Skoliose 1. Grades

Das Wort "Skoliose" aus der griechischen Sprache bedeutet wörtlich "Kurve". Diese Krankheit ist ziemlich genau charakterisiert. Fachleute stellen fest, dass Skoliose eine Krümmung der Wirbelsäule ist. Die Pathologie kann während einer Röntgenaufnahme leicht diagnostiziert werden. Auf dem Bild kann ein Spezialist den Abweichungswinkel des Kamms von der Achse entlang der Frontalebene sehen.

Anhaltende Veränderungen in der Wirbelsäule entstehen unter dem Einfluss genetischer und externer Faktoren. Abhängig von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ist die Skoliose zervikal, thorakal, lumbal und auch kombiniert. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, wird jedoch meistens bei Schulkindern im Alter von 6 bis 7 Jahren diagnostiziert. In diesem Artikel werden wir ausführlich über Skoliose Grad 1 sprechen.

Was ist das?

Fachleute unterscheiden vier Hauptstadien der Skoliose der Wirbelsäule. Um die Schwere des Prozesses zu bestimmen, wird der Abweichungswinkel des Kamms gemessen. Skoliose ersten Grades ist kaum wahrnehmbar und leicht zu behandeln. In den meisten Fällen achten die Patienten nicht auf die auftretenden Symptome. Dies ist die Gefahr der Pathologie. Aufgrund des latenten (verborgenen) Flusses führt eine Person einen vertrauten Lebensstil.

Das erste Stadium der Skoliose ist durch das Auftreten solcher Anzeichen gekennzeichnet, nämlich:

  • leicht gebeugt;
  • schmerzende Rückenschmerzen nach einer kleinen Belastung;
  • eine Schulter ist etwas höher als die andere;
  • Klingenasymmetrie;
  • flache Schultern;
  • Fehlausrichtung des Beckens;
  • Kopfneigung.

Wie die Praxis zeigt, diagnostizieren Experten meistens die Krümmung der Wirbelsäule auf der linken Seite. Dies liegt daran, dass neunzig Prozent der Weltbevölkerung Rechtshänder sind. Bei solchen Menschen ist der Muskeltonus der linken Körperseite etwas schwächer. Im Gegensatz dazu ist bei Linkshändern eine rechtsseitige Skoliose häufiger.

Anatomische Störungen der Wirbelsäule führen zu erhöhten physiologischen Biegungen und einer Verengung der Brust. Dies beeinträchtigt die Funktion lebenswichtiger Organe wie Herz und Lunge..

In der zweiten Phase des pathologischen Prozesses werden klinische Manifestationen ausgeprägter. Anfälle von Rückenschmerzen werden regelmäßig. Die Asymmetrie der Schultern und Schulterblätter wird deutlich.

Bei einer Skoliose 3. Grades wird eine ausgeprägte Rückendeformität beobachtet. Eine visuelle Ausbuchtung erscheint in Form eines Rippenbuckels. Im letzten Stadium die Verformung des Körpers.

Ursachen

Die Hauptgründe für die Entwicklung der Kammkrümmung sind die Schwäche des Muskelskeletts und das ungleichmäßige Wachstum der Wirbelsäule. Angeborene Fehlbildungen können auch zu Skoliose führen. Unter diesen kann man Defekte der Wirbel, Beckenknochen, Brust, Unterentwicklung der Gewebestrukturen mit der Wirbelsäule sowie Pathologie bei Zerebralparese unterscheiden.

Unter den äußeren Faktoren, die zum Auftreten und Fortschreiten der Krankheit führen, kann Folgendes unterschieden werden:

  • falsche Arbeitsposition am Tisch;
  • langer Aufenthalt am Computer;
  • unbequeme Schuhe;
  • inaktiver Lebensstil;
  • erhöhte körperliche Aktivität;
  • Unterernährung;
  • Schwangerschaft;
  • Fettleibigkeit;
  • falsch ausgewählte Möbel für das Kind (Stuhl, Tisch);
  • eine schwere Tasche auf einer Schulter tragen.

Bei Kindern im Vorschul- und frühen Schulalter kann Skoliose durch einen nicht geformten und schwachen Muskelrahmen sowie durch falsches Sitzen an einem Tisch oder Schreibtisch verursacht werden. Vernachlässigung durch die Eltern führt zum Fortschreiten pathologischer Veränderungen in der Wirbelsäule.

Die Entstehung der Krankheit in einem so jungen Alter ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich das Skelett des Kindes schnell dehnt. In diesem Fall haben die Muskeln keine Zeit, sich zu vergrößern und die Wirbelsäule richtig zu stützen. Aus diesem Grund befindet sich der Grat lange Zeit in der falschen Position.

Kinder müssen beim Spielen und Spielen auf eine falsche Haltung hinweisen. Eltern sollten einen altersgerechten Tisch und Stuhl kaufen. Zum Schlafen verwenden Sie am besten eine gleichmäßig harte Matratze und ein niedriges Kissen..

Wenn wir jedoch über Skoliose im Jugendalter sprechen, spielen soziale Netzwerke, virtuelle Spiele über einen langen Zeitraum sowie die mangelnde Bereitschaft, Sport zu treiben, eine große Rolle bei der Entstehung von Krankheiten.

REFERENZ! Eine Skoliose 1. Grades bei Erwachsenen wird als normale Variante angesehen.

Einige Krankheiten können auch Wirbelsäulenerkrankungen hervorrufen. Diese beinhalten:

  • Osteomyelitis;
  • Tuberkulose;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Rachitis;
  • Autoimmunpathologien;
  • Flache Füße;
  • Pathologie des Nervensystems;
  • Verletzungen
  • vermindertes Kalzium im Körper.

Sorten

Die in unserem Land am häufigsten verwendete Methode zur Messung der Skoliosekrümmung wurde von V. D. Chaklin entwickelt. Das Prinzip der Dehnungsmessung ist, dass die Schwere der Skoliose umso leichter ist, je höher der Grad ist. Im ersten Stadium der Krankheit beträgt die Abweichung von der Achse weniger als 10 Grad.

Skoliose 1. Grades kann in verschiedenen Variationen auftreten. Abhängig von der Richtung und Form der Abweichung werden drei Haupttypen von Krankheiten unterschieden:

  • C-förmig. Es ist der häufigste Typ. Erscheint meistens bei Schulkindern, weil sie nicht richtig am Schreibtisch sitzen. Erscheint in der Lendenwirbelsäule und im Brustkorb. C-förmige Skoliose neigt zum Fortschreiten. Die Entwicklungsrate des pathologischen Prozesses hängt direkt mit dem Grad der Belastung der Wirbelsäule zusammen.
  • S-förmig. Es ist gekennzeichnet durch Verformung des Kamms in zwei Ebenen. Tritt am häufigsten bei jugendlichen Mädchen in der Pubertät auf.
  • Z-förmig. Es gibt eine wellenförmige Krümmung der Wirbelsäule mit der Bildung von drei Bögen über die gesamte Länge des Rückens. Z-förmige Skoliose hat schwerwiegende Folgen. Die Wirbelsäule infolge einer solchen Verformung beginnt sich aktiv zu kräuseln. Es kommt zu einer Kompression von Blutgefäßen und Nervenwurzeln.

Abhängig von der Lokalisation des pathologischen Prozesses wird die Skoliose der Wirbelsäule in folgende Formen unterteilt:

  • Thorax (Thorax). Die Entwicklung der Verformung ist auf die anatomischen Merkmale der Wirbelsäule zurückzuführen.
  • Lendenwirbelsäule. Sehr selten.
  • Thoracolumbal (thorakolumbal). Deformation betrifft sowohl den Brustkorb als auch die Lendenwirbelsäule.

Dysplastisch

Dysplastische (idiopathische) Skoliose ist eine laterale Krümmung der Wirbelsäule, die auf einer Verletzung der Stoffwechselprozesse und der Blutversorgung im paravertebralen Gewebe und der Rotation der Wirbel in einer vertikalen Ebene beruht.

Die Pathologie wird ohne ersichtlichen Grund gebildet. Unter Experten gibt es viele Annahmen, von denen eine Merkmale in der Arbeit der rechten und linken Gehirnhälfte sind. Die Krankheit wird in den meisten Fällen im Jugendalter diagnostiziert..

Eine Deformation entsteht mit einer Dysplasie der Lendenwirbelsäule, dh einer anatomischen Verletzung ihrer Form und Struktur. Im Verlauf von Wirbelkörperveränderungen wird die vertikale Achse gestört und ein primärer skoliotischer Bogen gebildet. Am häufigsten bildet es sich in der lumbosakralen Wirbelsäule.

Gebärmutterhals

Wirbelsäulendeformitäten treten an der Stelle von 1–7 Wirbeln auf. Es gibt eine Asymmetrie in der Neigung des Kopfes, das Wachstum wird verlangsamt.

