Skoliose und die Armee - mit welcher Skoliose sie nicht dienen sollen?

Sind sie mit Skoliose in die Armee eingezogen? Die Frage ist bereits deshalb relevant und interessant, weil viele junge Menschen heute schon vor dem Erwachsenenalter Probleme mit der Körperhaltung haben.

Streng genommen haben heute fast alle jungen Menschen solche Haltungsabweichungen, die mehr oder weniger stark zum Ausdruck kommen. Mit dem nahenden Alter der Entsendung zur Armee fragen sich junge Menschen natürlich zunehmend, ob sie mit Skoliose und Plattfüßen weggebracht werden, um eine Vorstellung von den Aussichten für ihre Zukunft zu bekommen..

Einige Leute sind daran interessiert, ob es möglich ist, bei Skoliose vom Dienst befreit zu werden. Andere hingegen möchten gerne dienen und fragen sich, ob die Krümmung der Wirbelsäule ein Hindernis dafür sein wird. Angesichts der Tatsache, dass Skoliose anders ist, sollte beachtet werden, dass eine Antwort eindeutig ist und nicht sofort funktioniert. Wir müssen uns im Detail damit befassen..

Was ist Skoliose und ob sie mit Skoliose in die Armee aufgenommen werden??

Wenn wir über eine Krankheit wie Skoliose sprechen, muss gesagt werden, dass sie in unterschiedlichem Maße, dh durch unterschiedliche Intensität der Manifestation, bestimmt wird. Der erste Grad wird also als der anfängliche und am wenigsten ausgeprägte angesehen. Ferner ist die zweite ausgeprägter und so weiter. Ein Arzt kann jeweils den Grad der Erkrankung bestimmen. Damit er eine Diagnose stellen kann, muss der junge Mann eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule machen und das Ergebnis dem Arzt vorlegen. Aus dem Bild wird ein so wichtiger Indikator für die Diagnose als maximaler Abweichungswinkel bestimmt. An diesem Indikator wird der Grad der Erkrankung bestimmt.

Es ist bekannt, dass der Bereich der Militärgesetzgebung in letzter Zeit mehrmals überarbeitet wurde und viele Änderungen vorgenommen wurden. Daher stellt sich die berechtigte Frage, ob sie mit Skoliose und verwandten Symptomen in die Armee aufgenommen werden.?

Skoliose ersten Grades

In dieser Situation handelt es sich in der Regel um kleine Abweichungen. Und selbst viele Ärzte weisen darauf hin, dass dies nur eine Verletzung der Körperhaltung ist. Die Verformung sollte in diesem Fall etwa 1 bis 10 Prozent betragen. Es ist erwähnenswert, dass es heute schwierig ist, eine Person mit perfekter Haltung zu finden. Und praktisch alle haben gewisse Abweichungen. Tatsächlich werden bis zu 98 Prozent der jungen Menschen mit einem solchen Verstoß einer medizinischen Untersuchung unterzogen. Natürlich ist es nicht möglich, sie alle aus der Armee zu befreien oder allen einen Aufschub zu gewähren. Darüber hinaus führt das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt eine Untersuchung durch und keine Ärztekammer.

Der erste Grad der Skoliose wird nicht als Problem angesehen. Schließlich ist es wichtig zu wissen, dass sie mit einer solchen Krankheit in die Armee aufgenommen werden. Wenn das Problem jedoch behoben ist, wird die Jugend nicht zu Spezialeinheiten zugelassen. Elitetruppen bleiben für ihn unerreichbar. Wissenswert ist auch ein weiterer wichtiger Punkt..

Der Krümmungswinkel wird also nicht streng gemessen. Hier machen Ärzte Fehler und bis zu 3-4 Grad. Infolgedessen kann Folgendes passieren:

  • Ein Arzt wird den Winkel auf 9 Grad einstellen und die Skoliose ersten Grades beheben.
  • Und der zweite erkennt einen Defekt von 11 Grad und setzt einen zweiten Grad, mit dem es bereits möglich ist, nicht zu dienen.

Angesichts dieses Faktors ziehen es einige Wehrpflichtige vor, sich an unabhängige private Ärzte zu wenden, die die genaueste Diagnose stellen und alle Dokumente zur Vorlage bei der Armee ausfüllen können.

Was tun mit Skoliose zweiten Grades??

Um zu verstehen, ob sie mit Skoliose in die Armee eintreten, muss man sich mit ihrem zweiten Grad befassen. In diesem Fall kann die Abweichung 11-25 Grad betragen. Manchmal wissen junge Männer nicht einmal, dass sie eine ähnliche Abweichung im Körper haben, da bis zu 17 Grad normalerweise keine Beschwerden auftreten.

In Bezug auf die Attraktivität junger Menschen mit solchen Problemen ist dies die Situation. Wenn ein junger Mann eine solche Abweichung hat, aber diesbezüglich noch nie Beschwerden von ihm eingegangen sind, wird seine eingeschränkte Gültigkeit anerkannt und er kann dienen. Natürlich werden sie ihn in dieser Situation nicht zu Elitetruppen bringen, aber sonst bleibt der Weg zur Armee offen.

Wenn ein junger Mann eine Skoliose 2. Grades hat und gleichzeitig Beschwerden über seinen Gesundheitszustand von ihm eingegangen sind und weiterhin eingehen, wird er erleichtert.

In den letzten 1-2 Jahren sollten sie alle 2-3 Monate repariert werden. In diesem Fall umfassen die Symptome dieser Krankheit normalerweise die folgenden problematischen Aspekte:

  • Schmerzen in der Wirbelsäule nach einer gewissen Standzeit;
  • Mobilitätsprobleme. Zum Beispiel die Unfähigkeit, den Kopf vollständig in eine der Richtungen zu drehen;
  • Schwäche und Taubheit der Muskeln, einige andere Punkte.

Es gibt Beschwerden, die als geringfügig angesehen werden. Und wenn es sie nur gibt, wird immer noch eine Person mit einem Krümmungswinkel von bis zu 17 Grad zum Dienst geschickt. Welche Symptome gelten jedoch als geringfügig?

Nehmen sie mit Skoliose-Beschwerden, die Sie kennen sollten, in die Armee auf?

Es lohnt sich, ein Beispiel ihrer Liste in der vollständigsten Form zu geben:

  • Es ist wichtig, dass der Schmerz nach weniger als 5 Stunden Sitzen oder Stehen auftritt. Wenn bei einer Skoliose zweiten Grades der Schmerz erst nach 6 oder mehr Stunden Stehen auftritt, wird die Beschwerde als unbedeutend erkannt und die Person zum Dienst geschickt.
  • Wenn die Einschränkung der Mobilität als weniger als 20 Prozent der normalen Amplitude angegeben wird, erfolgt keine Freisetzung. Dies gilt für jeden Teil der Wirbelsäule. Wenn es jedoch 21 Prozent oder mehr gibt, wird die Person von dem Anruf ausgenommen, da dies eine erhebliche Verletzung der Funktionsweise des Körpers darstellt.
  • Wenn Probleme mit Empfindlichkeit oder Muskelschwäche nur in dem Bereich behoben werden, der von einem einzelnen Nerv innerviert wird, wird der junge Mann dienen. Wenn jedoch in einer Zone oder in mehreren Zonen mit geschwächten Muskeln oder Empfindlichkeit ein vollständiger Empfindlichkeitsverlust festgestellt wird, muss eine Ausnahme gewährt werden.

Und deshalb ist hier Vorsicht geboten. Bezirksärzte kennen möglicherweise nicht alle diese spezifischen Punkte, die für das Militärdienstamt relevant sind. Sie können eine Beschwerde verpassen. Oder bestimmen Sie den Winkel ohne Rücksicht auf das Problem. Ein Mensch muss also alles selbst in die Hand nehmen. Stellen Sie sicher, dass alles Notwendige in den medizinischen Dokumenten enthalten ist, und stellen Sie die Papiere dem militärischen Einsatzbüro zur Verfügung und überprüfen Sie sie persönlich. Oder verweisen Sie die Angelegenheit an Spezialisten.

Manchmal weigert sich der zuständige Arzt, die Ecke zu erkennen oder die gesamte Liste der Beschwerden als leichtfertig zu bezeichnen, ohne die Details zu analysieren. Lassen Sie sich solche Entscheidungen nicht gefallen. Sie können leicht vor Gericht angefochten werden..

Skoliose in einer tieferen Manifestation

Der dritte Grad ist durch eine Verformung von 26-50 Grad gekennzeichnet. In dieser Situation kann die Krümmung ohne Röntgenstrahlen gesehen werden. Das Problem ist mit bloßem Auge sichtbar und kann die menschliche Gesundheit im Allgemeinen erheblich schädigen. Eine solche Krankheit ist nicht mit der Armee und dem Dienst vereinbar, da sie viele unangenehme und offen gesagt schwere Symptome aufweist. Trotzdem lohnt es sich, Ihre medizinischen Papiere zum Militärvorstand im Militäramt zu bringen. Immerhin sollten sie es auf jeden Fall sein. Der dritte Grad tritt nicht plötzlich auf. Und im Falle seiner Entdeckung wird die Person in die Reserve geschickt. Es gibt keine Frage zu einem Service.

