Amplipulse zu Hause

Amplipuls-8 ist ein neues physiotherapeutisches Gerät mit einem Vierkanalausgang und einer Ringbetriebsart. Erstellt auf der Grundlage des Amplipuls-6-Apparats, der 1994 beim Worldwide Salon of Inventions in Brüssel mit einem Diplom und einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde.

Das Gerät "Amplipulse-8" wird zur Behandlung, Rehabilitation und Vorbeugung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Darüber hinaus ist es mit Hilfe von Amplipulse-8 möglich, eine elektrische Stimulation des neuromuskulären Apparats, eine medikamentenfreie Anästhesie und eine kontinuierliche, wellenförmige Massage über die gesamte Länge der Gliedmaßen und der Wirbelsäule zu erzeugen. Amplipuls-8 kann von medizinischem Personal in Physiotherapieräumen, Massagesalons, in der Kosmetik sowie zu Hause angewendet werden.

Durch die Verwendung des Geräts werden die folgenden Arten von Effekten erzielt:

  • Betäubung;
  • abschwellend;
  • Antiphlogistikum;
  • trophikostimulierend;
  • Anti-Stress;
  • kosmetisch;
  • Stimulation der gestreiften und glatten Muskeln.

- tragbares Gerät von bequemem Design;

- Ringbetriebsmodus mit Mehrkanalausgang mit der Möglichkeit, den Koeffizienten und die Modulationsfrequenz auszuwählen;

- die Anzahl der therapeutischen Wirkungen im Wechsel- und Gleichstrommodus, positive und negative Polarität (nicht weniger) 5;

- Messuhr des Stroms des Patienten;

- Strommessung in einem der Kanäle;

- die Möglichkeit, die Dauer der Pause im Einkanalmodus bei intermittierender Arbeit zu verlängern;

- 4 Arten von therapeutischen Wirkungen im Wechsel- und Gleichstrommodus, positive und negative Polarität;

- 3 Bereiche für eine reibungslose Einstellung des Patientenstroms;

- Patientenkabel mit einer Leitung;

- elektrische Sicherheitsklasse 2 Schutzart BF;

- Stromverbrauch (nicht mehr) 30 VA;

- Gesamtabmessungen 360 x 90 x 314 mm;

- Gerätegewicht (nicht mehr) 3,5 kg.

Die differenzierte therapeutische Anwendung verschiedener Expositionsarten beinhaltet die Verwendung von sinusförmig modulierten Strömen (SMT) mit verschiedenen Frequenzen und Modulationstiefen sowie das Verhältnis der Zeit der aktuellen Lieferungen und Pausen.

In der Praxis wird mit einer Verringerung der Dauer der Stromversorgung und der Modulationstiefe die irritierende Wirkung des Stroms auf den Patienten verringert, was eine intensivere stimulierende Wirkung hat.

Sinusförmige modulierte Strombehandlung - Amplipuls

Physiotherapie wurde erfolgreich eingesetzt, um viele Krankheiten als primäre oder sekundäre Methode zu behandeln. Es ist besonders wirksam gegen die Pathologie des Bewegungsapparates sowie gegen Krankheiten, bei denen Medikamente nicht die gewünschte Wirkung haben. Eine der Arten von physiotherapeutischen Wirkungen ist die Verwendung von Amplipuls.

Was ist Amplipulstherapie?

Amplipulstherapie - die Wirkung auf den menschlichen Körper zu therapeutischen Zwecken mit sinusförmigen modularen Niederfrequenzströmen. Für die Elektrotherapie wird das Amplipuls-Gerät und seine Variationen Amplipuls 4,5,6,7,8, El Aesculap MedTeCo, AFT SI-01-MicroMed verwendet. Es gibt tragbare Geräte, die zu Hause verwendet werden können..

Während des Eingriffs wirkt der Wechselstrom des Amplipulses mit einer Frequenz von 2–5 Hz und einer Amplitude von 10–150 Hz sanft auf das Gewebe und verursacht Muskelkontraktionen, während sich der Patient nicht unwohl fühlt. Die Möglichkeit dieser Art von Physiotherapie und das Ausmaß der Exposition werden unter Berücksichtigung der Art des pathologischen Prozesses, des Alters des Patienten, des Vorhandenseins einer begleitenden Anomalie und des Allgemeinzustands bestimmt.

Therapeutische Wirkung

Die therapeutische Wirkung von sinusförmig modulierten Strömen (SMT) beruht auf der Intervallbelastung durch elektrischen Strom. Zwischen der Spannungsversorgung tritt Muskelentspannung auf. Jede nachfolgende Belichtung hat eine große Stromstärke, überschreitet jedoch nicht die zulässigen Werte. Aufgrund seiner milden Wirkung und des tiefen Eindringens in das Gewebe kann diese Physiotherapie bei Kindern ab 6 Monaten angewendet werden. Sinusförmige modulare Ströme haben folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • verbesserte Durchblutung;
  • Geweberegeneration;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • abschwellende Wirkung;
  • Beseitigung der Muskelatrophie;
  • Anästhesie;
  • Normalisierung des Blutdrucks;
  • verbesserter Stoffwechsel;
  • erhöhter Muskeltonus;
  • Verbesserung des Gewebetrophismus.

Anwendungshinweise

Die Verwendung von sinusförmigen modularen Strömen ist die schonendste Technik unter allen Arten der Elektrotherapie. Vor Beginn der Behandlung ist eine ärztliche Beratung erforderlich. Die Amplipulstherapie hat Indikationen und Kontraindikationen.

Indikationen zur Amplipulstherapie:

  • gynäkologische Erkrankungen: Endometriose, entzündliche Erkrankungen;
  • Läsionen des peripheren Nervensystems mit starken Schmerzen: Neuralgie, Neuritis, Ischias;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems: Urolithiasis, Glomerulonephritis, Blasenentzündung, Prostatitis;
  • Erkrankungen der Atemwege: Asthma bronchiale von leichter bis mittelschwerer Schwere, Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchiektasie ohne Exazerbation;
  • Läsionen des Magen-Darm-Trakts: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür in Remission, chronische Gastritis mit sekretorischer Insuffizienz, Refluxösophagitis, hypo- und atonische Störungen, Kolitis, Gallendyskinesie;
    Herz- und Blutgefäßerkrankungen: arterielle Hypertonie von I- und II-Grad, Atherosklerose;
  • Pathologie der Wirbelsäule und der Gelenke: Spondylitis ankylosans, Spondylose, Osteochondrose, Zwischenwirbelhernie;
  • Erholung von Verletzungen und chirurgischen Eingriffen;
  • Rehabilitation nach einem Schlaganfall;
  • Übergewicht;
  • Diabetes mellitus;
  • entzündliche und dystrophische Augenläsionen;
  • geschlossene Knochenbrüche;
  • Amyotrophie;
  • Krümmung der Wirbelsäule;
  • venöses Kreislaufversagen: Schwellung, Blutstase;
  • trophische Störungen im Gewebe: Dekubitus, Nekrose;
  • Erkrankungen der Mundhöhle: Stomatitis, Gingivitis;
  • Lymphstauung;
  • HNO-Erkrankungen.

Am häufigsten wird die Amplipulstherapie zur Behandlung der Osteochondrose der Hals-, Lenden- und Sakralwirbelsäule eingesetzt. SMT stoppt erfolgreich die Symptome dieser Krankheit: Schmerzen, Steifheit der Bewegungen. Das tiefe Eindringen von Strömen reduziert Salzablagerungen und stellt die Struktur des Knorpelgewebes wieder her. Für die beste Wirkung sollte diese Therapiemethode jedoch mit Medikamenten, Bewegungstherapie und dem Einsatz lokaler Medikamente kombiniert werden.

Zusätzlich wirkt SMT auf Fettgewebe und reduziert die Zellgröße. Dies hilft, Übergewicht zu reduzieren. Um die Wirkung bei einigen Krankheiten zu verbessern, werden manchmal sinusförmige modulare Ströme gleichzeitig mit Arzneimitteln (z. B. Magnesiumsulfat) verwendet..