Durch Gelenkdeformationen verlieren Nervenenden ihren Schutz. Während der motorischen Aktivität drückt der Kopf den Nerv mit den Wirbeln ein und es treten Schmerzen auf. Der Hals ist der Ort der Blutknoten, die das Gehirn versorgen. Blutgefäßstörungen führen zu Migräne, Gefühlsverlust und Müdigkeit.

Brust

Eine Thoraxskoliose ist selbst für einen Spezialisten schwer zu erkennen, insbesondere in den frühen Stadien ihrer Entwicklung. Beschwerden, Schmerzen, schnelle Ermüdung des Rückens - Patienten ignorieren oft alle diese Symptome oder betrachten sie sogar als normale Option..

Die charakteristischen Merkmale der Abweichungen sind Bücken, Taillenasymmetrie und ein Unterschied in der Schulterhöhe. Bauchmuskeln verlieren den Ton.

Thoracolumbar

Die Deformität der Wirbelsäule beginnt bei 11 Brust und endet mit dem ersten Lendenwirbel. Grundsätzlich wird die Krankheit bei Mädchen im Alter von 8-10 Jahren diagnostiziert.

Mit Hilfe einer Röntgenaufnahme der Wirbelsäule kann die Brust-Lenden-Skoliose bestimmt werden. Im Stehen ist optisch erkennbar, dass eine Schulter etwas höher als die andere ist. Die Klingen haben unterschiedliche Abstände. Beim Vorbeugen ist die Krümmung deutlicher sichtbar. Körperliche Aktivität und das Bleiben in unbequemen Körperhaltungen verstärken die Rückenschmerzen.

Lumbosacral

Es manifestiert sich in Form einer Verschiebung des Kreuzbeins und des Beckens. Ein Bein wird länger als das andere. Die Patienten sind besorgt über häufige Schmerzen im unteren Rückenbereich. Von Lumbaldeformitäten bedroht sind Büroangestellte und Fernfahrer.

Kyphoskoliose

Die Krümmung der Wirbelsäule bei Kyphoskoliose wird gleichzeitig von mehreren Seiten beobachtet. Die Pathologie enthält zwei Pathologien gleichzeitig - Skoliose und Kyphose. Experten können die genaue Ursache der Verformung immer noch nicht nennen. Dennoch bemerken Wissenschaftler die Rolle einer genetischen Veranlagung für Deformationen des Bindegewebes und des Knochengewebes.

In den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit treten die folgenden Symptome auf:

  • Brennen im Rücken;
  • Dyspnoe;
  • Rückenschmerzen, die an Armen und Nacken auftreten;
  • Schultern und Oberkörper werden ständig gesenkt;
  • Verengung der Brust;
  • Muskelschwäche des unteren Rückens.

Mit fortschreitender Pathologie treten Atemnot, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen und Empfindlichkeitsverlust auf. Ein Arm wird länger als der andere.

Eine Reihe von Spezialisten ist an der Behandlung der Kyphoskoliose beteiligt. Möglicherweise ist eine Konsultation mit einem Orthopäden, Rheumatologen, Neuropathologen, Chirurgen und Kinderarzt erforderlich..

Ist es möglich zu heilen?

Diese Frage wird von allen Personen gestellt, die ihre Diagnose gehört haben. Es gibt ein Missverständnis, dass Skoliose 1. Grades keine Behandlung erfordert. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die Hauptgefahr der Pathologie ist die Möglichkeit eines schnellen Fortschreitens. In fortgeschrittenen Fällen ist es möglich, Skoliose nur chirurgisch loszuwerden. Daneben leiden auch innere Organe. Aufgrund von Quetschen und Knicken können sie nicht vollständig funktionieren.

Nach der Diagnose einer skoliotischen Erkrankung sollte der Patient unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten stehen. In den frühen Stadien umfasst die Behandlung den integrierten Einsatz von Massage, Bewegungstherapie, Akupunktur und orthopädischer Korsettkorrektur. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Stärkung des Muskelkorsetts des Rückens mit Hilfe von therapeutischen Übungen und Schwimmen.

Generelle Empfehlungen

Die therapeutische Wirkung bei Nacht wird durch eine orthopädische Matratze bereitgestellt. Es entspannt die Wirbel und hilft, sie zu dehnen. Ein richtig ausgewähltes Kissen sorgt für eine optimale Durchblutung und behält die anatomisch korrekte Position der Wirbelsäule während des Schlafes bei.

Besonderes Augenmerk wird auf die Korrektur der Verformung mit Hilfe eines Korsetts gelegt. Das Produkt wird unter Berücksichtigung des Wachstums des Patienten ausgewählt. Das Korsett ist mit Metallrippen ausgestattet, die der Arzt unter Berücksichtigung der physiologischen Biegungen der Wirbelsäule an den Patienten anpasst.

Die Massage muss von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden. Solche Verfahren verbessern den Zustand des myotischen Gewebes und stellen das muskuläre Gleichgewicht des Rückens auf beiden Seiten wieder her. Massage normalisiert die Durchblutung und die Ernährung des Weichgewebes. Regelmäßige Verfahren helfen, den Krümmungswinkel zu verringern..

Grundlage für die Behandlung der Skoliose 1. Grades zu Hause sind physiotherapeutische Übungen. Ein systematischer Ansatz zur Bewegungstherapie ermöglicht es Ihnen, die Verformung schnell und effektiv zu korrigieren. Es ist am besten, mit einem speziell ausgebildeten Ausbilder oder Arzt zu üben..

Die sicherste Sportart gegen Skoliose ist das Schwimmen, da die Wirbelsäule eine natürliche Belastung erhält. Die asymmetrische Funktion der Muskelfasern wird ausgeglichen, die Koordination verbessert und das Muskelkorsett ausgeglichen.

Physiotherapie

Die Beseitigung von Wirbelsäulendeformitäten durch körperliche Übungen ist nur möglich, wenn die Krankheit auf einen längeren Aufenthalt des Körpers in der falschen Position zurückzuführen ist. Wenn eine angeborene Skoliose diagnostiziert wurde, die durch eine abnormale Entwicklung von Organen und Strukturen verursacht wird, sollte diese Behandlung mit großer Vorsicht behandelt werden. Zuerst müssen Sie einen Arzt konsultieren. In einigen Situationen kann Sportunterricht völlig kontraindiziert sein..

LFK sieht die Umsetzung bestimmter Regeln vor, deren Einhaltung dazu beiträgt, die Wirkung von Klassen zu maximieren und sich vor Verletzungen und unerwünschten Folgen zu schützen.

Jeder, der sich ernsthaft für eine Physiotherapie entschieden hat, muss die folgenden Regeln kennen:

  • Machen Sie vor Beginn des Unterrichts ein Warm-up. Dies hilft beim Aufwärmen und Dehnen Ihrer Bänder und Muskeln..
  • Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen. Trainieren Sie langsam und gleichmäßig.
  • Beseitigen Sie erhöhte körperliche Aktivität. Verwenden Sie keine Langhanteln und Kurzhanteln..
  • Machen Sie die Übungen wie von Ihrem Arzt verschrieben. Der Spezialist verfügt über alle Informationen zur diagnostizierten Art der Skoliose, sodass Sie den für Sie optimalsten Komplex auswählen können.

Betrachten Sie die fünf besten Übungen für Skoliose:

  • Für die Rückenmuskulatur. Um diese Übung durchzuführen, müssen Sie sich auf den Bauch legen und die Arme zur Seite legen. Heben Sie Ihren Kopf an und heben Sie Ihre Schultern. Drücken Sie gleichzeitig die Bürste zur Faust und lösen Sie sie dann. Sie können auch Ihre Hände über den Körper legen und abwechselnd die unteren Gliedmaßen anheben.
  • Für die Seitenmuskeln. Leg dich auf deine Seite. Heben Sie Ihr Oberschenkel langsam an und senken Sie es genauso langsam ab. Heben Sie dann so weit wie möglich zwei Beine gleichzeitig an..
  • Für die Bauchmuskeln. Leg dich auf den Bauch. Arme aus allen Nähten. Heben Sie alternativ Ihre geraden Beine an. Sie können die Übung schwerer machen. Heben Sie dazu Ihre Beine zusammen und bleiben Sie einige Sekunden in dieser Position.
  • Haltung korrigieren. Die Übung wird auf dem Bauch liegend durchgeführt. Legen Sie Ihre Hände entlang des Körpers. Heben Sie Kopf und Schultern an und halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt. Gehen Sie ruhig runter, ohne zu ruckeln.
  • Zum Begradigen der Wirbelsäule. Bereiten Sie einen Beutel Sand nicht mehr als ein Kilogramm im Voraus vor. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie die Last auf Ihren Kopf. Steh langsam auf und gehe durch den Raum. Versuchen Sie, die Tasche auf dem Kopf zu halten.

Was kann man nicht machen?