Gleiches gilt für den vierten Grad. Hier erzeugt die Abweichung einen Winkel von 50 Grad oder mehr. Und natürlich können Sie diesen Defekt nicht beheben. Diese Situation ist jedoch ziemlich selten..

Somit kann eine Befreiung vom Dienst mit einem komplizierten zweiten Grad an Skoliose sowie mit dem dritten und vierten Grad in jeder Situation und bei allen Beschwerden erreicht werden. Der zweite Grad kann sich als sehr kontroverses Thema herausstellen. Daher sollten Sie maximal Papiere zum militärischen Einsatzbüro mitnehmen, das die Verschreibung der Krankheit bestätigt. Und auch auf das Vorhandensein schwerwiegender Symptome hinweisen, die es nicht erlauben, in der Armee zu dienen. Eine Röntgenaufnahme ist erforderlich, anhand derer der Arzt den Abweichungswinkel berechnet. Es sollte 11 Grad oder mehr sein.

Fazit

Viele junge Leute würden nicht gehen wollen, um in der Armee zu dienen. Und bei einer solchen Abweichung ist es durchaus realistisch, den Dienst zu verlassen. Es ist jedoch äußerst wichtig, alle medizinischen Dokumente korrekt vorzubereiten. Seien Sie bereit, die Entscheidung einer Kommission vor Gericht anzufechten, wenn sich herausstellt, dass sie falsch ist.

Wenn der junge Mann in die Armee will und einen zweiten Abschluss hat, reicht es aus, keine medizinischen Papiere mitzubringen. Zeigen Sie dann wahrscheinlich das Fehlen von Problemen mit der Wirbelsäule an. Wenn Sie jedoch in Wirklichkeit schwere Symptome haben, sollten Sie sich überlegen, ob Sie alle Belastungen des Militärdienstes ertragen können und ob es sich für Sie als unerträglich herausstellt. Wenn eine Person wegen Rückenschmerzen nicht lange stehen kann, wie wird sie dann zum Beispiel Wachdienst haben? All dies muss im Voraus berücksichtigt werden, um Ihre Stärke nicht zu überschätzen.

Skoliose und die Armee

Sind sie mit Skoliose in die Armee eingezogen? Diese Frage wird häufig von Wehrpflichtigen bei Konsultationen gestellt. Auf dieser Seite werden wir diese Frage beantworten und die Voraussetzungen für die Befreiung vom Militärdienst mit dieser Diagnose bei der Ärztekammer prüfen. Artikel 66 Krankheitspläne regeln die Untersuchung dieser Krankheit. Dieser Artikel enthält nützliche Informationen, die wir Ihnen mitteilen möchten. Sie erfahren den Grad der Skoliose und die entsprechende Eignungskategorie der Armee sowie die Anforderungen für die Diagnose.

Wie wird eine Diagnose gestellt??

Der Arzt kann Skoliose nur diagnostizieren, nachdem er die Ergebnisse der Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule in zwei Projektionen untersucht und sich damit vertraut gemacht hat: stehend und liegend. Es ist falsch, diese Diagnose auf der Grundlage der Röntgenaufnahme zu erstellen, die nur in einer der Projektionen (horizontal oder vertikal) erstellt wurde. In dieser Situation ist dies möglich nur eine vorläufige Schlussfolgerung mit dem Satz "Verdacht auf Skoliose". Anhand der Röntgenaufnahme im Stehen wird der Krümmungsgrad bestimmt. Anhand der Röntgenaufnahme in Rückenlage wird bestimmt, welche feste oder nicht feste Skoliose vorliegt. Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule auf einem Röntgenbild, das im Liegen aufgenommen wurde, vollständig verschwunden ist, wird diese Diagnose nicht gestellt. Es ist wichtig zu wissen, dass im Entwurfsbrett nur Bilder berücksichtigt werden, die in zwei Projektionen aufgenommen wurden.

Skoliose-Grade und Armee

Der Grad der Skoliose und die Untersuchung für eine bestimmte Fitnesskategorie hängen von der Größe des Krümmungswinkels der Wirbelsäule ab. Klassifikation (gemäß V.D. Chaklin):
Note 1: Winkel bis 10 ° - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen (Rekrutierungskategorie B ist zugeordnet).
2 Grad (fest):

  • Winkel 11 ° - 25 ° mit eingeschränkter Funktion - ist nur begrenzt für die Wehrpflicht geeignet (die Kategorie der Fitness ist der Wehrpflicht zugeordnet),
  • Bei Skoliose 2. Grades, Winkel 11 ° - 17 ° ohne Funktionsstörung, ist sie mit geringfügigen Einschränkungen geeignet (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie B zugeordnet)..

Note 3: Winkel von 26 ° bis 50 ° - ist für die militärische Rekrutierung begrenzt (dem Wehrpflichtigen wird eine Fitnesskategorie B zugewiesen und er wird der Reserve gutgeschrieben).
Note 4: Winkel von mehr als 50 ° - nicht für die Wehrpflicht geeignet (Wehrpflichtkategorie Fitness D ist zugeordnet).

Nehmen sie Skoliose in der Armee??

Bei Vorhandensein von Skoliose im Wehrpflicht führt der Chirurg eine Untersuchung auf diese Krankheit durch. In der Praxis kann es sehr schwierig sein, diese Krankheit abzuschreiben. Die Krümmung der Wirbelsäule ist bei Menschen im Entwurfsalter weit verbreitet, weshalb das Militärkommissariat gezwungen ist, alle möglichen Tricks anzuwenden, da sie den Plan für die Wehrpflicht erfüllen müssen. Der effektivste Trick des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes besteht darin, das Wehrpflichtige nur auf eine liegende Röntgenaufnahme zu lenken und die anschließende Diagnose nur anhand eines Bildes in liegender Position zu stellen. In diesem Fall ist die Diagnose unvollständig und ungenau, weil zeigt einen kleineren Krümmungswinkel und führt zur Formulierung der falschen Ablaufkategorie.

Was ist der Unterschied zwischen fester und nicht fester Skoliose der Wirbelsäule? Wenn bei Röntgenuntersuchungen im Stehen und Liegen der Krümmungswinkel der Wirbelsäule gleich ist, ist diese Art der Skoliose behoben. Wenn bei Röntgenuntersuchungen der Wirbelsäule der Krümmungswinkel im Bild in Rückenlage kleiner wird als im Stehen, sollte er in diesem Fall als nicht fixiert betrachtet werden. Wehrpflichtige mit fester Skoliose zweiten Grades oder mit einem Krümmungswinkel von mehr als 17 Grad, auch mit einem zweiten Grad mit eingeschränkter Wirbelsäulenfunktion bei Beschwerden in medizinischen Dokumenten, sind von der Armee ausgenommen.

Was als geringfügige Funktionsstörungen bei Skoliose angesehen werden?

In Übereinstimmung mit den Änderungen an Artikel 66 des Krankheitsplans gibt die Diagnose einer Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° nicht mehr das Recht, in den Militärdienst aufgenommen und von diesem befreit zu werden. Die Gründe für solche Veränderungen sind die hohe Prävalenz dieser Krankheit bei Wehrpflichtigen. Der neue Krankheitsplan sieht vor, dass Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° die Grundlage für die Anerkennung von Bürgern als teilweise fit ist, wenn sie feststeht und von geringfügigen Funktionsstörungen begleitet wird. Es stellt sich die Frage, was diese kleinen Funktionsstörungen sind?

Für einen unbedeutenden Grad der Wirbelsäulendysfunktion sind charakteristisch:

  • klinische Manifestationen statischer Störungen treten nach 5 bis 6 Stunden aufrechter Position auf;
  • Begrenzung des Bewegungsbereichs in der Wirbelsäule in der Hals- und (oder) Brust- und Lendenwirbelsäule auf 20 Prozent;
  • motorische und sensorische Störungen im Rücken, die sich in einem unvollständigen Empfindlichkeitsverlust im Bereich eines Neurometers, einem Verlust oder einer Abnahme des Sehnenreflexes, einer Abnahme der Muskelkraft einzelner Extremitätenmuskeln mit einer allgemeinen Kompensation ihrer Funktionen äußern.

So ist es möglich, dass Wehrpflichtige, die an Skoliose 2. Grades und höher dieser Krankheit leiden, die Armee aus gesundheitlichen Gründen loswerden. Eine zwingende Voraussetzung sind alle Krankheitssymptome in medizinischen Unterlagen sowie die korrekte Bestimmung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule anhand von Röntgenstrahlen. Junger Mann mit Skoliose 1. Grades wird in der Armee eingezogen.

Die Krümmung der Wirbelsäule während einer ärztlichen Untersuchung wird bei vielen Rekruten festgestellt. Wenn die Gesundheitskarte jedoch falsch erstellt wird, werden solche jungen Männer als für den Militärdienst geeignet anerkannt. Um dies zu verhindern oder wenn Sie bereits für fit erklärt wurden, können Sie sich an uns wenden, um Rechtsbeistand zu erhalten. Unsere Experten organisieren eine Untersuchung, helfen Ihnen bei der ordnungsgemäßen Erstellung aller erforderlichen Dokumente, fechten die illegalen Entscheidungen des Entwurfsvorstands an und erhalten das militärische Ticket für die Gesundheit legal. Rufen Sie an und melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an.

