Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose

Für therapeutische Zwecke wird die Reflexzonenmassage sehr häufig eingesetzt. Diese Methode kann nicht als Allheilmittel für eine Krankheit angesehen werden. Als zusätzliche Therapie wirkt sich Akupunktur jedoch positiv auf den Körper aus. Natürlich ist diese Methode die häufigste für die Behandlung von Pathologien des Bewegungsapparates, von denen eine Osteochondrose ist.

Der positive Effekt der Reflexzonenmassage

Die Anwendung der Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose ist durch eine Reihe von Effekten gekennzeichnet, die sich positiv auf die Qualität und Geschwindigkeit der Genesung des Patienten auswirken.

  • Es gibt eine deutliche Abnahme von Nackenschmerzen, Migräne und Schwindel;
  • Die Durchblutung verbessert sich, wodurch sich der Hirndruck normalisiert.
  • Die Linderung von Krämpfen führt zu einer besseren Durchlässigkeit von Nervenimpulsen für das Gehirn.

Merkmale der Akupunktur bei Osteochondrose des Halses

Laut medizinischer Statistik hat Akupunktur die besten Ergebnisse bei der Behandlung der Osteochondrose des Halses: Blutgefäße werden breiter und Kopfschmerzen vergehen, Schwindel, Tinnitus, Flecken vor den Augen verschwinden. Akupunktur mit Osteochondrose der Halswirbelsäule hat mehrere charakteristische Punkte:

  • Die häufige Verwendung von Nadeln bei der Behandlung der Osteochondrose des Halses ist auf die geringe Anzahl von Akupunkturpunkten zurückzuführen, die an dem Prozess beteiligt sind. Da die Halsregion die sanftmütigste in der gesamten Wirbelsäule ist, werden nicht mehr als 3 aktive Punkte erhalten. Dies reduziert das Risiko des Eingriffs oder von Beschwerden erheblich..
  • Die Halswirbelsäule ist die Konzentration wichtiger Nervenplexus, die die ordnungsgemäße Funktion des Körpers beeinträchtigen. Daher ist eine Osteochondrose des Halses mit Nadeln qualitativ gut behandelbar..
  • Akupunktur mit Halsosteochondrose hat ein weiteres wichtiges Merkmal: Durch die Stimulation der Punkte am Hals startet der Reflexologe den Mechanismus der Cortisolproduktion. Dieses Hormon hat eine spürbare entzündungshemmende Wirkung und wird normalerweise extern über eine Blockade verabreicht. Akupunktur im Nacken kann jedoch die Produktion eines endogenen Kortikosteroids hervorrufen, was natürlich viel besser ist als die Einnahme synthetischer Drogen.

Methodenvorteile

Die zervikale Osteochondrose ist eine gefährliche Krankheit. Die Vorsicht, mit der eine Behandlung in diesem Bereich der Wirbelsäule durchgeführt werden sollte, beruht auf der unmittelbaren Nähe von Rückenmark und Gehirn sowie auf den vielen Nervenenden, die den Hals durchbohren. Deshalb beziehen sich Ärzte mit besonderer Ehrfurcht auf die Ernennung einer Therapie bei Osteochondrose des Halses. Diese Therapiemethode hat praktisch keine Kontraindikationen und Gefahren, aber eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Eine kurze Liste von Kontraindikationen;
  • Das völlige Fehlen allergischer Reaktionen;
  • Das schnelle Erreichen von Erleichterung;
  • Es gibt keine Altersgrenze für den Patienten;
  • Während des Eingriffs besteht keine Verletzungsgefahr: Die Nadeln sind so dünn, dass der Patient sie praktisch nicht spürt und es keine Spuren auf der Haut gibt.

Die Auswirkungen der Behandlung der Osteochondrose des Halses mit Nadeln

Normalerweise tritt eine Besserung nach den ersten Sitzungen auf, und während die Behandlung fortgesetzt wird, nehmen die sichtbaren positiven Effekte nur zu und der Patient kann fühlen:

  • Allgemeine Mobilisierung des Körpers;
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Verminderter Schwindel und Schmerzen;
  • Verminderte Schwellungen und Krämpfe;
  • Die natürliche Aktivierung der Immunfunktionen des Körpers;
  • Stabilisierung des Niveaus der nützlichen Hormone;
  • Fühlen Sie sich nach dem Eingriff ruhig und friedlich.

Die therapeutische Wirkung der Behandlung von Osteochondrose mit den Nadeln des Halses ist nicht zu unterschätzen. Sie sollten daher einen Arzt konsultieren, um die Ernennung dieser Art von Rehabilitation zu beantragen. Es ist wichtig, sich an die Bedeutung der Professionalität eines Reflexologen zu erinnern, der ein solches Verfahren durchführen wird.

Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule: Übersichten, Beschreibung des Verfahrens, Ergebnisse, Kontraindikationen

Ein solches Verfahren wie Akupunktur, dessen Indikationen und Kontraindikationen wir in diesem Artikel betrachten werden, ist sehr effektiv und beliebt als Mittel zur Behandlung von Osteochondrose. Die traditionelle Behandlung menschlicher Krankheiten basiert auf der Verwendung einer großen Menge von Arzneimitteln. Gleichzeitig besteht der Wert der Akupunktur darin, dass sie als unkonventionelle Behandlungsmethode den Einsatz von Medikamenten minimieren kann, der Körper nicht vergiftet und seine Reserven zur Bekämpfung der Krankheit verwendet werden können.

Was ist Akupunktur??

Osteochondrose ist eine Pathologie, die eine obligatorische Behandlung erfordert. Wenn Akupunktur zusammen mit anderen Methoden angewendet wird, sagen Ärzte, dass die Wahrscheinlichkeit einer Genesung um ein Vielfaches steigt.

Mit der Entwicklung einer Osteochondrose der Halswirbelsäule wird die Blutversorgung gestört. Gleichzeitig leidet jede Zelle der Bandscheiben, des Knorpels und der Wirbelsäule unter einem Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff. Bei Osteochondrose führen degenerative Veränderungen zu einer Kompression sowie zu einem Einklemmen der Nervenprozesse beim Patienten. Es gibt einen Entzündungsprozess, der beim Menschen unweigerlich zu Schlaflosigkeit, chronischen Schmerzen und Unwohlsein führt.

Solche Patienten fragen sich oft, ob Akupunktur hilft. Es ist erwähnenswert, dass die Reflexzonenbehandlung in diesem Fall streng definierte Punkte am Körper des Patienten betrifft und die betroffenen Bereiche stimuliert. Ein Akupunkturarzt stimuliert diese Punkte mit ultradünnen Nadeln. Während des Eingriffs werden Hormone produziert, die das Immunsystem stärken und Stoffwechselprozesse regulieren. Und genau das ist bei der Behandlung von Osteochondrose erforderlich, um Muskelkrämpfe, Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

Vorteile der Akupunktur

Zusätzlich zur Linderung der Krankheitssymptome kann ein Verfahren wie Akupunktur, dessen Indikationen und Kontraindikationen im folgenden Artikel angegeben sind, den emotionalen Hintergrund und den Allgemeinzustand des Patienten verbessern. Zum Beispiel gibt der Aufprall eines Arztes mit einer Nadel während des Eingriffs an einigen Stellen einen Impuls für die Freisetzung vieler Hormone:

  • Stimmungshormon Serotonin;
  • Dopamin-Lusthormon;
  • Liebeshormon Oxytocin;
  • Endorphin Hormone des Glücks.

