Arthritis des Daumens

Die Arthritis des Daumens ist eine entzündliche Erkrankung, die auftritt, wenn sich das Knorpelgewebe des Mittelhandgelenks verdünnt. Die Krankheit ist weit verbreitet und wird bei Frauen häufiger diagnostiziert als bei Männern.

Die einfachsten Maßnahmen können die Entwicklung von Arthritis auslösen, z. B. das Rollen von Dosen mit hausgemachten Rohlingen für mehrere Tage..

Symptome einer Arthritis des Daumens

In der Anfangsphase sind die Anzeichen der Krankheit schlecht ausgeprägt, aber im Laufe der Zeit verstärken sie sich, was eine Person daran hindert, einfache Alltagsaktivitäten auszuführen.

  • Schmerzen an der Daumenbasis (tritt auf, wenn Sie Gegenstände greifen, zusammendrücken oder mit dem Daumen auf etwas drücken);
  • verminderte Beweglichkeit und Stärke des Daumens;
  • Knirschen beim Bewegen;
  • Schwellung;
  • Rötung der Haut;
  • Vergrößerung des Gelenks an der Daumenbasis.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Wenn Sie feststellen, dass Sie häufig Schmerzen an der Daumenbasis haben, sich die Beweglichkeit erheblich verschlechtert hat und der Finger selbst geschwollen aussieht, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Komplikationen

Die Arthritis des Daumens muss behandelt werden, ihre Entwicklung kann dazu führen

  • Verschlechterung der Lebensqualität des Patienten;
  • Behinderung (aufgrund eines Verlustes der Gelenkgewebeelastizität).

Ursachen der Daumenarthritis

1. Dauerhafte übermäßige Belastung des Daumens.

2. Einmalige Daumenüberlastung.

3. Verletzung (Frakturen, Blutergüsse, Luxationen der Finger).

4. Angeborene Knorpelschwäche.

5. Infektionen werden falsch behandelt.

Verhütung

Die Einhaltung einfacher Regeln verringert das Risiko einer Arthritis des Daumens. Es ist notwendig:

  • richtig essen (sicherstellen, dass alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine im Körper aufgenommen werden);
  • einen Sport treiben;
  • Vermeiden Sie eine Überlastung des Daumens.
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten unter ärztlicher Aufsicht.

Diagnose

Der Nachweis der Krankheit erfolgt in mehreren Stadien:

  • Analyse von Patientenbeschwerden, Untersuchung der Krankengeschichte, allgemeine Untersuchung zur Identifizierung der klinischen Anzeichen der Krankheit;
  • Konsultation eines Rheumatologen oder Arthrologen;
  • Röntgenaufnahme des Daumens;
  • Ultraschalluntersuchung der Gelenke;
  • Laborbluttests.

Behandlung

Es gibt viele Möglichkeiten, Arthritis des Daumens zu behandeln. Die Hauptziele der Behandlung sind die Linderung von Schmerzen und die Verringerung der Entwicklungsrate der Krankheit. Die Wahl der Methode hängt vom Stadium der Arthritis und den individuellen Merkmalen des Patienten ab.

1. Arzneimittelbehandlung (während der Behandlung werden Analgetika, Kortikosteroide, Chondroprotektoren und verschiedene Salben verwendet; in schwierigen Fällen sind Hyaluronsäureinjektionen zulässig)..

2. Physiotherapie

  • Schlammtherapie (stabilisiert den Zustand der Gelenke);
  • Fingermassage;
  • Elektrophorese (durch Stromeinwirkung können Sie Schmerzen lindern und die Durchblutung verbessern);
  • Ultraschall (lindert Krämpfe, erhöht die Beweglichkeit der Finger).

3. Diät-Therapie (richtige Ernährung, Ausschluss von Lebensmitteln, die gesättigte Fette, Alkohol usw. enthalten).

4. Chirurgische Behandlung - Endoprothetik (Ersatz eines erkrankten Gelenks durch ein künstliches Gelenk unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Körpers des Patienten).

Behandlung von Gelenkentzündungen an den Fingern

Hände sind Körperteile, die anfälliger für Arthritis sind. Im Alltag tragen sie die Hauptlast, außerdem sind sie häufig Traumata und Unterkühlung ausgesetzt. Es gibt eine Meinung, dass die Verformung der Handgelenke ein Zeichen des neuen Zeitalters ist. Dies ist jedoch ein Irrtum. Eine ähnliche Pathologie weist auf die Entwicklung von Arthritis hin und kann in jedem Alter diagnostiziert werden..

Was ist Fingerarthritis??

Bei Arthritis der Fingergelenke entzündet sich zusätzlich zu den Gelenken das sie umgebende Knorpelgewebe. Die Krankheit gilt als weit verbreitet: Laut Statistik überholt sie jeden siebten Einwohner des Planeten. Es ist bemerkenswert, dass Frauen viel häufiger krank werden als Männer. Eine genaue Erklärung für dieses Phänomen gibt es noch nicht. Ärzte schlagen vor, dass der faire Sex, der Hausarbeit macht, viel wahrscheinlicher Arbeit macht, an der Feinmotorik beteiligt ist.

Bei Arthritis der Handgelenke sind die Interphalangealgelenke oder der Daumen normalerweise der entzündliche Prozess..

Der Begriff "Arthritis" bedeutet "Entzündung des Gelenks", Finger sind keine Ausnahme

Arten und Entwicklungsstadien

Es gibt ungefähr 150 verschiedene Arten von Arthritis. Wenn wir über die Finger sprechen, dann gibt es ungefähr 10 Sorten, jedoch werden am häufigsten die folgenden diagnostiziert:

  1. Infektiös - diagnostiziert mit Gelenkschäden mit verschiedenen Infektionen.
  2. Austausch. Bei Stoffwechselstörungen im Körper ist die Gelenkbeweglichkeit deutlich eingeschränkt. Dies geht mit Entzündungen und Schmerzen einher..
  3. Rheumatoide Bei dieser Art von Arthritis sind zuerst kleine und dann größere Gelenke betroffen.
  4. Posttraumatisch - entwickelt sich nach Verletzung des Knochengewebes eines Gelenks oder Knorpels.

Je nach Ort gibt es drei Formen der Krankheit: proximal, mittel und distal. Darüber hinaus wird eine andere Art von Krankheit unterschieden - Rhizarthritis. Bei dieser Form der Krankheit ist nur der Daumen betroffen.

Die Intensität der Arthritis mit Schweregrad ist bedingt in Stadien unterteilt:

  1. In der ersten Phase fehlen in der Regel ausgeprägte Manifestationen. Es ist jedoch ratsam, den Beginn der Pathologie zu vermuten und bereits in dieser Zeit einen Arzt aufzusuchen. In diesem Stadium verschlechtert sich beispielsweise die Beweglichkeit der Finger am Morgen. Das Hinterlistige dieses Stadiums ist, dass solche negativen Zustände schnell genug verschwinden, so dass viele Patienten es nicht für notwendig halten, einen Arzt aufzusuchen.
  2. In der zweiten Stufe wird eine Knochenerosion gebildet. Die Beweglichkeit der Finger verschlechtert sich merklich, es gibt Schmerzen, ein Knirschen beim Bewegen, Schwellungen. Es wird schwieriger, auch kleinere Aktionen mit den Fingern auszuführen.
  3. Die dritte Stufe äußert sich in erheblichen Verformungsprozessen im Bereich der Fugen. Läsionen sind durch Symmetrie und starke Schmerzen gekennzeichnet. Die Körpertemperatur des Patienten steigt, seine Bewegungen sind eingeschränkt.
  4. Im vierten Stadium wachsen die Gelenkknorpel zusammen, was zu einem Verlust der Fingermobilität führt. Eine Person ist nicht in der Lage, grundlegende Bewegungen auszuführen, die für die Selbstbedienung erforderlich sind.
Separate und aseptische Entzündung der Fingergelenke

Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Vor Beginn der Behandlung von Fingerarthritis muss die Ursache ermittelt werden, die zur Entwicklung der Krankheit geführt hat, da verschiedene Faktoren sie auslösen können. Selbst wenn man sich die Arten von Krankheiten ansieht, ist klar, dass Entzündungen normale Verletzungen verursachen können.

Entzündungsprozesse in den Fingergelenken können folgende Ursachen haben:

  • Bindegewebserkrankungen;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • septische Infektionen;
  • das Vorhandensein spezifischer Infektionen, einschließlich Syphilis oder Tuberkulose;
  • Altersabweichungen;
  • genetische Veranlagung;
  • Übergewicht, Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • geschwächte Immunität;
  • Langer Aufenthalt in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, Unterkühlung, Vibration und einigen anderen negativen äußeren Faktoren.

Oft sind Menschen gefährdet, die im Dienst mit professionellen Werkzeugen arbeiten müssen.