Kontraindikationen

Die Amplipulstherapie hat ein breites Spektrum an Indikationen und kann zur Behandlung von Patienten jeden Alters eingesetzt werden. Trotz der milden Wirkung hat die Amplipulstherapie Kontraindikationen:

  • eitrige Entzündung der Haut;
  • Veranlagung zu Blutungen und Thrombosen;
  • Neoplasien;
  • Herzrhythmusstörungen, arterielle Hypertonie höher als II Grad;
  • offene und intraartikuläre Knochenbrüche;
  • Schwangerschaft;
  • das Vorhandensein eines Herzschrittmachers beim Patienten;
  • Phlebeurysmus;
  • offene Wunden;
  • Schädigung von Sehnen und Muskeln;
  • generalisiertes Ekzem;
  • Tuberkulose;
  • Psychose;
  • Epilepsie;
  • Multiple Sklerose;
  • Unverträglichkeit gegenüber elektrischem Strom.

Es ist notwendig, das Verfahren mit einem Anstieg der Körpertemperatur, allgemein schlechter Gesundheit abzulehnen, und die Verwendung von modularen Sinusströmen kann nicht mit Alkoholkonsum kombiniert werden. In den meisten Fällen empfehlen Ärzte, während der Menstruationsblutung keine Physiotherapie anzuwenden. Wenn die Entladung nicht sehr reichlich ist, kann sie jedoch während der Menstruation sinusförmigen modularen Strömen ausgesetzt werden.

Methodik

Eine spezielle Vorbereitung für die Behandlung der Typ-Amplipulstherapie ist nicht erforderlich, es gibt jedoch mehrere Grundregeln:

  • Nehmen Sie tagsüber keine anderen als lebenswichtigen Arzneimittel ein (bei einer Langzeitbehandlung können Sie Arzneimittel ab 3 Eingriffen einnehmen).
  • die Verwendung von Produkten ausschließen, die die Gasbildung erhöhen;
  • Einige Stunden vor dem Eingriff sollte eine Mahlzeit eingenommen werden.
  • duschen Sie vor einer Sitzung.

Die Position des Patienten während der Amplipulstherapie hängt von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ab. Meistens sitzt oder liegt der Patient während der Sitzung. In seltenen Fällen, zum Beispiel um Steine ​​aus der Blase zu entfernen, steht der Patient.

Der Arzt, der mit dem Gerät arbeitet, informiert den Patienten über den Eingriff, klärt den Gesundheitszustand, verbindet das Gerät mit dem Netzwerk und stellt die erforderlichen Parameter ein. Die Abmessungen der Elektroden sollten unter Berücksichtigung des Schadensbereichs ausgewählt werden. Mit Hilfe der Palpation identifiziert der Arzt den schmerzhaften Bereich. In der Läsion werden Elektroden auf der Haut des Patienten fixiert. Eine Platte sollte sich an der Stelle der Projektion schmerzhafter Empfindungen befinden, die zweite sollte quer zur ersten auf der anderen Körperseite oder parallel zur gleichen Seite sein. Rechteckige Elektroden werden mit einem Gummiband befestigt, das die runde Krankenschwester während des Eingriffs hält.

Nach dem Drücken der Taste „Patient ist eingeschaltet“ beginnt eine Physiotherapie-Sitzung. Die Stromstärke während des Eingriffs wird auf den erforderlichen Wert eingestellt, während der Patient keine Schmerzen haben sollte. Für einige Minuten spürt der Patient eine leichte Vibration - unter dem Einfluss des Stroms ziehen sich die Muskelfasern zusammen. Am Ende der Sitzung wird das Gerät ausgeschaltet und die Elektroden entfernt.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 15 bis 20 Minuten, manchmal bis zu 40 Minuten. Die Sitzungen finden täglich oder jeden zweiten Tag statt. In einigen Fällen ist die Anwendung der Amplipulstherapie zweimal täglich im Abstand von 5 Stunden erforderlich. Die durchschnittliche Dauer des Kurses beträgt 10-15 Verfahren.

Sicherheitsvorkehrungen bei Verwendung von Amplipulse

Um Notfälle auszuschließen, müssen die Sicherheitsregeln bei der Arbeit mit Amplipulse zu Hause sowie in einer Klinik oder einem Krankenhaus strikt eingehalten werden.

Vor dem Einschalten des Geräts muss die Unversehrtheit der Isolierung und der Zustand der Elektroden überprüft werden. Der Potentiometerknopf sollte auf Null stehen. Bei Bedarf werden Änderungen des Spannungspegels während des Eingriffs des Patienten vom Strom getrennt. Besondere Aufmerksamkeit für die Sicherheit bei der Arbeit mit Amplipuls sollte bei der Behandlung von Patienten mit Lokalisation des pathologischen Prozesses im Gesicht und am Hals gegeben werden. In diesem Fall muss der Mindeststrom verwendet werden..

Elektroden müssen an trockener Haut befestigt werden. Vor Beginn des Eingriffs ist eine Untersuchung obligatorisch - eine Behandlung mit sinusförmigen modularen Strömen ist bei Entzündungen der Haut ausgeschlossen. Die Elektroden müssen korrekt am Körper platziert und fixiert sein. Sie können sie nur verschieben, nachdem Sie den aktuellen Pegel auf Null gesenkt haben. Der Spannungsanstieg erfolgt schrittweise und geht mit einer Überwachung des Zustands des Patienten einher. Wenn sich ein Patient unwohl fühlt, sollte die Stromstärke verringert werden. Die erste Sitzung wird mit der minimalen Leistung des Geräts durchgeführt, in der Folge wird sie auf die erforderliche Leistung gebracht.

Die Amplipulstherapie wird sowohl von Ärzten als auch von Patienten positiv bewertet. Bei Bedarf wird Säuglingen eine Therapie verschrieben: Nach einer Physiotherapie beginnt das Kind, sich schneller umzudrehen, sich hinzusetzen und die Deformität der Füße zu korrigieren. SMT haben sich in der komplexen Behandlung von Osteochondrose und Gelenkerkrankungen mit Rückenschmerzen verschiedener Ursachen bewährt. Die Behandlung mit Amplipuls ist jedoch ein sehr verantwortungsbewusstes Ereignis, Kontraindikationen müssen berücksichtigt und die Empfehlungen des Arztes beachtet werden.

Was ist Amplipulstherapie?

Physiotherapiemethoden werden zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Eine davon ist die Amplipulstherapie. Die Methode basiert auf der Exposition von Strömen verschiedener Frequenzen gegenüber dem Körper. Für das Verfahren werden spezifische Indikationen und Kontraindikationen angegeben. Besonderes Augenmerk wird bei der Umsetzung auf die Sicherheit gelegt..

Was ist Amplipulstherapie?

Was ist Amplipulse in der Physiotherapie und wie funktioniert das Gerät? Mit Hilfe dieses Geräts werden verschiedene Pathologien behandelt. Der Komplex der Behandlungssitzungen wird als Amplipulstherapie bezeichnet..

Das Verfahren ist eine der Methoden der Physiotherapie, bei der ein sinusförmiger Strom mit geringer Leistung an den Körper des Patienten angelegt wird.

Für die Behandlung wird ein spezielles Amplipulse-Gerät verwendet. Das Verfahren wird als eine Art elektrische Stimulation des betroffenen Gewebes angesehen..

Während der Sitzungen wird niederfrequenter Strom angelegt. Es ist sicher für Erwachsene und Kinder. Seine Frequenz überschreitet 10 kHz nicht.

In diesem Fall dringt der Strom gut in die tiefen Hautschichten ein. Aufgrund seiner Wirkung im Zentralnervensystem des Patienten bildet sich ein Reizschwerpunkt, das Gehirn beginnt aktiv Endorphin zu produzieren, wodurch eine analgetische Wirkung entsteht.

Vorteilhafte Auswirkungen des Verfahrens:

  • Verbesserung der Durchblutung der Organe;
  • Beseitigung der Stagnation im Gewebe;
  • Abnahme der Schwellungen;
  • Stoffwechselbeschleunigung;
  • Normalisierung der Nebennieren;
  • Muskelkrämpfe loswerden;
  • eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem des Patienten;
  • Schmerzreduktion.

Patienten fühlen sich während der Exposition gegenüber einem elektrischen Schlag nicht schwer unwohl. Das Gerät wirkt sanft auf das Gewebe und verursacht kein Brennen oder Kribbeln auf der Haut. Die Amplipulstherapie ist durch eine kumulative Wirkung gekennzeichnet.

Indikationen und Kontraindikationen für die Amplipulstherapie

Die Liste der Indikationen für die Amplipulstherapie ist recht umfangreich..

