SMT-Physiotherapie: Was ist das und wie wird es durchgeführt? Therapeutische Wirkungen, Übersichten

Physiotherapieverfahren sind beliebt, sie sind in der Lage, mit vielen Krankheiten umzugehen. Das Wesentliche der Methode ist, dass die Wirkung auf den menschlichen Körper nicht durch Tabletten, sondern durch spezielle Geräte erfolgt. Dadurch wird ein gerichteter und klarer Effekt erzielt, der zu einer schnellen Aushärtung führt. Die Physiotherapie der SMT ist in vielen Bereichen wirksam: Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke, neurologische Pathologien, Erkrankungen des vegetativ-vaskulären Systems, Erkrankungen des Harnsystems, gynäkologische Erkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen.

Der Preis für eine Physiotherapie hängt von der spezifischen Art der Krankheit und dem verwendeten Gerät, der Zeit einer Sitzung und der Dauer der gesamten Therapie ab.

Was ist SMT-Physiotherapie?

SMT-Therapie: Was ist das? Es ist eine Art modulierte Impulstherapie. Der Aufprall auf den Körper des Patienten erfolgt mit einem elektrischen Strom, dessen niederfrequente Impulskomponente mit den Impulsen einer Person übereinstimmt. Physiotherapie wird am häufigsten zur Behandlung des Bewegungsapparates und der mit den Atemwegen verbundenen Erkrankungen eingesetzt. Es gibt genug Bewunderer und Feinde in der Physiotherapie.

Die Teilnehmer hinterlassen Bewertungen, in denen sie die Einfachheit der Verfahren und den schmerzlosen Effekt hervorheben, der bei der Bewältigung von Krankheiten hilft. Diejenigen, die Physiotherapie negativ beurteilen, halten die Verfahren in der Regel nicht für ausreichend wirksam. Die meisten positiven Effekte werden auf Selbsthypnose zurückgeführt. Wenn bei der Behandlung Standardmethoden (Tabletten, Injektionen) angewendet wurden, werden sie auch angewendet. Trotzdem hat sich die Wirksamkeit der Methode bewährt, viele Ärzte empfehlen sie ihren Patienten..

Amplipulstherapie: Was ist das, ist die Wirkung von sinusförmigen Pulsationen auf den menschlichen Körper. Zu diesem Zweck wählen Ärzte Ströme mit einer Frequenz von nicht mehr als 5 kHz. Niederfrequente Ströme fließen durch die Haut und wirken sich direkt auf Muskeln und Nervenenden aus. Sie lindern Muskelkrämpfe und verbessern die Durchblutung. Die SMT-Phorese ist angezeigt für Erkrankungen neurologischer Natur, des Bewegungsapparates und der Gelenke, der Lunge und der Bronchien sowie der Blutversorgung.

Arten von physiotherapeutischen Verfahren

Die Essenz therapeutischer Verfahren ist die Wirkung physikalischer Faktoren auf den menschlichen Körper. Infolge dieses Effekts werden Schmerzen, die Beschwerden verursachen, beseitigt. Ein weiterer Vorteil der Methode ist ihre Gebrauchssicherheit. Die Wahl eines bestimmten Verfahrens hängt von den ersten Indikationen und dem Alter des Patienten ab.

Induktivthermie (Exposition gegenüber einem magnetischen Wechselfeld) ist zur Behandlung des Zentralnervensystems, der Wirbelsäule und der Entzündung der inneren Organe angezeigt. Die Essenz der Physiotherapie-Methode ist die Wirkung von Wirbelströmen auf den Körper, die sich in Wärme umwandeln. Infolgedessen eine Abnahme des Muskeltonus, die Beseitigung von Krämpfen und eine Verbesserung der Durchblutung.

Die UHF-Therapie (ultrahochfrequentes elektromagnetisches Feld) wird Patienten mit HNO-Erkrankungen bei akuten Entzündungsprozessen verschrieben. Das Wesentliche der Technik ist die Absorption von Impulsen durch den Körper und deren Umwandlung in Wärmeenergie.

Die Magnetotherapie (Exposition gegenüber einem niederfrequenten Magnetfeld) stellt die Immunität wieder her, verbessert die Durchblutung und lindert pathologische Prozesse.

Die Ultraschalltherapie führt eine Art Gewebemassage durch, durch die ein hormoneller Hintergrund hergestellt wird, die Immunität und die Fähigkeit des Körpers, Krankheiten unabhängig zu heilen, verbessert werden.

Die Phonophorese, bei der nicht nur Ultraschall, sondern auch Salben und Cremes verwendet werden, hilft bei der Bewältigung gynäkologischer und urologischer Probleme.

Die Lasertherapie stimuliert den Körper im Allgemeinen, verbessert den Stoffwechsel und stärkt die Immunfunktionen.

Physiotherapiegerät

Die SMT-Physiotherapie wird mit verschiedenen Geräten durchgeführt. Tragbar: Luch-2, Luch-3, Amplipuls-7, bequem zu verwenden. Sie können nicht nur stationär in einer medizinischen Einrichtung, sondern auch unabhängig zu Hause eingesetzt werden. Die Kliniken verwenden stationäre Geräte: Amplipuls-5Br, Refton-01. Ausländische Strahlentherapie, ThemaSpec600, sind ebenfalls weit verbreitet, ihre Effizienz ist auf höchstem Niveau..

Abhängig von der Art der medizinischen Ausrüstung ändert sich die Methode und Art der Exposition gegenüber dem Körper. Bei der Behandlung mit einem stationären Gerät muss der Patient auf der Couch liegen, während er mit einem tragbaren Gerät auf einem Stuhl sitzen oder sitzen muss. Danach wird das Gerät für die Physiotherapie mit speziellen Elektroden am Körper befestigt, während sich der Abdeckungsbereich auf den gesamten betroffenen Bereich erstrecken sollte. Der Prozess der Physiotherapie kann bis zu einer Stunde dauern (in der Regel wirkt die Wirkung von Fremdgeräten etwa eine halbe Stunde, im Inland etwa 50 Minuten). Die Wirkung aller in der Physiotherapie verwendeten Geräte ist schmerzlos, eine Person spürt die Wirkung auf ihren Körper nicht.

Amplipulsgerät: Funktionsprinzip des Geräts

Das Amplipulse-Gerät wird in medizinischen Einrichtungen, in Schönheitssalons oder zu Hause von Patienten allein verwendet. Das Gerät erzeugt vier Arten von Strömen (mit kontinuierlicher und intermittierender Belichtung) und wirkt sich auf den Wechselstrommodus unterschiedlicher Polarität aus.

Der installierte Mikrocontroller erzeugt Ströme und sorgt für einen reibungslosen Anstieg und Abfall. Die auf diese Weise erzeugte Spannung folgt dem Stromverstärker und dann dem Transformator und dem Anschluss des Geräts. Die Art der Belichtung wird über einen speziellen Modusschalter eingestellt. Je nach Erscheinungsdatum werden jetzt verschiedene Arten dieser Geräte zum Verkauf angeboten. Letztere haben zusätzliche Funktionen und kleinere Abmessungen..

Indikationen für die Anwendung der SMT-Physiotherapie

Die Amplipulstherapie ist in der klassischen Medizin und Traumatologie weit verbreitet. Die Hauptindikationen sind:

  • Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule (Muskelatrophie, Arthrose, Osteochondrose);
  • neurologische Erkrankungen (Plexitis, Neurose, Depression);
  • gestörte Durchblutung und venöses System;
  • gynäkologische und urologische Erkrankungen (Nierensteine, Prostatakrankheiten, Unfruchtbarkeit, Zysten);
  • Verdauungskrankheiten (Gastritis, Koliken, Geschwüre, Verstopfung);
  • Erkrankungen des Zentralnervensystems (Zerebralparese, Hirnverletzung);
  • Entzündung nach der Operation;
  • Atemwegserkrankungen (Bronchitis, Asthma).

Die Amplipulstherapie und ihre Indikationen und Kontraindikationen sind breit gefächert, aber gleichzeitig können Geräte ohne ärztliche Verschreibung nicht unabhängig voneinander verwendet werden. Nur ein Spezialist kann die optimale Expositionszeit und die Anzahl der erforderlichen Verfahren bestimmen.

Sitzungsvorbereitung

Die Vorbereitung auf eine Sitzung dauert nicht lange. Der Körper des Patienten sollte sauber und trocken sein (beim Waschen ist es nicht ratsam, künstliche Reinigungsmittel für den Körper zu verwenden). Danach befindet sich der Patient bequem auf der Couch, so dass diese Position nach einiger Zeit keine Beschwerden verursacht. Der Arzt bereitet die notwendigen Werkzeuge vor.

Darüber hinaus hängt die Vorbereitung des Patienten von seiner Krankheit ab. Wenn die Behandlung beispielsweise auf Erkrankungen des Magens oder des Darms abzielt, wird sie morgens durchgeführt - Sie können nichts zum Frühstück essen. Bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates können Sie jederzeit eine Sitzung durchführen.

Methodik

Das Verfahren zur Durchführung einer SMT-Physiotherapie ist einfach, hier hängt alles so weit wie möglich von der Qualität des exponierten Geräts ab. Je nach betroffenem Bereich liegt der Patient auf dem Bett, steht oder sitzt. Danach:

  1. Der Arzt bringt die Elektrode an den Saugnäpfen an (sie sollte den gesamten betroffenen Bereich abdecken).
  2. Wenn sich die Behandlung auf die Gynäkologie bezieht, werden die Elektroden mit Vaseline geschmiert;
  3. Der Patient wartet ruhig auf das Ende des Eingriffs (es dauert 10 Minuten bis 1 Stunde).