Für Patienten, bei denen die Akupunktur in Moskau oder in einer anderen Stadt neu in diesem Verfahren ist, scheint dieses Verfahren schmerzhaft zu sein. Das ist nicht so. Diese Behandlung ermöglicht es einer Person, sich vollständig zu entspannen. Er fühlt gute Laune und eine Welle der Kraft, Kraft nach dem Eingriff. Es ist besonders bei der komplexen Behandlung der zervikalen Osteochondrose angezeigt..

Akupunktur in Moskau (wie auch in anderen Großstädten) wird in vielen Kliniken durchgeführt und kann die Gehirndurchblutung verbessern, während unangenehme Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl im Hinterkopf und Schweregefühle spurlos bleiben.

Empfehlungen

Dies ist eine alte Technik. Es hat verschiedene Namen - Akupunktur, Akupunktur, Akupunktur, Akupunktur, Akupunktur. Chinesische Ärzte behandelten ihre Patienten für weitere 4 c. BC.! Diese seit Jahrhunderten bewährte Praxis gilt immer noch als eine der universellen Hilfsmethoden zur Behandlung fast aller bekannten menschlichen Krankheiten..

Ergebnis

Ein Problem wie zervikale Osteochondrose ist heute weit verbreitet. Die Behandlung mit Volksheilmitteln wie Medikamenten hat nicht immer ein gutes Ergebnis. Was bekommen wir mit Akupunktur??

  1. Eine Person fühlt sich nach dem ersten Eingriff besser.
  2. Er hat allergische Reaktionen vollständig beseitigt. Medikamente werden für dieses Verfahren nicht verwendet.
  3. Die Liste der Kontraindikationen für diese Behandlung ist relativ klein..
  4. Es gibt keine Altersbeschränkungen für eine solche Behandlung.
  5. Für das Verfahren verwendet der Arzt Einwegnadeln, daher wird das Risiko einer Infektion mit verschiedenen gefährlichen Krankheiten, die durch das Blut übertragen werden, auf Null reduziert.
  6. Die Behandlung mit den dünnsten Nadeln verletzt nicht die Unversehrtheit der Haut und verletzt nicht.

Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose: Kontraindikationen

Der Arzt bricht den Akupunkturvorgang ab, wenn an der Stelle des Einführens der Nadel eine Keloidnarbe, eine Narbe, ein Maulwurf, ein Hämatom, traumatische Verletzungen oder Hautausschläge vorliegen. Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass das nachfolgende Akupunkturverfahren keine unerwünschten Ergebnisse liefert. Bei einer Person kann sich das Schwitzen verstärken, die Augen verdunkeln und ein Herzschlag auftreten. Grundsätzlich geschieht dies alles bei geistig labilen Menschen, nachdem sie wegen Osteochondrose der Halswirbelsäule mit Akupunktur behandelt wurden. Eine Übersicht hierzu finden Sie im folgenden Artikel.

Die Angst vor einem unverständlichen Eingriff, einem schwachen Nervensystem sowie seinen Merkmalen führt zu diesen Symptomen. Ein qualifizierter und erfahrener Arzt mit diesen unangenehmen Symptomen kann jedoch in wenigen Minuten fertig werden und die verbleibenden aktiven Punkte stimulieren. Nebenwirkungen anderer Art treten auf, nachdem eine Person wegen Osteochondrose der Halswirbelsäule Akupunktur erhalten hat (Bewertungen über sie finden sich in einer Vielzahl von, von enthusiastisch bis wütend). Wenn eine Person Schmerzen verspürte, ein Hämatom an ihrem Körper auftrat und die Haut nach dem Eingriff infiziert wurde, war der Arzt nicht qualifiziert genug.

Fachauswahl

Akupunktur hat wie jedes medizinische Verfahren ihre eigenen Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Es gibt verschiedene Empfehlungen von Ärzten, mit denen sich der Patient vor Beginn der Behandlung vertraut machen muss. Wir können auf den ersten Blick davon ausgehen, dass das Verfahren nicht schwerwiegend ist und jeder es tun kann, wenn keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen vorliegen. Dieses Urteil ist jedoch grundsätzlich falsch. Dies wird häufig von Autodidakten und Scharlatanen verwendet, die Dienstleistungen für die Öffentlichkeit anbieten. Um ein wahrer Spezialist zu werden, praktiziert und studiert ein Akupunkteur seit vielen Jahren auf diesem Gebiet. Zum Beispiel ist Akupunktur in Moskau heutzutage bei chinesischen Ärzten mit umfassender Erfahrung und dem erforderlichen Wissen sehr verbreitet..

Neben der umfassenden Kenntnis der Lage der Hauptnervenzentren und der Anatomie beherrscht der Arzt die Methode zum Einführen von Nadeln separat. Es ist erwähnenswert, dass Sie die Nadeln nicht einfach irgendwo einstecken können, um dieselbe zervikale Osteochondrose zu heilen. Die Behandlung mit Volksheilmitteln deutet auch auf das Vorhandensein einer Sequenz hin. Bei dieser Methode ist der Richtungsvektor der Nadeln sowie die Tiefe, bis zu der die Nadel unter die Haut eindringt, wichtig. Der Arzt berechnet genau die erforderliche Zeit, in der die Nadel dem aktiven Punkt ausgesetzt ist. Vor Beginn des Verfahrens und der Behandlung benötigt der Arzt die Ergebnisse klinischer Studien.

Richtige Vorbereitung

Vor Beginn der Behandlung ist es wichtig und notwendig, den Arzt gründlich zu diagnostizieren, um Fälle auszuschließen, mit denen diese Art der Behandlung nicht kombiniert werden kann. Gegenanzeigen in diesem Fall sind:

  • Erkältungen und Infektionskrankheiten während ihrer Verschlimmerung;
  • bösartige und gutartige Neubildungen;
  • Betäubungsmittel, Alkoholvergiftung;
  • hypertensive Krisen;
  • Erschöpfung, Magersucht;
  • Menstruation, Schwangerschaft zu jeder Zeit;
  • Erkrankungen der Haut, des Unterhautgewebes;
  • schwere chronische Infektionskrankheiten (Hepatitis, AIDS).

Aktionsplan

Bewertungen besagen, dass der Arzt vor dem direkten Beginn der Behandlung nach einem bestimmten Plan handelt:

  1. Anamnese vorbereiten.
  2. Identifiziert und stimuliert die aktivsten Punkte.
  3. Führt bei Bedarf zusätzliche Verfahren durch.

Techniker

Die Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule, deren Übersichten im folgenden Artikel zu lesen sind, schlägt zwei Haupttechniken vor: Beruhigungsmittel und Stimulierung. Zunächst wird die Nadel für mindestens eine halbe Stunde mit einer Tiefe von 10 bis 20 mm an 4 bis 6 Punkten eingeführt. Eine aufregende Technik tont und stimuliert. In diesem Fall führt der Arzt eine Nadel für bis zu 5 Minuten bis zu einer Tiefe von 5-10 mm ein.

Bei der Behandlung der Osteochondrose werden beide Techniken kombiniert. Aktive Punkte befinden sich in diesem Fall auf der Innenseite des Schulterblatts. Der Arzt führt eine Behandlungssitzung in einem separaten Büro oder Raum durch. Die entscheidende Rolle spielt zum Zeitpunkt der Sitzung keine Rolle. Ideal ist es, wenn tagsüber die anregende Wirkung ausgeübt wird und abends Beruhigungsmittel. Die beste Option ist die Akupunkturbehandlung zu Hause. Der Patient ist nach der Sitzung völlig entspannt. Er träumt vom Schlafen (Bewertungen bestätigen dies), und im Grunde rät ihm der Arzt, sich ein paar Stunden auszuruhen.