Nehmen sie mit Skoliose in die Armee auf?

Die Heimat bestraft brutal Bürger, die keine Bürgerpflicht zurückzahlen wollen. Eine dieser Schulden ist der Militärdienst. Wenn ein junger Mann zum Dienst genommen wird, kann der junge Mann stolz sein, dass er in seinem Leben den ersten militärischen Rang hat: den gewöhnlichen der Streitkräfte.

Aber die ökologische Situation ist jetzt angespannt, es gibt weniger gesunde Menschen. Bei der Untersuchung eines Mannes treten immer häufiger verschiedene Wirbelkörperdeformitäten in Form von Skoliose auf. Ein junger Mann mit einer gekrümmten Wirbelsäule denkt also: Gehen sie mit Skoliose in die Armee? Wenn Sie an Skoliose leiden, besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Wehrpflicht der Armee vermeiden können.

Ursachen der Wirbelsäulenkrümmung

In einem normalen Zustand hat eine Person physiologische Biegungen der Wirbelsäule. Wenn sich der Grad dieser Biegungen ändert, tritt Skoliose auf. Bei Skoliose wird die Wirbelsäule entweder in die eine oder die andere oder in beide Richtungen gebogen. Es gibt eine C-förmige und eine S-förmige Skoliose.

Die Ursachen des pathologischen Prozesses hängen zusammen:

  • mit Onkologie;
  • Verletzungen und Frakturen der Wirbelsäule;
  • endokrine Dysfunktion;
  • langer Aufenthalt in einer Position;
  • unausgewogene Ernährung;
  • verschiedene pathologische Prozesse (mit Rachitis, Rheuma, Tuberkulose und anderen Pathologien).

Wenn eine Person an Skoliose erkrankt ist, kann eine Osteochondrose fortschreiten oder es können Bandscheibenvorfälle zwischen den Wirbeln auftreten. Wenn die Pathologie nicht behandelt wird, wird der Patient im Laufe der Zeit behindert. Bei einer C-förmigen Skoliose verschiebt sich die Wirbelsäule von der Mittellinie nach rechts oder links. Bei der Untersuchung ähnelt eine solche Skoliose dem Buchstaben "C"..

Wenn der Patient eine Skoliose gemäß dem S-Typ hat, wird bei einer solchen Verschiebung die Kompression auf andere Wirbel verstärkt, um das Gewicht gleichmäßig auf den Rücken zu verteilen. Die Wirbelsäule wird nach hinten gebogen, eine solche Krümmung hat ein S-förmiges Aussehen. Bei E-förmiger Skoliose verschiebt sich die Wirbelsäule noch mehr. Eine dreifache Biegung der Wirbelsäule wird gebildet. Bei Torsion dreht sich die Wirbelsäule um eine Achse. Das Stadium der Pathologie hängt davon ab, wie stark die Wirbelsäule verzerrt ist.

Warum nicht nehmen, um zu dienen?

Wenn der Patient an Skoliose leidet, wird er möglicherweise nicht zum Dienst gebracht. Wenn die Krümmung der Wirbelsäule pathologisch verändert ist, ist dies verboten:

  • Bewegen Sie sich scharf.
  • Betonen Sie die Wirbelsäule.
  • Tumble.
  • Langer Aufenthalt in einer Position.
  • Gymnastik machen, bei der ein Bein belastet ist.
  • Spielen Sie Sportspiele, die übermäßige körperliche Aktivität erfordern.
  • Vertikale Belastung der Wirbelsäule.

Nur in der Armee tun Soldaten das, was mit Skoliose nicht möglich ist. Wenn diese Empfehlung ignoriert wird, ist die Wirbelsäule stark überlastet, und es können Schäden an den inneren Organen auftreten. Der Wehrpflichtige muss sich jedoch daran erinnern, dass er, wenn er eine anfängliche Form der Skoliose hat, mit einer Skoliose 1. Grades zum Dienst genommen werden kann.

Skoliose-Stadien und Armee

Inwieweit wird Skoliose nicht in die Armee aufgenommen? Ein Wehrpflichtiger kann mit Skoliose 2. Grades aus dem Militärdienst entlassen werden. Damit der Wehrpflichtige verstehen kann, ob er mit einer Krümmung der Wirbelsäule in die Armee aufgenommen wird, müssen Sie das Stadium des pathologischen Prozesses kennen. Der Grad der Pathologie kann durch Messen des Grades der pathologischen Krümmung ermittelt werden. Wenn eine Person Skoliose ersten Grades hat, beträgt der gekrümmte Winkel nicht mehr als 10 °. Leider ist der junge Mann, wie oben erwähnt, zu diesem Zeitpunkt für den Militärdienst geeignet.

Im zweiten Grad fällt das Wehrpflichtige in die Kategorie „B“, der gekrümmte Winkel beträgt nicht mehr als 25 °. Den Unterlagen zufolge hat der Entwurf eine begrenzte Gültigkeit, später wird er in die Reserve geschickt. Für den dritten Grad beträgt der gekrümmte Winkel nicht mehr als 50 °, die Wirbelsäule ändert sich merklich. Eine Person wird an einem Schmerzsyndrom leiden, die Arbeit der inneren Organe wird gestört. Daher wird der junge Mann nicht einberufen, er wird der Kategorie „B“ oder „D“ zugeordnet, die Person ist tatsächlich behindert.

Das schwerste Stadium der Skoliose ist das letzte. Der gekrümmte Winkel beträgt mehr als 50º, die Krümmung ist am deutlichsten. Der Patient störte die Arbeit des gesamten Organismus. Zu diesem Zeitpunkt wird einer Person die Kategorie "D" zugewiesen..

Validierungsprüfung

Jeder Wehrpflichtige hat seine eigene Fitnesskategorie. Nur davon hängt die Eignung oder Ungeeignetheit eines jungen Mannes für eine ehrenvolle Bürgerpflicht ab. Die Vorladung kann berücksichtigt werden:

  • Voll fit für den Militärdienst.
  • Einige Zeit, um für harte Armeetage ungeeignet zu sein.
  • Völlig ungeeignet für den Dienst im Mutterland.

Ein Wehrpflichtiger der Kategorie „A“ kann sich für einige Zeit vom zivilen Leben verabschieden. Er kann dienen, es gibt keine Einschränkungen. Selbst wenn eine Person in der Kindheit unter einer beeinträchtigten Körperhaltung litt, dieser Defekt dann jedoch beseitigt wurde, ist eine solche Person für den Dienst voll geeignet. Wenn der zukünftige Soldat die Kategorie „B“ hat, ist er auch für das Leben in der Armee geeignet. Nur bei Elitetruppen dieser Kategorie wird das Wehrpflichtige nicht dienen. Selbst wenn eine Person eine instabile Skoliose hat, wird sie dennoch zum Militärdienst zugelassen.

Mit der Kategorie B ist eine Person vorübergehend von den Schwierigkeiten der Armee befreit, wenn sie gesundheitliche Probleme hat. Aber wenn der Krieg ausbricht, werden auch solche kranken Bürger dienen. Dies schließt Patienten ein, bei denen der erste und zweite Grad der Skoliose, bei denen der Winkel 11 ° überschreitet. Nach der Behandlung wird er als militärdienstfähig anerkannt. In der Kategorie „G“ wird ein junger Mensch durch einen Antrag auf Behandlung um 6 Monate verzögert. Dann wird der Wehrpflichtige erneut untersucht.

Eine Person der Kategorie "D" ist für den Dienst völlig ungeeignet. In einer friedlichen Zeit ist er vollständig von der Wehrpflicht befreit, aber wenn das Kriegsrecht verhängt wird, kann er auch gerufen werden..

Wie man mit fester Skoliose umgeht?

Es gibt eine spezielle Methode, um die Kategorie einer Person zu bestimmen, die in die Armee eingezogen wird. Bei Verdacht auf Skoliose wird eine Wirbelsäulenradiographie durchgeführt, der Patient sollte stehen. Wenn eine skoliotische Erkrankung des zweiten Stadiums festgestellt wird, wird die Röntgenaufnahme wiederholt, der Patient muss lügen. Diese Bilder werden verglichen, das Stadium der Skoliose wird bestimmt, wobei bei der Unterscheidung zwischen nicht fixierter und fester Skoliose dem Patienten eine Kategorie zugeordnet wird.

Eine Person erhält eine eingeschränkte Eignung für den Dienst, die Wehrpflicht wird verzögert oder sie wird nur dann von ihr entlassen, wenn in ihr eine feste Skoliose festgestellt wird. Dieser pathologische Zustand wird nur beim Vergleich von Röntgenbildern festgestellt, die in zwei Projektionen aufgenommen wurden. Der Krümmungswinkel von der Mittellinie von 11 bis 25º bleibt ebenfalls erhalten. Dem Wehrpflichtigen wird die Kategorie „B“ zugewiesen, er ist von der Bürgerpflicht befreit, bis im Land Frieden herrscht.

Befreiung vom Dienst

Um zu erklären, dass die Kommission für den Militärdienst nicht geeignet ist, muss Folgendes vorgesehen sein:

  • Eine medizinische Karte des Angerufenen mit Hinweis auf aufgedeckte Pathologien.
  • Röntgenaufnahme der Wirbelsäule mit vertikaler Position des Patienten.
  • Röntgenaufnahme mit der Liegeposition des Patienten unter Angabe des Winkelparameters.