Diejenigen, bei denen Skoliose diagnostiziert wurde, sollten eine lange feste Position des Körpers vermeiden. Die Haltung sollte sich alle zwanzig Minuten ändern, insbesondere wenn Sie sich gleichzeitig unwohl fühlen.

Vermeiden Sie es, Taschen und Taschen in einer Hand zu tragen. Es ist besser, einem Rucksack den Vorzug zu geben oder die Ladung gleichmäßig auf zwei Taschen zu verteilen, um sie in beiden Händen zu tragen.

Bei Sport und Sport umfasst das Verbot:

  • Krafttraining. Tragen Sie zur Belastung der Wirbelsäule bei.
  • Akrobatik. Die meisten Übungen sind scharf und asymmetrisch..
  • Springen, rennen, Saltos.
  • Fußball Basketball. Während der Spiele gibt es viele Sprünge. Dies wirkt sich negativ auf den Zustand der Bandscheiben aus. Es besteht ein hohes Verletzungsrisiko..

Bei Skoliose 1. Grades ist Tennis erlaubt. In der zweiten Phase können Sie jedoch nur Tischtennis spielen.

Verhütung

Skoliose kann geheilt werden, aber es ist viel einfacher, ihre Entwicklung zu verhindern. Dazu helfen die folgenden Regeln:

  • Beobachten Sie, wie Sie sitzen und stehen. Das Körpergewicht sollte auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt sein..
  • Tragen Sie eine Tasche auf verschiedenen Schultern. Dies hilft, Verzerrungen zu vermeiden. Und es spielt keine Rolle, über welches Gewicht wir sprechen.
  • Machen Sie Sport und Sport. Mehr an der frischen Luft.
  • Schlafen Sie mindestens acht Stunden am Tag. Verwenden Sie eine harte Matratze, damit sich Ihre Wirbelsäule nicht verbiegt..
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates umgehend behandeln.
  • Richtig essen. Bereichern Sie Ihre Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Vergessen Sie bei sitzender Arbeit nicht, Pausen einzulegen. Machen Sie einen Spaziergang und strecken Sie Ihre Beine.

Zusammenfassen

Skoliose ist die Abweichung der Wirbelsäule von ihrem Normalzustand. Die Krümmung des Kamms ist ein massives Problem unserer Zeit, das Menschen unterschiedlichen Alters betrifft. Schulkinder sind gefährdet. Deformation führt zu einer falschen Körperhaltung an einem Tisch oder Schreibtisch sowie zu einem sitzenden Lebensstil. Das erste Anzeichen einer Pathologie ist das Bücken. In der frühen Phase des Prozesses gibt es immer noch keine Rückenschmerzen, jedoch entwickelt sich bei körperlicher Anstrengung schnell Müdigkeit.

Skoliose 1. Grades ist die einfachste Form von allen 4. Eine genaue Bestimmung der Krankheitsentwicklung ist nur auf Röntgenstrahlen möglich. Durch eine sorgfältige Prüfung der Körperhaltung können Sie die aufgetretenen Veränderungen rein visuell wahrnehmen. Wenn Sie eine leichte Krümmung bemerken, sollten Sie nicht hoffen, dass dies von selbst passiert. Eine rechtzeitige Behandlung der Skoliose 1. Grades wird den Verstoß schnell korrigieren. Ein später Arztbesuch ist mit dem Übergang der Krankheit in eine vernachlässigte Form behaftet, deren Beseitigung viel schwieriger sein wird.

Grad der Skoliose

Die pathologische Krümmung der Wirbelsäule entwickelt sich in den meisten Fällen allmählich und macht sich bemerkbar, wenn der Grad der Skoliose bereits das Anfangsstadium überschritten hat. Eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates ist zunächst asymptomatisch. Eine minimale Verformung der Wirbelsäule nach rechts oder links kann der Chirurg bei einer Routineuntersuchung feststellen.

Dieses Problem betrifft hauptsächlich Kinder. Hohes Risiko für das Einsetzen und Fortschreiten der Skoliose während einer Phase intensiven Körperwachstums. Die Entwicklung der Pathologie kann durch einen längeren Sitzaufenthalt ausgelöst werden, der in der Schule nicht vermieden werden kann.

Sorten

Wie weit kann die Krankheit ausgelöst werden und wie kann eine Verschlechterung der Situation vermieden werden, wenn bereits Skoliose vorliegt? Ein rechtzeitiger Beginn der Behandlung vermeidet weitere Komplikationen. Deshalb ist es so wichtig, vorbeugende Untersuchungen an Kindern durchzuführen.

Es gibt angeborene und erworbene Skoliose. Im ersten Fall wird die Ursache für zukünftige Probleme während der Schwangerschaft gelegt.

Aufgrund des Einflusses bestimmter Faktoren wird das Skelett falsch gebildet. Erworbene Skoliose ist das Ergebnis des Einflusses der äußeren Umgebung oder der inneren Veranlagung des Körpers. Rückenverletzungen, zu schwache Wirbelsäulenmuskeln, längerer Aufenthalt des Körpers in einer unbequemen Position - all dies wirkt sich negativ auf den Bewegungsapparat aus.

Ein Kind kann eine C-förmige Skoliose mit einem Bogen oder eine S-förmige mit zwei Bögen haben. Die komplexeste Z-förmige Skoliose weist drei Abweichungsbögen von der Achse auf. Krümmungen können im zervikalen oder zervikothorakalen Bereich liegen. Manchmal ist der Ort der Lokalisierung die Brust. Möglicherweise liegt ein Problem in der Lendengegend vor..

Bei der Untersuchung weist ein Orthopäde auf ein Problem hin. Wenn Sie den Grad der Skoliose genau bestimmen, können Sie Röntgenaufnahmen machen. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie den Grad der Skoliose in Grad ermitteln können. Als genaueste wird hauptsächlich die Chaklin-Skala verwendet..

Manchmal werden die Berechnungen nach der Methode von J. Coba durchgeführt. Darüber hinaus gibt es bestimmte Kriterien, die vom Gesundheitsministerium genehmigt wurden. Die Indikatoren variieren geringfügig, was im Großen und Ganzen keinen Einfluss auf die Meinung des Arztes hat. Es gibt vier Stadien der Skoliose. Anfangs ist es ziemlich schwierig, eine Krankheit zu vermuten, aber im Laufe der Zeit werden ihre Symptome offensichtlich. Um zu wissen, welche Veränderungen im Körper auftreten, betrachten Sie sie einzeln.

1 Grad

Der erste Grad der Skoliose ist allein kaum zu bemerken. Der Arzt achtet bei der Untersuchung auf folgende Phänomene:

  • Beim Kippen ragt die Hüfte leicht heraus oder das Schulterblatt wölbt sich;
  • In einer geraden Position wird eine andere Höhe der Schultern festgestellt;
  • Es gibt eine leichte Asymmetrie in der Taille;
  • Es gibt eine leichte Bückung.

Um eine Krümmung von 5-10 Grad zu bestätigen, ist eine Röntgenaufnahme erforderlich.

Das Anfangsstadium der Verformung ist eher ein kosmetischer Defekt. Eine Person kann die übliche Lebensweise fortsetzen. Symptome fehlen, die Gesundheit verschlechtert sich nicht. Da sich diese Pathologie jedoch tendenziell entwickelt, ist es absolut unmöglich, die Behandlung zu ignorieren.

Je früher ein Problem erkannt wird, desto einfacher ist es, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen. Wirbelsäule - das komplizierteste einzigartige Design. In den Wirbeln befindet sich das Rückenmark. Damit sich die Gehirnsignale perfekt im Körper ausbreiten können, muss die Wirbelsäule flach sein. Wenn in einem Fach eine Verschiebung auftritt, führt das Zusammendrücken oder Verdrehen zu Fehlfunktionen bei der Arbeit verschiedener Körpersysteme. Selbst Skoliose ersten Grades ist nicht so harmlos, wie es scheinen mag. Wenn es eine Krümmung gibt, funktioniert es nicht, sie zu beseitigen. Die Hauptsache ist, die Globalisierung des Problems zu verhindern.

Mit Hilfe von Physiotherapieübungen kann die Entwicklung einer Skoliose 1. Grades gestoppt werden.

Der Unterricht sollte unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Bei Bedarf wird ein Massagekurs vorgeschrieben. Der anfängliche Grad der Krankheit erfordert eine systematische Beobachtung. Besuchen Sie 3-4 mal im Jahr eine medizinische Einrichtung.

2 Grad

Eine fortschreitende Krankheit macht sich bemerkbar. Wie kann festgestellt werden, dass sich die Pathologie weiterentwickelt? Im Laufe der Zeit treten ausgeprägte äußere Anzeichen auf. Für den zweiten Grad der Skoliose sind charakteristisch:

  • Die Biegung ist sowohl in gebogener Position als auch im Liegen sichtbar;
  • Die Asymmetrie der Gesäßfalten wird beobachtet;
  • In aufrechter Position ist ein Schulterblatt höher als das andere;
  • Eine deutliche Unebenheit in der Schulterlinie ist sichtbar;
  • Es gibt einen Vorsprung der Rippenknochen;
  • Die Rückenmuskulatur bildet einen Ausgleichsbogen.