Entzündete Hände aufgrund der nachteiligen Auswirkungen bestimmter Faktoren

Symptome der Krankheit

Fingerarthritis ist eine unvorhersehbare Krankheit, da sie häufig unerwartet auftritt, wenn eine Person keine besonderen gesundheitlichen Beschwerden hat. Chronische Arthritis ist noch unangenehmer. Es geht sehr langsam, unsichtbar zum Patienten und schreitet im Laufe der Jahre voran..

Bei akuter Arthritis der Finger beginnt der Patient starke Schmerzen in geschwollenen Gelenken zu bekommen, seine Körpertemperatur steigt an. Rheumatoide Arthritis ist zusätzlich durch Kribbeln im Handgelenk und dessen Taubheit gekennzeichnet..

Häufige Anzeichen für alle Arten von Arthritis sind:

  • anhaltende Schmerzen am Morgen, Müdigkeit, Unwohlsein, Steifheit;
  • Knarren in den Gelenken;
  • die Bildung von subkutanen Knoten;
  • Gelenkkrümmung.

Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist die atypische Form der Finger. Die resultierenden Krümmungen führen zu einem Verlust der Fähigkeit, normale Aktionen auszuführen, z. B. das Anheben einer Tasse oder das Binden von Schnürsenkeln an Schuhen. Der Schmerz wird bereits bei geringsten Bewegungen der Gelenke noch stärker - sie schwellen an, die Hautfarbe wird rot und die Körpertemperatur steigt in diesem Bereich.

Ein entzündetes Armgelenk ist ein Fokusbereich mit stechenden oder schmerzenden Schmerzen, wenn die Haut scharlachrot wird

Allgemeine Behandlungsregeln

Wenn eine Diagnose einer „Arthritis der Finger“ gestellt wird, sollte die Behandlung von einem Arzt überwacht werden. Damit die Therapie zu guten Ergebnissen führt, muss sich der Patient strikt an die Empfehlungen eines Spezialisten halten und darf sich nicht selbst behandeln. Die Verwendung alternativer Methoden ist möglich, muss jedoch mit dem Arzt vereinbart werden. Die Fingerbelastung sollte auf ein Minimum reduziert werden..

Wenn die Entwicklung von Arthritis durch professionelle Arbeit hervorgerufen wurde, sollten Sie zumindest während einer Exazerbation nicht zur Arbeit gehen. Es ist notwendig, täglich Zeit für die vom Arzt empfohlenen Übungen vorzusehen und die vorgeschriebene Diät einzuhalten. Es ist wichtig, keine plötzlichen Bewegungen mit den Fingern auszuführen und keine Gewichte zu heben. Der Patient sollte sich vollständig entspannen und so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen.

Arzneimittelbehandlung

Bei Entzündungen der Fingergelenke wird auf die Behandlung ohne den Einsatz von Medikamenten selten verzichtet. Die Wahl der Medikamente wird jedoch jeweils individuell vom Arzt festgelegt. Normalerweise verschriebene entzündungshemmende und analgetische Medikamente sowie Medikamente gegen Ödeme. Fast jedes Medikament gegen Fingerarthritis wird seit langem angewendet.

Vasodilatatoren werden oft empfohlen, da die Gelenke während der normalen Gefäßfunktion besser und intensiver essen. Sie werden üblicherweise intramuskulär oder intravenös verabreicht. Bei einer bakteriellen Arthritis sind Antibiotika immer angezeigt. Darüber hinaus wird empfohlen, Vitamine zu verwenden..

Die Therapie umfasst eine umfassende Reihe verschiedener Verfahren, einschließlich medikamentöser und nicht medikamentöser Behandlung

Physiotherapeutische Behandlung

Da die Arthritis-Therapie umfassend sein sollte, sollten Sie die physiotherapeutischen Methoden nicht vernachlässigen, die im Kampf gegen die Krankheit eine wichtige Rolle spielen. Dank ihnen werden die Stoffwechselprozesse im Körper verbessert, die Gelenkbeweglichkeit wiederhergestellt sowie der zerstörerische Prozess bei der Krankheit.

Wenn wir darüber sprechen, wie Arthritis an den Fingern mit Physiotherapie behandelt werden kann, müssen wir solche Methoden hervorheben:

  • Elektrophorese;
  • Wirkung von Ultraschall;
  • quartzen;
  • Akupunktur;
  • Massage.

Da sich die Fingergelenke sehr nahe an der Haut befinden, werden alle diese Verfahren als sehr effektiv angesehen..

Medikamente werden üblicherweise verwendet, um die Effizienz des Elektrophoreseverfahrens zu erhöhen. Gegenanzeigen für die Anwendung sind Fieber, Implantate, die sich im behandelten Bereich befinden können, sowie Hautkrankheiten.

Oft wird eine Technik verwendet, bei der Ultraschall verwendet wird. Mit seiner Hilfe werden Krämpfe beseitigt, schmerzhafte Empfindungen reduziert, die Funktionalität der Finger verbessert. Eine Ultraschallbehandlung ist nur am Ende des akuten Stadiums der Krankheit möglich. Das Verfahren ist jedoch kontraindiziert für Menschen, die an Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit, vegetovaskulärer Dystonie leiden, sowie für Frauen in den Wechseljahren.

Arthritis des Daumens wird mit Erwärmung behandelt, thermische Eingriffe lindern Schmerzen, insbesondere bei Anfällen

Behandlung von Fingerarthritis nach dem Stadium der Krankheit

Wenn sich die Gelenke an den Fingern entzünden, wird eine Behandlung unter Berücksichtigung des Krankheitsstadiums verordnet. Im Falle einer Exazerbation muss der Patient entzündungshemmende und analgetische Medikamente einnehmen. Der Arzt sollte das Arzneimittel basierend auf den Merkmalen der Krankheit und der Gesundheit des Patienten verschreiben.

Während der Remission mit einer Abnahme der Entzündung und einer Abnahme des Ödems besteht die Hauptaufgabe darin, die Funktion des Gelenks wiederherzustellen und die Ursache zu beseitigen, die zur Entwicklung der Krankheit geführt hat:

  • Wenn Arthritis durch Gicht hervorgerufen wird, muss der Purinstoffwechsel normalisiert werden, wodurch der Harnsäurespiegel verringert wird.
  • Wenn die Ursache der Krankheit rheumatoide Arthritis ist, müssen Sie mit einer erhöhten Immunität umgehen.

Laufende Fälle erfordern eine Operation mit Endoprothetik.

Was ist Endoprothetik??

Die endoprothetische Chirurgie wird in Fällen eingesetzt, in denen traditionelle therapeutische Techniken keine Verbesserungen bringen. Während der Operation werden die betroffenen Gelenke in spezielle Prothesen umgewandelt, die für jeden Patienten individuell erstellt werden. Nach Abschluss des Rehabilitationskurses wird die Funktion der Finger normalisiert.

Hausmittel

Vor der Behandlung von Arthritis der Finger mit einem Medikament wenden viele alternative medizinische Methoden an. Sie sind vielfältig und wählen vor allem diejenige, die den Zustand wirklich verbessert. Die Wahl der Methode muss vom behandelnden Arzt genehmigt werden.

Wenn das Gelenk des Arms entzündet ist, ist die Behandlung mit alternativen Methoden bei der komplexen Therapie wirksam, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu beseitigen

Kräutertherapie

Es gibt viele beliebte Rezepte, die erfolgreich angewendet werden, wenn das Fingergelenk am Arm entzündet ist. Wie man diese Krankheit behandelt und wie man seinen Zustand mit Kräutern lindert?

Von den beliebtesten Rezepten gibt es:

  1. Wermutkompresse: zerkleinertes getrocknetes Gras (1 EL Löffel) mit kochendem Wasser (200 ml) gießen und über einem Feuer erneut zum Kochen bringen. Danach sollte das Produkt 2 Stunden lang infundiert werden. Aus angespannter Brühe werden Kompressen über Nacht 3 Wochen lang angewendet.
  2. Löwenzahnblütenaufguss: 1 Liter Fassungsvermögen, um die Blüten fest mit etwa der Hälfte zu füllen. Geben Sie dann oben medizinischen Alkohol in diesen Behälter. Bestehen Sie 3 Wochen an einem dunklen Ort und schütteln Sie ihn regelmäßig. Eine gespannte Infusion rieb das entzündete Gelenk drei Wochen lang (6-mal täglich)..
  3. Bei Arthritis an den Fingern ist eine Tinktur aus den Wurzeln von Elecampane eine wirksame Behandlung. Zur Herstellung werden die zerkleinerten Wurzeln der Pflanze (20 g) mit Wodka (200 g) gegossen und 2 Wochen im Dunkeln ziehen gelassen. Dann wird die Zusammensetzung filtriert und als Mahlgut für die betroffenen Finger verwendet. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Wenn sich jedoch Wunden auf der Haut befinden, sollte die Behandlung verzögert werden, bis sie vollständig verheilt sind..