Diese Bilder, die die Eignung für den Service bestimmen, müssen frühestens 6 Monate und vorzugsweise 1 Monat vor dem Treffen mit der medizinischen Kommission aufgenommen werden.

Kontroverse Themen

Oft entscheidet die medizinische Kommission, dass ein Wehrpflichtiger mit der ersten oder zweiten Stufe der Skoliose mit einem bestimmten Winkelparameter für den Militärdienst geeignet ist. Dann muss der junge Mann erneut untersucht werden, es müssen 2 Röntgenbilder mit unterschiedlichen Projektionen aufgenommen werden. Sie bestehen aus 2 Kopien des Antrags, was auf eine Nichtübereinstimmung mit dem Urteil der medizinischen Beratungskommission hinweist. Diese Erklärung wird vom Sekretariat der Kommission registriert..

Kopien von Röntgenstrahlen mit zwei Projektionen mit Referenzen werden bereitgestellt. Originaldokumente werden vom Entwurf aufbewahrt, bis die wiederholte Prüfung beendet ist. Wenn sich der Wehrpflichtige weigert, erneut untersucht zu werden, hat er das Recht, eine Klage einzureichen. Gegen eine Entscheidung der Kommission kann nur vor Gericht Berufung eingelegt werden.

Skoliose und Fitness Kategorie

Der Artikel soll die Wehrpflichtigen über die Merkmale des Bestehens einer ärztlichen Untersuchung mit einer Skoliose-Krankheit, die Einstufung der Skoliose nach Grad und die entsprechenden Gültigkeitskategorien sowie über die Anforderungen des Gesetzes für die Befreiung von der Wehrpflicht informieren.

Wie wird Skoliose diagnostiziert??

In der medizinischen Praxis gibt es unterschiedliche Anforderungen an die Diagnose einer Krankheit. Aufgrund dieser Anforderungen kann der Arzt eine Skoliose erst diagnostizieren, nachdem er die Röntgenbilder der Wirbelsäule gelesen hat, die in horizontalen und vertikalen Projektionen erstellt wurden. Die Diagnose einer Skoliose ist aufgrund einer Röntgenaufnahme in einer Projektion (horizontal oder vertikal) nicht zulässig. In diesem Fall ist nur eine vorläufige Schlussfolgerung mit dem Ausdruck "Verdacht auf Skoliose" möglich. Wenn der Wehrpflichtige einen medizinischen Bericht an den Händen hat, der auf die Skoliose hinweist, muss daher sichergestellt werden, dass die Röntgenaufnahme der Wirbelsäule in zwei Projektionen erfolgt - stehend und liegend (vertikale bzw. horizontale Projektionen)..

Skoliose-Grad und Haltbarkeit

In Übereinstimmung mit den Anforderungen von Artikel 66 des Krankheitsplans wird die Kategorie der Eignung für Skoliose in Abhängigkeit vom Grad und Vorhandensein einer Funktionsstörung der Wirbelsäule bestimmt. Der Grad der Skoliose wird durch die Größe des Krümmungswinkels der Wirbelsäule bestimmt. Klassifikation und Methode nach V. D. Chaklin.

Skoliose 1. Grades

Winkel bis 10 ° - geeignet mit leichten Einschränkungen.

Skoliose 2 Grad

Winkel von 11 ° bis 25 ° mit eingeschränkter Funktion - es ist auf Zugluft in der Armee beschränkt.

Wenn der Winkel ohne Funktionsstörung zwischen 11 ° und 17 ° liegt - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen.

Skoliose 3 Grad

Winkel von 26 ° bis 50 ° - begrenzt auf Wehrpflicht

Skoliose 4 Grad

Ein Winkel von mehr als 50 ° - nicht für die Wehrpflicht geeignet

Nehmen sie mit Skoliose in die Armee auf??

Bei der Krankheit wird die Skoliose von einem Arzt der Militärmedizinischen Kommission - einem Chirurgen - durchgeführt.
In der Praxis ist es ziemlich schwierig, eine Entscheidung über die Befreiung von der Einberufung von Skoliose in der Armee zu treffen. Die Krümmung der Wirbelsäule tritt bei fast jedem zweiten jungen Mann im Entwurfsalter auf, wodurch das Militärkommissariat gezwungen ist, alle möglichen Tricks anzuwenden, um den Entwurfsplan zu erfüllen. Der effektivste der Tricks ist die Richtung des Wehrpflichtigen zu einem Röntgenbild im Liegen und die anschließende Diagnose auf dem angegebenen Röntgenbild (der junge Mann wird somit bei der Diagnose einer Skoliose in die Irre geführt)..

Skoliose und Fitness Kategorie in der Armee.

Um die Kategorie der Eignung der Armee für Skoliose zu bestimmen, wird Artikel 66 aus dem Krankheitsplan bereitgestellt, nach dem der Grad der Skoliose ein bestimmender Faktor ist.

Skoliose 1. Grades - Gültigkeitskategorie "B"

Skoliose 2. Grades (fest) - Fitnesskategorie "B" bei Funktionsverletzung

Skoliose 3 Grad - Gültigkeitskategorie "D"

Skoliose 4. Grades - Gültigkeitskategorie "D"

Anweisung vom Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro zum Röntgen.

Das Wehrpflichtige kann zu einer zusätzlichen Untersuchung geschickt werden, von deren Ergebnissen die endgültige Schlussfolgerung des medizinischen Gremiums abhängt. Laut Skoliose kann es nur zwei Richtungen geben. Dies ist die Röntgenrichtung in vertikaler Projektion (stehend) und die Röntgenrichtung in horizontaler Projektion (liegend). Der Grad der Skoliose hängt direkt von der vertikalen Projektion ab.
Röntgenstand (unter Last) - Mit dieser Option können Sie den Grad der Skoliose bestimmen.
Röntgenlage (keine Belastung) - ermöglicht die Bestimmung einer festen oder nicht festen Skoliose.
Wenn der Krümmungswinkel der Wirbelsäule bei einer Röntgenaufnahme im Liegen vollständig verschwunden ist, wird keine Skoliose diagnostiziert.

Feste und nicht feste Skoliose

Die Diagnose einer Skoliose ist eine feste (anhaltende) seitliche Krümmung der Wirbelsäule, die von einer Rotation der Wirbel begleitet wird.

Skoliose 2 Grad nicht behoben

Röntgenaufnahme der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule;
Vertikale Projektion (stehend),
Der Krümmungswinkel beträgt 14 °;
Horizontale Projektion (liegend),
Der Krümmungswinkel beträgt 8 °;
Schlussfolgerung: Skoliose 2. Grades ist nicht behoben.
(Beachten Sie, dass der Winkel in der horizontalen Projektion den Grad der Skoliose nicht beeinflusst.).

Skoliose 2 Grad behoben

Was sind kleinere Funktionsstörungen zu beachten??

Gemäß den Änderungen von Artikel 66 der Krankheitsliste ist die Diagnose einer Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° von nun an keine Grundlage für eine Befreiung von der Wehrpflicht. Der neue Krankheitsplan sieht vor, dass Skoliose 2. Grades mit einem Krümmungswinkel von 11 ° bis 17 ° die Grundlage für die Anerkennung von Bürgern als eingeschränkt fit ist, wenn die Skoliose behoben ist und mit geringfügigen Funktionsstörungen einhergeht. Es stellt sich die Frage, was diese kleinen Funktionsstörungen sind?

Für einen unbedeutenden Grad an Wirbelsäulendysfunktion sind die folgenden charakteristisch: Klinische Manifestationen statischer Störungen treten nach 5-6 Stunden vertikaler Position auf; Begrenzung des Bewegungsbereichs in der Wirbelsäule in der Hals- und (oder) Brust- und Lendenwirbelsäule auf 20 Prozent; motorische und sensorische Störungen, die sich in einem unvollständigen Empfindlichkeitsverlust im Bereich eines Neurometers, einem Verlust oder einer Abnahme des Sehnenreflexes, einer Abnahme der Muskelkraft einzelner Muskeln der Extremität mit einer allgemeinen Kompensation ihrer Funktionen äußern.

Sprechen Sie mit einem Experten unter der Telefonnummer (383) 213-66-83

Sind Skoliose Grad 2 kompatibel und die Armee

Verstöße gegen die Körperhaltung sind ein häufiges Problem, bei dem dem Patienten bestimmte Verbote auferlegt werden. Die ersten klinischen Manifestationen einer Skoliose sind bereits in der frühen Kindheit zu beobachten. Sofort muss mit der Behandlung begonnen werden. Wenn die Therapie vernachlässigt wird, darf der junge Mann möglicherweise nicht in die Armee.

Was ist Skoliose und warum tritt sie auf?

Normalerweise hat der Rücken Biegungen in allen Teilen der Wirbelsäule. Wie gesund ist die Säule einer Person, die nach Messung des Winkels von Kyphose und Lordose bestimmt wird und den allgemein anerkannten Parametern entsprechen muss.