Röntgen zeigt die Krümmung der Wirbelsäule in der Frontalebene, deren Winkel 11-25 Grad erreicht.

Eine Person wird von spürbaren Beschwerden gequält. Symptome treten regelmäßig auf:

  • Rückenschmerzen in der Lendengegend oder zwischen den Schulterblättern;
  • Ermüden;
  • Regelmäsige Kopfschmerzen;
  • Kurzatmigkeit infolge Brustdeformität.

Die konservative Medizin empfiehlt Methoden zur Behandlung von Skoliose zweiten Grades wie das Tragen von Korsetts, die elektrische Stimulation der Muskeln, die Gymnastiktherapie, die eine Reihe von Atemübungen, den Besuch des Pools und Massagekurse umfasst. Vielleicht die Verwendung von Medikamenten.

3 Grad

Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen wurden, entsteht eine Skoliose, deren Stadien eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des gesamten Körpers darstellen. Ein pathologischer Zustand führt zu einer Funktionsstörung der inneren Organe.

Mit einem dritten Krümmungsgrad der Wirbelsäule nimmt die Symptomatik zu. Der Schmerz wird zu einem ständigen Begleiter und kann an einigen Stellen erheblich zunehmen. Physiologisch werden folgende Beeinträchtigungen beobachtet:

  • Verzogenes Becken;
  • Stark asymmetrische Schultern;
  • Versunkener Bauch;
  • Ausgesprochen bücken;
  • Das Auftreten eines Rippenbuckels;
  • Krümmungen verschwinden nicht, wenn sich die Haltung ändert.

Das Bild zeigt, dass die Wirbel um 26-50 Grad zur Seite gehen.

Die Behandlung erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie der therapeutische Verlauf der Skoliose zweiten Grades. Zusätzlich zur Physiotherapie werden Medikamente empfohlen. Es werden entzündungshemmende Medikamente, Medikamente zur Muskelentspannung und Vitaminkomplexe verschrieben.

4 Grad

Eine Pathologie vierten Grades droht eine kritische Verschlechterung der Gesundheit. Solche Fälle sind das Ergebnis einer extremen Vernachlässigung der Krankheit. Alle Manifestationen der Skoliose sind in höchstem Maße verstärkt..

Die visuelle Definition kann anhand der folgenden Kriterien erfolgen:

  • Großer Rippenbuckel;
  • Offensichtliche Fehlstellung der Haltung;
  • Versunkener Magen;
  • Markierte Muskeltorsion.

Klinische Merkmale dieser Diagnose:

  • Fehlfunktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Abnahme des Lungenvolumens;
  • Blasendruck;
  • Erhöhte Blähungen des Darms;
  • Stagnation in den Nieren;
  • Kompression des Rückenmarks.

Die Wirbelsäule weicht um mehr als 50 Grad von ihrer Achse ab. In seltenen Fällen können Krümmungen 60 ° erreichen. Die Behandlung beginnt mit einer traditionellen Technik. Bei 4 Grad Skoliose der Wirbelsäule ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Während der Operation wird die Wirbelsäule gerade. Um den gewünschten Winkel beizubehalten, werden spezielle Metallstrukturen eingesetzt. Danach warten eine lange Rehabilitation und das Tragen eines Korsetts.

Verhütung

Die Frage ist, wie viele Skoliose-Grade im Allgemeinen existieren und was zu tun ist, um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, wenn sie bereits ein Problem haben. Es ist viel einfacher, sich um die Prävention von Krankheiten zu kümmern, als sie später zu bekämpfen..

Ein paar Tipps helfen, das Risiko einer Wirbelsäulenerkrankung zu verringern:

  • Achten Sie auf die richtige Ernährung, achten Sie auf eine täglich ausgewogene Ernährung;
  • Bevorzugen Sie ein hartes Bett;
  • Führen Sie einen aktiven Lebensstil, lassen Sie keine längere passive Aktivität zu;
  • Achten Sie darauf, ob Sie richtig sitzen, und versuchen Sie, Ihre Haltung beim Gehen beizubehalten.

Bisher sind die Statistiken alles andere als beruhigend. Diagnosen wie Kyphose, Skoliose, Kyphoskoliose machen eine zunehmende Anzahl von Kindern. Die elterliche Pflicht sorgt für die Gesundheit der jüngeren Generation.

Die Aufmerksamkeit sollte nicht darauf reduziert werden, über eine gleichmäßige Haltung zu moralisieren. Bringen Sie Ihrem Kind schon früh den richtigen Lebensstil bei, damit Sie in Zukunft nicht mehr für Unachtsamkeit bezahlen müssen.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Welche Übungen können mit Skoliose nicht gemacht werden?

Skoliose 1. Grades

Skoliose 1. Grades ist eine pathologische Erkrankung, die von einer seitlichen Krümmung der Wirbelsäule in einem Winkel von bis zu 10 Grad begleitet wird. Die Hauptursachen eines solchen Verstoßes sind nicht vollständig verstanden. Kinder und Jugendliche sind während des aktiven Wachstums der Wirbelsäule und der Körperentwicklung gefährdet. Die ersten Stadien der Krankheit sind nicht immer ausgeprägt, was die rechtzeitige Diagnose und den Einsatz wirksamer Korrekturmethoden erschwert. Bei sichtbaren Anomalien ist es wichtig, auf Selbstmedikation zu verzichten und den Rat eines erfahrenen Arztes einzuholen.

Je nach Verlauf ist die Skoliose progressiv und nicht progressiv. Vertebrologen, Traumatologen, Chirurgen und Orthopäden klassifizieren Skoliose nach verschiedenen Indikatoren. Primär und grundlegend ist die Einteilung in strukturelle und nicht strukturelle Form.

Abhängig von den Ursachen der Entwicklung kann eine nicht strukturelle Skoliose sein:

  • Reflex - tritt auf, wenn der Patient unter dem Einfluss starker Schmerzen gezwungen ist, eine bestimmte Position einzunehmen
  • Haltung - schreitet infolge von Haltungsstörungen fort, verschwindet, wenn sich der Patient nach vorne beugt oder lügt
  • kompensatorisch - beobachtet bei Menschen mit verkürzten unteren Gliedmaßen
  • hysterisch - selten beobachtet, tritt unter dem Einfluss von übermäßiger psychoemotionaler Überlastung, Stress auf

Die strukturelle Skoliose wird in Abhängigkeit von den Gründen klassifiziert, die den pathologischen Prozess ausgelöst haben:

  • neurogen - beobachtet bei Patienten mit Poliomyelitis in der Vorgeschichte, Neurofibromatose
  • osteopathisch - aufgrund des Fortschreitens von Anomalien in der Entwicklung der Wirbelsäule
  • traumatisch - tritt als Folge traumatischer Läsionen der Wirbelsäule auf
  • cicatricial - beobachtet bei Patienten mit schweren cicatricialen Weichteildeformitäten
  • Stoffwechsel - beobachtet bei Stoffwechselstörungen, Mangel an Vitaminen, Mikronährstoffen: Magnesium, Protein, Vitamin D, Ascorbinsäure, Aminosäuren

Eine idiopathische Skoliose ist auch möglich, wenn die genaue Ursache des Auftretens nicht vollständig geklärt ist. Eine ähnliche Diagnose wird nach Ausschluss aller anderen möglichen Faktoren gestellt, die einen Verstoß hervorrufen könnten. Die idiopathische Form der Krankheit kann wiederum kindlich (12 bis 24 Monate ab dem Zeitpunkt der Geburt), jugendlich (bis zu 6 Jahre alt) und auch jugendlich (bis zu 12 Jahre alt) sein. Laterale Skoliose 1. Grades, wenn der Krümmungswinkel 10 Grad nicht überschreitet, hat eine andere Form und Lokalisation.

Je nach Lage der Läsion werden folgende Formen des pathologischen Prozesses unterschieden:

  • zervikal
  • thorakolumbal
  • Lendenwirbelsäule

Die Form der Krümmung ermöglicht es Ihnen, Skoliose in C-förmig, 3-förmig und S-förmig zu klassifizieren. Die erste Option ist durch eine Krümmungskurve gekennzeichnet, die zweite - 3 für die dritte - 2. Der Arzt wählt das geeignete Behandlungsschema unter Berücksichtigung von Art, Form, Fortschreitungsgrad der Pathologie und den manifestierten Symptomen aus.

Symptome

Es gibt mehrere Hauptgrade der Skoliose, die in Abhängigkeit vom Grad der Abweichung klassifiziert werden, der den Krümmungsgrad der Wirbelsäule anzeigt. Der Winkel wird nach der vom amerikanischen Spezialisten John Cobb entwickelten Methode gemessen. Für eine Skoliose von 1 Grad ist ein Schweregrad der Abweichung von bis zu 10 Grad charakteristisch. Klinische Manifestationen fehlen oft oder sind sehr mild. Es fällt auf, dass die Person leicht zusammenhängt, eine Schulter etwas höher als die andere. Längere körperliche Aktivität führt zu schmerzenden Rückenschmerzen.