Es wird für folgende Pathologien verschrieben:

  • Bronchitis, Asthma, andere Erkrankungen der HNO-Organe;
  • Enuresis, Urolithiasis;
  • chronische Prostatitis, Impotenz bei Männern;
  • Arthrose, Radikulitis, Osteochondrose, rheumatoide Arthritis, Zwischenwirbelhernien, Skoliose, Polyneuritis, Knochenbrüche, Schwellung nach Verletzungen, Atherosklerose, Neuralgie, spastische Lähmung;
  • Verstopfung, Gastritis, Magen-Darm-Geschwüre;
  • arterielle Hypertonie in den Stadien 1 und 2;
  • entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • Diabetes mellitus.

Eine Amplipulstherapie ist auch nach einem Schlaganfall angezeigt, wenn der Patient die motorische Aktivität der Beine und Arme beeinträchtigt hat.

Das Verfahren ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Pathologien des Herz-Kreislauf-Apparats (Arrhythmie, Angina pectoris und Insuffizienz);
  • Leukämie;
  • ARVI in der akuten Phase des Kurses;
  • Psychosen;
  • Multiple Sklerose;
  • Thrombophlebitis;
  • Epilepsie;
  • entzündliche und eitrige Hautkrankheiten;
  • Hämophilie;
  • arterielle Hypertonie 3. Grades;
  • intraartikuläre Frakturen;
  • Krampfadern;
  • Tuberkulose.

Die Amplipulstherapie ist für schwangere Frauen verboten. Auch diese Art der Physiotherapie ist in Gegenwart eines Herzschrittmachers kontraindiziert. Verschreiben Sie kein Verfahren für Patienten mit aktueller Intoleranz.

Beachtung! Die Amplipulstherapie ist sowohl Krebspatienten als auch Patienten mit Verdacht auf ihre Entwicklung strengstens untersagt.

Gerät für das Verfahren

Die Kliniken verwenden Amplipulse-Geräte der Serien 4, 5, 6, 7, 8. Jede der folgenden Änderungen verfügt über erweiterte Funktionen als frühere Modelle..

Amplipulse 4 enthält Patch-Elektroden in fünf verschiedenen Größen. Es besteht aus einem Generator und einem Schalter, der den gewünschten Modus bildet (es gibt nur vier davon)..

Amplipulse 5 verfügt über fünf Betriebsarten. Das Gerät ist mit einem zusätzlichen Modus in Form der Möglichkeit eines intermittierenden Wechsels von Schwingungen ausgestattet.

Das teuerste Gerät ist Amplipulse 7. Es enthält sowohl Ring- als auch Einkanal-Betriebsarten. Der Kreisverkehr umfasst vier Kanäle gleichzeitig. Jeder von ihnen erzeugt sowohl Wechselströme als auch gleichgerichtete Ströme. Die Kanäle erzeugen auch Anoden- und Kathodenströme..

Amplipulse 8 ähnelt dem Vorgängermodell, unterscheidet sich jedoch in der Notwendigkeit, den Betrieb des Geräts manuell anzupassen. Diese Geräte für die Amplipulstherapie können einen Simulationskoeffizienten von mehr als 100% bilden.

Verfahren

Die Amplipulstherapie wird in der Regel in Rückenlage des Patienten durchgeführt. Eine Ausnahme bildet die Urolithiasis, bei der der Eingriff im Stehen durchgeführt wird. Entsprechend den Indikationen und abhängig von der Art der Pathologie kann die Sitzung auch in sitzender Position des Patienten durchgeführt werden.

Anweisungen zur Verwendung des Geräts umfassen die folgenden Elemente:

  1. Eine oder mehrere Elektroden sind der Problemstelle überlagert. Sie befinden sich ebenfalls parallel auf derselben Körperseite..
  2. Die Elektroden werden mit Gummibändern am Körper befestigt.
  3. Das Gerät schaltet sich zuerst bei geringem Stromverbrauch ein. Erhöhen Sie schrittweise die Stromstärke. Dies geschieht so lange, bis der Patient an der Expositionsstelle eine starke Welligkeit spürt..
  4. Eine Sitzung dauert ungefähr 20 Minuten.

Bei schweren Erkrankungen werden insgesamt 14-15 Verfahren zur Amplipulstherapie durchgeführt. In anderen Fällen sind 10 Sitzungen ausreichend. Tagsüber wird ein Eingriff durchgeführt. Ihre Anzahl wird auf zwei erhöht, wenn der Patient ein schweres Schmerzsyndrom hat. In diesem Fall sollte das Mindestintervall zwischen den Eingriffen mindestens 4 Stunden betragen.

Sitzungsvorbereitungsregeln werden bereitgestellt. Patienten müssen einen Tag vor der Therapie auf Medikamente verzichten und dürfen keine gaserregenden Produkte verwenden. Es ist wichtig, 2 Stunden vor der Sitzung gut zu essen..

Vor dem Eingriff ist eine Dusche erforderlich.

Sicherheitstechnik

Während der Therapie mit Amplipulse ist es wichtig, die Regeln für die Anwendung einzuhalten.

Sie enthalten folgende Bestimmungen:

  • Es ist verboten, das Gerät einzuschalten, wenn das Gehäuse entfernt wird.
  • Das Gerät darf nicht zerlegt werden, wenn es mit dem Netzwerk verbunden ist.
  • Vor dem Anbringen der Elektroden am Körper muss die Unversehrtheit der Kabelisolierung überprüft werden.
  • Die Position der Elektroden wird nur geändert, wenn keine Stromversorgung vorhanden ist.
  • Wenn der Strom durch den Kopf fließt, sollte seine Stärke immer minimal sein.
  • Elektroden können nicht auf nasser Haut befestigt werden, sie müssen trocken sein.

Der Eingriff wird nicht durchgeführt, wenn der Patient Wunden und Schürfwunden auf der Haut hat. Wenn Schmerzen während der Sitzung auf unangenehme Empfindungen hinweisen, muss die Stromstärke sofort verringert oder die Versorgung vollständig eingestellt werden.

Wichtig! Das Gerät darf nicht im Gleichrichtermodus bei Patienten mit installierten Implantaten sowie bei Patienten verwendet werden, bei denen nach Frakturen (Osteosynthese) ein Knochenvergleich durchgeführt wurde..

Durchführung der Prozedur zu Hause

Amplipulse wird auch zu Hause verwendet. Es ist wichtig, dass alle erforderlichen Bedingungen geschaffen sind, damit das Gerät funktioniert. Die Luftfeuchtigkeit sollte 80% nicht überschreiten. Der optimale atmosphärische Druck für die Verwendung des Geräts liegt im Bereich von 650 bis 750 mmHg..

In der Wohnung, in der das Gerät verwendet wird, sollte es nicht höher als 30 ° C sein. Die äußerste Temperaturgrenze liegt bei 35 ° C. Der niedrigere Wert beträgt 10 ° C..

Die Spannung für den normalen Betrieb des Geräts sollte 220 Watt betragen. Bei der Verwendung des Geräts zu Hause müssen die allgemeinen Sicherheitsanforderungen beachtet werden, die in den Anweisungen dafür vorgesehen sind.

Fazit

Die Amplipulstherapie ist eine wirksame Behandlung für viele Krankheiten. Für die Umsetzung ist ein Kreis von Kontraindikationen vorgesehen. Angesichts der Verwendung von Strom im Prozess ist es wichtig, die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Das Amplipulse-Gerät wird gemäß den Aussagen des Arztes zu Hause unter Einhaltung der allgemeinen Anweisungen verwendet.

Amplipulse zu Hause

Amplipuls-MIO-Physiotherapiegerät

Gepostet von: Andrey_B
Gepostet am 02.02.2019
Erstellt mit KotoRed.

Der moderne Lebensstil eines Durchschnittsmenschen, der mit Fahren, Arbeiten am Computer und anderen sitzenden Aktivitäten gesättigt ist, führt zu bestimmten Beschwerden. Diese Beschwerden sind in der Regel mit dem Bewegungsapparat verbunden. Zuvor waren die Leute auf dem Hof ​​aufgewachsen, jagten endlos dem Fußball nach und machten andere, nicht weniger aktive Dinge. Jetzt zwingen die dramatisch erweiterten Fähigkeiten der Informationstechnologie die Menschen dazu, im Internet aufzuwachsen. Infolgedessen haben in einem Bekanntenkreis ab 40 Jahren viele Menschen Probleme mit der Wirbelsäule oder den Gelenken.
Das richtigste Rezept gegen solche Beschwerden ist regelmäßige Bewegung. Aber nicht jeder wird dazu in der Lage sein, denn dafür wird es notwendig sein, die etablierte Lebensweise ernsthaft neu zu zeichnen, Willenskraft zu zeigen, Zeit zu finden, um etwas abzulehnen.