Wenn es eine s-förmige Krümmung oder Verformung in Form eines Bogens in der Brustwirbelsäule gibt, spricht man von Skoliose, was durch die Ergebnisse einer umfassenden Diagnose bestätigt wird. Unterscheiden Sie zwischen rechtsseitiger und linksseitiger Skoliose. Die Gründe sind folgende:

  • Aufrechterhaltung eines sitzenden Lebensstils, unbefugte Veränderung der normalen Körperhaltung im Sitzen;
  • Nichteinhaltung einer angemessenen Ernährung mit unzureichender Nahrungsaufnahme von Nahrungsmitteln einschließlich Kalzium und Vitamin D;
  • Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates: Rachitis, Rheuma, Radikulitis, Wirbelsäulentuberkulose, Osteochondrose usw.;
  • Vorgeschichte von Säulenverletzungen, Kompressionsbruch;
  • das Vorhandensein eines Tumors in der Wirbelsäule.

Skoliose verursacht häufig andere Krankheiten, einschließlich Zwischenwirbelhernie und Osteochondrose. Wenn die Behandlung im Anfangsstadium vernachlässigt wird, schreitet die Krankheit fort, was dazu führen kann, dass eine Behinderungsgruppe zugeordnet werden muss.

Wenn sich bei einem jungen Mann eine Pathologie entwickelt, ist dies ein Hindernis für den Militärdienst. Wenn ein Anruf möglich ist und in welchen Fällen die Freigabe festgelegt wird, entscheidet die medizinische Beratungskommission. Was in welcher Form wichtig ist, ist Skoliose.

Es gibt eine feste und eine nicht feste Art der Krümmung. Die erste ist durch eine Rotation der Wirbelkörper um ihre Achse und eine damit einhergehende Verformung gekennzeichnet. Eine feste Skoliose kann stabil und instabil sein, je nachdem, welche Behandlungstaktiken festgelegt werden.

Unfixierte Veränderungen sind im Anfangsstadium der Krankheit inhärent - Krümmung entsprechend der Art der skoliotischen Haltung.

Einschränkung für verschiedene Krankheitsgrade

Es gibt ein 1, 2, 3 und 4 Stadium pathologischer Veränderungen in der Wirbelsäule mit Skoliose. Die Möglichkeit der Wehrpflicht für den Militärdienst wird durch die Schwere der Krankheit bestimmt.

1 Grad

Krümmung Grad 1 ist keine Krankheit. Es liegt eine Verletzung der Körperhaltung nach skoliotischem Typ vor, die mit rechtzeitiger Therapiebeginn als reversibel angesehen wird. Der Abweichungswinkel von der Norm beträgt 1-10 Grad. Pathologie wird in 95-98% der Fälle diagnostiziert, in denen junge Männer für den Militärdienst rekrutiert werden.

Die medizinische Kommission im Militärdienstamt diagnostiziert den Gesundheitszustand nicht. Der junge Mann macht nur eine Umfrage durch. Daher muss er der Kommission alle Belege vorlegen, dass es sich um eine Verletzung der Körperhaltung handelt.

Wenn sich der Wehrpflichtige nicht darum gekümmert hat, lautet der Wortlaut „Es gibt keine Erkrankungen der Wirbelsäule“. Skoliose 1. Grades und Armee sind kompatible Konzepte, in diesem Fall gibt es jedoch Einschränkungen. Beim ersten Grad der Veränderung kann der junge Mann in Dienst gestellt werden, aber der Weg zu Spezialeinheiten und anderen Eliteeinheiten ist für ihn gesperrt.

Manchmal macht der Arzt bei der Bestimmung des geometrischen Krümmungswinkels der Wirbelsäule versehentlich einen Fehler von mehreren Grad. Dies ist höchst unerwünscht. Beispielsweise können sie in einem Winkel von 11 Grad 9 Grad liefern, was zu einer falschen Diagnose und Zuordnung der falschen Gesundheitsgruppe führt. Daher ist es wichtig, in dieser Angelegenheit einem qualifizierten Diagnostiker zu vertrauen, der über die entsprechenden Fähigkeiten verfügt.

2 Grad

Skoliose 2. Grades wird seltener festgestellt als eine im ersten Stadium auftretende Krankheit. Der Abweichungswinkel von der Norm beträgt in diesem Fall 11-25 Grad. Zu den Symptomen gehören Schmerzen und eingeschränkte Rückenbeweglichkeit.

Ob sie mit einer Krümmung der Wirbelsäule zweiten Grades in die Armee aufgenommen werden, hängt vom Krümmungswinkel ab:

  • Mit einem Winkel von 11-17 Grad und dem Fehlen ausgeprägter klinischer Manifestationen der Krankheit werden sie in die Armee aufgenommen, wobei jedoch einige Einschränkungen zu beachten sind. Der Typ gilt als ungeeignet für Elitetruppen.
  • In einem Winkel von 17 bis 25 Grad und bei Vorliegen eines ausgeprägten Krankheitsbildes (Schmerzen, verminderte Stärke der Rückenmuskulatur usw.) entscheidet das Militäramt über die Befreiung vom Militärdienst.

Damit ein junger Mann aus der Armee entlassen werden kann, muss ein schlechter Gesundheitszustand in den entsprechenden medizinischen Dokumenten vermerkt werden. Die Regelmäßigkeit eines Arztbesuchs ist wichtig - mindestens einmal in mehreren Monaten in den letzten 1-2 Jahren.

Die Artikel der Regulierungsdokumente beschreiben einige Beschwerden, die die Expertenkommission für unbedeutend hält. Sofern verfügbar, wird angenommen, dass der junge Mann für den Militärdienst geeignet ist und der allgemeine Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt wird.

  • Schmerzsyndrom, das beim Stehen oder Sitzen über einen längeren Zeitraum (mehr als 5 Stunden) auftritt. Für die Expertenkommission sollte ein solcher Zustand in der Anamnese angegeben werden, da sonst das Symptom als unbedeutend und unzureichend erkannt wird, um das Ergebnis als „nicht betriebsfähig“ zu setzen..
  • Begrenzen Sie die Rückenbeweglichkeit im Bereich mit einer Krümmung der Wirbelsäule um 20% des gesamten Bewegungsbereichs oder weniger. Dies ist eine geringfügige Beeinträchtigung der Säulenfunktion bei Skoliose. Wenn festgestellt wird, dass die Einschränkung der Mobilität 21% oder mehr beträgt, wird dies als Grundlage für die Befreiung von der Armee angesehen.
  • Verletzung der Empfindlichkeit der Haut im Bereich der Kompression des Nervenprozesses, eine Abnahme der Muskelkraft bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Bewegungsumfangs. Dem Jugendlichen wird die Kategorie der Ungeeignetheit für den Dienst zugewiesen, wenn die Empfindlichkeit in mehreren Bereichen der Wirbelsäule beeinträchtigt ist oder ein vollständiger Verlust beobachtet wird.

Solche Verstöße sollten in der Krankenakte des Patienten vermerkt und durch instrumentelle Studien bestätigt werden.

3. und 4. Grad

Bei einer Skoliose dritten Grades beträgt der Krümmungswinkel 26-50 Grad. Ein solcher Verstoß ist ohne instrumentelle Maßnahmen spürbar. Selten geäußerte Krankheitssymptome fehlen: Schmerzen, Mobilitätseinschränkungen, Parästhesien usw. Solche Patienten gelten als nicht für den Militärdienst und andere Truppen geeignet.

Der vierte Grad ist eine schwere Krankheit, bei der der Krümmungswinkel 51 Grad oder mehr beträgt. Jungs mit dieser Diagnose in der Armee, wie in Klasse 3, werden nicht genommen.

In welchen Fällen verzögern sie sich

Wenn einem jungen Mann die Kategorie "G" zugewiesen wird, wird er vom Militärdienst zurückgestellt. Dauer - von 6 Monaten bis zu einem Jahr. Aufgrund dieser kurzen Zeit wird diese Kategorie praktisch nicht Patienten mit Skoliose zugeordnet, da sie nicht ausreicht, um die Pathologie zu heilen.

Die einzige Möglichkeit, den Militärdienst loszuwerden, besteht darin, den Abschluss einer Kommission für das Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro zu erhalten. Keine andere medizinische Organisation ist berechtigt, eine solche Ausnahme zu gewähren. Die Mitglieder der Expertenkommission können die Ergebnisse instrumenteller Studien, insbesondere der Radiographie, widerlegen, wenn sie der Ansicht sind, dass die Diagnose durch Betrug gestellt wurde.

Bei Nichtübereinstimmung mit der Entscheidung der Mitglieder der Sachverständigenkommission kann der Wehrpflichtige einen entsprechenden Antrag beim Militärregistrierungs- und Einberufungsamt am Wohnort stellen. Sie erstellen eine Erklärung über die Ablehnung des Ergebnisses der Kommission, die beim Sekretariat des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes registriert ist. Fügen Sie eine Kopie des Röntgenbildes bei, andere Zertifikate bestätigen die Diagnose. Originale bleiben vorhanden.

Im Falle einer Ablehnung nach einer wiederholten Prüfung wird eine Klage bei der zuständigen Behörde eingereicht.

Inbetriebnahme der Armee

Wenn die Skoliose schnell fortschreitet oder Komplikationen auftreten, kann der Mitarbeiter eine frühzeitige Provision beantragen.