Ursachen

Skoliose ist ein pathologischer Prozess, der am häufigsten während einer Phase aktiven menschlichen Wachstums (Kindheit, Jugend) festgestellt wird. Die führende Position nimmt die idiopathische Form der Krankheit mit unbekannten Ursachen ein. Es wird bei mehr als 75% der Patienten mit Skoliose festgestellt. Frauen sind eher von der Krankheit betroffen. In anderen Fällen wird Skoliose durch Wirbelsäulendeformitäten, Stoffwechselstörungen, Bindegewebserkrankungen und schwere traumatische Läsionen hervorgerufen..

Muskelschwäche

Muskel-Skelett-Schwäche ist eine der häufigsten Ursachen für Skoliose Grad 1. Es tritt bei unzureichender motorischer Aktivität ein Mangel an Mikronährstoffen auf, insbesondere Magnesium, Vitamin D, Ascorbinsäure, Kalzium. Die myopathische Skoliose verläuft vor dem Hintergrund von Myopathie, Muskeldystrophie und anderen Erkrankungen des Muskelsystems.

Ungleichmäßiges Wachstum der Wirbelsäule

Eine Skoliose 1. Grades wird häufig bei Kindern mit ungleichmäßigem Wachstum einzelner Abschnitte der Wirbelsäule beobachtet. Dies führt zu Abweichungen und Wölbungen einzelner Wirbel. Gefährdet sind Jugendliche, die zu schnell wachsen und einen Mangel an Spurenelementen, Vitaminen und Proteinen aufweisen.

Falsche Arbeitspose am Tisch

Eine unsachgemäße Arbeitshaltung tritt häufig auf, wenn Stühle mit übermäßig hohem oder niedrigem Tisch verwendet werden. Kinder müssen sich von Kindheit an daran gewöhnen, gleichmäßig hinter der Arbeitsfläche zu sitzen und sich nicht zu bücken. Bei Bedarf können Sie das Stützkorsett für die Wirbelsäule verwenden.

Unbequeme Schuhe

Die Verwendung von unbequemen Schuhen kann auch Skoliose hervorrufen und den Verlauf verschlimmern. Deshalb ist es für Patienten mit Plattfüßen wichtig, spezielle orthopädische Einlegesohlen und Schuhe zu verwenden. Zur Risikogruppe gehören Personen, die gezwungen sind, lange Zeit im Stehen zu bleiben: Chirurgen, Berater, Apotheker, Sicherheitskräfte.

Bewegungsmangel

Hypodynamie ist ein ernstes Problem der modernen Gesellschaft, das Erwachsene, Jugendliche und Kinder überholt. Längerer statischer Stress, das Bleiben in unangenehmen Posen hinter Geräten kann zweifellos zu Haltungsstörungen bis hin zu fortschreitender Skoliose führen.

Verstärkte Übung

Übermäßige körperliche Aktivität ist nicht weniger gefährlich als ihre Abwesenheit. Kann zur Bildung von Mikrorissen in den Wirbeln und zur Verformung verschiedener Teile der Wirbelsäule führen. Bei übermäßiger Überlastung schreitet die Skoliose schnell voran. Daher ist es wichtig, die Last gleichmäßig zu verteilen, Schutzkorsetts zu verwenden und die Muskeln vor dem Training aufzuwärmen.

Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kann die Ursache für Skoliose nicht nur eine übermäßige Belastung der Wirbelsäule sein, sondern auch ein erhöhter Bedarf an Vitaminen, Spurenelementen und Nährstoffen. Um Komplikationen vorzubeugen, wird empfohlen, ein Stützkorsett zu verwenden, hochwertige Vitamine, Mineralien, Lecithin und Komplexe mit ungesättigten Omega-3,6-Fettsäuren einzunehmen.

Fettleibigkeit

Bei Übergewicht tritt eine übermäßige Belastung der Wirbelsäule auf, die das Fortschreiten der Skoliose verursacht. Um das Problem zu beseitigen, ist es wichtig, die Ernährung zu überarbeiten, das Gewicht zu normalisieren und mäßige körperliche Aktivität einzuführen. Empfohlener Wechsel zu drei Mahlzeiten pro Tag ohne Zwischenmahlzeit sowie Einhaltung des Trinkregimes.

Pathologie des Nervensystems

Neurogene Skoliose ist schwieriger zu behandeln als andere, da sie einem dünnen Instrument ausgesetzt werden muss - dem menschlichen Nervensystem. Die Ursache der Verletzung kann in der Exposition gegenüber einer Virusinfektion oder anderen Krankheitserregern, Parasiten, liegen. In diesem Fall ist es wichtig, die Ernährung zu überprüfen, um den Immunstatus des Körpers zu stärken. Achten Sie darauf, Ergänzungen mit Magnesium einzunehmen: mindestens 400 mg pro Tag.

Verletzungen

Traumatische Läsionen des Bewegungsapparates führen häufig zur Entwicklung einer Skoliose 1. Grades. Um traumatische Verletzungen zu vermeiden, ist es wichtig, die Regeln und Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Wenn Sie verletzt sind, wenden Sie sich so schnell wie möglich an ein Trauma-Zentrum oder einen Chirurgen.

Skoliose 1. Grades bei Kindern

Eine Skoliose 1. Grades bei Kindern ist eine anhaltende Krümmung der Wirbelsäule, die durch seitliche Abweichungen gekennzeichnet ist. In der Kindheit geht eine solche Verletzung mit solchen charakteristischen Symptomen einher:

  • asymmetrische Position der Schulterblätter, Schulter
  • Beckenverzerrung
  • deformierte Brust
  • Funktionsstörung der inneren Organe

Skoliose ist eine der häufigsten Pathologien, die in der Praxis von Kinderorthopäden auftreten. Meist sind Mädchen gefährdet. Die Hauptgefahr einer solchen Krankheit ist nicht nur die kosmetische Unvollkommenheit, sondern auch das hohe Risiko, die Funktionsstörung der inneren Organe mit zunehmendem Alter des Kindes zu quetschen.

Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Skoliose im Kindesalter hängen mit dem Einfluss solcher Faktoren zusammen:

  • Anomalien der Wirbelsäule
  • Bindegewebsdysplasie
  • Rippenbildungsstörung

Die erworbene Form der Krankheit ist häufig mit neuromuskulären Störungen, Stoffwechselstörungen und traumatischen Läsionen verbunden. Je früher die Verletzung und die Gründe, die den pathologischen Prozess ausgelöst haben, identifiziert werden, desto günstiger ist die Prognose. Vorschulkinder und Schulkinder müssen dazu von einem Kinderchirurgen, Neurologen, Orthopäden untersucht werden. Goldstandards für die Diagnose von Störungen: Radiographie, Magnetresonanztomographie, Computertomographie, Myelographie.

Die Symptome treten je nach Verformungsgrad auf. Bei 1 Grad ist der Kopf des Kindes ständig gesenkt, die Schultern sind reduziert, das Becken ist geneigt. Der Patient lümmelt sich, die Unterarme sind asymmetrisch. Die gekrümmten Bögen sind sichtbar, wenn der Körper geneigt ist, und verschwinden, wenn sich das Kind aufrichtet. Bei geringfügigen Läsionen können Beschwerden vollständig fehlen. Oft gibt es eine Kombination von Skoliose mit anderen Pathologien der Wirbelsäule: Bindegewebsdysplasie, Plattfüße, Kyphose.

Das allgemeine Therapieschema umfasst einen Kurs aus Physiotherapie, Massage und Physiotherapie. Wenn die Skoliose 1. Grades nicht fortschreitet, muss die statische Belastung der Wirbelsäule der Kinder verringert werden, um eine optimale motorische Aktivität sicherzustellen. Um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, ist es angezeigt, auf dem Schild zu schlafen, zu schwimmen, Yoga zu machen und Haltungskorrektoren zu verwenden. Allen Patienten mit Skoliose werden geplante Therapiezyklen empfohlen, die alle sechs Monate von einem Orthopäden verschrieben werden..

Mögliche Komplikationen

Der Mangel an zeitnaher Qualitätstherapie ist mit dem Fortschreiten des pathologischen Prozesses behaftet. Wenn die Haltung gekrümmt ist, wird eine Kompression der inneren Organe beobachtet. Dies ist mit Nebenwirkungen der Atemwege, des Magen-Darm-Trakts und des Herz-Kreislauf-Systems behaftet. Es kann zu einer Beeinträchtigung der motorischen Aktivität, zu Steifheit der Bewegungen und zu einer Verschlechterung der Lebensqualität kommen.

