Halskrausen: wie man das richtige wählt

Die Halswirbelsäule ist einer der am stärksten gefährdeten Bereiche des Bewegungsapparates. Aufgrund der speziellen anatomischen Struktur ist es sehr beweglich und beim modernen Menschen auch erhöhten Belastungen ausgesetzt. Daher sind Nackenschmerzen vielen bekannt. Darüber hinaus führen solche Probleme nicht nur zu Unbehagen und Einschränkung der Mobilität. Bei jeder Pathologie der Halswirbelsäule ist die Blutversorgung des Gehirns gestört.

Um die schwerwiegenden Folgen dieses Zustands zu vermeiden, ist es notwendig, eine Verlagerung der Wirbel zu verhindern und die Muskeln zu entspannen. Die Verwendung einer speziellen Halskrause ist hierfür sehr effektiv..

Verbandmerkmale

Wie bei jedem anderen orthopädischen Gerät wird der Halskragen vom Arzt ausgewählt. Nur der richtige Verband erfüllt seine Funktionen. Der Hauptzweck dieses Geräts besteht darin, die Halswirbel in einer physiologisch korrekten Position zu fixieren. Gleichzeitig entlastet der Verband die Muskeln, trägt zu ihrer Entspannung bei, vergrößert den Abstand zwischen den Wirbeln und verhindert eine Verletzung der Nervenwurzeln und eine Zerstörung der Bandscheiben. Daher wird häufig eine Halskrause bei Osteochondrose, Spondylarthrose, Neuralgie, Muskelkrämpfen, Radikulitis und Protrusion verwendet.

Das Tragen eines solchen Kragens ist Teil einer umfassenden Behandlung. Der Verband hilft, eine Verlagerung der Wirbel oder ein Einklemmen der Nerven zu vermeiden, verbessert die Blutversorgung des Gehirns und lindert Muskelkrämpfe. Schließlich fixiert er die Wirbelsäule nicht nur, sondern streckt sie auch leicht. Dies hilft, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit des Nackens wiederherzustellen..

Ein Halskragen wird auch für schwerwiegendere Pathologien verwendet, beispielsweise nach einer Fraktur oder Subluxation der Wirbel. Es stört jede Bewegung und beschleunigt die Genesung.

Der Zervixverband schränkt die Beweglichkeit der Wirbelsäule ein, lindert Schmerzen und lindert Muskelkrämpfe.

Ein zervikaler Verband mit weicher Fixierung kann verwendet werden, um verschiedene Pathologien zu verhindern. Es wird empfohlen, ein solches Halsband zu tragen, wenn dies erforderlich ist, um lange am Tisch zu sitzen, um Muskelkrämpfe zu vermeiden, wenn Sie mit dem Auto anreisen, um Schleudertrauma zu vermeiden. Es hat auch eine leichte wärmende Wirkung, daher ist es bei Myositis oder Neuralgie wirksam..

Sorten

Je nach Verwendungszweck sollte ein Verband für die Halswirbelsäule ausgewählt werden. Dementsprechend werden solche Geräte in drei Varianten unterteilt. Sie unterscheiden sich im Grad der Fixierung der Wirbelsäule.

Die Wahl eines bestimmten Verbandtyps kann nur von einem Arzt getroffen werden..

  • Ein weicher Halskragen ist die häufigste Variante eines solchen Verbandes. Er ist bekannt als der Reifen von Shants. Dieser Verband zur einfachen Fixierung wurde entwickelt, um Schmerzen und Beschwerden in der Halswirbelsäule bei Myositis, Osteochondrose und Muskelkrämpfen zu lindern. Shants Kragen wird oft verwendet, um verschiedene Pathologien zu verhindern, da es die Muskelbelastung lindert..
  • Die halbstarre Klammer besteht aus weichen elastischen Materialien, hat jedoch harte Einsätze. Dank dessen hält ein solcher Kragen den Hals besser und streckt die Wirbelsäule ein wenig.
  • Starre Korsetts sind für eine starke Fixierung ausgelegt. Sie machen den Hals vollständig bewegungsunfähig und werden daher nur nach Verletzungen oder bei schweren Krankheiten eingesetzt. Starre Fixationsorthesen aus medizinischem Kunststoff.
Eine besondere Art von Bandagen ist eine Bandage am Hals mit Turmalineinsätzen, die eine therapeutische Wirkung haben.

Darüber hinaus erschienen kürzlich therapeutische Bandagen mit Turmalin. Sie haben einen speziellen Einsatz, der dieses Mineral im Bereich der Wirbelsäule enthält. Turmalin beginnt bei Erwärmung durch Körperwärme Infrarotstrahlen zu emittieren. Sie verbessern die Durchblutung, entspannen die Muskeln und lindern Schmerzen. Daher haben solche Bandagen zusätzlich zu einer leichten Fixierung der Halswirbelsäule eine zusätzliche therapeutische Wirkung.

Wie man das richtige wählt

Bandagen für die Halswirbelsäule werden bei Kindern und Erwachsenen mit verschiedenen Pathologien eingesetzt. Es ist jedoch sehr wichtig, das richtige Gerät auszuwählen. Sie müssen es nur auf Empfehlung eines Arztes in einer Apotheke oder einem orthopädischen Salon kaufen, wo Experten Ihnen bei der Auswahl nach Größe helfen. Der Hals hat eine spezielle Struktur, so dass ein falsch ausgewählter Verband nicht nur keine therapeutische Wirkung hat, sondern auch schaden kann - er verschlimmert die Verletzung der Nervenwurzeln oder beeinträchtigt sogar die Durchblutung.

Halskragen müssen individuell ausgewählt werden. Sie haben unterschiedliche Größen, außerdem ist es wichtig, die Form von Hals und Kinn zu berücksichtigen. Vor dem Kauf müssen Sie den Abstand zwischen dem Unterkieferknochen und dem Schlüsselbein messen. Sie müssen dies tun, indem Sie Ihren Rücken strecken und Ihren Kopf gerade halten. Nachdem die Größe des Kragens bestimmt wurde, muss er noch anprobiert werden. In diesem Fall sollte das Kinn in eine spezielle Kerbe gelegt werden. Eine richtig gewählte Orthese verursacht keine Beschwerden und schränkt die Atmung nicht ein.

Da der Verband für die Halswirbelsäule auf den nackten Körper gelegt wird, müssen Sie auch auf das Material achten, aus dem er besteht. Es ist besonders wichtig, dass seine innere Oberfläche hypoallergen und weich ist. Wenn Sie einen Verband längere Zeit tragen müssen, ist es besser, wenn er einen abnehmbaren Bezug hat, der gewaschen werden kann. Orthesen für die Halswirbelsäule werden von verschiedenen orthopädischen Unternehmen hergestellt: Trives, Orlett, Ortho, Oppo, Creight und andere.

Shants Kragen

Ein solcher Verband wird häufig für Menschen empfohlen, die aufgrund eines sitzenden Lebensstils Nackenschmerzen haben. Es lindert Entzündungen, Schmerzen und Beschwerden gut. Ein solcher Verband schränkt die Bewegung ein und entlastet die Muskeln. Dieses Gerät ist ein Kragen aus weichem Polyurethanschaum, der seine Form gut beibehält. Es hat eine Kerbe unter dem Kinn, ruht vorne auf dem Schlüsselbein und wird hinten mit einem Klettverschluss befestigt.

Shants Kragen wird für verschiedene Pathologien von leichter Schwere verwendet: das Anfangsstadium der Osteochondrose, leichte Instabilität der Wirbel, Schädigung von Muskeln oder Bändern. Ein solcher Verband wird bei Kopfschmerzen, häufigem Schwindel und der Notwendigkeit einer langen Sitzzeit empfohlen. Shants Kragen ist nicht zur Behandlung schwerer Erkrankungen der Wirbelsäule vorgesehen. Schließlich kann er in solchen Fällen nicht die notwendige starke Fixierung liefern.