  • Einreichung eines Antrags auf vorzeitige Beendigung des Militärdienstes wegen schlechten Gesundheitszustands;
  • Bestehen einer entsprechenden Untersuchung in einem Militärkrankenhaus;
  • das Ergebnis einer militärmedizinischen Kommission erhalten.

In den meisten Fällen dauert die für die Prüfungen und die Sitzung der Expertenkommission vorgesehene Zeit mindestens einen Monat. Nachdem der junge Mann ein positives Ergebnis über die Möglichkeit einer Beauftragung durch die Armee erhalten hat, legt er einen Entlassungsbericht mit den beigefügten Bestätigungen der VKK vor.

Nach dem Studium der Bewerbung muss der Kommandant:

  • Optionen für weitere Dienste vorschlagen (z. B. unter gesundheitlichen Bedingungen, wenn möglich);
  • einen Auftrag zur Versetzung eines Mitarbeiters oder zum Ausschluss von der Zusammensetzung vorbereiten;
  • Dokumente vorbereiten, in denen der Grund für die Entlassung angegeben ist;
  • Personalakten und andere Dokumente am Wohnort senden.

Mit Skoliose können Sie in der Armee dienen, aber dafür sind bestimmte Bedingungen erforderlich: das Fehlen ausgeprägter Symptome und Komplikationen, normaler Allgemeinzustand. In fortgeschrittenen Fällen darf der junge Mann nicht dienen.

Inwieweit wird Skoliose in die Armee aufgenommen?

Skoliose ist eine Verformung der Wirbelachse, die häufig mit sitzender Arbeit und einem unangemessenen Lebensstil verbunden ist. Dies kann ein Geburtsfehler sein, der während der Entwicklung und des Wachstums des Körpers auftritt. Abhängig von der Schwere der Krankheit kann die Krankheit einer Person große Schmerzen verursachen und Bewegungseinschränkungen verursachen.

Wenn bei einem jungen Mann im Alter von 18 bis 25 Jahren eine Krankheit diagnostiziert wurde, ist es für ihn hilfreich herauszufinden, ob er mit Skoliose in die Armee aufgenommen wurde. Er kann eine Antwort erhalten, nachdem er die Kommission im Militäramt bestanden hat. Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, herauszufinden, ob sie mit einem gekrümmten Rücken in die Armee aufgenommen wurden - verwenden Sie Informationen aus dem Netzwerk.

Wie wird die Diagnose bestätigt?

Nach der Inspektion kann nur die Militärkommission dem Wehrpflichtigen antworten, ob sie in seinem Fall mit Skoliose in die Armee aufgenommen werden..

Um eine Diagnose zu stellen oder eine Krankheit auszuschließen, muss der Arzt:

  1. Richten Sie den Wehrpflichtigen auf eine Röntgenaufnahme. Sie müssen Bilder in zwei Positionen aufnehmen - sitzend und stehend.
  2. Er wird dem jungen Mann zuhören und sich die verfügbaren Bilder ansehen, ihn gegebenenfalls zur erneuten Untersuchung schicken. Die Röntgenaufnahme sollte 6 Monate nicht überschreiten.
  3. Wird zur orthopädischen Untersuchung schicken. Eine ernsthafte Krümmung der Wirbelsäule kann oft auch ohne zusätzliche Röntgenaufnahme visuell diagnostiziert werden..

Bei Skoliose werden sie nur dann in die Armee aufgenommen, wenn die Krankheit nicht vernachlässigt wird und der junge Mann nicht daran gehindert wird, seine Schulden gegenüber seiner Heimat zurückzuzahlen..

Der Grad der Skoliose, bei dem sie nicht in die Armee aufgenommen werden

1 Grad

Nehmen sie Skoliose 1. Grades in der Armee? In den allermeisten Fällen wird eine solche Erkrankung den Service nicht beeinträchtigen, da die Wirbelsäule nur geringfügig gekrümmt ist - bis zu 1-10 Grad von der Norm entfernt. Wird dennoch eine Skoliose 1. Grades festgestellt, ob sie in die Armee eingezogen sind, kann nur ein Arzt antworten. Wenn keine Verletzung der Funktion des Bewegungsapparates vorliegt, gibt es keine Gründe für eine Verzögerung oder vollständige Freisetzung..

Manchmal erlaubt Ihnen die Armee, die Krankheit loszuwerden, da der Wehrpflichtige eine Reihe von körperlichen Übungen durchführen muss. Nach einer solchen "Physiotherapie" kann der Körper schnell die richtige Position der Wirbelsäule wiederherstellen..

2 Grad

Wenn Skoliose 2. Grades abgegeben wird, werden sie dann in die Armee aufgenommen? Der Krümmungswinkel ist in diesem Fall bereits viel größer als im vorherigen - er erreicht 11–25 Grad von der normalen Position. Wenn eine s-förmige Skoliose 2. Grades festgestellt wird, werden sie in die Armee aufgenommen? Dies ist eine schwerwiegende Diagnose, da möglicherweise bereits Störungen des Bewegungsapparates vorliegen. Wenn sie behoben sind, muss der Wehrpflichtige nicht dienen. Ihm wird die Kategorie "B" zugewiesen, was die Eignung für den Militärdienst impliziert, jedoch mit Einschränkungen. Oft werden diese jungen Männer einfach in die Reserve geschickt.

Nehmen sie mit Skoliose 2. Grades in die Armee auf, wenn es keine Funktionsstörungen des Bewegungsapparates gibt?

Ein solches Wehrpflichtiges muss zur Armee gehen. Der junge Mann wird jedoch unter besonderen Bedingungen dienen. Wenn Ärzte eine rechtsseitige Skoliose und eine Asymmetrie des Körpers feststellen, wird der junge Mann zu einer zweiten Röntgenaufnahme geschickt. In einem solchen Zustand treten Schwierigkeiten auf, wenn man in derselben Position steht. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, entwickelt sie sich schnell zum dritten Grad, für dessen Behandlung Haltungskorrekturen und schwerwiegendere Eingriffe erforderlich sind.

3 Grad

Inwieweit wird Skoliose nicht in die Armee aufgenommen??

Es ist im dritten, da der Krümmungswinkel bereits 26-50 Grad erreicht, was sich nicht nur negativ auf den Bewegungsapparat, sondern auch auf den Zustand der Lunge, des Herzens und des Gefäßsystems auswirkt.

Solche Wehrpflichtigen werden oft nicht einmal zu zusätzlichen Prüfungen geschickt, da sie einen Buckel haben. Die Erkrankung ist sehr schwerwiegend und geht mit starken Schmerzen und einer schweren Funktionsstörung einiger innerer Organe einher.

4 Grad

Bei der Entscheidung, bei welcher Skoliose sie nicht behandelt werden, entfernen Ärzte sofort junge Menschen mit einem 4. Grad an Wirbelsäulenverkrümmung aus dem Dienst. In diesem Fall überschreitet die Krümmung 50 Grad, was ohne Forschung erkennbar ist.

In diesem Fall hat der junge Mann nicht nur ernsthafte Probleme mit dem Bewegungsapparat. Bei ihm werden ernsthafte Atemprobleme diagnostiziert, sein Herz kann sich bewegen, Schwellungen treten auf und starke Schmerzen.

Solche jungen Menschen erhalten sofort die Kategorie „D“.

Kontroverse Themen

Oft entsteht Reibung zwischen dem Wehrpflichtigen und den Vertretern des Entwurfsausschusses. Sie beziehen sich auf kontroverse Fragen, wenn noch entschieden werden muss, mit welchem ​​Grad an Skoliose sie nicht in die Armee aufgenommen werden. Oft erkennt eine militärmedizinische Behörde junge Männer mit einem ersten oder zweiten Grad an Skoliose mit einem bestimmten Grad an Krümmung der Wirbelsäule als diensttauglich an. In solchen Fällen kann eine erneute Untersuchung erforderlich sein, wenn Röntgenstrahlen an verschiedenen Positionen aufgenommen werden.

Um zu beweisen, dass in einem bestimmten Fall Skoliose 1. Grades und Armee unvereinbar sind, da es zu Verletzungen des Bewegungsapparates kommt, ist Folgendes erforderlich:

  1. Ein Statement abgeben. Es ist notwendig, es in zwei Kopien gleichzeitig zu schreiben, von denen eine vom Sekretariat bestätigt wird und die eingehende Nummer, das Datum und die empfangende Person (Nachname und Unterschrift) angibt..
  2. Bringen Sie alle Ihre ärztlichen Atteste und Röntgenbilder, die an zwei Positionen angefertigt wurden, der Bewerbung bei.
  3. Originale zu behalten. Sie sollten nicht angehängt werden, sondern nur Kopien anfertigen. Originalfotos müssen vom Wehrpflichtigen bis zum Ende der erneuten Prüfung aufbewahrt werden.

Wird dem Wehrpflichtigen eine zweite Prüfung verweigert, hat er das Recht, dem Gericht Unterlagen vorzulegen und nachzuweisen, dass bei dieser Skoliose 1. Grades die Fitnesskategorie begrenzt sein sollte. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Wehrpflichtige allen Grund hat, keine wiederholten Bilder zu machen, sondern eine Stellungnahme auf der Grundlage der verfügbaren Bilder zu verlangen - der in den letzten 6 Monaten erstellten.