Welchen Arzt zu kontaktieren

Beim ersten Anzeichen eines Verstoßes wird empfohlen, einen Orthopäden zu konsultieren. Der Arzt wird eine umfassende Diagnose durchführen. Überweisen Sie den Patienten gegebenenfalls an Spezialisten für verwandte Fachgebiete: einen manuellen Therapeuten, einen Traumatologen oder einen Chirurgen. Wenn Funktionsstörungen der inneren Organe des Patienten festgestellt werden, werden diese zur Konsultation an einen Lungenarzt, Kardiologen, Gastroenterologen für EKG, Ultraschalldiagnostik und andere vom Arzt empfohlene Studien gesendet.

Diagnose

Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie einen erfahrenen Arzt konsultieren. Der Spezialist führt eine Vollzeituntersuchung und eine mündliche Untersuchung des Patienten durch und schreibt zusätzliche Studien vor. Abhängig von den damit verbundenen Symptomen und dem Alter des Patienten werden folgende Diagnosearten empfohlen:

  • Die Radiographie ist eine der grundlegenden Methoden zur Diagnose der Wirbelsäulenverkrümmung. Bei Verdacht auf eine Krümmung der Wirbelsäule wird der Eingriff mindestens einmal alle sechs Monate durchgeführt. Bei der Erstuntersuchung wird der Patient gebeten, sich in aufrechter Position zu befinden. Weitere Forschung wird in Bauchlage durchgeführt.
  • Die dreidimensionale Ultraschalldiagnostik ist eine Nichtstrahltechnik, die als Alternative zur Röntgenstrahlung eingesetzt wird, um die Strahlenbelastung des Körpers zu verringern.
  • CT-Scan.
  • Magnetresonanztomographie.

Abhängig von den diagnostischen Ergebnissen wählt der Arzt das geeignete Behandlungsschema aus.

Behandlung

Das Behandlungsschema wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Krankheitsverlaufs, des Alters und der individuellen Merkmale des Körpers des Patienten ausgewählt. Bei Skoliose 1. Grades ist in den meisten Fällen eine konservative Behandlung ausreichend. Es ist jedoch wichtig, den Grund zu berücksichtigen, der die Krankheit ausgelöst hat:

  • Wenn die Verletzung durch traumatische Läsionen, Verkürzung der Extremität, hervorgerufen wird, wird dem Patienten die Verwendung spezieller orthopädischer Einlegesohlen oder Schuhe verschrieben, um den Unterschied in der Beinlänge auszugleichen.
  • Neurogene und myopathische Skoliose - eine Indikation für eine chirurgische Therapie.
  • Die idiopathische Skoliose erfordert die obligatorische Verwendung von antiskoliotischer Gymnastik sowie eines Stützkorsetts für die korrekte Bildung der Körperhaltung.

Korsetts können nicht nur nachts, sondern auch tagsüber verwendet werden, sofern der Arzt nichts anderes empfohlen hat. Wenn der Patient weiter wächst, sollten Korsetts mindestens 17 Stunden am Tag getragen werden und unbedingt mit Gymnastik kombiniert werden. Das Fortschreiten der Pathologie erfordert eine stationäre Therapie in einer spezialisierten vertebrologischen Abteilung.

Übungen

Die Durchführung spezieller therapeutischer Übungen ist ein unverzichtbares Element der komplexen Behandlung von Skoliose. Die Übungen werden reibungslos und ohne Tränen und Schmerzen unter Aufsicht eines erfahrenen Ausbilders durchgeführt. Die Auswahl der Übungen wird von einem Spezialisten für therapeutische Gymnastik durchgeführt. Es ist notwendig, regelmäßig, mindestens 3-4 mal pro Woche für 20-40 Minuten zu engagieren.

Den Patienten wird nicht empfohlen, lange Zeit in einer unbequemen Position zu bleiben und plötzliche Bewegungen auszuführen. Die Kleidung für den Unterricht sollte so bequem und kostenlos wie möglich sein. Wenn während des Trainings Schmerzen in der Wirbelsäule auftreten, muss der Unterricht unterbrochen und die Belastung der betroffenen Wirbelsäule verringert werden..

Verhütung

Um die Entwicklung und das Fortschreiten der Skoliose zu verhindern, wird empfohlen, den Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Proteinen auszugleichen. Dies gilt insbesondere für Frauen, die eine Schwangerschaft planen. Patienten mit Skoliose werden empfohlen:

  • Beobachten Sie den Tagesablauf
  • Schlafhygiene beachten: Spätestens um 23:00 Uhr in einem dunklen, kühlen Raum ins Bett gehen und 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen nichts essen
  • Geben Sie mäßige körperliche Aktivität ein: Schwimmen, Yoga, zügiges Gehen, Gymnastik
  • Vermeiden Sie Überanstrengung: körperlich, emotional
  • Versorgen Sie die Ernährung mit einer ausreichenden Menge an Protein, Kollagen, Ballaststoffen, Vitaminen und Spurenelementen
  • Verwenden Sie orthopädische Matratzen und Kissen
  • rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates
  • sorgen für gute Beleuchtung am Arbeitsplatz

Beim ersten Anzeichen eines Verstoßes wird empfohlen, auf Selbstmedikation zu verzichten und ärztlichen Rat einzuholen.

Skoliose der Wirbelsäule 1. Grades: wie zu Hause behandeln, massieren

Medizinische Fachartikel

Skoliose ist eine laterale Deformität der Wirbelsäule. Es kann in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule lokalisiert sein oder in mehreren gleichzeitig verschiedene Krümmungsformen aufweisen. Gemäß der Röntgenklassifikation werden 4 Krümmungsgrade in Abhängigkeit von ihrem Winkel relativ zur Achse der Frontalebene unterschieden. Eine Skoliose von 1 Grad bedeutet eine Abweichung innerhalb von 1º-10º.

ICD-10-Code

Epidemiologie

Statistiken zufolge ist Skoliose auf der ganzen Welt sehr verbreitet, insbesondere in Ländern mit einem hohen Verstädterungsgrad. Bei Bewohnern der Dritten Welt ist sie etwas seltener..

In unserem Land hat jedes vierte Kind einen ähnlichen Wirbelsäulendefekt, und Mädchen sind wie in anderen Ländern anfälliger für die Krankheit. Dies ist wahrscheinlich auf ihre größere Ausdauer und geringere Mobilität als bei Jungen zurückzuführen.

Ursachen der Skoliose 1. Grades

In der überwiegenden Mehrheit (80% der Fälle) ist die Ursache der Skoliose unbekannt. Die verbleibenden Verformungen sind in:

  • angeboren, zum Beispiel Klippel-Feil-Syndrom oder Kurzhals, vererbt;
  • neuromuskuläre Pathologie (Polio);
  • Krankheiten, die durch Stoffwechselstörungen der Knochen verursacht werden;
  • Dystrophie der Rückenmuskulatur;
  • Folgen von Verletzungen und Amputationen;
  • Herzoperation
  • der Unterschied in der Länge der unteren Extremitäten.

Risikofaktoren

Es wird angenommen, dass solche Risikofaktoren einen Impuls für die Entwicklung von Skoliose geben können:

  • unausgewogene Ernährung;
  • falsche Haltung;
  • schnelles Wachstum des Körpers im Jugendalter;
  • Eine asymmetrische Belastung der Wirbelsäule kann mit dem Tragen eines schweren Rucksacks auf einer Schulter oder einer Sportart verbunden sein.

Pathogenese

Da der Hauptteil der Skoliose unbekannter Natur ist, ist ihre Pathogenese nicht vollständig geklärt. Einige Wissenschaftler betrachten den Auslösemechanismus der Erkrankung der Pathologie des Nervensystems: ungleichmäßige Reflexe, vegetotraphische Störungen. Andere sehen es in Veränderungen in der Struktur der Wirbel und Bandscheiben (keilförmig), einer Abnahme des Kollagens in ihren Geweben. Die Suche nach Pathogenese-Elementen geht weiter.

Symptome einer Skoliose 1. Grades

Eine Skoliose 1. Grades ist visuell praktisch unsichtbar, mit der Ausnahme, dass Sie bei näherer Betrachtung eine leichte Neigung oder eine andere Anordnung der Schultern feststellen können.

Die ersten Anzeichen sind oft Müdigkeit und Rückenschmerzen nach einem langen Spaziergang.

  • Äußere Anzeichen einer Skoliose 1. Grades

Häufiger kann eine Skoliose von 1 Grad bei Kindern und Jugendlichen nur von Spezialisten festgestellt werden. Solche äußeren Anzeichen zeugen von der Krankheit: Eine andere Höhe der Schultern, keine horizontale Linie des Beckens, eine Unvollkommenheit der Haltung wird vermutet. Meist ist die Krümmung auf die rechte Seite der Brustregion gerichtet.

Der gleiche Grad an Skoliose bei Erwachsenen ist in der Regel eine Folge des Mangels an Behandlung für Kinder und ist unsichtbar äußerlich und wird mittels Fluoroskopie diagnostiziert.