Kartoffelanwendung

Eine Kompresse aus Kartoffeln lindert Schmerzen. Die Zubereitung ist einfach: Die gewaschene ungeschälte Wurzelpflanze muss zerkleinert, in Wasser gelegt und auf eine Temperatur von 40 Grad erhitzt werden. Nehmen Sie dann mit einem Sieb die Kartoffeln (ohne zu quetschen!), Verteilen Sie sie gleichmäßig im Handschuh, legen Sie sie auf Ihre Hand und wickeln Sie Zellophan darauf. Eine solche Kompresse kann den ganzen Tag ohne Abheben getragen oder für die Nacht gemacht werden. Es muss 7 Tage angewendet werden.

Flüssigkeit auf Kartoffelbasis hilft, den Allgemeinzustand zu lindern und die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen. Um es zuzubereiten, müssen Sie 2-3 mittelgroße Kartoffeln gut waschen und ohne zu schälen in dünne Scheiben schneiden. Dann sollte der Schnitt in kaltes Wasser gelegt und über Nacht stehen gelassen werden. Am Morgen sollte die Flüssigkeit gefiltert und in kleinen Portionen auf leeren Magen getrunken werden..

Kohlbehandlung

Ein gutes Mittel zur Behandlung von Arthritis ist Kohl. Art der Anwendung:

  1. Das Blatt dieses Gemüses erwärmen und mit winzigen Schnitten mit Honig einfetten.
  2. Kompresse auf schmerzende Gelenke auftragen, mit einer Plastiktüte umwickeln und mit einem Schal fixieren.

Das Verfahren wird am besten vor dem Schlafengehen durchgeführt. Nach Angaben der Patienten sind die Schmerzen nach 3-4 Tagen signifikant reduziert. Sie können das Kohlblatt auch gut schlagen, bis der Saft erscheint, und es an der betroffenen Stelle befestigen.

Die Vorteile von Honig

Antiseptischer Honig ermöglicht es Ihnen, es bei Arthritis zu verwenden. Um eine Honigkompresse zuzubereiten, müssen Sie 1 EL mischen. Löffel Honig, Senf (vorzugsweise trocken) und Pflanzenöl, und tragen Sie diese leicht erwärmte Mischung etwa 60 Minuten lang auf die entzündeten Gelenke auf. Es ist ratsam, das Verfahren jeden Tag durchzuführen.

Die tägliche Anwendung einer Mischung aus Honig (1 EL) und Zimt (0,5 EL) auf leeren Magen hilft, die Manifestationen der Hauptsymptome der Krankheit schnell zu reduzieren.

Seit der Antike wird Honig bei Arthritis und verschiedenen Arten von Gelenkverletzungen eingesetzt.

Bienenstichbehandlung

Eine andere Möglichkeit zur Behandlung von Arthritis der Fingergelenke sind Bienenstiche. Die Hauptschwierigkeit dieser Behandlung ist die Auswahl eines Ortes für einen Insektenstich. In der Tat ist es für die Effizienz notwendig, dass die „Injektion“ an einem biologisch aktiven Punkt erfolgt und jeden Tag geändert wird. Der Behandlungsverlauf - 150 Bisse.

Solche Verfahren sind kontraindiziert für Menschen, die anfällig für Allergien sind, sowie:

  • Personen mit individueller Intoleranz;
  • Patienten mit Infektionskrankheiten;
  • schwangere Frau
  • Patienten mit Diabetes;
  • Patienten mit verschiedenen Hauterkrankungen.

Blutegel gegen Arthritis

Die Blutegeltherapie wird seit langem als zusätzliche Behandlung eingesetzt, bei der die Dosen der empfohlenen Medikamente erheblich reduziert werden. Bei der Hirudotherapie wird eine rasche Abnahme des Entzündungsprozesses in den Gelenken und das Verschwinden von Schmerzen beobachtet. Nebenwirkungen in der Regel nein. Dank Blutegeln erhält der Körper Enzyme mit entzündungshemmender und antibakterieller Wirkung..

Als zusätzliche Behandlung wird die Hirudotherapie eingesetzt.

Ernährung und Lebensstil bei Arthritis

Menschen mit Arthritis der Gelenke an den Fingern müssen eine Diät einhalten. Es ist bemerkenswert, dass es für jede Art von Krankheit eine Diät gibt:

  1. Patienten mit rheumatoider Arthritis sollten 6-mal täglich gefüttert werden und mehr Eiweiß zu sich nehmen. Gerichte sollten nicht heiß oder kalt sein, sondern warm. Trinkflüssigkeiten sollten begrenzt sein und Trinkwasser oder Tee nicht mehr als 5 Gläser pro Tag. Nützlich für Menschen mit dieser Krankheit sind Beeren, Gemüse und Obst, die so viel wie möglich konsumiert werden sollten. Gekochter, eingeweichter Reis ohne Salz ist ebenfalls nützlich..
  2. Menschen mit Psoriasis-Arthritis wird empfohlen, Fisch- und Hühnchengerichte zu essen. Sie können viel Obst und Gemüse essen, mit Ausnahme von Zitrusfrüchten, Tomaten, Kartoffeln, Paprika und Auberginen. Fast täglich wird empfohlen, Weizen-, Gersten-, Hafer- oder Roggenbrei zu essen.
  3. Menschen mit Gichtarthritis wird nicht empfohlen, Würstchen, geräuchertes Fleisch, scharfe Saucen und Gewürze, gebratene und würzige Speisen sowie Fleischbrühen zu essen.

Die Grundlage der Ernährung für jede Art von Arthritis der Finger ist pflanzliche Nahrung, jedoch können Hühnereier verzehrt werden. Die Ernährung sollte ausgewogen und reich an Vitaminen und Nährstoffen sein. Patienten sollten ihr Gewicht kontrollieren und die Zugabe von zusätzlichen Pfund nicht zulassen. Es ist erwähnenswert, dass bei Menschen, die das Trinken von Alkohol und Rauchen vollständig aufgegeben haben, die Besserung nach Beginn der Behandlung viel schneller ist.

Prognosen und vorbeugende Empfehlungen

Wie bei jeder Krankheit sind die Chancen für eine schnelle Normalisierung des Allgemeinzustands viel höher, wenn Arthritis frühzeitig erkannt wird. Selbst wenn die charakteristischen Symptome der Krankheit fehlen, sie jedoch bei einem nahen Verwandten diagnostiziert wird, müssen Sie daher regelmäßig einen Arzt konsultieren und seinen Empfehlungen folgen.

Wenn die Krankheit nicht bis zu dem Stadium begonnen wird, in dem ein chirurgischer Eingriff nicht möglich ist, gefährdet nichts die menschliche Leistungsfähigkeit. Andere Vorhersagen hängen von den Merkmalen der Krankheit sowie davon ab, wie genau der Patient die medizinischen Vorschriften einhält..

Unter Beachtung der vorbeugenden Vorschriften ist es unmöglich, die Entwicklung der Krankheit vollständig auszuschließen, es ist jedoch durchaus möglich, die Möglichkeit ihres Auftretens zu verringern. Hierzu ist es notwendig, Infektionskrankheiten rechtzeitig zu behandeln, sich nicht selbst zu behandeln, sondern die Empfehlungen des Arztes einzuhalten. Um die Stoffwechselprozesse im Körper zu normalisieren und die Gelenke mit Nährstoffen zu versorgen, müssen Vitamine eingenommen werden. Es ist wichtig, den Körper zu stärken, das Temperament zu stärken, einen aktiven Lebensstil zu führen und Sport zu treiben. Dann ist das Risiko einer Arthritis der Finger minimal.

Ursachen und Symptome von Arthritis der Finger

Arthritis der Finger äußert sich in einer Entzündung der Gelenke. Normalerweise betrifft der Entzündungsprozess die Karpal-Phalangeal- und Interphalangealgelenke. Oft ist Arthritis der Finger die Ursache für Infektionskrankheiten und rheumatische Erkrankungen.

Eine Entzündung der Fingergelenke ist eine sehr unangenehme Krankheit, die die soziale Aktivität einer Person beeinträchtigt und häufig zu einer Behinderung führt.

Symptome einer Arthritis der Finger

Fingerarthritis kann durch das Vorhandensein der folgenden Symptome erkannt werden:

  • Die Manifestation von Schmerzen in den Fingern. Schmerzen können zeitweise auftreten. Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit treten häufig morgens Schmerzen auf. Zuerst drückt es sich in einem schwachen Kribbeln aus. Patienten nennen solche Schmerzen Schmerzen und messen dieser Manifestation oft keine besondere Bedeutung bei. Mit der Zeit nehmen die Schmerzen zu und beginnen häufiger zu stören.
    Externe Manifestationen der Krankheit treten auf. An den Knöcheln ist Rötung zu sehen, es kommt zu einem Peeling und die Haut wird heiß.
  • Durch Schwellungen an den Gelenken werden die Finger dick.
    Wenn sich das Wetter ändert und der atmosphärische Druck abfällt, treten Schmerzen in den Handgelenken auf.
  • Die Unfähigkeit, Ihre Finger zu bewegen. Typischerweise tritt dieses Symptom auch am Morgen nach dem Aufwachen auf. Um eine Aktion auszuführen, muss eine Person ihre Arme ausstrecken.
  • An Schwellstellen wird ständig ein Temperaturanstieg beobachtet. Wenn die Ursache für Arthritis eine Infektionskrankheit ist, kann es zu einem Anstieg der Gesamtkörpertemperatur kommen.
  • Im Zusammenhang mit der Manifestation entzündlicher Prozesse kann der Patient abnehmen, es kann zu Müdigkeit und übermäßiger Müdigkeit kommen..

