungsbereichs oder weniger. Dies ist eine geringfügige Beeinträchtigung der Säulenfunktion bei Skoliose. Wenn festgestellt wird, dass die Einschränkung der Mobilität 21% oder mehr beträgt, wird dies als Grundlage für die Befreiung von der Armee angesehen.
  • Verletzung der Empfindlichkeit der Haut im Bereich der Kompression des Nervenprozesses, eine Abnahme der Muskelkraft bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Bewegungsumfangs. Dem Jugendlichen wird die Kategorie der Ungeeignetheit für den Dienst zugewiesen, wenn die Empfindlichkeit in mehreren Bereichen der Wirbelsäule beeinträchtigt ist oder ein vollständiger Verlust beobachtet wird.

Solche Verstöße sollten in der Krankenakte des Patienten vermerkt und durch instrumentelle Studien bestätigt werden.

3. und 4. Grad

Bei 3 und 4 Krümmungsgraden in der Armee nicht nehmen

Bei einer Skoliose dritten Grades beträgt der Krümmungswinkel 26-50 Grad. Ein solcher Verstoß ist ohne instrumentelle Maßnahmen spürbar. Selten geäußerte Krankheitssymptome fehlen: Schmerzen, Mobilitätseinschränkungen, Parästhesien usw. Solche Patienten gelten als nicht für den Militärdienst und andere Truppen geeignet.

Der vierte Grad ist eine schwere Krankheit, bei der der Krümmungswinkel 51 Grad oder mehr beträgt. Jungs mit dieser Diagnose in der Armee, wie in Klasse 3, werden nicht genommen.

In welchen Fällen verzögern sie sich

Wenn einem jungen Mann die Kategorie "G" zugewiesen wird, wird er vom Militärdienst zurückgestellt. Dauer - von 6 Monaten bis zu einem Jahr. Aufgrund dieser kurzen Zeit wird diese Kategorie praktisch nicht Patienten mit Skoliose zugeordnet, da sie nicht ausreicht, um die Pathologie zu heilen.

Die einzige Möglichkeit, den Militärdienst loszuwerden, besteht darin, den Abschluss einer Kommission für das Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro zu erhalten. Keine andere medizinische Organisation ist berechtigt, eine solche Ausnahme zu gewähren. Die Mitglieder der Expertenkommission können die Ergebnisse instrumenteller Studien, insbesondere der Radiographie, widerlegen, wenn sie der Ansicht sind, dass die Diagnose durch Betrug gestellt wurde.

Bei Nichtübereinstimmung mit der Entscheidung der Mitglieder der Sachverständigenkommission kann der Wehrpflichtige einen entsprechenden Antrag beim Militärregistrierungs- und Einberufungsamt am Wohnort stellen. Sie erstellen eine Erklärung über die Ablehnung des Ergebnisses der Kommission, die beim Sekretariat des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes registriert ist. Fügen Sie eine Kopie des Röntgenbildes bei, andere Zertifikate bestätigen die Diagnose. Originale bleiben vorhanden.

Im Falle einer Ablehnung nach einer wiederholten Prüfung wird eine Klage bei der zuständigen Behörde eingereicht.

Inbetriebnahme der Armee

Die Entscheidung über die Kommission trifft die militärmedizinische Kommission

Wenn die Skoliose schnell fortschreitet oder Komplikationen auftreten, kann der Mitarbeiter eine frühzeitige Provision beantragen.

  • Einreichung eines Antrags auf vorzeitige Beendigung des Militärdienstes wegen schlechten Gesundheitszustands;
  • Bestehen einer entsprechenden Untersuchung in einem Militärkrankenhaus;
  • das Ergebnis einer militärmedizinischen Kommission erhalten.

In den meisten Fällen dauert die für die Prüfungen und die Sitzung der Expertenkommission vorgesehene Zeit mindestens einen Monat. Nachdem der junge Mann ein positives Ergebnis über die Möglichkeit einer Beauftragung durch die Armee erhalten hat, legt er einen Entlassungsbericht mit den beigefügten Bestätigungen der VKK vor.

Nach dem Studium der Bewerbung muss der Kommandant:

  • Optionen für weitere Dienste vorschlagen (z. B. unter gesundheitlichen Bedingungen, wenn möglich);
  • einen Auftrag zur Versetzung eines Mitarbeiters oder zum Ausschluss von der Zusammensetzung vorbereiten;
  • Dokumente vorbereiten, in denen der Grund für die Entlassung angegeben ist;
  • Personalakten und andere Dokumente am Wohnort senden.

Mit Skoliose können Sie in der Armee dienen, aber dafür sind bestimmte Bedingungen erforderlich: das Fehlen ausgeprägter Symptome und Komplikationen, normaler Allgemeinzustand. In fortgeschrittenen Fällen darf der junge Mann nicht dienen.

Ist es möglich, mit Skoliose in die Armee zu kommen??

Skoliose ist das Vorhandensein von Defekten an der Wirbelsäule, die meistens durch die Aufrechterhaltung eines unangemessenen Lebensstils verursacht werden. Es ist unmöglich, die Frage, ob sie mit Skoliose in die Armee aufgenommen werden, genau zu beantworten, da dies in erster Linie vom Krankheitsgrad eines bestimmten Patienten abhängt.

Es versteht sich, dass unter Armeebedingungen eine leichte Krümmung der Wirbelsäule keine besondere Rolle spielt. Bei schwerwiegenderen Symptomen wird eine Person jedoch einfach nicht in der Lage sein, die ihr übertragenen Aufgaben zu erfüllen..

Was ein Wehrpflichtiger über Skoliose wissen muss?

  • Ist es möglich, die Armee im Falle einer solchen Krankheit zu verzögern? Ja, wenn wir über Skoliose 3. Grades sowie über Skoliose 2. Grades sprechen. In diesem Fall sollte der Wehrpflichtige am Ende der Stundung regelmäßig einer medizinischen Kommission unterzogen werden, damit Spezialisten den Fortschritt seiner Krankheit verfolgen können.
  • Inwieweit nehmen sie nicht in die Armee auf? Dies gilt nur für diejenigen, die am extremsten leiden - 4 Grad Skoliose. Dies bedeutet automatisch das Vorhandensein der Marke „D“ im Militärausweis..
  • Die Hauptunterschiede in den Sorten der Krankheit. Diese Krümmung kann fest und nicht fest sein. Im ersten Fall ändert sich der Verschiebungswinkel im Stehen und Liegen nicht.
  • Wer bestimmt den Krankheitsgrad, bevor er in die Armee aufgenommen wird? Dies kann vom Arzt der medizinischen Kommission ausschließlich auf der Grundlage von zwei Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule durchgeführt werden.

Wichtig: S-förmige Skoliose ist eine Art Krümmung, die die obere Lenden- und Brustwirbelsäule betrifft. Extreme Fälle einer solchen Krankheit sind ein Hindernis für die Armee.