Stufen

Skoliose 1. Grades ist das Anfangsstadium der Krankheit, und es gibt 4 davon, abhängig vom Wert des Abweichungswinkels der Wirbelsäule von der Achse:

  • 2. stärker ausgeprägte Biegung (11º-25º), Asymmetrie ist offensichtlich, Schmerz ist vorhanden;
  • 3. Der Winkel beträgt 26º-50º, regelmäßige Rückenschmerzen, die asymmetrische Anordnung der Schulterblätter und Schultern macht sich bemerkbar;
  • 4. - Die Krümmung der Wirbelsäule überschreitet 50º, der Körper ist deformiert: Auf der einen Seite sind die Rippen angehoben, auf der anderen Seite befindet sich eine Vertiefung.

Formen

Alle Skoliosen werden in Abhängigkeit von der Lokalisation, Form, den Faktoren, die ihr Auftreten hervorrufen, dem Zeitpunkt des Auftretens der Symptome, dem klinischen Verlauf usw. in verschiedene Typen unterteilt. Dazu gehören die folgenden:

  • idiopathische Skoliose 1. Grades - die häufigste Form, die sich in den ersten Lebensjahren eines Kindes mit noch nicht identifizierten Gründen bildet;
  • Dysplastische Skoliose 1. Grades - eine Pathologie, die mit Störungen der lumbosakralen Wirbelsäule verbunden ist - normalerweise die Vth bzw. Ith. Deformationen treten häufiger bei Kindern im Alter von 8 bis 10 Jahren auf. Es ist typisch für das Fortschreiten. Im Laufe der Zeit droht in schwererer Form ein Verlust der Empfindlichkeit, eine Krümmung der Zehen, eine Harninkontinenz, eine merkliche Verformung im Brustbereich und eine spürbare Schwäche des Muskelsystems.
  • nicht fixierte oder instabile Skoliose 1. Grades - Entlastung der Wirbelsäule (in horizontaler Position) glättet die Krümmung, verringert den Winkel;
  • feste Skoliose 1. Grades - der Abweichungswinkel der Wirbelsäule von der Achse ist sowohl stehend als auch liegend gleich;
  • strukturelle Skoliose 1. Grades - laterale Krümmung mit Verschiebung um die Achse. Oft kommt es zu einem Ausgleich der Brustlordose. In diesem Stadium ist eine Verformung nur für einen Spezialisten sichtbar.
  • Brustskoliose 1. Grades - der Defekt ist in der Brustregion lokalisiert, der Höhepunkt der Biegung fällt auf 8-9 Wirbel. Die Ursachen für eine Skoliose der Brustabteilung von 1 Grad werden meistens auf ein unsachgemäßes Sitzen von Kindern an einem Schreibtisch, einem Computer, der Schwere in einer Hand trägt und auf einer Seite schläft, zurückgeführt.
  • Lumbalskoliose 1. Grades - drückt sich in der lumbalen Lokalisation der Wirbelwölbung aus (auf der Ebene von 1-2). In diesem Entwicklungsstadium weist es milde äußere Anzeichen auf;
  • thorakale Lumbalskoliose 1. Grades - hat einen Krümmungsscheitelpunkt in Höhe von 11-12 (niedrigsten) Brustwirbeln;
  • Zervixskoliose 1. Grades - betrifft die obere Wirbelsäule. Es ist nicht visuell bestimmt, es stört nicht viel, obwohl mit seinem Fortschreiten Schwindel, Hemmung von Reaktionen, Schlafstörungen auftreten, Unebenheiten der Schulterlinie auftreten;
  • linksseitige Skoliose 1. Grades - der Wirbelsäulenbogen ist nach links gekrümmt, am häufigsten bei Schulkindern festgestellt;
  • rechtsseitige Skoliose 1. Grades - die Krümmung ist nach rechts gerichtet, neigt dazu, sich schnell zu verschlechtern;
  • S-förmige Skoliose 1. Grades - hat 2 Krümmungsbögen, die sich am häufigsten in der Brust- und oberen Lendenwirbelsäule entwickeln;
  • C-förmige Skoliose 1. Grades - gewölbte Skoliose, die Verformung ist nur in eine Richtung gerichtet - rechts oder links;
  • Z-förmig - mit drei Biegungen, sehr selten.

Komplikationen und Folgen

Die eingeleitete Weiterentwicklung der Skoliose 1. Grades ist mit einer stabilen Fixierung der pathologischen Form behaftet, mit einem Übergang zu schwereren Stadien, deren Folge eine starke Asymmetrie der Wirbelsäule bis zum Auftreten eines Buckels, verstärkter Schmerz und Müdigkeit ist. In Zukunft besteht eine Bedrohung für andere Organe und Systeme. Es gibt Komplikationen, die mit einer Abnahme der Brust in Bezug auf Lunge und Herz verbunden sind. Starke Verformungen beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität, sondern verkürzen sie auch.

Diagnose einer Skoliose 1. Grades

Der Arzt kann die Krankheit durch eine externe Untersuchung diagnostizieren. Dazu beugt sich der Patient vor, die Arme werden frei abgesenkt. Die Skoliose „gibt“ eine hervorstehende Rippe oder ein Schulterblatt heraus, das sich auf einer Seite erhebt, das Becken ist schief und im Falle einer zervikalen Verformung des Schädels werden die Ohren auf verschiedenen Linien platziert.

Um die Größe der Krümmung, ihre Klassifizierung nach verschiedenen Merkmalen, zu bestimmen, ist eine instrumentelle Diagnostik erforderlich. In diesem Sinne sind Röntgen, MRT und CT die informativsten Methoden.

Eine Röntgenaufnahme der Skoliose wird stehend und liegend in mehreren Projektionen durchgeführt. Es ist auch notwendig, den Krümmungswinkel oder den "Cobb-Winkel" zu bestimmen - den Namen des Orthopäden, der diese Technik entwickelt hat.

Methoden zur Behandlung von Skoliose 1. Grades, Krankheitsbild und Auswahl geeigneter Bewegungstherapieübungen

Skoliose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei deren Entstehung eine oder mehrere Erkrankungen auftreten - schwere pathologische Biegungen relativ zur vertikalen Lage der Wirbelsäule. Verstöße können in jedem Alter auftreten, das häufig bei Schulkindern diagnostiziert wird. Die Krümmung der Wirbelsäule 1. Grades - das allererste Stadium der Läsion - ist eine milde Form und eignet sich gut zur Korrektur.

Skoliose 1. Grades

Skoliose 1. Grades - was passiert?

Insgesamt werden in der Medizin 4 Skoliose-Grade unterschieden. Sie unterscheiden sich im Abweichungswinkel, der die Stärke der Krümmung anzeigt. Winkelmessung nach John Cobbs Methode.

Bei 1 Grad beträgt der Winkel nicht mehr als 10 Grad. Die Symptome sind fast unsichtbar. Es äußert sich in einer schwachen Beuge, leichten visuellen Symmetriestörungen von hinten. Auch nach langen Spaziergängen können schmerzende Rückenschmerzen auftreten. Verschiedene Abteilungen sind betroffen, aber meistens ist es der untere Rücken, wenn sich die Wirbelsäule nach links biegt. Bei einer Schädigung der Brustregion ist die Krümmung normalerweise nach rechts gerichtet.

Die Krankheit im Stadium 1 bei Kindern und Erwachsenen verursacht keine ernsthaften Unannehmlichkeiten und verursacht keine starken Schmerzen, kann jedoch bereits negative Auswirkungen auf die inneren Organe haben. Selbst eine leichte pathologische Krümmung der linken oder rechten Seite verformt die Brust und beeinträchtigt die normale Funktion von Magen, Herz und Lunge.

Wenn keine Korrekturen vorgenommen werden, kann sich eine leichte Krümmung in eine schwerwiegende Pathologie verwandeln.

Skoliose-Klassifikation

Durch die Anzahl der Biegungen in der Wirbelsäule tritt Skoliose auf:

Abhängig von der Abteilung, in der die Krümmung aufgetreten ist, wird die Skoliose in folgende Kategorien eingeteilt:

Ursachen

Die Skoliose der Wirbelsäule 1. Grades ist die einfachste Form der Schädigung. Sie wird häufig bereits im Kindergarten während einer Routineuntersuchung diagnostiziert. Es gibt keine genaue Antwort auf die Ursachen der Entwicklung in der Medizin. Es wird angenommen, dass die Krankheit am häufigsten unter dem Einfluss einer erhöhten Plastizität der Wirbelsäule und nicht vollständig gestärkter Muskeln auftritt. Auch die Ursachen sind angeboren oder erworben. Angeborene Fehlbildungen umfassen Fehlbildungen der Wirbel, Muskelschwäche.