Wenn Militärdienst notwendig ist

Manchmal muss ein Wehrpflichtiger in der Armee dienen, aber die medizinische Kommission erlaubt ihm dies nicht, da er den jungen Mann nicht als gesund anerkennt. Diese Situation kann auch vor Gericht geklärt werden. Um den Fall zu gewinnen, müssen Sie Dokumente sammeln, die das Vorhandensein der Krankheit widerlegen. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Armee ernsthaften täglichen Belastungen ausgesetzt ist, die den Zustand der Wirbelsäule beeinträchtigen und manchmal sogar zu Behinderungen führen können.

Warum mit Skoliose darf nicht dienen

Skoliose und Armee sind oft unvereinbare Konzepte. Dieser Sachverhalt hängt damit zusammen, dass der Wehrpflichtige bei Vorliegen eines bestimmten Krankheitsgrades:

  • Wird nicht in der Lage sein, für eine lange Zeit in einer einzigen Position zu sein;
  • Sie wird nicht in der Lage sein, komplexe Übungen korrekt durchzuführen, einschließlich der Nichterreichung der Standards;
  • Kann nicht an vielen Spielen und Wettbewerben teilnehmen;
  • Wird während der Ausführung von Aufgaben starke Schmerzen haben;
  • Wird nicht in der Lage sein zu rennen sowie scharf zu drehen, zu biegen, Kurven und Kurven auszuführen;
  • Wird von der Durchführung von Übungen im Zusammenhang mit vertikaler Belastung der Wirbelsäule ausgeschlossen;
  • Kann keine Lasten in einer Hand tragen oder die Last nicht richtig verteilen.

Nach Prüfung der Liste der Einschränkungen und Empfehlungen können Ärzte zu dem logischen Schluss kommen, dass Skoliose und Armee möglicherweise nicht kompatibel sind. Dieser Sachverhalt gilt jedoch für Skoliose 2. Grades, die Armee kann in diesem Fall ausgeschlossen werden. Oft wird die erste Stufe nicht zur Kontraindikation für den Militärdienst.

Freigabe oder Verschiebung

Wenn Skoliose festgestellt wird, werden sie in die Armee eingezogen, befreit oder vollständig vom Dienst ausgeschlossen? Dies hängt vom Winkel und der Art der Krümmung der Wirbelsäule ab. Basierend auf den erhaltenen Forschungsdaten wird dem Wehrpflichtigen eine Fitnesskategorie zugewiesen:

  • "A" sind gesunde junge Männer. In der Vergangenheit wurde bei ihm möglicherweise Skoliose diagnostiziert, aber als er zu dienen begann, war er vollständig entfernt worden..
  • "B" - dies kann junge Menschen einschließen, bei denen Skoliose diagnostiziert wird, aber der Grad der Krankheit sollte vernachlässigbar sein. Ein charakteristisches Merkmal - die Krümmung der Wirbelsäule sollte nicht erkennbar sein. Oft haben Krankheiten ersten Grades keine Einschränkungen hinsichtlich der Attraktivität. Unter den Ausnahmen nur die Fälle, in denen eine Funktionsstörung des Bewegungsapparates vorliegt.
  • "B" - Diese Kategorie ermöglicht es, eine Verzögerung zu erhalten, aber der Krümmungsgrad der Wirbelsäule bei Skoliose sollte 11 Grad überschreiten. Für den Rehabilitationskurs wird eine Verzögerung gewährt, nach der sich der junge Mann vollständig erholen kann.
  • "G" ist eine Kategorie, bei der eine Verzögerung gewährt wird, jedoch für einen kurzen Zeitraum - nur sechs Monate. Nach Ablauf der festgelegten Zeit muss der Wehrpflichtige zur militärischen Registrierung und Einberufung zurückkehren, um sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Diese Kategorie wird selten Personen mit erheblichen Erkrankungen des Bewegungsapparates zugeordnet..
  • "D" - eine Kategorie von Wehrpflichtigen, die nicht zum Militärdienst zugelassen sind. Solche Leute dürfen nur in Kriegszeiten in die Armee eingezogen werden..

Eine schwerwiegende Form der Krankheit ist ein absoluter Indikator für die Zuordnung einer Kategorie „D“ zu einem Wehrpflichtigen. Es wird jedoch nicht immer sogar der zweite Krümmungsgrad der Wirbelsäule als komplexer Fall erkannt..

Wenn die Wirbelsäule gekrümmt ist, bringen sie sie zur Armee

Wirbelsäulenkrümmung - häufige Pathologien

Seit vielen Jahren versuchen, Gelenke zu heilen?

Leiter des Instituts für Gelenkbehandlung: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, die Gelenke zu heilen, wenn Sie täglich ein Mittel gegen 147 Rubel einnehmen.

Pathologische Konfigurationen der Wirbelsäule (Säule (Architektur) - Design in Form eines einzelnen vertikalen Stabes zur Unterstützung oder zu dekorativen Zwecken. Schändliche Säule. Säule (Heraldik) - heraldische Figur. Säule (figurativer Wert)) treten aus verschiedenen Gründen auf - Vererbung, falscher Stoffwechsel, Verletzungen, bewegungsloses Bild. Leben, Schwerkraft usw. Unbedeutende Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule führen zu einer Veränderung der Körperhaltung - Bücken, Brustbeinverschiebung, ungleichmäßige Schulterpositionierung relativ zueinander, Buckel. Solche Pathologien wie Kyphyse, Krümmung, Skoliose verursachen eine Krümmung der Wirbelsäule.

Für die Behandlung von Gelenken haben unsere Leser Sustalaif erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Die Pathologie verursacht keine signifikanten Krankheitsgefühle, Beschwerden oder schränkt die Beweglichkeit der Wirbelsäule ein. Der Grad der Fixierung des Rückens ist einer der grundlegendsten Aspekte bei der Bestimmung der Kategorie der Eignung.

  • nicht fixiert - der Rücken beugt sich einfach;
  • teilweise fixiert - Mobilität ist eingeschränkt, Schmerzen sind zu spüren, wenn Sie versuchen, Ihren Rücken zu strecken;
  • fest - der Rücken biegt sich nicht.

Bei der Bestimmung des Schweregrads der Pathologie wird der Differenzwinkel von der Achse in der normalen Position der Wirbelsäule gemessen.

In welchen Optionen werden Service-tauglich erkannt?

Wenn Sie die Honigkommission bestehen, müssen Sie sich auch bei Skoliose früher einer wiederholten Röntgenaufnahme unterziehen. Insbesondere hängt die Entscheidung über die Frage von den Ergebnissen der Kommission im Militärregistrierungs- und Einberufungsamt ab: Werden sie mit Skoliose in die Armee eintreten oder nicht?.

Beim Ärztetreffen müssen Sie eine ambulante Krankengeschichte, alle Bilder der Wirbelsäule, verfügbare Zertifikate und andere Arten von Dokumenten vorlegen. Ein Aufschub oder ein dringender Service hängt davon ab, in welche Kategorie Sie gemäß Artikel 66 eingestuft werden:

  • Kategorie "A" - gesunde Menschen, die in allen bewaffneten Einheiten einsatzbereit sind. Diese Kategorie kann Personen umfassen, die im Kindesalter eine Skoliose 1. Grades hatten (in der Mathematik bis zum Grad des kartesischen Grades, Wurzel des n-ten Grades, Grad der Menge, Grad des Polynoms, Grad der Differentialgleichung, Grad der Abbildung, Grad des Punktes, in der Geometrie), aber erfolgreich geheilt wurden;
  • Kategorie "B" - Wehrpflichtige, die in bestimmten Teilen einsatzbereit sind. Von Zeit zu Zeit fällt ein Mann mit Skoliose Grad 1 und 2 in diese Kategorie, wenn es keine merklich starke Krümmung des Rückens außen gibt und die Bilder einen zweifelhaften Krümmungswinkel zwischen Grad 1 und 2 (10-11 Grad) zeigen. In einer solchen Situation kann der Traumatologe des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros seinerseits den Grad der Krankheit interpretieren. Trotz der Tatsache, dass der Radiologe in der medizinischen Einrichtung Sie 2 Grad Skoliose mit einem Krümmungswinkel von 11 Grad ausgesetzt hat, finden Sie im Militärdienst möglicherweise eine Krümmung von 1 Grad (mit einem Winkel von 10 Grad). Die Verantwortung für Ihre Gesundheit beim Militärdienst trägt der Arzt, der möglicherweise der Ansicht ist, dass der Wehrpflichtige in einer bestimmten Militäreinheit dienen kann.
  • Kategorie "B" - ein Typ, der für eine bestimmte Zeit eine Pause hat. Skoliose 2 Grad mit einem Winkel von etwas mehr als 11 Grad fallen in diese Kategorie. Im Laufe der Zeit (die Form des Verlaufs der physischen und mentalen Prozesse, die Bedingung für die Möglichkeit einer Veränderung) des Heilungsprozesses kann sich ihre Wirbelsäule aufrichten und sie werden erfolgreich zum Dienst einberufen.
  • Kategorie "G" - eine vorübergehende Verzögerung von 0,5 Jahren bei der nächsten erneuten Prüfung. Bei Skoliose fällt ein Mann in eine bestimmte Kategorie (Wikipedia-Kategorien werden verwendet, um Artikel zu organisieren, Artikel nach den wichtigsten Kriterien zu gruppieren), da eine Krankheit in 6 Monaten geheilt werden kann.
  • Kategorie "D" - falls verfügbar, werden sie nicht in die Armee aufgenommen (das sogenannte "Schneewittchen-Ticket"). Mit ihr "zeigt" eine militärische Aufzeichnung eine Aufzeichnung mit folgendem Inhalt: "nicht gut in Frieden, aber gut in Kriegszeiten".