Muskel- und Bandentspannung beinhaltet Akupunktur zur Behandlung der Osteochondrose des Halses. Daher ist nach dem Eingriff eine Bettruhe von zwei Stunden für eine Person sehr gut. Eine lange Pause nach dem Eingriff stellt das Nervensystem und die Immunität wieder her. Gleichzeitig beginnt die Leber aktiv Proteine ​​zu produzieren, die für die Geweberegeneration benötigt werden.

Bei Menschen mit früher Halsosteochondrose dauert eine Akupunktursitzung etwa 30 Minuten. In den fortgeschrittensten Fällen - ungefähr eine Stunde. Der ideale Behandlungsverlauf: 10-15 Eingriffe. Dann malt ein Spezialist für jeden Patienten individuell eine Art zu essen und zu leben..

Regeln für

So bereiten Sie sich auf die Behandlung vor:

  1. Vor der Sitzung müssen Sie die Blase und den Darm entleeren.
  2. Die letzte Mahlzeit sollte 2 Stunden vor diesem Eingriff sein..
  3. Am Tag zuvor war körperliche Aktivität nicht erlaubt.
  4. Sie müssen 20 Minuten sitzen, sich entspannen.
  5. Rauchen und Alkohol ausgeschlossen.
  6. Vor dem Eingriff können Sie keine intravenöse Injektion durchführen.

Akupunktur sollte als zusätzliche Möglichkeit zur Behandlung von Osteochondrose in Betracht gezogen werden. Nur in diesem Fall kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Es muss daran erinnert werden, dass nur ein professioneller Reflexologe zur Heilung der Krankheit beitragen kann. Heutzutage gibt es viele Scharlatane aus der Medizin, daher ist es besser, sich an Zentren zu wenden, die für diese Art von Aktivität lizenziert sind.

Um einen echten Spezialisten zu finden, ist es ratsam, einen behandelnden Neurologen oder Personen zu konsultieren, die sich bereits erfolgreich von dieser Krankheit erholt haben. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie sich nicht beeilen und in mehrere ähnliche Kliniken gehen. Ein guter Arzt wird sorgfältig die erforderlichen Anamnese-Daten sammeln, über Therapie sprechen und diagnostizieren.

Und schlussendlich...

Dies ist eine heimtückische Krankheit, die unverzüglich behandelt werden muss. Eine vernachlässigte Krankheit kann schwerwiegende Folgen haben. Früher war dies eine Krankheit bei älteren Menschen und mittleren Alters, heute wird sie diagnostiziert, auch bei Schulkindern.

Es wird keine Krankheit geben, wenn Sie abwechselnd mit einer kurzen Pause arbeiten, einen gesunden Lebensstil einhalten, jeden Tag Gymnastik für die Gelenke und die Wirbelsäule machen und richtig essen. Diese einfachen Regeln ermöglichen es Ihnen, Ihr Leben ohne Osteochondrose zu leben.

Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule: Übersichten

Wenn Sie Bewertungen über Akupunktur lesen, stoßen Sie auf eine große Anzahl von ihnen. Einige Menschen sprechen begeistert darüber, wie schnell und für immer diese Therapie ihnen geholfen hat, während andere sagen, dass sie zusätzlich zu den zusätzlichen Schmerzen nichts Neues gebracht haben. Wie oben erwähnt, hängt hier vieles vom Spezialisten ab - vertrauen Sie Ihrer Gesundheit nur zertifizierten Fachleuten!

Akupunktur mit zervikaler Osteochondrose

"Noch ist niemand an dieser Krankheit gestorben. Obwohl natürlich, wenn Nacken, Schultern und Rücken ohne Grund zu schmerzen beginnen, Arme und Beine taub werden, Tinnitus und Schwindel auftreten - das ist nicht angenehm genug."

Valentin Dikul in einem Interview mit der Zeitschrift "Interlocutor"

Sie diagnostizierten eine „Osteochondrose der Halswirbelsäule“ und es ist nicht klar, was jetzt zu tun ist. Wie man behandelt wird, welchem ​​Arzt man vertraut, welche Methode hilft. Bist du auch im Zweifel? Lohnt es sich, mit Ihrer Katastrophe zu einem Akupunkturspezialisten zu gehen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Der Inhalt des Artikels

  • Wie funktioniert Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose?
  • Was passiert während einer Akupunktursitzung?
  • Wenn Sie den Vorgang nicht durchführen können
  • Was Patienten sagen
  • Wie viel muss ausgegeben werden

Um Schmerzen zu lindern, können Sie Ihren Kopf ohne Hexenschuss und Schwindel wieder frei drehen und die Empfindlichkeit der Finger wiederherstellen - alles kann Akupunktur sein. Aber wir erinnern uns, dass dies keine Hexerei und keine Mystik ist, sondern eine Behandlungsmethode. Denken Sie nicht, dass der Arzt an der Rezeption ein paar Nadeln in Sie stecken wird und alles vergeht. Obwohl der Schmerz ziemlich schnell gelindert werden kann. Aber Heilung ist ein schrittweiser Prozess. Und Sie werden dem zustimmen, wenn Sie lernen →

Wie funktioniert Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose?

Das Heilen einer Person mit zervikaler Osteochondrose ist nicht dasselbe wie das Schmieren des Kratzers mit Jod. Denn Osteochondrose ist in der Tat die Zerstörung der Bandscheibe.

Die Wirbelsäule unterstützt unseren Körper.

Und die Scheiben ermöglichen es zu leben und sich zu bewegen. Sie sind:

  • spielen die Rolle eines Stoßdämpfers zwischen den harten Wirbeln,
  • Gefäße und Nerven an das Rückenmark weiterleiten (freien Platz für sie lassen)
  • erlauben Sie, Ihren Kopf zu neigen und zu drehen.

Aber das Muskelkorsett im Nacken ist normalerweise schlecht entwickelt und schützt nicht einmal vor Mikrotrauma. Im Gegensatz zu anderen Teilen der Wirbelsäule sind hier die Wirbel sehr nahe beieinander, die Bandscheiben sind dünner, was bedeutet, dass sie anfälliger sind. Kein Wunder, dass zervikale Osteochondrose eine häufige Krankheit ist.

Was passiert in der Wirbelsäule mit Osteochondrose

Stellen Sie sich Marmelade mit Saft vor. Dichte Schale und weiche, dichte Füllung. Dies ist eine Bandscheibe. Es besteht wirklich aus einem geleeartigen Kern und einem haltbaren „Gehäuse“ - dem Faserring.

Sie können die Süßigkeiten lange im Mund behalten und kommen nie zur Füllung. Wenn Sie jedoch versehentlich Ihre Zähne zusammendrücken, beißen Sie auf die Schale und die Füllung fließt heraus. Und unter ungeeigneten Bedingungen trocknet die Schale aus, wird spröde und reißt.

In diesem Fall werden die Nerven, Blutgefäße, Wurzeln des Rückenmarks und die umliegenden Zellen geklemmt. Gestörte Ernährung. Es liegt eine Entzündung vor. Daher die Kopfschmerzen, die Einschränkung der Beweglichkeit, die Taubheit der Hände und all die anderen "Reize" der zervikalen Osteochondrose. Jetzt verstehen Sie, dass es nicht so einfach ist, diese Prozesse zurückzudrehen. Ein Behandlungszyklus umfasst 10-15 Sitzungen. Für eine vollständige Befreiung von der Krankheit sind häufig wiederholte Kurse erforderlich.

Was macht ein Akupunkteur?