Halskragen sind unterschiedlich groß, daher ist es sehr wichtig, die richtige Orthese zu wählen. Nach dem Anziehen sollte es die normale Atmung nicht beeinträchtigen, zu erhöhten Schmerzen führen oder Beschwerden verursachen. Sie müssen den Klettverschluss richtig befestigen, damit der Verband den Hals fixiert, die Bewegung einschränkt, ihn aber nicht zusammendrückt. Bei der Auswahl lohnt es sich neben der Größe auch, auf den Hersteller zu achten. Wählen Sie am besten eine Orthese von bekannten Unternehmen: Ortho, Orlett, Trives, Oppo und anderen. Diese Hersteller stellen seit langer Zeit orthopädische Produkte her, daher verfügen sie über hochwertige und funktionelle Produkte..

Starre Orthesen

Eine Halskrause gegen Osteochondrose sollte eine ernstere Fixierung der Wirbelsäule bewirken. Diese halbstarre Orthese ist ein Kragen aus elastischen Materialien mit festen Einsätzen. Sie fixieren den Hals und dehnen ihn leicht, wodurch der Abstand zwischen den Wirbeln vergrößert wird. Solche halbstarren Fixierungsverbände werden auch bei Zwischenwirbelhernien, Skoliose und vegetovaskulärer Dystonie verwendet.

Bei einigen schwerwiegenden Erkrankungen der Wirbelsäule ist nach einem Trauma oder einer Operation eine vollständige Immobilisierung erforderlich. In diesen Fällen werden enge Fixierungsverbände verwendet. Sie bestehen aus medizinischem Kunststoff und machen die Wirbelsäule vollständig bewegungsunfähig. Das gebräuchlichste Modell eines solchen Geräts ist das Philadelphia-Halsband. Es ist eine Konstruktion, die aus zwei Teilen besteht, die durch Klettverschluss verbunden sind. Die hochwertigsten starren Orthesen dieses Typs werden von Orto, Oppo, Trives hergestellt.

Die Vorderseite dieser Orthese stützt den Unterkiefer des Patienten. Gleichzeitig befindet sich das Kinn bequem in einer speziellen Aussparung, die verhindert, dass sich der Kopf dreht. Die Vorderseite der Zahnspange hat ein rundes Loch. Es verbessert die Belüftung, reduziert das Schwitzen und ermöglicht zusätzliche Untersuchungen, ohne den Kragen zu entfernen. Dank dessen ist eine solche Orthese für Patienten mit einer Tracheotomie sehr praktisch. Der Rücken der Struktur stützt den Hinterkopf und fixiert den Hals vollständig in einer festen Position. Die Unterseite der Orthese ruht auf den Schultern und dem Schlüsselbein.

Solche Merkmale ermöglichen es, das Philadelphia-Halsband für verschiedene schwerwiegende Pathologien zu verwenden:

  • nach Blutergüssen der Wirbelsäule;
  • Subluxation der Wirbel;
  • mit stabilen Brüchen;
  • erhöhte Beweglichkeit oder Verlagerung der Wirbel;
  • mit Wirbelarteriensyndrom;
  • nach einer Operation an der Wirbelsäule;
  • mit zervikaler Radikulopathie;
  • schwere Wirbelsäulendeformitäten.

Halsband für Kinder

Sehr oft ist das Tragen einer Halskrause für Babys erforderlich. Indikationen hierfür können angeborene Torticollis, Geburtsverletzungen oder verschiedene neurologische Erkrankungen sein. Je früher mit solchen Pathologien begonnen wird, desto größer ist die Chance, sie ohne Folgen für die Gesundheit des Babys loszuwerden.

Der Gebärmutterhalsverband für Neugeborene kann nur nach Anweisung eines Arztes verwendet werden. Immerhin gibt es unterschiedliche Ausführungen solcher Geräte. Es ist notwendig, den Fixierungsgrad, die Form des Verbandes und die Tragezeit zu bestimmen. Dies hängt von der Art der Pathologie des Babys ab. In einigen Fällen reicht es aus, ein Halsband mehrere Minuten am Tag zu tragen, in anderen Fällen müssen Sie es ständig tragen. Daher ist es sehr wichtig, das richtige Gerät auszuwählen..

Meistens wird einem Kind vorgeschrieben, einen Shants-Reifen zu tragen. Kinderkragen hat ein spezielles Design. Es hat keine Kerbe unter dem Kinn und anderen Biegungen. In der Tat muss die Orthese aufgrund der strukturellen Merkmale der Halswirbelsäule bei Kindern eine gleichmäßige Streckung des Halses gewährleisten. Daher ist der Kinderkragen von Shants ein gleichmäßiger Streifen aus weichem Polyurethanschaum.

Anwendungsregeln

Nur ein Arzt kann das Tragen einer Halskrause verschreiben. Auch wenn Sie zu vorbeugenden Zwecken ein Shants-Halsband verwenden, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren. Der Arzt wird nicht nur beraten, welche Orthese zu wählen ist, sondern auch Empfehlungen zu ihrer Verwendung geben..

Es gibt bestimmte Regeln für das Tragen eines Verbandes:

  • Zur Vorbeugung muss es nur getragen werden, wenn dies für längere Zeit zum Sitzen oder vor ernsthafter körperlicher Anstrengung erforderlich ist.
  • Meistens sollte eine Orthese nachts entfernt werden oder ein spezielles orthopädisches Kissen verwenden.
  • Es ist notwendig, das Halsband zu entfernen und einen Arzt zu konsultieren, wenn die Beschwerden oder Schmerzen beim Tragen zunehmen.
  • Der Klettverschluss muss richtig festgezogen werden. Der Verband sollte nicht baumeln, aber ein Finger sollte zwischen ihn und die Haut eindringen.
  • Es ist sehr wichtig, mit dem Arzt zu klären, wie oft der Verband getragen werden soll, da ein weicher Kragen mehrere Stunden am Tag getragen wird, normalerweise abends.
  • Für eine sehr lange Zeit können Sie keinen Verband verwenden, da es möglich ist, Muskelatrophie zu entwickeln oder die Zervixlordose zu glätten.

Ein Verband für die Halswirbelsäule kann bei richtiger Anwendung den Zustand des Patienten bei bestimmten Erkrankungen erheblich lindern. Eine solche Behandlung kann jedoch nur auf ärztliche Verschreibung und im Rahmen einer komplexen Therapie angewendet werden.

Osteochondrose Halsorthese.

Die zervikale Osteochondrose ist eine Krankheit, bei der die Funktionen der Bandscheiben verletzt werden, die als Stoßdämpfer zwischen den Wirbeln wirken. Solche Störungen sind bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen weit verbreitet. Heute tritt diese Krankheit jedoch auch bei Kindern und Jugendlichen auf..

Ursachen der zervikalen Osteochondrose.

Die Ursachen für dystrophische und degenerative Veränderungen der Bandscheiben sind noch wenig bekannt. Es gibt jedoch eine Reihe prädisponierender Faktoren, die die Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose auslösen können.

  • Ein sitzender und sitzender Lebensstil. Zum Beispiel lange am Steuer sitzen, am Fernsehbildschirm oder am Computer.
  • Verletzung der Körperhaltung, auch durch Plattfüße.
  • Wirbelsäulenverkrümmung, auch infolge von Verletzungen.
  • Übergewicht.
  • Unzureichende körperliche Fitness, insbesondere für den unterentwickelten Bewegungsapparat.

Die große Rolle der Muskeln.