Ursachen von Arthritis

Die Ursachen für Fingerarthritis sind auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  1. Altersbedingte Veränderungen. Gelenkverschleiß tritt mit dem Alter auf. Dies liegt an der Tatsache, dass der Prozess der Versorgung der Gelenke mit nützlichen Substanzen verlangsamt wird, was die natürlichen Prozesse der Zellerneuerung verlangsamt - das Ergebnis ist Arthritis. Oft haben weibliche Vertreter eine Arthritis der Phalanx der Finger im Zusammenhang mit einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds während der Wechseljahre.
  2. Verschiedene Handverletzungen. Erworbene Verletzungen neigen dazu zu heilen, aber sie führen zu Manifestationen von Arthritis. Es hängt alles von der Art der Verletzung und dem Grad der Heilung ab..
  3. Berufliche Tätigkeiten haben erhebliche Auswirkungen auf die Handgelenke. Wenn die Aktivität mit geringer Handarbeit verbunden ist, wodurch die Hände ständig belastet werden, wird Arthritis zu einer unangenehmen Folge.
  4. Erbliche Arthritis.
  5. Unsachgemäße Therapie bei Krankheiten wie Mandelentzündung. Arthritis entwickelt sich häufig und aufgrund von Unterkühlung.
  6. Ständige Stresssituationen, Depressionen.

Fingerstadien von Arthritis

Die Entwicklung einer Arthritis der Finger ist eine eher unangenehme Krankheit, die wie SARS nicht sofort auftritt, sondern mehrere Stadien aufweist. Es ist üblich, vier Stadien der Arthritis zu unterscheiden:

  1. Erste Stufe. Im Anfangsstadium gibt es keine Anzeichen der Krankheit. Vielleicht ein leichtes Auftreten von Schmerzen am Morgen. Wenn sich der Patient auf die Manifestation dieser Schmerzen konzentriert und einen Arzt konsultiert, kann er die Entwicklung stoppen. Wenn sie sich im ersten Stadium nicht an den behandelnden Arzt gewandt haben, um Hilfe zu erhalten, tritt die Entwicklung der Krankheit schnell auf.
  2. Zweite Etage. Im zweiten Stadium wird das Knochengewebe zerstört, wodurch Schwellungen an den Gelenken auftreten und scharfe Schmerzen nicht nur am Morgen, sondern auch tagsüber auftreten. Normalerweise sind es die Symptome der zweiten Phase, die Menschen dazu bringen, den Rat eines Arztes einzuholen, da Arthritis einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität hat.
  3. Das dritte Stadium ist nicht mehr ohne Schmerzmittel, da die Fingergelenke deformiert sind, die Haut rot wird und sich große Schwellungen bilden. Am Morgen steigt die Temperatur an Stellen, die von Arthritis betroffen sind, und die Schmerzen werden unerträglich.
  4. Die vierte Stufe ist die schwierigste. Wenn der Patient die Krankheit in dieses Stadium bringt, wird er behindert, da die Knorpelgelenke verschmolzen sind und es unmöglich wird, seine Hände zu bewegen. Die einfachsten Self-Service-Funktionen gehen verloren.

Arten von Fingerarthritis

Arthritis ist eine sehr heimtückische Krankheit. In der modernen Medizin werden bis zu 10 Arten der Krankheit unterschieden. Die meisten Hände sind den folgenden Arten von Arthritis ausgesetzt:

  • Infektiös - Diese Art von Krankheit tritt auf, wenn die Infektion in das Gelenk eindringt.
  • Mit der Ansammlung von Salzen um das Gelenk tritt Gichtarthritis auf;
  • Rheumatoide Arthritis betrifft zunächst die Hände und geht dann zu größeren Gelenken;
  • Wenn das Knochengewebe beschädigt ist, kann eine posttraumatische Arthritis auftreten. Der Entzündungsprozess bei dieser Art von Arthritis beginnt sich etwas später zu entwickeln;
  • Je nach Art der Lokalisation kann die Arthritis der Finger proximal, mittel oder distal sein;
  • Rhizarthritis, die sich in der Niederlage des Daumens äußert, tritt häufig auf.
  • Sekundäre Arthritis ist die Reaktion des Körpers auf Allergien, eine Fehlfunktion des Immunsystems.

Diagnose von Fingerarthritis

Eine frühzeitige Diagnose von Arthritis hilft dem Patienten, die Krankheit loszuwerden. Eine Genesung ist möglich, wenn frühzeitig medizinische Hilfe in Anspruch genommen wird und alle Empfehlungen sorgfältig befolgt werden.

Behandlung von Fingerarthritis

Die Behandlung von Arthritis der Handgelenke ist ein komplexer und langwieriger Prozess. Der Patient sollte eine Liste der Regeln erstellen, die beachtet werden müssen, um sich zu erholen:

  1. Alle Behandlungsmethoden sollten mit Ihrem Arzt vereinbart werden. Die Hauptsache ist, alle möglichen Methoden der Selbstmedikation vollständig aufzugeben;
  2. Notwendigkeit, die Belastung der Hände zu reduzieren. Während einer Verschlimmerung der Krankheit wird empfohlen, krank zu gehen und die Sorgen um das Haus herum aufzuschieben.
  3. Während der Remissionsperioden wird dem Patienten empfohlen, spezielle Übungen durchzuführen.
  4. Es wird nicht empfohlen, Gewichte zu heben und plötzliche Bewegungen mit den Händen auszuführen.
  5. Brauche eine gute Pause. Die Nachtruhe sollte mindestens 8 Stunden betragen.
  6. Wenn Arthritis die Lebensqualität beeinträchtigt, können Sie spezielle Geräte kaufen, die dem Patienten helfen.
  7. Es ist wichtig, eine speziell entwickelte Diät einzuhalten und die richtige Menge Wasser zu trinken.

Medizinische Methoden zur Behandlung von Fingerarthritis

Bei der Behandlung von Arthritis der Hände kann man nicht auf spezielle Medikamente verzichten. Die moderne pharmakologische Industrie bietet ein ziemlich breites Spektrum. Die Auswahl der Medikamente erfolgt durch den Arzt:

  • In der aktiven Phase der Exazerbation kann man nicht auf Medikamente wie Diclofenac, Ibuprofen, Ketonal, Arthrosilen verzichten. Diese Medikamente können Schwellungen und Entzündungen reduzieren, was letztendlich die Schmerzen lindert.
  • Um den hyalinen Knorpel der Fingergelenke wiederherzustellen, ist eine langfristige Einnahme von Mitteln auf der Basis von Chondroitinsulfat und Glucosamin erforderlich.
  • Um die Gelenke mit dem notwendigen Blutvolumen zu versorgen, sind Medikamente obligatorisch, die zur Erweiterung der Blutgefäße beitragen. Von diesen werden solche Medikamente wie folgt zugeordnet: Trental, Theonikol, Actovegin. Medikamente werden intramuskulär verabreicht, wodurch ein schneller Eintritt in die Gelenke gewährleistet wird.
  • Wenn festgestellt wird, dass sich eine Fingerarthritis aufgrund des Eindringens von Bakterien in die Gelenke manifestiert hat, können auf Antibiotika und Makrolide vom Penicillin-Typ nicht verzichtet werden..
  • Damit die gemeinsame Ernährung optimal und ausgewogen ist, muss ein Vitaminkomplex entwickelt werden, der ständig eingenommen werden muss. In diesem Komplex ist ein Kalziumpräparat obligatorisch.
  • Wenn die Behandlung von Arthritis der Hände nicht auf die obigen Schemata anspricht, werden Kortikosteroide und Malariamittel verschrieben. Die Verwendung dieser Mittel sollte jedoch bis zum allerletzten Moment verschoben werden, da ihre Wirkung nur von kurzer Dauer ist und die Nebenwirkungen nicht lange auf sich warten lassen..
  • Neben dem internen Gebrauch verschiedener Medikamente werden auch externe Salben wie Fastum Gel, Voltaren verschrieben. Die topische Behandlung von Arthritis hat den Vorteil, dass sie den Magen-Darm-Trakt nicht beeinträchtigt.

Physiotherapie bei Arthritis der Finger

Elektrophorese und Ultraschallbehandlung sind sehr beliebt. Massage und Quarz wirken sich auch positiv auf die Gelenkreparatur aus. Knorpelgewebe beginnt sich unter dem Einfluss von Strom und Ultraschall zu erholen. Dies wird durch den positiven Effekt des Stroms erreicht, der eine andere Frequenz hat.