Grade der S-förmigen Skoliose

Trotz der Tatsache, dass der Hauptindikator für eine solche Krankheit auf den Ergebnissen einer Röntgenaufnahme basiert, sind die Hauptunterschiede in den Lebensbedingungen zu sehen.

Skoliose 1. Grades

Zuallererst kann eine leichte Beuge über ihn sprechen. In Bezug auf genaue medizinische Indikatoren diagnostiziert die medizinische Kommission in diesem Fall nur einen skoliotischen Bogen, und der Krümmungswinkel erreicht in diesem Fall maximal 10 Grad.

Die Hauptunterschiede der Skoliose 1. Grades:

  1. Die Schultern des Wehrpflichtigen werden ein wenig zusammengebracht.
  2. Im Alltag wird die Position des Kopfes gesenkt;
  3. Taillenpunkte liegen nicht auf derselben Linie.
  4. Schulterpunkte sind ebenfalls asymmetrisch.

Nehmen sie Skoliose 1. Grades in der Armee? Ja. Für ein solches Wehrpflichtiges ist jedoch ein Dienst in den Reihen der Grenztruppen, der Marine, der Luftlandetruppen und der Spezialeinheiten unmöglich..

Wichtig: Skoliose ist ein Hindernis für die Erlangung eines Militärtickets, auch wenn die Person ansonsten ideale Gesundheitsindikatoren hat.

Das Militärticket ist in der Kategorie „B“ gekennzeichnet. Es weist auf bestimmte gesundheitliche Probleme hin, die den Wehrpflichtigen nicht daran hindern, beispielsweise bei Flugabwehrraketen, Funktechnikeinheiten und sogar an Bord von U-Booten zu dienen.

Skoliose 2 Grad

Der Krümmungswinkel der Wirbelsäule beträgt 10 bis 25 Grad.

Die Hauptunterschiede der Skoliose 2. Grades:

  1. Die Konturen des Halses sind asymmetrisch;
  2. Wirbel drehen sich in einer vertikalen Achse;
  3. Die Taille ist uneben;
  4. Es wird ein ziemlich merklicher Vorsprung des Rückens auf der Brustlinie beobachtet;
  5. Die Beckenknochen des Wehrpflichtigen sind leicht abgesenkt;
  6. Zu einer leichten Neigung kommt eine deutliche Krümmung in der Taille hinzu;
  7. Die Bildung des sogenannten Muskelkissens im Lendenbereich wird beobachtet..

Nehmen sie mit Skoliose 2 Grad in die Armee auf? Dies hängt vom Vorhandensein oder Fehlen einer Funktionsstörung der Wirbelsäule ab. Dies bedeutet, dass bei einem Krümmungswinkel von 11 bis 25 Grad die Skoliose fixiert oder nicht fixiert werden kann.

Im ersten Fall ist die Wehrpflicht nicht für den Militärdienst geeignet. Bei militärischen Operationen im Land wird es mit Einheiten der zweiten Stufe ausgerüstet. Es geht um die Zugehörigkeit zur Kategorie "B".

Wichtig: Teile der zweiten Stufe nehmen nur dann an Feindseligkeiten teil, wenn die Teile der ersten Stufe erhebliche Verluste erlitten haben.

Bei nicht fixierter Skoliose gelten für den Eingeweihten die gleichen Regeln wie im ersten Grad.

Der Patient hat bereits zwei Skoliosebögen, deren Abstufungen sich voneinander unterscheiden. Der erste Bogen (auf Brusthöhe) kann also bis zu 50 Grad erreichen. Gleichzeitig beträgt der untere Indikator notwendigerweise mehr als 25 Grad. Der zweite Bogen (in Höhe des unteren Rückens) sollte diese Zahl im Gegenteil nicht überschreiten.

Dieser Krankheitsgrad ist für die inneren Organe des Wehrpflichtigen, insbesondere die Organe des Herz-Kreislauf-Systems, bereits unsicher. Defekte der Wirbelsäule mit Skoliose 3. Grades sind aufgrund des charakteristischen Vorsprungs im Brustbereich mit bloßem Auge sichtbar.

Die Hauptunterschiede der Skoliose 3 Grad:

  1. Es gibt ein Absinken der Rippen und ein Ausbeulen der Rippenbögen;
  2. Charakteristische vertikale Rotation des Wirbels;
  3. Muskelkontakt, Muskelabbau;
  4. Enge Lage des Iliums und der Bögen der Rippen.

Nehmen sie 3 Grad mit Skoliose in die Armee auf? Nein, aber der Wehrpflichtige kann mit Teilen der zweiten Stufe ausgestattet werden, wie bei einer festen Skoliose zweiten Grades.

Wichtig: Meistens schreitet die Krankheit aufgrund von Verletzungen der Wirbelsäule in der Vergangenheit fort..

Ein Wehrpflichtiger mit einer solchen Diagnose kann nicht in Friedenszeiten dienen, da er einer grundlegenden körperlichen Anstrengung nicht standhalten kann.

Skoliose 4 Grad

Es lohnt sich, über eine solche Krankheit zu sprechen, wenn der Lichtbogen auf Brusthöhe einen Indikator von 50 Grad überschreitet. In diesem Fall spielt die Krümmung des Bogens in Taillenhöhe keine Rolle und kann sogar Indikatoren für den 2. Grad der Skoliose entsprechen.

Daher sind die Muskeln in diesem Bereich extrem aufgebläht, und ein Wehrpflichtiger mit Skoliose 4. Grades wird bereits als ungültig angesehen. Natürlich beeinflusst diese Krümmung die Funktion aller inneren Organe erheblich..

  1. Defekte werden nicht nur visuell beobachtet, sondern vom Patienten ständig wahrgenommen: Er muss häufig Schmerzmittel einnehmen, um Beschwerden zu lindern.
  2. Krümmungen haben die Form eines Buckels, die im Alltag sehr auffällig sind;
  3. Das Ilium und die Unterkanten der Rippen sind nicht nur nahe beieinander: Sie stehen buchstäblich in Kontakt;
  4. Eine so starke Verschiebung der Wirbelsäule beeinträchtigt die Gangqualität: Sie kann nicht mehr glatt sein;
  5. Der Eingeweihte hat ausgeprägte Erkrankungen des Verdauungs- und Herz-Kreislaufsystems.

Nehmen sie 4 Grad mit Skoliose in die Armee? Nein. Eine solche Person ist weder in Friedens- noch in Kriegszeiten für den Militärdienst geeignet. Selbst wenn die Krümmung chirurgisch korrigiert werden kann, wird das Wehrpflichtige selten einsatzbereit.

Wichtig: Selbst wenn erkennbare Defekte vorliegen, kann der Patient ohne Röntgenaufnahme nicht diagnostiziert werden. Andernfalls müssen Sie den Verstoß unverzüglich Ihrer Geschäftsleitung melden..