So treten in der Anfangsphase kontroverse Situationen während des Durchgangs der Kommission im militärischen Einsatzbüro auf, wenn eine Skoliose 2. Grades vorliegt.

Was ist Skoliose und warum tritt sie auf?

Normalerweise hat der Rücken Biegungen in allen Teilen der Wirbelsäule. Als gesunde Pille bei einer Person bestimmen sie diese nach Messung des Kyphose- und Krümmungswinkels, der den erkannten Merkmalen entsprechen sollte.

Wenn es eine s-förmige Krümmung oder Verformung in Form eines Bogens in der Brustwirbelsäule gibt, spricht man von Skoliose, was durch die Ergebnisse einer vollständigen Diagnose bestätigt wird. Unterscheiden Sie zwischen rechtsseitiger und linksseitiger Skoliose. Die Voraussetzungen sind wie folgt:

  • Aufrechterhaltung einer festen Lebensform, unbefugte Veränderung der normalen Körperhaltung im Sitzen;
  • Nichteinhaltung der richtigen Ernährung mit einem fehlenden Gehalt in der Ernährung von Waren, einschließlich Kalzium und Vitamin D;
  • Entwicklung einer Erkrankung des Bewegungsapparates: Rachitis, Rheuma, Radikulitis, Wirbelsäulentuberkulose, Osteochondrose usw.;
  • Vorgeschichte von Säulenverletzungen, Kompressionsbruch;
  • das Vorhandensein eines Tumors in der Wirbelsäule.

Skoliose verursacht häufig andere Krankheiten (dies ist ein Zustand des Körpers, der sich in einer Verletzung seiner normalen Funktionsweise, Lebenserwartung und seiner Fähigkeit zur Aufrechterhaltung seiner Homöostase äußert), einschließlich Zwischenwirbelhernie und Osteochondrose. Wenn die Heilung im Anfangsstadium vernachlässigt wird, schreitet die Krankheit fort, was eine Voraussetzung für die Zuordnung einer Behinderungsgruppe werden kann.

Wenn sich bei einem Mann eine Pathologie (" (aus dem Griechischen)) entwickelt, ist dies ein Hindernis für den Militärdienst. Wenn ein Anruf möglich ist und in welchen Optionen sie die Freilassung festlegen, entscheidet die medizinische Beratungskommission. Von grundlegender Bedeutung ist die Form, in der die Skoliose verläuft.

Es gibt eine feste und eine nicht feste Art der Krümmung. Die erste ist gekennzeichnet durch die Rotation der Wirbelkörper um die eigene Achse und die damit einhergehende Verformung. Eine feste Skoliose kann stabil und instabil sein, je nachdem, was die Heilungsstrategie bestimmt.

Unfixierte Konfigurationen sind im Anfangsstadium der Krankheit inhärent - Krümmung entsprechend der Art der skoliotischen Haltung.

66 Artikel Zeitplan Krankheit

In diesem Artikel des Dekrets der Regierung der Russischen Föderation vom 04.07.2013 N 565 (in der Fassung vom 21.04.2008) "Nach Genehmigung der Bestimmungen über die militärmedizinische Untersuchung" sind alle Krümmungsgrade der Wirbelsäule aufgeführt. Es wird von Mitgliedern des Ausschussentwurfs bei der Festlegung der Kategorie der Eignung eines Wehrpflichtigen für den Militärdienst verwaltet. Tatsache ist, dass Skoliose (Deformation der Wirbelsäule in drei Ebenen beim Menschen), Osteochondrose, Kyphose, Kyphoskoliose, Thoraxkyphose und andere Erkrankungen der Wirbelsäule mehrere Entwicklungsstadien aufweisen. Wenn beispielsweise eine Person im Anfangsstadium an Kyphoskoliose leidet, ist die russische Armee bereit, diese in ihre Reihen aufzunehmen.

Hintergrund zur Wirbelsäulenkrümmung

Es gibt Krümmungen der Wirbelsäule in verschiedenen Formen:

  • C-förmige Skoliose. Eine gegebene Option wird beobachtet, wenn die Wirbelsäule mit einer Verschiebung von der Mittelachse zu einer beliebigen Seite (nach rechts / links) gekrümmt ist. Die visuelle Verzerrung ähnelt der Form des Buchstabens "C"..
  • S-förmige Skoliose. Eine Verschiebung bewirkt einen erhöhten Druck auf die verbleibenden Wirbel, um das Gewicht gleichmäßig auf die Wirbelsäule zu verteilen. Dies führt dazu, dass sich die Wirbelsäule (das tragende Element des Skeletts von Wirbeltieren (einschließlich des menschlichen Skeletts)) in die entgegengesetzte Richtung biegt, was zur visuellen Bildung einer S-förmigen Krümmung führt.
  • E-förmige Skoliose. Immer noch große Konfigurationen beziehen sich auf die bevorstehende Verschiebung, die zu einer dreifachen Biegung des Kamms unter Bildung einer E-förmigen Krümmung führt.
  • Torsia In einigen Fällen wird ein Umwickeln der Wirbelsäule um sich selbst beobachtet und eine Torsion diagnostiziert. Der Schweregrad der Torsion hängt davon ab, wie stark die Wirbelsäule schief ist.

In einem normalen Zustand hat eine Person physiologische Biegungen der Wirbelsäule. Wenn sich der Grad dieser Biegungen ändert, tritt Skoliose auf. Bei Skoliose wird die Wirbelsäule entweder in die eine oder in die andere oder in beide Richtungen gebogen. Es gibt eine C-förmige und eine S-förmige Skoliose.

Der Hintergrund des pathologischen Prozesses ist verbunden:

  • mit Onkologie;
  • Verletzungen und Frakturen der Wirbelsäule;
  • endokrine Dysfunktion;
  • ein langer Aufenthalt in einer Position;
  • unausgewogene Ernährung;
  • verschiedene pathologische Wirkungen (mit Rachitis, Rheuma, Tuberkulose und anderen Pathologien).

Wenn eine Person an Skoliose erkrankt ist, kann eine Osteochondrose fortschreiten oder es können Bandscheibenvorfälle zwischen den Wirbeln auftreten. Wenn die Pathologie nicht geheilt werden kann, wird im Laufe der Zeit eine Behinderung für die Ungesunden bereitgestellt. Bei einer C-förmigen Skoliose verschiebt sich die Wirbelsäule vom Mittelstreifen nach rechts oder links. Bei der Untersuchung erinnert die Skoliose an den Buchstaben "C"..

Wenn eine ungesunde Skoliose S-förmig ist, verstärkt sich bei einer solchen Verschiebung die Kompression auf andere Wirbel, um die Gewichtsverteilung auf dem Rücken zu mildern. Die Wirbelsäule wird nach hinten gebogen, eine solche Krümmung hat ein S-förmiges Aussehen. Bei E-förmiger Skoliose verschiebt sich die Wirbelsäule noch stärker. Eine dreifache Biegung der Wirbelsäule wird gebildet. Bei Torsion dreht sich die Wirbelsäule um eine Achse. Das Stadium der Pathologie hängt davon ab, wie die Wirbelsäule verzerrt ist.

In Echtzeit gibt es keine konkrete Antwort auf diese Frage. Es wird angenommen, dass Krankheiten intrauterinen Wachstumsstörungen sowie anderen erworbenen Pathologien des Bewegungsapparates vorausgehen. Der Prozess der Haltungsstörung wird während der Zeit der intensiven Entwicklung des Skeletts und des Wachstums beobachtet, in der Regel ist es ungefähr 7-14 Jahre alt.

Die Krankheit kann sein:

  • erblich (um einen genetischen Ort zu haben oder das Ergebnis genetischer Mutationen zu sein);
  • angeboren (infolge abnormaler Entwicklung des Fötus);
  • erworben (aus anderen Gründen).

Die wichtigsten angeborenen Ursachen sind:

  • beeinträchtigte Embryonalentwicklung;
  • Unterentwicklung des gegebenen anatomischen Sektors;
  • pathologische Entwicklung von Muskel-, Knochen-, Gefäß- und Nervengewebe.
  • Geburtsverletzungen beim Passieren des Geburtskanals;
  • schlechte und schlechte Ernährung in der Kindheit;
  • Flache Füße;
  • Klumpfuß;
  • Myopie (Myopie);
  • Rachitis litt in der Kindheit;
  • falsche Position beim Lesen, Sitzen an einem Schreibtisch, Schreibtisch und Computer;
  • Mangel an körperlicher Überlastung;
  • falsches Tragen einer Schultasche;
  • Fettleibigkeit;
  • bewegungsloser Lebensstil.

Die Ursachen für pathologische Deformitäten bei Erwachsenen sind:

  • Stoffwechselstörung;
  • Mangel an Kalzium und Phosphor;
  • Mangel an Vitamin D;
  • bewegungsloser Lebensstil;
  • Skoliose im Kindesalter.