Bei der Verschreibung von Physiotherapie ist es wichtig, das Vorhandensein von Hautimplantaten und verschiedenen Hauterkrankungen beim Menschen zu berücksichtigen. Bei Fieber ist die Elektrophorese kontraindiziert..

Bei einigen Patienten gibt es Kontraindikationen bei der Behandlung von Arthritis der Hände mit Ultraschall. Trotz seiner Wirksamkeit weist Ultraschall einige Einschränkungen auf. Es sollte angewendet werden, wenn das akute Stadium der Krankheit bereits zurückliegt, da Ultraschall die Gefäßpermeabilität verringert. Darüber hinaus ist Ultraschall bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Wechseljahren, Bluthochdruck und vegetovaskulärer Dystonie kontraindiziert..

Zweifellos ist Physiotherapie bei der Behandlung von Entzündungen der Handgelenke wirksam. Vorbehaltlich der Vorsichtsmaßnahmen lindert Physiotherapie Schmerzen und hilft bei Entzündungen. Die medikamentöse Therapie wird jedoch immer noch als Grundlage für die Behandlung von Arthritis angesehen, und die Physiotherapie wird als Hilfsoption angesehen..

Behandlungsschema für Fingerarthritis

Die Behandlung von Arthritis hängt vom Stadium der Krankheit ab. Je nach Stadium werden Medikamente verschrieben. In der Anfangsphase helfen Salben und Gele, mit Schmerzen umzugehen..

Wenn der Fall jedoch vernachlässigt wird, was sehr häufig vorkommt, ist eine komplexe Therapie erforderlich, um Arthritis zu beseitigen und das Gelenk wiederherzustellen sowie Schmerzen während der Behandlungsdauer zu lindern. Die Schmerzen treten zunächst ständig auf, was die Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigt.

Infektiöse Arthritis wird mit Antibiotika behandelt. Für ein schnelles Ergebnis ist es besser, Injektionslösungen oder Kapseln in Tablettenform zu verwenden. Es ist wichtig, an der Wiederherstellung der Immunität zu arbeiten und eine komplexe Immuntherapie durchzuführen. Auf Empfehlung eines Arztes können Sie eine Plasmapherese (Blutreinigung) durchführen und eine Laserbestrahlung von Blut durchführen.

Bei Arthritis der Finger muss der Entzündungsprozess entfernt werden. Sie können Aspirin oder Nurofen verwenden. Hormonelle Injektionen direkt in das von Arthritis betroffene Gelenk bringen schnelle Linderung. Ein solches Verfahren sollte jedoch nur unter Aufsicht eines behandelnden Arztes durchgeführt werden.

Der Gelenkknorpel sollte mit Chondoprotektoren (Chondroitinsulfat, Teraflex, Rumalon, Glucosamin) wieder normalisiert werden..

Bei Arthritis der Finger werden häufig Salben verschrieben: Nimesulid, Ortofen, Dolgit. Diese Medikamente haben ein entzündungshemmendes Wirkungsspektrum. Nimesulid enthält keine Steroide, aber eine längere Anwendung dieser Salbe ist unerwünscht, da ein hohes Risiko für allergische Reaktionen auf der Haut besteht (Juckreiz, Peeling)..

Endoprothetik der Fingergelenke

Bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen wird heute sehr häufig Endoprothetik eingesetzt. Diese Behandlungsmethode wird verschrieben, wenn andere Methoden keine Wirkung gezeigt haben. Das Hauptziel der Prothetik ist die Wiederherstellung der beweglichen Funktionen der Gelenke. Tatsächlich werden die Phalangen der Finger entfernt und Prothesen platziert.

Mit Hilfe der Endoprothetik erhält der Patient die Möglichkeit, nach wie vor seine eigenen Hände zu benutzen, ohne sich auf irgendetwas zu beschränken. Mobile Funktionen vollständig wiederhergestellt.

Wie die medikamentöse Therapie weist die Endoprothetik eine Reihe von Kontraindikationen auf, die berücksichtigt werden sollten:

  1. Osteomilitis;
  2. Tuberkulose;
  3. Hautinfektionen;
  4. Neurologische Anomalien;
  5. Sinusitis, Karies, Mittelohrentzündung, Mandelentzündung.

Künstliche Gelenke bestehen aus hochwertigen, langlebigen Materialien, die eine lange Lebensdauer haben. Zweifellos ist diese Methode zur Behandlung von Fingerarthritis effektiv, hat aber auch einen erheblichen Nachteil: Gelenkersatzoperationen sind recht teuer, so dass nur wenige darauf zurückgreifen können.

Die meisten Arthritis-Patienten müssen jahrelang behandelt werden, um ein erfülltes Leben zu führen..

Diät gegen Arthritis der Finger

Bei der Festlegung der Liste der zu behandelnden Medikamente entwickeln die Ärzte auch eine spezielle Diät, die nach Möglichkeit befolgt werden sollte. Die Diät sollte frisches Gemüse und Obst wie Äpfel, Orangen, Pfirsiche, Karotten und Rüben enthalten. In diesen Früchten und Gemüsen enthaltene Vitamine helfen dabei, den Knorpel wiederherzustellen.

Es ist wichtig, Meeresfische mit einem hohen Fettgehalt zu essen: Lachs, Thunfisch, Sardine. Um Entzündungen und Schmerzen zu lindern, wird empfohlen, Ingwer und Kurkuma zu essen. Es ist wichtig, Knoblauch nicht zu vergessen. Sie müssen es mit Lebensmitteln verwenden. Knoblauch unterstützt das Immunsystem. Eine wichtige Quelle für Spurenelemente sind Getreide wie Hirse, Buchweizen, Perlgerste und Herkules.

Bei Arthritis sollten Sie auf Alkohol, Schokolade, salzige und würzige Speisen verzichten. Essen Sie auch keine fettreichen Lebensmittel: Fleisch, Schmalz, frittierte Lebensmittel.

Ihre Ernährung sollte so berechnet werden, dass alles in gleichen Mengen enthalten ist. Es ist wichtig, genügend Wasser zu trinken. Sie können tagsüber nicht verhungern und zu viel essen. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Gewicht kontrollieren. Wenn Sie übergewichtig sind, sollten Sie Sport treiben, um es loszuwerden..

Übung für Arthritis der Finger

Bei Arthritis sollte der Handfinger auch spezielle Übungen durchführen, die zur Genesung beitragen:

  • Faust. Sie müssen Ihre Faust festziehen und dann Ihre Finger so weit wie möglich zur Seite spreizen.
  • Perlen. Sie müssen abwechselnd mit Ihrem Daumen alles berühren, was noch übrig ist.
  • Ventilator. Sie müssen Ihre Hände auf eine ebene Fläche legen und Ihre Finger so weit wie möglich zur Seite legen.
  • Pendel. Sie müssen Ihre Hände auf den Tisch legen und abwechselnd Ihre Finger heben, während Sie sie leicht in der Luft bewegen.

Alkohol und Arthritis der Finger: ist es möglich?

Da die Arthritis der Finger mit der Verwendung von entzündungshemmenden und analgetischen Medikamenten einhergeht, ist der Alkoholkonsum unerwünscht und in einigen Fällen verboten. Der kombinierte Gebrauch von Medikamenten und Alkohol führt zu einem Risiko für Magen-Darm-Blutungen und erhöht auch die Stärke des Arzneimittels um ein Vielfaches.

Während das Medikament zusammen mit Alkohol eingenommen wird, kann es die negative Wirkung auf die Leber erhöhen sowie das Risiko für die Entwicklung von Geschwüren des Magen-Darm-Trakts erhöhen. Vielleicht das periodische Auftreten von starken Kopfschmerzen, Lärm in den Gehörgängen, ein Gefühl der allgemeinen Schwäche. Die Dauer des Alkoholverbots kann mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Alkohol kann konsumiert werden:

  1. 8-14 Stunden vor Einnahme des Arzneimittels;
  2. 18-24 Stunden nach Einnahme der Medikamente.

Die Gesundheitsversorgung sollte der Hauptbestandteil im Leben eines jeden Menschen sein. Um bestimmte Krankheiten zu verhindern, können Sie deren Auftreten einfach verhindern. Es ist wichtig, alle Krankheiten zu behandeln, es spielt keine Rolle, ob es sich um Halsschmerzen oder um ein einfaches SARS handelt.

Die richtige Ernährung ist der Schlüssel zu Gesundheit und Langlebigkeit. Sie müssen Ihre Ernährung mit Vitaminkomplexen ergänzen. Übung hilft auch, das Immunsystem zu stärken.

Wie Arthritis der Gelenke der Finger zu heilen?


Im Leben kann man oft eine ältere Person mit entstellten Händen sehen. Der Grund dafür ist nicht das Alter, wie wir früher dachten, sondern die Arthritis der Gelenke zwischen den Phalangen der Finger und zwischen den Mittelhandknochen und Phalangen.

Jetzt ist diese Krankheit viel jünger, um zu verstehen, was eine solche Verformung verursachen kann, was die ersten Anzeichen der Krankheit sind und wie sie zu behandeln ist - eine wichtige Frage für alle.