Das Militärticket ist mit der Kategorie "D" gekennzeichnet. In Bezug auf den Schweregrad ist die Krankheit Grad 4 - vergleichbar mit vollständigem Hörverlust, fortgeschrittenen Formen der Drogenabhängigkeit und schwerwiegenden Störungen des Bewegungsapparates.

Bestätigung der Diagnose im Militärregistrierungs- und Einberufungsamt

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Wirbelsäule im Stehen und im Liegen röntgen.
  2. Bei der ärztlichen Untersuchung im Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro sollten Sie diese Bilder mitbringen. Bei Rückenschmerzen sollten Sie einen Spezialisten darüber informieren.
  3. Bestehen Sie die Untersuchung durch einen Orthopäden der Militärkommission auf sichtbare Mängel.

Wehrpflicht mit Skoliose

Sie haben das Recht, sich schriftlich zu beschweren, wenn Sie bei einer bestimmten Krümmung der Wirbelsäule die falsche Diagnose erhalten und dementsprechend die falsche Kategorie auf dem Militärausweis markiert haben. Es gibt jedoch nicht wenige Fälle, in denen der Grad der Skoliose es Ihnen ermöglicht, sich der Armee anzuschließen, sondern charakteristische Schmerzen mit sich bringt.

Was ist in diesem Fall zu tun??

  1. Wenden Sie sich an Ihren Orthopäden an Ihrem Wohnort und ermitteln Sie die Medikamente, die Sie in Ihrem Fall benötigen.
  2. Erhöhen Sie die Kalziumaufnahme.
  3. Nehmen Sie an einer therapeutischen Massage teil, bis Sie direkt in die Armee eingezogen sind.

Normalerweise fallen in dieser Situation Rekruten mit einem Skoliose-Grad von 1 und 2, die keine charakteristischen Schmerzen verspüren.

Skoliose 2. Grades - ob sie 2020 in der russischen Armee dienen sollen

Startseite ›Hilfe für Wehrpflichtige› Krankheitsplan ›

Skoliose 2. Grades - ob sie mit einer solchen Diagnose in die Armee aufgenommen werden, kann man mit Ja und Nein beantworten. Nach offiziellen Angaben haben 99% der Rekruten eine Wirbelsäulenverkrümmung.

Im ersten Grad der Skoliose sind geringfügige Abweichungen von der Norm vorhanden, im zweiten Grad der Erkrankung sind Röntgenbilder der Verletzung sichtbar.

Wie sich die Pathologie manifestiert, hängt vom Lebensstil des jungen Mannes, der allgemeinen Gesundheit und einigen anderen Faktoren ab.

Werden sie 2020 mit Skoliose in die Armee aufgenommen?

Es gibt eine Liste von Krankheiten, nach denen ein Wehrpflichtiger vom Militärdienst befreit ist. Diese Liste enthält Skoliose. Mit einer solchen Diagnose kann ein junger Mann in die Reserve geschickt, aus dem Dienst entlassen oder mit einigen Einschränkungen in die Armee aufgenommen werden..

Nach den Neuerungen von 2018, die für 2020 gelten, dient die Skoliose zweiten Grades als Grundlage für eine gründliche Untersuchung des Gesundheitszustands des Wehrpflichtigen. 40% der Rekruten werden diagnostiziert.

Skoliose zweiten Grades entspricht einem Abweichungswinkel von 11-25 Grad.

Der pathologische Zustand der Wirbelsäule kann von einem Spezialisten während der Untersuchung festgestellt werden. Zur genauen Bestätigung ist jedoch eine Röntgenaufnahme erforderlich.

In den meisten Fällen leben junge Männer mit Skoliose zweiten Grades, ohne ihre Existenz zu erkennen. Sie fühlen sich leicht unwohl oder bemerken überhaupt keine Veränderungen. In anderen Situationen fühlt der junge Mann Schmerzen, fühlt sich schlecht und verringert die Arbeitsfähigkeit.

Fachberatung, qualifizierte Behandlung ist erforderlich. Theoretisch wird ein Wehrpflichtiger mit Skoliose zweiten Grades, der unangenehme Empfindungen und gesundheitliche Schwierigkeiten aufweist, nicht in die Armee aufgenommen oder mit geringfügigen Einschränkungen geschickt.

In der Praxis können Rekruten, die den Schweregrad ihrer Pathologie nachgewiesen haben, mit der Freilassung rechnen.

Lesen Sie jetzt: Armee und Plattfüße zweiten Grades

Skoliose zweiten Grades und die Armee

Um die Diagnose zu bestätigen, muss die Kommission eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule vorlegen. Dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie „B“ zugewiesen, die mit geringfügigen Einschränkungen zugestellt wird. Um jedoch die Kategorie „B“ zu erhalten, müssen Sie der Kommission den Schweregrad Ihrer Krankheit nachweisen.

Bei der Zuordnung einer Fitnesskategorie wird die Diagnose selbst weniger als der Gesundheitszustand, Beschwerden genommen. Ein Wehrpflichtiger muss regelmäßig mindestens 1 Mal in 3 Monaten einen Arzt aufsuchen, bevor er die Kommission beim Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro verabschiedet.

Alle gesundheitlichen Beschwerden sollten aufgezeichnet werden. Fotokopien von ambulanten Kartenauszügen müssen zur Provision bei der Militärbehörde eingereicht werden. Zunächst kann einem jungen Mann die Fitnesskategorie „G“ zugewiesen werden, die zur weiteren Prüfung geschickt wird. Die Laufzeit beträgt 1 Monat bis 6.

Dann überprüfen sie die Personalakte erneut und treffen die endgültige Entscheidung.

  1. Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule 11 bis 17 Grad beträgt, gibt es keine wesentlichen Beschwerden, der junge Mann wird als fit angesehen und sie werden in allen Truppen außer der Elite eingesetzt.
  2. Wenn die Wirbelsäule um 11-25 Grad abweicht, gibt es ständige Gesundheitsbeschwerden, die dokumentiert werden, der Wehrpflichtige ist von der Armee ausgenommen, der Kategorie "B" zugeordnet..

Beschwerden müssen mindestens im letzten Jahr ambulant und in der Krankengeschichte vermerkt sein. Sie werden jedoch nicht immer als signifikant angesehen..

Video: Sind sie mit Skoliose (Skoliose und Armee) in die Armee eingezogen??

Was sollen die Beschwerden sein

Schon die geringste Krümmung führt zu einer erhöhten Belastung der Wirbelsäule. In dieser Hinsicht gibt es Unbehagen, einige Schmerzen. Die Schwere der Symptome hängt von der Größe des Abweichungswinkels ab. Bei einer Skoliose zweiten Grades klagen die Patienten über:

  • Schmerzen in der Wirbelsäule, wenn sie einige Zeit aufrecht stehen;
  • verminderte normale Mobilität;
  • Einschränkungen in der Rotation von Rumpf, Hals;
  • Taubheit der Gliedmaßen;
  • Muskelschwäche;
  • DR.