Erworben sind der Einfluss solcher Faktoren:

  • Verletzungen
  • Komplikationen nach Krankheiten - Rachitis, Tuberkulose, Pleuritis usw.;
  • schlechte Ernährung, Mangel an Vitamin C und D;
  • Probleme mit Stoffwechselprozessen, Funktionsstörungen des endokrinen Systems;
  • Schwächung des Band-Muskel-Apparats, Asymmetrie der Knochen des Beckens, der Beine;
  • mangelnde motorische Aktivität;
  • ständige falsche Haltung beim Sitzen, Gewohnheit zu gehen, Kopf nach unten.

Dies ist jedoch nur ein Teil der provozierenden Faktoren. In 80% kann die genaue Ursache nicht festgestellt werden, daher lautet die Diagnose idiopathische Skoliose, dh ohne identifizierte Ursache. Auf die Frage des Arztes, ob es möglich ist, eine Krankheit 1. Grades zu heilen, ist die Antwort positiv, wenn seine Empfehlungen befolgt werden.

Zeichen

Der Arzt identifiziert die ersten Symptome der ersten Krümmungsstufe durch eine sorgfältige visuelle Untersuchung. Er prüft, ob Schultern und Schulterblätter auf gleicher Höhe sind. Die Eltern können jedoch davon ausgehen, dass es ein Problem gibt, indem sie auf die Haltung des Kindes und die ständige Gewohnheit achten, falsch zu sitzen.

Wenn minimale pathologische Manifestationen (Schrägstellung) festgestellt werden, muss ein Chirurg oder Orthopäde aufgesucht werden. Die anfängliche Skoliose wird häufig bei Vorsorgeuntersuchungen in Schulen diagnostiziert. Die Krümmung ist visuell sichtbar, der genaue Winkel wird jedoch nur durch Röntgen gemessen.

Sollte Skoliose behandelt werden?

Die Frage ist, ob es notwendig ist, die Skoliose loszuwerden, die für Menschen am relevantesten ist, die eine solche Diagnose für sich selbst oder ihr Kind gehört haben. Die Krankheit muss unabhängig vom Stadium korrigiert werden, eine Behandlung ist erforderlich, es werden jedoch verschiedene Methoden angewendet.

Nach der Diagnose der primären Krümmung erklärt der Arzt weitere Maßnahmen und wählt wirksame Bewegungstherapieübungen aus, die zu Hause durchgeführt werden können, um eine vollständige Genesung zu erreichen. Es ist wichtig zu wissen, dass zur ordnungsgemäßen Behebung des Problems und zur Verhinderung nachfolgender Rückfälle nicht nur regelmäßige Übungen erforderlich sind, sondern auch der Lebensstil vollständig geändert werden muss, wobei alles ausgeschlossen wird, was zu Skoliose geführt hat. Sie müssen ständig die richtige Haltung und die gleichmäßige Verteilung der Muskelbelastung überwachen.

Sollte Skoliose behandelt werden

Es besteht die Meinung, dass die Krümmung 1. Grades keine spezielle Therapie erfordert, da sie nicht wahrnehmbar ist und die Lebensqualität nicht beeinträchtigt. Das ist ein großer Fehler. Die Hauptgefahr der Pathologie besteht darin, dass sie sich ständig weiterentwickelt und sich in 2, dann in 3, 4 Grad mit erheblichen Einschränkungen umwandelt. Die Klassen 3 und 4 eignen sich nur für chirurgische Korrekturen. Eine solche Läsion wirkt sich stark auf die inneren Organe aus - sie sind stark komprimiert und können nicht richtig funktionieren. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen, der Ihnen erklärt, wie Sie den Verstoß beheben können.

Skoliose und die Armee

Skoliose 1. Grades ist die Diagnose, die den meisten Wehrpflichtigen während des Durchgangs der medizinischen Kommission gestellt wird. Aus diesem Grund ist die Frage, ob sie mit einer ähnlichen Diagnose in die Armee aufgenommen werden, für junge Menschen sehr relevant.

Um die Annahme zu bestätigen, verschreibt der Chirurg eine Röntgenaufnahme. Bei einer positiven Diagnose der Stufe 4, Befreiung vom Dienst, 2. oder 3. Schweregrad wird angegeben - Kategorie B ist angebracht. Dies bedeutet, dass der Jugendliche nur begrenzt von Nutzen ist. Die erste Stufe gilt jedoch nicht für Krankheiten, die Linderung bringen, weshalb eine Person unter allgemeinen Bedingungen angerufen wird. Dies ist auf das Fehlen ausgeprägter Probleme mit der Funktion des Bewegungsapparates zurückzuführen. Diese Regel wird durch Artikel 66 geregelt, in dem es einen „Krankheitsplan“ mit ihren Unterscheidungen und Kategorien gibt..

Behandlung

Die ersten Stadien der Wirbelsäulendeformität sind der günstigste Zeitpunkt für die Behandlung. Zu diesem Zeitpunkt sind strukturelle Störungen der Wirbel, des Zwischenwirbelknorpels und der Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule noch minimal. Skoliose 1. Grades - Behandlung und Diagnose sollten von einem Arzt organisiert werden. Mit dem rechtzeitigen Beginn der Therapie und der Auswahl der richtigen Methoden ist es fast immer möglich, die Aktivierung der Pathologie zu vermeiden und auch die richtige Stelle an der Wirbelsäule wiederherzustellen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wirbelsäule ihre Bildung erst im Alter von 20 bis 22 Jahren abschließt. In diesem Zusammenhang sollte eine komplexe Therapie früher als im angegebenen Alter durchgeführt werden, damit die Wirkung maximal ist. Bei Patienten nach 22 Jahren ist selbst das Anfangsstadium schwer vollständig zu heilen..

Um dieses Ziel zu erreichen, bringen Sie die Wirbelsäule wieder in ihre normale physiologische Position, stellen Sie die Durchblutung wieder her und regenerieren Sie sich. Es ist notwendig, eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen und Mineralien sicherzustellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Workouts organisieren, die dazu beitragen, den Rahmen der Muskeln der Wirbelsäule zu stärken und ihre Funktionen zu stabilisieren und zu normalisieren.

Arzneimittelbehandlung

Für die Therapie werden Medikamente mit unterschiedlichen Wirkungen verwendet:

  • Multivitaminkomplexe - Multi-Tabs, Pikovit, Alphabet;
  • Restaurationsmittel - Ginseng, Eleutherococcus;
  • Chondroprotektoren - zur Wiederherstellung der Funktionen und der Integrität des Knorpels der Bandscheiben;
  • in seltenen Fällen die Einführung von NSAID-Injektionen zur Schmerzlinderung.

Skoliose-Übungen

Klassen der Bewegungstherapie mit dem ersten Krümmungsgrad sollten von einem Spezialisten entsprechend den individuellen Merkmalen der Person und der Spezifität der Läsion ausgewählt werden. Beginnen Sie mit einfacheren Aktivitäten. Sie werden in der Klinik unter Aufsicht eines Ausbilders organisiert. Dann wird dem Patienten beigebracht, zu Hause richtig zu üben. Es ist zu beachten, dass Überlasten zu Rückfällen führen. Die wichtigsten empfohlenen Aktivitäten umfassen:

  • Übungen zum Erwärmen des Rückens, der Muskeln in der Brust und zum Entladen der Wirbelsäule;
  • Verstauchung;
  • Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur.

Die Bewegungstherapie wird in einem gut belüfteten Raum durchgeführt. Es ist besser, wenn Spiegel vorhanden sind, um die Richtigkeit der Technik zu überwachen. Kleidung und Schuhe sollten geeignet sein und Bewegungen nicht einschränken..

Verhütung

Es ist viel einfacher, Skoliose zu verhindern, als sie zu reinigen und zu reparieren. Zu diesem Zweck reicht es aus, diese Empfehlungen zu befolgen:

  • nur so stehen oder sitzen, dass das Gewicht gleichmäßig auf beide Körperhälften verteilt ist;
  • Die Last muss unabhängig von ihrem Gewicht abwechselnd in jeder Hand getragen oder in zwei Teile geteilt werden.
  • regelmäßig Sport treiben, an der frischen Luft spazieren gehen;
  • Wählen Sie eine orthopädische Hartmatratze zum Schlafen, bei der sich die Wirbelsäule nicht verbiegen kann.
  • Wenn die Arbeit sitzend ist, müssen Sie Pausen einlegen und sich Zeit für ein einfaches Aufwärmen nehmen.
Richtige Haltung

Eine rechtzeitige Diagnose und der richtige Ansatz helfen dabei, den Zustand der Wirbelsäule mit Skoliose ersten Grades schnell anzupassen. Maßnahmen zur Beseitigung der Krümmung werden in einem Komplex durchgeführt - Massagen, Bewegungstherapie, Vitamine, eine ausgewogene Ernährung. Dies hilft, das Fortschreiten der Krankheit zu gefährlicheren Stadien und Komplikationen wie Hernien oder Osteochondrose zu verhindern..