In einigen Fällen werden die Methoden unter Verwendung von Arzneimitteln, beispielsweise Dimexid, zur Elektrophorese miteinander kombiniert.

Wie man den Eingriff zu Hause durchführt

Die Physiotherapie wird allein zu Hause oder mit Hilfe von Angehörigen durchgeführt. Es werden kompaktere und sicherere Geräte verwendet. Wenn das Gerät angeschlossen ist, kann der Patient liegen oder stehen (abhängig von der Art der Therapie). Das Verfahren ähnelt dem in medizinischen Einrichtungen. Es ist wichtig, den richtigen Expositionszeitraum einzuhalten und die Art der Strahlung zu bestimmen. Weitere Informationen zu den Methoden zur Durchführung von Heimprozeduren für bestimmte Krankheiten erhalten Sie direkt von Ihrem Arzt.

Therapeutische Wirkung

Die therapeutische Wirkung macht sich nach der ersten Sitzung bemerkbar, eine Person bemerkt sofort eine Abnahme der Schmerzen. Darüber hinaus lindert Physiotherapie Muskelkrämpfe und verbessert die Durchblutung..

Die heilenden Wirkungen werden auch ausgedrückt in:

  • Etablierung von Stoffwechselprozessen;
  • Muskelentspannung;
  • Verspannungen und Stress abbauen;
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels;
  • tonischer Effekt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von CMT

Aufgrund der Verschlechterung des Zustands des Patienten wird bei solchen Krankheiten keine Physiotherapie angewendet:

  • Tuberkulose;
  • Tumoren mit Verdacht auf Krebs;
  • eitrige Entzündung;
  • Brüche und Risse;
  • Schwangerschaft;
  • Thrombophlebitis;
  • Risse von Bändern und Hämatomen;
  • Gerinnungsstörung.

Wenn am Körper des Patienten ein elektronisches Gerät installiert ist, das die lebenswichtigen Funktionen eines bestimmten Organs unterstützt, z. B. eines Herzschrittmachers, ist die Verwendung von Physiotherapiegeräten strengstens untersagt.

Eine Kontraindikation ist eine allergische Reaktion, die durch eine Unverträglichkeit gegenüber den Auswirkungen von Stromimpulsen verursacht wird.

Merkmale von Verfahren für Osteochondrose

Die Behandlung der Osteochondrose erfordert die Einhaltung einiger Aspekte der Technik:

  • der Patient liegt mit gesenktem Kopf auf der Couch;
  • Elektroden werden an der schmerzhaftesten Stelle (zervikal, thorakal oder lumbal) am Rücken angebracht;
  • Bei Klemmung der Nervenenden befinden sich starke Schmerzelektroden entlang der gesamten Wirbelsäule.
  • Strom und Leistung werden im Vergleich zu herkömmlichen um die Hälfte reduziert.

Der Elektrophorese-Kurs dauert mindestens 4 Wochen.

Therapie in der Kindheit

Physiotherapie wird für Kinder bis zu sechs Monaten nicht verschrieben. Es gibt andere Einschränkungen:

  • Die Dauer der Exposition gegenüber dem Gerät wird mindestens zweimal verringert.
  • Elektroden sind nicht angebracht, sondern mit speziellen Bandagen gewickelt;
  • Eine geradlinige Therapie wird erst nach 5 Jahren angewendet.

Während der Physiotherapie muss der Arzt das Kind fragen, ob Beschwerden auftreten. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob das Risiko von Nebenwirkungen besteht..

Sicherheitsvorkehrungen bei Verwendung von Amplipulse

Bevor Sie den Amplipuls verwenden, müssen Sie überprüfen, ob er in gutem Zustand ist. Der Spezialist prüft das Fehlen von Kabelbrüchen und den Fixierungsgrad der Elektroden. Es gibt keine besonderen Warnungen für die Verwendung von Amplipulse..

Bewertungen von Patienten und Ärzten

„Töchter haben Bronchitis in schwere Form gebracht. Die Tabletten halfen nicht, Komplikationen begannen. Ich glaubte nicht an Physiotherapie, entschied mich aber, es zu versuchen. Vom ersten Tag an begann die Tochter leichter zu atmen und sich besser zu fühlen. "

„Ich benutze das Gerät zu Hause alleine. Von den Vorteilen - einfache Kontrolle, normaler Preis. Natürlich wurde die Wirksamkeit nicht nur von mir bestätigt, sondern auch von Verwandten, die mich jetzt regelmäßig für Sitzungen ansehen. "Ich habe meinen Rücken in 10 Tagen Therapie geheilt. Ich habe das Gefühl, dass sich die allgemeine Gesundheit verbessert hat."

Physiotherapie ist eine moderne und schmerzlose Methode, die nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern hilft. Natürlich ist es schwierig, mindestens zehn Minuten des Babys auf der Couch zu halten, aber diese Methode hat sich immer noch als besser erwiesen als die Verwendung von Pillen oder Injektionen ab einem sehr jungen Alter. Oksana, Kinderarzt.

Amplipuls für Osteochondrose: Anwendungsmerkmale, Vorbereitung auf das Verfahren, Stadien

Viele von uns haben Osteochondrose erlebt und wissen, welche Folgen diese Krankheit hat. Die moderne Medizin kann jedoch viele Möglichkeiten bieten, damit umzugehen..

Osteochondrose wird hauptsächlich umfassend mit verschiedenen Techniken, einschließlich Physiotherapie, behandelt. Amplipulse ist einer von ihnen. Es wurde unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Osteochondrose entwickelt und als Begleitmethode verwendet..

Amplipulstherapie

Die Amplipulstherapie beeinflusst modulierte sinusförmige Ströme auf Läsionen. Es wird zur Behandlung, Vorbeugung und Rehabilitation von Osteochondrose eingesetzt. Eine breite Palette seiner Wirkungen ermöglicht es Ihnen jedoch, die beschriebene Methode bei Neuralgien, Gelenkverletzungen, Neuritis, Schäden an peripheren Nerven usw. anzuwenden..

Die Verfahren werden von Amplipulse-Geräten mit verschiedenen Modifikationen durchgeführt. Die erste davon wurde wie die Technik selbst bereits 1963 von sowjetischen Wissenschaftlern entwickelt: dem Ingenieur M. A. Ravich und dem Professor V. G. Yasnogorodsky.

Die Verwendung der Amplipulstherapie

Aufgrund der physiotherapeutischen Wirkung wirkt sich diese Technik positiv auf den gesamten Körper aus und bietet eine Reihe von therapeutischen Wirkungen:

  • betäubt;
  • aktiviert die Arbeit des vasomotorischen Zentrums;
  • lindert Krämpfe;
  • erweitert Blutgefäße;
  • erhöht das trophische Gewebe;
  • führt Neurostimulation durch.

Amplipulse mit Osteochondrose tragen auch zu einer Erhöhung des venösen Abflusses und des arteriellen Blutflusses, der Assimilation und der Zufuhr von Nährstoffen bei. Aktiviert den Stoffwechsel, stimuliert die Resorption und Zerstörung von Infiltraten.

Bei Anwendung der beschriebenen physiotherapeutischen Verfahren intensivieren sich die Reparaturprozesse, das Ödem nimmt ab. Die in den Geräten verwendeten Ströme bewirken eine rhythmische Kontraktion der Muskeln, während der Tonus des Darms, der Blase, des Harnleiters und der Gallenwege erhöht wird.

Bei der Diagnose einer Osteochondrose wird eine Amplipulstherapie verschrieben, um starke Schmerzen zu lindern und die Wirkung von Medikamenten zu verstärken. In diesem Fall erhält das Knorpelgewebe Nährstoffe in der richtigen Menge, die Stoffwechselprozesse normalisieren sich wieder und der Muskeltonus steigt an..

Kontraindikationen

Die Amplipulstherapie unterliegt wie jede andere Methode Einschränkungen bei der Anwendung, bei deren Anwesenheit der Arzt den Patienten informieren und die Verschreibung des Verfahrens ablehnen muss. Dazu gehören die folgenden:

  • die Wahrscheinlichkeit von Blutungen;
  • Angina-Attacken;
  • Entzündung jeglicher Ätiologie;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Thrombophlebitis;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System;
  • Krampfadern;
  • Cholelithiasis;
  • Hypertonie;
  • Tuberkulose;
  • Schwangerschaft;
  • Verletzung der Integrität der Muskeln;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Auswirkungen von Strom.

Daher gibt es viele Kontraindikationen für die Verwendung von Amplipulsen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass der Arzt alle Faktoren berücksichtigt und den erwarteten Nutzen und Schaden des Verfahrens bewertet, um die Entwicklung möglicher Komplikationen zu vermeiden.

Amplipulstherapie

Der Eingriff wird in sitzender oder liegender Position des Patienten durchgeführt, abhängig von der Position der betroffenen Bereiche. Die Amplipulse-Vorrichtung hat rechteckige Elektroden, die an einer wunden Stelle angebracht und mit speziellen Sandsäcken befestigt werden.