Die Regulierungsdokumente enthalten eine Liste von Beschwerden, die nicht als wesentlich angesehen werden:

  • Rückenschmerzen treten bei längerem Stehen auf, wenn Sie nach 5 Stunden oder länger sitzen. Um von der Armee ausgenommen zu werden, sollte dieser Indikator in der Krankengeschichte vermerkt sein und der Zeitpunkt des Auftretens schmerzhafter Symptome sollte weniger als 5 Stunden betragen.
  • Die Verringerung der Bewegungsamplitude um weniger als 20% ist eine geringfügige Pathologie. Wenn der medizinische Bericht eine Einschränkung von 21% enthält, wird der Wehrpflichtige aus der Armee entlassen. Nur 1% spielt eine entscheidende Rolle.
  • Verminderte Empfindlichkeit in einem Bereich, für den der Nerv des Rückens verantwortlich ist. Damit die Beschwerden signifikant sind, muss eine Verletzung der Empfindlichkeit und der Muskelmobilität in mehreren Abteilungen gleichzeitig behoben werden.

Lesen Sie jetzt: Falscher Biss und die Armee - Theorie und Praxis

Wie die Praxis zeigt, werden Skoliose zweiten Grades häufiger in die Armee aufgenommen als freigelassen. Probleme treten auch bei einer wiederholten ärztlichen Untersuchung auf, wenn Ärzte nicht 1% angeben, andere unbedeutende, aber wichtige Tatsachen in diesem Fall. Um ihr Recht zu verteidigen, ist häufig die Beratung und Begleitung eines Anwalts erforderlich, der in den Büros sogar Rechtsstreitigkeiten führt.

Bewertungen

Liebe Leser, war dieser Artikel hilfreich? Was halten Sie von einer Krankheit wie Skoliose 2. Grades und Militärdienst? Hinterlasse ein Feedback in x! Ihre Meinung ist uns wichtig.!

Michael

„Wenn der zweite Grad der Skoliose erreicht ist, wird die Armee noch genommen. Meine Ärzte haben nur Zahlen geschrieben, eine Röntgenaufnahme wurde im Stehen gemacht. Das militärische Einsatzbüro wurde zur erneuten Untersuchung geschickt, aber das Bild wurde bereits in Bauchlage aufgenommen, was wichtige Indikatoren erheblich veränderte. Das heißt, stehende Skoliose ist, sich hinzulegen - es ist nicht. Geh um zu dienen! "

Igor

„In der Tat hat jetzt jeder Skoliose. Der zweite Grad ist nicht die Krankheit, mit der man freigesetzt wird. Viele Menschen erfahren erst vor der Armee von dieser Diagnose, sie fangen an, sich daran festzuhalten. Vorher leben sie in Frieden, haben keine gesundheitlichen Probleme. Diejenigen, die absichtlich versuchen, sich nicht der Armee anzuschließen, beginnen in ein paar Jahren ins Krankenhaus zu gehen. Und das funktioniert nicht immer. "

Skoliose 2. Grades - ob sie 2020 in der russischen Armee dienen sollen Link zur Hauptpublikation

Skoliose und die Armee - mit welcher Skoliose sie nicht dienen sollen?

Startseite »Wie ist der Dienst in der russischen Armee? »Skoliose und die Armee - womit Skoliose nicht zu dienen braucht?

Sind sie mit Skoliose in die Armee eingezogen? Die Frage ist bereits deshalb relevant und interessant, weil viele junge Menschen heute schon vor dem Erwachsenenalter Probleme mit der Körperhaltung haben.

Skoliose ist eine Verformung der Wirbelsäule jeglicher Art, etwaige Abweichungen in diesem Plan.

Streng genommen haben heute fast alle jungen Menschen solche Abweichungen in der Haltung, die mehr oder weniger stark zum Ausdruck kommen.

Mit dem nahenden Alter der Entsendung zur Armee fragen sich junge Menschen natürlich zunehmend, ob sie mit Skoliose und Plattfüßen weggebracht werden, um eine Vorstellung von den Aussichten für ihre Zukunft zu bekommen..

Einige Leute sind daran interessiert, ob es möglich ist, bei Skoliose vom Dienst befreit zu werden. Andere hingegen möchten gerne dienen und fragen sich, ob die Krümmung der Wirbelsäule ein Hindernis dafür sein wird. Angesichts der Tatsache, dass Skoliose anders ist, sollte beachtet werden, dass eine Antwort eindeutig ist und nicht sofort funktioniert. Wir müssen uns im Detail damit befassen..

Was ist Skoliose und ob sie mit Skoliose in die Armee aufgenommen werden??

Wenn wir über eine Krankheit wie Skoliose sprechen, muss gesagt werden, dass sie in unterschiedlichem Maße, dh durch unterschiedliche Intensität der Manifestation, bestimmt wird. Der erste Grad wird also als der anfängliche und am wenigsten ausgeprägte angesehen. Ferner ist die zweite ausgeprägter und so weiter..

Ein Arzt kann jeweils den Grad der Erkrankung bestimmen. Damit er eine Diagnose stellen kann, muss der junge Mann eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule machen und das Ergebnis dem Arzt vorlegen. Aus dem Bild wird ein so wichtiger Indikator für die Diagnose als maximaler Abweichungswinkel bestimmt.

An diesem Indikator wird der Grad der Erkrankung bestimmt.

Skoliose ersten Grades

In dieser Situation handelt es sich in der Regel um kleine Abweichungen. Und selbst viele Ärzte weisen darauf hin, dass dies nur eine Verletzung der Körperhaltung ist. Die Verformung sollte in diesem Fall etwa 1 bis 10 Prozent betragen. Es ist erwähnenswert, dass es heute schwierig ist, eine Person mit perfekter Haltung zu finden.

Und praktisch alle haben gewisse Abweichungen. Tatsächlich werden bis zu 98 Prozent der jungen Menschen mit einem solchen Verstoß einer medizinischen Untersuchung unterzogen. Natürlich ist es nicht möglich, sie alle aus der Armee zu befreien oder allen einen Aufschub zu gewähren.

Darüber hinaus führt das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt eine Untersuchung durch und keine Ärztekammer.

Wenn ein junger Mann mit ähnlichen Problemen keine medizinischen Dokumente hat, Auszüge aus der Karte über das Vorhandensein dieser Krankheit, wird er infolgedessen einfach das Fehlen von Problemen mit der Wirbelsäule beheben.