Es gibt Möglichkeiten, Probleme leichter zu reduzieren, wie z. B. Massagen oder dem Ergebnis der Exposition am nächsten zu kommen - Physiotherapie. Von all seinen Varianten eine, die der Sensationsmassage am ähnlichsten ist und sogar für einen Funkamateur zum Thema - Amplipulstherapie - geeignet ist.
Darin liegt vor allem auf traditioneller medizinischer Basis das Prinzip der Übertragung eines Wechselstroms in sinusförmiger Form (in der medizinischen Terminologie sinusförmig modulierte Ströme - SMT) mit einer Kraft von mehreren zehn Milliampere und einer Frequenz von 5 kHz durch den Krankheitsschwerpunkt. Die Trägerfrequenz von 5 kHz wird durch ein sinusförmiges Signal mit einer Frequenz von 30 bis 150 Hz mit unterschiedlichen Tiefen moduliert, und verschiedene Versionen von Frequenzen und die Tiefe der Modulation und Pausen wechseln sich ab.

Die Form und Frequenz des Signals wurden Mitte des letzten Jahrhunderts empirisch als am wenigsten unangenehm mit einer starken analgetischen Wirkung ausgewählt. SMT wird häufig zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt, einschließlich chronischer Erkrankungen, neuromuskulärer Systeme, peripherer Kreislaufsysteme, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Atrophie, HNO-Erkrankungen, Urologie, Gynäkologie usw. SMT wird auch zur Beschleunigung der Genesung eingesetzt während der Rehabilitationsphase nach Operationen oder Verletzungen. Tonnenweise Literatur zu diesem Thema, viele Empfehlungen und Richtlinien wurden geschrieben. Für eine solche Physiotherapie stellt die Industrie seit mehr als einem Dutzend Jahren eine ganze Reihe von Geräten her.

Diese Geräte sind normalerweise groß und teuer. Darüber hinaus sind Ströme von bis zu Hunderten von Milliampere durch den Körper ziemlich gefährlich, wenn sie gedankenlos verwendet werden. Daher gibt es keine große Auswahl solcher Geräte, auch wenn sie in vereinfachter Form für den persönlichen Gebrauch zu Hause erhältlich sind. Aber es ist voll von Angeboten von Vitafon, Almag und anderen wundersamen Geräten, die einen Cent kosten, aber für viel Geld verkauft werden. Solche Geräte "aus allen Krankheiten" können in der Regel nur als Initiatoren des Placebo-Effekts wirken. Sie sind sicher für ihre unsichtbaren Wirkungen, aber auch im Wesentlichen nutzlos..

Selbstgemachte Geräte ähnlicher Subjekte, die in verschiedenen Quellen beschrieben werden, haben aufgrund ihrer Primitivität normalerweise entweder eine Frequenz von 50 Hz oder erzeugen anstelle einer sinusförmigen Wellenform eine rechteckige. Solche Signalparameter sind natürlich praktisch für die Implementierung in das Design, aber sehr schmerzhaft, wenn sie dem Körper ausgesetzt werden, so dass die Stromstärke in improvisierten Geräten normalerweise für eine gute therapeutische Wirkung zu klein gemacht wird.

Das nachstehend beschriebene Amplipuls-MIO-Gerät (im Folgenden als Gerät bezeichnet) wurde als kostengünstig, zur Selbstorganisation verfügbar und gleichzeitig sicher und bequem für den täglichen Gebrauch entwickelt. In Bezug auf seine Fähigkeiten deckt es die industriellen Geräte der Amplipulse-Linie vollständig ab und übertrifft sie in einigen Aspekten. Daher können alle für industrielle Geräte entwickelten Behandlungsmethoden und Richtlinien verwendet werden. Die breite Funktionalität des Geräts erfordert möglicherweise das Studium einer bestimmten Menge an Informationen, um es effektiv nutzen zu können..

Ein weiterer Grund, warum viele Menschen es vorziehen, ein solches Gerät im individuellen Gebrauch zu haben, ist die Fähigkeit, sehr intime Krankheiten zu bekämpfen. Da Fremde sie im Physiotherapieraum behandeln, können manche Menschen aufgrund von Schüchternheit entweder nicht oder bis zum letzten Mal aufschieben, bis es zu spät ist.

Darüber hinaus verfügt das Gerät über erweiterte Funktionen für Modulationsfrequenz, Tiefe und Wechseloptionen. Es gibt einen unipolaren Signalmodus, mit dem Sie Physiotherapie mit Elektrophorese kombinieren können. In diesem Fall wird ein direkter Ionentransfer des Arzneimittels zum Krankheitsherd durchgeführt. Es wurden Myostimulationsmodi hinzugefügt, die in der Kosmetik, für die Hautpflege, beim Abnehmen und bei der Korrektur von Figuren verwendet werden können.

Es ist möglich, ein oder zwei Elektrodenpaare anzuschließen, um die Expositionszone zu vergrößern, oder Therapiesitzungen für zwei Herde gleichzeitig durchzuführen, beispielsweise an verschiedenen Gliedmaßen. Mit dem Gerät können Sie alle Elektroden verwenden, die für im Handel erhältliche Industriegeräte der Amplipulse-Familie oder dergleichen ausgelegt sind. Es muss nur die Verbindung der Drähte zu den Klemmen des Geräts sichergestellt werden.

Der Schaltplan des Gerätes besteht funktional aus mehreren Teilsystemen. Control MK mit Umreifung, Grafikdisplay mit Steuertaste zur Hintergrundbeleuchtung, nichtflüchtiger Speicher, Bipper, Encoder werden wie gewohnt eingeschaltet und haben keine Funktionen.

Das Energie-Subsystem hat mehrere Knoten. Die DA6-Batterieladeanordnung erhöht die Spannung von + 5 V, stabilisiert den Ladestrom und begrenzt die Ausgangsspannung, wodurch ein CC-CV-Lademodus bereitgestellt wird. Wenn das Design des Geräts ohne eingebaute Batterie geplant ist, die von einer externen Energiebank gespeist wird, ist dieses Gerät nicht montiert (die im Diagramm eingekreisten Komponenten), sondern der Jumper R31 ist versiegelt. Die LED leuchtet auf, wenn Ladestrom fließt. Die Trimmendspannung wird mit einem Trimmwiderstand eingestellt (LED erlischt).
Der Knoten an VT1 erhöht die Batteriespannung auf +12 V, was von den Treibern der Ausgangsstufe benötigt wird. Ferner steigt die Spannung des Knotens an VT7 auf + 50 V an, wodurch die Ausgangsstufe selbst gespeist wird. Rückmeldungen nach diesen Knoten erfolgen am ADC MK. Die Endstufenbaugruppe besteht aus den Halbbrückentreibern DA3 und DA4, den Leistungsschaltern VT3-VT6 und einem Ausgangs-LC-Filter. Das PWM-Signal für diese drei Impulswandler wird vom MK mit seinen zahlreichen Timern erzeugt.

Auf dem DD3-Chip ist ein Knoten montiert, mit dem Sie ein unipolares Signal erzeugen können. Der Knoten an TR1 ist ein Stromsensor, ein gleichphasiges Filter wird als Stromwandler verwendet. An den Optokopplern wird ein Schalter angebracht, mit dem Sie 4 Elektroden anschließen können. Wenn ein Elektrodenpaar ausreicht, ist es der Einfachheit halber möglich, ein Paar Jumper anstelle von Optokopplern anzubringen.

Komponenten und Konstruktion. Das Gerät ist in einem Kunststoffgehäuse mit einer transparenten Abdeckung von 160 x 80 x 75 mm montiert. Oben neben dem Display befindet sich ein Encoderknopf. An den Seiten des Geräts befinden sich Clips zum Anschließen von vier Elektroden, ein USB-Anschluss zum Laden des eingebauten Akkus oder der Stromversorgung sowie ein Netzschalter.

Die Leiterplatte wird in TopoR verfolgt. Die Typen und Nennwerte der Komponenten sind im Diagramm dargestellt. Die meisten von ihnen können durch analoge und ähnliche Parameter ersetzt werden. Die Basis des Geräts ist der jüngste Vertreter einer Reihe von 32-Bit-Mikrocontrollern mit ARM-Architektur MK STM32F030C8T6, von denen der billigste im LQFP48-Paket an der Peripherie geeignet ist. Anzeige TFT 320x240 @ 262k, Diagonale von 2,4 Zoll, 37-polig, mit paralleler Schnittstelle, auf dem ILI9341-Controller, einem der kostengünstigsten, der hier gekauft wurde.