Was ist Arthritis??

Dieser Begriff wird als Krankheit bezeichnet, bei der ein Entzündungsprozess in den Gelenken ausgelöst wird..

Anfänglich tritt in der Regel eine Entzündung in der Innenschale des Gelenkbeutels auf (dies wird als Synovitis bezeichnet), wodurch sich entzündliche Flüssigkeit in der Gelenkhöhle ansammelt - Exsudat.

Die Ernährung der Gelenkstrukturen beruht auf der normalen Synovialflüssigkeit, daher verschlechtert das im Beutel angesammelte Exsudat den venösen und lymphatischen Abfluss aus ihnen erheblich.

Infolgedessen sind alle Elemente, aus denen das Gelenk besteht, am Entzündungsprozess beteiligt:

  • Knorpel;
  • Gelenkbeutelgewebe;
  • die Teile der Knochen, an denen der Knorpel befestigt ist;
  • Bänder;
  • Sehnen.

Ursachen der Krankheit

Es gibt ziemlich viele von ihnen - dies können sein:

  • in die Gelenkhöhle eintretende Mikroorganismen;
  • Gelenkverletzungen: akut - Sturz, Schlaganfall, Wunde; chronisch - ständige Reibung, Überlastung im Zusammenhang mit beruflichen und sportlichen Aktivitäten;
  • allergische Prozesse;
  • Autoimmunerkrankungen, bei denen das Immunsystem das Gewebe seines eigenen Gelenks als Fremdkörper erkennt, beginnen, sie anzugreifen.

Am häufigsten sind die Fingergelenke von Gicht, Psoriasis und rheumatoider Arthritis betroffen.

Nicht seltener entwickelt sich bei ständigen stereotypen Bewegungen im Gelenkknorpel ein degenerativer Prozess.

Betrachten Sie die häufigsten Ursachen im Detail..

Ursachen von Gichtarthritis

Diese Krankheit entsteht durch eine Verletzung einer der metabolischen Verbindungen - des Purinstoffwechsels (dies sind Substanzen, die Teil von Nukleinsäuren sind, einschließlich DNA und RNA)..

Die Krankheit ist hauptsächlich mit einer genetischen Veranlagung verbunden.

Die provozierenden Faktoren seiner Entwicklung sind:

  • Arbeiten unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit;
  • signifikante Temperaturschwankungen im Laufe des Tages;
  • Der Hauptfaktor ist das Essen: Missbrauch von Fleisch und Innereien (Leber, Nieren), alkoholischen Getränken, Fisch, Spargel, Pilzen.

Foto: Gichtarthritis

Ursachen der rheumatoiden Arthritis

Diese Krankheit ist ansteckend und allergisch..

Der Mechanismus der Krankheit ist nicht vollständig verstanden.

Die Krankheit tritt nach einem akuten Zustand (Grippe, akute Atemwegsinfektionen, Mandelentzündung, Pyelonephritis) oder einer Verschlimmerung einer chronischen Krankheit auf.

In einigen Fällen entwickelt sich die Krankheit nach einer infektiösen oder reaktiven Arthritis..

Manchmal wird ein starker emotionaler Stress zu einem provozierenden Faktor in der Pathologie, und bei 10% der Menschen entwickelte sich die Krankheit nach Unterkühlung.

Ursachen der Psoriasis-Arthritis

Diese Art von Arthritis tritt normalerweise vor dem Hintergrund von Hautmanifestationen der Krankheit auf, was den Verlauf der Psoriasis erheblich verschlimmert..

Die Ursachen der Psoriasis werden als eine Veränderung des genetischen Programms der Hautzellen angesehen, wodurch sie sich in einigen Bereichen viel schneller zu teilen beginnen und Psoriasis-Plaques bilden.

"Aktiviert" ein solches genetisches Programm Stress, Trauma, Infektionskrankheit.

Abbildung: Psoriasis-Arthritis

Was den Übergang der Psoriasis zu den Gelenken auslöst, ist unbekannt. Fast 25% der Patienten gaben jedoch an, dass zuvor eine Gelenkverletzung aufgetreten war.

Ursachen für deformierende Arthritis

Der Hauptauslöser der Krankheit ist der Entzündungsprozess im Gelenk, der verursacht werden kann durch:

  • eine Prellung;
  • Dehnen;
  • Luxation;
  • intraartikuläre Fraktur;
  • Mikrotrauma des Gelenks und des umgebenden Gewebes.

Was verursacht diese Krankheit bei Erwachsenen??

Die Ursachen der Krankheit sind vielfältig, von denen einige oben beschrieben wurden.

Sie können die auslösenden Faktoren der Arthritis zusammenfassen:

  • Infektion: bakteriell, pilzartig, viral, die beim Eindringen in eine Wunde oder offene Verletzung in das Gelenk gelangen können und vom Infektionsherd im Körper ausgehen;
  • Verletzung;
  • Allergie;
  • Stoffwechselkrankheit;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Autoimmunprozesse.

Warum tritt es bei Kindern auf??

Die Hauptursache der Krankheit sind Erkältungen, nach denen sich eine reaktive Arthritis entwickelt..

Da die Gründe identifiziert werden können:

  • Verletzungen, Blutergüsse und Gelenkoperationen;
  • genetische Pathologien, durch die die Gelenkstruktur gestört oder die chemische Struktur einiger ihrer Komponenten verändert wird, wodurch ihre eigenen Antikörper zu „bombardieren“ beginnen;
  • Unterkühlung;
  • primäre Abnahme der Immunität.

Foto: Arthritis der Handgelenke eines Kindes

Der letztere Grund führt zur Entwicklung einer jugendlichen Variante der rheumatoiden Arthritis, die bei Kindern unter 16 Jahren auftritt und durch einen ziemlich schnell fortschreitenden Verlauf gekennzeichnet ist, der zu einer Behinderung führt.

Die Ursachen dieser Krankheit sind noch nicht genau bekannt..

Es ist nur bekannt, dass Kinder, die darunter leiden, Defekte in den Genen des Immunkomplexes aufweisen, die das Auftreten einer unzureichenden Immunantwort auf solche Reize hervorrufen wie:

  • Verletzung;
  • allgemeine virale oder bakterielle Erkrankung;
  • Unterkühlung;
  • ziemlich langer Aufenthalt in der Sonne;
  • die Einführung von Proteinpräparaten.

Dies führt bei einem Kind zur Entwicklung von Arthritis.

Während der Schwangerschaft

Während dieser Zeit wird die Immunität der Frau besonders reduziert, um den sich entwickelnden Fötus nicht zu schädigen (es ist ein Fremdkörper für die Mutter, da es eine eigene Proteinzusammensetzung hat)..

Daher heben alle Krankheiten während der Schwangerschaft den Kopf..

Arthritis kann durch eine der folgenden Ursachen verursacht werden:

  • Verletzung;
  • Infektion;
  • Gicht;
  • Verschlimmerung der rheumatischen oder rheumatoiden Arthritis;
  • Schuppenflechte.

Symptome und Anzeichen

Die für Arthritis jeglicher Ätiologie charakteristischen Anzeichen sind wie folgt:

  • Fingergelenke geschwollen, geschwollen;
  • Die Haut über dem entzündeten Gelenk ist rot, angespannt und kann heiß sein.
  • das betroffene Gelenk tut auch in Ruhe weh;
  • Beim Bewegen mit Bürsten tritt ein Riss in den Fingergelenken auf.
  • Veränderungen der Gelenkmobilität.

Rheumatoide Arthritis ist gekennzeichnet durch:

  • Symmetrie der Läsion, dh die Gelenke an beiden Händen sind betroffen;
  • Gelenke zwischen den Phalangen und zwischen den Knochen des Metacarpus und den ersten Phalangen der Finger entzünden sich;
  • Schmerzen treten spät in der Nacht oder am Morgen auf;
  • Zusätzlich zu den Schmerzen am Morgen ist eine Steifheit der Bewegungen in den Gelenken zu spüren.
  • Zunächst sind die Schmerzen und die Steifheit von kurzer Dauer, wobei das Fortschreiten der Krankheit bis zu 3-4 Stunden dauern kann
  • Tag und Abend schmerzen die Handgelenke fast nicht
  • Symptome einer allgemeinen Vergiftung treten auf: Fieber, Schwäche, Schüttelfrost, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust
  • „Lieblingsgelenke“: zwischen den Mittelhandknochen und den 2 und 3 Phalangen, zwischen den ersten beiden Phalangen des Arms; Knie-, Handgelenk-, Metatarsophalangeal-, Ulnar- und Knöchelgelenke sind ebenfalls betroffen;
  • Der Prozess betrifft nicht das Metacarpophalangealgelenk des Daumens sowie die Gelenke zwischen dem Nagel und der zweiten Phalanx.