Die menschliche Wirbelsäule wird durch zahlreiche Bänder und Muskeln gestärkt. Sie sorgen für seine Bewegung und geben ihm Kraft. Die Muskeln der Wirbelsäule und des Rückens spielen eine wichtige Rolle, um den Körper aufrecht zu halten. Die Gesundheit der Wirbelsäule hängt weitgehend von der Ausdauer des Bewegungsapparates ab. Je stärker und dauerhafter die Muskeln und Bänder sind, desto geringer ist die Belastung der Bandscheiben..

Stellen wir uns diese Situation vor: Ihre Arbeit beinhaltet einen sitzenden Lebensstil. Zum Beispiel am Computer arbeiten, Fahrer, Näherinnen. Die Rückenmuskulatur wird nicht belastet, dh sie funktioniert nicht. Durch ständige Ruhe verkümmern sie und werden schwach. Folglich liegt die gesamte Last auf der Wirbelsäule.

Die Halswirbelsäule ist besonders anfällig für die Entwicklung von Osteochondrose - die Wirbel darin sind die kleinsten und der Muskelrahmen ist nicht sehr ausgeprägt. Aufgrund der aufrechten Haltung der Person und der Größe des Kopfes wird dieser Abschnitt der Wirbelsäule am stärksten belastet. Infolgedessen werden die Bandscheiben zusammengedrückt, deformiert und erschöpft. Gestörte normale Blutversorgung und Nervenleitung im Nacken.

Die zervikale Osteochondrose wird von Symptomen wie Nackenschmerzen, Schweregefühl im Kopf, Schwindel, Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Schultern und Armen, einem Knirschen im Nacken beim Drehen des Kopfes und Klicken auf die Wirbel begleitet.

Halskrause. Funktionen.

Muskeln, die gezwungen sind, während sitzender Arbeit eine vorgegebene Position des Körpers beizubehalten, sind ständig in einem Kontraktionszustand. Die kontrahierten Muskeln drücken die darin enthaltenen Venen zusammen, was den Abfluss von Blutabfällen aus den Muskeln erschwert und zu einer Verschlechterung ihrer Ernährung führt. Infolgedessen verliert eine nicht entspannende Muskelfaser sehr schnell ihre Masse, was ihre Funktionen sofort beeinträchtigt..

Der Halsverband fixiert die Halswirbelsäule und den Kopf. Es hilft, Verspannungen (Entspannung) des muskulobandigen Apparats des Halses zu lösen und die Halswirbelsäule zu entlasten. Infolgedessen wird die Durchblutung von Kopf und Hals normalisiert, was zur Beseitigung von Schmerzen in der Halswirbelsäule, zur Beseitigung von Kopfschmerzen und Schwindel führt.

Halskrause. Anwendungshinweise.

Der Gebärmutterhalsverband kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern angewendet werden. In Apotheken gibt es einen großen Größenbereich für Menschen jeden Alters und jeder Hautfarbe. Halskrausen variieren nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Länge.

Indikationen für Erwachsene:

  • Osteochondrose, Spondylarthrose in der Halswirbelsäule.
  • Es wird empfohlen, eine Halskrause zur Vorbeugung von Erkrankungen der Halswirbelsäule bei Personen zu verwenden, deren Aktivität mit einer längeren erzwungenen statischen Position des Kopfes verbunden ist.
  • Kopfschmerzen, Schwindel.
  • Instabilität der Halswirbelsäule.
  • Rehabilitation nach Verletzungen, Verbrennungen und Operationen an der Halswirbelsäule.
  • Myositis verschiedener Ätiologien.

Indikationen für Neugeborene und Kinder.

  • Der Gebärmutterhalsverband wird bei Verletzungen der Schädel-Wirbelsäule und bei zerebrovaskulären Unfällen bei Neugeborenen eingesetzt.
  • Bei der komplexen Behandlung von Muskeltorticollis.
  • Während der Rehabilitation nach Verletzungen und Operationen an der Halswirbelsäule.
  • Pathologische Installation des Kopfes bei Kindern mit milden Formen der Zerebralparese.
  • Prellungen, Myositis, Rotationssubluxation des 1. und 2. Halswirbels.

Fazit.

Die Halskrause entspannt die Muskeln des Nackens, gleicht die Krümmung der Wirbel aus, normalisiert die Durchblutung und die Arbeit der Halswirbelsäule und verhindert und beseitigt mögliche Deformationen. Und vor allem ist es einfach zu bedienen..

Denken Sie jedoch daran, dass die Nackenmuskulatur gestärkt werden muss, wenn Sie bereits an zervikaler Osteochondrose leiden oder Ihre Arbeit einen sitzenden Lebensstil beinhaltet. Und die üblichen einfachen Dehnübungen, über die Sie hier lesen können, helfen dabei..

Wie man ein Halskorsett für Osteochondrose wählt

Die zervikale Osteochondrose ist eine der beliebtesten Erkrankungen, von denen Millionen Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind. Einer der Assistenten im Kampf gegen die Krankheit wird ein Halskorsett sein, das nur auf ärztliche Verschreibung angewendet werden kann. Welche Modelle werden angeboten? Wie wählt man den richtigen Verband und wie lange muss er getragen werden??

Wenn Sie ein Halskorsett brauchen

Das Zervixkorsett für Osteochondrose wird am häufigsten während der Verschlimmerung der Krankheit verwendet, und an anderen Tagen hilft Ihnen eine orthopädische Matratze für Patienten mit Osteochondrose. Ein spezieller Kragen stützt den Kopf perfekt, entlastet die Muskeln und entlastet die Wirbelsäule. Es beseitigt Schmerzen und verbessert das Wohlbefinden des Patienten..

Auch ohne Diagnose sollten Sie einen Arzt konsultieren, wenn Sie Folgendes erleben:

  • ständiger schmerzender Nackenschmerz;
  • Beschwerden im Schultergürtel;
  • der Hals ist oft "taub";
  • Kopfdrehungen sind schwierig oder verursachen Schmerzen;
  • Kopfschmerzen verschwinden nicht nach der Einnahme von Schmerzmitteln.

Wenn Osteochondrose von anderen Krankheiten begleitet wird, z. B. Skoliose, müssen Sie einen Verband auf einem Gipsverband anlegen. Typische Halsbänder sind normalerweise nicht bereit, mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen..

Arten von Halskorsetts

Die orthopädische Industrie bietet verschiedene Lösungen zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose an.

Shants Kragen

Weicher "Kragen" aus geschäumtem Polyurethanschaum. Es stützt die Wirbelsäule gut in der richtigen Position und entlastet das Skelett und die Muskeln. Das Modell ist ideal zur Vorbeugung von Osteochondrose. Wird von Personen verwendet, die am Ende des Tages Schmerzen und Beschwerden in der Halswirbelsäule haben. Es reicht aus, abends 10-15 Minuten lang ein Korsett anzuziehen, um die Muskeln zu entspannen und Schmerzen zu beseitigen.

Mittelhalskorsett

In seiner Konstruktion gibt es Kunststoffversteifungen, die den Kopf effektiv stützen und seine Beweglichkeit ausreichend einschränken. Wird in den frühen Stadien der Osteochondrose verwendet, um das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Starre Halsorthesen mit starker Fixierung

Solche Bandagen machen die Halswirbelsäule vollständig bewegungsunfähig, entlasten die Muskeln und die Wirbelsäule perfekt. Eine verbesserte Durchblutung und ein leichter Massageeffekt können Schmerzen beseitigen und die Entwicklung von Osteochondrose stoppen.

Es sei daran erinnert, dass eine zervikale Orthese es natürlich nicht erlaubt, Osteochondrose zu besiegen. Das Tragen eines orthopädischen Zubehörs ist nur eine der Maßnahmen, um die betroffenen Teile der Wirbelsäule zu beeinflussen.

Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung

Typischerweise wird in folgenden Fällen ein Korsett zur Osteochondrose der Halswirbelsäule verschrieben:

  • zur Behandlung betroffener Gelenke und Gewebe in der Halswirbelsäule;
  • zur Verhinderung der Entwicklung der Krankheit für gefährdete Personen (Büroangestellte mit längerem Sitzen vor dem Monitor, Fahrer, Rigger usw.);
  • Gefahr von eingeklemmten Nervenenden;
  • zu entspannen und Verspannungen in der Halswirbelsäule zu lösen;
  • mit Torticollis bei Säuglingen;
  • mit vertebro-basilarer Insuffizienz (reversibel beeinträchtigte Gehirnfunktion aufgrund schlechter Blutversorgung);
  • mit Wirbelkörperdeformität.

Die Selbstauswahl eines Zervixkorsetts ist streng kontraindiziert. Nur der behandelnde Arzt kann alle Merkmale der Krankheit, das Vorliegen chronischer Krankheiten, das Alter des Patienten und andere Faktoren berücksichtigen, wobei zu berücksichtigen ist, welche Entscheidung getroffen wird: ob und welches Korsett verwendet werden soll.

Wie man ein Korsett wählt

Befolgen Sie zunächst die Anweisungen Ihres Arztes. Zur Vorbeugung der Krankheit ist das Shants-Halsband geeignet, und um bei der Behandlung komplexer Osteochondrose zu helfen, ist eine starre Orthese mit starker Fixierung erforderlich.

Zweitens ist es wichtig, die richtige Größe zu wählen. Messen Sie dazu das Volumen des Halses sowie seine Höhe (von der Unterseite des Kinns bis zur Mitte des Schlüsselbeins). Diese Parameter werden normalerweise zum "Schlüssel" für die Auswahl der genauen Größe des Verbandes.

Wenn Sie ein Halskorsett kaufen müssen, müssen Sie in die Apotheke oder in den orthopädischen Salon gehen, um das richtige Modell zu finden. Es ist erlaubt, ein weiches Halsband zur Prophylaxe über das Internet-Netzwerk mit der richtigen Größenauswahl zu erwerben.

Wenn Sie eine Orthese über das Internet gekauft haben, gehen Sie unbedingt mit ihm zum Arzt und lassen Sie sich die Orthese tragen.

Wie man ein Korsett um den Hals trägt

Wenn Sie ein Korsett tragen, sollten Sie einfache Regeln befolgen:

  • Tragen Sie zur Vorbeugung ein "Halsband", um die Halswirbelsäule zu belasten: während Sie am Computer arbeiten oder Gewichte heben (sofern vom Arzt nicht anders vorgeschrieben);
  • Es ist wichtig, den Verband richtig zu befestigen: nicht zu viel, aber nicht schwach (wenn der Patient seinen Kopf frei drehen oder hin und her neigen kann, wird das Korsett nicht richtig getragen);
  • Sie müssen nicht ständig einen Verband tragen, um eine Muskelatrophie auszuschließen.
  • Tragezeit des Korsetts - nicht mehr als 6 Stunden pro Tag;
  • Sie können nicht in einem Korsett schlafen.

Der Standardkurs für die Verwendung der Zervixorthese bei Osteochondrose beträgt 2 Monate. Nach Abschluss des Kurses sollten die Halswirbel und Muskeln von der künstlichen Unterstützung schrittweise entwöhnt werden, wodurch die Zeit für das Tragen eines Korsetts täglich verkürzt wird. Während dieser Zeit sollten Sie ein Kissen für zervikale Osteochondrose kaufen.

Die Halsorthese ist ein wirksamer Assistent bei Osteochondrose und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule. Die Wahl des Zubehörs muss jedoch sehr sorgfältig getroffen werden, da es sich auf die Halsregion auswirkt, von der die Gehirnfunktionen direkt abhängen..

Korsett für den Hals mit Osteochondrose: Tragen, Typen und heilende Eigenschaften

Ein orthopädisches Korsett für den Hals mit Osteochondrose wird verschrieben, um den oberen Teil der Wirbelsäule zu entlasten und die Beweglichkeit der Wirbel und Muskeln der Halsregion zu begrenzen. Die Fixierung kann die Symptome der Osteochondrose beseitigen und wird auch häufig als vorbeugende Maßnahme eingesetzt..

Verwendung eines Zervixkorsetts: medizinische Indikationen

Verwenden Sie kein orthopädisches Halsband ohne Erlaubnis eines Arztes, da dies Ihre Gesundheit schädigen kann. Normalerweise kommt ein Orthopäde zu Patienten, die über ständige Schmerzen in der Halswirbelsäule klagen. Und erst nach der Untersuchung entscheidet sich der Arzt für den Verband.

In einigen Fällen wird ein Korsett für den Hals mit Osteochondrose verschrieben:

  • Ablagerung von Mineralsalzen in der Wirbelsäule;
  • das Auftreten einer Zwischenwirbelhernie;
  • Durchblutungsstörungen in der Halswirbelsäule;
  • Skoliose und Ischias;
  • Torticollis;
  • Ossifikation des Skelettgewebes aufgrund eines sitzenden und / oder sitzenden Lebensstils;
  • Osteophyten - Knochenwachstum, das zu Verletzungen von Blutgefäßen und Nervenenden führt;
  • Verstauchung der Halsmuskulatur oder Rückenmarksverletzung;
  • Rehabilitation nach einem Schlaganfall oder einer Operation.

Bei Osteochondrose sollte die Halskrause sofort verwendet werden, bis sich der Zustand der Bandscheiben verschlechtert hat. Andernfalls besteht die Gefahr von Komplikationen und Elastizitätsverlust des Zwischenwirbelgewebes..

Therapeutische Wirkung der Halsorthese auf die Wirbelsäule

Das Korsett für den Hals mit Osteochondrose ist leicht anzuziehen und zu tragen. Es kann jederzeit entfernt und auch verwendet werden, wenn Sie eine Belastung des oberen Rückens und des Nackens spüren.

Die heilenden Eigenschaften des Verbandes sind:

  • Behandlung von Bandscheibenverschiebungen;
  • Haltungsausrichtung;
  • Beschleunigung der Rehabilitationsphase;
  • positive Wirkung auf die Durchblutung von Rücken und Nacken;
  • Prävention von Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Schmerzlinderung.

Eine rechtzeitige Behandlung hilft, die Krankheit nicht auszulösen und in den frühen Stadien auszurotten. Eine Orthese reduziert das Risiko von Komplikationen im Verlauf der Osteochondrose und wirkt auch in Zukunft vorbeugend.

Arten von Halskorsetts

Die Klassifizierung von Korsetts für den Hals bei Osteochondrose ist sehr lückenhaft. Sie variieren in der Steifigkeit:

  1. Weiche orthopädische Kragen. Sie haben keine Kontraindikationen, bestehen aus Polyurethanschaum und sind flexibel. Einstellbar mit Klettverschluss, oft als vorbeugende Maßnahme vorgeschrieben.
  2. Konstruktionen mittlerer Steifigkeit. Sie werden zur Behandlung von Osteochondrose eingesetzt, um die Halswirbelsäule maximal zu fixieren, ohne Beschwerden zu verursachen.
  3. Starre Orthesen für eine starke Fixierung begrenzen die motorische Aktivität des Hals-Kopf-Gelenks vollständig. Wird normalerweise nach chirurgischen Eingriffen und schweren Verletzungen verwendet. Eine der beliebtesten Orthesen ist Philadelphia mit einer speziellen Öffnung für die Luftröhre..

Die folgenden Arten von Halskrausen gibt es auch:

  • in voller Größe, die auf der Brust befestigt ist und den Hals vollständig bedeckt;
  • aufblasbare orthopädische Halsbänder;
  • ein Kragen, der nur den Hals bewegungsunfähig macht;
  • kombinierte Korsetts;
  • Busgraben. Die häufigste Option wird in den meisten Fällen zu Hause getragen. Es gibt eine starre, halbstarre und weiche Fixierung. Oft Kindern verschrieben.