Bipper mit 3-5V Generator. Die Batterie besteht aus 2 in Reihe geschalteten LiIon-Zellen vom Typ 18650. Das Batteriefach 2x18650 BLOSSOM 18650-PC4 ist mit doppelseitigem Klebeband auf die Unterseite des Gehäuses geklebt. Gainta G258C Gehäuse mit transparenter Abdeckung. MOSFETs VT3-VT7 für einen Strom von mehr als 6A, eine Spannung von mehr als 100V. DA2-, DA5-Treiber - ohne Inversion, MCP1416R (MCP1416 ohne "R" hat eine andere Pinbelegung), TPS2829. Oder kann auf diskreten Bauteilen montiert werden.

Jeder für die Pinbelegung geeignete Encoder, z. B. die Serien PEC12R oder PEC11R. Einige Encodertypen haben eine Pinbelegung mit entgegengesetzter Drehrichtung oder ohne taktilen Effekt während der Drehung. In diesen Fällen müssen Sie einen Jumper an den Beinen 3 und 4 der Programmierbuchse installieren. Anschließend werden die Verbindungskabel des Encoders PA6, PA7 programmgesteuert ausgetauscht. Bei der Installation des Stromsensors wird zuerst der Induktor abgedichtet, dann sind die Sekundärwicklungen zwei Leiter, die durch den Induktorkern geführt werden. Ein Mehrfachwiderstand ist wünschenswert.

Das Projekt hat ein abgeschlossenes kommerzielles Erscheinungsbild. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Quellcode für die Firmware und die Leiterplatte nicht ausgelegt ist. Dem Artikel sind Akten zur Herstellung einer Leiterplatte sowohl industriell als auch zu Hause unter Verwendung der Laser-Eisen-Technologie beigefügt. Für Quellcode und andere zusätzliche Informationen wenden Sie sich an den Autor. Mit der Firmware mit vollem Funktionsumfang und den restlichen in diesem Artikel beschriebenen Informationen können Sie ein Gerät für einen sekundären Amateurfunk-Amateur zu Hause herstellen. Schwierigkeiten können nur wenige Punkte verursachen: Bestellung oder Herstellung einer Leiterplatte, Kauf eines Indikators, ein kleiner Schritt mit Schlussfolgerungen von MK und seiner Firmware. Obwohl mit der Verfügbarkeit und dem günstigen Preis von Programmierern, ist dies kein Problem.

Mehr als ein Dutzend zusammengebaute Instanzen des Geräts zeigten natürlich eine hohe Wiederholgenauigkeit, da keine Installationsfehler auftraten. Nachdem Sie alle Komponenten auf der Platine installiert haben, müssen Sie die Batterieanschlusskontakte mit + 8,3 V Spannung vom Labornetzteil versorgen, das Gerät einschalten und den Mikrocontroller blinken lassen. Dies kann entweder mit dem ST-LINK / V2-Programmierer oder dem Bootloader über UART erfolgen.

Wenn die Informationen nach dem Blinken korrekt angezeigt werden, können sie mit dem mitgelieferten doppelseitigen Klebeband auf die Leiterplatte geklebt werden. Der Stromverbrauch des Geräts sollte ca. 60 mA betragen. Nach einigen zehn Sekunden wird die Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet und der Strom beträgt ca. 40 mA.

Als nächstes müssen Sie über einen Milliamperimeter Wechselstrom (vorzugsweise TrueRMS) eine Last mit einem Widerstand von 280 Ohm und einer Gesamtleistung von mindestens 3 Watt an die Anschlüsse der Elektroden 1 und 2 anschließen. Parallel zur Last - ein Oszilloskop (vorzugsweise auch mit TrueRMS-Spannungsmessung).
Schalten Sie das Gerät ein und halten Sie den Encoder gedrückt, um eine Sitzung zu starten (kontinuierliches Signal, ohne Wechsel, ohne Modulation). Überprüfen Sie mit einem Multimeter, ob die Spannung der internen Wandler normal ist (die beiden grauen Zahlen rechts auf der Anzeige betragen ungefähr 15 V und 50 V). Fügen Sie dann durch Drehen des Encoders im Uhrzeigersinn das Ausgangssignal allmählich hinzu, bis es 100 mA erreicht, während Sie den Anstieg des sinusförmigen 5-kHz-Signals auf eine Spitze-Spitze-Amplitude von 70 V steuern. Die Wellenform darf nicht verzerrt sein. Der aktuelle Messwert des Patienten auf dem Display sollte ebenfalls ungefähr 100 mA betragen. Die Spannung an der Last beträgt ca. 24-25 Veff. Der Stromverbrauch des Geräts in diesem Modus sollte etwa 450-500 mA betragen. Es darf keine merkliche Erwärmung von Komponenten des Geräts auftreten.
Jetzt müssen nur noch zu 100% geladene Batterien an das Gerät angeschlossen, eine + 5V-Spannung an den USB-Anschluss angelegt und sichergestellt werden, dass die LED mit einem Trimmwiderstand kaum schwelt.

Die im Kit enthaltenen Elektroden sind 6 x 5 cm dünne Kupferfolienplatten. Die Drähte werden auf die Platten gecrimpt und an den Enden mit Spitzen gecrimpt. Draht 0,5 mm² Automobilölbeständig, der Querschnitt und die Art der Schale werden aus Gründen der Festigkeit, Weichheit und Inertheit ausgewählt. Die Elektroden können verschiedene Formen und Größen haben, aber normalerweise sind die Elektroden desselben Paares gleich.

Das Gehäuse mit transparenter Abdeckung wurde ausgewählt, um die Sicherheit des Geräts zu erhöhen und das Schneiden eines rechteckigen Fensters unter dem Display zu vermeiden. Natürlich musste ich mich damit abfinden, die Abdeckung direkt über dem Display zu formen und sie mit einem gezeichneten Kreis zu „schlagen“. Die Platine wird mit der Encodermutter an der Oberseite befestigt, sodass der USB-Anschluss im seitlichen Schlitzfenster hervorsteht. Daneben ist im Gehäuse ein Fenster für einen Netzschalter ausgeschnitten. Bevor Sie die Platine auf der Unterseite des transparenten Daches installieren, müssen Sie ein Papieretikett anbringen, auf dem die Nummern der Elektroden signiert sind, deren Polarität signiert ist und andere Informationen angewendet werden. Am unteren Rand des Gehäuses wird mit einem doppelseitigen Klebeband ein Batteriehalter befestigt. Die transparenten Seiten der oberen Abdeckung können mit weißen Papierstreifen abgedeckt werden, die mit Schmelzkleber befestigt sind.

Das Gerät darf während einer Sitzung unter keinen Umständen über das Netzteil mit Strom versorgt oder aufgeladen werden! Es ist auch unmöglich, eine Sitzung durchzuführen, während das Gerät über eine Powerbank mit Strom versorgt wird und in diesem Moment über den Netzwerkadapter aufgeladen wird. Es ist überhaupt nicht gestattet, eine Verbindung mit den Gerätekabeln zum Netz herzustellen, auch nicht über den getrennten Schalter.

Herkömmliche Adapter sind nicht für die Stromversorgung von Geräten vorgesehen, die direkten elektrischen Kontakt mit dem menschlichen Körper haben, da sie keine ausreichende Isolierung mit dem Netzwerk für die Sicherheit des Menschen aufweisen. Und ihre Verwendung kann zu einem elektrischen Schlag führen. !

Akkus vom Typ 18650 haben eine Kapazität von bis zu 2-3 A * h und der Ladestrom beträgt ca. 0,2 A, sodass die Zeit für eine vollständige Ladung bis zu einem Tag betragen kann, eine Überladung jedoch fast vollständig vermieden wird. Der Ladevorgang kann in mehreren Schritten erfolgen.