Auf der Energieebene bedeuten Probleme in der Halswirbelsäule den falschen Fluss der Lebensenergie in diesem Bereich. Wenn ein Arzt Akupunkturpunkte mit einer Nadel verwendet, normalisiert sich der Energiefluss entlang der Meridiane wieder.

Auf der physischen Ebene ist die erste Aufgabe eines Akupunkturspezialisten dieselbe - alles zu entfernen, was das normale Leben der Wirbelsäule verhindert:

  • Schmerz lindern,
  • entspannen Sie angespannte Muskeln,
  • Wiederherstellung der Durchblutung und Ernährung der Bandscheibe.

Unter diesen Bedingungen kann unser Körper seine eigenen Genesungsprozesse starten..

Durch Akupunkturpunkte interagiert der Arzt mit dem Nervensystem, als ob er Steuertasten drückt.

Wie läuft die Behandlung ab?

Was bringt uns dazu, Hilfe zu holen? Starker Schmerz. Bei zervikaler Osteochondrose geben Kopf, Nacken und Kopfschmerzen dem Hinterkopf das Schulterblatt. Jede Bewegung wird schlimmer. Kann im Herzen krank werden. Die Finger können taub und geschwollen sein.

Zum Beispiel haben wir an der Ohrmuschel zwei Punkte, von denen aus die Behandlung oft begonnen wird. AP55 (der wichtigste analgetische Punkt) und AP37 (der Punkt, der der Halswirbelsäule entspricht) - wenn sie diesen ausgesetzt werden, verschwinden die Schmerzen sofort.

Die Gefühle des Patienten bei zervikaler Osteochondrose können unterschiedlich sein. Daher gibt es kein einziges Schema von Punkten, die "Osteochondrose behandeln". In der Regel verwendet der Arzt die Punkte, die sich in der Schmerzzone befinden (Schultern, Nacken, Schulterblätter, die sogenannte Halskragenzone - wo sie sich befindet, wie der Name schon sagt) und Punkte auf den Händen. Aber nicht nur.

Sie fragen sich wahrscheinlich, wo der Arzt in bestimmten Situationen die Nadeln platziert? Hier sind einige weitere Beispiele..

Wenn dein Kopf schmerzt...

Damit kommen vielleicht am häufigsten Patienten. Schmerzen im Nacken, im Hinterkopf, angespannte Muskeln, Steifheit, Schwindel. Sehr unerfreulich.

Die Hauptpunkte für die Exposition sind der Hals, der Bereich zwischen den Schulterblättern, den Armen und den Punkten des Mittelmeridians (verläuft entlang der Mittellinie des Körpers). An Stellen, die der schmerzhaften Seite entsprechen, wird eine beruhigende Methode und auf der gegenüberliegenden Seite eine tonische Methode angewendet.

Wenn dein Rücken schmerzt.

Wenn der Schmerz den Nacken, die Schultern und den Arm bedeckt, verwendet der Akupunkturspezialist zunächst die Punkte in diesen Bereichen (Kragenbereich, Nacken, Hinterkopf), den Punkt im Bereich des siebten Wirbels (der leicht abtastbar ist). Zeigen Sie auf die Biegung der Schulter. Von der Seite der kranken Hand beruhigen sich die Punkte, vom Gegenteil her klingen sie.

Wenn mein Herz schmerzt.

Die Ursache für Herzschmerzen kann eine Osteochondrose der Halswirbelsäule sein. Wenn Sie sich erfolglos umdrehen, quetscht das Herz, schlägt, manchmal schmerzt sogar der gesamte Oberkörper, und Nitroglycerin und ähnliche Medikamente helfen nicht. Untersuchungen zeigen nichts, es gibt keine Änderungen am EKG.

Und in diesem Fall liefert Akupunktur sehr gute Ergebnisse. Es gibt viele Punkte, die helfen. Dies sind die Punkte der Hals- und Kragenzone, Punkte am Ohr, der Meridian des Herzens, der Meridian des Perikards und andere, die uns bereits bekannt sind. Beruhigungseffekte werden am häufigsten verwendet..

Es ist jedoch sehr wichtig, sich daran zu erinnern: Bei Herzschmerzen ist eine Konsultation eines Kardiologen erforderlich!

Die Arbeitsmethoden von Akupunkturtherapeuten sind unterschiedlich. Jeder hat seine eigenen Leistungen, seine eigenen Erfahrungen. Aber Sie wollen immer noch wissen, was Sie erwartet, noch bevor Sie einen Arzt aufsuchen, oder? Lesen Sie deshalb weiter →

Was passiert während einer Akupunktursitzung?

Die Behandlung mit einem Reflexologen beginnt immer mit einem Gespräch und einer Untersuchung. Sie denken, da die Diagnose bereits bekannt ist, warum so viele Fragen stellen, nehmen und heilen?

Ein guter Akupunkturarzt folgt nicht dem Muster. Er besitzt die Technik und wendet sie für jeden Patienten separat an. Dieses Bild zeigt, wie viele Faktoren die Auswahl der Punkte und Belichtungsmethoden beeinflussen..

Deshalb muss ein Akupunkteur den Patienten selbst untersuchen, sich überlegen, was passiert, wie Ihre Krankheit verläuft und welches Symptom am ausgeprägtesten ist. Erst danach kann er ein Behandlungsprogramm korrekt erstellen. Und der eigentliche Akupunkturvorgang beginnt. In dem gibt es übrigens nichts zu befürchten.

Nadeln verwenden immer Einweg. Das Paket wird mit Ihnen geöffnet, damit Sie es selbst sehen können.

Vor Arbeitsbeginn machen sie manchmal eine kleine Massage des Arbeitsbereichs.

Höchstwahrscheinlich werden Sie den Moment des Einstellens der Nadel nicht spüren. Schmerzen sind möglich (zum Beispiel aufgrund einer übermäßigen Reaktion Ihres Körpers), aber der Arzt weiß, wie er damit umgehen soll. Er wird Sie auch vor anderen Empfindungen warnen. Es kann warm sein, platzen oder umgekehrt, vollkommene Entspannung. Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen.!

Es lohnt sich also, einen Akupunkteur mit Osteochondrose der Halswirbelsäule zu kontaktieren?

Nun wissen Sie also, dass die Reflexzonenmassage bei zervikaler Osteochondrose:

  • lindert Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und andere unangenehme Symptome,
  • entspannt überstrapazierte Muskeln,
  • Gibt Empfindlichkeit und Bewegungsfähigkeit zurück.

Daher kann die Antwort auf die Frage im Titel nur eine sein - ja.

Osteochondrose tritt jedoch nicht plötzlich auf. Und die Wirksamkeit einer Akupunktursitzung hängt davon ab, wann Sie zum Arzt gegangen sind.

In späteren Stadien, in denen die Bandscheibe allmählich, aber irreversibel zusammenbricht, hilft Akupunktur in Kombination mit anderen Methoden (medizinische Übungen, Physiotherapie, Massage und gegebenenfalls Medikamente), diesen Prozess zu verlangsamen und eine Verschlimmerung zu verhindern. Zur Vorbeugung werden die Kurse etwa zweimal im Jahr wiederholt..

Je früher Sie zu einer Konsultation mit einem Akupunkteur kommen, desto schneller verabschieden Sie sich von der zervikalen Osteochondrose und ihren Begleitern - Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Schwindel, Taubheitsgefühl der Hände.

Unser medizinisches Zentrum bietet regelmäßig Ermäßigungen und Sonderangebote für medizinische Dienstleistungen und die Salzhöhle an. Jeden Monat werden die Bestände aktualisiert..

Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule

Osteochondrose gehört zur Kategorie der sehr komplexen chronischen Krankheiten, die schwer zu behandeln sind. Die begleitenden Symptome, vor allem akute Schmerzen, können zu erheblichen Beschwerden führen und sie dazu zwingen, ihren gewohnten Lebensstil aufzugeben. Daher muss die Therapie für eine Krankheit dieser Art notwendigerweise umfassend sein, einschließlich nicht nur der medikamentösen Behandlung, sondern auch der Anwendung einer breiten Palette alternativer Methoden, unter denen die Akupunktur einen bedeutenden Platz einnimmt. So kann beispielsweise die Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule den Zustand des Patienten während einer Verschlimmerung der Krankheit schnell lindern und den Heilungsprozess insgesamt beschleunigen. Was ist das Geheimnis dieser wundersamen Methode und für wen ist ein solches Verfahren zuallererst geeignet??

Ein paar Worte zur Akupunktur

Diese Behandlungsmethode tauchte auf dem Territorium des alten China auf und verbreitete sich allmählich auf der ganzen Welt. Sie erfreute sich vor allem aufgrund ihrer hohen Effizienz großer Beliebtheit. Die moderne Medizin hat einige Änderungen daran vorgenommen, die Form der Nadeln verbessert und das Spektrum der Krankheiten, die mit Akupunktur behandelt werden können, erheblich erweitert.

Das Funktionsprinzip dieser Methode besteht darin, bestimmte Punkte am menschlichen Körper zu stimulieren, von denen jeder für die Arbeit eines bestimmten Organs verantwortlich ist. Indem Sie auf sie einwirken, können Sie bestimmte Prozesse im Körper aktivieren, beispielsweise den normalen Stoffwechsel wiederherstellen und das Immunsystem stärken, wodurch Entzündungen im betroffenen Bereich des Körpers beseitigt werden.

Diejenigen, die persönlich nicht auf eine solche Behandlungstechnik gestoßen sind, sind manchmal der Meinung, dass Akupunktur ein ziemlich unangenehmer und sogar schmerzhafter Eingriff ist, obwohl dies in Wirklichkeit nicht der Fall ist. Während der Sitzung erfährt der Patient nicht nur eine signifikante Erleichterung im Zusammenhang mit seiner Krankheit, sondern spürt auch einen Anstieg von Kraft und Energie sowie eine verbesserte Stimmung. Und das maximale Unbehagen, das in diesem Fall auftreten kann, ist nur ein Gefühl von leichtem Juckreiz, Brennen oder Kribbeln unmittelbar zum Zeitpunkt des Einführens der Nadeln. Zusätzlich werden für das Verfahren sehr dünne Nadeln verwendet, die keine merklichen Schäden auf der Haut hinterlassen, so dass die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen minimiert wird.

Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose

Die moderne Medizin bewertet die Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule als eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung einer solchen Krankheit, wodurch der Zustand des Patienten nach dem ersten Eingriff signifikant verbessert wird. Die Hauptindikationen für die Ernennung der Akupunktur sind:

  1. Das Anfangsstadium der Krankheit. Je früher eine korrekte Diagnose gestellt und eine angemessene Behandlung verordnet wird, auch mit Hilfe der Akupunktur, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Osteochondrose vollständig loswerden können, ohne die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.
  2. Starke Schmerzen. Dies ist eine Verschlimmerung der zervikalen Osteochondrose, bei der die Hauptaufgabe darin besteht, den Zustand des Patienten durch Stoppen des Schmerzsyndroms zu lindern. Nur in diesem Fall ist Akupunktur als Behandlungsmethode einfach unersetzlich.
  3. Geringe Labilität der Wirbel. Da Osteochondrose eine Verformung des Knorpels beinhaltet, haben Patienten häufig das Problem einer schlechten Beweglichkeit der Wirbel. Das Aussetzen an einen bestimmten Punkt durch eine Nadel hilft, die Durchblutung wiederherzustellen und somit die Fähigkeit, sich vollständig zu bewegen.

Im Verlauf der Behandlung treten im menschlichen Körper eine Reihe positiver Veränderungen auf:

  1. Im betroffenen Bereich des Körpers wird die normale Durchblutung wiederhergestellt, wodurch der Nährstoff- und Sauerstofffluss verbessert wird. Dies trägt wiederum dazu bei, die Schwellung und die schnelle Regeneration beschädigter Gewebe zu verringern..
  2. Muskelkrämpfe, die am häufigsten die Ursache für starke Schmerzen bei Osteochondrose sind, werden beseitigt..
  3. Die Produktion des Hormons Cortisol, das eine starke entzündungshemmende Wirkung hat, wird aktiviert..
  4. Die Produktion von Endorphinen und Enkephalinen mit ausgeprägten analgetischen Eigenschaften wird angeregt, mit deren Hilfe scharfe Schmerzen beseitigt werden.
  5. Die Menge an Serotonin im Körper nimmt zu, was sich positiv auf das Nervensystem und den emotionalen Zustand einer Person auswirkt.

Dank dieses Wirkprinzips bleibt die Wirkung der Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule nach Einschätzung der Patienten lange bestehen, so dass sie die ständigen Beschwerden und Steifheiten der Bewegungen vergessen und einen normalen Lebensstil führen können. Akupunktur wird in ähnlicher Weise bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule eingesetzt, was sie zu einer wirklich universellen Methode zur Bekämpfung dieser Krankheit macht.

Die Hauptvorteile der Akupunktur

Ein ähnliches Verfahren zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose hat zweifellos viele Vorteile, aber unter seinen Hauptvorteilen kann Folgendes unterschieden werden:

  1. Hohe Effizienz. Schmerzempfindungen verschwinden nach den ersten Eingriffen und die während der Behandlung erzielten positiven Ergebnisse bleiben lange erhalten.
  2. Individueller Ansatz. Der Behandlungsverlauf wird für jeden Patienten separat ausgewählt, wobei alle Merkmale und das Stadium der Krankheit berücksichtigt werden..
  3. Natürlichkeit. Die Behandlung basiert auf der Aktivierung der körpereigenen Energieressourcen, die durch die Beeinflussung bestimmter Punkte des menschlichen Körpers erreicht wird. Mit anderen Worten, der Körper ist in der Lage, die Krankheit selbst zu bewältigen..
  4. Hypoallergenität. Da bei der Akupunktur keine Medikamente eingesetzt werden, ist die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen völlig ausgeschlossen.

Darüber hinaus ist die Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen der Akupunktur recht klein, was sie nicht nur zu einer wirksamen, sondern auch zu einer sicheren Methode zur Bekämpfung von Erkrankungen des Bewegungsapparates macht.

Schema des Verfahrens

Die Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie die Behandlung jeder anderen Erkrankung der Wirbelsäule mit einer ähnlichen Methode. Zu Beginn des Eingriffs muss der Patient in der bequemsten Position auf der Couch liegen, um sich vollständig zu entspannen. Der Erfolg der gesamten Behandlung hängt weitgehend davon ab, wie angenehm sich die Person während der Sitzung fühlt..

Danach beginnt der Arzt nach der Desinfektion der Nadeln mit einer speziellen Lösung den Eingriff selbst. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, führt er Nadeln mit abgerundeter Kante bis zu einer bestimmten Tiefe (ca. 2 cm) in bestimmte biologisch aktive Punkte des menschlichen Körpers ein. Danach ruht sich der Patient etwa eine halbe Stunde aus, wobei in seinem Körper Prozesse zur Bekämpfung der Krankheit eingeleitet werden. Der Blut- und Nährstofffluss zu den betroffenen Körperregionen nimmt zu, wodurch die Wiederherstellung geschädigter Gewebe beginnt. Am Ende dieser Zeit entfernt der Arzt vorsichtig die Nadeln aus dem Körper des Patienten.