Während des Eingriffs wird dem Patienten empfohlen, die Muskeln so weit wie möglich vollständig zu entspannen. Der Grad der Stromexposition wird abhängig von den Empfindungen des Patienten reguliert. Während des Betriebs der Vorrichtung spürt eine Person Muskelkontraktionen und leichte Vibrationen an den Befestigungspunkten der Elektroden.

In der Regel umfasst der Kurs 10 bis 15 Behandlungen. Die Dauer einer Sitzung beträgt 20 Minuten bis 1 Stunde.

Diese physiotherapeutische Methode ist absolut schmerzfrei. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn sie verschrieben wird.

Sicherheitstechnik

Vor der Verwendung des Geräts sollte sich der Potentiometerknopf in der Position „Aus“ befinden und der Spannungseinstellhebel sollte „Steuerung“ sein..

Arbeitsregeln und Handlungsablauf.

  1. Während des Vorgangs müssen Sie die Position der Tasten und Hebel nur ändern, wenn der Strom ausgeschaltet ist.
  2. Stellen Sie den minimalen Strom ein, wenn Sie auf Hals und Gesicht einwirken.
  3. Legen Sie basierend auf den Schmerzen des Patienten die Spannung langsam und gleichmäßig an.
  4. Schalten Sie das Gerät beim geringsten Anzeichen einer Fehlfunktion vollständig aus..
  5. Führen Sie regelmäßig eine Überwachung und Sichtprüfung der Isolierung auf ihre Unversehrtheit durch und überprüfen Sie den Zustand der Elektroden und ihre Polarität.
  6. Wartung des Geräts, sofern es nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist.
  7. Legen Sie während des ersten Kursverfahrens Mindestindikatoren fest. Erhöhen Sie in Zukunft schrittweise die aktuelle Intensität, berücksichtigen Sie jedoch die Empfindungen und das Wohlbefinden des Patienten.

Amplipuls und Osteochondrose

Eine Vielzahl von Pathologien des Bewegungsapparates sprechen gut auf Physiotherapie an. Amplipulse bei Osteochondrose stoppen Schmerzattacken, regen die Durchblutung an, verbessern die Ernährung von geschädigtem Knorpel und beginnen mit der Regeneration. Das Verfahren ist sicher und schmerzlos..

Definition und Wesen des Amplipulsverfahrens

Eine der Methoden der Physiotherapie, die auf der Wirkung niederfrequenter Ströme durch die Elektroden auf die betroffenen Bereiche des menschlichen Körpers beruht, wird als Amplipuls bezeichnet. Diese Manipulation wird in Analogie zu der Vorrichtung bezeichnet, auf der.

Die Stimulation durch elektrische Impulse erfolgt in bestimmten Zeitintervallen, wonach eine kurze Entspannung auftritt und die Wirkung des Stroms wieder aufgenommen wird. Es gibt verschiedene Modifikationen am Gerät für das Verfahren.

Mit jedem nachfolgenden Verfahren sollte die dem Patienten an den Elektroden zugeführte Pulsleistung ansteigen, jedoch die maximal zulässigen Werte nicht überschreiten.

Die Verwendung von Amplipuls bei Osteochondrose

Ein schwacher elektrischer Strom zwingt die Muskeln, sich abwechselnd zusammenzuziehen und zu entspannen. Infolgedessen nimmt ihr Tonus zu, der spastische Zustand und die Schmerzen, die Patienten mit Wirbelsäulenhernien und anderen Veränderungen im Stützsystem stören, werden beseitigt.

Impulse dringen tief in das Gewebe ein, stimulieren den Blut- und Lymphfluss und lösen bei Osteochondrose die Regeneration beschädigter Knorpelstrukturen der Wirbel aus. Und auch das Verfahren hat entzündungshemmende Wirkung, lindert Schwellungen.

Die vasodilatierende Wirkung sinusförmiger modularer Ströme lindert die unangenehmen Symptome einer zervikalen Osteochondrose.

Wann ist Niederfrequenzstrom wirksam??

Die Physiotherapie mit dem Amplipulse-Gerät liefert über einen langen Zeitraum bei regelmäßigen Eingriffen das gewünschte Ergebnis. Wird im Behandlungsschema von Krankheiten verschiedener Körpersysteme verwendet.

Die ersten Verbesserungen des Zustands des Patienten sind nach 2-3 Manipulationen erkennbar. Die Behandlung umfasst 7-15 Eingriffe mit einer möglichen Wiederholung nach einiger Zeit. Die Wirkung modularer Ströme hilft bei folgenden Krankheiten:

  • degenerative Pathologien des Stützapparates - Periarthritis, Skoliose, Osteochondrose;
  • Neuropathie;
  • Entzündung der inneren Organe;
  • atherosklerotische Plaques in den Gefäßen;
  • Augenfunktionsstörungen;
  • Anfälle von Asthma bronchiale;
  • Migräne;
  • Pathologie des Genitalbereichs;
  • Diabetes mellitus.

Wie läuft das Amplipulsverfahren ab??

Die Therapie mit niederfrequenten Stromimpulsen wird ambulant im physischen Raum der Klinik, im Krankenhaus oder Sanatorium täglich oder jeden zweiten Tag durchgeführt. Schwere Krankheitsformen müssen zweimal täglich im Abstand von mehr als 5 Stunden manipuliert werden. Die Dauer eines Eingriffs beträgt 10 bis 20 Minuten, manchmal bis zu 40 Minuten. Die Manipulation erfolgt folgendermaßen:

  1. Je nach betroffenem Bereich wird dem Patienten angeboten, sich so bequem und entspannt wie möglich hinzusetzen oder hinzulegen.
  2. Rechteckige Elektroden werden im Falle einer Osteochondrose auf den wunden Rücken entlang oder quer auf den pathologischen Fokus aufgebracht, und ein Beutel Sand wird zur Fixierung darauf gelegt.
  3. Der Arzt schaltet das Gerät ein und beginnt, die Intensität des Stroms zu erhöhen, bis die Person leichte Injektionen oder Vibrationen spürt.
  4. Andere Parameter werden eingestellt - Pausenfrequenz, Pulsdauer.

Sicherheitsvorkehrungen

Der Arzt des Physiotherapieraums ist verpflichtet, bei der Arbeit mit dem Amplipuls-Gerät die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Die Gesundheit und das Leben der Patienten hängen von der Fürsorge und Aufmerksamkeit des Gesundheitspersonals ab. Um Unfälle zu vermeiden, müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Stellen Sie vor dem Einschalten des Geräts sicher, dass der Spannungsregelhebel unter Kontrolle ist und der Potentiometergriff ausgeschaltet ist.
  • Es ist verboten, die Hebel zu wechseln, wenn sich aktive leitende Elektroden am Körper des Patienten befinden.
  • Beim ersten Anzeichen einer Fehlfunktion muss das Gerät sofort vom Netzwerk getrennt werden.
  • Führen Sie keine technischen Manipulationen mit dem Gerät durch, wenn der Strom eingeschaltet ist.
  • Vor dem Bewegen der Elektroden während des Vorgangs müssen die Stromimpulse auf Null reduziert werden.
  • Wenn der Fall des Geräts entfernt wird, ist es gefährlich, das Gerät mit dem Netzwerk zu verbinden.
  • Es ist notwendig, die Funktionalität des Geräts, den Isolationszustand und die Unversehrtheit der Drähte zu überwachen.
  • Die Stromstärke steigt allmählich an.

Beim Anlegen von Elektroden an Kopf, Gesicht und Hals werden die Mindestwerte für die Leistung elektrischer Impulse festgelegt.

Wer ist im Einfluss des Niederfrequenzstroms kontraindiziert??

Das Amplipuls-Verfahren kommt allen Patienten mit Osteochondrose jeglicher Lokalisation zugute, aber es gibt Bedingungen, unter denen es besser ist, diese Manipulation abzulehnen.

Sie können nicht mit niederfrequenten Stromimpulsen für schwangere Frauen, Menschen mit hoher Körpertemperatur und gestörtem venösen Ausfluss in den Beinen behandelt werden. Amplipulse ist bei Herzpatienten mit Herzschrittmacher kontraindiziert.

Es ist verboten, mit eitriger Entzündung, Blutungsneigung, offenen Frakturen, Tuberkulose und Krebstumoren zu manipulieren.

Amplipulse für Osteochondrose: Ist es möglich, das Gerät zu verwenden

Hallo liebe Blog-Leser.!

Denken Sie, dass Sie Schmerzen in der Wirbelsäule nur mit Hilfe von Tabletten und Salben loswerden können? Physiotherapie ist keineswegs eine hervorragende Lösung. Der seit 1963 bekannte Amplipuls für Osteochondrose hat eine hohe Effizienz gezeigt. Dies ist jedoch nicht der Hauptvorteil. Heute werde ich Ihnen sagen, was Sie von dem Gerät erwarten können und wie Sie es verwenden.

Wie funktioniert es

Die Amplipulstherapie bezieht sich auf die Physiotherapie, die dafür bekannt ist, Schmerzen bei Osteochondrose zu lindern. Es wird mit einem speziellen Gerät unter dem gleichen Namen durchgeführt - "Amplipulse".

Das Prinzip basiert auf einer therapeutischen Wirkung auf einen Problemort basierend auf sinusförmigen modularen Strömen. In diesem Fall werden nur niederfrequente Ströme verwendet. Sie sind für den Menschen völlig harmlos und können auch für Kinder verwendet werden..