Regeln für die Verwendung eines Halskorsetts

Die Regeln für die Verwendung eines Korsetts für den Hals bei Osteochondrose hängen vom Grad der Fixierung und dem Grad der Steifheit ab. Zum Beispiel wird der Shantsa-Reifen am exponierten Körper des Patienten getragen, während die Haut sauber sein sollte. Die Vorderseite des Reifens ist durch eine Aussparung für das Kinn gekennzeichnet..

Zu Hause werden nur weiche Orthesen und Konstruktionen mittlerer Steifheit getragen. Der orthopädische starre Kragen mit starker Fixierung wird ausschließlich im Krankenhaus unter den Bedingungen eines vollen Krankenhauses installiert.

Es gibt eine allgemeine Liste von Regeln für die Verwendung von Halskrausen:

  1. Das Korsett sollte fest und fest sitzen, um die Muskeln und Wirbel der Halswirbelsäule zurückzuhalten. Es ist jedoch wichtig, es nicht zu übertreiben, um die Durchblutung und Atmung nicht zu stören..
  2. Eine Orthese sollte so viele Stunden am Tag getragen werden, wie es ein Orthopäde vorgeschrieben hat. Normalerweise dauert die Behandlung je nach Krankheitsverlauf etwa 3 bis 8 Stunden am Tag. Es ist unmöglich, eine Klammer länger zu verwenden, um die Wirbelsäulenmuskulatur nicht zu schwächen.
  3. Es ist wichtig, bei körperlicher Aktivität, Stress, am Computer oder bei längeren Sitzaktivitäten ein Halsband zu tragen.
  4. Es ist unerwünscht, einen Verband für schwangere Frauen zu tragen. Er darf Kinder von Geburt an..
  5. Das Design sollte die Form des Körpers wiederholen, das Kinn und die Wangen müssen draußen bleiben und dürfen nicht in das Korsett fallen. Fingerabstand zwischen Hals und Orthese.

Es wird nicht empfohlen, mit einem Korsett für den Hals mit Osteochondrose zu schlafen und zu baden, aber in einigen Fällen verschreibt der Arzt eine konstante Abnutzung. Um dies zu verhindern, starten Sie die Krankheit nicht. Fragen Sie Ihren Arzt bei den ersten alarmierenden Anrufen, zu denen starke Schmerzen im Nacken und im oberen Rücken sowie akute Schmerzen beim Drehen des Kopfes gehören.

Wie wählt man einen Verband für zervikale Osteochondrose?

Die zervikale Osteochondrose ist ein häufiges Problem bei Männern und Frauen, die einen sitzenden Lebensstil führen. Die Krankheit geht mit starken Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Nacken einher. Um unangenehme Symptome zu beseitigen und die Genesung zu beschleunigen, wird ein Verband für die zervikale Osteochondrose verschrieben. Um jedoch ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie wissen, wann und wie Sie dieses Tool richtig verwenden.

Indikationen

Das Tragen eines Fixiermittels der Halswirbelsäule wird bei solchen pathologischen Zuständen empfohlen:

  • starke Schmerzen im Nacken;
  • Kopfschmerzen;
  • Krämpfe der Halsmuskulatur, begleitet von Schwindel, Tinnitus;
  • Instabilität der Halswirbel;
  • Verletzung des Mineralstoffwechsels, ausgedrückt in der Ablagerung von Salzen zwischen den Wirbeln;
  • Bildung von Zwischenwirbelhernien;
  • Durchblutungsstörung, die eine Gehirnhypoxie hervorruft;
  • kardiopathisches Syndrom;
  • die Bildung von Osteophyten;
  • Kompression des Rückenmarks;
  • Verlagerung der Halswirbel;
  • schwierige Kopfbewegung;
  • Taubheitsgefühl im Nacken;
  • Erholung von Verletzungen oder Operationen.

Es wird auch empfohlen, ein Halskorsett zu tragen, um eine Osteochondrose mit ständiger Überlastung der Nackenmuskulatur zu verhindern. Die zervikale Osteochondrose ist nicht die einzige Indikation für das Tragen von Bandagen, es gibt viele andere Krankheiten, bei denen ihre Anwendung notwendig ist.

Kontraindikationen

Eine Halskrause gegen Osteochondrose darf nicht immer getragen werden. Die folgenden Kontraindikationen für das Tragen eines Korsetts sind:

  • lokale dermatologische Erkrankungen;
  • offene Wunden, Geschwüre im Nacken;
  • Neoplasien in der Halswirbelsäule;
  • gefährliche Verletzungen der Wirbelsäule, deren Behandlung einen chirurgischen Eingriff erfordert;
  • Herzinfarkt.

Es ist verboten, eine Halskrause mit schwerer Destabilisierung der Halswirbelsäule zu tragen, wodurch die Gefahr einer Schädigung des Rückenmarks besteht.

Vor- und Nachteile des Verbandes

Eine Halskrause gegen Osteochondrose verbessert die Durchblutung, reduziert die Muskelbelastung, wirkt sanft massierend und hat viele weitere therapeutische Wirkungen. Zu den Vorteilen einer Halskrause gehören:

  • Die Bewegungen des Halses sind begrenzt, sein Knirschen wird verhindert..
  • Komfort und Ruhe bei der Verwendung.
  • Geeignet für jedes Alter.
  • Schnell süchtig.
  • Beeinträchtigt nicht die Durchführung vertrauter Aktivitäten.
  • Verursacht keine allergischen Reaktionen.
  • Fördert eine schnelle Genesung in Kombination mit Medikamenten.
  • Einfaches Design für einfache Bedienung.
  • Es zielt auf die Behandlung von zervikaler Osteochondrose jeglicher Schwere ab.
  • Verhindert Deformitäten der Wirbelsäule, beseitigt Krümmungen.
  • Es kann verwendet werden, um Wirbelsäulenerkrankungen zu verhindern..

Es gibt eine große Auswahl an Korsetts, so dass jeder das am besten geeignete Produkt auswählen kann. Zu den Nachteilen zählen eine gewisse Steifheit der Bewegungen, der hohe Preis einiger Modelle und die Wahrscheinlichkeit einer negativen Auswirkung auf das Wohlbefinden des Patienten bei längerem Tragen, die sich in Kopfschmerzen, Ohnmacht, Übelkeit und Erbrechen, Schwäche äußert. Manchmal schwitzt der Hals stark.

Arten von Halskrausen

Die folgenden Arten von Zervixverbänden können zur Behandlung der Osteochondrose der Halswirbelsäule empfohlen werden:

  • Harte Verriegelung. Wird in den letzten Stadien der Krankheit oder bei Verletzungen, Nackenfrakturen verwendet. Das Design kann aus Metall oder Kunststoff sein.
  • Orthese in voller Größe. Es wird am Brustbereich fixiert und umschließt den Hals. Es wird verschrieben, wenn die Pathologie spät entdeckt wurde und andere Methoden unwirksam sind. Design schränkt die Kopfbewegung ein.
  • Halsband. Die Klammer ist einfach und bequem zu bedienen, um Schmerzen zu lindern.
  • Aufblasbares orthopädisches Korsett. Entwickelt, um die Halswirbel in der richtigen Position zu dehnen und zu stützen. Der Verband ist bequem einzustellen, braucht aber eine lange Sucht.
  • Shantsa Bus. Das Design ist ein dichter Rahmen, der um den Hals befestigt ist. Es fixiert den Hals, verbessert die Durchblutung, speichert die Wärme und lindert so Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit.
  • Verband. Es wird im Frühstadium zur Vorbeugung von Osteochondrose verschrieben, hat eine geringe Fixationssteifigkeit und kann daher im Schlaf angewendet werden.