Das Schema der Durchführung einer Akupunktursitzung ist daher recht einfach, aber die Qualifikation des Spezialisten, der die Behandlung durchführt, spielt eine entscheidende Rolle für seine Wirksamkeit. Daher sollte der richtigen Wahl eines manuellen Therapeuten maximale Aufmerksamkeit geschenkt werden, wobei Ärzten mit Erfahrung und positiven Empfehlungen der Vorzug gegeben werden sollte. Darüber hinaus hängt ein Großteil des Behandlungsergebnisses von der Erstdiagnose und den individuellen Merkmalen des Patienten ab. Daher muss vor einer Akupunktur eine vollständige Untersuchung durch einen Therapeuten und Neurologen durchgeführt werden, der eine Schlussfolgerung über die Gesundheit des Patienten ziehen kann.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nicht einer, selbst das sicherste medizinische Verfahren kann als absolut universell angesehen werden, und Akupunktur ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Durchblutungsstimulation, auf der diese Methode basiert, andere Körpersysteme beeinflussen. Aus diesem Grund muss sich jeder Patient vor Beginn der Therapie, unabhängig davon, ob der Nacken oder der untere Rücken von Osteochondrose betroffen ist, einer medizinischen Untersuchung unterziehen und eine Stellungnahme dazu einholen, ob ihm eine Behandlung mit Akupunktur gestattet ist.

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Ernennung von Akupunktur sind:

  • Schwangerschaft, insbesondere im 2. und 3. Trimester, aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt (im 1. Trimester ist es möglich, eine solche Behandlung mit äußerster Vorsicht durchzuführen);
  • gutartige oder krebsartige Tumoren, deren Wachstum unter dem Einfluss dieses Verfahrens erheblich beschleunigt werden kann;
  • Infektionskrankheiten, bei denen das Akupunkturverfahren zu einer Verschärfung des Entzündungsprozesses führen kann;
  • Säuglingsalter (bis zu 3 Jahren) und älteres Alter (über 75 Jahre);
  • Haut- und Blutkrankheiten verschiedener Art, bei denen Verstöße gegen die Desinfektionsregeln mit der Einführung von Nadeln eine starke Verschlechterung des Zustands des Patienten hervorrufen können;
  • psychische Störungen.

Man sollte auch nicht vergessen, dass Akupunktur in erster Linie eine Auswirkung auf das menschliche Nervensystem hat, weshalb bei Patienten in seltenen Fällen unkontrollierte Reaktionen auftreten können:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen Reflex;
  • Schwindel;
  • Zittern, Schüttelfrost;
  • vermehrtes Schwitzen.

Im Falle solcher Nebenwirkungen beim Patienten sollte die Sitzung sofort abgebrochen werden.

Darüber hinaus können einige Nebenwirkungen durch die mangelnde Professionalität eines Chiropraktikers verursacht werden, der Akupunktur durchgeführt hat. Dazu gehören vor allem starke Schmerzen zum Zeitpunkt des Einführens der Nadel, die Bildung von Blutergüssen an der Stelle der Hautpunktion und die Infektion des Gewebes aufgrund eines Verstoßes gegen die Regeln für die Desinfektion von Nadeln. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, nur qualifizierte Fachkräfte um Hilfe zu bitten, denen vertraut werden kann, dass sie sich ohne Angst um ihre Gesundheit kümmern..

Und natürlich sollte klar sein, dass die Behandlung von Osteochondrose mit Akupunktur trotz aller Wirksamkeit dieser Methode einen systematischen Ansatz erfordert und ein einziger Besuch bei einem Spezialisten wahrscheinlich nicht das gewünschte Ergebnis liefert. Im Durchschnitt umfasst der Standardkurs 10 bis 15 tägliche Sitzungen von 10 bis 30 Minuten. Falls erforderlich, kann die Behandlung nach einer zweiwöchigen Pause wieder aufgenommen werden. Im Allgemeinen wird die Anzahl und Dauer der Kurse vom behandelnden Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt.

Akupunktur bei Osteochondrose

Osteochondrose ist eines der häufigsten Probleme der modernen Gesellschaft in der arbeitenden Bevölkerung. Es tritt bei 70% der erwachsenen Bevölkerung auf, und 25% der erwerbstätigen Bevölkerung sind krankgeschrieben. Diese Pathologie tritt in den beweglichsten Teilen der Wirbelsäule auf - zervikal und lumbal.

Nach dem oben Gesagten stellt sich eine logische Frage: Was ist zu tun??

Akupunktur war und ist eine der sichersten und hochwirksamsten Behandlungen für zervikale Osteochondrose..

Was ist Akupunktur??

Synonyme: Akupunktur, Akupunktur, Reflexzonenmassage, Akupunktur. Übersetzt aus dem Lateinischen: Akus - Nadel und Punctura (Pungo, Pungere) - Stich, Stich.

Akupunktur - eine physikalische Wirkung auf die biologisch aktiven Punkte unseres Körpers mit Hilfe dünner Nadeln. Diese älteste Behandlungsmethode stammt ursprünglich aus Nordchina. Und die ersten dokumentarischen Referenzen sind 221 v. Chr. Datiert. äh.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule in vielen Ländern der Welt seit Jahrhunderten getestet wird. Akupunktur kam erst 1957 offiziell in die UdSSR, und der Begriff "wanderte" aus Frankreich aus. Inoffiziell in der Sowjetunion wird Akupunktur jedoch seit den späten 1940er Jahren angewendet..

Was ist die Bedeutung der Methode?

Jeder Spezialist weiß, dass die Grundlage für Schmerzen bei Osteochondrose eine Verletzung der Blutversorgung der Wirbel ist. Infolgedessen besteht die optimale und vollständig logische Therapiemethode darin, die Durchblutung zu verbessern.

Die Akupunkturmethode zur Osteochondrose der Halswirbelsäule erfüllt diese Anforderung vollständig.

Wer wird nicht Akupunktur gezeigt?

Obwohl diese Methode nahezu harmlos ist, weist sie auch Kontraindikationen auf. Akupunktur ist verboten für Patienten mit:

  • erbliche oder bösartige Blutkrankheiten;
  • Krampfadern der unteren Extremitäten;
  • Geisteskrankheit;
  • Hepatitis, AIDS;
  • Tuberkulose;
  • Pathologie der Haut;
  • arterieller Hypertonie;
  • Onkologie.

Einige Zustände können auf relative Kontraindikationen zurückgeführt werden. Das Verfahren wird nicht empfohlen:

  • schwangere Frau
  • während der Menstruation;
  • Patienten mit Exazerbationen chronisch entzündlicher Erkrankungen;
  • Patienten mit akuter infektiöser Pathologie;
  • berauscht.

Nebenwirkungen

Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule ist eine der sichersten Behandlungsmethoden, jedoch ist eine unzureichende Reaktion des Körpers aufgrund einer Hyperaktivierung des Nervensystems möglich. Es ist zu beachten, dass die meisten Nebenwirkungen auf unzureichende Fachqualifikationen zurückzuführen sind. Nämlich:

  • Schmerzen beim Halten der Nadel;
  • Hämatombildung am Verabreichungsort;
  • Gewebeinfektion mit unbehandelten Werkzeugen.

Akupunktursitzung

Der Arzt gibt dem Patienten eine bequeme Position, in der alle Muskeln entspannt werden und legt ihn mit dem Gesicht nach unten.

Bei einer Osteochondrose der Halswirbelsäule wirkt ein Spezialist mit dünnen Nadeln auf die Punkte, die sich am inneren Rand des Schulterblatts befinden. Die Nadel wird normalerweise bis zu einer Tiefe von 2 cm eingeführt. Eine Sitzung dauert durchschnittlich 40 Minuten.