Im Rahmen der Sitzung wird in einem bestimmten Intervall Strom an den unteren Rücken und andere Körperteile angelegt. Seine Stärke wird mit jedem Aufprall erhöht, geht jedoch nicht über die sicheren Parameter hinaus. Was fühlt der Patient während des Eingriffs? Dies ist eine Vibration, es kann ein Kribbeln auftreten..

Bewertungen zeigen Folgendes:

  • Der Schmerz nimmt ab
  • besser fühlen;
  • Der Schlaf wird tief.

Der Patient fühlt sich schmerzfrei, aber es ist wichtig, den gesamten Kurs zu absolvieren..

Wann wird helfen

Bei der akuten zervikalen Osteochondrose ist die Amplipulstherapie ein ziemlich wirksamer Weg, um das Problem zu lösen..

Indikationen für die Behandlung - dies ist eine große Liste von Krankheiten, darunter:

  • Radikulitis;
  • Zwischenwirbelhernie;
  • Periarthritis.

Und auch das Gerät zeigt sich perfekt in Frakturen, Krümmung der Wirbelsäule. Die Therapie mit niederfrequenten Strömen hilft sehr bei Störungen, die mit radikulären Schmerzen verbunden sind.

Krankheiten des Bewegungsapparates sind jedoch nicht die einzigen, mit denen das Gerät erfolgreich kämpft. Der Arzt verschreibt eine Amplipulstherapie, wenn er entzündliche Prozesse in den inneren Organen mit Migräne, Fettleibigkeit, Erkrankungen des Nervensystems und anderen erkennt.

Wann keine Therapie anwenden?

Gerätebehandlung ist nicht immer möglich.

Es gibt Kontraindikationen, die Folgendes umfassen:

  • Pusteln;
  • hohes Fieber;
  • Schwangerschaft;
  • Krampfadern.

Der Arzt kennt alle Gründe, warum eine Therapie nicht gegeben werden kann. Er wird die Schwere der Krankheit bestimmen, in einem Gespräch mit dem Patienten wird notwendigerweise seine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Strom geklärt. Leider passiert dies auch, wenn auch selten.

Der Spezialist bestimmt auch die Zeit der Sitzung, den Kurs sowie die Kraft der Truppe. Es ist immer individuell und hängt von vielen Parametern ab. Zum Beispiel das Alter des Patienten, der Grad der Schmerzen. Als gute Nachricht gibt es praktisch keine Nebenwirkungen..

Merkmale des Verfahrens

Die Anwendung der Therapie ist komplex. Es wird mit Novocain-Injektionen ergänzt, um starke Schmerzen zu lindern. Zum Zeitpunkt des Eingriffs selbst wird der Patient verdeckt auf die Couch gelegt. Und diese Position eignet sich sowohl für Verletzungen der Brustwirbelsäule als auch für andere.

Manchmal wird der Patient gebeten, sich zu setzen. Achten Sie darauf, alle Muskeln zu entspannen. Wenn der Patient starke Schmerzen verspürt, die Nervenwurzeln eingeklemmt sind oder der Knorpel stark beschädigt ist, werden die Elektroden des Geräts über die gesamte Länge der Wirbelsäule fixiert.

Mit dieser Technik können Sie Folgendes erreichen:

  • den Entzündungsprozess entfernen;
  • Verbesserung der Durchblutung der Wirbelsäule;
  • Knorpel wiederherstellen.

Nach dem Anlegen der Elektroden wird die Vorrichtung auf den gewünschten Betriebsmodus eingestellt und auf die minimale Leistung eingestellt, die weiter erhöht wird. Der Spezialist tut dies, bis der Patient an der Stelle, an der er den Elektroden ausgesetzt ist, ein Kribbeln oder Vibrationen verspürt.

Dieses Symptom zeigt an, dass das Ergebnis erreicht wird. Wie lange der Eingriff dauern wird, entscheidet der Spezialist. In der Regel dauert es jedoch nicht länger als 20 Minuten. Ist es möglich, mehrmals am Tag eine Sitzung durchzuführen? Ja, wenn die Erlaubnis eines Arztes vorliegt. Aber zwischen ihnen sollte mindestens 4-5 Stunden sein.

Diese Option ist für Personen mit starken Schmerzen geeignet. In der klassischen Version wird die niederfrequente Physiotherapie in 10-15 Sitzungen verschrieben. Um eine hohe Effizienz zu erzielen, wird empfohlen, die Amplipulstherapie mit anderen Methoden anzuwenden. Eine davon ist die UHF-Behandlung.

Wie bereite ich mich auf die Prozeduren vor?

Also haben wir herausgefunden, was Amplipulstherapie ist und wie sie durchgeführt wird. Zu den Vorbereitungen für diesen Prozess müssen jedoch einige Worte gesagt werden. Das ist nichts kompliziertes. Ein Minimum an Aufwand ist erforderlich. Alle Veranstaltungen finden zu Hause statt und der Eingriff selbst findet im Krankenhaus statt..

Zunächst müssen Sie einen Tag vor der Verwendung des Geräts die Einnahme von Medikamenten beenden. Eine Ausnahme bilden diejenigen, die von entscheidender Bedeutung sind. Im gleichen Zeitraum sollten alle Produkte, die zur Gasbildung im Verdauungstrakt beitragen, von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Vor der Sitzung selbst sollte der Patient duschen und etwas Leichtes essen. Sie können Trinkwasser mitnehmen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Arzt nicht nur ein, sondern zwei Verfahren pro Tag verschreibt..

Wenn 3-4 Sitzungen zugewiesen sind, müssen alle oben genannten Regeln eingehalten werden. Wenn jedoch mehr Sitzungen erforderlich sind, können Sie Medikamente einnehmen. Und Sie können dies sowohl vor als auch nach der Sitzung tun.

Ist es möglich, eine Therapie zu Hause durchzuführen?

Oft wird gefragt, ob es möglich ist, eine Therapie zu Hause durchzuführen, ohne ein Krankenhaus aufzusuchen. Home Amplipulse ist ein kleines Gerät, das natürlich gemeistert werden kann. Hier ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass es am besten ist, die ersten Sitzungen unter der Aufsicht eines Spezialisten durchzuführen.

Amplipulse-Geräte für den Heimgebrauch unterscheiden sich in ihrer Wirksamkeit nicht von denen, die in medizinischen Einrichtungen verwendet werden. Gleichzeitig ist eine vorläufige Konsultation eines Arztes obligatorisch. Er bestimmt, wie viele Eingriffe mit welcher Stromstärke durchgeführt werden müssen.

Um ehrlich zu sein, ist es eine großartige Lösung, einen solchen Apparat zu Hause zu haben. Sie können mit Osteochondrose fertig werden, ohne ein Krankenhaus aufzusuchen. Dies gilt insbesondere dann, wenn in einer Familie mehrere Menschen mit diesem Problem konfrontiert sind.

Instaflex - Kapseln gegen Schmerzen

Wenn Sie Probleme mit Knorpel haben, sollten Sie Instaflex-Kapseln kaufen. Ein modernes und hochwirksames Mittel hilft bei Gelenkschmerzen. Ihre Hauptaufgabe ist die Wiederherstellung des Knorpels. Der schnellste Weg, um Schmerzen loszuwerden..

Beeinflusst die Ursache. Der Kurs dauert einen Monat. Danach werden die Gelenke wieder beweglich und die Person fühlt sich wieder wohl. Der Preis für Kapseln ist ziemlich erschwinglich, da der Behandlungsverlauf minimal ist. In diesem Fall hat das Medikament praktisch keine Kontraindikationen.

Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, es zweimal am Tag einzunehmen. Sie werden die ersten Anzeichen einer Besserung fast sofort bemerken. Amplipulstherapie - eine Methode, die seit langem bekannt ist, aber in den letzten Jahren sehr populär geworden ist.

Ich bin sicher, dass nicht alle Ihre Freunde von ihm wissen. Erzählen Sie ihnen mehr darüber, lassen Sie sie auf die Blog-Seite gehen und lesen Sie mehr über das Verfahren. Wenn Sie Blog-Updates abonnieren, haben Sie einen großen Vorteil: Seien Sie der Erste, der von neuen Artikeln erfährt. Auf Wiedersehen!

Mit freundlichen Grüßen Vladimir Litvinenko!

Amplipuls bei Osteochondrose: Anwendungsmerkmale

Bei Problemen mit der Wirbelsäule wurde die Physiotherapie erfolgreich eingesetzt. Amplipuls bei Osteochondrose ist eine der wirksamsten Methoden der therapeutischen Behandlung.

Für das Verfahren wird eine spezielle Vorrichtung verwendet, die sinusförmige Wechselströme mit einer bestimmten Frequenz und Amplitude erzeugt..

Durch die Einwirkung auf Muskeln und Nervenenden hilft die physiotherapeutische Methode, Schmerzen zu bekämpfen.

Allgemeine Information

Die Amplipulstherapie ist eine physiotherapeutische Methode, die auf der Verwendung modulierter sinusförmiger Ströme basiert. Ein spezielles Gerät wird verwendet, um den menschlichen Körper zu beeinflussen. Das Gerät wurde 1963 vom russischen Wissenschaftler V.G. Yasnogorodsky und Ingenieur M.A. Ravichem.

Moderne Geräte werden zur Behandlung von Osteochondrose eingesetzt: Amplipuls-4, Amplipuls-8, Amplipuls-7. Das Gerät erzeugt elektrische Ströme mit einer Frequenz von 5 kHz und einem Modulationsbereich von 150 bis 10 Hz. Mit einer periodischen Abnahme und Zunahme der Amplitude des Wechselstroms werden getrennte Reihen von Schwingungen (Welligkeiten) gebildet.