Je nach Wirkmechanismus werden Fixier- und Korrekturkorsetts unterschieden und je nach Härtegrad in weiche, halbstarre und starre Gerätetypen unterteilt.

Kauftipps

Es ist sehr wichtig, den richtigen Halter für den Hals mit Osteochondrose zu wählen, da ein falsch ausgewähltes Design keine direkten Aufgaben ausführen kann. Um den richtigen Halter zu wählen, müssen Sie beim Kauf die folgenden Empfehlungen beachten:

  • Im Anfangsstadium der Krankheit sollte der Kragen nicht zu steif sein.
  • Die Art des Korsetts sollte von einem Spezialisten bestimmt werden..
  • Vor dem Kauf sollten Sie die Höhe und den Umfang des Halses messen..
  • Das Material des Produkts muss weich und hypoallergen sein..
  • Die Kragenhöhe sollte der Halslänge entsprechen.
  • Der Verband sollte eng am Hals anliegen, ihn aber nicht zusammendrücken.
  • Der Kragen am Hals sollte die Beweglichkeit des Halses einschränken, aber keine Unannehmlichkeiten verursachen.
  • Kaufen Sie kein Halsband ohne Überprüfung, überprüfen Sie es auf Mängel.

Es ist besser, eine Orthese in einer Apotheke oder einem orthopädischen Salon zu kaufen. Die Kosten des Produkts werden höher sein, aber es besteht kein Risiko, etwas von geringer Qualität zu kaufen.

Merkmale der Verwendung von Halskrause

Damit der Verband eine gute therapeutische Wirkung entfalten kann, muss er gemäß den Anweisungen korrekt verwendet werden:

  • Bevor Sie den Kragen anlegen, müssen Sie in einer bequemen Position sitzen.
  • Der Verband wird auf einem nackten Körper oder einem Baumwollfutter getragen.
  • Der Riegel wird langsam am Hals angelegt und das Kinn in einer speziellen Aussparung an der Oberkante platziert.
  • Befestigen Sie das Korsett auf der Rückseite am Verschluss und stellen Sie es ein.
  • Während der ersten Anwendung sollte die Orthese 15 Minuten lang getragen werden, wodurch sich die Zeit allmählich verlängert. Maximale Tragezeit - nicht mehr als 3 Stunden.
  • Nachts wird das Korsett entfernt.
  • Lassen Sie nach dem Gebrauch langsam Luft aus dem Verband ab..
  • Nach dem Entfernen des Schlosses können Sie das Temperaturregime nicht mehr ändern oder sich in einem Luftzug befinden.

Die Tragezeit des Halskorsetts bei Osteochondrose der Halswirbelsäule wird vom Arzt festgelegt und beträgt 1-3 Monate. Wenn die Fixierung der Halswirbelsäule unangenehm ist, muss die Orthese geändert werden.

Fazit

Mit einem Verband gegen zervikale Osteochondrose können Sie die Wirbel korrekt fixieren, Schmerzen beseitigen, Muskelkrämpfe und Müdigkeit lindern sowie die normale Blutversorgung des Gehirns wiederherstellen. Es gibt eine große Auswahl an Korsetts für den Hals, mit denen Sie das am besten geeignete Produkt auswählen können. Beim Kauf eines Halskragens ist es sehr wichtig, die richtige Größe zu bestimmen. Nach dem Kauf des Produkts wird empfohlen, dass Sie es Ihrem Arzt zur Genehmigung vorlegen..

Wie man ein Korsett für den Hals mit Osteochondrose verwendet

Destruktive Veränderungen der Wirbel der Halswirbelsäule infolge einer traumatischen Läsion oder körperlichen Anstrengung werden als Osteochondrose bezeichnet. Die Krankheit ist die Ursache eines lokalen Schmerzsyndroms sowie eines Muskelkrampfes, der normale Nackenbewegungen stört. Osteochondrose kann zu Entzündungen der Nervenprozesse in pathologisch veränderten Wirbeln führen.

Nach der Diagnose wird eine individuelle umfassende Behandlung der Osteochondrose ausgewählt. Zusätzlich zu Medikamenten und physiotherapeutischen Eingriffen ist es natürlich erforderlich, bei Osteochondrose ein Korsett für den Hals zu verwenden. Es fixiert die veränderten Wirbel in der richtigen Position, wodurch sich das Wohlbefinden des Patienten erheblich verbessert.

Wann man ein Halskorsett benutzt

Es gibt eine Reihe von Krankheiten und pathologischen Zuständen im Zusammenhang mit Osteochondrose, bei denen die Verwendung eines Korsetts für den Hals empfohlen wird. Vor dem Anlegen des Verbandes muss ein Spezialist konsultiert werden, da eine unsachgemäße Verwendung des Geräts den Zustand des Patienten verschlechtern kann.

Ärzte empfehlen, zusätzlich zum Korsett entzündungshemmende, vasodilatatorische und Schmerzmittel einzunehmen. Die Frage der Angemessenheit der Anwendung physiotherapeutischer Verfahren wird individuell entschieden..

Indikationen für die Verwendung des Zervixkorsetts sind:

  1. Diagnose zervikale Osteochondrose;
  2. Prävention von eingeklemmten Nerven (mit systematischen Kopfschmerzen und Schwindel);
  3. Um eine Verformung der Halswirbel bei systematischer Belastung zu vermeiden;
  4. Schmerzlinderung und Wiederaufnahme der Durchblutung in pathologisch veränderten Zervixsegmenten.

Das Korsett für den Hals kann zur Vorbeugung bei Personen verwendet werden, bei denen das Risiko einer Osteochondrose besteht. Wir sprechen von sitzenden Berufen, bei denen die Beweglichkeit der Halswirbelsäule eingeschränkt ist, sowie von körperlicher Aktivität.

Bei der Entscheidung über die Angemessenheit der Verwendung eines Korsetts ist auf das Vorhandensein von Kontraindikationen hinsichtlich seiner Verwendung zu achten. Es sollte keine Vorgeschichte von Begleiterkrankungen geben, die das Wohlbefinden nach Verwendung einer Halskrause beeinträchtigen könnten. Für die richtige Wahl des Korsetts müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Es hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Verbandes und zeigt den optimalen Zeitpunkt für seine Verwendung an..

Die Wirkung des Korsetts auf den Hals

Osteochondrose ist die Ursache für pathologische Wirbelkörperdeformitäten mit anschließender Verletzung der normalen Lebensweise. Ein Korsett dient zur Stabilisierung der Position inerter Strukturen und der Muskulatur. Der Halshalter für Osteochondrose hat eine Struktur, die so einfach und bequem wie möglich ist. Das Korsett ist um seinen Umfang um den Hals gewickelt, wodurch die Wirbel in diesem Bereich entlastet werden.

Korsett für Hals mit Osteochondrose hilft:

  • Ausrichtung der Haltung aufgrund der Normalisierung pathologisch veränderter Wirbel;
  • Schmerz lindern, Muskelkrämpfe;
  • Fixieren Sie die Wirbelsäule in einer Position (mit traumatischer Osteochondrose);
  • Wiederaufnahme der Durchblutung und Lymphdrainage des betroffenen Bereichs;
  • Beschleunigung der Rehabilitations- und Genesungsphase;
  • Um das Auftreten anderer zerstörerischer Erkrankungen des Bewegungsapparates in der Halswirbelsäule zu verhindern.

Um die Arbeit der Halswirbel zu stabilisieren, muss so bald wie möglich ein Korsett verwendet werden. Die Osteochondrose der Anfangsstadien ist reversibel. Bei rechtzeitiger Diagnose und einem richtig ausgewählten Verband ist das Risiko von Komplikationen natürlich minimal.