Der erste Grad der Skoliose wird nicht als Problem angesehen. Schließlich ist es wichtig zu wissen, dass sie mit einer solchen Krankheit in die Armee aufgenommen werden. Wenn das Problem jedoch behoben ist, wird die Jugend nicht zu Spezialeinheiten zugelassen. Elitetruppen bleiben für ihn unerreichbar.

Wissenswert ist auch ein weiterer wichtiger Punkt..

Der Krümmungswinkel wird also nicht streng gemessen. Hier machen Ärzte Fehler und bis zu 3-4 Grad. Infolgedessen kann Folgendes passieren:

  • Ein Arzt wird den Winkel auf 9 Grad einstellen und die Skoliose ersten Grades beheben.
  • Und der zweite erkennt einen Defekt von 11 Grad und setzt einen zweiten Grad, mit dem es bereits möglich ist, nicht zu dienen.

Angesichts dieses Faktors ziehen es einige Wehrpflichtige vor, sich an unabhängige private Ärzte zu wenden, die die genaueste Diagnose stellen und alle Dokumente zur Vorlage bei der Armee ausfüllen können.

Was tun mit Skoliose zweiten Grades??

Um zu verstehen, ob sie mit Skoliose in die Armee eintreten, muss man sich mit ihrem zweiten Grad befassen. In diesem Fall kann die Abweichung 11-25 Grad betragen. Manchmal wissen junge Männer nicht einmal, dass sie eine ähnliche Abweichung im Körper haben, da bis zu 17 Grad normalerweise keine Beschwerden auftreten.

In Bezug auf die Attraktivität junger Menschen mit solchen Problemen ist dies die Situation. Wenn ein junger Mann eine solche Abweichung hat, aber diesbezüglich noch nie Beschwerden von ihm eingegangen sind, wird seine eingeschränkte Gültigkeit anerkannt und er kann dienen. Natürlich werden sie ihn in dieser Situation nicht zu Elitetruppen bringen, aber sonst bleibt der Weg zur Armee offen.

Wenn ein junger Mann eine Skoliose 2. Grades hat und gleichzeitig Beschwerden über seinen Gesundheitszustand von ihm eingegangen sind und weiterhin eingehen, wird er erleichtert.

Es ist jedoch wichtig, dass im letzten Jahr regelmäßig Beschwerden eingereicht werden. Sie müssen in medizinischen Dokumenten festgehalten werden..

In den letzten 1-2 Jahren sollten sie alle 2-3 Monate repariert werden. In diesem Fall umfassen die Symptome dieser Krankheit normalerweise die folgenden problematischen Aspekte:

  • Schmerzen in der Wirbelsäule nach einer gewissen Standzeit;
  • Mobilitätsprobleme. Zum Beispiel die Unfähigkeit, den Kopf vollständig in eine der Richtungen zu drehen;
  • Schwäche und Taubheit der Muskeln, einige andere Punkte.

Es gibt Beschwerden, die als geringfügig angesehen werden. Und wenn es sie nur gibt, wird immer noch eine Person mit einem Krümmungswinkel von bis zu 17 Grad zum Dienst geschickt. Welche Symptome gelten jedoch als geringfügig?

Nehmen sie mit Skoliose-Beschwerden, die Sie kennen sollten, in die Armee auf?

Es lohnt sich, ein Beispiel ihrer Liste in der vollständigsten Form zu geben:

  • Es ist wichtig, dass der Schmerz nach weniger als 5 Stunden Sitzen oder Stehen auftritt. Wenn bei einer Skoliose zweiten Grades der Schmerz erst nach 6 oder mehr Stunden Stehen auftritt, wird die Beschwerde als unbedeutend erkannt und die Person zum Dienst geschickt.
  • Wenn die Einschränkung der Mobilität als weniger als 20 Prozent der normalen Amplitude angegeben wird, erfolgt keine Freisetzung. Dies gilt für jeden Teil der Wirbelsäule. Wenn es jedoch 21 Prozent oder mehr gibt, wird die Person von dem Anruf ausgenommen, da dies eine erhebliche Verletzung der Funktionsweise des Körpers darstellt.
  • Wenn Probleme mit Empfindlichkeit oder Muskelschwäche nur in dem Bereich behoben werden, der von einem einzelnen Nerv innerviert wird, wird der junge Mann dienen. Wenn jedoch in einer Zone oder in mehreren Zonen mit geschwächten Muskeln oder Empfindlichkeit ein vollständiger Empfindlichkeitsverlust festgestellt wird, muss eine Ausnahme gewährt werden.

Zusammenfassend muss noch einmal betont werden, dass eine Abweichung von nur 1 Prozent oder das Fehlen oder Vorhandensein mindestens einer Beschwerde, die als schwerwiegend angesehen wird, das Schicksal des Wehrpflichtigen bestimmen kann.

Und deshalb ist hier Vorsicht geboten. Bezirksärzte kennen möglicherweise nicht alle diese spezifischen Punkte, die für das Militärdienstamt relevant sind. Sie können eine Beschwerde verpassen..

Oder bestimmen Sie den Winkel ohne Rücksicht auf das Problem. Ein Mensch muss also alles selbst in die Hand nehmen. Stellen Sie sicher, dass alles Notwendige in den medizinischen Dokumenten enthalten ist, und stellen Sie die Papiere dem militärischen Einsatzbüro zur Verfügung und überprüfen Sie sie persönlich.

Oder verweisen Sie die Angelegenheit an Spezialisten.

Manchmal weigert sich der zuständige Arzt, die Ecke zu erkennen oder die gesamte Liste der Beschwerden als leichtfertig zu bezeichnen, ohne die Details zu analysieren. Lassen Sie sich solche Entscheidungen nicht gefallen. Sie können leicht vor Gericht angefochten werden..

Skoliose in einer tieferen Manifestation

Der dritte Grad ist durch eine Verformung von 26-50 Grad gekennzeichnet. In dieser Situation kann die Krümmung ohne Röntgenstrahlen gesehen werden. Das Problem ist mit bloßem Auge sichtbar und kann die menschliche Gesundheit im Allgemeinen erheblich schädigen..

Eine solche Krankheit ist nicht mit der Armee und dem Dienst vereinbar, da sie viele unangenehme und offen gesagt schwere Symptome aufweist. Trotzdem lohnt es sich, Ihre medizinischen Papiere zum Militärvorstand im Militäramt zu bringen. Immerhin sollten sie es auf jeden Fall sein. Der dritte Grad tritt nicht plötzlich auf.

Und im Falle seiner Entdeckung wird die Person in die Reserve geschickt. Es gibt keine Frage zu einem Service.

Gleiches gilt für den vierten Grad. Hier erzeugt die Abweichung einen Winkel von 50 Grad oder mehr. Und natürlich können Sie diesen Defekt nicht beheben. Diese Situation ist jedoch ziemlich selten..