Informationen anzeigen:

In der oberen rechten Ecke wird der Prozentsatz der Batterieladung angezeigt.
Blaue Skala 0%. 100%: stilisiertes Bild des Ausgangssignals, bewegt sich im Therapiemodus.
Weiße Morgendämmerung unter dem blauen Balken: Zeiger auf die Ausgangsleistungsregelung. Wird nur im Therapiemodus angezeigt.
Rechts und oben werden Serviceinformationen grau angezeigt (Ausgangsspannungen der internen Wandler und Batteriespannung in zehn Millivolt)..
Gelbe Linie „Patientenstrom“: Zeigt den Strom im Elektrodenkreis an, der durch den Körper des Patienten fließt.
Aktuelle Profilnummer (insgesamt 99).
Es folgen fünf konfigurierbare Profileinstellungen:
1. Die Dauer des Verfahrens (1. 99 min). Im Therapiemodus wird die verbleibende Zeit mit angezeigten Sekunden heruntergezählt.
2. Signalmodulation (keine Modulation, M = 10%, M = 25%, M = 50%, M = 75%, M = 100%, M> 100% Rechteckwelle, Myo-1-Einzelimpuls, Myo-2-Paar-Impuls ).
3. Die Frequenz des Modulationssignals F = (2.200 Hz).
4. Die Wahl des Ausgangssignals: bipolar für die konventionelle Physiotherapie oder unipolar für die Elektrophorese von Arzneimitteln. Die Wahl der Elektrodenwechselreihenfolge:
abwechselnder Paarwechsel (1-2, 3-4), kreisförmiger Paarwechsel (1-2, 2-3, 3-4, 4-1).
5. Der Wechsel von Signalen. Ermöglicht die Konfiguration der Änderungsdauer von Elektrodenpaaren sowie des Wechsels und der Dauer verschiedener Signale und Pausen. Alternativen:
0,5 s, 1 s, 2 s, 4 s, 6 s, mit einem Träger, mit einem Signal reduzierter Leistung, mit einem anderen Signal, mit einer Pause sowie deren Kombinationen.

Instrumentensteuerung:

Die Drehung des Encoders bewirkt eine Änderung des Parameters, die derzeit durch eine blinkende weiße Morgendämmerung angezeigt wird.
Drücken der Steuerung: Deaktiviert den Therapiemodus (falls aktiviert) sowie den Übergang zum nächsten Menüparameter. Der Übergang erfolgt in einem Kreis.
Ein langes Drücken (Halten) des Encoders - die Einbeziehung der Therapie. Dies startet den Countdown (die Zeitziffern werden rosa).

Kurze Verwendungsempfehlungen.

Die traditionelle obligatorische Warnung: Der Autor trägt keine Verantwortung für die Folgen der Verwendung des Geräts, der Herstellung und Verwendung des Geräts. Sie übernehmen die volle Verantwortung und handeln auf eigenes Risiko !

Ausführliche Informationen zur Verwendung finden Sie in den verfügbaren Beschreibungen von Industriegeräten der Amplipulse-Linie und dergleichen sowie in zahlreichen Ausgaben von Richtlinien und Enzyklopädien für die Physiotherapie.

Nun, und Kontraindikationen, wo ohne sie:

1. Bösartige Neubildungen oder deren Verdacht.
2. Aktive Lungentuberkulose.
3. Thrombophlebitis im Expositionsbereich.
4. Funktionsstörung der Blutgerinnung.
5. Frische Blutungen in Hohlräumen und Geweben.
6. Muskel- und Bänderrisse.
7. Knochenbrüche mit nicht fixierten Fragmenten.

Im Allgemeinen ist es nach den Erfahrungen mit der Verwendung des Geräts möglich, alle Krankheiten bedingt in zwei Gruppen zu unterteilen: wo eine Beschleunigung des Stoffwechsels sinnvoll ist (Atrophie, Abbau von Gelenken oder Geweben) und wo sie schädlich ist (Tumoren, verschiedene Formationen). Für die erste Gruppe können Sie das Gerät verwenden, für die zweite - Nr.

Das Verfahren zur Durchführung einer Therapiesitzung:

Stellen Sie den Patienten sitzend oder liegend in die für ihn bequemste Position, damit sein Aufenthalt während dieses Vorgangs in dieser Position keine Schmerzen und Muskelverspannungen in ihm verursacht. Muskeln während der Exposition, insbesondere im Bereich der Elektrodenposition, sollten so entspannt wie möglich sein.

Bereiten Sie die Elektroden vor. Wickeln Sie zwei oder vier Elektroden aus dem Kit in hydrophile Dichtungen, die zuvor in warmem Leitungswasser angefeuchtet und ausgewrungen wurden. Die hydrophile Dichtung besteht aus mehreren Schichten eines leichten Gewebes (kein Farbstoff). Die Gesamtdicke der Dichtung zwischen Körper und Elektrode sollte ca. 1 cm betragen. Die hydrophile Dichtung sollte so positioniert sein, dass ein direkter Kontakt des Elektrodenmetalls mit dem Körper des Patienten ausgeschlossen ist..

Bei der Kombination der Verfahren der Physiotherapie und Elektrophorese wird das hydrophile Elektrodenkissen mit der entsprechenden Polarität mit einer Lösung des Arzneimittels imprägniert (Arzneimittel und ihre "Polarität" können in verschiedenen Quellen gefunden werden). Es ist wichtig, die Polarität der Verbindung zu den Buchsen zu beachten (rote Buchsen - positiv, schwarz - negativ)..

Befestigen Sie die vorbereiteten Elektroden am Körper des Patienten. Dazu können Sie einen elastischen Verband, Sandsäcke oder, wenn die Bedingungen dies zulassen, das Körpergewicht des Patienten verwenden. Positionieren Sie die Elektroden so, dass der Strom, wenn möglich, durch den Fokus des pathologischen Prozesses fließt.

Schließen Sie die Elektroden mit der richtigen Polarität an das Gerät an, wenn Sie Physiotherapie mit Elektrophorese kombinieren.
Schalten Sie das Gerät ein und aktivieren Sie durch Drücken des Knopfes das Profilelement. Drehen Sie den Encoder, um ein Profil mit den gewünschten Parametern auszuwählen. Oder passen Sie die Sitzungsparameter an, indem Sie den Knopf drücken, nacheinander von Parameter zu Parameter wechseln und den gewünschten Wert durch Drehen des Encoders auswählen.

Wenn Sie dann den Encoder gedrückt halten, schalten Sie den Therapiemodus ein, und die Parameter im aktuellen Profil werden im nichtflüchtigen Speicher gespeichert.
Stellen Sie den effektiven Strom ein, indem Sie den Encoder sanft drehen. Drehung im Uhrzeigersinn erhöht die Stromstärke. Der Strom wird entsprechend den Empfindungen des Patienten ausgewählt. Sie sollten ziemlich ausgeprägt sein, aber keine unangenehmen Empfindungen verursachen. Wenn der alternative Pausenmodus zur leichteren Einstellung ausgewählt ist, während der aktuelle Encoderknopf gedreht wird, wird eine Pause in der Signalsequenz übersprungen.
Unterbrechen Sie gegebenenfalls die Therapiesitzung durch Drücken des Reglers oder
Schalten Sie das Gerät aus.

Am Ende des Vorgangs ertönt ein Tonsignal und das Gerät verlässt automatisch den Therapiemodus. Wenn der Strom des Patienten im Verlauf der Therapie aus irgendeinem Grund 105 mA überschreitet, wird die Therapie automatisch abgeschaltet.

Für die gleichzeitige Exposition gegenüber zwei getrennten Brennpunkten des pathologischen Prozesses (z. B. an zwei Gliedmaßen) ist es erforderlich, einen Modus für den Wechsel der Elektrodenpaare zu wählen, für den ersten Fokus ein Elektrodenpaar 1+ 2-, für den zweiten - 3+ 4-. In diesem Modus ist der Stromdurchgang zwischen den Elektroden unterschiedlicher Brennpunkte ausgeschlossen.

Um einen ausreichend großen Bereich des Körpers zu beeinflussen, können Sie den Modus des Kreisstromflusses auswählen. Platzieren Sie dazu vier Elektroden um einen solchen Fokus in der Reihenfolge der Nummerierung auf der Vorderseite: 1,2,3,4. In diesem Fall sind die Elektroden gleicher Polarität diagonal zueinander. Wenn Sie sich auf die Empfindungen des Patienten konzentrieren, sind auch andere Elektrodenanordnungen möglich, beispielsweise entlang der Extremität.

Und zum Schluss noch einmal. Denken Sie daran, dass zwischen den Elektroden ein erheblicher Strom fließen kann. Seien Sie daher vorsichtig und aufmerksam beim Therapieprozess. Platzieren Sie niemals Elektroden am Körper, so dass unvorhersehbar Strom durch die inneren Organe fließt Dies kann zu schwerwiegenden, sogar tödlichen Folgen führen. Mit einer gedankenlosen Haltung kann das Gerät nicht weniger Schaden anrichten als ein Jagdmesser.