Die systematische Verwendung eines Halskorsetts bei Osteochondrose verbessert den Zustand des Patienten erheblich. In diesem Fall wird die normale Blutversorgung des pathologisch veränderten Bereichs wieder aufgenommen, und das Risiko einer weiteren Vermischung der Wirbel und eines Einklemmens der Nervenenden wird verringert.

Korsettauswahl

Ein Korsett für den Hals mit Osteochondrose wird individuell ausgewählt. Nach der Entscheidung über die Angemessenheit der Anwendung muss das optimale Modell unter Berücksichtigung der Größe und des Geschlechts der Person, des Umfangs des Halses, der Brust usw. ausgewählt werden. Der Grad der Fixierung wird durch das Stadium der Erkrankung und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen bestimmt.

Je nach Fixierungsgrad werden Korsetts unterteilt in:

  1. Weich (schwache, kaum wahrnehmbare Fixierung);
  2. Halbstarr (fühlbarer Druck mit der Möglichkeit passiver Bewegungen im Nacken);
  3. Starr (vollständige Fixierung, die die Immobilisierung fördert).

Weiche Korsetts haben keine Rahmenbasis in ihrer Struktur. Die Fixierung erfolgt mit weichen Strukturen. Das Hauptziel solcher Geräte ist es, die Rückenmuskulatur zu entspannen und statischen Stress abzubauen. Halbstarre Bandagen sind mit Kunststoffeinsätzen ausgestattet, um die Fixierung zu verbessern. Diese Struktur hilft, den Hals in einer Position zu halten und ermöglicht kleinere Bewegungen..

Oft ist der Halshalter für Osteochondrose weich. Das Gerät besteht aus porösem medizinischem Schaumgummi mit erhöhter Elastizität. Das Material ist hypoallergen und kann daher uneingeschränkt verwendet werden. Tragstruktur aus Polyurethanschaum.

Solche Korsetts wiederholen die Form des Halses vollständig, haben eine anatomische Vertiefung für das Kinn. Die Größe der Zahnspange kann mit einem Klettverschluss eingestellt werden. Korsett für den Hals mit Osteochondrose ist universell. Es wird nur in Fachgeschäften verkauft. Bei Bedarf können Geräte für Einzelmessungen hergestellt werden.

Nutzungsbedingungen

Das orthopädische Halsband für Osteochondrose ist eine hervorragende Ergänzung zur Behandlung, sofern es korrekt und systematisch angewendet wird. Es ist wichtig, die Betriebsregeln zu befolgen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden und gleichzeitig der Schlüssel für eine schnellere Wiederherstellung zu werden. Für maximale Effektivität müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • Ein Korsett am Hals mit Osteochondrose sollte nur bei Bedarf verwendet werden. Die Verwendung des Geräts verbessert das Wohlbefinden des Patienten. Das ständige Tragen eines Korsetts nach Erreichen eines positiven Behandlungseffekts kann jedoch zu Muskelschwund führen. Die Verwendung einer Zahnspange hilft, die Muskelstrukturen des Halses zu entspannen. In diesem Fall verlieren Myozyten ihre normale Arbeitsfähigkeit bzw. Atrophie, wenn die zulässige Lebensdauer überschritten wird.
  • Die Tragezeit des Korsetts wird im Einzelfall individuell vom Arzt festgelegt. Die Nutzung des Geräts ist bis zu 6 Stunden am Tag zulässig. Dieser Zeitraum sollte mit dem Zeitraum der maximalen Belastung (Gehen, Arbeitszeit) zusammenfallen. In einem Korsett ins Bett zu gehen ist kontraindiziert. Der nächtliche Gebrauch kann zu Deformationen der Muskeln und Knochenstrukturen führen..
  • Es ist wichtig, das Korsett richtig zu befestigen. Übermäßiges Anziehen ist mit Ersticken oder weiterer Verzerrung des deformierten Bereichs behaftet. Bei unzureichender Befestigung bringt der Verband nicht das gewünschte Ergebnis. Die Wahl des Fixierungsmodus hängt von subjektiven Empfindungen ab. Das Korsett sollte sich am Hals gut anfühlen, ohne das normale Leben zu beeinträchtigen..
  • Bei Arbeiten mit erhöhter körperlicher Aktivität oder beim Tragen schwerer Lasten sollte die Verwendung eines Korsetts nicht vergessen werden. Die Belastung kann zu einer zusätzlichen Verformung der Halswirbelsäule führen. Bevor Sie schwere Arbeiten ausführen, müssen Sie ein Korsett tragen, um negative Folgen zu vermeiden..
  • Vor dem Gebrauch ist es notwendig, die Anweisungen im Detail zu studieren. Es gibt eine Vielzahl von Modellen auf dem Markt, deren Struktur ständig verbessert wird. Es ist wichtig, das Gerät richtig zu verwenden, um eine maximale therapeutische Wirkung zu erzielen..
  • Sie müssen ein Korsett entsprechend der individuellen Größe auswählen (basierend auf den physiologischen Parametern des Patienten). Wenn die tatsächlichen Größen und die Größe des Verbandes nicht übereinstimmen, können Komplikationen (beim Zusammendrücken) oder mangelnde Wirkung bei unzureichender Fixierung auftreten.

Die Verwendung eines Halskorsetts bei Osteochondrose hat einige Kontraindikationen. Sie können während der Schwangerschaft keinen Verband tragen. Osteochondrose wird mit konservativen Methoden behandelt, da die Verwendung der Fixierung Komplikationen aus dem gynäkologischen Bereich hervorrufen kann. Gegenanzeigen für die Verwendung des Korsetts sind dekompensierte Zustände (Nieren-, Herzinsuffizienz). Verwenden Sie keinen Verband für psychisch kranke Menschen.

Der Arzt kann eine genaue Diagnose stellen, nachdem er eine Anamnese gesammelt und die erforderlichen Studien durchgeführt hat. Bei Bestätigung eines Verdachts auf Osteochondrose des Halses wird natürlich eine umfassende Behandlung gewählt, zu der auch die Verwendung eines Korsetts gehört. Selbstdiagnose und Wahl der Therapie sind nicht akzeptabel. In diesem Fall kann ein Korsett für den Hals mit Osteochondrose Komplikationen verursachen. Behandeln Sie sich nicht selbst mit einer so schwerwiegenden Pathologie. Pass auf dich auf und bleib immer gesund!

Alles über das Shants-Halsband: für was, Typen, wie viel man trägt und wie man es richtig benutzt

Eines der wirksamsten Mittel zur vorübergehenden Entlastung der Halswirbelsäule ist der orthopädische Kragen von Shants. Seine Verwendung ist für eine Reihe von Krankheiten erforderlich, einschließlich Osteochondrose. Trotz des rauen Aussehens bietet diese Halsschiene bei richtiger Auswahl Bequemlichkeit und eine signifikante Beseitigung von Schmerzbeschwerden.

Was ist der Kragen von Shants?

Bei näherer Betrachtung ist der Kragen ein orthopädisches Shant-Band aus Materialien unterschiedlicher Härte mit weichen Kanten zur Unterstützung des Kopfes und zur bequemen Platzierung auf den Schultern. Das verwendete Material ist immer hypoallergen. Beim Anziehen biegt sich der Verband vollständig um den Hals und wird mit einem Klettverschluss hinten befestigt.

Um zu verstehen, was ein Kragen von Shants ist, lohnt es sich, sich ausführlich mit dem Prinzip seiner Wirkung vertraut zu machen. Unabhängig davon, aus welchem ​​Material der Reifen besteht, bietet er eine hohle Fixierung aller Halswirbel in einer physiologisch korrekten Position. Während des Tragens dieses Verbandes kann der Patient seinen Kopf nicht zur Seite drehen oder seinen Hals nach oben oder unten beugen. Dies gewährleistet eine vollständige Entlastung der Wirbelsäule und eine Verteilung der Schwere des Kopfes auf die Schultermuskeln und -gelenke.