Derzeit wird an kombinierten Geräten gearbeitet, die verschiedene Faktoren kombinieren, die den Körper beeinflussen (magnetisches Wechselfeld, Galvanisierung). An den Geräten sind verschiedene Elektroden angebracht: lamellar, rund. Praktische Option - gegabelte Punktgeräte mit Druckknopf-Chopper.

Um den Körper von Ultraschall und elektrischen Strömen gleichzeitig zu beeinflussen, wurde ein spezielles Präfix "SAU-1" entwickelt. Die Geräte können nicht nur in einem speziell ausgestatteten Raum, sondern auch zu Hause eingesetzt werden (Schutzklasse II).

Verwendung bei der Behandlung von Osteochondrose

Die Amplipulstherapie wird erfolgreich eingesetzt, um Probleme mit der Wirbelsäule zu lösen. Osteochondrose ist eine chronische Erkrankung, die durch degenerative Veränderungen der Bandscheibe gekennzeichnet ist.

Knorpel verlieren Feuchtigkeit, werden hart und spröde. Mit dem Fortschreiten der Krankheit ist eine Verlagerung der Wirbel möglich. Eine Verletzung der Nervenwurzeln führt zur Entwicklung von Schmerzen. Am häufigsten betroffen sind die Lenden- und Lumbosakralwirbelsäule.

Starke Schmerzen führen zu Behinderungen. Bei einer Osteochondrose der Halswirbelsäule ist eine Verletzung der Gehirnzirkulation aufgrund einer Kompression der Gehirnarterien möglich. Häufiges Symptom - Anhaltende Kopfschmerzen.

Funktionsprinzip

Die empfohlene Kursdauer für Osteochondrose beträgt 7-15 Eingriffe. Die Behandlung wird unter Aufsicht eines Physiotherapeuten durchgeführt. Behandlungen zu Hause sind nur nach Rücksprache mit einem Fachmann zulässig..

Durch den betroffenen Bereich wirken elektrische Ströme auf Haut, Muskeln und Blutgefäße. Die Dauer des Eingriffs hängt von den anatomischen Merkmalen der Wirbelsäule ab. Nach einer kurzen Pause kann die Behandlung wieder aufgenommen werden. Ein positiver Effekt wird nach drei Sitzungen festgestellt.

Die therapeutische Wirkung des Verfahrens:

  • tont das vasomotorische Zentrum;
  • verbessert die Durchblutung;
  • lindert Krämpfe von Kapillaren und Arteriolen;
  • fördert die Aufnahme von Sauerstoff und Nährstoffen durch Gewebe;
  • aktiviert den Stoffwechsel;
  • beseitigt Ödeme;
  • verursacht rhythmische Kontraktionen der Muskelfasern;
  • stimuliert die Regeneration geschädigter Gewebe.

Die Behandlung ist besonders wirksam in den frühen Stadien der Osteochondrose. Ein gutes Ergebnis ergibt eine Kombination mit einer Schlammtherapie.

Die Amplipulstherapie wird auch zur Verabreichung von Arzneimitteln verwendet. Zu diesem Zweck wird ein in eine Lösung des Arzneimittels getränktes Mulltuch zwischen das hydrophile Kissen und die Haut des Patienten gelegt. Die am häufigsten verwendeten entzündungshemmenden und analgetischen Medikamente.

Gegenanzeigen für das Verfahren:

  • Geschwüre oder offene Wunden auf der Haut;
  • Fieber;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • offene Form der Tuberkulose;
  • Schwangerschaft;
  • Arrhythmie;
  • schwere Bradykardie (Herzfrequenz weniger als 50 pro Minute);
  • bösartige Neubildungen;
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber elektrischem Schlag.

Um die Entwicklung von Komplikationen vollständig auszuschließen, ist vor Beginn der Behandlung eine vollständige Untersuchung erforderlich. Die Amplipulstherapie kann am selben Tag wie andere physiotherapeutische Verfahren (Elektrophorese von Arzneimitteln, UHF, Lasertherapie) verschrieben werden. Das optimale Intervall zwischen den Sitzungen beträgt 2 Stunden.

Wie ist die Sitzung?

Der Eingriff wird im Physiotherapieraum durchgeführt. Der Patient liegt auf der Couch. Der Physiotherapeut findet den schmerzhaftesten Bereich der Wirbelsäule im zervikalen, thorakalen oder lumbalen Bereich. Die Auswirkung wird für jeden Patienten individuell ausgewählt..

In der Amplipulstherapie werden gleich große Elektroden verwendet. Eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Stimulation: Die Muskeln des Patienten müssen vollständig entspannt sein. Der Abstand zwischen den beiden Elektroden ist nicht kleiner als ihr Durchmesser. Die Parameter des zugeführten Stroms hängen von der Schwere der Pathologie ab: Je stärker der Schmerz, desto größer die Frequenz und desto geringer die Modulationstiefe.

Die Stromdichte während der Sitzung sollte nicht mehr als 0,1 mA pro Quadratzentimeter der Körperfläche des Patienten betragen. Der Patient sollte die Vibration der Muskeln unter jeder Elektrode und ein leichtes Kribbeln spüren. Ein korrekt durchgeführter Eingriff ist absolut schmerzfrei..

Die Elektroden müssen quer zum peripheren Nerv oder zum Läsionsbereich platziert werden. Bei Bedarf ist die Problemzone in mehrere kleine Teile unterteilt. In diesem Fall wird die elektrische Stimulation jedes Feldes abwechselnd durchgeführt. Die empfohlene Anzahl von Amplipulstherapiesitzungen beträgt zweimal täglich im Abstand von mindestens 4 Stunden.

Während eines Vorgangs ist eine elektrische Stimulation von 1-3 Feldern zulässig..

Gebrauchsanweisung des Geräts zu Hause

Für die Physiotherapie zu Hause wird das Amplipulse-7-Gerät verwendet. Das Gerät verfügt über vier Kanäle, die nicht miteinander verbunden sind, so dass eine gleichzeitige Stimulation mehrerer Zonen möglich ist. Während des Vorgangs können Sie den Strom einstellen.

Das Gerät zeigt die verbleibende Zeit bis zum Ende der Sitzung an. Der Abschluss des Vorgangs wird von einem 30-Sekunden-Piepton begleitet. Das Gerät ist in einem speziellen Koffer in Form eines diplomatischen Koffers verpackt, mit dem Sie es tragen können.

Vor der Sitzung müssen Sie die Elektroden anschließen und das Gerät dann an das Wechselstromnetzwerk anschließen. Die Parameter werden in strikter Übereinstimmung mit den mit dem Gerät gelieferten Anweisungen eingestellt..

Sicherheitsregeln

  • Die Position des Griffs des Geräts vor Arbeitsbeginn muss Null sein.
  • Die Halsamplipulstherapie sollte mit minimalem Strom durchgeführt werden.
  • Erhöhen Sie die Spannung während einer Sitzung sanft und langsam.

Der Zustand des Geräts, die Unversehrtheit der Isolierung und die Polarität der Elektroden müssen regelmäßig überprüft werden. Alle Umschaltungen sollten bei ausgeschaltetem Strom erfolgen. Amplipulse-7 kann nur übertragen werden, wenn sich das Gerät im Leerlauf befindet.

Die Elektroden müssen sorgfältig am Körper des Patienten befestigt werden.

Beenden Sie bei der geringsten Fehlfunktion des Geräts sofort die Sitzung und trennen Sie das Gerät vom Netzwerk. Die ersten Verfahren werden an den Mindestparametern durchgeführt, in Zukunft kann die Stromstärke erhöht werden. Während der Sitzung muss der Zustand des Patienten überwacht werden.

Patientenbewertungen zur Anwendung der Amplipulstherapie

  • Anna, Samara, 43 Jahre alt: Seit sechs Monaten mache ich mir Sorgen um Rückenschmerzen. Sie absolvierte eine Amplipulstherapie in einer Privatklinik. Die Eindrücke sind gut: Der untere Rücken erwärmt sich perfekt, nach dem Eingriff angenehme Empfindungen. Nach fünf Sitzungen hörte der Rücken vollständig auf zu schmerzen.
  • Ivan, Rjasan, 60 Jahre alt: Nachdem ich in einem Luftzug gesessen hatte, gab es Probleme mit dem Hals. Der Wirbeltier empfahl mir, mich einer Amplipulstherapie zu unterziehen. Nach dem zweiten Eingriff zeigte sich ein positives Ergebnis. Kopfschmerzen verschwanden. Ich vertraue der Physiotherapie nicht, aber ich mochte den Amplipuls! Ich fand im Internet ein nützliches Video über diese Behandlungsmethode. Es stellt sich heraus, dass der Eingriff zu Hause durchgeführt werden kann.!
  • Alena, Moskau, 32 Jahre alt: Vor kurzem hat mich eine Verschlimmerung der Osteochondrose verdreht. Es wurde lange behandelt: Tabletten, Injektionen, Massage. Aus der Physiotherapie wurden mir Ultraschall und ein Amplipuls verschrieben. Die Verbesserung erfolgte in fünf Sitzungen.
  • Tatyana, Smolensk, 53 Jahre alt: Ich habe zervikale Osteochondrose. Letztes Jahr wurde sie einer MRT unterzogen und fand einen Leistenbruch. Ärzte schickten zur Amplipulstherapie. Nach zwei Sitzungen verschwand der Schmerz in der Schulter fast. In der Abteilung, in der ich mit vielen Patienten gesprochen habe, hat jeder unterschiedliche Bewertungen. Der Amplipuls hilft jemandem gut, jemand nicht. Aber ich bin sehr froh, dass ich diese Behandlungsmethode entdeckt habe.!