Dieses Verfahren wird am besten in einer Einrichtung mit kompetenten Spezialisten und einer Lizenz durchgeführt, die medizinische Aktivitäten ermöglicht..

Dauer eines Eingriffs

Die durchschnittlichen Kosten eines Verfahrens

Die Wirkung der Therapie

Nach der ersten Sitzung der Reflextherapie stellen Patienten mit zervikaler Osteochondrose eine signifikante Verbesserung fest. Patienten stellen positive Veränderungen fest:

  1. Die Schmerzen im Nacken und im oberen Rücken aufgrund der Produktion endogener Opiate (Enkephaline und Endorphine) und ihres Eintritts in den systemischen Kreislauf verschwinden.
  2. Die Arbeit der inneren Organe ist normalisiert.
  3. Verbesserung der Stimmung durch die Freisetzung von Serotonin (dem Hormon des "Glücks").
  4. Cortisol wird produziert (ein Hormon mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung), dank dessen können wir die Dosis und Häufigkeit der verabreichten Medikamente reduzieren.
  5. Die Reflexmuskelspannung nimmt ab. Der Kopf neigt sich und dreht sich leicht.

Unterhaltsame Fakten

Es gibt viele Mythen über Akupunktur. Folgendes sind häufige Missverständnisse:

  1. Viele sind davon überzeugt, dass Reflexzonenmassage eine ziemlich schmerzhafte Methode zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose ist. Es ist eine Täuschung! Schließlich überschreitet die Dicke der Nadel nicht die Dicke eines menschlichen Haares. Dadurch werden Beschwerden und Schmerzen minimiert..
  2. Es ist nicht notwendig zu berücksichtigen, dass die in Ihre Haut eingeführten Nadeln bereits den Körper einer Person „besucht“ haben. Alle Werkzeuge sind ausschließlich Einwegwerkzeuge!
  3. Der Patient kann ein Akupunkturverfahren und seine Vielzahl nicht unabhängig verschreiben. Dies wird streng mit einem Facharzt ausgehandelt..
  4. Trotz aller Vorteile macht die Methode nicht süchtig, was die Chancen auf eine vollständige Genesung erheblich erhöht.

Jede Behandlungsmethode hat ihre Vor- und Nachteile, Indikationen und Kontraindikationen. Die individuelle Auswahl sollte ausschließlich von einem erfahrenen lizenzierten Spezialisten erfolgen. Das beste Ergebnis kann mit einem integrierten Behandlungsansatz erzielt werden.

Akupunktur bei zervikaler Osteochondrose

Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule ist eine beliebte Behandlung für diese Pathologie. Bezieht sich auf unkonventionelle Expositionsmethoden. Dank dessen wird der Einsatz von Medikamenten minimiert, während eine positive Dynamik durch die Aktivierung der eigenen Kräfte zur Bekämpfung der Krankheit erreicht wird. Akupunktur hilft, die Muskeln zu entspannen und die Stoffwechselprozesse zu verbessern..

Das Prinzip der Methode

Osteoporose ist eine schwere Krankheit, die, wenn sie nicht behandelt wird, die Gesundheit des Patienten gefährdet. Nach der Diagnose verschreibt der Arzt unter Berücksichtigung der Anamnese und der Testergebnisse in Kombination mit anderen Therapiemethoden Akupunktur. Wie die Praxis zeigt, können Sie mit dieser Technik den Zustand verbessern und die Heilungschancen erhöhen. Die Möglichkeiten der Akupunktur sind der Menschheit seit etwa zweitausend Jahren bekannt. Aufgrund der Reizung bestimmter Körperstellen tritt eine Reaktion der inneren Organe einer Person auf.

Durch die richtige Position der Nadeln wird folgender Effekt erzielt:

  • Stimulierte natürliche Schmerzmittel (endogene Opiate).
  • Verbesserung der Stimmung durch die Synthese von Serotonin.
  • Der durch Cortisol verursachte Entzündungsprozess wird unterdrückt.
  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut.
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen.
  • Verringerung der Schwellung und Wiederherstellung des natürlichen Flüssigkeitsausflusses aus dem Körper.
  • Starten von Regenerationsprozessen in der Wirbelsäule.
  • Verbesserung der Wirksamkeit von Arzneimitteln.
  • Verbesserung des Muskeltonus und Unterstützung der Wirbelsäule.
  • Verlangsamung des Knochenabbaus.
  • Erhöhte Beweglichkeit der Gliedmaßen und des Halses.
  • Normalisierung des Schlafes und völlige Entspannung.

Akupunktur bei Osteochondrose der Halswirbelsäule kann hervorragende Ergebnisse erzielen. Fachleute auf diesem Gebiet verwenden ganze Atlanten des menschlichen Körpers, auf die jedes lebenswichtige Organ seine eigene Projektion in Form eines Punktes an verschiedenen Stellen des Körpers hat. Aufgrund der Wirkung auf sie ist es möglich, eine Änderung in ihrer Arbeit, Behandlung der Krankheit, Beseitigung von Blockaden und Blutstauung zu erreichen.

Die Hauptvorteile der Akupunktur

Akupunktur als orientalische Technik ist sehr beliebt. Dies liegt an der Tatsache, dass es über viele Jahre hinweg seine hohe Effizienz bewiesen hat. Die Hauptvorteile, die normalerweise in Patientenbewertungen erwähnt werden, sind:

  • Keine Notwendigkeit, starke Medikamente einzunehmen, die eine allergische Reaktion hervorrufen.
  • In kurzer Zeit treten deutliche Verbesserungen des Wohlbefindens und der Gesundheit auf..
  • Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich Alter, Gewicht, Geschlecht oder anderen Momenten.
  • Eine kleine Anzahl von Kontraindikationen.
  • Durch die Verwendung dünner Nadeln werden schwere Hautverletzungen oder Schäden an der oberen Schicht der Epidermis praktisch ausgeschlossen.
  • Die Anwendung in jedem Stadium der Krankheit ist möglich..
  • Dabei verspürt der Patient selbst bei einer hohen Schmerzschwelle keine Schmerzen, es treten nur leichte Beschwerden auf.

Die Verwendung von Akupunktur bei Osteochondrose des Halses

Akupunktur mit Osteochondrose der Halswirbelsäule ist Teil der komplexen Therapie der Krankheit. Dabei werden spezielle lange Nadeln aus Edelstahl verwendet. Sie werden in die Akupunkturpunkte des Bereichs der Schulterblätter und zwischen ihnen injiziert, basierend auf der Lokalisation der Schmerzen und dem Grad des Fortschreitens der Pathologie. Die Länge und Dicke der Nadel sowie die Eindringtiefe (von 1 bis 8 cm) werden individuell ausgewählt. Alles hängt vom Installationsort und den Eigenschaften des Körpers des Patienten ab..

Die Halswirbelsäule ist die beweglichste in der Wirbelsäule, daher ist sie anfällig für dystrophische Veränderungen und eingeklemmte Nervenenden. Die Entwicklung einer Osteochondrose äußert sich in starken Muskelschmerzen und häufiger Migräne. Reflexzonenmassage im Bereich der Schulterblätter ermöglicht es, die Qualität der Übertragung von Nervenimpulsen zu verbessern, Schmerzen und Muskelkrämpfe zu lindern und die lokale Innervation zu verbessern.