Foto: rheumatoide Arthritis der Finger

Gichtarthritis ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • allgemeine Symptome einer Gelenkschädigung sind ausgeprägt, paroxysmal;
  • Gelenkschmerzen gehen mit Fieber, Schwäche und anderen Vergiftungssymptomen einher.
  • Auf der Haut befinden sich Knötchen mit einem Durchmesser von 1-2 cm, über denen die Haut eine gelbliche Farbe hat. Sie knirschen, wenn sie gedrückt werden, schmerzlos. Dies sind Tofus, dh eine Ansammlung von überschüssigen Harnsäuresalzen unter der Haut, die „Visitenkarte“ der Gicht;
  • Das Gelenk des großen Zehs ist normalerweise betroffen, aber auch die Gelenke der Finger der Hände können in die Krankheit einbezogen werden.
  • schmerzende Gelenke sind rot, sehr schmerzhaft und empfindlich gegenüber der geringsten Berührung, die Haut darüber ist heiß;
  • Die Symptome der Arthritis treten am häufigsten am Morgen auf und sind so ausgeprägt, dass eine Person gleichzeitig nicht mehr schlafen kann.
  • Manifestation von Arthritis - nach dem Trinken von Alkohol oder einer großen Menge Fleischfutter.

Foto: Gichtarthritis

Psoriasis-Arthritis manifestiert sich durch seine charakteristischen Merkmale:

  • Arthritis kann sich sowohl akut als auch allmählich entwickeln;
  • keine morgendliche Steifheit;
  • ein oder mehrere Gelenke können für längere Zeit betroffen sein;
  • Gelenke sind zufällig in den Prozess involviert;
  • an den Händen leiden am häufigsten die Gelenke zwischen dem Nagel und der zweiten Phalanx eines Fingers, Arthritis des Daumens kann auftreten;
  • Bei Gelenkschäden tritt eine Daktylitis auf, dh eine Entzündung anderer Fingergewebe, wodurch eine „wurstähnliche“ Verformung entsteht.
  • diagnostische Kriterien für die Krankheit - Psoriasis-Plaques auf der Haut;
  • Die gleichzeitige Schädigung von drei Gelenken eines Fingers (eines beliebigen) ist charakteristisch: zwischen dem Mittelhandknochen und der Phalanx und zwei Gelenken - zwischen den Phalangen;
  • Haut über schmerzenden Gelenken ist zyanotisch-purpurrot;
  • begrenzt hauptsächlich Biegen.

Foto: Psoriasis-Arthritis der Finger

Reaktive Arthritis und infektiöse Arthritis äußern sich in häufigen Symptomen und weisen keine besonderen Merkmale auf.

Krankheitsgrad ↑

In ihrer Entwicklung durchläuft die Krankheit mehrere Stadien.

Je weiter der Prozess geht, desto ausgeprägter ist der Grad der Erkrankung.

Es gibt also 4 Grad.

1 Grad

Dies ist der Anfang der Krankheit..

Schmerzhafte Empfindungen und Steifheit in den Fingergelenken treten auf. Eine Person sucht nicht immer Hilfe, da die Symptome minimal sind: Sie kann den Wasserhahn morgens einfach nicht öffnen, es ist nur schwer, den Griff des Ofens zu drehen.

Auf dem Röntgenbild sind nur die ersten Anzeichen einer Knochenverdünnung zu sehen..

2 Grad

Die Gelenke schwellen an und machen beim Bewegen ein Knirschen und Geräusch.

Röntgenaufnahme zeigt Knochenerosion, Knochen weiterhin dünn.

3 Grad

Selbstbedienungsfähigkeiten gehen aufgrund der zum Ausdruck gebrachten Steifheit der Bewegungen allmählich verloren.

Es treten nicht nur morgendliche Schmerzen in den Fingern auf: Dieses Syndrom tritt jedes Mal auf, wenn Sie eine Aktion ausführen müssen, an der die Handgelenke beteiligt sind.

Das Röntgenbild zeigt Gelenkverformung, Spannung und Lockerheit.

4 Grad

Die Beweglichkeit der Finger geht durch die Fusion des Gelenkknorpels vollständig verloren.

Selbstbedienungsfähigkeiten gehen völlig verloren.

Auf Röntgenstrahlen sind irreversible Veränderungen und Deformationen von Knochen und Knorpelgelenken sichtbar.

Diagnosemethoden ↑

Um die Diagnose einer Arthritis zu stellen, werden folgende Studien durchgeführt:

  • Radiographie
  • Ultraschall
  • Arthroskopie;
  • MRT
  • CT-Scan.

Um die Ursache der Krankheit zu bestimmen, bestimmen Sie den Gehalt an Harnsäure, rheumatoiden Proteinen und LE-Zellen im Blut.

Der Patient wird nicht nur von einem Rheumatologen, sondern auch von anderen Spezialisten beraten.

Handarthritis-Behandlung ↑

Eine wirksame Therapie besteht darin, mehrere Methoden gleichzeitig anzuwenden: Medikamente, Physiotherapie, Bewegungstherapie.

In dieser Zeit ist auch die traditionelle Medizin wichtig.

Alle diese Methoden dürfen jedoch nur in Kombination mit der richtigen Ernährung angewendet werden (es gibt Unterschiede zu unterschiedlichen Krankheitsursachen), da durch die ständige Eingabe von Schadstoffen mit Lebensmittelgehalt die gesamte Wirkung von Medikamenten und Volksheilmitteln erreicht wird.

Arzneimittelbehandlung

Entzündungshemmende Medikamente (Indomethacin, Ibuprofen, Celecoxib und andere) können unabhängig von der Ursache der Arthritis eingenommen werden.

In einem akuten und sehr schmerzhaften Prozess können Hormone wie „Diprospan“ oder „Hydrocortison“ ein- oder zweimal in das Gelenk eingeführt werden.

Die restlichen Medikamente werden nach Bestätigung der einen oder anderen Ursache, die Arthritis verursacht hat, verwendet..

Zur Behandlung eines akuten Anfalls von Gichtarthritis werden die Medikamente "Colchicin", entzündungshemmende und hormonelle Medikamente eingesetzt..

Anschließend wechseln sie zu Medikamenten, die den Harnsäurespiegel im Körper senken.

Die kontinuierliche Einhaltung einer purinfreien Diät während der Behandlung und zur Vorbeugung ist eine Voraussetzung für die Wirksamkeit der Therapie.

Bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis werden zwei Arten von Arzneimitteln verwendet:

  • Grundmedikamente, deren Wirkung darauf abzielt, die Aggression der eigenen Immunität gegen Gelenkstrukturen zu stoppen. Verwendete solche Gruppen von Arzneimitteln wie Zytostatika, Antikörper gegen TNF-alpha, selektive Immunsuppressiva, Hormone, Glukokortikoide;
  • Arzneimittel zur Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen: "Celecoxib", "Meloxicam", "Nimesulid".

Antipsoriatika werden bei der Behandlung von Psoriasis-Entzündungen der Gelenke verwendet. Um Entzündungen im Gelenk zu reduzieren, werden hormonelle Medikamente sowohl in das Gelenk als auch in den systemischen Kreislauf injiziert.

Zur Behandlung von infektiöser Arthritis werden Antibiotika, antivirale oder fungizide Mittel verschrieben, und es werden auch entzündungshemmende und hormonelle Arzneimittel verwendet..

Bei der Behandlung aller Arten von Arthritis werden Salben verwendet, die entzündungshemmende Arzneimittel enthalten, um die Nebenwirkungen systemischer Arzneimittel zu verringern..

Solche Dosierungsformen können von Patienten mit Ulkuskrankheit (die für die Verwendung von Arzneimitteln wie Ibuprofen oder Indomethacin kontraindiziert sind) und von Personen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verwendet werden (sie sollten Celecoxib und Arzneimittel dieser Gruppe nicht anwenden)..

Folgende Salben werden verwendet:

Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Hausmittel

Die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung von Rezepten, die die Hauptbehandlung ergänzen.

Sie unterscheiden sich nicht für verschiedene Arten von Arthritis..

Hier sind die häufigsten Rezepte:

  • Wir erhitzen Meersalz im Ofen, wickeln es in ein Tuch, legen es auf schmerzende Gelenke, legen eine Schicht Watte darauf und ziehen Baumwollhandschuhe an. Halten Sie die Kompresse eine Stunde lang und reiben Sie dann die Gelenke mit sauberem Tannenöl ein, das nicht mehr als 5 Tropfen pro Arm abtropfen muss.
  • Haferflocken kochen, auf eine Temperatur von 38-40 Grad abkühlen lassen. Dann imprägnieren wir das Gewebe mit einem Sud, legen es auf die betroffene Stelle, oben auf - einen Film, dann - Baumwolle, ziehen Baumwollhandschuhe an. Wir halten eine solche Kompresse eine Stunde lang.
  • Senfsalbe: Auf eine Flasche mit 70% medizinischem Alkohol nehmen wir 50 ml Kampferöl, hier fügen wir 50 g trockenes Senfpulver hinzu. Wir mischen alle Komponenten, fügen die geschlagenen Proteine ​​von 2 Eiern separat hinzu, mischen. Wir tragen diese Salbe auf Gaze auf, mit der wir einen wunden Punkt einwickeln, reparieren und nachts mit einer solchen Kompresse schlafen.

Sie können Kompressen mit blauem Ton verwenden, mumiyo.

Behandlung zu Hause

Rezept Nummer 1

Die folgende Abfolge von Aktionen wird vorgeschlagen:

  • morgens wird frischer Klettensaft (die Rückseite) auf die Finger aufgetragen, zerknittert mit einem Nudelholz;
  • es wird jedes Mal durch ein neues Klettenblatt ersetzt und bis zum Abend getragen;
  • Dann wird die Klette durch einen goldenen, in Wodka gepressten Kuchenschnurrbart ersetzt (das Blatt der Pflanze wird in einem Fleischwolf gemahlen, gefüllt mit Wodka 1: 1, 2 Tage lang hineingegossen), der leicht aus Alkohol gepresst und 4 Stunden lang auf kranke Gelenke aufgetragen wird.
  • nach dem Wechsel des Kuchens zu Senfsalbe, deren Rezept oben beschrieben ist.

Der Verlauf einer solchen Behandlung beträgt 2 Wochen (wir beenden, wenn die Haut vom wunden Finger fast verschwunden ist.

Danach verwenden wir am Nachmittag eine Kompresse aus den Wodka-Überresten, in die der goldene Schnurrbart nachts eingeweicht war - Senfsalbe.

Also machen wir so lange weiter, bis sich die gesamte Haut vom Finger löst

Als nächstes machen wir 2 Stunden am Tag (vor dem Schlafengehen) Kompressen nur aus dem flüssigen Teil der Schnurrbarttinktur, bis der Schmerz vollständig abgeklungen ist.

Rezept Nummer 2

Nehmen Sie 2 EL. Knöterich, Birkenblatt und wilde Rose, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser, bestehen Sie auf Nacht.

Am Morgen fügen wir 2 TL hinzu. salzen, mischen, Gaze mit Brühe einweichen, auf die Gelenke auftragen, mit einem Schal erwärmen, halten, bis die Hitze verschwindet.

Der Behandlungsverlauf ist abgeschlossen, wenn der Schmerz verschwindet.

Gymnastik Qigong

  • Der zu einer Faust geballte Handrücken einer Hand klopft leicht auf den Rücken desselben Gelenks der anderen Hand. Wiederholen - 20-25 mal.
  • Die Fäuste einer Hand mit der anderen schlagen. Die Bereiche von Daumen und Zeigefinger sind in Kontakt. Wiederholen - so viele.
  • Die Faust einer Hand tippt auf die Faust der anderen. Die Bereiche der gebogenen vier Finger berühren sich. Wiederholen Sie dies genauso oft.
  • Schlagen Sie die Fäuste gegeneinander, so dass die Bereiche der kleinen Finger und des Hypotenars in Kontakt sind.
  • Die gespreizten Finger einer Hand gleiten zwischen den gespreizten Fingern der zweiten.
  • Die Bereiche zwischen Index und Daumen beider Hände stehen miteinander in Kontakt. Die vier verbleibenden Finger sind zusammengefaltet.
  • Tippen Sie mit dem Faustrücken einer Hand auf die Handfläche der anderen Hand. Wiederholen Sie das gleiche mit der anderen Hand..

Andere Übungen

  • Drücken Sie Ihre Finger zur Faust und machen Sie mit ihnen links und rechts kreisende Bewegungen.
  • Wir biegen und lösen Bürsten.
  • Drücken Sie Ihre Finger zur Faust - spreizen Sie sie.
  • Biegen und lösen Sie die ersten beiden Fingerhälften.
  • Drehen Sie mit jedem Finger einen Kreis (links - rechts).

Video: Arthritis-Behandlung

Welcher Arzt behandelt?

Rheumatologe behandelt.

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise einen Allergologen, Dermatologen und Immunologen zur Gelenkbehandlung konsultieren.

Ernährung und Diät ↑

Die Ernährung hängt davon ab, was Arthritis verursacht hat: Was bei einer Krankheit nützlich sein kann, kann Ihre Gesundheit schädigen - bei einer anderen.

Bei rheumatoider Arthritis gelten folgende Ernährungsregeln:

  • Sie müssen die Menge an Salz begrenzen;
  • Zucker und Produkte davon ausschließen;
  • Ersetzen von tierischen Fetten durch pflanzliche Fette;
  • Begrenzen Sie die Flüssigkeitsaufnahme auf das erforderliche Minimum.
  • essen Sie oft in kleinen Portionen;
  • jegliche (außer Gemüse-) Brühe ablehnen;
  • Sie können keine Milchprodukte, eingelegtes Gemüse, Gurken, herzhafte Lebensmittel, Konserven essen;
  • möglich: Obst, Beeren, Gemüse, Säfte, Hagebuttenbrühe.

Bei reaktiver Arthritis:

  • Grenzwert - Fette, Kohlenhydrate, Mehl;
  • weniger Fleisch, mehr Fisch;
  • Gemüse, Obst, Beeren - mehr;
  • Milchprodukte - nur fettfrei;
  • versuche mehr Knoblauch, Fischöl, Honig zu essen.

Befolgen Sie diese Regeln, um Psoriasis zu heilen:

Da sind mehr:

  • Gemüse;
  • Getreide Getreide;
  • mageres Geflügel;
  • Kleie;
  • Obst
  • Säfte.

Verweigern Sie vollständig:

  • Pilze;
  • rote Beeren;
  • Zitrusfrüchte, außer Grapefruit;
  • rotes Fleisch und Fisch;
  • Hülsenfrüchte;
  • Nachtschattengemüse: Paprika, Tomaten, Auberginen.

Wenn Arthritis Gicht ist, sollten Sie solche Produkte vollständig ausschließen:

  • alle Brühen außer Gemüse;
  • Spiel;
  • Wurst;
  • Hülsenfrüchte;
  • geräuchertes Fleisch;
  • gesalzener und gebratener Fisch, Kaviar;
  • Sauerampfer;
  • scharfes Essen;
  • Alkohol in beliebiger Menge.

Du kannst essen:

Patienten mit traumatischer oder dystrophischer Arthritis sollten intensiv konsumieren:

  • Obst- und Beerengelee;
  • Fleischbrühen, in denen Fleisch mit Knochen gekocht wurde;
  • Gelee;
  • Milchprodukte;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Buchweizengetreide;
  • Bohnen-Linsen-Suppen.

Präventionsmaßnahmen ↑

Befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Erleide keine Erkältungen "an deinen Füßen".
  • Sport treiben.
  • Wenn Sie an einem Computer arbeiten, machen Sie regelmäßig Qigong-Übungen für die Hände oder verwenden Sie bestimmte Mudras für die Hände.
  • Nehmen Sie Lebensmittel mit hohem Omega-Fettsäuregehalt in Ihre Ernährung auf..
  • Lehnen Sie sich nicht auf fetthaltiges Fleisch oder Fisch..

Somit ist Arthritis der Fingergelenke eine Krankheit, die viele Ursachen haben kann..

Jeder von ihnen erfordert seinen eigenen Ansatz sowohl in der Ernährung als auch in der Reihe der Medikamente zur Behandlung.

Die Hauptsache ist, rechtzeitig auf die Krankheit zu achten, da sie tendenziell fortschreitet. Dies kann zu einem völligen Verlust der Fähigkeit führen, sich selbst zu dienen.

Video: Präventionsmethoden

Bewertungen zur Behandlung der Krankheit ↑

Irina, 41 Jahre alt, Togliatti:

Es war sehr schwierig, rheumatoide Arthritis zu stoppen, nur Methotrexat half, aber es verursachte Haarausfall und ständige Übelkeit. Sehr hilfreiche Tinktur eines goldenen Schnurrbartes, die gemäß der beschriebenen Technik verwendet wird. Mit der Droge Arava geht es mir jetzt besser.

George, 50 Jahre alt, Tjumen:

Ich rate jedem, Paraffin zu verwenden. Ich löse es in einem Wasserbad auf, wärme es auf 60 Grad und gieße es dann in einen dicken Wachstuchbeutel, der in Form eines Fäustlings genäht ist. Ich beschichte meine Hand mit warmem Paraffin und stecke sie in diese Tasche. Über der Tasche - Wolle.

Ivan, 55 Jahre alt, Wolgograd:

Ich benutze die Medikamente, die mein Arzt verschreibt. Ich entferne den Schmerz mit einem Kohlblatt, das ich zuerst abgeschlagen habe, damit es mit Saft sickert. Ich lege dieses Blatt auf die Fuge, wickle es mit einem Wollschal darüber und halte es 2 Stunden lang. Ich möchte Folgendes sagen: Versuchen Sie, mehrfache Injektionen von Diprospan zu vermeiden. Es macht es viel einfacher und die Erleichterung kommt schnell. Aber dann kehrt der Prozess mit neuer Kraft zurück..