Amplipulstherapie

Physiotherapeutische Methoden können eine Wirksamkeit bei der Behandlung der Krankheit erreichen, ohne den Körper übermäßigen Belastungen auszusetzen. Die Physiotherapie wird fast unmittelbar nach dem Entfernen des akuten Prozesses angewendet. Sie hilft bei der Genesung von einer schweren Krankheit und wird in Rehabilitationskliniken für Patienten eingesetzt.

Die Rehabilitationsklinik des Krankenhauses Jussupow verwendet verschiedene Methoden der Rehabilitationstherapie, einschließlich hardwarebasierter Physiotherapie. Im Yusupov-Krankenhaus werden Patienten nach einer Wirbelsäulenverletzung, Patienten mit Neuralgie, Osteochondrose, Radikulitis und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Zentralnervensystems behandelt.

Im Yusupov-Krankenhaus werden Elektroschlaf, Amplipuls, Darsonvalisation, Elektrophorese, Magnetotherapie und andere Verfahren als physiotherapeutische Verfahren eingesetzt. Methoden der Rehabilitationstherapie umfassen Psychotherapie, verschiedene Arten von Massagen, Physiotherapieübungen, Behandlung mit Mineralbädern, Schlamm und andere Methoden. Alle Verfahren werden für jeden Patienten individuell ausgewählt, abhängig von der Krankheit und der Schwere des Zustands des Patienten..

Amplipulse: Indikationen und Kontraindikationen

Die Behandlung mit modulierten Schallfrequenzströmen wird bei verschiedenen Krankheiten angewendet:

  • chronisch entzündliche Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • hypertonische Erkrankung;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • rheumatoide Arthritis, Arthrose, Osteochondrose;
  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Diabetes mellitus;
  • atherosklerotische Obliteration der Gefäße der Beine;
  • Schmerzsyndrom;
  • posttraumatische Schwellung;
  • Prostatitis;
  • Harninkontinenz bei Kindern, Urolithiasis;
  • Erkrankung des Nervensystems mit motorischer Beeinträchtigung;
  • andere Krankheiten.

Gegenanzeigen für die Anwendung der Amplipulstherapie:

  • Tumorbildungen;
  • Angina-Attacke, Herzrhythmusstörung;
  • Fieber, hohe Körpertemperatur;
  • Durchblutungsstörungen mit schweren Symptomen;
  • entzündliche Prozesse;
  • Blutungsneigung;
  • Muskelbrüche, Knochenbrüche ohne Fixierung;
  • Phlebeurysmus;
  • Thrombophlebitis;
  • Hypertonie 2 und 3 Grad;
  • Schwangerschaft;
  • Lungentuberkulose;
  • schwere Störungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Amplipulsapparat

Mit Hilfe des Apparats der Amplipulstherapie wird der Körper des Patienten von sinusförmigen Strömen beeinflusst. Der Physiotherapeut kann mithilfe der Amplipulstherapie verschiedene Arten von Auswirkungen auf den Körper auswählen:

  • Mit Hilfe der Vorrichtung, die sie kontinuierlich Strömen der Trägerfrequenz aussetzen, kann der Arzt verschiedene Modellierungsfrequenzen und verschiedene Modulationsfaktoren auswählen;
  • Die kontinuierliche Wirkung bestimmter modulierter Schwingungen wird mit der Wahl der gewünschten Frequenz und des gewünschten Modulationskoeffizienten durchgeführt, die sich mit unmodulierten Schwingungen der Trägerfrequenz abwechseln.
  • intermittierende Wirkung auf den Körper des Patienten mit modulierten Schwingungen mit der Wahl des Modulationskoeffizienten und der Frequenz, die sich mit Pausen abwechseln;
  • Die modulierten Schwingungen einer bestimmten Frequenz und eines bestimmten Modulationskoeffizienten werden kontinuierlich belichtet, was sich mit modulierten Schwingungen von 150 Hz abwechselt.
  • Der Körper des Patienten ist intermittierenden modulierten Schwingungen ausgesetzt, die sich mit Pausen und modulierten Schwingungen mit einer Frequenz von 150 Hz abwechseln.

Je nach Gerätetyp können Eingriffe nicht nur im Krankenhaus, sondern auch zu Hause durchgeführt werden. Amplipulse kann unterschiedliche Funktionseigenschaften aufweisen, ein vollständiger Satz hängt vom Gerätetyp ab. Das Krankenhaus verwendet modernere Geräte, die über ein Registrierungszertifikat, eine Konformitätserklärung mit GOST, die Einhaltung von behördlichen Dokumenten sowie eine hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit verfügen. Amplipulse, dessen Hersteller das Design und die Funktionen des Geräts ständig verbessert, wird auf der neuesten Elementbasis hergestellt.

Amplipuls für Osteochondrose

Bei Osteochondrose ist die Beseitigung von Schmerzen die wichtigste Aufgabe. Die Wirkung der Amplipulstherapie zielt auf die Linderung von Schmerzen bei Osteochondrose ab, das Verfahren verbessert die Durchblutung, fördert die schnelle Wiederherstellung von Knorpelgeweben, lindert Muskelkrämpfe und Schwellungen von Geweben. Die Verbesserung erfolgt nach 2-3 Sitzungen.

Physikalische Verfahren "Amplipuls": ob sich der Zustand verschlechtern kann

Die Behandlung mit einer solchen Hardwaretechnik sollte von einem Spezialisten und nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Die unabhängige Verwendung des Amplipulse-Geräts kann zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen. Eine Amplipulstherapie sollte auch nicht angewendet werden, wenn Kontraindikationen und eine individuelle Empfindlichkeit gegenüber der aktuellen Behandlung vorliegen.

Amplipuls nach Kaiserschnitt

Die Physiotherapie nach einem Kaiserschnitt fördert die schnelle Heilung der Naht, die postoperative Periode ist einfacher und die Genesung ist schneller. Welche physiotherapeutischen Verfahren zu verschreiben sind, entscheidet der behandelnde Arzt unter Berücksichtigung der Erkrankungen der Frau und des Gesundheitszustands.

Amplipulse: Nebenwirkungen

Verfahren werden nicht empfohlen, wenn die Patientin Alkohol getrunken hat. Nebenwirkungen nach einer Amplipulstherapie können bei stillenden Müttern und schwangeren Frauen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber der Behandlung mit Strömungen beobachtet werden.

Amplipulse: Preis

Die Rehabilitationsklinik führt Rehabilitationsbehandlungen durch, einschließlich der Verwendung des Amplipuls-Geräts. Die Kosten für SMT 2-Felder (sinusförmig modulierte Ströme) werden vom Arztkoordinator der Klinik berechnet. Die Kosten für das Amplipulse-Gerät hängen von der Preispolitik der Geschäfte ab, die medizinische Geräte verkaufen, und von der Modifikation des Geräts. Sie können einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, indem Sie das Yusupov-Krankenhaus anrufen.

Elektronisches Amplipulse-IR-Massagegerät

Jede Person, der mindestens einmal in ihrem Leben eine Physiotherapie mit Amplipulse-Geräten verschrieben wurde, weiß, wie effektiv diese ist. In Empfindungen und therapeutischer Wirkung ist es einer klassischen Massage sehr ähnlich. Es ist sehr praktisch, ein solches Gerät für den persönlichen Gebrauch zu Hause zu haben, aber die Preise für Industriedesigns sind recht hoch, aber es gibt aus verschiedenen Gründen keine Amateurdesigns mit den erforderlichen Parametern. Dieser Artikel versucht diese Lücke zu schließen. Die beschriebene Vorrichtung kombiniert nicht nur die Fähigkeiten der elektronischen Massage, der klassischen Physiotherapie (Amplipulstherapie) und der Elektrophorese, sondern ist auch zur Myostimulation geeignet. Seine Eigenschaften sind ähnlichen industriellen Geräten in diesen Bereichen völlig ähnlich, aber es ist nicht schwierig, es selbst herzustellen.

Nach der Verwendung des Amplipulse-MIO-Geräts, dessen vollständige Beschreibung im Internet leicht zu finden ist, hat sich eine ziemlich große Menge an Informationen angesammelt. Nach der Analyse dieser Informationen wurde als Weiterentwicklung des Geräts Amplipulse-IR hergestellt. Der Schwerpunkt lag auf der Optimierung des Designs und der Wiederholbarkeit zu Hause. Einheiten und Funktionen wurden reduziert, die entweder selten oder gar nicht benötigt wurden. Aus Sicherheitsgründen wurde beschlossen, die eingebaute Batterie mit einem Ladekreis aufzugeben. Der Knoten zur Messung des Stroms durch den Körper des Patienten wurde entfernt, da der Pegel je nach Betriebserfahrung immer noch entsprechend den Empfindungen eingestellt wird. Um die Herstellung des Geräts mit eigenen Händen zu erleichtern, wurde ein anderes Design des Gehäuses gewählt. Exotische Komponenten des Systems werden durch häufigere und erschwinglichere ersetzt. Es wird ein billigerer Mikrocontroller mit großem Pinabstand verwendet. Die Fläche der Leiterplatte wird verkleinert, die Breite der Spuren vergrößert, die Übergänge unter den Bauteilen entfernt.