Um die Wirksamkeit zu erhöhen, wird Akupunktur normalerweise mit Massage, medizinischer Gymnastik und Einnahme von Medikamenten kombiniert. In kurzer Zeit können Sie mit Akupunktur Steifheit im Nacken, Schmerzen und stagnierende Prozesse beseitigen.

Sitzungsvorbereitung

Die Akupunktur bei Nackenerkrankungen wird ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt. Menschen anzusprechen, die nicht über ausreichende Kenntnisse in diesem Bereich verfügen, kann traurige Folgen haben. Es lohnt sich, das Qualifikationsniveau, Zertifikate und Dokumente zu überprüfen, die das Qualifikationsniveau bestätigen. Wenn der Veranstaltungsort ausgewählt und die Sitzung geplant ist, muss sich der Patient korrekt darauf vorbereiten.

Es ist wichtig, die folgenden Regeln zu beachten:

  • Vor dem Eingriff sollte kein Training oder übermäßige körperliche Aktivität stattfinden..
  • Sie können nicht sofort nach einer Injektion oder einer anderen medizinischen Manipulation zum Eingriff gehen.
  • Essen Sie nicht 3 Stunden vor dem Besuch eines Spezialisten. Es ist besser, sich für eine morgendliche Sitzung anzumelden und nach einem leichten Frühstück zu kommen.
  • Bevor Sie das Büro betreten, sollten Sie auf die Toilette gehen.
  • Ein solches Verfahren bringt Frauen an kritischen Tagen keine Vorteile.
  • Vor Beginn des Verfahrens muss der Spezialist über die verschriebenen Medikamente und andere physiotherapeutische Maßnahmen informiert werden.

Während der Behandlung der Zervixakupunktur ist es notwendig, auf die Verwendung von alkoholhaltigen Getränken, würzigen und würzigen Gerichten mit Fettgehalt vollständig zu verzichten. Korrigieren Sie das Menü sollte jeder sein, der ein positives Ergebnis erzielen möchte. Die richtige Vorbereitung ist vor Beginn des Verfahrens von entscheidender Bedeutung, daher sollte besonderes Augenmerk darauf gelegt werden..

Indikationen

Akupunktur wird bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates nicht nur im Nacken eingesetzt. Es wird empfohlen, das Verfahren abzuschließen, wenn Sie den Verdacht auf eine Osteochondrose oder die Diagnose eines ihrer Stadien haben. Ein Besuch bei einem Spezialisten führt auch in folgenden Fällen zu einem hervorragenden Ergebnis:

  • Akute Schmerzen mit Muskelkrämpfen oder Knochendeformität.
  • Vorsprung oder Hernie.
  • Zunehmende Schwellung durch Entzündung im Gewebe.
  • Reduzierte Nackenbeweglichkeit, Blockaden.
  • Wirbelarteriensyndrom, manifestiert durch Kopfschmerzen.

Funktionen der Sitzung

Akupunktur wird verwendet, um nicht nur die zervikale Osteochondrose, sondern auch die Lendenwirbelsäule erfolgreich zu behandeln. Beim ersten Besuch bei einem Spezialisten lohnt es sich, alle Ergebnisse diagnostischer Tests zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise kann ein Aktionsplan erstellt, die aktiven Punkte, die Intensität ihrer Stimulation und die Notwendigkeit zusätzlicher Verfahren festgelegt werden. Jeder Indikator ist wichtig für die Auswahl der Belichtungstiefe:

  • Eine tonisierende Wirkung im Nacken wird innerhalb von 2-3 Minuten nach der Verabreichung erreicht. Die Tiefe beträgt 3-5 mm.
  • Für einen entspannenden Effekt ist es notwendig, die Nadel 10-20 Minuten lang zu halten. Die Nadel wird bei 8-10 mm eingeführt.
  • Lindert akute Schmerzen, indem Sie 30 Minuten lang Nadeln in die untere Haut einführen.

Die Dauer des Kurses, um das Ergebnis zu erhalten, sollte 12-15 Sitzungen betragen. Eine Pause zwischen ihnen beträgt 2 Wochen. In den ersten Sitzungen zur Behandlung der Osteochondrose ist die Expositionsintensität gering, nimmt jedoch allmählich zu. Am Ende des Kurses kann der Patient eine halbe Stunde bei Nadeln bleiben.

Das Verfahren ist absolut schmerzfrei, da es mit speziell entwickelten Nadeln durchgeführt wird. Sie haben keine scharfe, sondern eine leicht abgerundete Spitze, so dass die Schmerzrezeptoren dabei nicht beeinträchtigt werden. Bei der Arbeit in der Lendengegend fühlt sich der Patient nicht einmal unwohl, sondern nur angenehm warm und kribbelt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Akupunktur mit zervikaler Osteochondrose wird dem Patienten mit Vorsicht verschrieben, sofern er keine chronischen Pathologien und akuten Zustände aufweist. Die Hauptindikatoren für die Weigerung, das Verfahren durchzuführen, sind:

  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Infektiöse Prozesse im Körper.
  • Erkältungen oder Fieber.
  • Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Bösartige Formationen unterschiedlicher Lokalisation.
  • Allergische Reaktionen.
  • Gerinnungsprobleme.
  • Starke Erschöpfung oder Vergiftung des Körpers.
  • Das Vorhandensein großer Muttermale oder Keloidnarben an der Expositionsstelle.
  • Zahlreiche Körperhämatome.
  • Alter oder unter 14 Jahren.
  • Urtikaria oder Hautausschlag am Körper.
  • Offene Verletzungen oder sogar schlecht geheilt.

Wenn der Patient mindestens eine der aufgeführten Erkrankungen hat, wird das durchgeführte Akupunkturverfahren nur Schaden anrichten. Deshalb lohnt es sich aufzugeben. Es ist auch wichtig, sich vor der Sitzung zu beruhigen, denn wenn der Patient Angst hat, sehr angespannt ist und ein schwaches Nervensystem hat, kann dies Nebenwirkungen verursachen. Die wichtigsten sind:

  • Kardiopalmus.
  • Verdunkelung in den Augen.
  • Erhöhtes Schwitzen.
  • Blutergüsse an der Injektionsstelle.
  • Blutdruckabfall.
  • Blutung.

Das Auftreten von Nebenwirkungen durch einen erfahrenen Spezialisten hört schnell auf, sodass sie nicht zu Komplikationen führen. Wenn dabei auch starke Schmerzen auftreten, deutet dies darauf hin, dass falsche Expositionspunkte gewählt wurden oder der Spezialist nicht über die erforderliche Qualifikation für die Behandlung der zervikalen Osteochondrose verfügt.

Spezialauswahlfunktionen

Bewertungen über die Wirksamkeit der Akupunktur werden mehr erzählen. Sie sind nicht nur positiv, sondern auch negativ, insbesondere wenn eine Person einen nicht qualifizierten Spezialisten besucht hat. Daher ist es wichtig, die Suche nach einem geeigneten Arzt gründlich anzugehen..

Die Kunst eines Massagetherapeuten manifestiert sich in seiner Erfahrung sowie in der Fähigkeit, die Krankheit zu diagnostizieren, dem Wissen über Akupunktur ohne spezielle Atlanten und Karten. Ein guter Meister berücksichtigt die individuellen Merkmale jedes Patienten und kontrolliert die Sitzung vollständig. All dies wird natürlich in Verbindung mit Diplomen und Zertifikaten von Fortbildungskursen berücksichtigt..

Akupunktur zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose ist eine wirksame Technik, die die Wirksamkeit der Therapie im Allgemeinen erhöht, die Pathologie jedoch nicht allein heilen kann. Daher lohnt es sich nicht, den traditionellen Ansatz aufzugeben und sich auf positive Bewertungen zu stützen.