Fazit

Amplipulse für Osteochondrose hilft, Schmerzen in wenigen Sitzungen zu lindern. Zur Behandlung wird eine spezielle Vorrichtung verwendet, die sinusförmig modulierte Ströme erzeugt. Regelmäßige Verfahren verbessern die Durchblutung, beseitigen Schwellungen und normalisieren den Stoffwechsel. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 15 Sitzungen. Die Amplipulstherapie kann zu Hause durchgeführt werden..

Amplipuls bei der Behandlung von Osteochondrose

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates werden physiotherapeutische Behandlungsmethoden angewendet. Amplipulse gilt als wirksames physikalisches Mittel gegen Osteochondrose. Das Verfahren basiert auf der Verwendung eines Sinusstroms mit extrem niedriger Frequenz. Die Auswirkung auf den Bereich der Lokalisation der Krankheit erfolgt nur in der Remissionsphase (außerhalb der akuten Symptome)..

Die Essenz der Methode der Amplipulstherapie

Für den menschlichen Körper ist die Einwirkung von Strom bei solchen Frequenzen absolut sicher.

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, führen Sie eine elektrische Stimulation von Bereichen durch, in denen pathologische Veränderungen stattfinden, dh die den Körper mit einem bestimmten Zeitintervall betreffen. Ein solches Verfahren wird unter Verwendung der Amplipulse-Vorrichtung durchgeführt. Es besteht aus Elektroden und einem tragbaren Generator. Applikatoren befestigen sich an Bereichen des Kamms, in denen Abweichungen von der Norm gebildet werden, und der Strom stimuliert die Muskeln.

Während des Eingriffs wird die Stärke des Effekts allmählich erhöht, bis der Patient ein leichtes Kribbeln verspürt. Somit zieht sich das Muskelgewebe zusammen und es gibt eine erhöhte Blutversorgung der stimulierten Stellen. Infolge der Exposition des menschlichen Körpers mit Osteochondrose durch Amplipulse:

  • Regenerationsfähigkeit steigt;
  • die Durchblutung wird verbessert;
  • Stoffwechselprozesse normalisieren sich wieder;
  • Muskelgewebe wird elastischer;
  • Muskeltonus verbessert sich;
  • die Gewebenahrung wird wiederhergestellt;
  • Lymphausfluss wird reguliert;
  • Die Aktivität des Nervensystems wird reguliert.

Das Verfahren mit Amplipulse reduziert entzündliche Prozesse, fördert die Erneuerung des Gelenkgewebes und lindert Schmerzen bei Wirbelsäulenhernien und Ödemen. Um die Wirkung zu festigen, muss eine vollständige Behandlung durchgeführt werden.

Indikation

Schnelle und nicht-invasive Behandlung.

Damit die Behandlung auf der Grundlage des Zustands des Patienten und der Art der Gelenkerkrankung wirksam ist, wählt der Arzt die Art der Stromexposition aus, die 2 ist: kurzfristige schwache Wirkung und langfristige mäßig starke. Anwendungshinweise sind wie folgt:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Osteochondrose;
  • pathologische Veränderungen in der Halswirbelsäule;
  • Arthritis und Arthrose unterschiedlicher Lokalisation;
  • Erkrankungen der Spinalnerven;
  • Rehabilitation nach Frakturen;
  • deformierende Veränderungen im Rücken;
  • Verletzung im Lymphsystem;
  • Schlaganfallrehabilitation bei Lähmungen.

Wie wird ein Amplipuls bei Osteochondrose durchgeführt??

Vor Beginn des Verfahrens müssen bestimmte Regeln beachtet werden:

  • Medikamente einen Tag vor der Vorsehung abbrechen.
  • Essen Sie keine Lebensmittel, die zu übermäßiger Gasbildung führen.
  • Vor dem Eingriff essen.
  • Nimm Wasser mit.

Der Aufprall der Amplipulsströme erfolgt in Rückenlage, wenn der Patient entspannt ist. Elektroden werden an den betroffenen Stellen platziert, die Pulsfrequenz wird eingestellt. Das Verfahren beginnt mit einer minimalen Exposition und erhöht sie schrittweise auf das erforderliche Niveau..

Die Zeit der Vorsehung ist sehr unterschiedlich und kann ein Tag mit Unterbrechungen von mehreren Stunden sein. Es hängt alles von der Krankheit und dem Zustand des Patienten ab. Das Standardverfahren dauert 20 Minuten.

Der Behandlungsverlauf wird vom behandelnden Arzt festgelegt, die Dauer beträgt jedoch durchschnittlich 10-15 Sitzungen.

Wem es kontraindiziert ist?

Diese Behandlungsmethode weist einige Einschränkungen auf. Diese beinhalten:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems mit schwerem Verlauf;
  • pathologische Veränderungen im Kreislaufsystem;
  • Infektionskrankheiten, zum Beispiel akute Infektionen der Atemwege;
  • Schädigung der Haut;
  • Onkologie;
  • Schwangerschaft;
  • Apparat zur Beeinflussung des Herzrhythmus;
  • Krampfadern;
  • Hypertonie.

Es ist auch verboten, in den ersten 5 Tagen nach Frakturen eine Exposition durchzuführen. Das Feld der Bandruptur oder Sehne muss um einige Tage verschoben werden. Bei chronischen Formen des Krankheitsverlaufs kann während der Remissionsperiode ein Amplipulseffekt durchgeführt werden. Während des gesamten Behandlungsverlaufs wird empfohlen, keinen Alkohol mehr zu trinken, da dies zur Entwicklung von Komplikationen beiträgt.

Amplipulstherapie bei Osteochondrose

Osteochondrose ist heute vielen Menschen in sehr unterschiedlichen Altersgruppen aus erster Hand bekannt geworden. Die Krankheit ist insofern heimtückisch, als sie ohne Behandlung zu sehr schlimmen Folgen führt.

Im Allgemeinen kann Osteochondrose nur mit einer komplexen Therapie geheilt werden, die in der Verwendung von Medikamenten und physiotherapeutischen Verfahren besteht..

Amplipuls bei Osteochondrose - eine Methode, die sehr effektive Ergebnisse zeigt.

Was ist Amplipulstherapie??

Die Amplipulstherapie kann sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule eingesetzt werden. Die Methode seines Aufpralls besteht darin, modulierte Sinuspunkte auf den betroffenen Bereichen zu verwenden. Die Eingriffe werden mit speziellen medizinischen Geräten durchgeführt..

Die Anwendung einer solchen Therapie wirkt sich sehr gut auf den gesamten Körper des Patienten aus. Unter den therapeutischen Wirkungen, die eine solche Therapie hat, sind die folgenden:

  • Schmerzlinderung;
  • Aktivierung des Bewegungsapparates;
  • Vasodilatation;
  • Krämpfe;
  • erhöhter Gewebetrophäismus;
  • Neurostimulation.

Bei der zervikalen Osteochondrose beeinflusst der Amplipuls die Zunahme des venösen Abflusses und des arteriellen Blutflusses, was eine bessere Aufnahme von Nährstoffen ermöglicht. Das Verfahren trägt auch zur Normalisierung des Stoffwechsels bei, stimuliert die Resorption und Zerstörung von Infiltraten..

Bei Anwendung eines ähnlichen Verfahrens hat der Patient eine Zunahme der Reparaturprozesse und eine Abnahme des Ödems. Diese Art von Apparatur verwendet spezielle Ströme, die eine rhythmische Kontraktion des Muskelgewebes verursachen und gleichzeitig den Tonus des Darms, der Blase, des Harnleiters und der Gallenwege erhöhen können.

Gegenanzeigen zur Anwendung der Amplipulstherapie

Es ist erwähnenswert, dass die Amplipulstherapie trotz der hervorragenden Heilwirkung auch eine nachteilige Wirkung haben kann..

Daher ist die Verwendung des Amplipulse-Geräts verboten, wenn der Patient:

  • Sinus Bradykardie;
  • Alkoholabhängigkeit;
  • Tuberkulose;
  • Hypertonie
  • bösartige Tumore;
  • Thrombophlebitis.

Manipulationen werden auch nicht für Personen empfohlen, die überempfindlich gegen Strom sind. Gilt auch für schwangere Frauen und das Stillen.

Wie wird die Amplipulstherapie durchgeführt?

Amplipulse können ausgeführt werden, wenn sich eine Person in sitzender oder liegender Position befindet. Es kommt darauf an, welcher Teil der Wirbelsäule betroffen ist. Das Gerät ist mit rechteckigen Elektroden ausgestattet, die an den betroffenen Stellen angebracht und mit speziellen, mit Sand gefüllten Beuteln befestigt werden.

Während der Amplipulstherapie sollten die Muskeln des Patienten so weit wie möglich entspannt werden, da eine niederfrequente Physiotherapie angewendet wird. Gleichzeitig kann es bei einer Person zu Muskelkontraktionen und leichten Vibrationen kommen..