Fazit

Viele junge Leute würden nicht gehen wollen, um in der Armee zu dienen. Und bei einer solchen Abweichung ist es durchaus realistisch, den Dienst zu verlassen. Es ist jedoch äußerst wichtig, alle medizinischen Dokumente korrekt vorzubereiten. Seien Sie bereit, die Entscheidung einer Kommission vor Gericht anzufechten, wenn sich herausstellt, dass sie falsch ist.

Wenn der junge Mann in die Armee will und einen zweiten Abschluss hat, reicht es aus, keine medizinischen Papiere mitzubringen. Zeigen Sie dann wahrscheinlich das Fehlen von Problemen mit der Wirbelsäule an.

Wenn Sie jedoch in Wirklichkeit schwerwiegende Symptome haben, sollten Sie überlegen, ob Sie alle Belastungen des Militärdienstes ertragen können und ob sich dies für Sie als unerträglich herausstellt..

Wenn eine Person wegen Rückenschmerzen nicht lange stehen kann, wie wird sie dann zum Beispiel Wachdienst haben? All dies muss im Voraus berücksichtigt werden, um Ihre Stärke nicht zu überschätzen.

Werden sie 2020 mit Skoliose in die Armee aufgenommen? Innovationen

Sind sie mit Skoliose in die Armee eingezogen? Diese Frage wird häufig von Wehrpflichtigen bei Konsultationen gestellt. Auf dieser Seite werden wir diese Frage beantworten und die Voraussetzungen für die Befreiung vom Militärdienst mit dieser Diagnose bei der Ärztekammer prüfen. Artikel 66 Krankheitspläne regeln die Untersuchung dieser Krankheit. Dieser Artikel enthält nützliche Informationen, die wir Ihnen mitteilen möchten. Sie erfahren den Grad der Skoliose und die entsprechende Eignungskategorie der Armee sowie die Anforderungen für die Diagnose.

Der Arzt kann Skoliose erst diagnostizieren, nachdem er die Ergebnisse von Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule in zwei Projektionen untersucht und sich damit vertraut gemacht hat: im Stehen und im Liegen.

Es ist falsch, diese Diagnose auf der Grundlage einer Röntgenaufnahme zu stellen, die nur in einer der Projektionen (horizontal oder vertikal) aufgenommen wurde. In dieser Situation ist nur eine vorläufige Schlussfolgerung mit dem Ausdruck „Verdacht auf Skoliose“ möglich.

Anhand der Röntgenaufnahme im Stehen wird der Krümmungsgrad bestimmt. Anhand der Röntgenaufnahme in Rückenlage wird bestimmt, welche feste oder nicht feste Skoliose vorliegt.

Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule auf einem Röntgenbild, das im Liegen aufgenommen wurde, vollständig verschwunden ist, wird diese Diagnose nicht gestellt. Es ist wichtig zu wissen, dass im Entwurfsbrett nur Bilder berücksichtigt werden, die in zwei Projektionen aufgenommen wurden.

Der Grad der Skoliose und die Untersuchung für eine bestimmte Fitnesskategorie hängen von der Größe des Krümmungswinkels der Wirbelsäule ab. Klassifizierung (nach V. D. Chaklin): 1. Grad: Winkel bis 10 ° - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen (dem Wehrpflichtigen wird die Fitnesskategorie „B“ zugewiesen). 2. Grad (fest):

  • Winkel 11 ° - 25 ° mit eingeschränkten Funktionen - ist für die militärische Rekrutierung begrenzt (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie „B“ zugewiesen),
  • Wenn Skoliose 2. Grades, Winkel 11 ° - 17 ° ohne Funktionsstörung - mit geringfügigen Einschränkungen geeignet ist (der Rekrutierungskategorie wird die Fitnesskategorie „B“ zugeordnet)..

Note 3: Winkel von 26 ° bis 50 ° - ist für die militärische Rekrutierung begrenzt (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie „B“ zugewiesen und der Reserve gutgeschrieben).4 Grad: Winkel größer als 50 ° ist für die Wehrpflicht nicht geeignet (die Kategorie wird dem Wehrpflichtigen zugewiesen) Haltbarkeit "D").

Bei Vorhandensein von Skoliose im Wehrpflicht führt der Chirurg eine Untersuchung auf diese Krankheit durch. In der Praxis kann es sehr schwierig sein, diese Krankheit abzuschreiben.

Die Krümmung der Wirbelsäule ist bei Menschen im Entwurfsalter weit verbreitet, weshalb das Militärkommissariat gezwungen ist, alle möglichen Tricks anzuwenden, da sie den Wehrpflichtplan erfüllen müssen.

Der effektivste Trick des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes besteht darin, das Wehrpflichtige nur auf eine liegende Röntgenaufnahme zu lenken und die anschließende Diagnose nur anhand eines Bildes in liegender Position zu stellen. In diesem Fall ist die Diagnose unvollständig und ungenau, weil zeigt einen kleineren Krümmungswinkel und führt zur Formulierung der falschen Ablaufkategorie.

Was ist der Unterschied zwischen fester und nicht fester Skoliose der Wirbelsäule? Wenn bei Röntgenuntersuchungen im Stehen und Liegen der Krümmungswinkel der Wirbelsäule gleich ist, ist diese Art der Skoliose behoben.

Wenn bei Röntgenuntersuchungen der Wirbelsäule der Krümmungswinkel im Bild in Rückenlage kleiner wird als im Stehen, sollte er in diesem Fall als nicht fixiert betrachtet werden.

Wehrpflichtige mit fester Skoliose zweiten Grades oder mit einem Krümmungswinkel von mehr als 17 Grad, auch mit einem zweiten Grad mit eingeschränkter Wirbelsäulenfunktion bei Beschwerden in medizinischen Dokumenten, sind von der Armee ausgenommen.

In Übereinstimmung mit den Änderungen an Artikel 66 des Krankheitsplans gibt die Diagnose einer Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° nicht mehr das Recht, in den Militärdienst aufgenommen und von diesem befreit zu werden. Die Gründe für solche Veränderungen sind die hohe Prävalenz dieser Krankheit bei Wehrpflichtigen..

Der neue Krankheitsplan sieht vor, dass Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° die Grundlage für die Anerkennung von Bürgern als teilweise fit ist, wenn sie feststeht und von geringfügigen Funktionsstörungen begleitet wird.

Es stellt sich die Frage, was diese kleinen Funktionsstörungen sind?

Für einen unbedeutenden Grad der Wirbelsäulendysfunktion sind charakteristisch:

  • klinische Manifestationen statischer Störungen treten nach 5 bis 6 Stunden aufrechter Position auf;
  • Begrenzung des Bewegungsbereichs in der Wirbelsäule in der Hals- und (oder) Brust- und Lendenwirbelsäule auf 20 Prozent;
  • motorische und sensorische Störungen im Rücken, die sich in einem unvollständigen Empfindlichkeitsverlust im Bereich eines Neurometers, einem Verlust oder einer Abnahme des Sehnenreflexes, einer Abnahme der Muskelkraft einzelner Extremitätenmuskeln mit einer allgemeinen Kompensation ihrer Funktionen äußern.