Schaltplan. Der Mikrocontroller steuert alle Knoten des Geräts. Die Stromquelle ist über einen Schlüssel mit dem Stromkreis verbunden. Wenn Sie auf den Encoder klicken, löst sich diese Taste und die Schaltung wird mit Strom versorgt. Als nächstes sperrt der Mikrocontroller den Schlüssel im geöffneten Zustand. Auch die Tatsache, dass der Encoder durch die Diode gedrückt wird, wird vom Mikrocontroller überwacht. Mit der Taste, die vom PWM-Signal des Mikrocontrollers gesteuert wird, können Sie die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung der Anzeige einstellen. Zur Erzeugung des Ausgangssignals gibt es mehrere Impulswandler. PWM-Signale für sie werden vom Mikrocontroller gebildet. Zwei Aufwärtswandler (+ 15 V und + 50 V) haben Rückkopplungen, die an den ADC des Mikrocontrollers angeschlossen sind. Der Haupttreiber des Ausgangssignals ist eine Brücke. Ausgangstransistoren sind treibergesteuert. CMOS-Versionen des 555-Timers mit Push-Pull-Emitter-Repeatern werden als Treiber für Transistoren von Aufwärtswandlern verwendet. Auf den Elementen der 4066-Mikroschaltung ist ein Knoten aufgebaut, mit dessen Hilfe sich der Unterarm der negativen Elektrodenkaskade öffnet, wodurch am Ausgang ein für die Elektrophorese notwendiges Polarsignal gebildet wird.

Installation. Zuerst müssen Sie die oberflächenmontierten Komponenten auf der Platine löten, dann die Ausgangskomponenten (mit Ausnahme des XP2-Anschlusses) und dann das Display. Eine vollständige Liste der Komponenten finden Sie in der beigefügten Liste der Komponenten. Überprüfen Sie die Installation. Blinken Sie den Mikrocontroller und stellen Sie sicher, dass das Display funktioniert. Sie können es mit einem kostengünstigen ST-Link V2-Programmierer flashen.

Dann müssen Sie den Therapiemodus einschalten und sicherstellen, dass die + 15V- und + 50V-Wandler ordnungsgemäß funktionieren. Ihre Spannungen werden auf der rechten Seite des Displays grau angezeigt. Die Versorgungsspannung (in zehn Millivolt) wird oben angezeigt. Schließen Sie dann eine Last von 280 Ohm (mindestens 2-3 W) an den Ausgang des Geräts an und drehen Sie den Encoder im Uhrzeigersinn, um sicherzustellen, dass eine reine 5-kHz-Sinuswelle vorliegt. Bei maximalem Pegel sollte der Strom etwa 100 mA betragen (Spitze-Spitze-Schwingung um 70 V), während keine merklichen Erwärmungen von Komponenten des Geräts auftreten sollten.

Versammlung. G1022B mit den Abmessungen 130x68x44mm eignet sich gut als Koffer, dies sind die minimal erforderlichen Abmessungen. Diese Version des Geräts wurde in einem G1033B-Gehäuse mit den Abmessungen 129 x 64 x 44 mm zusammengebaut, sodass ich die Führungen am Boden des Gehäuses und die Ecken der Leiterplatte von der Encoderseite abschneiden musste. Kleben Sie den Halter für vier AA-Elemente am Boden des Gehäuses auf ein doppelseitiges Klebeband. Machen Sie eine transparente Abdeckung aus Plexiglas oder Polycarbonat mit einer Dicke von 2-3 mm. Drucken Sie ein Etikett. Eine Zeichnung der transparenten Abdeckung und des Etiketts ist beigefügt (für G1033B). Dann müssen Sie die Position der Leiterplatte auf der Abdeckung anprobieren und in der gewünschten Position auf das doppelseitige Banddisplay kleben. Befestigen Sie anschließend die Leiterplatte mit zwei Klemmen mit Buchsen und einem Encoder an der Abdeckung. Wenn der Encoder kein Gewinde hat, können zwei Schrauben mit Buchsen geeigneter Höhe verwendet werden. Es gibt verschiedene solcher Gehäuse mit einer Aluminiumabdeckung, sie sind etwas teurer, aber auch geeignet, da die Abdeckung noch nicht verwendet wird. Sie können sich jedoch weigern, eine transparente Abdeckung zu erstellen, und die Standardabdeckung verwenden, indem Sie ein rechteckiges Fenster für die Anzeige darin ausschneiden.
Als Drähte der Elektroden werden Standard-Multimeterkabel (mit Bananensteckern) verwendet. Damit sie in die Klemmen eindringen, müssen Sie die Schutzschürze abschneiden.

Anpassung. Das Gerät muss nicht angepasst werden. Wenn Widerstände mit ähnlichen Nennwerten verwendet wurden, müssen möglicherweise Rückkopplungsteiler für Aufwärtswandler und ein Batteriestandteiler ausgewählt werden.

Gerätesteuerung. Das Ein- und Ausschalten des Gerätes erfolgt durch Halten des Encoders. Ein kurzer Druck auf den Encoder bewegt den Zeiger (weiße Morgendämmerung) auf die Parameter. Die Therapiesitzung wird durch Doppelklick auf den Encoder gestartet. Wenn sich der Encoder dreht, ändert sich der aktuell vom Zeiger angezeigte Parameter. Im Therapiemodus wird der Ausgangspegel (Patientenstrom) durch Drehen des Encoders reguliert. Um Batteriestrom zu sparen, schaltet das Gerät nach einer Weile der Inaktivität die Hintergrundbeleuchtung aus oder aus.

Das Gerät verfügt über 9 vordefinierte Profile für verschiedene Anwendungsfälle mit verschiedenen Betriebsparametern:
1. Wirbelsäule, oberer Abschnitt.
2. Die Wirbelsäule im unteren Rückenbereich.
3. Schulter, Knöchel.
4. Fuß, Bürste, Knie.
5. Die MIO-Stimulation ist tief.
6. MIO Stimulation intensiv.
7. Nach dem Training.
8. Anästhesie.
9. Benutzerdefiniert.
Die Profilparameter können nach eigenem Ermessen angepasst werden. Neue Werte der Parameter des aktuellen Profils werden zum Zeitpunkt des Sitzungsstarts im internen nichtflüchtigen Speicher gespeichert.

Um die Profilparameter auf die Werkswerte zurückzusetzen, müssen Sie die folgende Abfolge von Aktionen ausführen:
1. Schließen Sie am ausgeschalteten Gerät die Beine 1 und 2 des XP2-Programmiersteckers.
2. Halten Sie den Encoder etwa 1 Sekunde lang gedrückt.
3. Entfernen Sie den Jumper von den XP-Beinen 1 und 2, ohne den Encoder loszulassen.
4. Warten Sie, bis die Anzeige aufleuchtet, und lassen Sie den Encoder los.

Es ist absolut nicht akzeptabel, das Gerät über Netzteile mit Strom zu versorgen. Typische Netzteile sind nicht für die Stromversorgung von Geräten vorgesehen, die direkten Kontakt mit dem menschlichen Körper haben. Das Gerät kann nur mit Batterien oder Akkus betrieben werden..

Anweisungen, Empfehlungen für die Verwendung und Durchführung von Sitzungen mit dem Amplipulse-IR-Gerät sind dieselben wie für Amplipulse-MIO und andere Amplipulse-Physiotherapiegeräte und dergleichen. Lesen Sie die Kontraindikationen und Einschränkungen bei der Anwendung solcher Verfahren sorgfältig durch. Denken Sie daran, dass zwischen den Elektroden ein erheblicher Strom fließen kann. Seien Sie daher vorsichtig und aufmerksam beim Therapieprozess. Platzieren Sie niemals Elektroden am Körper, so dass unvorhersehbar Strom durch die inneren Organe fließt Dies kann zu schwerwiegenden, sogar tödlichen Folgen führen. Mit einer gedankenlosen Haltung kann das Gerät nicht weniger Schaden anrichten als ein Jagdmesser.