Die Durchführung solcher Manipulationen im häuslichen Umfeld ist jedoch zulässig, wenn Ihr behandelnder Arzt dies genehmigt.

In Bezug auf den Verlauf einer solchen Behandlung ist anzumerken, dass den Patienten normalerweise 10 bis 15 Verfahren verschrieben werden. Die Dauer einer solchen Sitzung sollte mindestens 20 Minuten, jedoch nicht mehr als eine Stunde betragen.

Es sollte auch beachtet werden, dass das Verfahren völlig schmerzfrei ist, so dass es keinen Sinn macht, es zu fürchten.

Und denken Sie daran, dass die Anwendung der Amplipulstherapie nicht mit der Verwendung alkoholischer Getränke vereinbar ist, da Manipulationen keine Ergebnisse bringen und sogar schaden können.

Die Informationen im Artikel dienen nur der allgemeinen Information. Verwenden Sie es nicht zur Selbstdiagnose von Gesundheitsproblemen oder für medizinische Zwecke. Bitte suchen Sie einen Arzt auf, um die genaue Ursache Ihres Gesundheitsproblems zu ermitteln..

Amplipuls: Indikationen und Kontraindikationen, was der Apparat tut, Amplipuls bei Osteochondrose

Die Technik gilt als eine der zugänglichsten und sichersten für Patienten mit Neuralgie, Radikulitis, Osteochondrose und anderen Pathologien des Bewegungsapparates und des Zentralnervensystems. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere des Schmerzsyndroms und den Merkmalen der Pathologie ab.

Wirkmechanismus

Was ist ein Amplipuls und wie unterscheidet er sich von anderen in der Physiotherapie verwendeten Strömen? Die Wirkung der Elektrotherapie beruht auf der Pulsation von mittelfrequenten Strömen, deren Amplitude moduliert ist und die eine direkte Wirkung auf Nerven- und Muskelfasern haben.

Infolge der Transformation wird eine Reihe von Impulsen gebildet, die einem Schock oder Stoß ähneln. Diese rhythmischen Schläge lösen eine Reaktion der Nervenenden aus und tragen zur Erregung der Synapsen bei. Gleichzeitig entsteht im Zentralnervensystem eine Brutstätte der Spannung, die Krämpfe und Schmerzen wirksam unterdrückt.

Gleichzeitig mit der Anregung seiner eigenen Ströme aktiviert der Amplipuls die Produktion von Endorphinen in den Gehirnzellen und wirkt leicht entspannend. Die gleichzeitige Wirkung dieser Mechanismen bewirkt eine nahezu 100% ige Beseitigung von Beschwerden und Schmerzen.

Darüber hinaus führt die Verwendung von Amplipuls zu einer Muskelkontraktion, die eine Durchblutung des Problembereichs bewirkt und den Fokus der Entzündung beseitigt. Gleichzeitig verbessert sich auch die venöse Durchblutung - bei Patienten nimmt das Ödem ab, der Stoffwechsel verbessert sich und Stauungen in den Extremitäten werden beseitigt.

Im Vergleich zu Gleich- und Niederfrequenzströmen wirkt der Amplipuls sparsamer, sodass bei Verwendung kein Brennen, Kribbeln oder Wärmegefühl auftritt. Im Gegenteil, Patienten finden das Verfahren sehr bequem und vergleichen es mit einer Massage.

Indikationen und Kontraindikationen

Aufgrund seiner milden Wirkung kann die Amplipulstherapie zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt werden. Das Verfahren wird am häufigsten bei Osteochondrose mit intensivem myofaszialem Syndrom, gynäkologischen Störungen, Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems und des Ausscheidungssystems verschrieben.

Liste der Indikationen für die Verwendung von Amplipuls:

  • ZNS-Läsionen mit motorischen Störungen;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Atherosklerose obliterans;
  • Diabetes mellitus;
  • Stoffwechselstörungen, Fettleibigkeit;
  • anhaltende Hypertonie;
  • Ischiasnerv Entzündung.

Amplipulse wirkt gut bei Arthrose, rheumatoider Arthritis, Gicht, Osteomyelitis und anderen Knorpelerkrankungen. Das Verfahren reduziert nicht nur die Schmerzen, sondern stellt auch die Mobilität wieder her und verlängert die Remissionsdauer.

Neben anderen Indikationen für Amplipuls treten häufig Prostatitis, Magengeschwür, Gastroduodenitis, hypomotorische Dyskinesie in der postoperativen Phase und Augenentzündungen auf..

Trotz der Sicherheit und der sanften Wirkung kann nicht jeder einen Amplipuls machen. Unter den Kontraindikationen sind besonders zu beachten:

  • Onkologie jeglicher Lokalisation;
  • die Anwesenheit eines Herzschrittmachers;
  • Angina pectoris, Tachykardie;
  • Schwangerschaft;
  • Hypertonie II und III Grad.

Amplipulse wird bei Fieber mit Blutungsneigung, Krampfadern und Thrombophlebitis nicht verschrieben. Gegenanzeigen können Frakturen ohne Gießen, Reißen von Muskeln und Bändern sein.

Frauen während der Menstruation sind auch besser dran, einen Amplipuls aufzugeben. Das Verfahren kann Blutungen verstärken und Sie sich schlechter fühlen lassen. Es ist unerwünscht, eine Amplipulstherapie mit Alkoholkonsum jeglicher Stärke zu kombinieren.

Ausbildung

Daher gibt es keine Vorbereitung für eine Physiotherapie mit Amplipuls. Der Patient muss nur zum angegebenen Zeitpunkt erscheinen, um bei guter Gesundheit behandelt zu werden. Fieber, ein Hautausschlag am Körper, das Vorhandensein von Wunden, Akne und Kratzern an der Stelle, an der die Elektroden angewendet werden, sind eine Kontraindikation für die Physiotherapie. Bei intrakavitärer Anwendung von Amplipuls ist eine vorläufige Diät erforderlich.

Unmittelbar vor der Behandlung müssen Sie die Uhr, Ketten, Piercings und andere Metallgegenstände vom Körper entfernen. Wenn Implantate oder ein Schrittmacher vorhanden sind, muss das medizinische Personal darüber gewarnt werden..

Wie ist die Behandlung

Der Amplipuls wird im Physiotherapieraum durchgeführt. In diesem Fall kann der Patient stehen, sitzen oder liegen - alles hängt vom Schadensbereich ab..

Der Arzt stellt die Elektroden ein, schaltet das Gerät ein und richtet die gewünschte Behandlungsoption ein. Die Stromstärke wird im manuellen Modus ausgewählt und abhängig von den Empfindungen des Patienten angepasst. In diesem Fall nimmt der Impuls mit jeder nachfolgenden Sitzung zu. Infolgedessen sollte der Patient oszillierende Bewegungen spüren.

Es gibt zwei Methoden zum Leiten von Amplipulsen:

Im ersten Fall wird ein in mehreren Schichten gefaltetes feuchtes Handtuch auf den Hautbereich über dem wunden Punkt aufgetragen, eine Elektrode wird oben angebracht. Das Design wird mit einem elastischen Verband fixiert oder mit einer Last gedrückt. Die zweite Elektrode ist auf der gegenüberliegenden Seite oder in der Nähe der ersten installiert und ebenfalls befestigt.

Bei der intrakavitären Leitung des Amplipulses werden sterile Spitzen verwendet. Sie werden mit Gel bedeckt und langsam in den Hohlraum eingeführt. Bei dieser Therapiemethode darf nur die erste Funktionsweise des Amplipulses verwendet werden. Die Stromstärke wird in kleinen Dosen bis zu einer leichten Vibration erhöht.

Die durchschnittliche Expositionsdauer in einer Zone beträgt 7-10 Minuten, die Gesamtdauer der Manipulation kann bis zu 1 Stunde betragen.

Sicherheitstechnik

In den meisten Fällen werden heute die Geräte 4 und 5 des Modells zur Behandlung mit Amplipuls verwendet. Sie zeichnen sich durch Sicherheit und ein hohes Maß an Zuverlässigkeit aus. Für die gleichzeitige Elektrotherapie und Elektrophorese wird das Amplipuls-7-Modell verwendet..

Jedes Gerät wird mit Elektroden für unterschiedliche Zwecke geliefert, sodass Sie nicht nach zusätzlichen Geräten suchen müssen. Die zweite Schutzklasse erfordert keine obligatorische Erdung und ermöglicht den Einsatz von Medizinprodukten nicht nur im Physiotherapieraum, sondern auch in jeder Abteilung des Krankenhauses.

Amplipulse ist leicht und einfach zu bedienen. Bei der Arbeit ist es jedoch erforderlich, grundlegende Sicherheitsempfehlungen zu beachten:

  • Es ist verboten, ein defektes Gerät zu verwenden.
  • Schalten Sie das Gerät nur ein und aus, wenn sich der Griff in der Nullposition befindet.
  • Wenn nötig, bewegen Sie die Elektroden während der Behandlung. Der Strom muss ebenfalls auf ein Minimum reduziert werden.

Das im Netzwerk enthaltene Amplipulse-Gerät darf nicht mit einem feuchten Tuch abgewischt, die Abdeckung geöffnet oder Teile gewechselt werden. Wenn eine Fehlfunktion auftritt, muss das Gerät ausgeschaltet werden, das entsprechende Etikett anbringen und das Handbuch über den Ausfall informieren.