So ist es möglich, dass Wehrpflichtige, die an Skoliose 2. Grades und höher dieser Krankheit leiden, die Armee aus gesundheitlichen Gründen loswerden. Eine zwingende Voraussetzung sind alle Krankheitssymptome in medizinischen Unterlagen sowie die korrekte Bestimmung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule anhand von Röntgenstrahlen. Junger Mann mit Skoliose 1. Grades wird in der Armee eingezogen.

Die Krümmung der Wirbelsäule während einer ärztlichen Untersuchung wird bei vielen Rekruten festgestellt. Wenn jedoch die Gesundheitskarte falsch erstellt wird, werden solche jungen Männer als für den Militärdienst geeignet anerkannt.

Um dies zu verhindern oder wenn Sie bereits als fit eingestuft wurden, können Sie sich an uns wenden, um Rechtsbeistand zu erhalten.

Unsere Experten organisieren eine Untersuchung, helfen Ihnen bei der ordnungsgemäßen Erstellung aller erforderlichen Dokumente, fechten die illegalen Entscheidungen des Entwurfsvorstands an und erhalten das militärische Ticket für die Gesundheit legal. Rufen Sie an und melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an.

Werden sie 2020 mit Skoliose in die Armee aufgenommen??

Das Problem der beeinträchtigten Körperhaltung bei Kindern und Jugendlichen ist in unserer Zeit ein sehr verbreitetes Phänomen. Nach der Definition ist Skoliose eine Krümmung der Wirbelsäule, dh eine Abweichung von einem Standard.

Heutzutage haben fast alle jungen Männer ähnliche Abweichungen, in deren Zusammenhang die Jungs kurz vor dem Abschluss herausfinden, ob sie mit Skoliose in die Armee eintreten? Es ist jedoch unmöglich, diese Frage eindeutig zu beantworten - es ist notwendig zu verstehen, welche Arten von Skoliose es gibt und wie sie von Ärzten bestimmt werden.

Viele haben gehört, dass es bei Skoliose sogenannte Krankheitsgrade gibt: Der Anfangsgrad ist der erste, dann ist die schwerere Form die zweite und so weiter, um die Schwere zu erhöhen.

Welchen Grad an Skoliose ein junger Mann erkrankt, stellt der Arzt fest und untersucht dazu die Röntgenbilder der Wirbelsäule, anhand derer der sogenannte maximale Ablenkwinkel geometrisch bestimmt wird. Abhängig von diesem Indikator wird die Schwere der Erkrankung bestimmt.

Lassen Sie uns im Zusammenhang mit den jüngsten Änderungen der Gesetzgebung zum Entwurf untersuchen, ob sie im Jahr 2020 mit Skoliose 2 Grad, 1 Grad und anderen Arten von Haltungsstörungen in die Armee aufgenommen werden.

Nehmen sie mit Skoliose 1. Grades in die Armee auf??

Ärzte nennen diese Art der Skoliose oft eine Verletzung der Körperhaltung - eine kleine Abweichung von der Norm mit einem Winkel von 1 bis 10 Grad. Es gibt praktisch keine perfekt korrekten Stacheln. Die angegebene Abweichung wird bei 98% der jungen Männer im Militäralter diagnostiziert.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Ärztekammer des Militärischen Einsatzbüros nicht die Gesundheit des Wehrpflichtigen prüft, sondern eine „Untersuchung“ durchführt..

Wenn der Wehrpflichtige den Ärzten der Kommission selbst keine Bilder der Wirbelsäule, auf denen der Abweichungswinkel bestimmt wird, sowie einen Auszug aus der Krankenakte mit fester Diagnose und Krankengeschichte zur Verfügung stellt, wird in den meisten Fällen der Wortlaut „Es gibt keine Erkrankungen der Wirbelsäule“ verwendet. Nach dem Gesetz werden sie jedoch mit dem ersten Grad der Skoliose in die Armee aufgenommen, aber nicht alle Truppen werden beispielsweise nicht zu Spezialeinheiten und anderen Eliteeinheiten gebracht.

Es ist äußerst wichtig zu verstehen, dass bei einer geometrischen Definition des Krümmungswinkels ein Fehler von 2, 3 oder 4 Grad möglich ist. Dies ist in dieser Situation sehr kritisch, da einige Ärzte einen Winkel von 11 Grad bis 9 Grad bestimmen können. Dies bedeutet, dass die falsche Diagnose gestellt wird - der erste Grad anstelle des zweiten, mit dem es möglich ist, aus der Armee entlassen zu werden.

Unsere Organisation hilft bei der Durchführung einer unabhängigen medizinischen Untersuchung für Wehrpflichtige. Erfahrene Ärzte machen Röntgenaufnahmen, bestimmen den Abweichungswinkel korrekt und zeichnen alles auf, was für die Einreichung beim Militärdienst dokumentiert ist. Rufen Sie an, wir arbeiten in ganz Russland.

Wir haben herausgefunden, ob sie mit Skoliose 1. Grades in die Armee aufgenommen werden, lassen Sie uns mit der zweiten behandeln.

Nehmen sie mit Skoliose 2 Grad in die Armee auf??

Skoliose zweiten Grades ist ebenfalls eine sehr häufige Erkrankung. Nach der Diagnose stellen 40% der Rekruten diese Diagnose, wenn sie von einem Arzt untersucht werden, der Erfahrung in der Untersuchung von Rekruten hat und die einschlägigen Rechtsvorschriften kennt. Eine Skoliose von 2 Grad entspricht einem Abweichungswinkel in der Wirbelsäule von 11 bis 25 Grad.

Der zweite Grad dieser Erkrankung der Wirbelsäule zeichnet sich dadurch aus, dass ein junger Mann möglicherweise nicht einmal das Vorhandensein von Skoliose bemerkt (dies geschieht mit einem Abweichungswinkel von 11 bis 17 Grad) und auch Schmerzen, Schwäche und andere Symptome aufweist. Diese Funktion wird berücksichtigt und normative Dokumente zum Entwurf in der Armee. Lassen Sie uns herausfinden, ob sie mit Skoliose 2 Grad in die Armee aufnehmen und unter welchen Bedingungen sie von der Wehrpflicht befreit werden können.

Hier sind 2 Fälle zu unterscheiden.

  1. Der Krümmungswinkel beträgt 11-17 Grad und es gibt keine Beschwerden. In diesem Fall wird die Wehrpflicht mit einigen Einschränkungen als diensttauglich anerkannt - sie wird in allen Truppen außer der Elite eingesetzt.
  2. Jeder Abweichungswinkel, der dem zweiten Grad der Skoliose (11-25 Grad) und dem Vorhandensein regelmäßiger Beschwerden in der Krankengeschichte im letzten Jahr entspricht. In diesem Fall ist der junge Mann von der Wehrpflicht befreit.

Daher wird die Antwort auf die Frage, ob sie mit Skoliose 2. Grades in die Armee aufgenommen werden, bei Beschwerden, die in medizinischen Dokumenten vermerkt sind, „nicht getroffen“. Beschwerden sollten regelmäßig alle 2-3 Monate in den letzten 1-2 Jahren eingereicht werden.

Die meisten Kinder mit Skoliose zweiten Grades klagen über folgende Symptome: das Auftreten von Schmerzen in der Wirbelsäule nach einiger Zeit in aufrechter Position, eine Abnahme der normalen Beweglichkeit (z. B. Unfähigkeit, den Kopf nach rechts oder links zu drehen), Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Schwäche der Muskeln und andere.

Wichtig! Regulierungsdokumente beschreiben eine Reihe von Beschwerden, die nicht signifikant sind. Solche Symptome werden mit dem Fehlen von Beschwerden gleichgesetzt, was bei einem Abweichungswinkel von bis zu 17 Grad die Eignung für den Militärdienst bedeutet. Eine Liste kleinerer Symptome.

  • Rückenschmerzen nach 5 bis 6 Stunden Stehen oder Sitzen. Es ist unbedingt erforderlich, dass die Zeit, nach der der Schmerz in der Krankheitsgeschichte auftritt, weniger als 5 Stunden beträgt, da sonst diese Manifestation des Schmerzes als unbedeutend angesehen wird und bei der Skoliose zweiten Grades die Wehrpflichtige in die Armee aufgenommen wird.
  • Eine Abnahme der Bewegungsamplitude in einem Teil der Wirbelsäule um weniger als 20% ist ebenfalls keine signifikante Verletzung der Funktion der Wirbelsäule bei Skoliose. Wenn im ärztlichen Attest eine Bewegungseinschränkung von 21% vermerkt ist, liegt bereits eine Funktionsverletzung vor und es besteht ein Grund für die Befreiung von der Wehrpflicht bei Skoliose 2. Grades.
  • Verringerung der Empfindlichkeit des Bereichs, für den ein Nerv verantwortlich ist, sowie Verringerung der Muskelkraft einer Zone unter Beibehaltung der Bewegungsmöglichkeit. Um solche Symptome zu berücksichtigen, sollte eine sensorische Beeinträchtigung in mehreren Bereichen des Körpers oder ein vollständiger Verlust der Empfindlichkeit in einem Bereich aufgezeichnet werden. In diesem Fall werden sie bei einer Skoliose 2. Grades nicht eingenommen.

Wie Sie sehen können, kann ein Unterschied von 1% beeinflussen, ob ein Wehrpflichtiger mit Skoliose in die Armee eingezogen wird oder nicht..

Ein gewöhnlicher Arzt in einer Klinik wird viele der aufgeführten Symptome nicht aufzeichnen, da er kein Militärarzt ist - er weiß nicht, welche Symptome die Eignung des Jugendlichen für die Armee beeinflussen.

Und wenn in der Anamnese alle notwendigen Symptome, die Diagnose einer „Skoliose 2. Grades“ und der Abweichungswinkel nicht eindeutig angegeben sind, erkennt die Ärztekammer den Wehrpflichtigen als gesund an, und dies ist legal, da die Pflicht zur Vorlage medizinischer Dokumente beim Wehrpflichtigen liegt.

Aufgrund der Tatsache, dass die Krankheit häufig ist, verstoßen Ärzte des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros manchmal gegen die Regeln - sie erkennen den im Bild definierten Winkel nicht; manchmal können sie sagen, dass die Beschwerden der Rekruten nicht ernst sind usw..

, - das alles ist illegal - es zu ertragen und sich der Armee anzuschließen, trotz der Rechtsgrundlage für die Befreiung von der Armee, ist es keineswegs wert! Gegen rechtswidrige Handlungen von Ärzten muss Berufung eingelegt werden.

Sie können uns kontaktieren, um einen Einspruch zu organisieren (Abschnitt Kontakte)..

Nehmen sie 3 Grad mit Skoliose in die Armee auf??

Eine Skoliose von 3 Grad entspricht einem Abweichungswinkel in der Wirbelsäule von 26 bis 50 Grad. Dies ist ein schwerwiegender Grad dieser Krankheit, in der Regel ist eine solche Krümmung mit bloßem Auge sichtbar. Menschen, die an einer solchen Krankheit leiden, wissen sicherlich davon. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Wehrpflichtiger "versehentlich" während der Untersuchung einen Skoliose-Grad von 3 aufweist.

Skoliose 3. Grades verursacht viele Symptome, die mit dem Militärdienst unvereinbar sind, und daher ist die Antwort auf die Frage, ob sie mit Skoliose 3. Grades in die Armee aufgenommen werden, ein eindeutiges "Nein", was sie nicht tun. Diese Wehrpflichtigen erhalten nach den Ergebnissen der ärztlichen Untersuchung eine Befreiung vom Entwurf und erhalten in naher Zukunft eine militärische Gesundheitskarte.

Bringen sie 4 Grad zur Armee mit Skoliose??

Ein noch schwerwiegenderer Grad an Skoliose - der vierte - diese Diagnose wird vom Arzt gestellt, wenn der Abweichungswinkel von der normalen Position im Bild der Wirbelsäule 50 oder mehr Grad erreicht. Mit einem solchen Grad an Skoliose werden sie nicht in die Armee aufgenommen. Diese Krankheit ist ziemlich selten..

Was ist das Ergebnis?

Wie Sie sehen, werden Wehrpflichtige mit Skoliose 2. Grades und schwereren Formen dieser Diagnose von der Armee befreit. Dies geschieht jedoch nur, wenn alle Symptome korrekt in der Gesundheitskarte erfasst sind und der Abweichungswinkel in der Wirbelsäule korrekt bestimmt wird, wie durch eine Röntgenaufnahme bestimmt.

Mehr als 40% der Rekruten haben diese Form der Skoliose. In den meisten „kontroversen Fällen“, in denen die Dokumentation falsch erstellt wurde, werden solche Typen jedoch als fit anerkannt.

Um dies zu verhindern oder wenn das Wehrpflichtige bereits für geeignet befunden wurde, können Sie sich an uns wenden, um Rechtsbeistand zu erhalten.

Unsere Experten organisieren eine Umfrage, helfen Ihnen bei der korrekten Erstellung von Dokumenten, fechten die illegalen Entscheidungen des Entwurfsvorstands an und erhalten ein Militärticket ausschließlich auf der Grundlage des Bundesgesetzes. Rufen Sie an, melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an.