Kragentypen

Basierend auf den bei der Herstellung verwendeten Materialien gibt es drei Arten von Kragen für den Hals des Zufalls:

  • weich mit aufblasbaren Elementen;
  • aufblasbar;
  • schwer.

Der Verband mit aufblasbaren Streifen wird aufgeblasen, nachdem die Stoffbasis mit einer Birne am Hals befestigt wurde. Eine solche orthopädische Halsschiene sorgt für eine Entlastung der Wirbelsäule, indem der Abstand zwischen den Gelenken des Halses vergrößert wird. Das zeitweise Tragen verbessert die Durchblutung sowohl in der erkrankten Abteilung als auch in den nahe gelegenen Organen.

Die Verwendung eines vollständig weichen aufblasbaren orthopädischen Kragens von Shants ermöglicht es Ihnen, den beschädigten Bereich qualitativ in der gewünschten Position zu fixieren. Dieser Reifentyp ist bei Osteochondrose sehr effektiv, da er die Belastung der Halswirbel verringert und die Schmerzen aufgrund der Verlängerung der Halswirbel erheblich reduziert.

Ein steifer Halskragen besteht meist aus Kunststoff oder Metall. Diese Art der Halsschiene ist für schwere Verletzungen der Wirbelsäule im Halsbereich erforderlich, einschließlich Frakturen in diesem Bereich..

Indikationen zum Tragen

Das Tragen eines Shants-Kragens kann einem Patienten jeden Alters zugewiesen werden. Die Hauptindikationen für die Verwendung, bei denen der orthopädische Kragen des Kopfhalters von Shants am häufigsten verschrieben wird, sind solche Gesundheitsprobleme:

  • das Vorhandensein von Anzeichen von Torticollis bei Neugeborenen;
  • Verletzungen der Halswirbelsäule unterscheiden sich in Art und Schweregrad. sowie Halsmuskeln;
  • Rehabilitationszeit nach Halsoperation;
  • verschiedene neurologische Probleme, die anhaltenden Schwindel und Kopfschmerzen verursachen;
  • entzündliche Prozesse im Skelettmuskel;
  • Osteochondrose.

Der Vorteil des Tragens des Shants-Kragens für Erwachsene und Kinder besteht darin, dass keine unnötigen Belastungen und Bewegungen im beschädigten Bereich des Halses auftreten, was zur raschen Beseitigung von Entzündungen und deren Heilung beiträgt.

Merkmale der Auswahl

Für eine einfache Bedienung und eine schnelle Genesung bei der Verwendung einer Halskrause müssen Sie wissen, wie Sie einen Kragen aus Shants auswählen, tragen und tragen. Nach den Anweisungen und Ratschlägen von Orthopäden ist die genaue Berechnung der erforderlichen Reifenhöhe das Wichtigste bei der Auswahl einer Halskrause. Um es genau zu berechnen, müssen Sie den Abstand vom Schlüsselbein zum Winkel des Unterkiefers messen. Wenn Sie befürchten, dass es falsch ist, selbst Messungen vorzunehmen, können Sie sich direkt an den Salon wenden, der diese Art von orthopädischen Produkten implementiert.

Um eine Halskrause richtig zu tragen, müssen einige in der Gebrauchsanweisung des Reifens angegebene obligatorische Bedingungen beachtet werden:

  • Der orthopädische Kragen von Chance muss unbedingt eine Höhe haben, die der Länge des Halses des Patienten entspricht.
  • hinter der Unterseite der Zahnspange sollte die Höhe der Basis des Halses erreichen. Es ist notwendig, dass die Oberkante des Reifens die Schädelbasis berührt;
  • Nach dem Anziehen des Verbandes sollte der Kopf gerade gehalten und der Hals bewegungslos, aber nicht zusammengedrückt werden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein falsch ausgewähltes oder nicht richtig gekleidetes Shants-Halsband nur die Gesundheit des Patienten schädigen kann.

Wie man einen Shanz-Reifen trägt

Es ist praktisch nicht schwierig, alleine eine Halskrause jeglicher Art von Steifheit zu tragen. Der nicht befestigte Verband sollte zum Hals gebracht und der geschnittene Verband direkt unter das Kinn gelegt werden. Der Kopf sollte ausgerichtet sein. Bringen Sie danach die Kanten des Kragens zurück und um den Hals, befestigen Sie den Verband mit Hilfe von Klettverschlüssen an der Kante. Während des Anbringens und Anlegens des Kragens ist es am bequemsten, diese Manipulationen vor dem Spiegel durchzuführen. Für eine detailliertere Diskussion des Prozesses können Sie sich das Video oben ansehen, in dem die Überlagerung des Shants-Kragens dargestellt ist.

Es ist ganz einfach zu überprüfen, wie richtig der Reifen aufgesetzt ist. Zwischen der Zahnspange und dem Hals sollten 2 Finger platziert werden, damit Sie frei atmen können. Wenn der Patient im orthopädischen Halskragen jedoch den Kopf drehen oder schütteln kann, wird das Produkt falsch getragen.

Wie viel Shants Verband zu tragen

Viele Patienten sind daran interessiert, wie viel sie einen orthopädischen Kragen von Shants tragen sollen. Dieser Indikator ist jedoch streng individuell und wird direkt vom Arzt festgelegt. Mit leichten Verletzungen und Schmerzen kann dieses orthopädische Produkt nur 15 bis 20 Minuten pro Tag angewendet werden..

Bei Osteochondrose wird die Verwendung eines Kragens am häufigsten zweimal täglich für 1 Stunde verschrieben. Gleichzeitig können Sie darin sitzen, gehen und verschiedene normale Arbeitsprozesse ausführen. Das Verbot besteht nur darin, dass Sie auf keinen Fall im Reifen liegen sollten, da in dieser Position ein starker Druck auf die festsitzende Halswirbelsäule und mögliche Manifestationen einer Verformung auftreten.

Die maximale Zeit, in der Sie den Kragen von Shants pro Tag tragen können, sollte 2 Stunden nicht überschreiten. Darüber hinaus variiert die Gesamtzahl der Reifenverwendungen pro Tag in Abhängigkeit vom allgemeinen Gesundheitszustand und dem Grad der Schädigung der Halswirbelsäule.

Das ständige Tragen des Verbandes sowie das Überschreiten der vom Arzt vorgeschriebenen individuellen Verwendungszeit wird strengstens nicht empfohlen, da dies zu einer vollständigen Atrophie der Halsmuskulatur führt.

Kontraindikationen

Vor dem Tragen einer orthopädischen Halsschiene muss der Patient unbedingt alle verfügbaren Kontraindikationen ausschließen. Die Verwendung des Shants-Kragens ist in solchen Fällen nicht gestattet:

  • Instabilität der Elemente der Halswirbelsäule, die infolge von einmal erlittenen Verletzungen oder von Knochenerkrankungen der Wirbelsäule entstanden sind;
  • das Vorhandensein dermatologischer Pathologien in Form eines Hautausschlags oder anderer Hauterkrankungen unterschiedlicher Schwere.

Nicht geheilte Hautläsionen, insbesondere tiefe, können auch vorübergehende Kontraindikationen für die Verwendung des Shants-Kragens sein. Der Grund dafür ist die Notwendigkeit des Zugangs zur Luftwunde zum Trocknen und Heilen sowie das Risiko einer Infektion des Schadens, wenn dieser durch den Verband gereizt wird.

Im Allgemeinen ist der Shantz-Kragen ein sehr nützlicher therapeutischer Gegenstand. Damit es jedoch dem Patienten zugute kommt, muss seine Verwendung unbedingt mit dem Arzt vereinbart werden.