Die Vor- und Nachteile von Amplipulse

Die therapeutische Wirkung des Amplipulses beruht auf einer Reihe von elektrischen Impulsen einer gegebenen Stärke. Dazwischen entspannen sich die Muskelfasern. Dies gewährleistet ein tiefes Eindringen der Trägerwellen, Erwärmung und erhöhte Durchblutung im betroffenen Bereich.

Was macht ein Amplipuls:

  • beseitigt Entzündungsherde und beschleunigt die Resorption von Infiltraten;
  • verbessert den Muskeltonus, stimuliert die Geweberegeneration, beugt Atrophie vor;
  • erhöht den lokalen Stoffwechsel;
  • lindert Schwellungen, wirkt vasodilatierend.

Darüber hinaus stimuliert der Amplipuls die Sekretion innerer Organe, beschleunigt die Gallensekretion und erleichtert den Urinabfluss. Das Verfahren entspannt und lindert Muskelkrämpfe perfekt.

Der Schaden durch den Amplipuls existiert. Der negative Effekt wird jedoch nicht durch das Verfahren selbst verursacht, sondern durch die Analphabeten des medizinischen Personals. Wenn Sie beispielsweise die Stromstärke zu hoch einstellen, kann dies zu Verbrennungen führen. Und die Ernennung einer Ampulle für Menschen mit Herzschrittmacher oder Metallprothesen wird sehr schlecht enden.

Wann kommen die ersten Ergebnisse aus der Behandlung??

Physiotherapeuten warnen davor, dass Sie vom Amplipuls keine schnelle Wirkung erwarten sollten. Damit sich der Zustand merklich bessert und dies über einen langen Zeitraum bleibt, sind mindestens 10-15 Verfahren erforderlich. Gleichzeitig führt die Physiotherapie zu einem sehr dauerhaften Ergebnis, sodass Sie die Behandlung alle 1-1,5 Jahre wiederholen können.

Amplipulstherapie bei Osteochondrose

Die Hauptaufgabe des Amplipulses bei Osteochondrose der Wirbelsäule besteht darin, Schmerzen zu lokalisieren und Muskelkrämpfe zu lindern. Durch eine verbesserte Durchblutung wird die Wiederherstellung des Knorpelgewebes beschleunigt, Entzündungen vergehen und Regenerationsprozesse werden aktiviert. Bei richtiger Verschreibung kann das Verfahren zu einer verlängerten und anhaltenden Remission führen..

Die Verwendung von Amplipuls ist besonders in den frühen Stadien der Osteochondrose wirksam, bis dystrophische Veränderungen das Zwischenwirbelgewebe erfasst und einen Leistenbruch verursacht haben. Ein gutes Ergebnis bei Osteochondrose ist eine Kombination von modulierten Strömen mit Arzneimitteln. In diesem Fall wird das hydrophile Kissen mit einer Arzneimittellösung imprägniert und zwischen dem Körper und der Elektrode platziert.

Die Amplipuls-Physiotherapie sollte nur von einem medizinischen Fachpersonal und gemäß den Anweisungen Ihres Gesundheitsdienstleisters durchgeführt werden. Die unabhängige Verwendung des Geräts ohne Diagnose kann zu unangenehmen Folgen führen. Die Amplipulstherapie sollte auch nicht bei individueller Unverträglichkeit gegenüber Strömen und Vorliegen von Kontraindikationen angewendet werden.

Elena Medvedeva, Ärztin

Amplipulse Device Review: Behandlung und Kontraindikationen

Physiotherapeutische Verfahren - eine Art von Therapie, die aktiv bei der Behandlung von Osteochondrose eingesetzt wird.

Eines dieser Verfahren ist die Amplipulstherapie, bei der die Präparate verwendet werden: Amplipuls 5, Amplipuls 7, Amplipuls 8, Amplipuls 4, Amplipuls 6.

Dank dieser Behandlung ist es möglich, Problembereiche am Körper des Patienten elektrisch zu stimulieren. Die Essenz der Physiotherapie besteht darin, die Amplitudenpulsationen modularer Ströme zu nutzen. Sie werden mit speziellen Amplipulse-Geräten hergestellt..

Wann ist das Verfahren zulässig?

Physiotherapie mit Amplipulse 7, Amplipulse 8, Amplipulse 5 br, Amplipulse 6-Geräten wirkt schmerzstillend. Sinusförmige modulare Ströme (smt) wirken sich in einem bestimmten Rhythmus direkt auf die Nervenenden aus. Dank dessen kann der Patient mit Schmerzen umgehen. Die folgenden Indikationen für das Verfahren sind verfügbar:

  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems, die durch Schmerzen gekennzeichnet sind;
  • Pathologie des Nervensystems mit motorischen Störungen;
  • Bluthochdruck, Diabetes mellitus - häufige Indikationen für diese Art der Physiotherapie;
  • Impotenz;
  • Amplipuls für Osteochondrose;
  • chronische Prostatitis.

Andere Indikationen zur Manipulation sind entzündliche Prozesse der weiblichen Geschlechtsorgane.

Wenn die Behandlung nicht erlaubt ist

Vor der Durchführung einer Therapie, die die Auswirkungen von smt umfasst, müssen sowohl Indikationen als auch Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Es ist verboten, Amplipulse gegen Osteochondrose bei Personen anzuwenden, die an einer Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems leiden. Gegenanzeigen sind auch hohes Fieber, Muskelbrüche und Knochenbrüche..

Die Verwendung des Applipulse 7-Geräts ist verboten, da folgende Kontraindikationen auftreten:

  • Sinus Bradykardie;
  • kann nicht mit Alkohol kombiniert werden;
  • Tuberkulose;
  • Hypertonie II und III Grad;
  • das Vorhandensein eines bösartigen Tumors;
  • Thrombophlebitis.

Zu den Kontraindikationen für die Manipulation, einschließlich der Exposition gegenüber SMT, gehört die Überempfindlichkeit gegen Strom. Gegenanzeigen für eine solche Behandlung können Schwangerschaft und Stillzeit sein..

Wie ist die Manipulation

Nachdem alle Indikationen und Kontraindikationen berücksichtigt wurden, können Sie mit therapeutischen Maßnahmen fortfahren. Amplipulse mit Osteochondrose können in sitzender oder liegender Position gebracht werden. Es hängt alles davon ab, welcher Körperteil beschädigt ist..

Unabhängig davon, wie das Gerät verwendet wird, Amplipulse 7, Amplipulse 8, Amplipulse 5 br, ist es mit rechteckigen Elektroden ausgestattet. Sie werden auf die betroffene Stelle aufgetragen und mit einem speziellen Sandsack fixiert.

Je nach beschädigtem Bereich können die Elektroden quer oder längs verlegt werden.

Während der Manipulation, bei der niederfrequente Physiotherapiegeräte verwendet werden, werden die Muskeln des Patienten vollständig entspannt. Der Grad des Einflusses von smt wird unter Berücksichtigung der Empfindungen des Patienten reguliert. Wenn Sie den Apparat der niederfrequenten Physiotherapie einschalten, spürt eine Person eine Muskelkontraktion und ein vibrationsähnliches Gefühl.

Der Eingriff kann zu Hause durchgeführt werden, jedoch nur mit Zustimmung des behandelnden Arztes. Die Anzahl der Verfahren beträgt 10-15. Einflussdauer smt - 20 Minuten - 1 Stunde. Wenn Sie das Gerät der niederfrequenten Physiotherapie verwenden, verspürt der Patient absolut keine Schmerzen, sodass Sie sich nicht einmal Sorgen machen können, dass der Arzt Ihnen dieses Verfahren verschrieben hat.

Viele Menschen interessieren sich für die Frage: Ist es möglich, eine solche Behandlung mit Alkohol zu kombinieren? Ärzte verbieten kategorisch die gleichzeitige Kombination von Amplipulse mit Alkohol. Wenn Sie diese Bedingung nicht erfüllen, können Sie sich zusätzlich zum Fehlen des erforderlichen Effekts schwerwiegende Konsequenzen verdienen.

Sicherheitstechnik

Der Hersteller des Gerätes Amplipulse hat eine Anleitung entwickelt, nach der Sie alle therapeutischen Maßnahmen genau und ohne Gesundheitsschäden durchführen können:

  1. In der Anweisung wird davon ausgegangen, dass über ein Netzkabel eine Verbindung zum Gerätenetzwerk hergestellt wird.
  2. In der Anleitung wird davon ausgegangen, dass die Stecker der Elektroden fest in den Buchsen des Patientenkabels installiert sind.
  3. Es ist wichtig, die richtige Platzierung und Fixierung der Elektroden sicherzustellen.
  4. Der Befehl geht davon aus, dass die Bewegung der Elektroden während der Manipulation nur möglich ist, wenn der Ausgangsstrom auf Null reduziert wird.
  5. Wechseln Sie nicht die Sicherungen und beheben Sie keine Fehler, wenn das Gerät angeschlossen ist..
  6. Die Anweisung verbietet die Aufnahme von Geräten in das Netzwerk, wenn das Gehäuse entfernt wird.

Die Behandlung der Osteochondrose mit Hilfe des Amplipulse-Apparats ist ein sehr wichtiges Ereignis. Es ist wichtig, das Gewicht der ärztlichen Verschreibung zu beachten und Kontraindikationen zu berücksichtigen. Kombinieren Sie das Verfahren in keinem Fall mit Alkohol, da sich sonst Ihre Gesundheit merklich verschlechtern kann. Bei allen anderen Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt..